Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

    • Qype User SamOnl…
    • München, Bayern
    • 26 Freunde
    • 224 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.8.2010

    zum Schuppen wollte ich immer was schreiben. Der Laden ist klein und ist versteckt in einem 70er-Jahre Platten-Neubau Block an der Sonnenstrasse. Somit hätte er alle notwendigen Attribute zum Kultwerden. wenn er vor 15 Jahre dort stünde. Na ja, wie dem auch sei

    Am meisten werden Rock und Indie Disco-Abende veranstaltet. Mein Favorit ist das monatliche Most-Wanted, das an jedem zweiten Freitag des Monats stattfindet. Das Publikum ist mittlerweile stark vermischt. Da trifft man auch auf Mädels mit Blusen, Handtäschchen, Perlenohrringe und steifen Tanzstil. Das bringt Abwechslung in die Bude, denn es muss ja nicht immer der gleiche tatöwierte Betty-Verschnitt sein.

    Komplimente an die Betreiber (Der Laden gehört dem Besitzer des Netzers und des Bergwolfs) vor allem wegen der langen abwechslungsreichen Liste der Live-Auftritte. Es vergeht kaum ein Tag ohne einen Underground-Konzert. Hin und wieder gibt es auch was hörbares dabei ;-)

  • 4.0 Sterne
    3.6.2010

    Früher hieß der Laden mal Manufraktur und war damals wie heute schon ein ziemlich cooler Laden für Rockmusik.
    Mittlerweile hat sich das 59:1 zu einem wirklich tollen Musikschuppen etnwickelt.
    Immernoch dem Rock in keinster Weise abgeneigt, wagt es sich allerdings auch in etwas neuere Gefilde und veranstaltet mittlerweile auch hochkarätige Indie Acts wie z.B. Deerhunter. Danach natürlich immer die obligatorische Indie Disco mit oftmals wirklich tollen DJs, die aber dem Indie-Ballermann leider auch nicht abgeneigt sind.

    Der Sound lässt leider manchmal etwas zu wünschen übrig. Und das liegt wohl eher an der etwas dumpfen Anlage als an den Mischern.

    All in all pretty awesome!!!

  • 4.0 Sterne
    19.5.2010

    Das 59 to 1 hat Potential. Leider hat es das meiner Meinung nach aber noch nicht wirklich ausgeschöpft.
    Was Konzerte angeht, sind die Besitzer anscheinend fleißig mit dem Buchen guter Bands beschäftigt.Ich konnnte hier zum Beispiel schon Pains of being Pure at Heart und The Pigeon Detectives genießen.

    Was die Veranstalter allerdings nicht so gut hinbekommen: Sie wissen nicht wann beim Kartenverkauf Schluss sein sollte. Bei I am Kloot, war es so übervoll, dass man sich keinen Zentimeter nach links oder rechts bewegen konnte. Das war bei eher ruhigerer Musik nicht ganz von Vorteil.

    Was die Party im 59:1 angeht, hatte ich schon viel Spaß hier, das Bier für einen Nachtclub recht billig und die Tanzfläche groß. Allerdings fehlt den Parties im 59:1 noch das gewisse Etwas, was es ist kann ich auch nicht genau erklären

  • 3.0 Sterne
    28.5.2010

    Das 59:1 nutze ich ausschließlich als Konzertlocation. Das Booking lässt keine Wünsche offen. Damit ist das 59:1 neben dem Atomic die Institution in Sachen Indierock in München. Nach den ständigen Namens- und Besitzerwechseln endlich ein schlüssiges Konzept, auf das die Münchner Indieszene gewartet hat.

    Die Lage in der Sonnenstraße ist wunderbar zentral. Drinnen herrscht die für kleinere Clubs übliche Konzertatmosphäre. Wenn der Laden bis zu zwei Drittel gefüllt ist, hat man keine Probleme einen vernünftigen Platz zu finden und das nächste Getränk an der langen, rechtwinkligen Bar zu ordern. Ist der Schuppen, wie kürzlich bei I am Kloot, ausverkauft, wird es allerdings unerträglich.

    Dann ist es zu heiß und um an die Bar zu kommen, braucht man eine Nahkampfausbildung. Meiner bescheidenen Meinung nach hatten die Veranstalter einfach zu viel Karten verkauft. So macht ein Konzertbesuch keinen Spaß.

  • 3.0 Sterne
    3.6.2010

    Der Laden hat ja schon vieles durchgemacht, einige Besitzerwechsel, Umbauten, Partykonzepte erlebt, und jetzt endlich scheint sich hier ne feine kleine Konzertbühne mit gutem Booking zu etablieren.

    Ich war hier mal auf nem DJ Event, was ich aber ehrlich gesagt ein wenig fad fand. Anscheinend tanzen Indiefans nicht so gern... Die Konzerte allerdings habens in sich, bei Robocop Kraus oder den Goldenen Zitronen ging hier echt die Post ab.

    Die Bar ist lang genug, um auch bei ausverkaufter Hütte schnell für Nachschub zu sorgen, Licht ist OK, Tonqualität auch. Da kann man nicht meckern.

