Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Auguststr. 36
    10119 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 2819023
  • Webseite des Geschäfts alcontadino.com

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    5.2.2014
    1 Check-In hier

    Meine Frau und ich assen hier das erste Mal und wir sind beide begeistert. Vom Büffel-Mozzarella und der Pasta bis zum Wein, der uns empfohlen worden ist, hat alles super gepasst.

  • 5.0 Sterne
    30.5.2010

    Ganz ganz toll hier!!
    Ich komme immer zum essen wenn meine Mama zu Besuch in Berlin ist.

    Die Atmosphäre ist locker italienisch und das essen wirklich gut.
    Die Pasta mit Trüffeln kann ich empfehlen und jeden Nachtisch und die Weine.

    Früher hatte das ganze einen besonderen Scharm weil ein Teil des Restaurants sich in einer Altbauwohnung befand. Hier saß man dann etwas privater angeblich auch schon Angelina Jolie und Brad Pitt.

    Das Restaurant ist jetzt 2 Häuser weiter gezogen da war ich noch nicht
    frage mich was jetzt wohl mit dem Teil der Wohnung passiert ist.
    Aber Mama's Besuch ist schon angekündigt dann finde ich es raus!

  • 5.0 Sterne
    28.9.2013

    I went there for dinner. We had mushrooms with pecorino
    to start with and Ravioli with cinnamon and candied lemon peel and Tagliatelle
    with figs. Service was prompt and friendly, the whole atmosphere is great.

  • 4.0 Sterne
    22.4.2007
    Erster Beitrag

    Ein sehr feiner Italiener im Herzen Berlins. Die Cucina Italiana bietet neben hausgemachter Pasta ausgezeichnet Hauptgerichte. Diniert wird unter einem malerischen Sternenhimmel (sotto le stelle = unter dem Sternenhimmel). Die Kellner sind besonders freundlich und bestechen durch ihren italienischen Charme, die den Abend im Contadino in typisch italienische Stimmung versetzt.

    Ein Besuch im Contadino kann ich sehr empfehlen. "vi auguro una buona serata"

    • Qype User timbo…
    • Oldenburg, Niedersachsen
    • 7 Freunde
    • 19 Beiträge
    4.0 Sterne
    3.6.2008

    Dort haben wir vornedran eine Roulade (Involtini) aus Mozzarella, gefüllt mit Rucola und Pilzen gegessen ich habe mein ich ein Steak gehabt, daß auf Holzkohle gegrillt war? ( kann leider im Moment nicht die Website aufrufen um in die Karte zu schauen)

    Es war - wie auch immer GÖTTLICH und wohl der beste Italiener in dem ich jemals außerhalb Italiens gegessen habe.

    Der Laden ist recht klein - im Sommer kann man auf dem Bürgersteig sitzen und es ist Berlin - soll heißen es hat richtig viel Atmosphäre. Der Wein war klasse - der Kellner zum Knutschen - ein toller Laden!!! Nur 4 Sterne weil das Web ansich schon ganz schön wäre.

    • Qype User CDrewi…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 29 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.11.2009

    DAS Nonplusultra was italienische Küche angeht. Seit Jahren ist das Sotto le stelle mein Lieblingsitaliener. Die Karte ist kurz und auf italienisch, wird aber gerne vom Personal übersetzt - nicht dass man danach schlauer wäre ;-)

    Für ein 2-Personen Menü mit Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise und einer "normalen" Flasche Wein muss man zwischen EUR 150 und EUR 200 kalkulieren.

    Wichtig: auf jeden Fall reservieren!!! Ich habe schon Gäste reinkommen gesehen, die auf Sicht von 5 Tagenn wieder nach Hause geschickt wurden.

    • Qype User greg_b…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 50 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.6.2011

    Bester Italiener Berlins.
    Sehr schön draußen (an der Straße) zu sitzen, drinnen aber auch toll.
    Service italienisch aber professionell!
    Essen 1A.

    • Qype User Clec…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.1.2009

    Sehr gehobene und raffinierte süd italienische Küche, allerdings etwas teurer, ist aber jeden Cent wert.
    Bedienung ist sehr freundlich, man sollte aber etwas Geduld mitbringen, da der Laden meist recht voll ist. Daher empfiehlt es sich vorher zu reservieren, da man sonst keinen Platz bekommt.

