Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Fingerfood auf Skateboards für besondere…
Gemütliche Sitzgelegenheiten
Ausblick auf die Bar

NEU! JETZT AUCH FRÜHSTÜCK IM ARTS AND BOARDS

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    25.7.2014

    Richtig coole Einrichtung, man fühlt sich an einem traumhaften Beach versetzt. Der Innenhof Biergarten lädt zum chillen ein.
    Die Gerichte sind wirklich sehr lecker (viel Fisch Auswahl) und variieren in den verschiedensten leckeren Geschmacksrichtungen.
    Sehr guter cognac, der sich stilecht in dem gemütlichen Ohrensessel am Klavier genießen lässt :-P Außerdem gibt es Augustiner Bier, natürlich ein Plus. :-) Die eigenen Cocktailvariationen können sich auch sehen lassen, mein Favourite: die Flosslände!
    Ab und an gibt es dort ziemlich coole Ausstellungen verschiedener Münchner Künstler.
    Rundum stimmiges Konzept!

  • 3.0 Sterne
    3.8.2014
    2 Check-Ins

    Das Frühstück hat uns leider nicht überzeugt

    Wir haben das Frühstück getestet, das es neuerdings im Arts 'n Boards gibt. Zusätzlich wollten wir die Location für eine Geburtstagsfeier testen.
    Meine Freundin hatte schon 10 Minuten gewartet. In dieser Zeit ist die Bedienung zwar einige Male an ihr vorbeigeflitzt, allerdings wurde sie nie gefragt, ob sie denn etwas bestellen wollte.

    Die Frühstückskarte ist übersichtlich mit 3 verschiedenen Frühstück, zusätzlich noch Eier in verschiedenen Variationen.
    Es gibt ein kleines Frühstück mit Croissant, die anderen zwei unterschieden sich nur dadurch, dass bei dem einen noch Lachs und ein winziger Joghurt mit Früchten dabei ist.  Lt. Speisekarte sollten es sonst noch verschiedene Schinken, Salami und Käse sein. Die unterschiedlichen Schinken bestanden aus einer Scheibe Parmaschinken, 2 Scheiben Frischwurst, Putenwurst und Schweinebraten (die fettfreie Variante ohne Kruste); wir dachten zuerst es sei Hühnchen. Unter verschiedene Schinken hatte ich etwas anderes erwartet. Das gekochte Ei war so lange gekocht, es war schon fast am Stauben.
    Für 13,00 konnte ich leider nur die Hälfte essen.
    In den 2 Stunden, in denen wir da waren, hat die Bedienung nicht einmal gefragt, ob alles in Ordnung ist. Bei solch einer coolen Location erwartet man auch coolen Service, der sich nicht nur darauf beschränkt, dass die Hose auf Pik 7 hängt.

  • 4.0 Sterne
    27.4.2014 Aktualisierter Beitrag

    So, nun mein zweiter Besuch zum Sonntags Brunch, und der ist ganz anders verlaufen als mein Erster Besuch im Arts n` Boards.
    Ich wurde heute sehr freundlich empfangen und wir hatten Glück mit der Reservierung und durften in einer gemütlichen Couch Ecke Platz nehmen, genau neben dem Klavier. Gegen später hat auch ein Pianist gespielt. Die Lautstärke war super und hat überhaupt nicht gestört bei den Gesprächen, zudem hat die Auswahl der Stücke genau unseren Geschmack getroffen.
    Kurz nach 11Uhr ist der Laden dann auch rappel voll. Der Service blieb trotzdem entspannt. Auch der allgemeine Geräuschpegel war sehr angenehm.
    Aber nun zum Brunch. Außer den Getränken an der Bar , verschiedene Säfte muß man Kaffee oder Tee von der Karte bestellen und auch extra zahen.
    Dafür kann man sich aber am Brunch Buffet und auch an der Kuchentheke bedienen. Ich finde den Preis von 19,90Euro bei der großen Auswahl und der Frische der Speisen aber absolut ok. Und dafür kann man es sich dann von 10-16Uhr gut gehen lassen.
    Ich habe es nicht geschafft alles zu probieren, so groß war die Auswahl. Das nächste mal werde ich mir mehr Zeit lassen.
    Auf jeden Fall sollte man die Croissants probieren, denn die kommen laut meiner französischen Begleitung ganz nah an die Originalen ran!
    Ich werde auf jeden Fall wieder kommen.

    2.0 Sterne
    12.8.2013 Vorheriger Beitrag
    Ich glaube ich habe einfach einen schlechten Tag erwischt im Arts n Boards . Nachdem ich die vielen… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    6.1.2014
    1 Check-In Beitrag des Tages 1.2.2014

    Ja, ich gebe es zu: Bei mir hat es etwas länger gedauert, bis ich es ins Arts'n'Boards geschafft habe. Aber lieber spät als nie!

    1. Ambiente:
    Mir gefällt das Konzept: Kunst kombiniert mit gutem Essen und Trinken und das in einer Easy-goin' Surfer Atmosphäre - toll! Man sitzt entweder an "normalen", an Hochtischen oder an der Bar. Wir hatten einen Hochtisch und selbst da konnte man lange sitzen, ohne dass es unbequem wurde. Die Wände sind mit bunt bemalten Surfbrettern und Bildern dekoriert. Arts'n'Boards eben! Im Untergeschoss gibt es noch eine kleine Kunstausstellung. Also hier lässt es sich definitiv aushalten!

