Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • “Nett: man kann sich an der Rezeption kostenlos ein iPad ausleihen und kostenloses W-Lan ist hier auch selbstverständlich.” in 2 Beiträgen

  • “Die Dachterrasse habe ich leider nicht in der Nacht bestaunen können, dennoch ist es was tolles, so mitten in der Stadt.” in 2 Beiträgen

  • “Bequeme Sessel und retro Bestuhlung, alles üppig dekoriert und natürlich dem Motto "Levi's" entsprechend gestylt.” in 2 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    11.1.2013

    Das 25hours Hotel designed by Levis ist echt klasse! Nicht nur die Nähe zum Hauptbahnhof ist super, auch die Zentrum ist in fussläufiger Entfernung.

    Das Jeans-Hotel ist es super aufgemacht. Jedes Stockwerk ist einem anderen Jahrzent gewidmet.
    Die Zimmer sind ebenfalls alle unterschiedlich aufgemacht. Unsers war mit Jeans tapeziert und in gedeckten grau-blau Tönen gehalten.

    Die offene Glasdusche war schön groß und auch der Waschbeckenbereich ließ keine Wünsche offen. Sehr moderne Amaturen unterstreichen das individuelle Design.
    Die angebotenen Pflegeprodukte waren alle Bio. Es gab freies WLan in allen Zimmern, man konnte sich IPod leihen. Der Clou war, das man sich kostenfrei einen Mini leihen konnte, um damit durch die Stadt zu düsen.

    Der Frühstücksraum, der Abends auch Restaurant und Bar ist, ist sehr stylish aufgemacht. Hier werden oft Live-Konzerte und Partys veranstaltet.
    Das Frühstück ist eher schlicht gehalten, der Coffee to got schmeckt aber gut.

    Alles in allem kann man das 25hours Hotel by Levis anstandslos empfehlen. Sowohl aufgrund der Lage, des Preises und der indivudellen Art der Gestaltung und das nicht nur für jüngere oder jungebliebene Besucher von Frankfurt.

  • 4.0 Sterne
    18.6.2014
    1 Check-In

    Ich war zwar nur auf einen Kaffee im 25h Hotel, aber was ich erleben konnte hat mich durchaus beeindruckt.

    Das Hotel und die Bar ist im casual Levi's Jeans-Look gestylt.

    Bequeme Sessel und retro Bestuhlung, alles üppig dekoriert und natürlich dem Motto "Levi's" entsprechend gestylt. Hinter der schmucklosen Fassade hatte ich so ein cooles und gestyltes Hotel wirklich nicht erwartet.

    Das Personal ist jung oder jung geblieben.
    Eine lockere und ungezwungene Atmosphäre herrschte unter den Beschäftigten und Gästen.

    Ich bin irrtümlich auf der Dachterrasse gelandet. Und befand mich -bei strahlendem Sonnenschein- inmitten der Frankfurter Skyscraper. Nachmittags scheint die Roofgarden-Bar jedoch noch nicht geöffnet zu haben - und ich hatte die Terrasse für mich alleine. :-)

    Ich durfte dann aber, weil meine Verabredung dann doch im EG auf mich wartete, die Innenhof-Terrasse im EG auch genießen. Hier war es natürlich ebenso gemütlich und auch sehr ruhig.
    Der Bar-Betrieb war aber offenbar auch hier noch im Start Modus - und es war okay dass wir unseren Kaffee ganz unkompliziert selbst geholt hatten.

    Alles in allem eine Location ganz nach meinem Geschmack. Wer's ungezwungen und locker mag, ist hier gut aufgehoben.

  • 4.0 Sterne
    4.7.2013
    1 Check-In

    Fast alles wurde hier schon gesagt, wie nah es zum Hauptbahnhof (keine 5 Minuten zu Fuß) und zur Innenstadt ist. Wie unkompliziert hier alles läuft. Wie gut das Essen schmeckt. Wie stylisch das Ambiente ist. Wie jugendlich Personal und Einrichtung zuweilen geradezu Hostel-like daherkommen. Wie bio die Produkte ausgeählt wurden. Wie fair der Preis. Auch wie sich Kunden, die auf traditionelle Sternehotels geeicht sind, eventuell umstellen müssten.

    Ich kann und möchte dem allem nicht widersprechen nur noch ein paar Details ergänzen. Erstens, dass ich es spannend fand, vom Hauptbahnhof durch das Rotlichtviertel zu laufen, um zum Hotel zu kommen. Wer das nicht möchte, biegt am besten gleich links vom Hauptbahnhof in die Düsseldorfer ein und dann rechts in die Niddastraße.

