Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    29.10.2013

    Nett gelegen und idyllisch zu jeder Jahreszeit. Hier kann man gut essen und trinken, nettes Personal, angemessene Preise.

    • Qype User eva_ga…
    • Wiesloch, Baden-Württemberg
    • 162 Freunde
    • 152 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.7.2007

    Der alte Kohlhof ist vor allem an heissen Sommertagen eine empfehlenswerte Adresse, oben auf dem Kohlhof sind die Temperaturen dann doch ein wenig niedriger als in der Ebene und so bietet sich dort ein Restaurantbesuch in Verbindung mit einem Spaziergang im schattigen Wald gerade dann an.

    Der Innenhof ist freundlich gestaltet, man fühlt sich dort wohl, wird hervorragend bedient und das Essen ist auch in seiner Qualität lecker. Es hat vor allem eine ruhige Atmospähre und es lässt sich dort gut entspannen, die Lage trägt Teil dazu bei, alles ist einen Tick langsamer, Service natürlich ausgeschlossen.

  • 4.0 Sterne
    26.4.2011

    Ein schöner Ort ist der Kohlhof schon. Eine idyllische Siedlung inmitten des bewaldeten Naherholungsgebiets Königsstuhl. Sanft abfallende Wiesen, die im Winter das Rodeln und Skifahren ermöglichen, im Sommer zu einer Augenfülle gepaart mit einem Dufterlebenis einladen. Für mich ein herrlicher Ort für einen entspannenden AbendUrlaub.

    (Siehe Foto unten)

    Meistens erreiche ich diesen Ort in ca. 45 Minuten joggend über den "Neckarblick" (qype.com/place/1892296-N… ) und genieße von der Posselslust (qype.com/place/160542-Po… ) den talwärtigen Blick über die saftigen Matten. Im Sommer öfter, wenn die Brunnen versiegt sind, kehre ich im Landgasthof "Alter Kohlhof" ein um mich im Biergarten mit einem erfrischenden Getränk zu laben.

    (Siehe Foto unten)

    Manchmal lasse ich mich mit dem letzten oder vorletzten Bus in die Höhe tragen und nehme die Schritte bis zum Landgasthof über die in der abendlichen Sonne glänzenden Wiesen.

    Im gut besuchten Lokal oder wenn der hereinbrechende Abend die ersehnte Kühle gebracht hat im Biergarten nehme ich eine Speise zu mir.
    Die Gerichte sind währschaft und vorwiegend mit Produkten der Region ordentlich zubereitet und von anständiger Qualität. Eine kleine Garnitur, sei dies ein Gewürzzweig, eine (essbare) Blume oder drapiertes Gemüse würde das Erscheinungsbild merklich aufbessern und die Freude der Köche an ihrer Arbeit zum Ausdruck übermitteln.
    Die Bedienung ist da, wenn man sie braucht. Sie ist höflich und anständig. Trotzdem würde ich mir etwas mehr "Schliff" im Service und kommunizieren wünschen. Sollte doch der Blickkontakt solange aufrecht erhalten bleiben wie ein Gespräch dauert. Nach dem servieren der Speise einen kleinen unscheinbaren Moment verharren um sicher zu sein, dass alles nach Wünschen des Bewirteten ist.

    Wenn ich Alles in die Waagschale lege und an der Anzeige meine Gewichtung ablese, so muss ich doch sagen, dass der Kohlhof mit seinem Landgasthof eine wunderbarer Fleck auf dieser Erde ist.

    Es ist und bleibt ein Wunsch von mir, im Landgasthof zu speisen, den Abend zeichnend und lesend auf der Wiese zu verbringen und am Morgen mit einem Frühstück im Bauch gestärkt durch den taufrischen Wald zur Arbeit zu gehen.

