Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    4.3.2014

    Einfach eine tolle Buslienie! Ein Muss!

  • 4.0 Sterne
    14.4.2013

    Sehr gut um einfach mal alles gesehen zu haben sowie als Shuttle um als Tourist von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit zu kommen.

    Als wirkliche Stadtrundfahrtalternative leider eher ungeeignet - dafür ist der Bus zu flott unterwegs und es fehlen die spontanen Hintergrundinformationen die man bei solchen Touren bekommt - darum muss man sich im Vorfeld ggf. selber kümmern.

    Dafür ist die Linie 100 natürlich unschlagbar günstiger, die Busfahrer dafür dann aber auch nicht ganz so freundlich ;)

  • 4.0 Sterne
    2.3.2013

    Mit dem BVG-Bus durch Berlin und an den zentralsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Linie fährt dabei vom Bahnhof Zoo zum Alexanderplatz gar nicht mal besonders lang. Dafür bekommt man einiges zu sehen: Dom (qype.com/place/4708) und Reichstag (qype.com/place/2252043) , Museumsinsel und Brandenburger Tor (qype.com/place/519) und viele weitere Sehenswürdigkeiten an der Straße Unter den Linden.
    Damit bietet sich der Bus vor allem als Tourismusshuttle von Station zu Station an.

  • 4.0 Sterne
    28.8.2009
    1 Check-In hier

    Man nehme sich eine Berlinbegeisterte Qyperin und lässt sich von ihr die Hauptstadt mal vom Festland aus zeigen die Bootstour hatte ich ja bereits einige Tage vorher. Wie? Na klar die Linie 100, kostet ja nichts extra und so haben wir mal locker 10 EUR für den Sightseeing-Bus gespart.

    Es dauerte so seine Zeit bis wir die Haltestelle am Alex dann endlich fanden, leider entpuppte sich diese als Stellplatz fürs Busfahrer-Päuschen. Ziemlich unwirsch, ohne die Tür zu öffnen, wedelte der freundliche Herr einige Male mit der Hand hin und her und wies uns so den Weg zum offiziellen Abfahrtsort. Keine 5min später stiegen wir dann bei unserem Lieblingsbusfahrer ein.

    Und was für eine Freude, wir ergatterten einen der beliebten Plätze oben und ganz vorn. Hin und her wurde gezeigt, erzählt, gestaunt und gelacht und ehe wir uns versahen bekamen wir eine gar nicht nette Durchsage des uns chauffierenden Miesepeters: Wann die Damen denn gedenken auszusteigen, er hätte es wohl laut und deutlich für alle gesagt. Um ihn milde zu stimmen entschuldigten wir uns artig.

    Einige Fotos hab ich gemacht, durch eine leider ziemlich verschmutzte Busscheibe, aber man erkennt trotzdem alles. Die Fahrt ist kurzweilig, alle Haltestellen werden angesagt, so dass man auch als Ortsunkundige ungefähr einen Plan hat wo man sich gerade befindet. Empfehlenswert ist diese Tour auf alle Fälle

  • 5.0 Sterne
    12.12.2011

    So günstig kommt man nicht mit einer Stadtführung durch die Stadt. Natürlich hört man hier allenfalls mal die Ansagen zur nächsten Station und keine näheren Infos zu den Bauwerken, aber dafür kostet es nur ein Ticket für den Nahverkehr.
    Abfahrt am Zoo: Vorbei kommt man u.a. an der Siegessäule, den nordischen Botschaften, Schloss Bellevue, Reichstag, Brandenburger Tor, Unter den Linden, Oper und Alexanderplatz.

  • 4.0 Sterne
    23.11.2012

    Was in Helsinki die Straßenbahnlinie 3T oder 3B ist, ist in Berlin die Buslinie 100 oder 200 (kam später dann hinzu). Berlin ist ja ständig im Aufbruch.

    Wenn ich richtig gut Zeit habe (Meine Zeit in Berlin vergeht eigenlich immer viel zu schnell) dann nehme ich auch immer gern mal die Busnummer 100. Auch so nach gut 10 Jahre immer wieder gut um auch zu schauen was hat sich so auf der Streckenführung alles getan und verändert.