    • Qype User legita…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.5.2009

    AHHHHHH der Mimo!!!
    ok, essen najafür den preis bekomen man besser in Berlin, aber ne toll atmosphere mit ein gut service, immerhin den entrecote für 35,EUR..aber es lohnt sich

    • Qype User DrRudo…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.9.2009

    Wir hatten Glück,ohne Reservierung, noch einen Tisch zu bekommen.
    Das Ambiente etwas sehr rustikal, dafür ist die Speisekarte sehr ausgewogen und eher modern.
    Wir hatten eine Vorspeisenplatte, für 22,-EUR(überteuert), welche zwar gut aber mit nur 4, recht überschaubaren, Variationen aufwartete. Meine hausgemachten Gnocchi mit Safran und Seeteufel, für 15,50EUR, waren sehr gut und die Ravioli Porcini, für 14,50EUR, überschaubar und o.k.. Sehr schöne Weinauswahl nach ital. Regionen geordnet aber etwas überteuert.
    Der Service war excelent und sehr freundlich.
    Auf jeden Fall einen Besuch wert.

  • 1.0 Sterne
    26.6.2007

    Schrecklich! Das Essen war grottenschlecht - zuerst eine kalte matschige Paste auf verbranntem Brot, dann ein Kaninchen, was so gut wie überhaupt nicht angemacht war - und dazu eine Bedienung, wo es cool ist, die Karte nur auf italienisch dazuhaben. Ein Mitspeisender, der italienischen Sprache sehr gut mächtig, mußte ebenfalls mehrfach stutzen - und nichtmal die Bedienung konnte die Karte korrekt übersetzen.

    Dazu das Besteck aus Bierkrügen und Papierservierten/-Tischdecken.

    Never again. Avoid.

    • Qype User Junk…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.3.2009

    Ein Lobeslied kann ich auf dieses Restaurant leider auch nicht singen. Der Laden ist zwar toll eingerichtet und man fühlt sich direkt wie in Bella Italia.

    ABER: die Speisen  ich musste direkt 5 mal lesen um irgendETWAS für mich zu finden (so kompliziert bin ich eigentlich nicht) Aber die Auswahl der Speisen hat mich schon enttäuscht. Ich nahm das Lamm für schlanke EUR 26,00, welches mich aber nicht überzeugte. Bei dem Preis erwartet man halt was anderes.
    Die Bedienung war ok, aber auch hier erlebt man durchaus öfter besseres!

    Also: Gemütlich, hochpreisig, semi im Speiseangebot.

    P.S. Raucher finden im Flur ein Platz für ihre Bedürfnisse

    • Qype User Seagul…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    2.0 Sterne
    6.5.2011

    Ich hatte insgesamt einen enttäuschenden Besuch bei diesem In-Italiener, der sich damit rühmt, dass auch Brad Pitt schon in dem dunklen Hinterzimmer gesessen haben soll.

    Der Empfang war äußerst freundlich und ließ den schlechten Service an diesem Abend noch nicht erahnen. Die Servicekräfte waren leider komplett überfordert und erst nach dreimaligem Bitten durften wir unsere Speisen dann bestellen.

    Die Qualität des Essens war höchstens durchschnittlich. Weder die einfachen Nudel-, Gnocchi- und Risottogerichte, noch die Hauptspeisen wurden den recht hohen Preisen gerecht und ließen nach dem Besuch leider nur ein Gefühl der Enttäuschung zurück.

    Der Wein war fabelhaft, diesen hatten wir uns jedoch selber ausgesucht und mit 34EUR die Flasche auch teuer bezahlt. Gerne hätten wir nach dem durchschnittlichen Essen noch einen überdurchschnittlich guten Grappa getrunken, doch als die Bedienung auch für diese Bestellung keine Zeit zu finden schien mussten wir das Restaurant noch enttäuschter verlassen.

    • Qype User schlep…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 67 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.7.2011

    JA natürlich kocht auch ein Italiener nur mit Wasser.

    Aber das Ergebniss ist ausserordentlich zufriedenstellend.

    Service gehoben und professionell; die Küche kocht fast ausschliesslich ala minute !

    Alles in Allem ein gelungener Besuch ! gerne wieder.

    Die Preise sind natürlich auch gehoben.

    Sì, certo, anche un cuoco italiano solo con acqua.

