Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 3.0 Sterne
    19.6.2014
    1 Check-In

    Auf der Terrasse des Aposto ist sehr eng aufgebaut, Tisch an Tisch; dadurch ist es schon sehr laut.
    Die Bedienung war nett und freundlich.
    Das Essen war ok, nur die Pizza war leider kein Geschmackserlebnis.
    Nicht kross gebacken, labberig und ziemlich Geschmacklos.

  • 1.0 Sterne
    30.3.2014

    Wir warteten gestern 45 min bis jemand die Bestellung aufnahm. In der Zeit kamen auf unser Winken vier Mitarbeiter an den Tisch, die uns alle erklärten, dass es nicht ihr Bereich sei. Beim Bezahlen ging es auch ewig. Ganz klar gibt es am gleichen Ort Läden mit besserem Service.

  • 1.0 Sterne
    13.7.2013

    Erschütternd schlecht. Lange Wartezeit, unfreundlicher Service und die schlechteste Pizza, die ich jemals gegessen habe. Ein anderer Kommentator beschrieb sie als Wasser mit Mehl und das kommt ungefähr hin :). Geschmacklos, halbroh und wie man so schön auf Badisch sagt labberig.
    Den einen Stern gibt's für die Ausstattung, die mir persönlich sehr gut gefällt. Schade, dass das Essen nicht mithalten kann. :(

  • 1.0 Sterne
    1.5.2007

    Nun will auch ich meine Erfahrungen vom Aposto aufschreiben, die einfach nur schlechte sind.

    1 Stunde auf ein Gals Wein zu warten, wobei ich zwischendurch zweimal freundlich nachgefragt habe - ist irgendwie zu viel.
    Zwischenzeitlich hatte mir eine andere Sericekraft glücklicherweise ein leeres Glas gebracht, so dass ich aus der von meinen Mitgästen bestellten Flasche mittrinken konnte.
    Die Bitte, den Tisch doch etwas von leeren Gläsern zu befreien, damit mehr Platz für die Essensteller seien mit dem Kommentar: "ich habe doch gerade schon abgeräumt" zu versehen- ist wohl kaum zu toppen.
    Mir konnte auch nicht gesagt werden, ob ein bestimmtes Gericht der "Frühlingskarte" Vor- oder Hauptspeisengröße hat. Es gäbe noch einiges mehr aufzuzählen, aber Service ist ja nicht alles. Meine Mitgäste beteuerten, der Service sei normalerweise besser. OK es gibt ja noch andere Aspekte.

    Der Wein hat gut geschmeckt, aber nicht herausragend. 0,2-l Preise von 4,40 Euro rechtfertigt er jedenfalls nicht.
    Insgesamt ist das Getränke-Preisniveau hoch oben. Auch die Vorspeisen sind hochpreisigst. Außer Bruschetta, die übrigens gut war- kaumt etwas unter 9 Euro.

    Ich wählte als Vorspeise diejenige, von der ich nicht wissen durfte, ob es denn eine sei. Die Gemüsespieße waren gut - einfach gegrillt, da gibt's nicht so viel falsch zu machen.
    Für 12 prsonen gab es nur EIN Körbchen Brot in der Mitte - ich verzichtete.

    Die Spaghetti Bolognese hingegen waren mehr als schlecht- nämlich scharf. Den Geschmack kann ich eigentlich gar nicht beurteilen, denn ich fühlte nur scharf.
    Leider gab es keine Gelegenheit, sich beim Service darüber zu beschweren, und letztendlich auch keinen Willen mehr.
    Die Pizza meines Gegenübers war wohl ähnlich scharf, die Carbonara meines Nachbarn deutlich zu salzig- die Salate wohl aber gut.
    Die Pasta bwegt sich im unteren Preisssegment: zwischen 6 und sieben Euro ist eigentlich ok - aber nicht für etwas, das man nicht essen kann. ;-)

    Vielleicht wird hier versucht, über heftigst gewürzte günstige Speisen den Umsatz durch die teuren Getränke zu steigern?
    Nur eine Mutmaßung.

    Zu den Räumlichkeiten kann man nur sagen: groß. Modern eingerichtet, aber nicht wirklich bedeutend. Eher etwas ungemütlich und laut- aber ich habe ja schon genug "gemotzt" jetzt.

    Das früher in den Räumlichkeiten ansässige Möwenpick-Restaurant glänzte auch nicht gerade mit positiven Aspekten, war aber immer noch um längen besser.

    Mein Fazit: Karlsruhe ist gottlob groß genug, dass ich mir die Restaurants - auch in Ludwigsplatznähe - aussuchen kann. Das Aposto wird vermutlich nicht in die Auswahl fallen.

  • 2.0 Sterne
    23.7.2010 Aktualisierter Beitrag

    Der Besuch des Aposto war leider einer der wenig erfreulichen Abende meiner Karlsruher Restaurantbesuche.

    Das Restaurant ist riesengroß und durch die Spielarena für Familien gut geeignet, das bedingt allerdings, dass man als Paar meiner Meinung nach hier nicht viel Ruhe bekommt.

    Problematisch sehe ich vor allem zwei Dinge: Das Essen und den Service.

