Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    18.7.2010

    Das Atrium ist für meinen Mann und mich DAS Restaurant der gehobenen Klasse in Hannover. Bis jetzt konnte kein anderes Restaurant mit dem Atrium mithalten.
    Man bekommt hier diverse frisch zubereitete Salate, Vorspeisen, Suppen, Fleisch-, Fisch und vegetarische Speisen, Desserts und Käseplatten. Man kann sich aber auch ein 3-Gänge-Menue für ca. 21.50 Euro zusammenstellenlassen. Mittags kostet das Menue 12.50 Euro. Es gibt eine seperate Weinkarte oder man fragt die Bedienung, Die immer einen Wein zum Gericht parat hat.
    Die Bedienung ist sehr höflich, hilfsbereit und aufmerksam, was ich aber in einem Restaurant dieser Preisklasse auch voraussetze.
    Die Speisen werden, mit kleinen Pausen zwischendurch und auf aufgewärmten Tellern, serviert.
    Bezahlt werden kann entweder bar, per ec-Karte und per Kreditkarte, wobei ich nicht weiß welche akzeptiert werden. Wir haben mit Mastercard bezahlt und Das war kein Problem ;-)
    Ich würde IMMER reservieren! Wenn man Pech hat bekommt man keinen Tisch mehr, oder bekommt einen Tisch am Rand zugewiesen. Im Grunde genommen kein Problem, aber es laufen auch manchmal Leute durchs Rathaus, um den Weg in die Altstadt abzukürzen. Sie schauen einem dann praktisch auf die Teller.

  • 4.0 Sterne
    16.8.2013
    Aufgelistet in Yelp Berichte  2013

    Das "Alte Rathaus" war das erste Rathaus der Stadt Hannover. Das Gebäude wurde bereits im Jahr 1410 gebaut und erfuhr im Laufe der Jahre viele Aus- und Umbauten, sowie Erweiterungen, Federführend der Architekt  Conrad Wilhelm Hase.

    Während einer umfangreichen Sanierung im Jahr 1999 wurde auch der Innenhof umgestaltet und mit einem Glasdach überdacht.

    Auf der Rückseite ist der Eingang zum Standesamt. Daher eine schöne Kulisse für die Hochzeitspaare. Links neben dem Eingang zum Standesamt befindet sich der "Pranger", heute natürlich nicht mehr genutzt ... :)

    Lustig auch,  eine Darstellung des "Luderziehens" - ein mittelalterliches Volksspiel,  vergleichbar mit dem in Süddeutschland bekannten Fingerhakeln - ein Relief, über einem der Fensterbögen.

    Auf dem Marktplatz vor dem "Alten Rathaus" finden immer noch Markttage statt und zu Weihnachten der wunderschöne Weihnachtsmarkt.

    Fazit : Passend zum "Alten Rathaus", die Marktkirche - genau gegenüber.

    Geschickt wurden in dem Gebäude ebenfalls Gastronomie, Geschäfte und Behörden untergebracht.

  • 5.0 Sterne
    27.10.2007
    Erster Beitrag

    Nicht viele Städte haben ein so schönes Rathaus wie Hannover. Ich stieß eher beiläufig auf den wunderschönen Bau aus roten Ziegeln, der sehr an ähnliche Kunstwerke in Hansestädten wie Lübeck erinnert  überall filigrane Bögen, Türmchen, Erker und Giebel aus schmalem Ziegelwerk, sehr elegant und hoch gewachsen, eine echte Perle, die gegenüber des modernen Einkaufszentrum ein wenig untergeht  aber zum Glück kann man sich ja zur anderen Seite wenden, in die historische Altstadt, wo Fachwerkhäuser und mittelalterliches Mauerwerk gleich einen besseren Eindruck entstehen lässt.

    Angeblich wollten die Hannoveraner den Prachtbau im 19. Jahrhundert abreißen, doch schon damals gab es anscheinend Bürgerinitiativen, und die hiesige setzte nicht nur den erhalt, sondern eine Rücknahme diverser Veränderungen durch, so dass das heutige Ergebnis einen Großteil der Ursubstanz aus dem 15. Jahrhundert widerspiegelt. Besonders erwähnenswert sind die prachtvollen gotischen Giebel und der Tonfries. Er zeigt Wappen, Fürstenbildnisse und auch Darstellungen im Mittelalter populärer Spiel, z.B. des Luderziehens, so etwas wie das bayerische Fingerhakeln (sorry, Ihr lieben und verehrten Münchener, auch hier gab es eine Tradition auch schon im Norden, das ist ähnlich wie bei der Weißwurst, die wurde ja auch angeblich in Hamburg erfunden, ebenso wie die Currywurst  und ich freue mich jetzt schon über wild erboste wurstpatriotische Kommentare aus allen ecken der Republik, hihi.).

    Zurück zum Rathaus: Ein wirklich sehr schönes und sehenswertes Bauwerk. Leider habe ich keine Zeit für die Innenräume gehabt. Hier sind Veranstaltungsräume und eine Gastronomie untergebracht.

    • Qype User Puddin…
    • Nürnberg, Bayern
    • 73 Freunde
    • 128 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.10.2008

    Sehr beeindruckendes Gebäude. Es hat einen Überdachten Innenhof, eher ein Innenbereich welches ein Cafe ist. Darüber kann ich allerdings nichts sagen, es lockert jedoch das gesamte Rathaus auf, denn der Innenbereich ist sehr hell und offen.

    Das Standesamt ist schlicht, bietet aber genug Platz für Gäste und das Brautpaar.

Seite 1 von 1