    Zweitens, dass ich mich sehr gefreut habe, im Badezimmer die Produktserie Stop water while using me vorzufinden, weil die nicht nur gut designed ist sondern auf spritzige Art auf Wasserverschwendung hinweisen.

    Und drittens, dass freies WLan, kostenlos ausleihbare IPads, Fahrräder und ein Mini hier so wundervoll selbstverständlich sind, dass sich jedes Hotel da bitte von inspirieren lassen möge!

  • 4.0 Sterne
    13.4.2013
    1 Check-In

    Wo ein Geschäftsmeeting abhalten das möglichst informell ablaufen soll, und im besten Fall gleich in ein Mittagessen übergehen kann? Wir liefen die Straße entlang und standen plötzlich vor dem 25hours. Die Leute die reingingen sahen einfach so super lässig aus dass wir uns dachten wir probieren es.

    Der Eingangsbereich gleicht eher einem sehr cool aufgemachten Studentenhotel, Berlin-Style, eher rough und bunt als edel und "aufgeräumt". Wir wurden sofort mit "Du" angesprochen und auf die Frage nach einem möglichen Aufenthaltsort ins Restaurant weitergeführt, das sich gleich im Anschluss an die Lobby befindet bzw. ineinander übergeht.

    Trotz meiner Chefs, die ganz offensichtlich älter waren als die Bedienung und Kleidungstechnisch eindeutig im Bankenbereich angesiedelt, ging es locker lässig mit "Du" weiter und wir bestellten Kaffee (da war dann leider ein bisserl Chaos mit wer was bestellt hat und es dauerte) und arbeiteten uns zum Mittagessen vor.

    Mittags wurde es total voll, und die Karte war sehr einladend: Burger, Currywurst, Schnitzel, Krautwickel ..Veggie-Gerichte, viele Salate. Eine kleine, feine Auswahl, und wir entschieden uns für Schnitzel und Currywurst. Beides kam relativ rasch, obwohl der Laden wirklich brummte und auch schon Wechsel stattfanden.

    Das Schnitzel (Kalb!) war mit 14,50 EUR echt extrem fair bepreist, und war köstlich: dünn, knusprige Panade, gutes Fleisch, und richtig gute Pommes. Chef 1 war von seinem Schnitzel auch begeistert, Chef 2 von der Currywurst.

    Alles in allem: echt empfehlenswert - ich überlege auch mal zu übernachten, da ich das Interieur auf dem Weg zu den Toiletten ziemlich spannend fand, und mich Betreuungs-technisch echt wohl fühlte. "A breath of fresh air"!

  • 5.0 Sterne
    26.1.2011
    1 Check-In Erster Beitrag

    Es gibt sie, die Liebe auf den ersten Blick! Dieses kleine Design Hotel ist definitiv zum verlieben.

    Um das Hotels zu betreten muss man erst einmal eine Art "Notfall" Knopf drücken. Dann geht eine große Glasschiebetür auf und man steht am, äh Empfang?! Hinter dem Counter sitzt ein Mädel wie Du und ich vor einem Monitor, der hinten komplett mit Aufklebern voll geklebt ist, eigentlich sieht es da eher aus wie in einem Skateboardshop. Der erste Wortwechsel noch im "Sie", danach wird auf ein lockeres "Du" umgeschwenkt. Super sympathisch und herrlich unkompliziert. Nicht minder interessant ist das Bild von Klaus Kinski im Eingangsbereich, der daumennuckelnd am nackten Busen einer Frau liegt ;)

    Das Hotel ist von Levis ausgestattet und macht einen auf Denim RocknRoll und Design: Überall läuft coole (eher alternative) Musik und es gibt sogar einen "Gibson Room".

    Das Restaurant Chez Ima (yelp.de/biz/chez-ima-fra…) werde ich getrennt bewerten, aber hier würde ich auch hergehen, wenn ich nicht Gast im Hotel wäre.

    Mein Zimmer ist wie eigentlich das ganze Hotel in jeansblau gehalten. Meine Zimmernummer 510, haha! Aber während die Levis 510 ja diese super schlank geschnittene Jeans ist, die höchstens halb abgemagerten Menschen passt, ist dieses Zimmer eigentlich angenehm groß: Ein großes Bett, zwei Sessel, Schreibtisch, Bad und separates WC. Was will man mehr?

    Was mir auch gut gefällt sind die vielen kleinen Details, die hier verarbeitet wurden und absolut ins Motto passen, z.B. ein Klorollenhalter aus Baugitter. Nur mit dem Bild einer Handgranate an der Wand kann ich nicht so richtig was anfangen.

