Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Weserstr. 40
    12045 Berlin
    Neukölln
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 30648751
  • Webseite des Geschäfts ae-neukoelln.de
  • 4.0 Sterne
    10.6.2010

    Das Ä ist eine nette Kneipe, in der es durch zwei große Räume viel Platz gibt. Und das ist auch gut so, denn hier wird es gerade am Wochenende schon mal ziemlich voll. Dann fließt das Bier in Strömen, dicke Rauchschwaden durchziehen den Raum und vor dem Kicker gibts ordentlich Gedrängel. Manchmal wird auch eine Luke im Boden geöffnet und im Keller getanzt.

    Im Ä kann man prima abhängen und Bier trinken. Am tollsten ist das natürlich, wenn man eins der Sofas im hinteren Raum ergattern und sich hier so richtig schön lümmeln kann. Und das mache ich auch des Öfteren mit Freunden hier.

  • 4.0 Sterne
    17.5.2010

    Gerade weiter hinten auf der Weserstraße Richtung tiefstes Neukölln, sucht man eher vergeblich nach tollen Angeboten für den Abend. Gut das es also das Ä gibt. Hier trifft sich HInz und Kunz des neuköllner Jungvolks. Die Bar ist zwar vollausgestattet, wir trinken jedoch meistens Bier.

    Das passt irgendwie am besten zu der Stimmung in dem Laden. Gemütlich, ein bisschen verraucht und gesellig kommt das Ä daher. Zusammen mit Freunden oder allein. Es wird hier nie langweilig.

    Am Kickertisch eine Münze platziert und schon spielt man gegen Norweger, Finnen, Engländer oder in sonst einer multikulturellen Kombo. Klasse! Im Sommer gibt es auch ein paar Sitzgelegenheiten im Freien.

  • 3.0 Sterne
    25.9.2013

    Inzwischen alles andere als ein Geheimtipp. Immer rammelvoll, man bekommt selten einen Platz, mega krass verraucht (das von einem Raucher). Zu viele Leute, ewig warten auf Getränke... nee.

  • 3.0 Sterne
    17.5.2010

    Es ist noch gar nicht so aus der Erinnerung verblasst, die Zeit, als nie jemand "so weit nach Neukölln" rein wollte. Jetzt scheint all das Übel verdrängt und im Ä geben sich Muff Potter, Madsen und Tomte die Hand. Wow, Szeneladen - total inn, total schick!
    Schade eigentlich, denn auch hier bekommt man Chili-Schnaps und viele Biersorten (Rothaus, Tegernseer etc.) zum humanen Preis. Eigentlich eine ganz normale Kiez-Kneipe in der es des Platzes wegen auch gut mal Live-Konzerte geben kann. Durch den Hype ist es hier leider oft furchtbar laut und voll, aber zum Glück schafft es der Laden immer noch eine gute Adresse zum Abhängen und Bier trinken zu sein.
    Optisch alles ganz unkonventionell. Von außen die typische Eck-Kneipe, innen: altes zusammengesammeltes Mobiliar und keine Farbe an der Wand. Angenehm. Einfach mal hingehen und einen eigenen Eindruck holen.

  • 4.0 Sterne
    18.5.2010

    Das Ä gehört fast schon zu den "alten Hasen" in der Weserstrasse. Im Weserkiez machen seit kurzem viel neue Kneipen und Cafes auf. Der Raum des Ä ist relativ groß, und es gibt einen Raucherbereich.

    Mittwochs ist oft LiveMusik zu hören, aber auch an anderen Wochentagen gibt es manchmal  Programm. Einfach mal auf der Internetseite schauen. Ich finde den Laden ein bisschen zu groß, aber vielen Leuten gefällt er.
    Abends ist es jedenfalls immer sehr gut besucht. Ein kleines Plätzchen findet man aber immer.

  • 3.0 Sterne
    11.6.2010

    TT total toll! Kicker da, Bier aus Flaschen, Rauchen erlaubt, coole Musik und junges Publikum.
    Eine Beispielkneipe für den Reuterkiez
    Allein der Name ist schon cool. Bitte wie? Ä!?
    Super, als hätte man jedesmal neu den Namen vergessen.
    Ä!
    Der Tresen tut mir immer etwas leid, weil es nur arme Studenten gibt, die das Trinkgeldgeben nicht gelert haben, es ja eh keinen Service gibt und die Flaschen zur Not auch mit einem Feuerzeug aufgehen.
    Aber zum absacken und versacken und quatschen und Spass haben ist das Ä auf jeden Fall immer ne gute Adresse!