  • 5.0 Sterne
    2.6.2010

    Viele Berliner meckern ständig über "die Öffentlichen", wer sich einmal aus Berlin raustraut wird aber schnell merken , wie gut er es mit der BVG getroffen hat.

    Die 100er Linie ist ein mehr als praktisches Beispiel dafür!

  • 4.0 Sterne
    24.7.2010

    Der 100er ist eine Institution und eine wirklich tolle Sache. Die Linie fährt für kleines Geld an vielen Attraktionen der Stadt vorbei und auf Grund der engen Taktung kann man überall aussteigen und sich die Sachen ansehen.

    Punktabzug gibt es auch hier für die Sauberkeit. Es bringt einfach nichts, wenn man oben in dem Bus sitzt und auf Grund der dreckigen Scheiben nru wenig sieht. Ich bin das letzte mal im Januar mit der Linie gefahren und nach der zweiten Station entnervt ausgestiegen.

    Großes Lob an die Fahrer, die mit Ihren Stadtführer Einlagen den Trip zum Vergnügen machen.

    • Qype User heifis…
    • Berlin
    • 103 Freunde
    • 226 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.8.2007

    Praktisch diese Buslinie. Der 100er Bus verbindet Ost mit West und umgekehrt und bietet noch dazu für den Preis eines Fahrscheins eine schöne Sightseeingtour quer durch Berlin.

    Wichtigste Sehenswürdigkeiten auf der Strecke:

    Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche + Breitscheidtplatz
    Siegessäule
    Schloss Bellevue
    HdKdW (Haus der Kulturen der Welt), ich bestehe auf Kongresshalle
    Bundeskanzleramt
    Reichstag
    Hotel Adlon
    Brandenburger Tor
    Unter den Linden
    Staatsoper
    Humboldt-Universität
    Berliner Dom
    Lustgarten/Museumsinsel
    Rotes Rathaus
    Berliner Fernsehturm

    Ich hatte schon manchmal Glück und durfte mich an einem redseligen Busfahrer erfreuen, der auf Berlinisch einiges zu erzählen hatte.

  • 5.0 Sterne
    29.10.2011

    Ich bin mit dem Bus 100 während des Festival of lights gefahren was ein riesiger Fehler war.

    Der Bus war voll bis unter das Dach aber der sehr nette Fahrer hat wirklich das beste draus gemacht. Danke dafür !!

    Ich werde auf jeden Fall nochmal an einem normalen Tag mit dem Bus fahren, da ich es für eine tolle günstige Alternative zu den überteuerten Touribustouren halte.

    • Qype User Icebea…
    • Berlin
    • 52 Freunde
    • 301 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.4.2012

    Insider!  Klar ist es eine Möglichkeit viele Sightseeing Points auf einen Rutsch zu sehen zu bekommen. In Verbindung mit der Linie 200 sogar mit noch mehr Abwechslung!
    Allerdings: Eine Linienbustour ist keine Sightseeingtour! Für Infos zu einzelnen Bauten etc. müssen sie schon selbst sorgen! Ausserdem sind die Busse oftmals gerade zu Ferienzeiten gut ausgelastet, so das es vorkommen kann dass kein Platz auf dem Oberdeck zur Verfügung steht!
    Aber: Unschlagbar der Preis den man für die Tour bezahlt!
    Viel Spaß auf der 100/200 und Willkommen in Berlin!

  • 4.0 Sterne
    6.7.2008
    Erster Beitrag

    Des einen Leid, des anderen Freud. Als ich noch nicht in Berlin gelebt habe, waren der 100er und 200er meine günstige zur Stadtrundfahrt. Vom Alex bis zum Zoo kommt man allen Sehenswürdigkeit von Mitte-Ost nach Mitte-West vorbei - und zahlt nur 2,10 EUR. Zwar fehlt die Erläuterung durch einen Führer (das ist der Busfahrer nun wirklich nicht), dank der vielen Haltestellen weiß man jedoch, wo man ist, und oft genug fahren auswärtige Experten mit, die ihren reichen Wissensschatz gerne mit allen Mitfahrern teilen. So erklärte mal ein süddeutscher Besucher die KAS zur norwegischen Botschaft. Warum auch nicht, liegt ja nah beieinander.