  • 2.0 Sterne
    6.8.2012

    Ambiente: Sofern man im freien sitzt: Ein Traum
    Service: Freundlich, aber fachlich nicht auf der Höhe
    Speisen: Ordentlich
    Alles in allem sehe ich das Problem im Kohlhof damit erklärt, dass die Gäste ähnlich wie im Bierhelder Hof ob der Lage einfach nicht ausbleiben werden egal wie sehr man sich dort anstrengt (oder eben nicht).
    Daher kann sich eine Chefin auch erlauben Kritik an Ihrem Haus nicht allzu ernst zu nehmen und mit bissigen Kommentaren zu antworten (siehe oben). Dazu sei bemerkt, dass es einem zahlenden Gast völlig egal sein kann ob ein Restaurant am Wochenende überrant wird- wenn die Quaität des Essens/Service leidet ist das in jedem Fall die Schuld des Betreibers und nicht der zu zahlreich erscheinenden Gäste.

    • Qype User Amelie…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 8 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.6.2008

    Der alte Kohlhof ist eine sehr gute Adresse, wenn man mit Kindern einen entspannten Restaurantbesuch erleben möchte, denn der angrenzende Spielplatz (Danke liebe Familie Stier) ist wirklich ideal. Hinter dem Haus gibt es Tiere zum Bestaunen für die Kleinen und Großen

    Ihr habt eure Kinder im Blick und könnt in aller Ruhe eine hervorragende Küche genießen. Oft kommt die Chefin des Hauses persönlich an den Tisch und fragt nach der Zufriedenheit der Gäste, was ich als sehr positiv bewerten möchte.

    Die Speisekarte ist vielfältig und auch Kindergerichte kommen nicht zu kurz.

    Im Biergarten sitzt man in einer herrlich natürlich-idyllischen Kulisse und an manchen Tagen/Wochenenden in der warmen Jahreszeit wird der Ofen im Freien gezündet und es gibt Flammkuchen der leckersten Art.

    Lasst euch entführen in ein Naturparadies über der Stadt und nehmt die Laufschuhe mit und genießt die weite Landschaft der Obstbäume, die saftigen Wiesen und bestaunt die Pferde hinter dem Hotel. Eine Wanderkarte an der Biegung hinter dem Hotel gibt Auskunft über Ausflugsmöglichkeiten und wer hier schon nicht mehr kann, nehme bitte Platz auf der Holzbank davor und schaue einfach in die herrliche Runde.

    Erkundigt euch über Kräuterwanderungen, Kochkurse u.v.m, hier wird Einiges angeboten.

    Ach so und das warme Lachsfilet mit Spargelsalat war wirklich außerordentlich gut und klein Liá Sophie hat sich auf das Kinderschnitzel mit Pommes gestürzt So jetzt habe ich alle geoutetund alles verraten. Viel Spass!

    • Qype User DerSch…
    • Kirchheim, Hessen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.10.2013

    Der alte Kohlhof verspricht leider nicht das, was man sich von ihm erhofft. Teils schwimmen die Gerichte in einer Soße die eher an Tütensoße als an selbstgemachte Sauce erinnert. Das Personal ist leider auch nicht immer das freundlichste.

    • Qype User sternc…
    • Bad Krozingen, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.4.2013

    Ich war spontan dort während einer Dienstreise. Das Essen war ganz lecker aber hier und da hat der letzte Schliff gefehlt. Nettes Ambiente.

    • Qype User Iris…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 85 Freunde
    • 86 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.4.2007

    Am Karfreitag war es soweit. Wir wollten einen kurzen Waldspaziergang machen, fern ab von den "Feiertags"-Spaziergängern. Wir trafen uns an der Waldlichtung kurz hinter dem Kernphysikalischen Institut und liefen los, meine Bekannte, ich und unsere Hunde. Ratschend wackelten wir den leicht ansteigenden Weg empor, um uns nur Vogelgezwitscher und Sonnenstrahlen die durch die Bäume drangen. Der Weg war ideal, kein Mensch weit und breit und unsere Vierbeiner liefen freudig schnüffelnd mit uns mit. Irgendwann kamen wir mitten im Wald an einen Brunnen, während der eine Hund am Brunnen schlürfte, fand meine eigene Hündin, dass es doch besser sei ein Brunnenbad zu nehmen. Platsch, schon lag sie drin und strahlte über beide Hundeohren (siehe Foto). So köstlich erfrischt marschierten wir weiter und kamen schließlich zum Restaurant Alter Kohlhof. Hier gab es nun endlich was für Zweibeiner. Wir wurden superfreundlich begrüßt, es gab noch mal einen riesen Eimer Wasser für die Hunde und trotz, dass fast alle Tische im Biergarten besetzt waren, war es angenehm still und erholsam. Ich entschied mich für einen Bienenstich, meine Bekannte gönnte sich den frisch gebackenen Russischen Zupfkuchen. Die Chefin des Hauses, fragte ob der Kuchen den schmecke, was wir einstimmig bejahten. Früher hätte sie am Karfreitag nie Kuchen da gehabt und die Gäste seien enttäuscht gewesen. Wir sind froh, dass sie sich umentschieden hat. Es war ein herrlicher Nachmittag. Eine Stunde wollten wir spazieren gehen, schlußendlich waren wir fast vier Stunden unterwegs. Es war herrlich und soll bald wiederholt werden.

