Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User MBPunk…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.10.2011

    Es mag ungewöhnlich sein, einen Bestatter zu bewerten,  vielleicht tut man das nicht, und so stammen die beiden vorhandenen Bewertungen immerhin schon aus dem Jahre 2008.
    Gleichwohl bin ich mir sicher, dass nicht wenige Angehörige dem Trostwerk für die Art und Weise, mit der ihre Verstorbenen bestattet wurden, die allerbesten Noten geben würden.
    Ich selber war gerade in trauriger Art und Weise betroffen und kann sagen: Das Trostwerk macht seinem Namen alle Ehre!
    Zwei Aussagen, die kennzeichnend sind:
    Ein Trauergast sagte, dass er wahrlich schon sehr viele Bestattungen besucht habe, aber so etwas Schönes habe er noch nicht erlebt.
    Ein Steinmetz sagte: Es war richtig und wichtig für Hamburg, dass das Trostwerk gekommen ist.

  • 4.0 Sterne
    27.8.2010

    Was sofort bei "Andere Bestattungen Trostwerk" auffällt ist die außergewöhnliche Schaufenstergestaltung. Denn hier, so scheint es, wird offen mit dem Thema Tod umgegangen: kein verhüllender Vorhang, keine sakralen Kerzen, kein "Bestattungsmief."

    Dies mag vor allen Dingen an dem jungen Team liegen, das die Hamburger Bestattungsszene bereichert, in dem sie eben nicht nach Schema F vorgehen, sondern individuell auf die Trauernden eingehen und auch unkonventionelle Lösungen denkbar sind: wie z.B. auch die farbig gestalteten Särge, die wöchentlich ihre Form, Beschaffenheit und Farbe ändern. Passend dazu gibt es einen Text, den man im Schaufenster lesen kann. Nicht alles davon sagt mir zu, aber es ist ein Ansatz dies nach wie vor tabuisierte Thema auf andere Art und Weise (eine frischere und weniger ängstliche) anzugehen. Wie ich finde, ein schlüssiges und wichtiges Konzept!

  • 5.0 Sterne
    4.1.2008
    Erster Beitrag

    Nun gut  wenn ich schon über das Sepulkralmuseum in Kassel schreibe dann darf das Trostwerk in Hamburg nicht fehlen.

    Das junge Team des Trostwerks bereichert die Hamburger Bestattungskultur mit ihrem Konzept der anderen Bestattungen. Im engen Netz der gesetzlichen Vorschriften schaffen sie es aus den unformierten Ritualen des Abschiednehmens herauszutreten & unterstützen damit die subjektive Trauerarbeit der Einzelnen mehr als es ein oft vorgefertigter Ablauf tut.

    Ich habe auf einer Beerdigung erlebt wie das Bestattungsunternehmen einen Sampler mit getragenen Stücken eingelegt hatte. Unter anderem trällerte dann America the beautiful durch die Kappelle  geschmacklos diese Gedankenlosigkeit.

    Warum nicht gemeinsam in der Familie VOR dem Tod den Abschied vorbereiten  den lästigen Papierkram erledigen  den Sarg gestalten (wenn man einen möchte)  den Ort des Andenkens bestimmen  damit man auch in der Trauer noch vereint ist?

    • Qype User Elli7…
    • München, Bayern
    • 901 Freunde
    • 491 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.10.2008

    Schön, dass es auch solch ein Bestattungs Unternehmen
    wie das Torstwerk gibt.

    Hier wird viel offener mit dem Thema Tod umgegangen!
    Man wird begleitet, kann bei allen Wegen bis
    in die Erde beim Verstorbenem
    dabei sein und ist nicht allein!

    Ich wünschte es würde nur noch solche Einrichtungen
    wie das Trostwerk geben,
    denn es wird einem einfacher gemacht
    den Tod nicht als böses Ende zusehen,
    sondern als einen Teil vom Leben!

    Toll, dass es so etwas gibt!

Seite 1 von 1