    Zum Essen:
    - Die Gerichte für mich und meine Begleitung kamen mit einer Versatz von 8 Minuten
    - Die Spaghetti aglio olio kamen mit Kirschtomaten. Was haben bitte Kirschtomaten darin verloren?
    - Positiv waren die Bruschetta, die geschmacklich sehr gut waren

    Service:
    - Es dauerte ewig bis mal einer an den Tisch kam und bei Reklamationen war man in unserem Fall wenig bemüht, obwohl das Personal damit Erfahrung haben sollte
    - Besteck musste ich selbst holen
    - Gleiches beim Salz und Pfeffer

    Fazit: Hier stimmt das Preis-/Leistungsverhätnis vor allem auf Grund des Service meiner Ansicht nach nicht. Teilweise kam mir der Service überfordert vor (meine Meinung). Und wenn auch nur ein Italiener in der Küche ist, würde ich gerne wissen in welcher Provinz in Italien Spaghetti aglio olio mit Tomaten serviert werden??

    Keine Empfehlung von meiner Seite. Es handelt sich hier um meine persönliche Meinung.

    1.0 Sterne
    1.6.2009 Vorheriger Beitrag
    Der Besuch des Aposto war leider einer der wenig erfreulichen Abende meiner Karlsruher… Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    15.5.2007

    Seit Oktober 2006 ist das Casa Aposto in den Räumen des ehemaligen Mövenpick. Wo früher die SB-Theken waren ist jetzt eine große Bar. Genauso wie früher gibt es Sitzplätze auf vielen Ebenen, in großen und kleinen Bereichen. Das macht schon was her. Für Kinder gibt es eine sehr große Spielecke.

    Über das Essen lässt sich nicht viel sagen. Es ist OK. Aber für Pizza und Pasta gibt es viele bessere Restaurants in Karlsruhe. Die Bedienungen sind in der Tat nicht die schnellsten.

    Im Sommer kann man draussen auf dem Ludwigsplatz sitzen und das ist manch einem wichtiger als gutes Essen.

  • 4.0 Sterne
    21.2.2010

    Absolut tolle Location. Wenn man reinkommt, sieht es zunächst etwas klein aus, aber das Aposto ist riesig und streckt sich über mehrere Etagen.
    Wer also seine Freunde oder Besuch beeindrucken will: Ab ins Aposto! Denn trotz der Größe ist es immer noch gemütlich.

    Das Essen, die Getränke und die Cocktails sind auch absolut empfehlenswert.
    Der Service ist auch gut. Ich hab bisher keine negativen Erfahrungen gemacht.

    Einzige Wehrmutstropfen:
    Abends am Wochenende wird die Musik ordentlich aufgedreht, so dass Gespräche am Tisch mit mehreren Leuten kaum noch möglich sind.

    • Qype User defe…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 19 Freunde
    • 85 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.9.2010

    Ich war heute Abend im Aposto gewesen. Die Bedienung war fix, war aber auch wohl nicht allzuviel los gewesen weil jede Menge andere Events am heutigen Freitag in der Umgebung waren. Getränke wurden bestellt, Aschenbecher wurde an den Platz gebracht, wir hatten das Glück gehabt Abends draussen einen Sitzplatz zu bekommen.

    Bestellt habe ich mir eine Pizza Aposto, was im Grunde ein Pizza Rucola ist, also Rucola, Schinken, Parmesan und zusätzlich Mozarella. Ich hab leider auch aus dem Bekanntenkreis schon unterschiedlichste Meinungen gehört, aber meine Pizza war einfach lecker und nichts drann auszusetzen. Reichhaltig belegt, die Zutaten waren frisch und aus dem Steinofen.

    • Qype User Ronald…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 10 Freunde
    • 192 Beiträge
    1.0 Sterne
    8.9.2010

    Ich habe gerade mit einiger Wut im Bauch vom "Chef" den Eintrag gelesen. Von wegen schon 22 Jahre Erfahrung und Koch gelernt und so. Unsere Erfahrungen waren die folgenden:

    Mitte Dezember 2006 waren wir dort zum "Probe-Essen". Wir hatten nämlich festgestellt, dass es Sa vormittag gar nicht so leicht ist, in KA-City ein Lokal zu finden, wenn man heiratet. Die Pizzas waren wagenrad-groß und ganz lecker. So baten wir um ein Gespräch wegen der Hochzeit. Dabei wurden der Termin, die Anzahl der Gäste und das Prozedere aufgeschrieben. Angeblich war es die "Chefin", also die Frau oben besagten Kochs mit langjährigen Erfahrung.

    Am 30.12.2006 erschienen wir mit unseren Gästen kurz vor 10.30 Uhr in diesem Etablissement, genau wie vereinbart. Vorbereitet war: gar nichts!!

    Weder waren die Tische gestellt, noch war irgendwas eingedeckt. Unsere Nachfrage wurde sehr hektisch behandelt, keiner wußte von irgendwas. Wir (die Gäste!!) stellten dann ein paar Tische zusammen, damit wir wenigstens sitzen konnten. Wir hatten extra den Bereich oberhalb des Spielbereichs gewählt, weil einige Kinder dabei waren. Dann kam (auf unseren Wunsch hin) der Sekt zum Anstoßen. Der war nachher (natürlich) auf der Rechnung!!

    Der ganze Ablauf war das einzige Chaos. Bestellungen wurden vergessen, die Wartezeit war lang, das Essen: na ja (siehe beigefügte Fotos).

