Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    28.3.2014
    1 Check-In

    Mit zwei Freunden spontan abends einen Tisch - kein Problem.  Die Kellner sehr freundlich, schnell und bemüht. Das Essen super lecker, sehr reichlich und nett hergerichtet. Einziger Punktabzug hier: es gibt nur ein Dessert und das wirkt nicht umbedingt ansprechend. Das Ambiente hier ist Super. Vom Gastraum bis hin zu den Toiletten....da hat sich jemand viel Mühe gegeben. Ich kann einen Besuch hier nur empfehlen...Die Preise sind trotz der guten Lage in einem angemessenen Rahmen.

  • 3.0 Sterne
    2.3.2014
    8 Check-Ins

    Intro:
    Ich war zu 2. mit meinen Arbeitskollegen zur Mittagspause, im letzten Jahr war ich hier zwei mal ebenfalls zur Mittagspause.

    Location:
    Sehr groß mit einer Vielzahl von Sitzplätzen, fast schon Hallencharakter. Unterbrochen wird der Eindruck allerdings von indischen Inventar. Orange dominiert, wie soll es auch anders sein. Klischees werden erfüllt, alles etwas zu viel aber so erwartet man es leider.

    Bedienung:
    Diese sind sehr schnell unterwegs, essen kommt ohne verzögerung, genauso wie Getränke oder die Rechnung. Trotzdem nimmt man sich Zeit und ist aufmerksam. Allerdgins gibt es kein Ansprechpartner, wir hatten 3 verschiedene Bedienungen.
    die scharfe sauce zum nachwürzen wurde vergessen.

    Gericht:
    Für 5,90 Euro gab es indisches Brot, kleine vor geschnittene Stückchen. Für jeden eine warme cremige und angemessene scharfe Tomatencremesuppe, könnte aber auch etwas anderes gesehen sein, jedenfalls sehr positiv, den der suppentyp bin ich nicht.
    Zum Hauptgang wird eine große portion Reis für beide serviert und ich hatte super zartes mariniertes Hähnchen, hier hätte Jedoch mehr Soße dazugehört. Den in Kombination mit den Reis etwas zu trocken. Geschmacklich sehr gut aber die einzelnen Gewürze waren nicht separat zu schmecken. Indisch ja aber nicht Original, europäisch angepasst.
    Preisleistung super, man wird satt, möchte weiter essen kann aber nicht.

    Weiteres:
    Trotz soliden essen und kitsch Inder flair bekommt es von mir 3 gute Sterne. Hier zählen die Details.
    Schmutzige Speisekarten, Inventar leicht verdreckt, wir hatten den wärmsten Platz denn wir sitzten neben der Heizung, war aber erträglich. Gewisse Hektik zu spüren, fast massenabfertigung mit leichten individuellen touch, leckeres Essen aber nicht authentisch.

    Fazit:
    Wer gerne "europäisches indisch" genießen möchte, ohne abwertend zu sein, wird es hier genießen. Trotzdem verdient es nicht den Stempel Indisch, hier kommen andere mehr an das "Original". Für Experten ist es keine Empfehlung. Super für größere Gruppen

  • 3.0 Sterne
    22.3.2014

    Sehr schönes Ambiente. Freundlicher, etwas hektischer Service. Die Cocktails hatten leider entweder zu viel oder zu wenig Alkohol - da müsste noch etwas geübt werden!

  • 3.0 Sterne
    13.2.2014
    3 Check-Ins

    Das Amrit in Mitte ist ein Teil der Mirchi/Amrit Familie mit mehreren Restaurants in Berlin. Wir waren zu viert dort und hatten vorab reserviert, was für 18:30 Uhr nicht nötig gewesen wäre, da noch recht viele Plätze frei waren. Dazu muss man sagen, dass das Amrit sehr groß ist. Zielgerichtet wurden wir aber an den Tisch gesetzt (alle anderen drum herum waren frei), unter dem die Heizung war. Nach 2 Minuten mussten wir uns umsetzen, weil der Winter ja auch nicht mehr das ist, was er mal war.
    Recht zügig bekamen wir die Karten und bestellten Getränke und als diese kamen dann auch unser Essen. Kurze Anmerkung, das Mango Lassi war sehr lecker, aber viel sämiger/dicker als ich es normalerweise kenne. Hat mir aber gut gefallen.

    Wir teilten uns eine gemischte Vorspeiseplatte, die halt "Ja... ganz ok" war. Verschiedenes Gemüse im Teigmantel, der entgegen der Temperaturen sehr dick ausgefallen ist. Also kenn ich besser. Als Hauptspeise gab es Butter Chicken, Chicken Tikka, was beeindruckend auf einer wirklich heißen Platte, zischend und dampfend serviert wurde, und Chicken Dahiwala. Das Butter Chicken war okay, kenne ich aber auch besser, aromatischer. Chicken Tikka war gut. Das Hähnchen saftig und zart, lediglich bei der Würzung hat der Koch sich ein wenig zurück gehalten. Das Dahiwala war sehr gut, auch wenn das ein klein wenig mehr Pepp vertragen hätte. Also solide indische Küche, die dem deutschen Gaumen angepasst wurde. Insgesamt 3,5 Sterne für die Hauptspeisen. Der Service war sehr nett, aber hätte ein wenig aufmerksamer sein können. Ein bis zum Rand gefülltes Cocktailglas, das daher tropft ohne Untersetzer/Serviette zu servieren muss nicht sein. Insbesondere dann, wenn man auf dem Weg von Tablett zum Tisch das Bein eines Gastes volltropft... Kann man definitiv verbessern.