    Ma il risultato è estremamente soddisfacente.

    E servizi professionali sollevato, i cuochi cucina quasi esclusivamente minuti ala!

    Tutto sommato una visita di successo! di nuovo felice.

    I prezzi sono naturalmente anche essere revocato.

  • 4.0 Sterne
    21.4.2013

    Great cuisine, but expensive :-)

  • 5.0 Sterne
    9.10.2009

    Das "Al contadino" ist ein atmosphärisch sehr schöner Italiener, einer der besten, den ich in Berlin bislang besucht habe (wenn man die Schnittmenge aus Qualität, Atmosphäre, Preis etc. zieht). Nicht ganz billig, aber auch nicht unverschämt teuer. Probiert hier unbedingt mal die Mozarella di buffola gefüllt mit Mascarpone (Diatküche ;)) Auch der Service war sehr überzeugend. Also echt eine Empfehlung!

  • 3.0 Sterne
    26.9.2008

    Tja, ich war hier leider noch nicht, aber ich wollte hier einfach mal kurz kund tun, dass hier gestern anscheinend Quentin Tarantino und Brad Pitt diniert haben! Deswegen kann es hier also wirklich nicht SOOOOO schlecht sein und die überwiegend positiven Rezensionen müssen einfach ihre Berechtigung haben;-)

    • Qype User Eat_Be…
    • Berlin
    • 84 Freunde
    • 91 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.10.2008

    Das Contadino hatte ich bisher erst einmal besucht, vor ca. 9 Jahren. Damals hatte der Besitzer auch noch das La Rustica nahe der S-Bahn Hackescher Markt, in dem ich seinerzeit anläßlich des spottbilligen Lunch-Buffet-Angebots meine erste und nach wie vor beste Caponata aß.

    Der Besuch im Al Contadino Sotto Le Stelle fand zu einer Zeit statt, als die gemeinsame Zukunft mit meinem Mann noch in den Sternen stand -- es waren kompliziertere Zeiten damals '-). So verbrachte ich den Abend damit, unter den Sternen (an der Decke) in meine bestimmt sehr leckere Pasta zu heulen & hatte im Nachhinein wenig Erinnerungen an das Essen dort.

    Da ich immer noch auf der Suche nach guten Italienern bin (wie oft muß ich das eigentlich noch schreiben, bis mir die werte Berliner Qype-Gemeinde ein paar Tips gibt? Na??? Ich warte.) und mich an einem sonnigen Nachmittag zufällig in der Auguststraße befand, reservierte ich nach einem kurzen Blick auf die Karte einen Tisch für 4 für den nächsten Abend.

    Stutzig machte mich die Dame am Telefon schon, als sie meinte, "sie glaube, sie habe noch einen Tisch für 4 Personen für 20 Uhr". Das glaubte ich ihr dann meinerseits und erschien um 20 Uhr, zusammen mit zweien meiner Mitstreiter, im Treppenhaus, das offenbar der Wintereingang für das Restaurant, gleichzeitig aber natürlich auch der Eingang für die anderen Bewohner ist. Es war voll -- Leute standen Schlange, die eine Reservierung hatten. Tja, das haben wir wohl Brad Pitt und Quentin Tarantino zu verdanken. Noch ein Grund, den Typen doof zu finden '-)

    Um 20 nach 8 saßen wir dann zu dritt im rappelvollen Gastraum, bekamen auch gleich die Karte und eine Flasche Wasser. Die Wein- und Speisekarten wollten erst noch studiert werden, im übrigen fehlte ja auch noch eine Dame. Es gab, abgesehen vom Besitzer, in unserem Raum 3 Kellner. Einer war nur sporadisch zu sehen, der zweite war offenbar hauptsächlich Sommelier mit beeindruckend frisierten Augenbrauen und einem Do-Rag -- diese merkwürdige Kopfbedeckung upload.wikimedia.org/wik… kenne ich eigentlich nur aus den USA auf afro-amerikanischen Köpfen -- der bei den einfachsten Weinen ein Riesen-Tamtam veranstaltete (so auch bei dem von uns bestellten Ciró Bianco Librandi, ein Wein, der leider bei meinem Lieblingsweinladen vergriffen ist), und ein dritter, der, wenn er nicht gerade Brot schnitt, mit Büßergang -- also gesenkten Blickes -- durch den Gastraum schritt und Brotkörbe ablieferte.

