Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Bornholmer Straße 2
    10439 Berlin
    Prenzlauer Berg
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 30646546
  • Nachricht an das Geschäft
  • Webseite des Geschäfts adlen.de

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    11.2.2010

    Vergangenen Dienstag war ich bei Frau Adlen und bin mit dem Ergebnis voll und ganz zufrieden. Zusätzlich kommt dann noch dazu, das es verhältnismäßig günstig ist.

    Da mein letztes bewerbungsfoto ca. 4 Jahre alt ist, und das Thema bei mir gerade aktuell ist habe ich mich dazu entschlossen neue Bilder zu machen. Die vielen positiven bewertungen bei Qype haben mich schließlich ins attelier von Frau Adlen geführt. Nach kurzer telefonischer Voranmeldung war auch noch ein kurzfristiger Termin am selben Tag möglich. Es gibt zwei "Pakete". Ein großes mit Bekleidungswechsel und ein kleines ohne.

    Frau Adlen gibt Tipps und berät auch was Farbe angeht. Hierfür hat sie ein gutes Auge. Allerdings war dieser Termin auch der erste bei dem ich gemerkt habe, wie anstrengend es sein kann gute Bilder zu machen.

    Man merkt doch sehr gut, dass Sie ein Auge für gute Bilder hat und auch weiß wie sie menschen dazu bringt, genau das zu machen, damit sie das Bild bekommt, was in Ihren Augen perfekt ist. Dafür nimmt sie sich Zeit und hat auch echt viel geduld mit mir gehabt. Am Ende standen insgesamt 12 Bilder zur Auswahl die ich allesamt verwenden könnte. Eines gibt es in digitaler Form mit und die anderen können nachbestellt werden.

    Für ein gutes Ergebnis muss sich allerdings jeder bewusst sein, müsst ihr allerdings Zeit mitbringen....

    • Qype User Frühli…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.7.2009

    Ich habe gestern im Adlen Foto-Atelier Bewerbungsfotos machen lassen. Die Beratung von Frau Jaeckel war echt super. Sie ist richtig gut auf mich eingegangen. Hätte ich noch mehr Zeit mitgenommen hätte man bestimmt noch einiges optimieren können, aber trotz der kurz bemessenen Zeit haben wir ein schönes Ergebnis erzielt.
    Vielen Dank für den tollen Service. Gern schaue ich mal wieder vorbei, wenn ich gute Fotos brauche und das nächste Mal bringe ich bestimmt mehr Zeit mit.

    • Qype User mathil…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 47 Beiträge
    1.0 Sterne
    21.5.2011

    Habe interessiert den Beitrag meines Vorschreibers gelesen. Auch ich hatte seit langem mal das Bedürfnis, was zu diesem Atelier zu schreiben, auf das ich nicht zuletzt wegen der guten Kritiken hier auf Quipe gestoßen bin. Unfreundlich war Frau Jaeckel nicht, meine von ihr gemachten Bewerbungsfotos waren jedoch von ausnehmend schlechter Qualität. Ich sah darauf schwer anäm aus-und das trotz Fotoshop. Zum Glück ist es mit dem Job trotzdem was geworden, als ich allerdings ein Jahr später nochmals Bewerbungsfotos habe machen lassen-dann allerdings woanders-war ich echt entsetzt. Auf den neuen Fotos sah ich um Klassen besser und vitaler aus-ohne mich in der Zwischenzeit einer Schonheits-OP unterzogen zu haben.
    Ebenso stutzig macht mich im Nachhinein auch, dass es hier NUR positive Kritiken gibt-vielleicht wirklich Eigenwebung unter Pseudonym?? Ich sage nur-für Passbilder ok, Bewerbungsfotos definitiv woanders schießen lassen!!

  • 5.0 Sterne
    24.1.2012

    Braucht vor ein paar Tagen Fotos für meinen neuen Pass! Rein ohne Termin kam direkt dran Fotos gemacht und keine Viertelstunde später hatte ich vier sehr schöne Passfotos in der Hand und könnte weiter! :) Sehr netter und freundlicher Service und günstiger Preise! Da geb ich gerne eine 5-Sterne-Empfehlung!