    Heute lebe ich in Berlin und nutze die beiden Linien nur noch als Transportmittel; sie sind immer voll mit Touristen, die eben auch die Stadt preiswert er-fahren wollen. Da ist dann oft stehen, schieben und stoßen angesagt.
    Nichtsdestotrotz sind die Linie 100 und 200 (die fährt eine ganz leicht andere Tour, fängt aber auch am Alex an und endet am Zoo) eine praktische Sache, man kann z. B. von Tür zu Tür zwischen HU und TU pendeln, wenn man es nicht eilig hat (die S-Bahn ist schneller, klar). Und wenn Besuch bekommt, fährt man natürlich mit einem der beiden Busse, der Besuch will ja was sehen

    • Qype User Skater…
    • Berlin
    • 32 Freunde
    • 271 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.4.2009

    Die Alternative zur privaten Stadtrundfahrt, und schon für günstige 2,10 im BVG-Tarif zu haben.

    Auch als echter Berliner macht es Spaß, sich ab und zu unter die sächsisch oder schwäbisch sprechenden Touristen zu mischen

    • Qype User raven8…
    • Berlin
    • 39 Freunde
    • 227 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.6.2010

    Besuch von außerhalb? Den nix wie eine Tageskarte der BVG gekauft und ihm die Stadt gezeigt.

    Mit dabei natürlich immer wieder der Bus 100, der mit seiner Strecke vom Zoo zum Alex die schönsten Sehenswürdigkeiten abfährt!

    • Qype User bkamit…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 26 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.7.2008

    Der 100er Bus ist eine tolle Sache. Auf jeden Fall eine preiswerte Alternative zu den diversen privaten Anbietern.
    Allerdings ist der 100er soooo oft überfüllt!
    Ab und zu fährt man als Berliner auch damit, aber man fühlt sich wie in der berühmten Sardinendoseeingequetscht. Deswegen nur für Touris zu empfehlen, da auf der Strecke die der Bus fährt meistens auch noch Stau ist (Dorotheenstraße!)

    • Qype User chacha…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 65 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.7.2009

    Der 100er Bus ist ein muss für jeden Berlin Besucher.

    Bin am Wochenende auch auf dieser Strecke gefahren und wenn der ganze Bus richtig voll mit Touristen ist dann wirds lustig.

    Zum Beispiel weil der Bus nicht weiter fahren kann weil die Fahrgäste in der Lichtschranke der Türen stehen und die Türen nicht schließen können.

    Dann kommt die Durchsage vom Busfahrer.  Bitte jehen se mal os de Tür raus, ick kann sonst nicht weiter fahren.

    Das ist uns zweimal hintereinander an 2 Haltestellen passiert. Lustig wars.

    100er Busfahrer brauchen Nerven.

    • Qype User nik91…
    • Berlin
    • 9 Freunde
    • 110 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.3.2011

    Der 100er - oder wie viele ihn nennen "Der kostenlose Sight Seeing Bus!
    Für alle Touristen die nach Berlin kommen eine tolle Sache, vor allem für die, die gerne etwas sehen, aber auf das viele Geld für den Sight Seeing Bus Verzichten möchten.

    Eine glasklare Empfehlung!

    • Qype User elvi…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 64 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.5.2011

    Der Bus ist:

    - immer zu spät
    - völlig überfüllt
    - an jeder Haltestelle steht er ewig weil Touristengruppen ihre Tickets kaufen, natürlich jeder einzeln

    Ich finde den Bus einfach nervend, ausser ich hätte zuviel Zeit und mir wäre egal wann er ankommt.

    • Qype User ironso…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 35 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.8.2012

    Super preiswert und macht echt Fun mit so einem
    Doppeldecker Bus zu fahren- man sieht auch einige sights :-) Gruß aus Stuttgart

  • 2.0 Sterne
    13.3.2013

    Zwar kommt man an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei aber es ist und bleibt eine ganz normale Stadtlinie. Der Bus fahrt recht zügig. Bei feucht-kaltem Wetter sind durch die vielen Menschen die Scheiben beschlagen.