    Kurz -- die Aufmerksamkeit eines dieser Geschöpfe zu erregen, gestaltete sich als anstrengend & nahm einen Großteil des Abends ein. Die Brotzufuhr war allerdings stetig, was bei den Wartezeiten auch von Nöten war, und gut -- das selbstgebackene Brot dort ist wirklich klasse.

    Zu viert teilten wir uns dann einen Vorspeisenteller für 2, auf dem sich selbstverständlich die gute Caponata befand, darüberhinaus ein sehr leckerer Tintenfisch-Weiße Bohnen-Salat, getr. Tomaten, Oliven, Käse und Schinken. Für nur zwei Personen wäre das eine recht üppige Portion gewesen, kostet allerdings auch 22 Euro.

    Bei der Pasta hatte ich große Entscheidungsschwierigkeiten, zum Glück wählten wir aber alle verschiedene. Es gibt ja fast nix Schlimmeres, als wenn man mit mehreren Leuten Essen geht und alle das Gleiche bestellen. What's the point? '-P

    Die Hauptgerichte wurden jedenfalls flugs um 22:30 Uhr serviert.

    Ravioli mit Kürbis und Fruchtsenf gefüllt in einer Parmesan-Buttersauce waren weniger süßlich, als angenommen. Die Basilikum-Lasagne mit Auberginen und geräuchertem Provolone war sehr gut, allerdings war der Provolone so intensiv in seiner Rauchigkeit, daß man das Basilikum nicht rausschmecken konnte. Die dritte im Bunde hatte hausgemachte Kresse-Nudeln in weißer Bohnencrème mit Tintenfisch und Muscheln, einer meiner persönlichen Favoriten, den ich auch bestellt hätte, wenn  ja, wenn ich nicht die Thymiannudeln mit Scampi und Steinpilzen genommen hätte. Die OK waren. Ein bißchen zu ölig. Die Steinpilze ein bißchen zu verkocht. Und Pasta mit Scampi mache ich einfach zu oft selbst, um hier beeindruckt gewesen zu sein.

    Fazit -- die Suche geht weiter....

  • 3.0 Sterne
    28.2.2009

    In letzter Zeit war ich mit Otto11 dort essen, ist aber auch schon wieder eine Weile her. So enthusiastisch wie er kann ich den Laden nicht loben. Es war zwar alles gut an diesem Abend, was auf den Tisch kam - aber für 2 kleine Speisen, eine geteilte Vorspeise und einen halben Liter Wein + Wasser musste ein nicht unerheblicher Betrag auf den Tisch gelegt werden. Charmant ist das Lokal durch seine Enge, weil es in eie alte großbürgerliche Berliner Wohnung hineingequetscht wurde und durch das italienische Chaos, das Inhaber und Personal verbreiten. Man muss mal dort gewesen sein.

  • 1.0 Sterne
    29.9.2007

    Wenns mal wieder lange dauert. Fast vier Stunden dort essen "dürfen" Das Essen hatte Maggi-Qualität, der Service unterirdisch. Bekannte von mir sind jedoch von dem Laden begeistert. Ich nicht.

  • 4.0 Sterne
    13.3.2008

    Sehr sympatisch! Obwohl man uns am Telefon sagte, das Restaurant sei ausgebucht, versuchten wir es doch nochmal auf gut Glück vor Ort und siehe da, es fand sich noch ein kleines Eckchen für uns (obwohl der Raum wirklich zum Bersten voll war). Man kam sich vor wie in Klein-Italien, es ist warm, überall gute Laune und ausgelassene Stimmung (ziemlich laut) bei Gästen und im Service. Der Raum ist klein, mit hohen Decken und überall die typisch italienischen Accessoires an den Wänden. Das Publikum ist altersmäßig gut durchmischt und man merkt von den Leuten her, das man in Mitte ist. Dem Anschein nach hat der Laden viele Stammgäste.
    Die Kellner sind sehr herzlich und obwohl viel los war konnten wir relativ schnell bestellen. Der Wein wurde uns empfohlen und war auch sehr gut und auch nicht zu teuer. Wir teilten uns zu zweit eine gemischte Vorspeisenplatte mit frischem Brot und danach bestellten wir beide die Orecchiette mit Lamm in Rotweinsauce, die wirklich sehr lecker waren. Richtig schön würzig und das Fleisch zerging einem wie Butter auf der Zunge. Die Pasta kostete 14,50.
    Ansonsten bietet die Karte eine gute Auswahl an ausgefallenen und typischen Vorspeisen, Pasta und Hauptgerichten aus guten Zutaten. Wir waren rundum zufrieden und kommen bestimmt wieder.