    • Qype User Hubert…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 39 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.2.2010

    Ich bin durch Qype auf dieses nette und freundliche Fotostudio aufmerksam geworden und war total begeistert. Angekommen und wohlfühlen, alles sehr unkompliziert. Super Beratung, eher mehr Fotos zur Auswahl als zu wenig. Vorher einen Termin vereinbaren, dann ist auch entsprechend Zeit. Total empfehlenswert!!!

  • 5.0 Sterne
    7.4.2008
    Erster Beitrag

    das atelier ist neu, die fotografin nicht. ein glück, sonst könnte sie nicht so prima fotos machen. anke-madlen macht aufnahmen, die so schön und eindrucksvoll sind, dass man sogar als kamera-hasser lust bekommt, sich verewigen zu lassen. och menno, das klingt so, wie man über jeden halbwegs guten fotografen faseln könnte. diese hier hat aber einfach das gewisse etwas, so blöd es klingt, und ihre fotos auch. punktum.

    • Qype User retros…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    1.0 Sterne
    31.5.2011

    Ich kann die ganzen positiven Bewertungen leider nicht teilen, ich war am 3.5.2011 ebenfalls in dem Fotostudio, um Fotos für meinen Personalausweis zu machen.
    Was ich dort erlebt habe, ist so unglaublich, dass ich meine Erfahrung einfach teilen muss, in der Hoffnung, dass alle, die das hier lesen, vor dieser Frau gewarnt werden!
    Ich war zusammen mit einer Freundin dort. Wir kamen in den Laden rein, es war sehr dunkel und die Eigentümerin saß an ihrem Rechner, fragte, was sie für uns tun kann. Ich erzählte ihr, dass ich Fotos für meinen Personalausweis bräuchte. Sie meinte daraufhin recht kühl: okay, Ohrringe raus und zeig mal deine Ohrläppchen. und der Kaugummi, ja wie jetzt? Wollte sie etwa meinen Kaugummi sehen, fand das in dem Moment recht lustig und entgegnete lächelnd und auf lustige Weise: wie, wollen Sie meinen Kaugummi etwa sehen?, ich glaub, das fand sie nicht so lustig wie wir und schaute mich ziemlich böse an. Meine Freundin fragte aus Interesse, warum man auf den biometrischen Fotos die Ohrläppchen sehen muss, als Antwort kam eine unprofessionelle und patzige Aussage, dass sie es selber nicht wüsste und dass es halt einfach so ist, okay, das ganze hätte man auch netter formulieren können.
    Nun gut, es wurden dann 3 Fotos von mir gemacht, meine Freundin wartete die ganze Zeit im vorderen Teil des Fotostudios und ich stand hinter der Eigentümerin, während sie meine Fotos in dem Bildbearbeitungsprogramm öffnete. Mir gefielen alle drei Fotos nicht. Ich hielt Rücksprache mit meiner Freundin, hätte am liebsten gefragt, ob sie nicht noch mal neue schießen könnte, aber während ich mit meiner Freundin über die Bilder sprach, unterbrach sie mich barsch und fragte, welches Bild ich denn jetzt nehmen möchte, damit ich bloß nicht auf die Idee komme, zu fragen, ob sie noch mal neue machen kann. (Zumal sie, als wir in den Laden kamen, scheinbar gelangweilt vor dem Rechner saß und ihre E-Mails gelesen hat, also zu viel Arbeit kann nicht der Grund gewesen sein, weshalb sie nicht noch mal hätte Fotos machen wollen). Fand ich nicht sehr nett, habe mich dann aber für ein Bild entschieden. Sie fing dann an, das Bild zu retuschieren, ich fragte derweil, da ich ja hinter ihr stand und ihr zusah, ob sie noch eine Unebenheit auf meinen Lippen beseitigen könne, da entgegnete sie mir ziemlich unfreundlich: Also, zuerst mache ich deine Haut, danach kommen deine Augen dran und dann deine Lippen! Oh Gott, so was unfreundliches habe ich ja selten erlebt, da war ich erstmal baff. Weiter meinte sie dann: Das dauert jetzt noch 5 Minuten, du kannst dich da hinsetzen, frei nach dem Motto: Du nervst, setz dich da hin und nerv mich nicht weiter, herje, ich war kurz davor, den Laden zu verlassen, habe mich so unwohl gefühlt. Aber nein, ich blieb, ging nach vorne zu meiner Freundin, wollte vorher noch meine Tasche nehmen, die auf einem Tisch stand. Dabei fiel ein Bild runter, das ebenfalls auf dem Tisch lag, ich hob es auf und sah, dass es zusammenklebte, da an den Ecken doppelseitiges Klebeband befestigt war und diese Stelle jetzt zusammen klebten. Die Eigentümerin sah zu mir nach vorne und verzog ihren Blick: Hast du da etwa gerade mein Bild zerstört??? (Ja, zerstört!), Das finde ich jetzt aber nicht so toll, dass du herkommst und meine Sachen zerstörst! (Da war das Wort schonwieder) Ich entschuldigte mich zig mal, sagte, dass es mir leid täte, dass es keine Absicht war, die Eigentümerin meinte, dass das Bild 30EUR kostet und die Kunden das nachher abholen wollen. Ich entschuldigte mich abermals und da entgegnete Sie mir: das ist jetzt das erste Mal, dass du dich dafür entschuldigst!, hallo? Ich habe andauernd gesagt, dass es mir Leid tut, aber das schien sie wohl überhört zu haben. Daraufhin meinte sie zu mir, dass ich den Laden jetzt wohl besser verlassen sollte. Das wollte ich auch tun, aber irgendwie haben wir uns dann in einer Diskussion verstrickt und sie fragte anschließend, ob ich die Bilder jetzt doch noch haben möchte. Da ich eh ziemlich perplex war, sagte ich, dass ich die Bilder nehme (hätte wirklich lieber den Laden verlassen sollen, aber in dieser Situation stand ich irgendwie neben mir).
    Sie packte die Bilder dann in einen Umschlag, wollte dann noch eine Visitenkarte von sich mit rein tun. Daraufhin entgegnete ich ihr: Ich denke nicht, dass ich ihre Visitenkarte nochmal brauchen werde. Das schien der Eigentümerin derart gegen den Strich gegangen zu sein, jedenfalls folgten jetzt unschöne Worte ihrerseits gegen mich und sie duzte mich. Entgegnete ihr noch, dass ich mich nicht daran erinnern konnte, ihr das Du angeboten zu haben und sie mich doch gefälligst siezen soll. Es folgte dann der Rausschmiss aus dem Laden inkl. Hausverbot (nehme ich mal an).
    Mir fehlen echt die Worte über so ein Verhalten. So behandelt man nicht mal Kunden, wenn man einen schlechten Tag hatte  das ganze grenzt an absolute Dreistigkeit.
    Sehr interessant finde ich, dass die meisten der Beiträge hier von Personen sind, die entweder vorher noch