    2. Essen & Trinken:
    Auch hier ist alles etwas ungewöhnlicher und es locken interessante Kreationen wie z.B. Kürbis-Ravioli mit Maronen und Äpfel im Salbei-Currysud (absolut lecker und zu empfehlen!) oder Teriyaki Rinderfilet auf Ingwer-Spinat, das auch außergewöhnlich gut sein soll.
    Und die Cocktails waren auch wirklich gut, besonders der Ginger Rogers mit Gin, Ingwer und Basilikum.

    3. Service:
    Super freundlich und aufmerksam - und das an einem Freitag Abend, als das Lokal voll war. Also absolut vorbildlich!

    4. Preis-Leistung:
    Hat so viel Extravaganz auch seinen Preis? Die Cocktailpreise lagen mit Preisen zwischen 8 und 10 € im typischen Münchner Preisbereich, die Hauptgerichte mit ca. 15 € etwas darüber. Aber es ist es allemal wert!

    Fazit:
    Endlich mal eine etwas andere Location! Ich werde auf jeden nochmal kommen und z.B. sonntags das Brunchbuffet testen.

  • 4.0 Sterne
    9.2.2014
    2 Check-Ins

    Heute habe ich es das erste mal zum Brunch geschafft und war wirklich absolut begeistert. Leider hatten wir nicht reserviert, konnten aber zwei Stunden einen Tisch besetzen. :-)
    Die Auswahl ist sehr reichhaltig und schmackhaft, das Personal ist sehr freundlich und räumt zwischendurch immer die leeren Teller ab. Das Ambiente ist im positiven Sinne speziell und gemütlich.

    Mit 19,90€ pro Person im mittleren Preissegment in München und somit absolut empfehlenswert!

    Eigentlich würde ich 5 Sterne geben aber für das ganz besondere möchte mir zukünftig gern nach oben Luft lassen. Auf jeden Fall eine Top-Location wenn man frühzeitig reserviert hat. ;-)

  • 3.0 Sterne
    28.7.2014

    Die Location und das Ambiente sind super. Wir waren hier vor einiger Zeit mit ein paar Freunden auf einen lockeren Abend. Was ich leider zu bemängeln habe ist der Service, im Fall wenn etwas mal nicht gut läuft. In meinem Fall wurde mir durch eine etwas unglückliche Aktion der Bedienung ein komplett volles Glas Helles über den Oberkörper geschüttet. Sie entschuldigte sich und sowas kann ja auch mal vorkommen  Hab ja selber mal in der Gastro gearbeitet und ich bekam auch bald ein neues Bier gebracht. Was mich jedoch absolut stört, ist der Fakt, dass ich als völlig durchnässter Kunde nicht ein Angebot für ein Freigetränk oder Wiedergutmachungsleistung erhielt. Für einen ehemaligen Gastro Mitarbeiter wie mich ist das ein No Go. Ich muss leider hinzufügen,  dass ich seit diesem Vorfall auch nicht mehr dort war und keine weitere Erfahrungen hier teilen kann. Ich hoffe ihr macht bessere Erfahrungen dort.

  • 4.0 Sterne
    8.10.2013
    7 Check-Ins

    Viele Beiträge richten sich an kleine Gruppen, Pärchen oder Einzelpersonen, doch mein Beitrag richtet sich an die, die Gruppenveranstaltungen organisieren wollen. Denn diese müssen das Arts n' Board berücksichtigen und auswählen.

    Ich habe das Arts n' Board bisher immer bei Veranstaltungen kennen gelernt. Das Team von Arts n' Board schaffte sowohl eine Ausstellung als auch Business Rotation Meetings und "normale" Gruppenveranstaltungen (ab 15 Teilnehmer) optimal zu betreuen. Auf Getränke warten? Im Arts n' Board unbekannt. Zeitgleich mehrere Tische mit qualitativ hochwertigen Speisen versorgen? Im Arts n' Board Standard. Passende Musik in der passenden Lautstärke? Im Arts n' Board selbstverständlich. Schnell bezahlen können? Leider auch selbstverständlich ;-)

    Warum dennoch nur vier Sterne? Die Parkmöglichkeiten sind sehr eingeschränkt und für auswärtige Teilnehmer kann dies zu einem langen Parkplatzsuchen führen. Wer darauf verzichten kann, sechs Sterne. ;-)

  • 4.0 Sterne
    30.8.2013
    1 Check-In

    Ich war ja jetzt "nur" zu einer Kunstausstellung hier und nicht als Restaurant-Gast. Aber es hat mir hier schon sehr gut gefallen und nach einem weiteren Besuch gibt es ja dann vielleicht auch den 5. Stern ;-)
    Der Service ist sehr nett, und nebenbei auch hübsch ;-)  und schnell gewesen, die Getränkeauswahl gut und das was ich hier und da auf den Tellern gesehen habe sah schon sehr gut aus.
    Ich werde sicher hier noch mal einkehren und mir das Ganze genauer anschauen nicht zuletzt weil es eben mit Kunstausstellungen gekoppelt ist.

  • 4.0 Sterne
    30.9.2013
    1 Check-In
    Aufgelistet in Challenge

    Eine sehr ungewöhnliche location in Schwabing. Ein Mix aus Restaurant, Bar und Galerie.  Im Hinterhof ist ein kleiner Biergarten.

    DasPeronal ist freundlich. Die Preise sind ok. Das Essen sah von der Optik gut aus... ich werds demnächst auch mal probieren.

    Diese location macht Lust auf mehr.

  • 4.0 Sterne
    5.7.2013
    5 Check-Ins

    Endlich habe ich es gestern nach ewiger Zeit geschafft ins Arts n Boards geschafft.... knappe 500m von meiner Haustür entfernt - Schande über mein Haupt.

