Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    10.3.2009
    Erster Beitrag

    Im Rahmen der Volkshochschule Köln, besuchte ich gestern die Abu Bakr Moschee im Kölner Süden. Ich wollte meinem unbekannten Bild über Muslime ein Gesicht geben.

    Unsere kleine Gruppe von zehn Personen wurde auf das Freundlichste empfangen. Der sehr gebildete Imam war persönlich aus Aachen gekommen, um mit uns zu sprechen und zu diskutieren. Er machte auf mich einen Welt offenen Eindruck, sein Deutsch war gut zu verstehen. Ich hatte sicherheitshalber ein Kopftuch mitgenommen. Es war keine Rede davon, es tragen zu müssen.

    Die interessierten Zuhörer erfuhren, dass diese arabische Moschee aus den Nähten platzt und man ein größeres Gelände benötigt. In Köln wird doch eine Riesen-Moschee gebaut? Ja, aber die baut die DIBIT für ihre türkischen Glaubensbrüder. Woran erinnert mich das jetzt wohl . . .?

    Wir erfuhren: In Köln gibt es vier große türkische Moslem-Gruppen, die in 80 Gebetsräumen ihren Glauben praktizieren.

    Darüber hinaus gibt es die arabischen Muslime mit 3 Gebetsräumen. In der Abu Bakr Moschee wird der Koran außer in Arabisch auch in Deutsch gelesen. So haben u. a. muslimische Afrikaner die Möglichkeit, das Gebet zu verstehen.

    Zum Gebetsraum möchte ich auch noch etwas schreiben. Er ist gänzlich mit einem herrlich weichen, roten Teppich mit waagerechten und senkrechten Mustern ausgelegt. Das schöne Teppichmuster hat eine praktische Funktion. An den waagerechten Streifen richten sich die Gläubigen nebeneinander nach Mekka aus.

    Die fünf Gebetszeiten werden auf der ganzen Welt zum selben Zeitpunkt durchgeführt. Uns wurde eine Liste gezeigt, auf der die genauen Uhrzeiten für Köln eingetragen sind. Je nach Monat (Winter- oder Sommerzeit) ändern sich die Uhrzeiten.

    Für mich waren es zwei lehrreiche Stunden, die ich in der fast benachbarten Moschee erleben konnte.

Seite 1 von 1