  • 3.0 Sterne
    11.6.2010

    Das Ä ist eine Kneipe in der Weserstrasse. Am Besten erreicht
    man sie wenn man mit dem Bus M 41 fährt.

    Es ist eine angenehme Kneipe im "neuen Neukölln". Der angesagte abgeranzte Charme und das billige Bier s
    ind ein gutes Argument mal vorbeizuschauen.
    Insgesamt herrscht eine gemütliche und einfache
    Atmosphäre.

    Das erste mal war ich hier, als ein Bekannter seinen Geburtstag gefeiert hat und ein drei Meter langes Surfbrett geschenkt bekommen hat.
    Ab zweiundzwanzig Uhr ist es hier ziemlich voll und man kann leider nicht draußen sitzen, wie im freien Neukölln.

    • Qype User Nachti…
    • Berlin
    • 69 Freunde
    • 45 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.9.2007

    Das "Ä" liegt im berüchtigten Klein-Venezien von Neukölln, wo die Straßen die Namen von Flüssen tragen, es zwar schöne und günstige Wohnungen gibt, der Kiez aber ziemlich heruntergekommen ist.
    Eben dieses Viertel wird seit Jahren als zukünftige Bühne der alternativ-kreativen Szene gehandelt. Aber nix ist passiert. Bis jetzt.

    Die Holzpaneelen an den Wänden, die roten Backsteinfliesen auf dem Boden erinnern an die Berliner Eckkneipe, die hier war, wo nun ein kreativer Ort für Konzerte, DJ-Sessions, Klangperformances und die "Berliner Schmusetiersoap" entstanden ist. Für mehr Informationen zum Programm siehe myspace.com/aeneukoelln .

    Die Einrichtung erinnert in ihrer Trashigkeit ans "Möbel Olfe": die Bar ist aus zwei alten Glastüren zusammengezimmert, man sitzt auf Plastikstühlen, an den Wänden hängen rahmenlose Gemälde, die nach UdK-Bewerbungsmappe aussehen. Eyecatcher sind die Neonbuchstaben, die hier und da herumstehen oder -hängen.

    Das Publikum ist lässig, zwischen 25 und 40, konsumiert wird "Tegernseer Spezial" (O,5 l für 2,50) und jede Menge Selbstgedrehte. In die Rauchschwaden mischt sich der frische Wind von Leuten, die hier ohne Geld etwas Neues schaffen. Neukölln rockt. Und dieser Laden ist erst der Anfang.

    • Qype User schatt…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.7.2007

    Das Ä in Neukölln ist eine sogenannte "Programmwirtschaft". Aha. Bedeutet wohl, dass neben dem exzellenten Bier (Tegernseer Spezial) auch an mehreren Abenden in der Woche ein Unterhaltungsprogramm geboten wird.

    Ich durfte bisher nur fluffige DJ-Musik erleben, laut Website kommt es aber auch schon mal zu Konzerten, Lesungen und Filmvorführungen.

    Das Ä ist zwar eine Eckkneipe, aber keine typische Berliner Institution. Der alteingesessene Anwohner dürfte sich am Unrenoviert-Chic und dem Publikum (Studenten, Zugereiste, Kreative) stören, aber sofern man selbst dazugehört, ist einem ja sowas nicht nur recht, sondern sogar billig.

    Ein entsprechendes Etablissement an diesem Ort scheint bisher gefehlt zu haben; jedenfalls ist das Ä bereits kurz nach Eröffnung auch an Werktagen bis in den späten Abend gefüllt. Hin und wieder auch mit mir.

    • Qype User glueck…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 46 Freunde
    • 99 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.12.2007

    Meiner Freundin Andruschka nach - und die kennt sich in solchen Sachen aus - ist Neukölln der nächste Hotspot Berlins. Und tatsächlich: in rascher Folge haben in den letzten Monaten interessante Läden aufgemacht.

    Darunter das Ä.

    Alleine für den Namen muss man die Programmwirtschaft nett finden. Die Einrichtung ist ein Sammelsorium aus alten Möbeln, Lampen und Leuchtbuchstaben (zum Teil wohl aus Erichs Lampenladen - so nannte der Volksmund den Palast der Republik, denke ich).