  • 2.0 Sterne
    2.2.2009

    Wir hatten hier unsere Firmenweihnachtsfeier mit 15 Personen und die Erwartungen waren natürlich sehr hoch (unter anderem wegen der hohen Menüpreise). Am Ende waren wir ziemlich enttäuscht, ganz besonders ich: es ist einfach zuviel schief gelaufen und ich war verantwortlich für die Organisation :-(. Wir hatten den hinteren Raum für uns reserviert und schriftlich die genaue Personenzahl angegeben und außerdem darum gebeten, die Plätze mit vorher dort angelieferten kleinen Weihnachtskörben zu dekorieren. Schon die Organisation im Vorfeld war sehr zäh und mit einigen Missverständnissen gepflastert (obwohl ich alles schriftlich festgehalten habe).

    Bei unserer Ankunft (alleine, den Eingang zu finden hat erst einmal Zeit gekostet) war trotz schriftlicher Angabe der Gäste ein Gedeck zu wenig eingedeckt und die Geschenkkörbchen nicht zu sehen. Ein weiteres Gedeck hätte aber beim besten Willen nicht mehr gepasst; weder für einen weiteren Stuhl war Platz, noch für Teller und Besteck. Da die Leitung nicht in der Lage war, uns eine Lösung anzubieten (ganze 10 min hat man uns irgendwo rumstehen/sitzen lassen, da ein eventueller Umzug in einen anderen Raum angedacht war), mussten wir in den sauren Apfel beißen und das letzte Gedeck hineinquetschen. Ein Unding, da das Menü nicht dazu gedacht war, innerhalb von ein oder zwei Stunden verzehrt zu werden und die Enge beim Essen einfach nur quälend war (in diesem Fall drei geschlagene Stunden). Nur kurz zur Qualität der Speisen: abgesehen von der Vorspeise waren alle anderen Gänge eine Enttäuschung (vor allem das Lammkarree). In dieser Preiskategorie (4-gängiges Menü für 50 EUR) erwarte ich mir einfach mehr. Der Service war italienisch herablassend, die Portionen mehr als übersichtlich (die Kollegen haben sich mit Brot sattgegessen) und auch der Wein konnte nicht überzeugen. Dafür aber auch hier gehobene Preiskategorie und vor allem: der Kellner hat ungefragt am laufenden Band neue Flaschen angebracht, die Kollegen, nichtsahnend einfach schneller getrunken, bis mein Chef eine der nicht-bestellten Flaschen wieder zurück gehen ließ und damit diese Umsatztreiberei beendete. Nicht schön für die Stimmung und eine unglaubliche Arroganz der Betreiber; solche Vorgehensweisen sollten im Vorfeld abgestimmt werden, alles andere ist Abzockerei.

    Die Geschenke haben wir dann den Kollegen beim Verlassen des Lokals in die Hand gedrückt (der Restaurantleiter hatte sie einfach in seinem Büro eingelagert). Leider hat die Bedienung unsere Tage vorher bestellten 5 Taxen einfach wieder weggeschickt, weil wir sie nicht über ihn bestellt hatten....... Was soll ich dazu noch sagen?

    Quentin Tarantino hin oder her: ein solches Lokal kann ich nicht weiterempfehlen.