    Die Einrichtung ist ein bunt und insgesamt ein wenig zu kitschig, aber irgendwie gehört das dazu, oder?

    Zusammenfassend kann man sagen, hier bekommt man gutes indisches Essen, beim Service kann man aber noch zulegen.

  • 5.0 Sterne
    27.4.2013 Aktualisierter Beitrag

    Nette Location, angenehme Atmosphäre, Essen hat sehr gut geschmeckt, Bier auch .. Bedienung ist zuvorkommend, könnte aber etwas flotter sein.Natürlich absolute Touristengegend, wir waren wohl die einzigen Deutschen im Restaurant, aber das gab der Sache irgendwie Urlaubs-Touch.
    Mit einem Wort 5 Sterne.

    5.0 Sterne
    27.4.2013 Vorheriger Beitrag
    Nette Location, angenehme Atmosphäre, Essen hat sehr gut geschmeckt, Bier auch .. Bedienung ist… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    8.1.2013 Aktualisierter Beitrag

    Schon seit Jahren öfters, als Gast hier und immer, abgesehen
    von den paar Ausrutscher , immer zufrieden.
    Eigentlich bin ich durch AMRIT auf die Indische Küche (natürlich
    hier mit sehr Europäischen-Einlagen) gekommen. Lecker und zentral gelegen !!! KS

    5.0 Sterne
    8.1.2013 Vorheriger Beitrag
    Schon seit Jahren öfters, als Gast hier und immer, abgesehen
    von den paar Ausrutscher , immer…
    Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    24.6.2011
    1 Check-In

    Sehr touristisches Ziel mit sehr hektischer Atmosphäre.

    Also ich bin mir nicht sicher, ob ich nochmal zum Amrit gehen würde. Als wir das Lokal betraten, wurden wir zügig an einem der wenigen freien Tische platziert. Dann dauerte es erst einmal eine ganz Weile, bis wir unsere Karten bekamen. Die Essensauswahl ist in Ordnung, preismäßig ist natürlich alles an das touristische Klientel angepasst, das versteht sich ja von selbst.

    Das Essen, das wir bekamen, war sehr lecker, das Brot allerdings, um das wir zweimal baten, kam leider nie an. Immerhin stand es am Ende auch nicht auf der Rechnung. Die Portionen sind angemessen groß, aber ich glaube nicht, dass ein stattlicher Mann satt werden würde. Die Getränke kamen nach und nach an, das heißt während eine Freundin schon ihr Getränk zur Hälfte gelehrt hatte, bekamen wir anderen zwei endlich unsere Erfrischungen.

    Den Service fand ich leider recht enttäuschend, da unaufmerksam, hektisch und nicht besonders freundlich. Normalerweile würde ich sagen, dass sich die Jungs mal abstrengen sollen, aber offen gestanden müssen sie das gar nicht. Amrit ist direkt gegenüber vom Tacheles, das heißt die Besuchermengen kommen sowieso, ohne dass man mit dem Service überzeugen müsste. Außerdem lockt auch die laute Musik, die kitschige Einrichtung und die bunten Lichter am Abend genügend Kundschaft an.

  • 4.0 Sterne
    16.12.2011
    1 Check-In

    Eine Freundin hat uns da auf hingeschleppt: auf eine Cocktailrunde. Wir hatten vorher auf dem Weihnachtsmarkt schon ordentlich Glühwein getrunken und jetzt ging es hier weiter. Mein erster Cocktail war einer mit Sahne (ich glaube Strawberry Colada). Solche liebe ich im Winter. Angestoßen, asgetrunken, gute Laune! An unserem Mädelstisch ging es wirklich laut her, aber netterweise beschwerte sich niemand ;) Und zwischen dem ganzen Gequatsche fiel mir immer wieder auf, wie gut das Essen roch. Das war uns aber an dem Abend nicht so wichtig, also auf in die nächste Cocktailrunde. Ich hatte selbst immer Glück mit meiner Auswahl, aber bei zwei Freundinnen schmeckte der Cocktail nach purem Alkohol. Wenn man sich also für wenig Geld, schnell betrinken möchte, geht das hier. Aber für ausgefeilte, leckere Cocktails sollte man besser woanders hingehen,

    Außergewöhnlich ist auch das Restaurant: sehr groß und die Tische stehen alle parallel geordnet in Reihen. Also nicht sooo gemütlich.

  • 3.0 Sterne
    21.2.2012

    Meine Erfahrung mit dem Amrits beschränkt sich auf einen abend unter der Woche, ich weiß also nicht, wie der Servic am Wochenende ist, aber gestern gab es da absolut nichts zu meckern. Sehr zuvorkommend, sehr nett und sehr bemüht. Alles in allem fand ich den Service echt gut. Aber der Laden ist räumlich auch ganz offensichtlich für das dreifache an Kunde ausgelegt im Vergleich zu dem, was der Laden fasst und wie die Tische gestern belegt waren, muss ich sagen, dass ich mir schon vorstellen aknn, dass es da am WE für die Kellner sehr sehr stressig wird.

    Das Essen war gut, die Auswahl fand ich bescheiden, aber ich bin von New York auch echt verwöhnt. Für mich sah die Karte einfach ziemlich langweilig aus. Aber wie gesagt, das Essen war gut und wenn alles schmeckt, dann brauch man auch nicht so eine große Auswahl. Wer es allerdings scharf mag, ist im Amrit wohl nicht so gut aufgehoben, denn die Speisen waren eher mäßg stark gewürzt und scharfe Gerichte gabs eher weniger. Da dann vielleicht doch lieber ein gutes, nordindisches Restaurant suchen.

    Deko ist irgendwie kitschig aber auch ganz süß. Dafür gibt es auf jedenfall ein Pünktchen.