    Getränke gibt's direkt an der Theke. Zwei relativ grosse Räume laden zum Abhängen ein. Als ich dort war (Freitags, gegen 04:00 Uhr) war das anwensende Berliner Jungvolk sehr mit seiner eigenen Coolness beschäftigt - was der Atmosphäre des Ä allerdings eher zu- denn abträglich ist...

    • Qype User Johnny…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 63 Beiträge
    2.0 Sterne
    23.5.2012

    verranzt  versifft  verrissen
    Der Sperrmüll von der Straße hat wieder ein Zuhause gefunden. Das nennt man Retro-Vintage-Szene-Chic.
    Tapezieren und sich Mühe geben und gemütlich ist für Spießer. Das muss nicht sein.
    Für Freundlichkeit und Engagement bei der Arbeit ist nachhaltig betrachtet intrinsische Motivation von Nöten. Die Menschen sind immer zu anspruchsvoll.
    Guten Tag, ich hätte gerne eine funktionale Toilette ohne Spielereien, aber mit Seife und Handtrockenlegungsvorrichtung. Bitte lassen sie sofort die Diva fallen!
    1 - man bekommt was zu trinken
    2 - und das manchmal auch noch recht spät in der Nacht/ früh am Morgen

    • Qype User Loca_…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 27 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.3.2010

    Verstehe nicht, warum sich hier alle beschweren, der Laden sei zu langweilig, eben "nur" eine Kneipe. Was will er denn mehr sein? Soweit ich das mitbekommen habe, will das Ä ne Kneipe sein, und das kriegt es prima hin.
    Wer mehr erwartet, eben den ganz hippen Shit, der soll dann halt doch lieber in Pberg bleiben.

    Meiner Meinung nach n guter Laden zum Rumhängen, Labern, Biertrinken -- Kneipe.
    Und wahrlich nicht so hip, wie man's nach dem Kreuzkölln-Hype befürchten könnte.
    Preise sind allerdings nicht direkt niedrig.

    • Qype User Sandfr…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 61 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.12.2011

    Cooler Szeneladen mit extrem  ääää  heruntergerockter Einrichtung. Man bedient sich selbst, bei normalen Berliner Preisen. Zu später Stunde wird es sehr voll und das Personal ist meist damit beschäftigt die vor der Tür stehenden Gäste zu ermahnen leise zu sein, weil es sonst wieder Ärger mit den Nachbarn gäbe.
    Ich war zur Schmusetiersoap im Keller hier. Die Show und das muffige Kellerambiente waren toll und ein Erlebnis. Als richtig negativ empfand ich es allerdings, dass im vollbesuchten Keller, der über eine steile Treppe zu erreichen ist, geraucht wurde.

    • Qype User Echter…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    5.6.2009

    Ob Rothaus oder Tegernseer nun gute Biere sind, darüber liesse sich streiten. Ob man als gebürtiger Neuköllner auf solche Kneipen einlassen kann, auch.
    Wie dem auch sei, es gibt kein Berliner Bier, Skat spielen findet hier auch nicht statt (wie in der Vorgängerkneipe, die noch eine echte Neuköllner Eckkneipe war) und so sehr viel kann ich mit dem Künstler-Szene-Publikum auch nicht anfangen wie ich mit der Kreuzbergisierung des Weserkiezes nicht viel anfangen kann.
    Aber man darf hier rauchen, der normale Kneipenbetrieb ist ganz nett und man wird nicht von aufdringlichen Menschen belästigt, wenn man das nicht möchte.

  • 4.0 Sterne
    15.7.2010

    Ich erinnere mich an eine Zeit als die 'andere' Seite vom Kottbusser Damm sowas wie eine kulturelle Wüste war. Dann kam die erste Kneipe, und als wir abends überlegten, wo wir hingehen sollten, trauten wir uns über die unsichtbare Grenze zu gehen, und mal ein Bierchen in Neukölln trinken. Als wir damals Neukölln und die Weserstraße entdeckten, war die Auswahl von Kneipen ganz einfach - entweder das Freie Neukölln oder das Ä. Was mir immer am Ä gut gefiel, war die Räumlichkeit - hier kann man sich richtig entspannen. Die Musik finde ich auch sehr gut, und es gibt auch ab und zu mal gute Bands - ich erinnere mich an ein geiles Konzert von den damaligen 'Mann oder Maus'. Schöne Erinnerungen und ein schöner Laden. Schade, dass es immer noch ein Stückchen zu weit entfernt für mich ist.