    Vor unseren Gästen wollten wir an diesem Tag keinen Krawall machen (obwohl uns ziemlich danach war). Einige Tage später kamen wir zur Manöverkritik. Da wurden uns dann allerlei geschichten erzählt, warum das so schlecht gelaufen sei. Letztlich wurden wir mit einem Gutschein über 50 Euro abgespeist.

    Wer Gäste mit 22 Jahren Erfahrungen (ok damals 18 Jahre, aber immerhin) so behandelt, der muss sich auch gefallen lassen, dass ich dies als "Katastrophe" bezeichne.

    Bis heute haben wir keinen Fuss mehr über diese Schwelle gesetzt.

  • 1.0 Sterne
    21.10.2008

    Italienische Küche als Systemgastronomie.

    Einmal habe ich eine Pizza mit Sardellen versucht. Der Pizzabäcker wusste aber wohl nicht, dass man eine Pizza nicht mit Sardellen belegen darf, wie mit Champignons.

    Meine Freundin hatte Nudeln mit Pesto, die ganz einfach nur salzig geschmeckt haben.

    Einmal habe ich Fisch versucht. Der Koch auch.

    Beim dritten und letzten Versuch haben wir Espresso bestellt. Wir konnten sehen wie er zubereitet wurde. Und wie er kalt wurde. Die Bedienungen sind bemüht

    Und das ganze ist nicht einmal billig.

    Das Casa Aposto ist übrigens ein Betrieb der Enchilada Franchise GmbH, die auch verantwortlich für gastronomische Zumutungen wie das Besitos oder das Lehner's ist.

    • Qype User Sink…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 6 Freunde
    • 35 Beiträge
    2.0 Sterne
    14.4.2009

    Wir waren zu viert und wollten nach einem schönen Abend noch im Casa Aposto ein paar Cocktails trinken.

    Die Cocktails waren superlecker aber die Bedienungen total überfordert und es dauerte viel zu lange.

    Das Ambiente hat uns gut gefallen und die Sessel waren sehr bequem.

    • Qype User frosti…
    • Ettlingen, Baden-Württemberg
    • 5 Freunde
    • 178 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.1.2010

    Ich persönlich bin weder Freund noch Feind des Aposto....die Lage ist zwar super-zentral und im Sommer am Ludwigsplatz sicherlich die beste Location - aber alles andere ist doch verbesserungsbedürftig.

    Lage: Super zentral **

    Frühstück: Lieblos angerichtet und das Prinzip des Starter Frühstücks kapiert keiner so richtig *

    Mittagessen: Gut....aber oft sind die Tagesgerichte ausverkauft - also früh hingehen!*

    Abendessen: Kaum Snacks und Kleinigkeiten. Lediglich die Bruschetta eignet sich für den kleinen Hunger und für die 5-6 Euro bekommt man dann mengenmäßig ne halbe Vorspeise..... Pasta und Pizzas sind gut - aber nicht überwältigend.

    Cocktails: Abends miserabel - Die Caipis werden teils vorgefertigt und bis man sie bekommt ist der Zucker geschmolzen...

    Personal: Freundlich aber braucht bis zu 20 min. bis die Rechnung gebracht wird - also am besten nicht auf die Schnelle hingehen.

    Brunch: Vergisst es - in dem Laden ist morgens Tote Hose

    Alles in Allem - ok aber (noch) nicht grandios.

  • 4.0 Sterne
    19.11.2010

    Viele interessante Beiträge zum Aposto, dann will ich auch mal:

    Wir waren diese Woche mit einer Gruppe dort, um einen Geburtstag im kleinen Rahmen zu feiern. Meine Freundin hatte 2 Tage vorher dort einen Tisch bestellt, persönlich.
    Leider war die Reservierung verschwunden. Glücklicherweise war es aber noch nicht so voll, so dass wir die gewünschten Plätze bekamen.

    Vom Ambiente her finde ich das Aposto sehr schön und geschmackvoll. Es ist riesig, macht aber trotzdem einen gemütlichen Eindruck.
    Allerdings natürlich -wie bei den meisten Lokalitäten dieser Art- recht laut, wenn es voller wird.
    Schön finde ich auch, dass man den Köchen zusehen kann bei der Zubereitung der Speisen, wenn man will.

    Die Bedienung war freundlich, Wartezeiten durchschnittlich.

    Das Essen war zumindest bei mir (hausgemachte Parpadelle in einer frischen Tomatensauce mit Rindfleischstreifen) lecker, die Portion gut. Leider war der extra gewünschte Knobi kaum vorhanden. Trotzdem lecker. Pizza und Salat sahen auch sehr gut aus und schienen geschmacklich gut zu sein.

    Preislich finde ich grad auch für die City das Aposto absolut ok.

    Im Gesamten war alles sauber, gepflegt und hat mir gut gefallen.

    Die sanitären Anlagen kann ich nicht beurteilen, da ich nicht dort war.

    Aber schöner Laden, gehe ich bestimmt nochmal bei Gelegenheit hin und kann es mir im Sommer auch sehr gut draußen vorstellen.

  • 4.0 Sterne
    14.12.2006

    Nettes, sehr geräumiges Restaurant am Ludwigsplatz, das erst Ende August 2006 eröffnet wurde. Spezielle Mittagskarte, reichhaltiges Angebot an Speisen über den Tag. Gekocht wird mitten im Restaurant, so dass man zugucken kann. Die Bedienungen wirken manchmal etwas überfordert, sind aber freundlich und nett.
    Die Preise bewegen sich in angemessenem Rahmen.