    Ansosnten stimmt es schon, sher touristisch und ziemlich teuer. Dafür auch keine leckeren kleinen Extras wie Soßen/Dips. Schade, würde niht viel kosten, würde das Angebot aber aufwerten.

    Alles in allem, netter Laden, nettes Essen, netter Service, aber wenig authentisch, wenig Auswahl und wenn der Service am WE schlechter ist, dann können sie damit auch nicht punkten. Aber "antun" kann man es sich auf jedenfall mal. Bloß weiter empfehlen würde ich den Laden nicht unbedingt.

  • 3.0 Sterne
    17.6.2012

    Das Essen ist hier im Amrit recht gut, wenn auch sehr angepasst.
    Die Decko ist typisch für Mitte, sehr kitschig.
    Der Service ist o.k.

  • 3.0 Sterne
    21.5.2010

    Zum Essen war ich hier noch nicht. Bin normalerweise dahin gegangen für einen Cocktailabend mit Freunden, denn die Happyhour-Cocktails sind günstig und bestehen tatsächlich nicht aus 99% Saft und 1% Alkohol.

    Große Gruppe bekommt hier einfach einen Tisch, was eher schwierig wäre in einem anderen Lounge. Deshalb ja bin ich mit meiner Truppe ziemlich oft dahin gegangen.

    Zum Knabbern bekommt man ein indisches Gebäck. Vorsicht scharf.

  • 3.0 Sterne
    2.6.2010

    In diesem indischen Restaurant war ich doch tatsächlich mit einem echten Inder. Der hat nämlich zu der Zeit bei uns in der WG zur Zwischenmiete gelebt und so hart gearbeitet, dass er immer erst spät nach hause kam. Und zwar mit Hunger. Einmal ergab sich so ein gemeinsamer Besuch im Amrit. Ram, so die Abkürzung seines komplizierten Namens, erzählte mir aus seiner Heimat: Dem Farbenfest, den vielen Göttern und natürlich dem wahren Essen. Die Übersetzung des Restaurants hatte irgendwas mit Chili zu zum, wenn ich mich recht entsinne. ..

    Das Essen hat uns beiden, wenn auch nicht 100% landestypisch, wie er sagte, gut geschmeckt. Nur so penetrante Werbung sollte der Laden nicht betreiben. Es steht nämlich meist ein Kellner vor der Tür, um potentielle Gäste vom Restaurantbesuch zu überzeugen - Das geht mal so gar nicht!

    • Qype User miniwe…
    • Berlin
    • 45 Freunde
    • 211 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.8.2008 Aktualisierter Beitrag

    Bei jedem abend-/nächtlichen Vorbeilaufen/-fahren genieße ich den sehr schönen Anblick des Amrits auf der Oranienburger Str.. Toll, dass es da ist!!
    + Hat irgendwie was von Urlaub!

    Endlich bot sich auch spontan die Gelegenheit es einen Besuch abzustatten
    Essen hatten wir nicht vor, wir wollten nur Cocktails trinken. :-)

    Wir wurden mit Speise-/Getränkekarte ausgestattet, aber das wars dann auch schon an Service/Freundlichkeit, :-/
    weil erst auf unser Nachfragen erfuhren wir: gleich Feierabend! :-o

    Hmm, wozu erhielten wir den Sitzplatz und die Karte des Hauses? :-s es bleibt deren Geheimnis ;-)
    Ich hätte die bequemen Stühle gerne länger genossen! ;-)

    Der Service scheint nicht deren Stärke, und lässt mich persönlich auch in Zukunft es weiterhin am meisten von außen sehr genießen, ;-) aber schön, dass ich ansehen kann. Also müssen andere weiter fleissig hingehen gg^^, aber vielleicht kommen wir zum Cocktail schlürfen ein anderes Mal früher :-)))

    Info: In Berlin gibt es 3 Amrit

    3.0 Sterne
    13.8.2008 Vorheriger Beitrag
    Bei jedem abend-/nächtlichen Vorbeilaufen/-fahren genieße ich den sehr schönen Anblick des Amrits… Weiterlesen
  • 1.0 Sterne
    10.10.2008 Aktualisierter Beitrag

    Das Amrit in Kreuzberg ist super, das in Mitte ist aber leider sehr auf Touristen eingeschossen. Das Restaurant sieht vor allem mit dem riesigen Aussenbereich sehr schön aus, es gibt einige indische Elemente, wenn auch nicht so viele wie in anderen indischen Restaurants in Berlin. Die Speisekarte bietet diverse indische Speisen zu relativ hohen Preisen.
    Die Portionen sind, wie in den andern Filialen des Amrit, sehr groß, man ist hinterher pappsatt.

    1.0 Sterne
    10.10.2008 Vorheriger Beitrag
    Das Amrit in Kreuzberg ist super, das in Mitte ist aber leider sehr auf Touristen eingeschossen. Das… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    27.5.2010 Aktualisierter Beitrag

    Das Amrit ist sicher nicht der beste oder authetischste Inder - aber ich würde mal behaupten, dass es nicht darum geht. Vielmehr handelt es sich hier eine große Open-Air-Location, die möglichst jedermanns Geschmack treffen soll: Die Lage spricht Touristen an (uns schließe ich in diesem Fall voll ein), doch die Ansprache auf der Straße schreckte uns erst einmal ab - aber dann haben wir es mangels wirlklich einladender Restaurants in diesem Bereich der Oranienburger Straße doch riskiert.