  • 3.0 Sterne
    10.6.2010

    Ich bin öfters mal hier, weil das "Ä" eine regelmäßige Spielstätte der Stofftiersoap "Humana - Leben in Berlin" ist. Ich weiß jetzt zwar nicht, wie es sonst so ist, aber zu diesen Gelegenheiten empfinde ich es hier immer als sehr angenehm. Der hintere Raum ist dann der Theatersaal und die Stühle und Bänke werden zur Bühne hin ausgerichtet. Vorne, in der Nähe der Theke, kann man aber noch normal sitzen oder stehen. Und da ich die Atmosphäre mag und das Bier relativ preiswert ist, habe ich mir von allen Aufführungsorten von "Humana" diesen hier als "Stammtheater" ausgekuckt.

    • Qype User sphin…
    • Hildesheim, Niedersachsen
    • 6 Freunde
    • 35 Beiträge
    2.0 Sterne
    12.6.2012

    Dass das Mobiliar zusammengewürfelt ist gehört zum Genre. Dass die Toilette ne einzige Zumutung ist, ist Nachlässigkeit. Dass der Service total unbemüht daherkommt ist traurig. Dass die Musiklautstärke kontinuierlich schwankt und Unterhaltungen konsequent torpediert ist vermeidbar. Aufzustuhlen während sich Gäste im Gastraum befinden gehört sich m.E. gar nicht. Ne Szenekneipe ist ne Szenekneipe, das ist klar. Man kann sie nicht durch unbegründete Wünsche zu einem Familienrestaurant umkrempeln. Aber mal Hand aufs Herz: Da geht echt noch was. Die Preise waren in Ordnung.

    • Qype User soz…
    • Istanbul, Türkei
    • 30 Freunde
    • 287 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.5.2012

    nichts besonders aber nett.
    empfohlenswert für Wochentage!

    • Qype User hatges…
    • Berlin
    • 69 Freunde
    • 117 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.6.2008

    Als ich mich zum ersten Mal mit einem Freund in dieser Kneipe treffen wollte, habe ich den Namen der Kneipe einfach nicht verstanden Ä , so einfach ist das manchmal:-) Hier gibts von Bierchen bis Bionade.

    • Qype User Yoshi2…
    • Hamburg
    • 1642 Freunde
    • 589 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.9.2008

    Das Ä ist ein relaxter Laden in Neukölln. Mir persönlich geht der unrenoviert-Chic zwar nicht besonders nah, aber hier passt es irgendwie. Lockere Leute meist so um die Mitte 20 würde ich sagen, und gute elektronische Musik vom DJ sowie nette Leute an der Theke. Geraucht werden darf im hinteren Raum und vorne ist Nichtraucher. Getrunken wird hier Tegernseer Spezial - etwas gewöhnungsbedürftig aber was solls. Ausserdem gibts öfters mal Programmveranstaltungen, ein Blick auf die Website lohnt sich also. Kann man echt mal hingehen.

    • Qype User Martin…
    • Berlin
    • 37 Freunde
    • 61 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.11.2008

    Bin ich zu alt? Ich wollte das angesagte Kreuzkölln testen und auch hipp sein. Die Weserstr. gilt dafür als erste Adresse. Die Fluktuation scheint aber recht hoch, die Hälfte der im Tip-Heft (zugegeben 1 Jah alt) beschriebenen locations gab es schon nicht mehr. Aber das Ä, immerhin: Eine eher langweile Mischung aus Cafe und Kneipe mit immerhin leckerem Tegernseer Bier, ein Publikum, was eher ranzig als cool wirkt, letzteres aber sein will, im Hinterzimmer, sehr verraucht, krächtzt eine Stimme ins Mikro und alle lauschen dem Krach andächtig. Es wird zu einer Lesung über Marx geladen, soll ich hingehn, schon des Namens wegen? Ich entscheide mich zu fliehen.