  • 3.0 Sterne
    12.7.2011

    Menno- Update:
    .oder um es mit den Sternen auf den Punkt zu bringen:
    Wo fing das an? Was ist passiert? Was hat Dich bloß so ruiniert? Mittlerweile schockt es einfach leider nichtmehr dort einen Abend zu verbringen. Von uns wirklich hoch gelobt und als Lieblingsitaliener abgefeiert und celebriert, mussten wir die letzten 3 Mal (jaa, wir sind leidensfähig -oder wollten es bis zuletzt nicht wahrhaben?) feststellen, dass der Service bei weitem nicht mehr den Standart bietet, für den wir diesen Laden geliebt haben: Sei es, das die üblichen Oliven die letzten 5 Mal garnichtmehr gereicht wurden, der Brotkorb komplett unterschlagen wurde, die Rechnung mehrfach(natürlich nie zu unseren Gunsten..) nicht gestimmt hat, oder unser Tisch nicht mehr von einem Kellner bedient wurde, sondern ein fliegender Wechsel von Bestellaufnahme, Essensbringer und Abräumer die gewohnte Umsicht/Aufmerksam vermissen ließ, wodurch absolute No-Gos auftraten. Da wurde einem der Vorspeisenteller unter der Gabel weggerissen, obwohl man noch beim Essen war, dafür saß man dann ewig über den geleerten Hauptspeisetellern, bekam zu den Garnelen keine Feuchttücher gereicht und musste 3 Mal um die Rechnung bitten, bis diese kommentarlos im Vorbeigehen auf den Tisch geworfen wurde.
    Es ist einfach so schade und auch nicht mit der kompletten Überforderung zu absoluten Hype-Zeiten (Berlinale, Fääääschnweek, Whatever-Messe) zu erklären, da wir auch sonst dort waren. Das Essen ist nach wie vor lecker, aber wenn man nun wirklich jedesmal unzufrieden diese Location verlässt, stimmt einfach die Bilanz nichtmehr..seufz*
    __________________________________________________ Uiuiui, der Laden ist ein Traum und DER LIEBLINGSITALIENER der Stadt.
    Es gibt einfach fast nichts schöneres, als mit Freunden zusammenzusitzen und es sich dort gutgehen zu lassen. Das Ambiente ist sehr entspannt, der freundliche Kellner einfach der Wahnsinn im Service und wirklich kompetent in der Weinempfehlung. Das Essen ist auf den Punkt und überzeugt nicht nur qualitativ, sondern besonders geschmacklich. Vorallem die unglaublich leckere
    Caponata di melanzane, das Lamm und allein schon das köstliche Olivenöl des Hauses- wir kommen gerne wieder***

  • 4.0 Sterne
    7.8.2009

    Das Essen ist zweifellos überdurchschnittlich. Sehr interessante Pastakreationen. Die Location ist auch hübsch.
    Es hängt allerdings religiöser Schmuck an den Wänden.

    • Qype User duderi…
    • Lüneburg, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 87 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.9.2009

    warum verdammte Axt sind sowenige Gastronomen in der Lage auch über jahre hinweg ihr Niveau zu halten ?
    das Contandino in der fuggerstrwar damals wirklich ein Kracher - wir waren anfangs 2-3mal pro Woche dort, ständig neue iden aus der Küche,dann ging Mimo nach Mitte und machtr das La Rustica - auch da war's eigentlich immer gut auch wenn die Karte dem Standort Hackescher Markt angepasst wurde,aber in letzter Zeit wird im Contadino nur noch Dienst nach Vorschrift erbracht - irgendwelche Pasta-Misch-Masch-Rezepte, lustlos zusammengekocht & Wartezeiten bis Meppen

    • Qype User jodo…
    • Dornbirn, Österreich
    • 22 Freunde
    • 61 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.11.2009

    aktuell #1 auf meiner italiener skala in berlin. nicht, wenn man "nur" pizza oder "spaghetti bolognese" will, sondern richtig italienisch essen. mit anti pasti, primi piatti, secondi, dolce und allem drum und dran.
    mit freunden da sitzen und stundenlang reden und dabei essen.
    macht man nicht jede woche und jeden mittag, sondern einmal im monat :)

  • 4.0 Sterne
    25.7.2012

    Leckeres, aber nicht ganz preiswertes Restaurant. Wir sind hier durch Zufall gelandet. Einfach so ist der Italiener, da recht klein eher schlecht zu finden. Die Einrichtung wirkt authentisch, das Essen auch und ist sehr lecker. Hier kann man gut einen gemütlichen Abend verbringen. Das erfüllt voll und ganz die eigene Erwartungshaltung zu Italienisch Essen. Ich kenne allerdings auch vergleichbare italienische Restaurants mit etwas niedrigeren Preisen. Vermutlich liegt das an der Mitte-Szene.