    • Qype User Stylet…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.3.2009

    Alle Sightseeing Busse sind voll oder bereits ausgebucht? Ihr kommt nicht aus Berlin und wollt die City sehen? Na dann ab in den 100er Bus!
    Eine Sighteseeing Tour die keine ist!

    • Qype User Sabrin…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 83 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.5.2010

    Für den Preis ne Stadtrundfahrt? Prima sag ich... Zumal man mit dem 100 er und 200 er (fast) überall hinkommt. Reiseführer bzw. Stadtplan aufn Schoß und ab gehts. Dank Tagesticket sogar mehrfach falls man viel sehen will und überall gewesen sein möchte.
    Meist recht voll (grade oben), aber so oft wie einer der beiden Linien vorbeifährt gehts doch sehr gut! Manchmal hat man Glück und ein waschechter Berliner sitzt mit im Bus und erzählt seinen Gästen was über die Stadt und man kann was "mitlauschen" =) Ich freu mich aufs nächste Mal...

  • 5.0 Sterne
    9.9.2012

    Die kleine Stadtrundfahrt zum Normaltarif. Wie bei einem Linienbus üblich, natürlich ohne Erläuterungen. Also ist gute Eigenvorbereitung angesagt. Der Bus fährt vom Alexanderplatz bis zum Bahnhof Zoo. Auf der Fahrt sieht man beispielsweise Fernsehturm, Berliner Dom, Lustgarten, Neue Wache, Unter den Linden, Bundestag, Schwangere Auster, Siegessäule, Konrad-Adenauer-Haus, Zoo, Europa-Center, Gedächtniskirche.

  • 5.0 Sterne
    29.8.2012

    die preiswerteste und ehrlichste Art in Berlin eine Stadtrundfahrt zu machen und dabei noch anteil am Berliner Leben, mit seinen Baustellen, Staus und Nettigkeiten zu haben! Aber unbedingt oben sitzen!

  • 5.0 Sterne
    3.4.2013

    Stadtführung kurz und günstig. Mit dem 100er hin und dem 200er zurück. Mal eben schnell alles sehen. Uneingeschränkt empfehlenswert.

    • Qype User TheBug…
    • Berlin
    • 78 Freunde
    • 250 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.10.2012

    DIE preiswerte Alternative zur Stadtrundfahrt: Am besten fährt man vom Alex mit dem 100er Bus bis zur Endstation am Bahnhof Zoo und von dort wieder Retoure mit dem 200er Bus. So bekommt man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Berliner City präsentiert. Mit ganz viel Glück erwischt man sogar einen BVG-Fahrer mit reichlich guter Laune. Der kommentiert dann sogar die einzelnen Attraktionen auf der Strecke. Ideal geeignet, um sich als Touri einen ersten Überblick zu verschaffen.

  • 5.0 Sterne
    25.4.2011

    Wenn ich in Berlin bin, nehme ich immer wieder gern den 100er und 200er Bus, um zu schauen, was es Neues gibt, um dann meine Erkundungen gezielt zu starten. So preisgünstig kann man sich nirgends einen ersten Eindruck verschaffen.

  • 5.0 Sterne
    27.10.2011

    Perfekter Touri Bus der teure Stadtrundfahrten ersetzt. Man sieht viele Sehenswürdigkeiten und selbst wir Berliner nutzen ihn. : D schöne Aussicht hat man immer.

  • 4.0 Sterne
    3.5.2011

    das ist eine tolle Sache mit dem 100 Bus man wird günstig durch die City gefahren , wenn man großes Glück hat ist er nicht voll wenn man ganz großes Glück hat sitzt man oben , wenn man riesen Pech hat wie ich ist es voll voll voll man muß stehen und wenns dann klappt mit dem Platz :)) sitzt man vor zu geklebten Werbefenstern :((((
    aber ich fahre öfter kenne Berlin und würde jedem Touristen eine richtige Stadtrundfahrt empfehlen , erstens erfährt man was über unser schönes Berlin und die Leute wollen ja auch was verdienen :)))))

  • 4.0 Sterne
    15.11.2009

    Vom Zoo zum Alex. Und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten. Das macht man am besten mit einem Bus der Linie 100 (oder der 200). Alle 10 bis 20 Minuten fahren die Busse, so kann man überall aussteigen und z.B. die Siegessäule besichtigen, und mit dem nächsten Bus weiterfahren. Es scheint auch einige echte Berliner zu geben, die den Bus benutzen um zur Arbeit zu fahren, ansonsten sind fast nur Touris im Bus.