    Ich muß zugeben, ich habe was verpasst:

    Sehr entspannte Atmosphäre, coole Kellner/innen, die sichtbar Spaß an ihrem Job haben.

    Die Deko ist wirklich einzigartig und außergewöhnlich und auf dem Weg zum WC kann man sich auch eine Kunstausstellung anschauen - sehr interressant.

    Zu essen gibt es eine große Auswahl an Fusion-Gerichten, aber auch bayrische Schmankerl.

    Ich habe gestern mal die BBQ-Spareribs ausprobiert (die interessanterweise auf der Karte bei den "Biergartenspezialitäten" aufgeführt waren)
    Die Spareribs waren sehr gut gewürzt, es war viel Fleisch dran. Dazu gabs eine hausgemachte BBQ-Sauce und eine große Brezn. Diese hat aber leider schon ihre beste Zeit hinter sich gehabt.

    Die Auswahl an Getränken ist sehr groß. Es gibt Bier, Wein, Spirituosen und ein großes Sortiment an Cocktails - auch Eigenkreationen sind dabei!

    Das nächste Mal wenn ich Richtung Kurfürstenplatz laufe, werde ich das Arts n Boards als Cocktailbar versuchen.

  • 5.0 Sterne
    22.4.2013
    7 Check-Ins

    Ein funkelnder Stern am Brunchhimmel Münchens. Hier strahlt einfach alles. Für 19,90 Euro pro Person erhält man hier Zutritt zu einem üppigen Brunchbuffet das im so genannten Surfereck aufgebaut ist. Hier gibt es: Weißwürstel, Käse- Wurstplatten, Konfitüre, Honig, Nutella, Speck und Rührei, gekochte Eier, Lachsplatte, Obstsalat, Müsli und Mozzarella mit Tomaten, gemischter Salat reicht. Dazu werden warme Speisen wie  Spagetthi mit Schrimps und Tintenfisch oder Schwerfisch mit Kartoffeln geboten.

    Und die Süßmäuler können ebenso ein Loblied singen. Auf der Theke gibt es eine Auswahl an Mouse au chocolat, Joghurt mit Früchten, selbstgebackenen Muffins & Kuchen und Pancakes mit Ahornsirup. Leider gibt es hier nen kleinen Rüffel, denn die Pancakes schmecken kalt natürlich nur halb so lecker, dafür war der Mohnkuchen ein Traum. Zum Trinken gibt es O-Saft und Multivitaminsaft sowie Wasser. Die Heißgetränke muss man dazu bestellen und auch extra dafür zahlen. Der Service war hervorragend. Bemüht und freundlich. Man hat hier echt das Gefühl, dass die Menschen gerne hier arbeiten. Aloha auf ganzer Linie!

    Besonderes hervorzuheben ist noch die Kunst, die im ganzen Restaurant neben zahlreichen Surfbrettern an den Wänden hängt. Die Ausstellung im hinteren Bereich (da wären wir wieder beim Surfereck) ist fix hier zu sehen ,im vorderen Teil werden die Bilder alle 4-6 Wochen ausgetauscht. Die Wahl der Kunst trifft Inhaber Ulli höchstpersönlich. Der Blick aus den Fenster macht Lust auf Sonne, denn hier wartet eine wunderschöne große Terasse mit Garten nur darauf endlich eine Jungfernbestuhlung im Jahre 2013 zu erleben. ;-) Darauf müssen wir uns hoffentlich nicht mehr allzu lange gedulden.

    Besonders hervorzuheben ist die Livemusik, die an diesem Sonntag durch die Untermalung von bekannten Songs auf dem Piano stattgefunden hat. Einmal im Monat am Dienstagabend findet hier übrigens Open Stage statt. Wer hier Interesse hat seine Gedicht bzw. Gesangskunst mit der Allgemeinheit zu teilen, der kann sich direkt vor Ort oder via Mail melden.

    Das Fazit meines Bruncherlebnis im Arts 'n' Boards: Hier erwartet einem ein einzigartiges Dripple Schmaus Erlebnis: Ein Tastendebüt für nen klassischen Ohrenschmaus, eine bunte Ausstellung an den Wänden für den visuellen Augenschmaus und ein wahnsinnig leckeres Buffet für nen ordentlichen Gaumenschmaus!  Daumen hoch! Ihr habt mich auf jeden Fall bald wieder!

  • 5.0 Sterne
    28.4.2013
    1 Check-In

    Surfen und Kunst - ok, gewährt, aber surfen ohne Wasser in Reichweite? Das musste getestet werden. Das Lokal schmiegt sich massiv unscheinbar in die Häuserfront - erstmal bin ich vorbeigelaufen und musste mein Smartphone zur Navigation nutzen - peinlich aber wahr.
    Als ich dann davor stand und den Eingang über die Schiebetür betreten hatte war ich in einem Wohnzimmer - Surfbretter zu meiner Linken, gemütliche Sofas und eine jukebox zu meiner Rechten. Weiter hinten konnte ich den Biergarten einsehen - dort kann nicht reserviert werden! - der auch sehr nett aussah.

    Ich spazierte dann nach vorne zur Bar - die sich optimal in den Rest des Lokals einfügt - und fragte nach meinem reservierten Tisch. Der mir zugewiesene Hochtisch war mir etwas zu nah an den neben mir sitzenden Gästen (Frauengespräche führen sich bekanntlich besser ohne Zuhörer) und bat um eine Alternative. Die ungewöhnlich natürlich sympathische Bedienung meinte sofort, dass ich in Kürze einen anderen Tisch übernehmen könnte. Dieser  erwies sich dann auch als optimal - juhu ich saß ein einem Sofasessel, irre gemütlich.