    Wir kehren manchmal auch abends im Sommer auf dem Alten Kohlhof ein und essen eines der kleineren, sehr leckeren Gerichte. Die meisten Gerichte gibt es als große und kleine Portion, nicht wie anderswo als Senioren- oder Kinderteller deklariert. Man ißt die Portion die man schafft, sei es, weil der Hunger nicht so groß oder der Geldbeutel kleiner ist. Dies finde ich sehr lobenswert.

    Fazit: Man fühlt sich als Gast jederzeit willkommen und auch wohl!

  • 5.0 Sterne
    21.11.2007
    Erster Beitrag

    Ich war mit Freunden Anfang September 07 im Kohlhof, Übernachtung und Essen. Alles war sehr angenehm, und die chefin hat sich (obwohl verunfallt und daher auf Gehhilfen angewiesen) sehr um uns gekümmert. Während der Wanderung hat sie uns dann oben am Kaiserstuhl einen Pausenimbiß aufgebaut und eine Weinverkostung durchgeführt. Der Wein wie auch das Essen waren extrem lecker. Der Wein natürlich aus eigenem Keller, trocken aber fruchtig, und sehr süffig. ach und wer's braucht: WLAN gibts auch.

  • 1.0 Sterne
    17.7.2012

    Das Personal war bei uns wiederholt unfreundlich, allein schon dadurch, dass man zeitweise gar nicht beachtet wird. Sie versuchen sogar, Fehler dem Gast aufzubürden (uns wurde z.B. ein alkoholfreies Radler gebracht, obwohl wir ein Normales bestellt hatten. Das wurde uns dann vorgeworfen). Ein weiterer Fingerzeig ist die Strafgebühr für das Wechseln des Tisches nach Abgeben der Bestellung (5EUR beim ersten Mal, 10EUR beim zweiten Mal). Der Kohlhof hat eben durch seine Lage den Vorteil, auch trotz schlechtem Service immer genug Kundschaft zu bekommen. Sehr schade. Aber es gibt in Heidelberg noch genug Alternativen um Natur und gutes Essen (in angenehmer Gesellschaft) zu genießen.

    • Qype User eve_11…
    • Ketsch, Baden-Württemberg
    • 5 Freunde
    • 45 Beiträge
    1.0 Sterne
    21.3.2011

    Lage:
    Landgasthof Nähe Königsstuhl in Heidelberg. Schöne, ruhige und idyllische Lage inmitten eines Naherholugsgebietes und schöner Ausflugsziele. Besonders bei Wanderern scheinbar sehr beliebt.

    Ambiente/Gäste/Service:
    Der Landgasthof ist rustikal eingerichtet, es gibt 2 oder noch mehr Räume, ein Biergarten liegt vor dem Landgasthof, im Sommer bestimmt sehr schön hier draussen zu sitzen. Hier ist ein ständiges Kommen und Gehen, hauptsächlich Renter, die nach einem Spaziergang auf einen Kaffee und Kuchen vorbei kommen (zumindest um 15 Uhr, als wir dort waren). Wir hatten zum Glück reserviert, sonst hätten wir wohl keinen Platz mehr gefunden. Hatte alles etwas Bahnhofsatmosphäre, aber vielleicht ist es ja zur Abendzeit etwas entspannter und gemütlicher. Der Service schien uns daher auch etwas überfordert und hektisch, aber dennoch bekamen wir unseren Tisch schnell zugeteilt, auch wenn die Kuchenkrümmel der Vorgänger noch auf dem Tisch verteilt waren. Getränke hatten wir binnen Minuten.