  • 5.0 Sterne
    7.9.2012

    Ich dachte immer, dass Gourmets Angeber sind und dass es beim Essen so unendlich große Unterschiede ja eigentlich nicht geben könnte  zumindest nicht für meine mittelmäßig entwickelten Geschmacksnerven. Im Al Contadino wurde ich dann allerdings eines Besseren belehrt. Ich habe noch nie so gut gegessen wie dort  und für diese außergewöhnliche Erfahrung waren die leider nicht ganz niedrigen Preise dann wieder angemessen.

    • Qype User Dplus…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 31 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.10.2009

    Wir hatten das "Glück" neben dem Telefon zu sitzen, es klingelte denn auch just ungefähr alle 5 Minuten laut und es dauerte dann - aufgrund des Andrangs - auch noch einige Zeit bis jemand vom Personal antwortete... Der Service war freundlich und nahm sich Zeit, leider war es anscheinend nicht möglich für einen Tisch von lediglich 4 Personen die Speisen gleichzeitig zu bringen. Das galt leider sowohl für die Antipasti als auch für die secondi, schade. Wein nachschenken durften wir ebenfalls selber (ist ja in Mitte leider beinahe Standard); überhaupt ist die Beratung bezüglich der Weine verbesserungswürdig. Postiv dann wiederum das Dessert. Insgesamt sehr wohlwollende 3 Sterne.

    • Qype User Crazyb…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 45 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.12.2010

    Super Essen! Empfehlenswert!
    Da ich als Münchner in München mit unzähligen italienischen Restaurants verwöhnt bin, war es für mich in Berlin umso überraschender eine so feine italienische Küche anzutreffen. Vor allem die "Geschmorte Aubergine in Tomatensoße mit Rosinen und Pinienkernen (Caponata di melanzane)" geht mir gar nich mehr aus dem Kopf!
    Natürlich muss man - WIE BEI ALLEN GUTEN RESTAURANTS - etwas Zeit mitbringen, es ist ja schließlich kein Fast-Food Restaurant! Sicherlich sind die Preise nicht die günstigsten in Berlin, aber man gönnt sich ja sonst nichts.
    FAZIT: Hingehen, relaxen, schmecken, genießen und glücklich heimgehen ;-)

    • Qype User awirt…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 6 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.2.2011

    Wie auch schon von einem anderen Reviewer angeführt, ein guter Service, der bedeutend besser war als das Essen.
    Ich hatte als Vorspeise noch einen "interessanten" Wirsing, aber die panierten Austernpilze meiner Frau waren in der Region geschmacklos bis ungesalzen. Unsere Hauptgerichte, Artischocken-Tortellini und Forellenlasagne, waren ambitioniert, aber irgendwie unbefriedigend. Insgesamt hatten wir den Eindruck, nicht den richtigen Wert für unser Geld erhalten zu haben, bis auf den Weisswein, der den Abend noch etwas herausgerissen hat. Sicherlich keinen zweiten Besuch wert.

    • Qype User RG…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.2.2012

    Ich bin eher durch Zufall auf das Restaurant aufmerksam geworden, als wir auf dem Weg zu unserem Hotel (Amano) waren. Und haben es dann gleich am Abend ausprobiert. Essen ist herrvorragend, selbst wenn ich es mit den Hamburger Edel-Italienern vergleiche. Und die Atmosphäre tut ihr Übriges. Mittlerweile waren wir schon ein paar Mal wieder dort  immer mit besten Erfahrungen.

  • 4.0 Sterne
    20.7.2012

    Super leckeres aber sehr teures Restaurant. Authentisch italienisches Essen und Personal.

    • Qype User LeMerl…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.8.2011

    Mittlerweile ist das Contadino mein Stamm-Restaurant, wenn immer ich in Berlin bin. Zwar war es in der alten Location noch etwas einzigartiger, aber die Küche ist immer wieder für eine Überraschung gut und auch das neue Ambiente hat etwas. Besonders lecker: Das zum Essen angebotene Brot und die Foccacia.