    • Qype User akino…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 3 Freunde
    • 10 Beiträge
    1.0 Sterne
    12.8.2008

    Sorry Leute,

    dies ist einfach zu viel des Schlechten.
    Das Essen ist ganz schmackhaft aber was ist denn mit der Bedienung los???
    Kann man denn davon ausgehen, das die Inhaber ihre Kunden so behandeln wollen?
    Alles deutet darauf hin.
    Von mir gibt es für den service eine 5-.
    Habe das Aposto in großer Gruppe, kleineren privaten Treffen, soloausprobiert. Jedesmal organisatorisch und von der Bedienung her eine Katastrophe! Hier ist nichts aposto.
    Den einen Mindeststern vergebe ich nach den Erlebnissen nur widerwillig.
    Quel domage!

    • Qype User obu…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 256 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.1.2007

    Moderne, geräumige Einrichtung. Sicher auch kein Problem wenn exzessiv geraucht wird, was das Restaurant durchaus kindergeeignet macht. Abwechslungsreiches Mittagsmenü mit 4 wirklich verschiedenen Gerichten zwischen 4,00 und 8,00EUR.

    Die Spaghetti Aglio Olio waren ganz gut, genauso die Bruschetta, die man aber mit dem dazugereichten Messer nicht auf eine das Auge schmeichlnde Art zerlegen konnte.

    Der Service war in meinem Fall OK.

    • Qype User LexiK…
    • Rheinstetten, Baden-Württemberg
    • 5 Freunde
    • 60 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.1.2009

    Großer Italiener am Ludwigsplatz. Nett eingerichtet, leider durch die größe etwas ungemütlich.

    Die Bedienungen sind recht schnell obwohl wir im dritten Stock saßen und der Laden voll Weihnachtsgesellschaften war. Die Pizzen haben auch super geschmeckt.

    Ich fand nur schade, dass der gesamte mittlere Bereich für eine Weihnachtsfeier mit 120 Personen abgesperrt war. Das wäre ja noch nicht so schlimm, leider hatte die Gesellschaft eine kleine Beschallungsanlage aufgebaut die leider das ganze Lokal mit Ihren Weihnachtsreden und schrecklicher Musik unterhalten hat. Hatten wir das gewusst, wären wir mit unserer Weihnacht$sfeierr nicht dort hin. Solche Veranstaltungen kann man nur machen, wenn man einen extra Saal hat.

    • Qype User JR170…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    2.0 Sterne
    12.1.2013

    Gutes Essen, aber ungemütliche Atmosphäre
    Ich war schon einige male zum Essen und Trinken im Aposto. In den Mittagsstunden empfiehlt es sich durchaus für ein schnelles italienisches Mittagessen, denn Pizza und Pasta schmecken wirklich gut und auch die Portionen sind ausreichend.
    Abends wird es vor allem am Wochenende jedoch sehr voll im Aposto weshalb ich hier keine Besuchsempfehlung abgeben kann. Der Service zeigte sich mehrmals mit inakzeptablen Wartezeiten (45min auf einen Cocktail sind keine Ausnahme) und patziger Art der Bedienungen.
    Zudem wird es unheimlich laut im Aposto, so dass es unangenehm ist sich hier abends ernsthaft zu unterhalten. Die Cocktails sind zwar stark, aber schmecken nicht besonders gut.

  • 2.0 Sterne
    9.7.2013

    Pizza erstaunlich lecker, auch wenn sie danach nicht aussah (sehr spärlich belegt). Der Salat war eine Frechheit: 10 Euro für einen Salat mit Putenbrust (die war halb so groß wie mein Handy), der anderswo als Beilagensalat serviert wird. Die Bedienungen waren überfordert, als es voller wurde. Wir haben ewig auf die Getränke gewartet :(

  • 4.0 Sterne
    18.5.2013

    Vielseitiger Italiener in der Karlsruher Innenstadt. Bei schönem Wetter ist der Ludwigsplatz eigentlich nie leer. Der Außenbereich bietet so ein mediterranes Flair.
    Die Bedienung war freundlich, schnell, aufmerksam und flexibel. Die Pizza sehr gut und das Tiramisu und Eistee hausgemacht.
    Unter der Woche bietet das Aposto mittags bis 16 Uhr wechselnde Gerichte für 4,90€ an.