    Essen:
    Speisekarte liest sich sehr gut, viele Produkte aus der Region, viel Fisch und auch einige vegetarische Gerichte.
    Wir entscheiden uns für den Salat Heidi und Peter mit Ziegenkäse (EUR 12,80) und dem Kohlhöfer Lendchenteller mit Rahmsosse und Spätzle (EUR 17,80). Bei fast allen Gerichten konnte man auch eine kleinere Portion wählen, wir entschieden uns aber für die normale Portion. Für den Preis hatten wir also auch hohe Erwartungen.
    Mein Salat kam bereits 5 Minuten nach der Bestellung, der Lendchenteller nach weiteren 10 Minuten.....leider also nicht zusammen, was uns schonmal enttäuschte.
    Beide Teller waren sehr übersichtlich. Auf dem Lendchenteller lagen insgesamt vier dünne Scheiben Lende, dafür mit üppiger und reichlich Sosse bedeckt. Auf einem kleinen Beitellerchen wurden die Spätzle gereicht. Geschmacklich war es für meine Begleitung okay, das Fleisch war zart, die Spätzle schienen hausgemacht.....aber halt auch nicht mehr und nicht weniger und preislich daher nicht gerechtfertigt.
    Zu den Hauptspeisen kann man sich noch von einem Minisalatbuffet (div. Blattsalate, Karottenraspeln, Oliven, Peperoni, Tomaten) einen Beilagensalat holen, der aber überhaupt nicht überzeugte, da alles aus Tüten oder Konserven kam und auch so schmeckte.

    Mein Salat war auch sehr übersichtlich. Es gab ausschliesslich Blattsalate, die aber frisch aussahen und mit einem Himbeerdressing (auf Anfrage) gereicht wurden. Den Ziegenkäse musste man auch hier leider suchen. Am Tellerrand lagen insgesamt vier HAUCHdünne (max. 0,3cm) Scheibchen Ziegenkäse. 2 Scheiben waren einfach von der Rolle abgeschnitten und auf den Tellerrand gelegt (geschmacklich aber sehr fein) und 2 Scheiben wurden in einer Eipanade ausgebacken. Sowas habe ich noch nie erlebt. Man kann sich also vorstellen, dass vom Eigengeschmack des Ziegenkäses nichts mehr übrig geblieben ist, es schmeckte nur nach Ei und war viel zu fettig. Konnte es auch nicht fertig essen. Für mich war das der grösste kulinarische Fauxpas den ich je erlebt habe, was mit Ziegenkäse zu tun hat.

    FAZIT:
    Wir sind hungrig wieder aus dem Landgasthof gegangen!!! Preis-Leistungsverhältnis ist hier nicht gerechtfertigt. Wenn man hier im Sommer auf ein Bierchen kommen möchte ist es okay, da die Lage sehr schön ist, aber wir werden zum essen ganz sicher nie wieder kommen.

    • Qype User Instan…
    • Mauer, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.1.2009

    Im Sommer im Biergarten sehr zu empfehlen - tolle Stimmung. Leider ist für den Biergarten keine Reservierung möglich, aber spätestens nach kurzer Wartezeit haben wir immer etwas bekommen.
    Innen finde ich es etwas beklemmend, die Tische sind zu eng gestellt. Im Winter und bei schlechtem Wetter würden wir jedenfalls nicht auf die Idee Kohlhof kommen. Es sei dennGans!

    Die Speisekarte ist gewöhnlich (was ja nicht schlecht sein muss, zumindest finde ich immer etwas), und vor Weihnachten gibt es hier hervorragende (!) Gans. Aber nur auf Vorbestellung. Diese Gans und der Biergarten würde mich fast zu fünf Punkten verführen, aber aufgrund der ansonsten unspektakulären Karte und der Stimmung innen werden es nur vier. Wenn ich nur den Biergarten zu bewerten hätte, dann wären es dicke fünf geworden.