    Die Karte ist recht vernünftig, der Focus liegt auf Südindien, zumindest der Buchstaben nach - serviert bekommt man gutes mainstream-Indisch wie mittlerweile überall. Allerdings bin ich bei Preisen von rund 10 Euro für ein Gericht nicht allzu enttäuscht. Die Cocktails kommen nicht unbedingt aus dem Lehrbuch, aber alle vier, die wir probierten, waren sehr köstlich - und das für diesen Preis? Top!

    Der Service (Einstellungsvoraussetzung: Dunkelhaarig, männlich; Rest: Egal) war nett und fix. Offenbar ist man bei Amrit keine normalen Trinkgelder gewohnt, der Dank für die paar Euro war dezent übertrieben.

    3.0 Sterne
    27.5.2010 Vorheriger Beitrag
    Das Amrit ist sicher nicht der beste oder authetischste Inder - aber ich würde mal behaupten, dass… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    7.8.2010 Aktualisierter Beitrag

    Indien-Summer in Berlin.

    Ambiente: Wir waren im Outdoorbereich. Es hat wirklich geschüttet, doch unser Platz war gut gewählt und so saßen wir im Trockenen und hörten den Regen auf die Plane prasseln. Schön ist es nicht, obwohl mit Schirmen und Buddhastatuen versucht wird, etwas Atmosphäre zu schaffen.

    Essen: Das Essen war recht lecker, wir hatten einmal chicken Ticka und die 55, das war 12 Stunden eingelegtes Hähnchenfleisch. Dazu noch frittiertes Brot. Der Mango-Lassi war auch recht lecker. Insgesamt war ich mit dem Essen sehr zufrieden. Vom Preis empfand ich es als ok.

    Der Service war mit etwas zu wirr, da an unserem Tisch insgesamt 5 Kellner vorstellig wurden.

    Gerne wieder

    4.0 Sterne
    7.8.2010 Vorheriger Beitrag
    Indien-Summer in Berlin.

    Ambiente: Wir waren im Outdoorbereich. Es hat wirklich geschüttet, doch…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    13.10.2012 Aktualisierter Beitrag

    sehr gutes indisches restaurant gegenüber ehem. Tacheles.
    Draussen ist am schönsten. Trotz regen konnten wir sitzen bleiben und das getummel auf der oranienburger genießen.
    Das essen hat alle satt und zufrieden gemacht.
    preise ok in mitte.
    man wünscht sich dann nur noch 'ne hängematte!

    5.0 Sterne
    13.10.2012 Vorheriger Beitrag
    sehr gutes indisches restaurant gegenüber ehem. Tacheles.
    Draussen ist am schönsten. Trotz regen…
    Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    22.5.2008 Aktualisierter Beitrag

    Ich war mit Kollegen in der Amrit Lounge essen und war etwas verunsichert durch die anderen Berichte hier.

    Zwar kam mein Lassi 20 min zu spät an den Tisch, aber der Service war insgesamt trotzdem sehr gut und nett. Ich hatte Paneer Jhalfrezi (Rahmkäse, Blumenkohl, Ingwer, Knofi, Paprika in scharfer Sauce) . Wie der Kellner mir aber versichert hat ist die Sauce 'deutsch-scharf'. Das stimmte dann auch. :-)

    Insgesamt war es ein netter Abend auch wenn mir die Gegend mittlerweile zu touristisch ist. Und mal ehrlich braucht Ihr wirklich einen Werber an der Tür der Gäste reinholt?

    3.0 Sterne
    22.5.2008 Vorheriger Beitrag
    Ich war mit Kollegen in der Amrit Lounge essen und war etwas verunsichert durch die anderen Berichte… Weiterlesen
    • Qype User Puddin…
    • Nürnberg, Bayern
    • 73 Freunde
    • 128 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.9.2008 Aktualisierter Beitrag

    Ok, ich war ein Berlin-Touri und kann daher nur aus dieser Sicht schreiben. Ich fand das Amrit toll, die Optik dieses riesigen Außenbereiches, der komplett überdacht war und mit so vielen Heizpilzen ausgestattet war, dass es selbst bei kühlen Außentemperaturen echt warm war.

    Wir hatten Cocktails und Bier, das war alles lecker und dazu Suppe und den Vorspeisenteller. Die Suppe war super lecker!! Der Vorspeisenteller war mittelmäßig, es waren in Teig fritierte Gemüse + Hühnchen, dazu gab es verschiedene Dips. Dafür gibt es auch einen Punkt abzug.

    Ansonsten waren die Kellner sehr auf zack, fast schon zu schnell, der Teller war kaum leer, schon war er weg.

    Das Publikum ist eher jung/stylisch. Liegt vielleicht auch daran, wen die Türsteher reinholen.

    Fazit: Für einen Touri echt klasse, sowas gibt es nur in Großstätten und hat echt bissl was von Urlaubsfeeling. Mir hat es sehr gut gefallen.

    4.0 Sterne
    28.9.2008 Vorheriger Beitrag
    Ok, ich war ein Berlin-Touri und kann daher nur aus dieser Sicht schreiben. Ich fand das Amrit toll,… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    13.3.2009 Aktualisierter Beitrag

    Tolles Essen!

    Ich war einmal am Mittag im Amrit und bestellte den Business Lunch für 6 Euro.

    Essen (++) - Mag sein, dass es daran liegt, dass ich bisher nur ein einziges Mal im Amrit speiste und nicht verschiedene Speisen probiert habe, aber das Essen schmeckte extrem gut! Das Mittagsmenu bestand aus einer Suppe, die wirklich nur fantastisch schmeckte; sehr angenehm, hatte ich vorher noch nie. Weiter ging es mit einem anständigen Salat und der Hauptspeise. Ich hatte Lamb Vindaloo bestellt und war richtig begeistert, als das Essen ankam. Es schmeckte viel besser und indischer als alles Indische, was ich zuvor in Deutschland bzw. Berlin gegessen hatte. Sehr gute Küche! Alles in allem ein sehr gutes kulinarisches Erlebnis. Die Menge stimmte auch. Einzig die Servierzeiten sind eindeutig zu lang.