    • Qype User otrebu…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 171 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.8.2012

    szenekneippe -welche szene?
    weserstr ,ab nansenstr, total zugemüllt
    alle paar meter am gehweg ein sperrmüllhaufen
    die sogenannte szene setzt sich gleich daneben oder auf den asphalt mit einer flasche bier vom späti
    zum Ä :
    bedienung : eine sitzt am thresen,oder war es ein gast ?
    der andere hatte einen kapuzenpulli an -vielleicht war ihm kalt ,schließlich hatte es tagsüber 30° -
    und die kapuze über den kopf gezogen !!!
    bin ich jetzt in der kulisse von einem gansterfilm ?
    oder soll ich mich hier als willkommenener gast fühlen ?
    es stellt sich mir die frage warum solche zustände von den behörden geduldet werden
    es gibt ja hygienevorschriften ,welche zum führen eines lokales erfüllt werden müssen(WC)
    wie eine kontrolle dieser in der weserstr.etwa ausfallen würde ?

    • Qype User Chris…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.10.2008

    Eine sehr unkonventionelle Kneipe, wo manche Tische auch mal mit (Garten-)Plastikstühlen bestückt sind. Es gibt auch eine superbequeme Couch und einen Sessel - mehr davon wäre besser gewesen, und das war das einzige, was zum 5. Stern fehlte. Dafür umso leckerer das Bier: Spezial (Tegernsee Spezial) - und das für nur 2,50 Euro. Ich kannte das vorher noch nicht, schaue aber jetzt immer, wo man das sonst noch kaufen kann unbedingt zu empfehlen!

    Das Publikum setzt sich aus Künstlern und Studenten zusammen, so 25-35 Jahre alt - also recht alternativ. Die Musik ist teilweise sehr wechselhaft, war aber bislang noch nie aufdringlich. Das Personal ist meist sehr nett, so wie die anderen Gäste auch.

    Es gibt einen großen Raucherraum, zusätzlich zum großen Hauptraum, insofern kommen hier Nichtraucher wie Raucher auf ihre Kosten

  • 2.0 Sterne
    30.5.2009

    Es gibt - unter anderem - leckeres Rothaus Bier und auch guten Grasovska Wodka. Das war es dann aber auch schon so ziemlich. Die Getränkeauswahl ist ziemlich gut, aber die Kneipe selber ist irgendwie abgeranzt und total verqualmt. Nur weil ich irgendwo ein paar alte Möbel reinstelle und auf hip mache, heißt das leider noch nicht, dass der Laden und ich auch wirklich hip sind Vielleicht bin aber ich auch einfach nur zu unhip und alt, wer weiß ;-)

    • Qype User Nuude…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.2.2008

    Ich bin letzten Freitag dort gelandet, nachdem alle anderen Bars in Neukölln so rappelvoll waren, dass man kaum noch die Tür aufbekam. Im Ä war noch Platz, wenn auch keine freien Stühle. Gottseidank stehen aber genügend leere Bierkisten rum, auf denen man es sich (mehr oder weniger) gemütlich machen kann. Und das Personal war äußerst nett und interessiert. Ich orderte einen Gin mit Apfelsaft, in den der Barmensch (mit meiner Erlaubnis) direkt mal einen Strohhalm versenkte, um zu probieren. Und rauchen kann man hier auch noch! Toll.

    • Qype User jovano…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.7.2008

    Die beste Kneipe außerhalb Kreuzbergs! Ich habe dort Geburtstag gefeiert und schon bei den Absprachen im Vorfeld war man sehr entgegenkommend. Nettes Publikum, faire Preise, gutes Bier und gute DJs.

    • Qype User Sascha…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.10.2011

    Ich bin wahrscheinlich echt zu spießig, aber meines Erachtens lässt sich an der Qualität der sanitären Einrichtungen erkennen, wie das Publikum geschätzt wird. Im Ä gar nicht. Oft sind die Pinkelbecken kaputt und einen Klodeckel gibt's seit Monaten nicht mehr auf der Männertoilette. Das Programm ist sehr nett, aber wie gesagt, ich bin in Sachen Sauberkeit wahrscheinlich echt zu spießig.

  • 5.0 Sterne
    31.7.2011

    Spitzen Partykeller

    • Qype User Luz…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    2.12.2007

    Korrektur 1: Die Seite ist ae-neukoelln.de
    Korrektur 2: Die "alten Glastüren" sind ehemalige Fenster vom Palast der Republik

  • 2.0 Sterne
    17.7.2010

    Als erste Bar der Weserstraße (neben den Altberliner Kneipen...) war es hier anfangs noch gemütlich bei Jams am Donnerstag und netten Leuten. Schon der Split in Raucher- und Nichtraucher-Raum waren anstrengend. Weil der Raucherraum dermaßen überbesetzt und verqualmt war, dass man gegen eine Wand lief.
    Highlight im Ä: geplanter frühabendlicher Aperitif wurde fast zum ungewolten Besäufnis, da die Bedienung nicht wusste, wieviel cl Pastis man üblicherweise in ein Glas kippt. Sie füllte das Glas bis obenhin, die Wasserkaraffe hatte nur noch Deko-Charakter.