    Meine Freundin traf dann auch ein und ich bestellte - wie es sich für Montags im Arts 'n' Boards gehört, ein Steak. Die Bestellung kam super schnell und das Steak war perfekt auf medium-rare gebraten, die Pommes hätte ich inhalieren können.. top Konsistenz. Dazu gab es verschiedene Dips bzw. Saucen zur Auswahl. Toller Preis für ein tolles Steak, super nette Bedienung und behagliche Atmosphäre - ein Lokal nach meinem Geschmack!

  • 4.0 Sterne
    3.6.2013

    Wer mal etwas abseits der Speisekarten der Durchschnittsrestaurants essen will ist hier richtig. Die Speisen sind sehr frisch, qualitativ hochwertig und schmecken sehr lecker.
    Die Deko ist nicht nur was für Surf-Fans. Sie gibt dem Lokal einen sehr coolen Look und ein einladendes Ambiente.

  • 4.0 Sterne
    31.3.2013

    Entspannte Atmosphäre, angenehm weitläufig gestellte Tische, Boards an den Wänden, Kunst im Keller, Froschsammlung in 2großen Vitrinen, interessante Speisekarte mit überraschenden Speisenkombinationen. Neben Augustiner und Unertl gibts hier auch Astra. Nicht mein Bier, aber zu Ehren des HSV, der uns so einen schönen Sieg beschehrt hat, geht auch das.
    Das Essen war schön angerichtet und traf die Beschreibungen der Karte. Bei 2 Gerichten (Süßkartoffel-Bohnen-Fritters und dem Paprikagemüse zum Kaninchen)wäre weniger Süße mehr gewesen. Ansonsten ordentliche Portionen zu vernünftigen Preisen. Wirkt alles selbst gemacht, also kein vorgefertigtes Zeugs. Aufmerksamer Kellner. Ein Laden für jedermann, der sich durch Einrichtung, Speisekarte und Atmosphäre von den allerwelts Cafe/Restaurant/Bar-Läden abhebt.

  • 4.0 Sterne
    18.6.2013

    War jetzt insgesamt zum dritten mal in diesem Laden; beim ersten mal hatte ich Steak und der Preis war absolut fair.
    Der zweite Besuch war Brunch am Sonntag der absolut empfehlenswert ist, allerdings könnte ich persönlich auf den Klavierspieler verzichten. Ist aber Geschmackssache.
    Heute ist das mein dritter Besuch, das Essen war auch dieses mal lecker, aber ich habe den Eindruck, dass das Preisniveau angezogen hat; unter 15 Euro für ein Gericht wird man nicht satt. Der Garten ist übrigens schön gemacht.
    Als verlängerte Küche eignet sich der Laden wegen der Preise für mich aber nicht.

  • 2.0 Sterne
    14.2.2013

    3 Sterne Abzug wegen:
    - winzige Portionen
    - Hohe Preise
    - unfreundliche und überhebliche Behandlung Schade, hätte wirklich was anderes sein können, aber so nicht nochmal Ich kann ein Besuch an dieses Lokal nicht empfehlen.

    • Qype User claudr…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 16 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.6.2013

    Waren beim Champions Leauge Finale dort. Super coole Location, gemütlich zum sitzen und chillen und so wie es aussah (leider hat's geregnet) ein mega schöner Biergarten. Wir hatten einen Burger mit Pommes, der hat auch richtig lecker geschmeckt.
    Anfänglich war die Bedienung ein bisschen kratzbürstig und verplant, ich denke aber, das hatte mit dem Troubel um das Spiel zu tun. Preise sind meiner Meinung für Münchner Verhältnisse sogar ein bisschen hoch.
    Location, die sich auf jeden Fall für einen Besuch lohnt.

  • 5.0 Sterne
    7.11.2012
    3 Check-Ins

    Wunderschöne, sehr interessante Einrichtung,  dazu leckeres Essen und eine zuvorkommende aufmerksame Bedienung!

    Die Mischung aus Kunst, Cafe & Restaurant sorgt fuer ein sehr entspanntes, chilliges Ambiente!

    Diese Location ist *noch* ein absoluter Geheimtip!

  • 5.0 Sterne
    17.10.2011
    1 Check-In

    Das nenn ich mal eine richtig gelungene Mischung. Schon vor meinem ersten Besuch war ich sehr gespannt, wie man hier die Kombination aus Kunst, Surfboards und gutem Essen vereint hat. Ist ja nicht so alltäglich, besonders nicht in München.

    Und es bleibt überraschend. Das Essen ist wirklich absolute Spitze. Bei den Preisen muss man wirklich sagen, dass man kaum Besseres finden wird. Die Preise liegen zwischen 8 und 16 Euro, allerdings hat man dafür auch wirklich hochklassiges Essen.
    Außerdem gibt es auch Wochen- und Mittagskarten mit Angeboten um die 6-7 Euro.

    Die Einrichtung ist sehr interessant. Die Möbel erinnern fast schon an ein Tee- oder Kaffeehaus. Schwere, gemütliche Sessel, massive Holztische, ein schöner Loungebereich. Dazu die derzeit extrem lässigen Bilder (Karikaturen), die bemalten Surfbretter an den Wänden und die Heizungsrohre, die wie in Berliner Clubs an der Decke entlang führen. Besonders schön sieht auch der Innenhofbiergarten aus, dessen Licht durch die verglaste Seite das Restaurant komplett durchflutet.