  • 3.0 Sterne
    29.11.2012

    Meist-, wenn auch nicht bestbewertetes Restaurant im Karlsruher Qype. Die Betreiber des zu einer Restaurantkette gehörenden großen Italieners am Ludwigsplatz werben auf ihrer professionell gestalteten Homepage mit einem Stück Italien, in dem es sich in gemütlich-loungeartiger Urlaubsatmosphäre unter Olivenbäumen speisen lasse.
    Bei meinen bisherigen abendlichen Besuchen wurde mir die Bewertungsanzahl klar, denn es war jedes Mal gerammelt voll  klar dass da auch ein paar Qyper darunter sind. Das mehrstöckige Restaurant mit einer Galerie ist sehr gut gestaltet, sodass sich trotz erheblicher Gästezahl relativ viele gemütliche Eckchen finden, wenn denn ein Platz frei ist. Die Einrichtung wirkte auf mich relativ hochwertig, Pflanzen, viel Holz, gute und bequeme Stühle. Das Publikum war jeweils eher jung.
    Der Service war freundlich. Allerdings sollte man das nächste Getränk zeitig bestellen, denn eine Nachfrage am Tisch ist ein eher rares Ereignis  was ich angesichts der zahlreichen Gäste aber gut nachvollziehen konnte.
    Nach einiger Wartezeit erhielten wir dann unsere Pizzen bzw. Salate. Meine Pizza Prosciutto e Funghi war in Ordnung. Große Portion, dünner knuspriger Teig, ausreichend belegt, vielleicht etwas stark gewürzt. Die Teller meiner Mitspeisenden sahen auch gut aus und ich hörte keine Klagen; allerdings waren die georderten Gerichte auch nicht sonderlich kompliziert.
    Nach meinem Eindruck ist das Aposto durchaus einen Besuch wert  und jedenfalls um Längen besser als sein Pforzheimer Pendant. Allerdings können benachbarte Konkurrenten beim Essen gut mithalten und sind nach meinem Eindruck eher günstiger als das eher etwas teurere Aposto (auf der Webseite sieht man zwar die Speisekarte, aber wohlweislich ohne Preise). Aber das schöne Ambiente rechtfertigt so manches und so verdient das Aposto gute drei Sterne.

    • Qype User prever…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    9.11.2011

    Das Essen war mäßig (Pizzen + Salate). Nur leider sieht ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis anders aus. Angefangen beim teuren, aber dennoch (für meinen Geschmack) sehr kleinen Salat, gefolgt vom unterirdischen Service.

    Das Essen wurde zwar sehr schnell zum Tisch gebracht ( 5 Min.), nur leider unessbar da kein Besteck am Tisch war. Auch ein bestelltes Beilagengericht fehlte. Nach weiteren 5 Minuten Warten auf das Besteck fehlte die Beilage immer noch.

    Als wir dann schlussendlich gerade anfingen zu Essen, ergoss sich über meinen Rücken eine süß-säuerlich riechende Flüssigkeit, welche sich als Multivitaminsaft entpuppte. Die hilflos überforderte Servicekraft, die mich beim Treppe heraufstolpern unfreiwillig duschte, entschuldigte sich zwar halbherzig, aber beließ dann auch bei diesem Besänftigungsversuch mit der Phrase: Mehr als entschuldigen kann ich mich auch nicht!. Das sehe ich anders ! Zumindest die Getränke hätten aufs Haus gehen müssen !

    Fazit:

    Wer viel Geld für mittelmäßiges Essen und schwachen Service ausgeben will ist hier gut beraten. 2* für die Pizzen.

    • Qype User eulenk…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    2.0 Sterne
    27.7.2013

    Ja ja, das gute alte Aposto. Leider werden wir keine Freunde mehr.
    Ich war schon öfters dort. Mal zum Cocktaiks trinken, mal zum Essen. Bei den Drinks kommt es ganz drauf an, wer sie zubereitet. Man kann Glück oder Pech haben. Die Preise sind zur Happy-Hour absolut okay. Den vollen Preis würde ich dafür aber nicht bezahlen.
    Mit der Pizza hatte ich bis jetzt wohl immer Glück. Teuer finde ich sie trotzdem. Mit dem Belag wird nämlich wirklich gespart.
    Die Salat- und Nudelportionen sind definitiv eine Unverschämtheit. Ich weiß nicht, wer davon satt wird. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier einfach nicht. Ich finde, dass daran wirklich was geändert werden sollte.
    Zur Location an sich muss ich sagen,dass es mir überhaupt nicht gefällt. Zu weitläufig, zu verschachtelt, zu laut!!! Das ist aber nun mal Geschmacksache und läuft nicht in meine Bewertung mit ein.
    Das Happy-Hour-Angebot lockt viele jüngere Gäste an, was mich persönlich jedoch nicht stört.
    Am Schlimmsten finde ich den unabsichtlichen Catwalk von draussen zur Toilette. Blöde Sprüche und Pfeifen inklusive. Manche Frau wird es mögen, mich nervts.
    Das Personal ist eigentlich ganz nett. Wir wurden das letzte Mal von einem Herren bedient, der wohl schon ziemlich lange dort arbeitet. Mit ihm war es sehr unterhaltsam. Nette, lustige Person :)
    Fazit: Ich werde trotzdem wieder hingehen. Die zentrale Lage am Ludwigsplatz lädt eben oft dazu ein, noch etwas zu trinken/essen. Fan werde ich jedoch nicht. Aber das Aposto hat davon auch genügend.