  • 4.0 Sterne
    1.3.2012

    Wir werden sehr freundlich empfangen. Glüklicherweise habe ich reserviert, denn es ist sehr gut besucht an diesem Abend. Die winzigen Tische stehen gemütlich dicht beieinander. Angenehme Tischnachbarn sind da durchaus von Vorteil! Die dunkelblaue Decke mit funkelnden Sternen erinnert an ein Kinderzimmer. Das paßt gar nicht zu der geschmackvoll eingerichteten und verglastem Weinecke. Die Karte ist relativ klein und hochpreisig (Hauptgänge bis 30,00 EUR). Ergänzt wird Sie durch eine wechselnde Tageskarte. Der gereichte Brotkorb mit diversen Backwaren kann sich sehen lassen. Ebenso wie die Oliven und das gute Olivenöl. Sehr großzügig empfinde ich diese Beigaben. Sehr große Weinkarte mit großer Auswahl Italienischer Weine. Die gratinierten Austernpilze als Vorspeise sind hervorragend. Die Pastagerichte u.a. Tortellini mit Zackenbarsch (16,50 EUR) überzeugen leider nicht. Das Lammcarre aus dem Ofen sieht am Nachbartisch vorzüglich aus. Für einen direkten, zweiten Besuch hat es erstmal leider nicht gerreicht.

    • Qype User Jenny6…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.1.2009

    Das Al Contadion in der Auguststrasse ist unser absolutes Lieblingsrestaurant. Gefunden haben wir es vor ein paar Jahren eher durch Zufall: unzufrieden mit den Angeboten der anderen Lokale rund um den Platz beobachteten wir ein paar gut gekleidete Leute, die in einem unscheinbaren Hauseingang verschwanden. Neugierig gingen wir hinterher und entdeckten so den Eingang. Zum Glück hatte jemand gerade telefonisch seine Tischresevierung abgesagt und wir bekamen den Tisch.
    Nun sind wir bereits einige Male dort gewesen und lieben es! Der Service ist sehr gut, die Kellner helfen gerne und freundlich beim Übersetzen. Die Atmosphäre prima, es ist eigentlich immer voll und lustig von innen zu beobachten wie Neulinge den Eingang suchen.
    Das Essen immer ein Traum. Ich esse immer als Vorspeise Caponata di melanzane 11,50 EUR das sind geschmorte Auberginen in Tomatensauce mit Rosinen und Pinienkernen! Meine Begleitung variiert und ist auch immer hoch zufrieden. Die Nudel-, Fleisch- und Fischgerichte sind alle zu empfehlen. Leider reichte der Platz im Magen nach DER Vorspeise und einem Hauptgericht noch nie für ein Dessert.
    Wir wollen recht bald mal wieder hin und wer weiß - vielleicht treffen wir ja doch mal Branjolina dort?:-)

  • 4.0 Sterne
    17.4.2011

    Exzellenter Wein, überdurchschnittliche Küche (allerdings auf der salzigen Seite). Ein klassisches italienisches Speiserestaurant. Und ab 22 Uhr versteht man auch sein eigenes Wort...

    • Qype User Middec…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.7.2008

    Grossartig. Der einzige Italiener, wo es immer schmeckt! Definitv reservieren, Zeit einplanen für einen tollen Abend mit vielen Freunden. Dann die Vorspeisenplatte für alle bestellen- Gambas mit Erbeeren, eingelgte Auberginen, unfassbar leckerer Schinken und Salami Dann als Hauptgericht Pasta mit hausgemachtem Ragù oder Lasagen- göttlich. Die Weine sind fein, die Preise haben ein bisschen angezogen, sind aber noch ok.

    • Qype User qle…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.5.2009

    Für mich bisher der beste Italiener in Berlin. Schon gehobene Preiskategorie, aber lohnt sich. Besonders die Vorspeisen sind grandios, die Caponata ist mit das Leckerste, was ich jemals gegessen habe. Ansonsten gemütlich Atmosphäre und sehr nettes und aufmerksames Personal.

    • Qype User larett…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.6.2012

    wir waren im jahr 2010 gäste dort. ein wunderbares restaurant. abends sehr gut besucht, eine reservierung ist definitv erforderlich. wunderbare salat- und pasta-kreationen. die bedienung ist freundlich, herzlich und hat ein beeindruckendes wissen hinsichtlich der angebotenen weine, aber auch inhalte der speisen. gern erfüllte man uns den sonderwunsch, ein dreierlei-dessert zu arrangieren, da wir uns nicht auf eines einigen konnten. sicher, das restaurant gehört zu denen der gehobeneren klasse und ist somit merklich preisintensiver als andere, es lohnt sich jedoch allemal.

Seite 1 von 1