    • Qype User frauke…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    5.11.2009

    Nachdem ich die vielen positiven Bewertungen auf Qype gelesen hatte, war ich sicher, dass dieses Atelier das Richtige für mich ist, vor allem, weil ich nicht gern photographiert werde und meine Bilder dann auch meistens entsprechend aussehen. Leider liegt Frau Jaeckels Laden an einer sehr stark befahrenen Hauptstraße. Ich stand eine halbe Stunde im Stau und konnte für mein Auto auch nur schwer einen Parkplatz finden, kam also zu spät zu meinem Termin. Frau Jaeckel hätte mir wohl besser gesagt, dass wir den Termin verschieben. Sie war sehr erkältet und hatte noch Dinge anderswo zu erledigen. Trotzdem fand ich ihr Benehmen mir gegenüber sehr unhöflich und unprofessionell. Von entspannter Atmosphäre keine Spur. Auch keine Tips. Im Gegenteil, es hagelte schnippische Bemerkungen und Frau Jaeckel gab sich unglaublich zickig und ungeduldig. Wie man sich da noch entspannen soll, ist mir ein Rätsel. Ich habe mich für meine Verspätung entschuldigt, mehr kann man doch nicht tun. Hätte ich die Bewerbungsphotos nicht dringend gebraucht, wäre ich gleich rückwärts wieder aus dem Laden gegangen. Ich arbeite u.a. im Service und habe deshalb für das barsche Verhalten dieser Photographin überhaupt kein Verständnis. Sie braucht ganz offensichtlich keine Kunden. Ich werde sie jedenfalls niemandem weiterempfehlen. Die Photos sind alles in allem aber ok.

Seite 1 von 1