    Bedienung (-) - Der Kellner war unangenehm kühl und künstlich. Er lächelte nicht ein einziges Mal und man merkte förmlich, wie ihn der Job ankotzte bzw. wie er die Leute fliessbandmässig abservierte. Das hat dann die Atmosphäre doch sehr verdorben.

    Atmosphäre (+) - Ich sass in der Lounge. Sehr schön eingerichtet, stilvoll, nicht überladen, beruhigend gerade am Mittag. Leider jedoch unangenehm kalt.

    Preis (=) - Das Mittagsmenu kriegt ein (++), weil es extrem günsitg ist in Anbetracht dessen, was serviert wird. Aber ich beziehe mich jetzt einmal auf die generellen Preise, diese sind etwas gehobener als der Durchschnitt, dafür schmeckt das Essen auch etwas besser. Ich denke mal, es balanciert sich so aus. Günstig ist das Amrit sicherlich nur am Mittag.

    Alles in allem würde ich dieses Restaurant sicherlich für einen Besuch in der Lounge weiterempfehlen.

    4.0 Sterne
    13.3.2009 Vorheriger Beitrag
    Tolles Essen!

    Ich war einmal am Mittag im Amrit und bestellte den Business Lunch für 6 Euro.

    Essen…
    Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    23.8.2009 Aktualisierter Beitrag

    Die Frage, warum man als Berliner nun unbedingt ins Amrit essen geht, ist berechtigt. Die Antwort ist so simpel wie bestechend: Man hat auswärtigen Besuch, der sich tagsüber spontan in den Laden verliebt hatte und abends dort einkehren wollte. Das war im verregneten Frühjahr.

    So saß man zu acht im Zelt mit vielen anderen, es war warm, roch nach Essen und Menschen und hatte ungefähr das Flair eines Bierzeltes mit edlem Ambiente. Die Bedienung ist so professionell unverbindlich und höflich, dass sich das Gefühl entwickelt, nicht als Mensch, sondern als durchlaufender Posten in der Fresskette gesehen zu werden. Das mag überall so sein - ist vermutlich auch überall so, aber hier lebt man es. Was ich fast verstehen kann, denn 90 % der Besucher rekrutieren sich aus Touristen, und die kommen seltenst wieder. Immerhin sind sie flott und zuverlässig.

    Aber zum Essen. Das ist weder indisch noch typisch für irgend etwas, es ist gut zubereitet, verträglich, schmackhaft und mithin ganz wunderbar für alle. Ich finde es recht langweilig, wenn ich indisch essen gehe, erwarte ich wenigstens den Anklang an landestypisches. Das Brot rangiert auf meiner Skala meistgefürchteten Lebensmittel weit oben.
    Das Preis-Leistungsverhältnis ist gerade noch ok für die Lage, die Ausrichtung und die Zielgruppe. Die Getränke finde ich überteuert.

    In der Summe sicherlich keine Location, die man öfter aufsuchen muss, der Besuch aus dem Westen fand es ganz aufregend und so richtig indisch. Damit eine Bewertung in der goldenen Mitte.

    3.0 Sterne
    23.8.2009 Vorheriger Beitrag
    Die Frage, warum man als Berliner nun unbedingt ins Amrit essen geht, ist berechtigt. Die Antwort… Weiterlesen
    • Qype User FOX00…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 21 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.2.2013 Aktualisierter Beitrag

    Ich fand es dort nicht all zu Toll, zugegeben die Location und der Style des Restaurants sind schon ganz ordentlich und schön gemacht.
    Allerdings sind die Cocktails nicht gut etwas verwässert und auch recht Teuer.
    der Service ist gut und Nett allerdings ein wenig zu aufdringlich wenn es dem Feierabend zu geht.
    Am Abend ist es recht gut besucht wie viele Bars in der Oranienburger, und mann findet immer ein Platz.
    Zum Essen kann ich leider noch nichts sagen.
    Als Note würde ich 4+ sagen

    3.0 Sterne
    16.2.2013 Vorheriger Beitrag
    Ich fand es dort nicht all zu Toll, zugegeben die Location und der Style des Restaurants sind schon… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    5.12.2006 Aktualisierter Beitrag

    Da mein Lieblings-Inder im Norden eines Tages einfach verschwunden war, nehme ich den Weg in die City auf mich und gehe ins Amrit. Ich werde dort immer super zuvorkommend behandelt. Innen ist es ganz nett, aber ich liebe den Außenbereich. Ein großes Areal, komplett mit eckigen Schirmen überdacht und mit Heizpilzen versehen, lässt einen auch bei kühleren Temperaturen nicht frieren. Die Fackeln am Wegesrand haben etwas Exotisches und die Spalier stehenden Kellner am Eingang erinnern mich an den Olive Garden in Houston, aber das gehört hier nicht her ;-)
    Das Essen ist immer sehr reichlich (ich habe es noch nie komplett aufessen können) und schmackhaft.
    Leider stimmt die Googlemap rechts nicht, weil dort die Oranineburger Straße in Wittenau (Reinickendorf) markiert ist. Das Amrit liegt in Mitte; die Straße geht von der Chausseestr. ab.
    Einen Parkplatz zu finden ist echt Glückssache.