    • Qype User pf…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 29 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.5.2011

    Besonders schön gelegen. Ideal nach einem spaziergang, fahrradtour oder nach der schlittenfahrt auf dem angrenzenden berg (sogar mit lift fuer skifahrer).

    4 sterne hauptsächlich für die location.

    • Qype User bergma…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 48 Beiträge
    3.0 Sterne
    2.11.2011

    Gehobene Preise; leider halten die Gerichte nicht was sie versprechen (nur magerer Durchschnitt)

    • Qype User Wander…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.5.2012

    Meine Freundin und ich waren heute Mittag im Alten Kohlhof. Die Wartezeit war wegen einer Gesellschaft im Inneren extrem lang, selbst auf die Getränke haben wir eine halbe Stunde lang gewartet. Der Kellner war zwar nicht unfreundlich, aber extrem inkompetent. Eine eklige, sehr schmutzige Serviette, die noch von den vorherigen Gästen auf dem Tisch lag, hat er einfach ignoriert, als er unsere Bestellung aufnahm.
    Der Wurstsalat hat alles andere als gut geschmeckt, sah aus als käme er aus der Dose und statt dem Bauernbrot auf der Karte gab es nicht besonders tolle Brötchen dazu. Und das alles zu einem Preis von 8,80 Euro. Der Salat vom Salatbuffet war dafür ganz gut. Alles in allem keinesfalls weiterzuempfehlen!

    • Qype User france…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    1.0 Sterne
    9.5.2011

    Wir waren an einem herrlichern Sonntag im sehr idyllisch gelegenen Alter Kohlhof. Der lauschige Hof unter einer blühenden Kastanie ist ein Traum, Blick ins Grüne, weitabe von Verkehrslärm. So weit so gut.
    Zu viert warteten wir eine Stunde auf unser Essen, selbst unsere kleinen Kinder bekamen ihr Essen nicht vorab. Mein "Peter und Heidi Salat war mit der schlechteste Salat, denn ich je gegessen habe. Das frische Grün erstickte unter einer essiglastigen Sauce, die angegebenen Wildkräuter waren schlicht nicht vorhanden und der gegrillte Ziegenkäse lag schon vor einiger Zeit auf dem Grill, um dann auf meinem Teller ín KOnsitenz und Geschmack einem Stück Kautschuk zu gleichen. Der bestellte Spargel mit Pfannkuchen schwamm in einer Sauce, die bestimmt nicht selbstgemacht war.
    Der Service war völlig überfordert und unsere Kriritik wurde mit einem "wir hatten gleichzeitig noch ein Bankett" beantwortet. Es ist ein Jammer, dass so ein Schatzkästchen wie der "Alter Kohlhof" so schlecht und unprofesionnelll geführt wird. Wir werden das Restaurant nicht mehr besuchen und können es auch nicht weiterempfehlen.