    No Go: Ich kam - zugegebenermaßen schon sehr angeheitert - mit einer Freundin ins Ä zu später Stunde.Die beiden Bardamen wirkten zu Tode gelangweilt und bereiteten sich gegenseitig in liebevoller und zeitaufwändiger Zeremonie Tee zu. Irgendwann wurden wir dann einen kurzen Moment lang mit Aufmerksamkeit bedacht - aber man drehte sich wieder ab, da wir nicht sofort die Bestellung in peto hatten.
    Ich wollte ein Bier X.
    "Haben wir nich, hatten wir hier noch nie."
    Mir war so, als hätte ich das in eben diesem Ä vor 2 Jahren zum ersten Mal getrunken, was ich ihr auch sagte. Aber sei ja auch egal, ich nähme dann eben Bier Y.
    Das stellte sie mir genervt vor die Nase und guckte mich erwartungsvoll an.
    Wieviel das nun koste, wollte ich wissen.
    "Na wie immer" war die Antwort, ich "kenne mich doch hier so gut aus". Auf meine Frage ob dies eine Provokation sein solle und meine Anmerkung dass ich das einen etwas fragwürdigen Service finde, rastete die friedliche Teetrinkerin aus. Sie nahm unsere beiden Bier zurück und meinte wir sollen den Laden verlassen.
    Das haben wir getan - und ich war nie wieder drin. Auch nicht zum Pastistrinken.
    Fazit: kultiviertes Barpersonal, dass auch zu später Stunde noch adäquat zu reagieren weiß, ist in Berlin eine Seltenheit geworden. Aber alels ist möglich - daher geh ich jetzt woanders hin.

  • 3.0 Sterne
    24.9.2012

    Einfache Bierkneipe im Neuköllner Schick  sprich man kann hier gut ein günstiges Bier trinken! Klar, ist alles etwas verranzt, aber dafür ist es ja auch billig! Also insgesamt solide und weitestgehend Normalos  keine Szene!

    • Qype User Katl12…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.2.2012

    Das Ä ist eine der besten und coolsten Kneipen in der Weserstraße und ich würde dort noch viel öfter hingehen, wenn ich nicht mit Mitte dreißig einfach schon weit über dem Altersdurchschnitt liegen würde. Die zusammengewürfelte Einrichtung mit Sperrmüllmöbeln passt gut zu der lockeren Atmosphäre. Es wirkt alles nicht so gezwungen auf alternativ gestylt wie so manch andere Kneipe in der Weserstraße. Es gibt immer wieder Konzerte im Nebenraum. Die Musik ist oft eher mittelmäßig, das Ambiente und die Leute reißen es aber raus. Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Kneipe, nur die Musik ist zum Unterhalten etwas zu laut.

    • Qype User erdbee…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 58 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.7.2011

    nach spontaner umentscheidung landetet wir im Ä.

    der laden fiel sofort auf, viele menschen, scheinbar gute stimmung. einen kurzen besuch auf dem klo (sehr abenteuerlich) nahmen wir auf den bequemen sofas platz

    gutes, günstiges bier (2,50EUR) und sehr entspannte, gemütliche atmosphäre mit den kerzen und der wohnzimmer-stimmung

    werde dort auf jeden fall noch einmal hingehen

    • Qype User DieKai…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.4.2010

    Tolle Schnäpse (zB Chili-Vodka), viele Biersorten (lecker Tegernseer), gemütlich schrottiges Ambiente. Nur oft sehr voll und laut, daher einen Stern weniger...

    • Qype User Cardam…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.2.2010

    Ein wirklich angenehmer Laden in dem man entspannt oder exzessiv in jedem Fall auf seine Kosten kommen kann. Nicht unbedingt herausragend spektakulär, aber das dürfte dann während Veranstaltungen auch anders aussehen.

    • Qype User BrunoM…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.2.2012

    Ranzig und verlebt aber immer viel Stimmung und gute Preise. Zum VORGLÜHEN immer und immer wieder!!

Seite 1 von 1