    5.0 Sterne
    5.12.2006 Vorheriger Beitrag
    Da mein Lieblings-Inder im Norden eines Tages einfach verschwunden war, nehme ich den Weg in die… Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    17.8.2008 Aktualisierter Beitrag

    Essen ist sehr sehr lecker.
    Preise haben sich aber in den letzten beiden Jahren enorm erhöht. Günstig immer noch die Mittagsangebote. Einrichtung puristisch mit einigen indischen Elementen. In der Lage ist dies nicht mehr MEIN Fall, das Publikum sagt MIR persönlich nicht mehr zu. Früher für MICH sehr gut, heute für MICH nicht mehr! Zwei Sterne für das wirklich gute Essen.
    Mehr kann ich wegen anderen Faktoren nicht vergeben.

    2.0 Sterne
    17.8.2008 Vorheriger Beitrag
    Essen ist sehr sehr lecker.
    Preise haben sich aber in den letzten beiden Jahren enorm erhöht. Günstig…
    Weiterlesen
    • Qype User eberha…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 3 Freunde
    • 63 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.3.2009 Aktualisierter Beitrag

    Ich war bei meinem Besuch völlig zufrieden. Die Straßenwerbung hat mich als Tourist in den Laden gelockt. Da ich später am Abend (22 Uhr) da war, war es nicht voll und ich konnte mit meiner Begleitung in Ruhe, ohne Hektik essen.
    Die Portionen waren sehr üppig. Die Cocktails durchaus hart gemischt

    4.0 Sterne
    8.3.2009 Vorheriger Beitrag
    Ich war bei meinem Besuch völlig zufrieden. Die Straßenwerbung hat mich als Tourist in den Laden… Weiterlesen
    • Qype User Striat…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 109 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.6.2009 Aktualisierter Beitrag

    Ich habe die Touristenfalle jetzt aufgrund der Nähe zu meiner Wohnung auch einmal ausprobiert und war insgesamt ganz angenehm überrascht.
    Die Preise bewegen sich mit durchschnittlich 9-10 EUR angesichts der sehr üppigen Portionen auf einem niedrigen Niveau, die Getränke sind insgesamt sehr günstig.
    Das Essen war zwar nicht indisch im indischen Sinne, dennoch aber lecker. Die Bedienung ebenfalls angenehm und freundlich.
    Leider wie bereits geschrieben etwas kalt trotz der vielen Heizpilze.

    4.0 Sterne
    5.6.2009 Vorheriger Beitrag
    Ich habe die Touristenfalle jetzt aufgrund der Nähe zu meiner Wohnung auch einmal ausprobiert und… Weiterlesen
  • 1.0 Sterne
    13.10.2009 Aktualisierter Beitrag

    Das war ein Schuss in den Ofen.

    Wir waren anlässlich einer Tagung mit mindestens 50 Leuten dort - gekämpft mit den Speisen (obwohl sie noch nicht einmal besonders scharf gewürzt waren) haben in der Nacht einige, und auch ich musste den kompletten nächsten Tag aufstoßen.

    Das Essen erschien mir zudem nicht besonders frisch, und stellenweise war es sogar fad.

    Wenn das die indische Küche ist, dann brauche ich die nicht mehr. Und schärfere Küche habe ich in Asien beispielsweise schon viel bessere probieren dürfen.

    Einziger Lichtblick: Beim Essen den Bordsteinschwalben auf der Oranienburger zuzusehen, entbehrt nicht einer gewissen Komik.

    1.0 Sterne
    13.10.2009 Vorheriger Beitrag
    Das war ein Schuss in den Ofen.

    Wir waren anlässlich einer Tagung mit mindestens 50 Leuten dort -…
    Weiterlesen
    • Qype User 1000mi…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.5.2010 Aktualisierter Beitrag

    Amrit - ein riesiges In- und Outdoorrestaurant. Direkt an der Oranienburger Str., wo sich fast alle Touristen hinverlaufen. Wo gegelte Männer in Lederjacken mit Kärtchen direkt davor bereitstehen, um die ahnungslosen Touristen in die "Gourmethöhle" zu locken.

    Ja, soetwas gab es mal auf Lloret de Mar oder auf Mallorca. Und an zahlreichen Urlaubsorten immernoch. Nur mit dem Unterschied, dass Touristen in die Bars oder Discos gelockt werden.

    Wenn das Amrit so gut ist, wie es sich feiert, ja, wieso braucht es denn solche Lockvögel?

    Es tut uns leid, dass wir nur einen kleinen Appetit hatten und uns gegen ein Hauptgericht dieses Mal entschieden hatten, weil wir am späten Abend noch bei Freunden ausgiebig essen wollten. Wir haben eine Linsen- und eine Lammsuppe mit Mango-Lassi und Bier geordert. Gekontert wurde uns durch den jungen Kellner mit den Worten "Waaaas? Das ist alles?!"

    Die gesamte Atmosphäre war dort sehr hektisch und unentspannt.

    Die angebliche Lammsuppe bestand aus winzigen zerstückelten Lammpartikeln, die nicht einmal nach Lamm schmeckten. Auch die fade Linsensuppe schmeckte entfernt von dem, was wir aus indischer Qualität kennen.

    Professionalität scheint hier noch nicht trainiert zu sein. Müssen wir uns jetzt dafür entschuldigen, dass wir keine Touris sind und keine großen Summen dieses Mal lassen wollten?

    Gut, dass wir schlagfertig waren. Und so konnten wir zum Schluß mit besänftigender und humorvoller Kritik noch ein Lächeln auf seinen Lippen zaubern. Also, wenn hier nicht auf Provision gearbeitet wird, dann weiss ich auch nicht weiter. Aber der Kellner wird sicher eines Tages noch seinen Kellnermeister finden. ;-))

    1.0 Sterne
    17.5.2010 Vorheriger Beitrag
    Amrit - ein riesiges In- und Outdoorrestaurant. Direkt an der Oranienburger Str., wo sich fast alle… Weiterlesen
    • Qype User chocoh…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 38 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.1.2011 Aktualisierter Beitrag

    Zur Mittagszeit ist es sehr leer, aber abends wiederum sehr voll.