  • 1.0 Sterne
    8.5.2009

    An zentralen Plätzen (LUDWIGSPLATZ) wird man in der Regel auch meist enttäuscht- leider so auch hier.
    Hier gilt es immer Vorsicht zu wahren.
    Als großer Fan von MÖVENPICK MARCHÉ, dem Vorgänger, haben wir den Nachfolger besucht, vielleicht zur falschen Zeit.
    Die Preise durchweg zu teuer.
    Beim Service hatten wir wahrscheinlich das
    Problem mit dem Schichtwechsel. Freundlich ja, aber nachlässig unaufmerksam.
    Der Tisch mit den Arbeits-Kollegen, die im Garten auffallend lautstark zum Essen saßen, war der Wichtigere.
    Im CASA APOSTO zu Essen das hat was, leider derzeit nichts Kulinarisches.
    Und bei großem Andrang haben die Herrschaften am Herd für Feinheiten weder Zeit noch Sinn.
    Des Salat ohne Liebe, fast geschmacklos, die Pizza zuwenig gebacken, die 4 verschiedenen Käse(?)schwabbelten darauf wie ein Pudding, die Pasta geschmacklich gut, aber somit nur 1 Gericht ohne Tadel.
    Hier versucht man dem Gast beachtenswerte italienische Küche zu präsentieren - die Köche jedenfalls haben sich dort sicher nicht lange umgetan.
    Die Karte liest sich ungleich aufregender als es schmeckt.
    Gut der Spritzer ein Weinschorle mit einem Schuss Campari, die Bowle strömt lediglich Langeweile aus.
    Bei den insgesamt gemachten schlechten Erfahrungen - und dem somit auch kräftig die Schmerzgrenze touchierendem Preis-Leistungs-Verhältnis überlegt man wirklich ob man jemals zurück kommt.

    • Qype User Marqui…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    1.0 Sterne
    5.6.2013

    Gestern zu viert im Aposto gegessen.
    Ein Reinfall.! Die Pastagerichte sahen weder toll aus, noch haben sie besonders gut geschmeckt.
    Meine " Pizza Roma" für über 9 Euro war trocken und dürftigst belegt. Hier esse ich nicht mehr.

    • Qype User VeroSm…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 21 Beiträge
    2.0 Sterne
    30.12.2009

    Für Familien ist das Aposto sicher gut geeignet: es gibt eine separate Spielecke und auch sonst können die Kids rumtoben soviel sie wollen. Es ist daher entsprechend laut und nichts für Leute, die sich einen ruhigen Abend machen mögen.

    Das Essen ist okay, der Service war bei uns allerdings richtig schlecht. Es hat ewig gedauert, bis beides endlich den Weg zu unserem Tisch gefunden hatte. Es werden an alle möglichen Sachen Tomaten mit dran gemischt, auch wenn sie in der Zutatenliste in der Karte nicht erwähnt sind. Vielleicht haben andere Gäste ja mehr Glück.

  • 3.0 Sterne
    16.2.2010

    Muss bzw kann mich den bisherigen Bewertungen anschliessen. Zum regelmässigen Mittagstisch-Treffen suchen wir uns immer neue Locations aus. Da äusserlich gesehen das Apstos aufgrund der Lage doch einen sehr anmacht versuchten wir es hier. Bald kommt ja der Frühling und man sucht nach einer Option fürs draussen sitzen. Hier sicherlich am zentralsten in Karlsruhe.
    Innen kommt es je nach Besucherstruktur (business oder Familie mit Kindern) eher auch mal einer Bahnhofsstation gleich. Es ist viel zu gross und zu laut.
    Aber was mich am meisten enttäuschte war das essen und das ist ja das wichtiste.
    Bestellt wurde Wasser, Capuccino, ein Pastagericht von der Tageskarte, ein Salat und eine Pizza. Die Pizza so dachten wir ist doch einfach ein muss bei so einem riesen Ofen. Da muss die doch einfach schmecken. Hierzu muss man anmerken das in dieser Location man den Köchen beim zubereiten der Speisen zugucken kann. Na hätt ichs doch nciht gesehen...
    Meine Pasta war verklebt...die Sosse schmeckte wie von Thomy MeisterklasseSosseBlossNichtSelbstMachen. Salat war fade und ich hasse es wenn billig Salate verwendet werden (Eisbergsalat) mensch dazu brauch ich doch nicht ins Restaurant gehen.
    Am enttäuschendsten war die Pizza. Der Boden schmeckte komisch. Der Teig ist da schon eine Niete, der Belag ein Witz...weder kross, noch würzig, der gelieferte Parmesan was nichtmal einer sondern der normale ReibeErdammer aus der Tüte...
    Atmosphäre überwiegt bei so einem schlechten Essen. Einzig der Bedienung kann man ein super Lob aussprechen. Profesionell, auf zack und sehr bemüht, schauen immer vorbei und fragen ob alles ok ist. Der Koch und das Konzept allgemein müsste geändert werden um mich da nochmal reinzukriegen. Einzig draussen ein Bierchen trinken im Sommer lässt hoffen das die Casa Aposto mich nochmals sieht.

    • Qype User jackys…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 3 Freunde
    • 74 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.7.2010

    Das Casa ist insgesamt gesehen gut bis sehr gut. Aber: Preise sind deftig, Service ist manchmal lahm, wenn es hektisch wird, dann passieren auch öfters Fehler. Wenn nicht zu viel los ist die Qualität vom Essen auch super. Pizza ist meistens sehr gut. Die gute Pasta wird manchmal von schlechten, fettigen Soßen vernichtet. Eine Katastrophe sind die Cocktails! Als Barkeeper muss ich sagen, dass die Drinks kaum genießbar sind.

    • Qype User KAB…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    2.0 Sterne
    7.12.2012

    Leider kann ich die lobenden Kritiken hier nicht nachvollziehen
    Bei meinen beiden Besuchen im Aposto war das Essen nicht gut und der Service eine Katastrophe.
    Einzig positiv am Aposto finde ich die Lage: Schön zum draußen sitzen.