  • 5.0 Sterne
    1.11.2012

    In welcher Stadt der Welt bieten die öffentlichen Verkehrsmittel eine derart geniale Route vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt? Sowas schafft natürlich nur die gute alte BVG ;) Auf jeden Fall zu Beginn der Route einsteigen und sich den Platz oben ganz vorne sichern in den großen Gelben

  • 5.0 Sterne
    27.2.2012

    Die BVG könnte hier wirklich ein Zusatzgeschäft generieren. Einfach die Busse mit Kopfhöreranschlüssen versorgen und diese zum Kauf anbieten. Jeder der nicht die teuren Touristentouren mitmachen möchte, fährt mit dem 100er und sieht die gleichen Attraktionen.

    • Qype User Kathar…
    • Bremen
    • 16 Freunde
    • 49 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.1.2011

    Einfach klasse, sowas wünscht man sich in jeder Stadt! Super um mit dem Stadtplan auf dem Schoß einen ersten Überblick zu bekommen oder es sich auch beim zehnten Besuch noch bei Regen und Eis im Bus gemütlich zu machen und sich komfortabel an der ein oder anderen Sehenswürdigkeit ,ausspucken' zu lassen um ein wenig zu schlendern.
    Wer das echte, trashige, laute, müde, rasante und modische Berlin sehen will, muss wohl oder übel in den Untergrund, mitten hinein in den mitreißenden Moloch der Großstadt - für einen oberflächlichen, imposanten, schicken, preußischen, modernen und touristischen Blick ist die 100er Linie hingegen ein Muss. Berliner sucht man hier vergeblich, dafür trifft man Menschen aus aller Welt, hört die lustigsten Geschichten und irgendwie hat immer wer noch nen Tipp was man unbedingt sehen muss. Oder jemand verteilt großzügig Taschentücher, da die Scheiben im Winter immerzu beschlagen - kein Wunder bei all den Aaaahs und Ooooohs...

  • 4.0 Sterne
    20.4.2011

    Ich hatte Besuch von einer "provinz" freundin und nachdem wir bei dem schönen Wetter zu den sehenswürdigkeiten gelaufen sind war das "pflichtprogramm" schon mal abgearbeitet. Aber nach einem tollen Abendessen wollte sie doch gerne noch Berlin bei Nacht sehen.Also ab in die 100,oben bequem gemacht und einfach mal rumfahren lassen. Die Strecke ist einfach toll und lässt so gut wie keine Wünsche offen. Allerdings eignet sich die Bustour nicht so gut für "nachtfahrten" da oben ziemlich helle Neonröhren leuchten und somit alles in der scheibe reflektiert.tagsüber aber eine klare empfehlung für alle touris und neuankömmlinge :)

    • Qype User Buntsa…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.9.2013

    Man kommt mit der Linie 100 an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei, kann gut ein- und aussteigen und preiswert ist es außerdem. Wer Glück hat, erwischt sogar einen Platz im Oberdeck ganz vorne. Nachteil: Teilweise sind die Scheiben so mit Werbung beklebt, dass man nur eine sehr stark gefilterte Aussicht hat.