    Essen: ok, kommt auf den Koch an. Mal schmeckt das super, sodass man sich nicht beklagen kann, aber mal ist das so mies, dass man nach einem Happen nicht mehr weiteressen will. Heut zum Beispiel hab ich iwie was Falsches von dort gegessen, weil ich danach dann höllische Bauchschmerzen hatte und ein Klo aufsuchen musste.

    Preis: wenn nicht zum Mittagsangebot, ist der Preis ziemlich hoch. Vllt auch nur der Gegend entsprechend?!

    Bedienung: ok, solange die nicht unter Stress stehen.

    Ambiente: schön.

    1.0 Sterne
    24.1.2011 Vorheriger Beitrag
    Zur Mittagszeit ist es sehr leer, aber abends wiederum sehr voll.

    Essen: ok, kommt auf den Koch an.…
    Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    9.9.2011 Aktualisierter Beitrag

    Cocktails sind gut, Hütte ist knallevoll.

    Aber leider scheint die Bedienung unterbesetzt zu sein, da wir sehr lange auf unsere Cocktails warten mussten

    3.0 Sterne
    9.9.2011 Vorheriger Beitrag
    Cocktails sind gut, Hütte ist knallevoll.

    Aber leider scheint die Bedienung unterbesetzt zu sein, da…
    Weiterlesen
    • Qype User Live-y…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 82 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.11.2008 Aktualisierter Beitrag

    Lecker indisch essen kann man im Amrit. Die Preise sind super und die Portionen sind wirklich groß (man wird satt!!). Die Atmosphäre ist stimmig und wohl landestypisch nachgebildet.

    Auf jeden Fall eine sehr gute Gelegenheit, wenn man großen Hunger auf indische Gerichte hat.

    4.0 Sterne
    1.11.2008 Vorheriger Beitrag
    Lecker indisch essen kann man im Amrit. Die Preise sind super und die Portionen sind wirklich groß… Weiterlesen
    • Qype User mensch…
    • Wandlitz, Brandenburg
    • 4 Freunde
    • 77 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.12.2008 Aktualisierter Beitrag

    leider auch hier wie im Mirchi etwas Massenabfertigung, dennoch gutes Essen zu fairen Preisen, leckere Cocktails und eine tolle Leute-Guck-Lage direkt in der Oranienburger Str
    Ich geh gern hin und kann es auch guten Gewissens empfehlen

    4.0 Sterne
    30.12.2008 Vorheriger Beitrag
    leider auch hier wie im Mirchi etwas Massenabfertigung, dennoch gutes Essen zu fairen Preisen,… Weiterlesen
    • Qype User Clec…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.1.2009 Aktualisierter Beitrag

    Das Essen ist wirklich gut und es lohnt sich wirklich mittags zu kommen, dieses Angebot besteht dann aus einer Suppe, Naan-Brot, Hauptgericht, Salat und Reis. Die Preise variieren dann von 4-6EUR.
    Allerdings kommt man sich manchmal dort wirklich wie ein Huhn in Käfighaltung vor und es nervt wirklich wie das Personal einen ins Lokal zerrt.
    Mir gefällt das Mirchi besser, aber es kann eigentlich als gleiches Lokal durchgehen.

    3.0 Sterne
    15.1.2009 Vorheriger Beitrag
    Das Essen ist wirklich gut und es lohnt sich wirklich mittags zu kommen, dieses Angebot besteht dann… Weiterlesen
    • Qype User aida0…
    • Bestensee, Brandenburg
    • 3 Freunde
    • 61 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.1.2009 Aktualisierter Beitrag

    Das Amrit ist - im Vergleich zum Mirchi - etwas Indien-lastiger, ansonsten könnte es aber als ein Mirchi-Klon durchgehen.

    Auch hier stehen Leute vorm Lokal, die einen versuchen, in das Restaurant zu ziehen. Drinnen ist es dann sehr eng und voll, mittlerweile hat man wirklich das Gefühl, das es einfach nur noch um Masse geht.

    Das merkt man auch beim Service, es geht um schnelle Abfertigung.
    Was ich hingegen empfehlen kann ist der Mittagstisch, hier stimmen Preis und Leistung und da man es Mittags ja meist selbst eilig hat, fällt hier die Hektik nicht so ins Gewicht.

    3.0 Sterne
    29.1.2009 Vorheriger Beitrag
    Das Amrit ist - im Vergleich zum Mirchi - etwas Indien-lastiger, ansonsten könnte es aber als ein… Weiterlesen
  • 1.0 Sterne
    29.3.2010 Aktualisierter Beitrag

    Mies! Unfreundlich! Frech! Arrogant! Aufdringlich! beliebiges Wort einfügen

    Amrit in der Oranienburger ist so ziemlich das Mieseste was ich kenne. Man könnte Wetten abschließen ob man ohne Ansprache an den ach so netten Hobbykellnern vorbeikommt, man wird immer scheitern, wenn man auf "ja" sein Geld legt.

    Läuft man in die Krakenähnlichen Arme der Herren, die mit ihrem schmierigen Lächeln einen am liebsten zum Tisch tragen würden, und sagt "nein danke", erntet man sofort ein wüstes Wort auf der mir unbekannten Sprache.

    Der Laden ist immer voll, leider.