  • 4.0 Sterne
    6.10.2006
    Erster Beitrag

    Das Lokal befindet sich mitten in der Stadt am Ludwigsplatz. Das Essen schmeckt ganz lecker ist aber etwas teuer, bei einem Italiener erwarte ich allerdings dass Pasta nicht in der Mikrowelle warm gemacht wird! Die Bedienungen sind nett und das Lokal ist stylisch eingerichtet; Happy Hour ist jeden Tag ab 22.30 Uhr. Gesamturteil: So lala.

    • Qype User Schoko…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    8.5.2007

    Nachdem wir die Getränke bestellt hatten, mussten wir über 30min warten, bis wir das Essen bestellen konnten, obwohl wir mehrmals versucht haben, auf uns aufmerksam zu machen. Antipasti kamen nach der Hauptmahlzeit. Wir konnten die Bedienung nicht davon überzeugen, dass Antipasti eine Vorspeiße sind. Außerdem stehen Raucher- und Nichtrauchertische stehen direkt nebeneinander.

    • Qype User Amaret…
    • Hürth, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.10.2012

    Einfach super!!!
    Wir hatten von Bekannten den Tip bekommen, dass man im Aposto sehr gut essen kann;- und wurden nicht enttäuscht. Zunächst waren wir von der Lage des Restaurants direkt in einem Mini Shopping Center mit Geschäften gleich nebendran etwas irritiert aber das tut der Atmosphäre im Aposto keinen Abbruch.
    Trotzdem es Montag Abend war, war es brechend voll und es duftete beim Betreten schon nach Wein und italienischem Essen.
    Die Saisonkarte mit den verschiedenen Herbstgerichten hatte es uns sofort angetan, wobei wir uns bei der großen Auswahl an vegetarischen und nicht vegetarischen Gerichten insgesamt kaum entscheiden konnten.
    Die Bedienung war sehr freundlich und kein bisschen unfreundlich als sie erst beim dritten Vorbeischauen endlich unsere Bestellung aufnehmen konnte.
    Zunächst aber kamen die Getränke. Ein unglaublich leckerer Cocktail und das für unter 5 EUR außerhalb der Happy Hour,- das hatten wir zuvor noch nie gesehen.
    Dann kam das Essen und die Teller waren randvoll (und bei der Calzone sogar darüber hinaus) gefüllt.
    Und es schmeckte einfach fantastisch.
    Das was wir nicht schafften wurde und freundlicherweise zum Mitnehmen eingepackt und zur Rechnung gab es als Giveaway ein Paar Kaubonbons.
    In Zukunft wird uns das Aposto öfters zu sehen bekommen!!!

    • Qype User seraph…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.2.2013

    Wir waren nun schon öfter mal im Aposto und leider hat sich der anfangs ganz gute Eindruck sehr stark nach unten verschoben.
    Das Essen besonders Pizza und Pasta sind gut, aber wir haben nicht zum ersten Mal lätschigen Salat, geschmacklosen Fisch und trockenes Brot bekommen.
    Der Service ist IM Restaurant okay, wenn auch die Kellner dann einen trotz raumgreifenden Winken des öfteren ignorieren, ist es zur wärmere Jahreszeit DRAUSSEN schier unmöglich zu bestellen und zu bezahlen. Wir haben da schon das ein oder andere mal deutlich länger gesessen als wir beabsichtigt hatten.
    Ein Tipp für Gäste: gleich beim Bestellen, das Bezahlen erledigen, dann kann man auch gehen, wenn man will!!!
    Ein Tipp für den Inhaber: im Sommer mehr Personal draussen einsetzen, damit nicht 2 Servicekräfte sich allein die Hacken ablaufen und nicht mehr hinterher kommen, während die Gäste in Warteschleifen sitzen.

  • 2.0 Sterne
    18.1.2009

    Sehr großer Italiener am Ludwigsplatz, offen über mehrere Etagen, es gibt aber nette und gemütlich Ecken. Klassisches italienisches Angebot mit Antipasti/Pizza/Pasta/, aber auch Cocktails. Außerdem gibt es Mittagstisch und Sonderaktionen.
    Pasta mit Gemüse war frisch und lecker, Pizza mit Artischocken und Schinken dünn und (fast zu) knusprig. Insgesamt gut und von Preis/Leistungsverhältnis OK, letztlich aber eben Systemgastronomie (ein Franchisenehmer der enchilada-Gruppe) und kein mit Herzblut geführter echter Italiener.

    • Qype User kurzsc…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    1.0 Sterne
    27.9.2009

    Eigentlich erschreckend, dass man sich mit einer solchen Leistung am Kunden als Restaurant am Markt halten kann.

    Das Essen ist grundsätzlich nicht verkehrt, wenn es denn beim Kunden ankommen würde (das meine ich wörtlich). Wenn auf dem Pils bereits die Schaumkrone eingefallen ist, mein Espresso nur noch lauwarm daher kommt und die Pizza nicht mehr so ganz knusprig vom Ofen kommt, offenbart sich die Misere.