    Ich werde jetzt öfter hier her gehen und auch das Publikum beobachten, dass hier her geht. Das letzte Mal war es bunt gemischt. Ein 17jähriges Pärchen, zwei Rentnerinnen, Stammkundschaft. Bin gespannt, wen das weiterhin anzieht.

  • 4.0 Sterne
    22.9.2013
    2 Check-Ins

    Super leckerer Salat mit Butterfisch. Sehr zu empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    3.8.2012

    Sehr spannende Location. Ein wenig Konzept- und Eventgastronomie rund ums Surfen. Aber auch die Kunst kommt hier nicht zu kurz. Hier gibt es regelmäßige Ausstellungen zu kaufender Kunst. Damit ist dies auch eine Galerie.
    Was beim Blick in die Speisekarte sofort auffällt, ist das in der Küche wohl ein Koch steht. Selbiger ist kreativ und lockt mit aussergewöhnlichen Speisekompositionen. Die Qualität war dementsprechend auch angenehm hoch.
    Preislich liegt das alles jedoch im Rahmen.
    Wir kamen spontan vorbei und hatten das Glück noch einen Platz zu bekommen, da hier viel reserviert wird. Und tatsächlich war eine halbe Stunde später jeder Tisch besetzt.
    Der Service ist freundlich, schnell und zuvorkommend. Wer hierher kommt macht eigentlich nichts falsch.

  • 3.0 Sterne
    27.10.2013

    Eigentlich einer unserer Lieblingsläden in Schwabing, aber die Wartezeiten auf die Bedienung werden leider immer anstrengender. Wenn sich, wie vorgestern, an unserem Tisch und allen Nachbartischen die Bedienung wieder einmal in 60min höchstens 1-2x blicken lässt, nützt am Ende auch das tolle Essen und die schöne Atmosphäre nichts. Da ist man dann am Ende doch eher genervt und will nur noch bezahlen und gehen. Wir werden jetzt erst einmal einige Zeit aussetzen. Staune, dass sich der Inhaber das Geschäft so entgehen lässt..

    • Qype User Quarkk…
    • Kiel, Schleswig-Holstein
    • 7 Freunde
    • 27 Beiträge
    3.0 Sterne
    3.8.2011

    Gestern (Dienstag abend, 02.08.2011) waren wir zum ersten Mal in Arts n Boards.
    Von Außen lässt sich wirklich nicht erahnen, was für eine schöne Lokalität es ist: nett eingerichtet, wenn man die Wendeltreppe zu den Toiletten (normal, sauber) hinabschreitet hängen Surfbretter an der Wand, passend zum Thema möbliert.

    Wirklich toll ist allerdings der Hinterhof. Gestern war außnamhmsweise mal ein schöner Augusttag und wir konnten uns nach draußen setzen. Nett angerichtet, man fühlt sich wie bei Freunden im Garten. Kieselsteine, Grün und wenn es dämmert dezente Beleuchtung. Absoluter Pluspunkt!

    Leider muss man sich kurz nach 22 Uhr nach drinnen verziehen, da sonst die Anwohner (auf ihren Balkon hat man einen ganz guten Blick) gestört werden, was ja absolut nachvollziehbar ist.
    Die Getränkekarte ist abwechslungsreicht: Antialkoholisches, Bier, Spirituosen, Cocktails, Kaffee  alles, was man braucht.

    Allerdins waren wir vom Essen etwas enttäuscht. Zwei Salate wurden getestet (der Kernige und der Herzhafte)  nichts Besonderes. Neben dem Salatgrün hätte man sich die ein oder andere Tomate oder vielleicht Paprika, Möhre etc. gewünscht. Vor allem für den stolzen Preis. Das muss man nämlich leider sagen: Die sind gesalzen.
    Hinzukommend hatte man den Eindruck, dass die Arbeitsteilung unter der Bedienung noch nicht ganz geklärt wurde  manchmal wurden wir kurz hintereinander gefragt, das Trinken mussten wir 2x bestellen, da es beim 1. Mal untergegangen ist. Allerdings waren sie stets freundlich und zuvorkommend.
    Für ein Bierchen würde ich das Arts n  Boards jederzeit empfehlen, Essen gehen würde ich dorthin allerdings nicht mehr. Trotz interessanter Anrichtung bei manchen Gerichten (Panna cotta, die Kässspatzen hingegen sahen völlig gewöhnlich aus).

    • Qype User Munich…
    • München, Bayern
    • 39 Freunde
    • 260 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.10.2011

    Der positiven Kritik der Vorrezensentin kann ich wenig hinzufügen. Das Arts 'n' Boards ist ein sehr gelungenes Lokal mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und viel Platz. Das Essen ist gut, aber nicht Spitzenklasse. Toll sind die guten Mittagsangebote unter der Woche. Das Essen ist günstig und kommt schnell. Der Service ist freundlich und zuvorkommend, die sanitären Einrichtungen sind sehr gepflegt und sauber.
    Insgesamt 4 Sterne mit Tendenz nach oben!

  • 5.0 Sterne
    13.11.2011

    Super Laden! Schöne Atmosphäre, sehr gemütlich, das Essen und die Getränke waren sehr gut und das Personal nett!
    Top Location, gutes Preis-/Leistungsverhältnis!