    Das Essen ist Durchschnitt, nichts wofür ich noch einmal mein schönes Geld ausgeben würde. Amrit reicht um die Straßenseite zu wechseln, für mehr aber auch nicht!

    1.0 Sterne
    29.3.2010 Vorheriger Beitrag
    Mies! Unfreundlich! Frech! Arrogant! Aufdringlich! beliebiges Wort einfügen

    Amrit in der…
    Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    14.8.2010 Aktualisierter Beitrag

    Ich weiß gar nicht mehr genau, wie ich aufs Amrit kam, aber zunächst war ich von der Professionalität begeistert ( Reservierung samt Bestätigung übers Internet).
    Aber einmal dort eingetroffen, war ich etwas ernüchtert. Riesen Laden, Massenabfertigung. Das Essen war nicht direkt schlecht, aber Indisch kann man anderswo viel besser und günstiger essen.
    Keine Empfehlung.

    2.0 Sterne
    14.8.2010 Vorheriger Beitrag
    Ich weiß gar nicht mehr genau, wie ich aufs Amrit kam, aber zunächst war ich von der… Weiterlesen
    • Qype User nik91…
    • Berlin
    • 9 Freunde
    • 110 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.1.2011 Aktualisierter Beitrag

    Satshiri akal saariya nu!

    ...Also für Indien-Kenner, wie auch schon andere sagen ist es mehr eine Party-Bar, die europäisch, aber indisch angehaucht ist...

    Insgesamt wurden wir (evtl. dank Punjabi und Hindi) überaus freundlich bedient.

    Für uns war es aber- unabhängig voneinander zu laut und zu viel Trubel, zu wenig exklusiv.

    Die Cocktails waren gut gemixt, hier wurde nicht gespart! Und zur happy Hour ist das dafür ein super Preis im Zentrum!

    Insgesamt bin ich zufrieden, aber für "echt indisch" passt es nicht!

    Fazit: zum Cocktail trinken in größeren Gruppen top, bei der Hoffnung auf etwas Indisches Flop.
    Für Cocktails komme ich gerne wieder!

    4.0 Sterne
    15.1.2011 Vorheriger Beitrag
    Satshiri akal saariya nu!

    ...Also für Indien-Kenner, wie auch schon andere sagen ist es mehr eine…
    Weiterlesen
    • Qype User Apple…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 94 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.4.2011 Aktualisierter Beitrag

    Ich ess gerne scharf, also auf zum Inder. Erster Eindruck: "Touristenfalle, die vorübergehenden Passanten werden übel angegraben und fast schon genötigt, in das Restaurant zu gehen.

    Innen sah es aus wie in einem Bollywood-Film. Platzangebot war gut, Tische wurden unkompliziert umgeschoben für große Gruppen.

    Zum Essen: Vom Geschmack ok, aber etwas lasch. Hab vorher noch gebeten, das als scharf ausgewiesene Essen noch schärfer zu würzen. Leider wurde daraus nix. Das Essen scheint vorgekocht zu sein. Individuelle Wünsche sind da nicht drin. Das Naan-Brot war verbrannt, wurde aber kostenlos getauscht.

    Fazit: Fade Küche auf Imbiss-Niveau, Penetrante Kundenfänger, Ambiente in Ordnung.

    Frag mich wie Leute so etwas mit mehr als drei Sternen bewerten können. Das Auge isst wohl mit? Aber die Berliner sind was Essen angeht sowieso nicht so anspruchsvoll. :)

    2.0 Sterne
    11.4.2011 Vorheriger Beitrag
    Ich ess gerne scharf, also auf zum Inder. Erster Eindruck: "Touristenfalle, die vorübergehenden… Weiterlesen
    • Qype User sophie…
    • Schorndorf, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.9.2008 Aktualisierter Beitrag

    ja das Amrit hat wahrhaftig einen Wandel hinter sich. Marktschreier vor dem Amrit bitten einen manchmal auch auf sehr aufdringliche Art die Lokalität zu betreten. Sowas kennt man gelegentlich von der Reeperbahn oder von Mallorca, aber vom Amrit?

    Das Geschäft mit den Touristen ist wohl sehr erträglich geworden, seitdem das Einzugsgebiet bis dorthin reicht.

    Wir saßen im Sommer draussen direkt vor dem Lokal was absolut nervig war. Man saß zu zweit an einem Tisch, der nur ca. 5cm vom nächsten Tisch entfernt war. Also absolut keine Privatsphäre.

    Allgemein waren die Kellner/innen sehr aufdringlich und nicht sehr wirklich nett und das Essen finde ich nicht allzu indisch. Einen weiteren Besuch werden wir uns in Zukunft sparen.

    2.0 Sterne
    3.9.2008 Vorheriger Beitrag
    ja das Amrit hat wahrhaftig einen Wandel hinter sich. Marktschreier vor dem Amrit bitten einen… Weiterlesen
    • Qype User dberli…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    3.0 Sterne
    1.12.2011 Aktualisierter Beitrag

    Ich war mit einigen Arbeitskollegen dort. Ich hatte schon gegessen und habs nur beim Cocktail belassen. Die Cocktails waren echt lecker! Einer meiner Kollegen ist sein Essen wohl nicht ganz bekommen. Lag wohl an der Schärfe. Denke er hat sich selbst nur übernommen ;)
    Große Location kann man also auch für größere Runden in Betracht ziehen.
    Insgesamt zum Cocktail-Trinken sehr zu empfehlen. Gerne wieder.

    3.0 Sterne
    1.12.2011 Vorheriger Beitrag
    Ich war mit einigen Arbeitskollegen dort. Ich hatte schon gegessen und habs nur beim Cocktail… Weiterlesen
Seite 1 von 3