    • Qype User nightf…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.5.2012

    Wir waren schon öfters im " ALten Kohlhof", im letzten Sommer und auch in diesem Jahr.
    Die Kritiken meiner Vorredner sind teilweise gerechtfertigt, teilweise aber auch nicht !
    Heute schreibe ich hier selbst, was ich bisher nicht getan habe, weil ich weder etwas besonderes zu loben, noch besonderes zu kritisieren hatte.
    Es weht ein neuer Wind durch die Salatbar :-)
    Als Vegetarier bin ich auf Salate angewiesen und war gestern angenehm überrascht als ich mich an der Salatbar bediente. Die Auswahl war zwar nicht unübersichtlich gross, dafür waren die Salate aber ganz ausgezeichnet. Alles war frisch und knackig, die Salatsosse war sehr gut.
    Meine Freundin hatte den Heidi und Peter-Salat und war auch sehr zufrieden damit.Mein dritter Begleiter hatte einen Wurstsalat, der sehr schmackhaft angemacht war und auch die Portionsgrösse war sehr zufriedenstellent. Also, schon wegen den Salaten werden wir wieder im "Alten Kohlhof " essen gehen.
    Klar, war die Wartezeit etwas lange, es war Hochbetrieb. Aber ich kann jedem Wartezeitmeckerer nur mal empfehlen, das Personal zu beobachten. Das Servicepersonal bewegt sich im Laufschritt durch die Massen. Wir hatten auch Gelegenheit einen Blick in die Küche zu werfen und konnten sehen, dass auch ein Koch nicht lief, sondern fast durch die Küche r a n n t e !!
    Was sollen sie denn noch tun?
    Und mal ehrlich.
    Wir gehen auf den Kohlhof um zu entspannen , eine schöne Zeit zu haben und um gut zu essen.
    Warum haben wir nicht die Zeit etwas länger zu warten, wenn wir feststellen, dass im Restaurant die Hölle los ist? Derart ungeduldigen Menschen kann ich nur folgendes empfehlen: Geht zu Mc. Donalds. Wenn ihr aber Pech habt, wartet ihr dort in einer langen Schlange hungriger Menschen ebenfalls eine ganze Weile. Euer Blick ruht auf den Menütafeln, die Luft ist stickig und bis ihr einen Tisch ergattert habt, ist euer Hamburger nur noch lauwarm :-)
    Da sitze ich doch viel lieber im Alten Kohlhof, lasse meinem Blick über Wiesen streifen, beobachte die Kleinen Ziegen oder die Pferde und höre den Vögeln beim singen zu.
    Fazit: Ich grüsse das Team dort oben ganz lieb und sage: " Macht weiter so und stört euch nicht an den Meckeren, man kann es eben nicht jedem recht machen."

    • Qype User Hauptb…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.8.2012

    Wir 22/32 hatten schon länger vor im Kohlhof zu speisen. Leider wurden wir enttäuscht.
    Die Lage ist natürlich sehr schön (ruhig und schöne Umgebung). Auch die Bedienung kam schnell und freundlich. Aber dann. .
    Sehr langes warten auf das Essen welches halb kalt, kaum Zulagen hatte und sehr teuer war. Für den Preis hätte ich mir deutlich mehr versprochen und hätte dafür auch gern den Preis bezahlt. Als ich zahlen wollte wartete ich nach den Hinweis nochmal geschlagene 25 Minuten, erst nach dem zweitem Zuruf kam jemand.
    Fazit: Wir sind mit knurrendem Magen und verhältnismäßig leerer Geldbörse ind die Altstadt gefahren und haben dort für das gleiche Geld ein perfektes Essen mit guter und schneller Bedienung bekommen und sind satt geworden. Das erwartet man ja auch wenn man im Restaurant essen geht.
    Ich bin wirklich kein Nörgler und verstehe das man für Qualität mehr zahlen muss. Aber dann so wenig zu essen für diesen Preis? Auch bin ich kein Hektiker. Aber wenn mann immer auf alles warten muss nervt es. Erst recht wenn man es der Bedienung mitteilt und nichts passiert.
    Ein Stern für das Ambiente
    Wir werden nicht mehr kommen.

    • Qype User aposc…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 90 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.5.2009

    Wir hatten reserviert für einen Sonntag Mittag,was auch notwendig war,da es sehr gut besucht war.Im Biergarten wären noch verfügbare Plätze gewesen,es war aber zu frisch um draußen zu sitzen. Wir saßen zu sechst sehr eng zusammen,der Tisch war nur verhältnismäßig sauber(Krümel vom Vorgänger). Auswahl der Speisen klang zunächst gut,was dabei dann aber herauskam ließ etwas zu wünschen übrig. Maultaschen machte nicht den Eindruck als wären sie hausgemacht,mit brauner Soße und Röstzwiebeln(erinnerten auch an die Fertigen aus der Dose).Geschmacklich aber ok. Gerichte wie Lamm und Wild waren für die Größe der Portionen doch etwas teuer und nicht unbedingt für den großen Hunger. Das Fleisch ansich war aber gut. Essen mußten wir leider alle nacheinander,da die Gerichte mit großen Abständen serviert wurden. Zwar entschuldigte sich die Bedienung mehrmals dafür,aber irgend etwas als kleine Entschädigung wurde nicht angeboten. Vielleicht haben wir nur einen schlechten Tag erwischt,aber das werden wir wohl nie herausfinden,da ein weiterer Besuch in nächster Zeit nicht vorgesehen ist.

Seite 1 von 1