  • 3.0 Sterne
    9.7.2013

    Unter der Woche habe ich einen Tisch um 8 Uhr reserviert. Die Lage ist zentral und gut zu erreichen, das Lokal selber schön aufgezogen. Aufgrund des tollen Wetters, zogen wir es vor, uns in den netten Außenbereich zu sitzen, der bereits sehr gefüllt war. Die Mitarbeiter sind super freundlich und die Atmosphäre selber wirkt sehr locker und angenehm. Leider wird es ab hier auch nicht mehr so angenehmNach einer halben Stunde kam eine weibliche (südländische) Bedienung an uns vorbeigehuscht und fragte, was wir trinken möchten. Eine Karte wäre für uns erstmal ein guter Anfang gewesen. Gesagt getaneine halbe Stunde später kam sie nochmals an, holte ihren Block raus und ich habe nur auf den awkward moment gewartet, bis sie die noch immer nicht vorhandene Karte an unserem Tisch bemerkt. Eine viertel Stunde später bekamen wir sie. (Erfolg!) Wir hätten nur besser gleich unsere Essensbestellung gleich mit aufgeben sollen. Nachdem wir unsere Getränke bekamen, konnten wir eine geschlagene Stunde wieder warten, bis jemand unsere Bestellung aufnahm. Ich bin kein unfairer oder versnobbter Mensch, aber wenn man 2 Stunden warten muss, bis man was in den Magen bekommt und durch das Fenster sehen kann, dass die Bedienung des Öfteren an der Bar steht und irgendwas schreibt oder rumtippt, denkt man sich schon so seinen Teil
    Das Essen selber ist in Ordnung bis gut, wobei man sich beim Preis über die Portionsgröße streiten kann, aber das sei mal etwas relatives.
    Die Cocktails schmecken sehr gut.
    Ggf. wäre es aber hilfreich, einen weiteren Barmann und/oder Bedienung einzustellen. (Fast) alle sind durchgehend am rumrennen und kommen gerade so hinterher.
    Die Toiletten sind absolut sauber und nebenan befindet sich ein kleiner (kreativer) Raum, in dem man sich kurz mal umsehen kann.
    Alles in allem gefiel es mir eigentlich da, da mich vor allem das schöne Ambiente überzeugt hat, aber 2 Stunden bis zum Essen waren mir ein wenig zu viel des Guten.

    • Qype User derMün…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 71 Beiträge
    3.0 Sterne
    19.7.2011

    Es wurde ja wahrlich ewig umgebaut und um das italienische Restaurant, wenn man es überhaupt Restaurant nennen sollte, war es wirklich nicht schade.

    Das Schild am Eingang hing auch schon lange vor der Eröffnung und gab Rätsel auf, was man wohl erwarten mag.

    Jetzt ist das Arts 'n' Boards offen und ich war zum ersten mal da. Die Sonne schien, so konnten wir mittags im Garten im Hinterhof sitzen, den man von außen nicht erwarten würde.

    Die Tageskarte bietet als für mich nette Neuerung ein drei Gänge Menü auf einem Teller. Dazu gibt es aber auch noch ein anderes Tagesgericht auf der Karte. Beide waren lecker. Der Service lies sich aber für die Getränke ordentlich Zeit, obwohl nur 5 Gäste im Restaurant waren.
    Andererseits wüsste ich nicht, ob ich dorthin gehen würde, um abends mit Freunden essen zu gehen, denn die Karte ist klein, was kein Manko wäre, aber auch nicht besonders einfallsreich.
    Zum Mittagessen toll, ansonsten bleibt abzuwarten, wie die Betreiber ihr Konzept umsetzen.

  • 4.0 Sterne
    8.3.2013
    1 Check-In

    Surfer's Secret ist sehr lecker !! Nur nicht in der Nähe von der U Bahn.

  • 5.0 Sterne
    23.7.2012 Aktualisierter Beitrag

    Top Location wo das Auge definitv mitisst - Jedes Gericht was ich bisher dort gegessen habe, war nicht nur lecker, sonder wurde auch raffiniert präsentiert. Das Lokal verfügt auch über einen sehr schönen Hinterhof Biergarten. Die Bedienungen waren bisher durchgängig flott und freundlich. Der Mix aus Kunst, Design, leckeren und nicht zu teuren Essen, zeichnen diese Location definitiv aus - Ich besuche es gerne wieder.

    5.0 Sterne
    24.5.2012 Vorheriger Beitrag
    Top Location wo das Auge definitv mitisst  Jedes Gericht was ich bisher dort gegessen habe, war… Weiterlesen
    • Qype User FoxyFo…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.5.2013

    Wir waren in größerer Runde im Arts & Boards. Leider war es wie auch letztes Mal nicht gut.
    Das Essen war in Ordnung, würde auch 4 Sterne erhalten, wenn nicht die mikroskopisch kleinen Portionen wären. Schwabing hin oder her. Ich finde dass man für einen Preis von 16 Euro für ein Hauptgericht erwarten kann satt zu werden.
    Der Service war des weiteren unterirdisch. Wir haben Stunden auf weitere Getränke warten müssen. Wer's mag zu viel für sein Essen zu zahlen weil ihm Style eines Restaurants wichtiger ist, ist im Arts & Boards gut aufgehoben.

    • Qype User NutsTr…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.4.2013

    Ich war heute zum ersten Mal im Arts'n'Boards und war begeistert!
    Der Laden ist viel größer als man erwartet und irgendwas zwischen Berlin meets Munich Style eingerichtet.
    Modern aber ein bisschen wild.
    Ich wurde sehr nett empfangen und hatte einen tollen Platz auf dem Sofa. Überall Kunst zu sehen, sogar eine Galerie im Untergesschoss. Und das ganze im Surfer-Ambiente  TOP!!
    Die Karte ist ebenfalls maritim angehaucht, ich habe mich für Frühlingsrolle entschieden und hatte eine echtes Geschmackserlebnis. Der Preis von fast 10EUR war ein bisschen viel für die Portion aber außergewöhnliche Kombination war es wert!! (Pinienkerne mit Feige, Rocula und einer ungewöhnlichen Füllung)
    Um 20.30h hat eine Live-Band gesungen, das war ein bisschen laut aber trotzdem hat es zu dem ungewöhnlichen Konzept gepasst und es war sehr unterhaltsam.
    Ein echt toller Laden!! Weiter So!!