    Dabei wäre das Problem seitens des Managements nicht allzu schwierig zu beheben: Das Bedienpersonal ist bereits bei mittlerer Füllung des "Aposto" massiv überfordert, da viel zu wenig Servicekräfte auf zu viele Gäste. Wer das als Geschäftsführer nicht wahrnimmt, hat wohl den Beruf verfehlt. Das Fragen nach Zubereitungsarten oder Zutaten nur achselzuckend mit "keine Ahnung" beantwortet werden, tut hier leider schon fast nichts mehr zur Sache... Aber vielleicht ist ja noch Geld zur Personalschulung übrig, sicher eine gute Investition.

    Leider werde ich es so schnell nicht feststellen, hier geht ein Gast verloren.

    • Qype User Tobbe…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    1.0 Sterne
    8.10.2009

    War LEIDER (Gruppenzwang) schon dreimal im Aposto, jetzt ist Schluss!

    Das Ambiente:
    Alles recht groß und für meinen Geschmack zu kalt. Hier wurde auf maximale Sitzplatzausbeute Wert gelegt und das macht sich nicht wirklich positiv bemerkbar.

    Der Service:
    Welcher denn? Service entweder schlecht gelaunt, in Hektik und unaufmerksam oder schlicht und ergreifend frech. Beispiel: Um 23 Uhr bestelle ich ein Spaghetti-Eis. Bedienung: "Waaaas? Jetzt noch???" Hallo? Muss ich mich jetzt rechtfertigen, dass ich gerne ein Eis hätte anstatt einer Pizza? Als mir dann ein Spaghettieis mit Nusseis und Schokosoße gebracht wurde und das damit begründet wurde, dass Vanilleeis und Erbeersoße leer seien, musste ich doch ein wenig schmunzeln...

    Essen & Trinken:
    Die Pizza war akzeptabel bis gut. Die Cocktails... naja, Zapfhahn und Billigspirituosen lassen grüßen, wers mag.

    • Qype User tcd0…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 18 Freunde
    • 40 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.8.2010

    Habe hier nur mit Freunden was getrunken. Die Atmosphäre auf dem trubeligen Platz empfand ich als sehr angenehm. reges Treiben und einige schöne Läden drum herum. Das Weizen schmeckte - kostete 3,60EUR, die Johannisbeerschorle war auch sehr gut (vorher noch nie getrunken) und der Kellner war auch sehr aufmerksam. Weiter so!

    • Qype User Ea…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.1.2011

    Sehr nettes Ambiente angemessene Preise und die Tomatensuppe is super jedoch finde ich die Cocktails verbesserungswürdig. Hab ich echt schon bessere getrunken. Was wieder ein plus is sind die Bedienungen und der Service is echt Klasse sehr hübsch (die meisten) und schnell.

    • Qype User biondi…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 5 Freunde
    • 4 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.2.2011

    also pizza ist super aber sonst kannst du das essen den hasen geben und das wäre noch zu schade für die......
    cocktails sind gut...

    • Qype User espres…
    • Freiburg, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 17 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.6.2011

    Wir waren am Donnerstag Abend auf Empfehlung im Aposto weil wir als "Neu-Karlsruher" mal lecker italienisch Essen gehen wollten. Wir hatten einen Tisch reserviert. Relativ schnell nachdem wir angekommen sind, stellten wir fest, dass wir vielleicht doch beim falschen Italiener gelandet sind.

    Als Enddreißiger würde ich das Lokal eher für die Generation U30 empfehlen.

    Ambiente:
    Mehrstöckiges Restaurant mit vielen Sitzmöglichkeiten, etwas "Treppenhauscharakter" im positiven Sinn. Man sitzt auf mehreren Etagen.Wir saßen im 1. OG wenn man das so nennen kann, an einem Tisch am Treppenaufgang. Insgesamt war es sehr laut und vom Ambiente eher kalt. Kein "gemütlicher" Italiener

    Service:
    Naja, ich glaube das ist definitiv verbesserungswürdig. Unprofessionell aber freundlich, zeitweise überfordert, aber immer bemüht. Unsere Sachen waren immer schnell am Platz, deswegen kann ich mich nicht beklagen.

    Essen:
    Kurzum lieblos.
    Wir hatten als Vorspeise Bruschetta mit Champignons und Artischocken. Es kamen jeweils 3 Scheiben Toast mit Belag auf einem großen weißen Teller ohne Deko. Das ganze wirkte etwas verloren. Geschmacklich eher Durchschnitt.
    Als Hauptgericht hatten wir Linguine mit Pulpo und Rigattoni mit Oliven und Sardellen. Die Rigattoni waren OK, nichts besonderes, aber man konnte sie mit Appetit essen. Die Linguine waren leider im Öl ertränkt. Gut, die Mittelmeerküche ist sehr öllastig, aber das hier war zu viel, der ganze Teller stand voll.
    Früher als Student wäre ich wahrscheinlich auch begeistert gewesen, meinen etwas gehobenen Ansprüchen wurde das Essen aber nicht gerecht. Zudem es preislich auch kein Schnäpchen war.

    Getränke:
    Die übliche Karte. Cocktails haben wir dann im Enchilada getrunken.

    Fazit:
    Der Laden ist OK wenn die Ansprüche nicht ganz so hoch sind. Für einen netten Abend beim Italiener die falsche Location, eher um vor der Nacht noch was nettes zu Essen. Was wir hatten war nicht schlecht, aber auch nichts besonderes. Mag sein, dass die Pizzen besser sind. Für uns jedenfalls nicht der richtige Ort, obwohl ich bekennender Vapiano Fan bin.

Seite 1 von 2