  • 2.0 Sterne
    23.7.2012

    Ich bin selbst Berliner und fahre häufig mit dem 100er, von daher gibts es ein großes Daumen runter.
    Die Linie ist gerade im Sommer immer vollständig ausgelastet, meistens ist der Bus schon so voll bis unters Dach, dass der Fahrer keine neuen Fahrgäste mehr einsteigen lassen kann.
    An absolut jeder Station im Zentrum muss angesagt werden, dass die Leute von den Türen weggehen sollen, da der Bus sonst nicht weiterfahren kann, was jedes Mal einiges an Zeit in Anspruch nimmt.
    Die Busfahrer machen ihren stressigen Job sicher sehr gut, dennoch sollte meiner Meinung nach die BVG auf den Linien 100 und 200 (vllt sogar m48 und m85) ausschließlich Fahrer mit wenigstens rudimentären Englischkenntnissen fahren lassen.
    Häufig sind außerdem Spanier und Franzosen an Bord, die wie Baumstämme im Weg stehen und nicht das klitzekleinste bisschen Englisch sprechen.Immer wieder sehr lustig
    Im Grunde kann man die Linie von daher als Normalberliner komplett vergessen, der Bus braucht eine halbe Ewigkeit durchs Stadtzentrum und ist meistens schrecklich voll und stickig.
    Ich würde mir für diese Linie auf dem Ober-und Unterdeck eine Art Touristenbetreuung wünschen.Jemand der über gute Standortkenntnisse verfügt und vielsprachig Auskunft geben kann.
    Habe oft schon selbst den Guide gespielt, wenn wieder orientierungslose Urlauber nicht wussten an welcher Station sie aussteigen sollen (und sich darüber laustark durch den kompletten Bus ausgetauscht haben).
    Aber das wird vermutlich ein Traum bleiben, denn Berlin hat ja kein Geld.

    • Qype User christ…
    • Iserlohn, Nordrhein-Westfalen
    • 6 Freunde
    • 57 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.12.2008

    Die 100 Buslinie, bei welcher nur Doppeldecker eingesetzt werden, ist überaus praktisch, da man sich so viel Geld für eine Sightseeing-Bustour spart. Am besten ist es wenn man am Alexanderplatz in Richtung Zoo einsteigt. Kommt der Bus angefahren und ist noch als leer zu bezeichnen, heißt es nun die Beine in die Hand zu nehmen, damit man einen der vorderen Plätze auf dem Oberdeck ergattert. denn spätesten ab der Haltestelle Alexanderplatz wird es voll.
    Von hier oben hat man eine klasse Aussicht und in einem Sightseeingbus könnte es in dem Moment nicht besser sein.
    Bleibt man bis zur Endstation am Bhf. Zoo sitzen kommt man an vielen bereits in anderen Berichten erwähnten Sehenswürdigkeiten vorbei. Auch mir ist es auch schon passiert, dass ein Busfahrer wenn er gute Laune hatte zu dem ein oder anderem Gebäude etwas erzählt hat. Ich finde, spätestens zu diesem Zeitpunkt, kann man mit dem Klischee Berliner seien unfreundlich aufräumen. Das sind wir nämlich ganz und gar nicht.

    • Qype User Peking…
    • Berlin
    • 37 Freunde
    • 109 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.8.2010

    Der 100er ist wie eine Stadtrundfahrtlinie, die fast an allen wichtigen Wahrzeichen Berlins vorbei fährt. Wenn man nur wenig Zeit für Berlin hat, ist eine Fahrt mit dem 100er die richtige Wahl. Aber ganz ehrlich gesagt, das Service der BVG hat sehr nachgelassen. Die Busfahrer sind immer unfreundlicher geworden. Früher hatte ich auch schon mal erlebt, dass einige Busfahrer während der Fahrt wie ein Reiseführer alle Sehenswürdigkeiten erklärten. Heutzutage wollen die Busfahrer nicht mal ein Wort mehr sagen. Sehr schade.

    • Qype User Funnyf…
    • Berlin
    • 25 Freunde
    • 103 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.9.2010

    Die beste und preiswerteste Variante Berlin zu erkunden. Die 100 Buslinie fährt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Busfahrer sind auch immer lustig und cool drauf.

    • Qype User pinkbr…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.2.2009

    Hier ein ganz seltener Satz:

    Die Berliner Verkehrsbetriebe machen etwas richtig.

    Die 100er-Tour, die manchmal sogar mit Kommentaren eines wohlmeinenden Berliner Busfahrers versüßt wird, ist einfach kult. Ob Tourist oder frisch verliebt: Die wegen der S-Bahn an sich total sinnlose Busverbindung von Zoo und Alex ist voll von Impressionen und Berlin, wie es heute ist.

    Für EUR 2,10 bekommt man kaum mehr in Berlin. Nicht mal einen ordentlichen Döner ...MACHEN!

Seite 1 von 2