  • 3.0 Sterne
    25.10.2012

    Interieur/Exterieur:
    Die Lokation, ein ehemaliges italienisches Lokal in der Belgradstrasse, schön hergerichtet und renoviert.
    Man betritt das Lokal durch einen Windfang, rechter Hand eine Loungecke mit historisch anmutenden Sofas, die sehr gemütlich aussehen. Ansonsten Holztische, niedrige und Hohe mit gemütlicher Bestuhlung.
    Erst nach dem man um die Kurve gegangen ist, tut sich die weite des Lokals auf und man merkt, so klein ist es garnicht.
    Etwas verwinkelt, aber angenehm zu sitzen.
    Von der Einrichtung, durchgestyled, im Surfer Stil, so wie es der Namen auch schon sagt.
    Surfbretter an der Wand, Bilder mit Surfern und Aufnahmen von Tubes und grossen Wellen, die Lust machen, wieder nach Spanien oder Portugal zum Surfen zu fahren.
    Draussen leider alles etwas schlichter, ein paar Garnituren, die auf dem Gehweg stehen, jedoch denke ich im Sommer, etwas ab von der Strasse auch recht nett zu sitzen.
    Was besonders ist, die Arts, also immer wechselnde Ausstellungen von Künstlern. Somit, jedesmal wenn man dort ist, gibt es neue Bilder an den Wenden zu sehen.
    Speisen & Getränke:
    Getränke, normale Auswahl, an Bier und nicht alkoholischen Getränken.
    Einige Cocktails und Longdrinks und eine doch sehr beeindruckende und auch nicht schlecht sortierte Weinkarte.
    Preislich finde ich die Getränke, besonders das Wasser etwas zu hoch gegriffen. Gut, wir sind in Schwabing, jedoch für einen dreiviertel Liter San Pellegrino muss ich keine 6 Euro zahlen!
    Speisekarte ist übersichtlich, zwei Seiten mit Standartgerichten, Es gibt eine Mittags und auch eine Wochenkarte mit wechselnden Angeboten.
    Finden kann man hier alles, ob eine grosse Auswahl an Salaten, Fisch, Fleisch oder auch vegetarischen Gerichten.
    Geschmacklich muss ich sagen, war ich auch sehr zufrieden, hatte das Lamm mit Rosenkohl.
    Menge war ausreichend und der Preis für Lamm eigentlich auch noch im Rahmen.
    Mein Begleitung bestellte einen körnigen Salat, erhielt aber dann einen, so wie ich sagen würde, normalen Beilagensalat. Nachdem Sie moniert hatte. erhielt Sie die weiteren Zutaten für einen griechischen Salat, also Zwiebeln, Oliven und Schafskäse. Auf nochmalige Nachfrage, wurde der Salat wieder abserviert und zu einem körnigen Salat umgebaut.
    Etwas schade, da immer noch Ziegenkäse und Oliven darin zu finden waren, der Salat wurde somit nur recycled und nicht frisch zusammengestellt.
    Service:
    Gut, wie sag ich das jetzt.
    Gerade raus, Service zwar theatergeeignet freundlich, jedoch kann man sagen, dass nichts funktionierte.
    Getränke bestellt und dann begann die Wartezeit, obwohl nicht wirklich viel los war.
    Unsere Bestellung der Getränke, wurde an einen anderen Tisch ausgeliefert, obwohl dort kein Wein bestellt wurde. Auf Nachfrage, wurde diesem Tisch der Wein wieder entzogen und zu uns an den Tisch gestellt, mit Vermerk, es wurde noch nicht daraus getrunken.
    Etwas fad, dass ganze, da dies beim Wasser auch passierte und man hier einfach einen neuen Wein und ein neues Wasser servieren hätte müssen, sparen hin oder her, dass hat mit Hygiene zu tun.
    Weiter, waren die Gläser leer und es wurde von keinem bemerkt, gut habe einfach von mir aus etwas bestellt, aber darauf sollte meiner Meinung der Service auch ein Auge haben.
    Abservieren der leeren Teller dauerte auch länger. Will nicht sagen, dass die Sossenreste schon eingetrocknet waren, aber der Küchenmann, der abspülen musste, hat sich schwer getan die Teller wieder sauber zu bekommen ;)
    Hier muss man dringend was unternehmen, den Service etwas zu straffen und etwas mehr Orientierung in dieses Team zu bringen, da dies das Aushängeschild des Ladens gegenüber dem Kunden ist!
    Insgesamt:

    Für Lokation und auch die Qualität meines Essens gebe ich gerne Punkte, jedoch für den Service muss ich aufgrund der Häufung Punkte abziehen.