  • 3.0 Sterne
    19.11.2007
    Erster Beitrag

    Endlich einmal wieder ein "Laden" in dem nicht diese 0815-House-Techno-weiß-nicht-was-Musik gespielt wird. Publikum ist relativ jung und die Getränkepreise unschlagbar günstig.

    Wer nicht diese Einheitsbrei-Musik hören will, sollte dort am Wochenende einmal vorbei schauen.

  • 1.0 Sterne
    9.8.2012

    Tragt Euch einmal in den Newsletter-Verteiler ein und ihr werdet lebenslang zugespamt.
    Habe mehrmals per mail darum gebeten, mich aus dem Verteiler zu nehmen. Komplette Ignoranz.
    Ein seriöser Laden bietet im Newsletter selbst an, sich auszutragen.
    Panne.

  • 4.0 Sterne
    16.6.2009

    Eine Location mit abwechlungsreicher, DJ abhängiger Musik und noch mehr Konzerten. Mein Favorit ist der vierte Freitag jeden Monats. Dann ist bop 'till you drop mit DJ Dragstar angesagt. Eine geniale Mischung aus viel rockabilly, rock 'n' roll und punkrock.
    Das 59:1 ist selten überfüllt, der Eintritt mit vier Euro für bop 'till you drop gerade für Münchner Verhältnisse angenehm billig. Allerdings kosten andere Events bisweilen auch deutlich mehr Geld. Leider liegt die Halbe Bier auch hier mittlerweile über drei Euro. Dafür bekommt man auch Hacker Pschorr Anno 1417, eine gute Alternative zu Augustiner und Tegernseer.

  • 4.0 Sterne
    14.11.2012

    Einer der netteren venues in München. Klein und gutes booking. Zudem netter Barkeeper mit vodka-Faible.

  • 5.0 Sterne
    15.4.2010

    toller schuppen mit guter musik. endlich mal wieder etwas anderes! ;)

    und: PERFEKTE zentrale lage!

    die mitarbeiter sind immer super freundlich, die getränke gut, die preise super.

    weiter so! :)

    • Qype User hellac…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.1.2011

    Dieser Laden hat sich aufgrund seiner gelungenen Musikmischung (v.a. Punkrock, Ska, Rock'n'Roll, Rockabilly, 60ies), den für München zivilien Preisen (Bier um die drei Euro) und dem netten unaufdringlichem Personal mittlerweile zu einem meiner Lieblingsclubs in der Stadt entwickelt.

    Auch Konzerte sind in dem relativ kleinen und dafür meist vollem Club absolut zu empfehlen. Die Türsteher waren auch nett und unkompliziert, ganz anders als in manch anderen Münchner Läden. Größtenteils angenehme Besucher. Erfreulich viele hübsche Mädels, kein Vergleich zum Publikum der gehypten Szeneschuppen in der Nachbarschaft. Ein sympathischer unaufgeregter Club

    • Qype User haasen…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.3.2011

    Der letzte richtige Indie/Alternativ Laden in MUC mit normalen Leuten, der auch super Liveacts an den Start bringt.
    Kein Radio-Brei sondern echt gute Mucke! Vorallem die Visionpartys und die Keller-RevivalPartys sind sehr zu empfehlen!
    Rock on!

    • Qype User Digita…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    13.11.2011

    Der Laden bietet das, was früher der Kunstpark Ost in München geboten hat: Bauern und zuagreisste Studenten, v.a. Erstsemester.
    Chucks und Wollmütze geben hier den Ton an, und wenn sich jemand älteres hierher verirrt, dann nur weil er keine/n Andere/n in seiner Altersklasse abkriegt.
    Hier ist man auch noch mit 35 und nem abgebrochenem Soziologiestudium bohème hauptsache die Frisur sieht gewollt undone aus.
    Die abgestandene Cola und das dreckige Glas in dem man mir einen Cuba Libre andrehen wollte, gaben mir den Rest und das Fazit:
    Never ever.

    und wenn, dann mit einer Wahrscheinlichkeit mit 59:1.

    • Qype User loomst…
    • Kopenhagen, Dänemark
    • 21 Freunde
    • 274 Beiträge
    3.0 Sterne
    9.1.2010

    ich war für ein konzert im 59:1. ich war früher auch schon für studipartys drin, als es noch anders hieß. leider wurde mit dem besitzer nicht auch das klo mit ausgewechselt.
    musik ist generell sehr rockabillylastig, also richtige zappelmusik für leute mit musikgeschmack :-), zumindest freitags abends.
    das publikum besteht zum größten teil aus erstsemestern, also ist schon eher jung.
    die leute hinterm tresen machen ihren job gut und die preise sind in ordnung.

    • Qype User babsy2…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.3.2011

    toller laden, mit eher rockiger-alternativer musikauswahl. besonders zu empfehlen sind die factory night- und vor allem die lostclub-party's. dieser musikstil ist in münchen sonst eher nicht anzutreffen! die eintritts- und getränkepreise sind im mittleren bereich!

Seite 1 von 1