    Nett: man kann sich an der Rezeption kostenlos ein iPad ausleihen und kostenloses W-Lan ist hier auch selbstverständlich.

    Also, wer einen total entspannten, absolut unkomplizierten, coolen aber dennoch stilvollen Platz sucht, um ein paar Nächte in Frankfurt zu verbringen, dem kann ich das 25hours nur empfehlen. Für alle, die gerne 5 Sterne mäßig gepampert werden und auf ein "Sie" bestehen, die lieber klassische Musik im Eingangsbereich hören und mit gepiercten Menschen nicht so viel anfangen können: Geht nicht hier her!

  • 4.0 Sterne
    9.10.2011

    Ich war im August letzten Jahres in Frankfurt auf Geschäftsreise und wurde im 25h untergebracht.

    Der erste Eindruck ist natürlich echt cool und wirklich stylish und auch das dahinterstehende Konzept fand ich beeindruckend...aber bei genauerem Hinschauen muss ich einigen meiner Vorrednern zustimmen.

    Ich kann hier für mich nur von meinem und dem Zimmer meiner Kollegin sprechen, das Restaurant haben wir nicht probiert.

    Ehrlich gesagt fand ich von Anfang an 14€ für ein Frühstück mächtig übertrieben.
    Was sich beim Blick aufs Buffet am nächsten Morgen auch bestätigte.

    Wir hatten uns jeweils einen Tee und einen Latte Macchiato vom Zimmerservice am Vorabend an der Rezeption bestellt, der auch wirklich pünktlich auf die Minute auf der Matte stand.

    Das Design der Zimmer muss man mögen und bei einem Design Hotel muss man einfach mit Dingen wie fehlender Badezimmertür, Mülleimer und Kleenex und Spontanüberschwemmung da megastylishem aber auch megaunpraktischem Waschbecken, rechnen ;-)

    Cool allerdings find ich, das W-Lan, iPod Verleih zum Standard gehören.

    Die Dachterrasse habe ich leider nicht in der Nacht bestaunen können, dennoch ist es was tolles, so mitten in der Stadt.
    Ebenso cool das Konzept des Musiker Hotels mit Bandprobenraum und vielen live Gigs im Hotel

    Im Zimmer gibts ausserdem eine auch recht jugendlich/trendy eingerichtete Minibar mit RedBul, RedBullCola usw.

    Dennoch, das Jeansstyling und das bemühte Rocker Ambiente muss man wirklich mögen, schade nur, dass hier nicht auch der amerikanische Servicegedanke umgesetzt wird. Cool sein und cool Sein ist eben noch ein Unterschied.

    Alles in allem empfand ich meinen Aufenthalt dort als durchaus angenehm und gebe deswegen auch 4*

    Zum Abschied gabs beim auschecken sogar noch eine Flasche Wasser mit auf den Weg...war ein heißer Tag und das widerrum fand ich sehr aufmerksam.

  • 5.0 Sterne
    14.6.2011
    Aufgelistet in Clubs | Bars

    Zum Hotel selbst kann ich leider nichts berichten, auch wenn ich bereits mehrmals nur Positives darüber gehört habe. Was ich aber sehr wohl kann, ist von der  himmlisch coolen Dachterrasse des 25 hours Hotel zu schwärmen! Die ist der absolute Wahnsinn und ein begnadeter Treffpunkt, um in den lauen Sommernächten auf den Dächern Frankfurts gut gelaunte Menschen zu treffen und gemeinsam zu feiern!

    Das letzte mal, als ich hier war, hat ein alter Freund mit ein paar Kollegen aufgelegt. Smoother Soul und Hip Hop Sound. Die Sonne war bereits lange untergegangen und da oben füllte sich die komplett mit Holz ausgelegte, großräumige Terrasse sichtbar schnell. Aus der Erinnerung heraus geschätzt, Platz für etwa 160-200 Menschen.

    Eine Bar gibt's in den Sommermonaten auch da oben, dass vom Team des Chez IMA gemanagt wird. Hier finden auch mal Open Air Veranstaltungen oder Konzerte statt. Man kann den Bereich nämlich auch für eigene Veranstaltungen mieten.

    Hier lässt es sich in frei-räumiger Umgebung geniessen! Mit absolut fantastischem Blick über die Dächer  Mainhattans.

  • 3.0 Sterne
    19.1.2013

    Die Karte ist sehr übersichtlich. Der Burger und die Salate werden frisch zubereitet und sind hervorragend.

Seite 1 von 1