    • Qype User fuchs8…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.1.2013

    Waren gestern auf ein paar Drinks. Angenehme Stimmung im Laden, kein poshes Publikum und super Service. We'll be back  und dann probieren wir auch mehr als eine Kürbissuppe (lecker) aus der Küche

  • 1.0 Sterne
    29.1.2012

    Ein Lokal, das sich selbst zwischen einem Restaurant-/Bar- bzw. Imbiß-Dasein nicht entscheiden kann/möchte und das seine Speisekarte nach Surfphasen unterteilt. Auf modernes Bierstüberl getrimmte Massivholztische mit von art verhangenen Wänden, die vor lauter Anspruch auf Subkultur-Originalität deprimierender wirkt als so manche Behörde. Wieder einmal ein pseudoangesagter Hip-Laden, der gerne originell wäre dabei aber v.a. graue Köpfe anzieht. Das Konzept ist überhaupt unstimmig  eineirseits soll eine lockere Stimmung aufkommen, andererseits werden Schnick-Schnack-Schick-Gerichte angeboten (unter der Kategorie kreativ). Wie das dann alles schmeckt haben wir nicht ausprobiert, weil wir nur für einen Absacker einkehrten. Das reichte allerdings aus, um jeden weiteren Besuch überflüssig zu machen (die Karte wirkte einfach abstoßend).

  • 5.0 Sterne
    25.11.2013

    Sehr leckeres Essen und immer eine wirklich abwechslungsreiche Speisekarte. Die Einrichtung ist interessant und durch die wechselnden Ausstellungen gibt es immer wieder etwas neues zu sehen. Personal war immer freundlich und kompetent.

  • 4.0 Sterne
    22.2.2012

    positiv: - netter laden mit schöner einrichtung
    - personal zuvorkommend
    - chef nett
    - essen von hoher qualität
    - immer um neue konzepte bemüht negativ:
    - etwas teuer
    - bei vernissagen stören die essenden vor den bildern :-)
    - muss erst noch von einem breiteren publikum entdeckt werden um noch gemütlicher zu werden

    • Qype User Annika…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 43 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.3.2012

    Wir waren Freitag Abend im Arts'n'Boards.
    Es war relativ voll, von daher ist Reservieren eine gute Ideee. Die Räume sind sehr schön gestaltet, und auch die Einrichtung ist geschmackvoll. Die Kunst dafür ist Geschmacksache.
    Bis wir Getränke bestellt hatten, dauerte es gute 10 Minuten. Bis selbige den Weg zu unserem Tisch gefunden hatten, dauerte es weitere 10 Minuten.
    Da ich wegen bereits gekaufter Kinokarten bereits nervös wurde hinsichtlich des zeitlichen Verlaufs, gaben wir dies bei der Bestellung an den Kellner durch  und voila  das Essen war innerhalb von 15 Minuten serviert. Bestellt hatten wir einen kleinen Salat mit weißem Balsamico-Dressing (4,20EUR), Pilzravioli (~10EUR) und Nudeln mit Ruccola, Kirschtomaten und Garnelen (~10EUR). Eine 0,4l Saftschorle kostet 2,90EUR. Angenehme Preise für Schwabing.
    Das Essen war sehr lecker und kam in einer angemessenen Portionsgröße.
    Neben dem großzügigen Lokal gibt es einen Innenhof mit Biergarten, den ich im Sommer testen werde.
    Insgesamt waren wir mit dem Arts'n'Boards zufrieden und werden gerne wieder kommen.
    Sternabzug gibt es für die Musik, die sehr laut ist. Dies hängt allerdings stark davon ab, wo man sitzt. Sicherlich ist dies zu späterer Stunde normal, um 20 Uhr würde ich es mir etwas leiser wünschen. Update: Es gibt jetzt auch sehr leckere Mittagsmenüs für 5, 6 oder 7EUR (jeweils mit Dessert).

    • Qype User Crazyb…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 45 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.9.2012

    Ich war vor ca. 4 Monaten zum ersten Mal dort. Ich wurde wirklich positiv überrascht. Service, Bedien-Schnelligkeit, Ambiente, Essen, Publikum = 4-5*. Ich habe die anderen Kommentare gelesen, ich hatte wohl mit der Bedienung Glück
    FAZIT: Auf jeden Fall mal hingehen, Kunstwerke bewundern, Gutes Essen.

    • Qype User lautib…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    21.11.2012

    Weder Kunst in der Küche noch sonst irgedwo in diesem Laden!
    Und ein paar alte Bretter aufzuhängen ist für mich auch noch lange kein Surflook oder was auch immer damit dargestellt werden soll.
    Vorerst haben wir mal 20min gewartet bis sich das Mädel vom Service zu unserem Tisch verirrt hat und wir gütiger Weise mal etwas zu trinken bestellen durften.
    Essen kam dann im Anschluss relativ schnell war aber nichts besonderes.Nicht schlecht aber eben auch nicht besonders
    Unser Abendessen zu zweit wurde zur Krönung des Abends von der viel zu lauten Schiebertechnomukke vollgedröhnt, welche das Druffi-Bar-Duo tanzend im Repeat-Modus auf einem Rechner über Youtube gespielt hat.
    Fazit: Sollte man die Terasse wetterbedingt nicht nutzen können kann man sich einen Besuch sparen.
    Das Essen ist wie gesagt nicht schlecht aber für das was man bekommt eindeutig zu teuer.

  • 4.0 Sterne
    18.9.2011

    Die Location ist super schön. Einrichtung, Style und Konzept sind sehr stimmig und passen toll zueinander. Stylische Holzmöbel, Surfbilder und Boards an den Wänden, weiche Sofa und wechselnde Ausstellungen. Das Arts 'n' Boards ist sehr groß und recht weitläufig. Das hat mir sehr gut gefallen. Man sitzt weniger dicht gedrängt aneinander wie es in anderen Locations oft der Fall istEs ist sowohl für größere Runden als auch zu zweit super gut geeignet. Zu zweit kann man es sich in einer der kleinen Sofaecken gemütlich machen. Einen Stern Abzug gibt es nur, weil das Essen ganz ok war! Für den Biergarten war es leider schon zu kalt aber der sah auch klasse aus.

Seite 1 von 2