Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    21.8.2014
    1 Check-In

    Toll!
    Gerade nach 2 Tagen in der Altstadt macht dieses Pano sehr viel Freude.
    Vieles restaurierte kann man wiedererkennen, das Alte passt super dazu. Auch die Freude an Details wird gefördert, wie nackte Malermodelle zu entdecken.
    Mit der Straßenbahn 1/2 gut zu erreichen, dann noch 5min zu Fuß.

    • Qype User Bernd…
    • Leipzig, Sachsen
    • 87 Freunde
    • 51 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.2.2007

    Ich habe das Panorama hier in Dresden leider "noch" nicht gesehen und werde es wohl auch nicht vor April schaffen.

    Aber die Arbeit von Prof. Yadegar Asisi ist absolut empfehlenswert!

    Die Adresse des Gasometers und sämtliche Daten zu diesem Highlight waren noch nicht hinterlegt. Das habe ich hiermit getan und hoffe auf baldige Beiträge.

    Bitte lest einfach die Beiträge unter "Panometer Leipzig" oder geht nach qype.com/place/1815-Pano…

    Viel Spaß ! Bernd.F

  • 5.0 Sterne
    8.7.2011

    Bereits viel von diesem Ort gehört. Es zu sehen ist aber noch beeindruckender. Der zweite Gasometer auf dem Gelände wäre die passende Erweiterung.
    Die Begleitausstellung ist ein muss, um das Panorama zu versehen. Hier wird die Baugeschichte und die Entwicklung Dresdens zu dieser Zeit dargestellt. Ich kenne die Stadt gut, aber ohne die Führung (2,-EUR) durch die Begleitausstellung wäre manches im Verborgenen geblieben. Für einen der die Stadt nicht kennt wird vieles nicht sichtbar. Ich empfehle den Besuch zum Abschluss eines Urlaubes in Dresden. Die Führung ist ein muss.

  • 5.0 Sterne
    4.4.2008

    Letzte Woche war ich auf Kurzurlaub in Dresden und habe mir das Panometer angeschaut. Ok, die Preise sind nicht gerade günstig, aber wo gibt es schon noch was billig. Immerhin ist man schonmal eine Stunde unterwegs, wenn man sich wirklich alles in Ruhe anschaut und ein paar Tage und Nächte von 1756 genießen will.

    Der 360° Rundumblick ist einfach super beindruckend, wenn man sich dazu noch die Geräuchkulisse anhören kann. Sogar Katzen kann man hören und wenn man ein wenig sucht auch auf dem Bild finden!

    Trotz Einsatz von Computergrafiken, die aber auf alten Kunstwerken und Stadtplänen beruhen, finde ich das ganze sehr gelungen und auch eine Art von Kunst.

    Hat mir sehr gut gefallen! kann ich nur jedem empfehlen, der Dresden besucht. Bei meinem nächsten Besuch werde ich da wohl nochmal reingehen.

  • 4.0 Sterne
    11.9.2010

    Einfach nur toll.
    In der Begleitausstellung gibt es viele interessante Sachen über die Geschichte Dresdens zu erfahren.
    Das 360°-Panorama ist echt beeindruckend. In allen Ecken kann man neue kleine Details entdecken und auf jeder Etage schaut es etwas anders aus.
    Leider fehlte eine Art "Legende", was wo im Panorama zu sehen ist. Das Ganze artete bei uns in rätseln aus und niemand weiß, wer nun Recht hat.
    Weiterhin empfand ich den Eintrittspreis von 10 EUR pro Erwachsenen sehr viel. Dadurch wird es von uns keinen erneuten Besuch geben.

  • 5.0 Sterne
    12.2.2007
    Erster Beitrag

    Einfach genial und super beeindruckend. Das kann man sich auch mehr als einmal anschauen, denn die Details des Panoramas kann man garnicht bei einem Besuch erfassen. Ein Fernglass ist zu empfehlen, kann aber auch für 1 Euro ausgeliehen werden.
    asisi-factory.de/Projekt…
    drewag.de/800/panometer/…

  • 5.0 Sterne
    15.4.2007

    Diese Ausstellung ist eigentlich für jeden Dresdner und erst Recht für jeden Touristen Pflicht. Die Illusion des Panoramas kommt wirklich überzeugend rüber.

  • 5.0 Sterne
    15.12.2008

    Einfach genial nen besseren Eindruck von Dresden um 1756 bekommt man nicht und ich kann nur sagen hingehn und anschauen einach toll was man hiermit geschaffen hat.

  • 5.0 Sterne
    18.5.2013

    Das Panorama von Dresden aus dem 18. Jahrhundert ist wirklich absolut sehensswert, ich war vorher etwas skeptisch, ein großes 360° Wandbild und das sollte beeindrucken?
    Meine Erwartungen wurden jedenfalls weit übertroffen.
    Sinnvoll ist es auch eine Führung (kostet nochmal extra) mitzumachen, so bekommt man die Historie genauer erläutert und kann die vielen Sachen auf dem Bild besser deuten.
    Das riesige Bild stammt ursprünglich aus dem Jahr 2006 und wurde 2012 überarbeitet.
    Wenn man könnte sich auf dem Aussichtsturm in der Mitte wirklich stundenlang aufhalten, wer alle Sachen genauer erkennen möchte der kann sich für 2EUR ein Fernglas ausleihen.
    Ein minimaler Kritikpunkt wäre vielleicht das es zu oft Nacht wird, aber nicht jeder Besucher hat so viel Zeit und soll so auch in den Genuß kommen.
    Im Ausgangsbereich wird endlos ein Film über die Entstehung gezeigt, etwa 20min. Es gibt auch einen Cafe-/Bistrobereich.
    Diese Sehenswürdigkeit kann ich jedenfalls jedem nur empfehlen, auch wenn sie etwas außerhalb gelegen ist. Der Weg dahin lohnt, garantiert.

  • 5.0 Sterne
    27.4.2010

    Nach meinem Besuch im Amazonas (bei Leipzig) war klar, nach Dresden in das 18. Jh muß ich auch. Mein Mann hatte gar keine Chance. Also am besten einen kleinen Ostertripp nach Bad Schandau und die Gelegenheit nutzen. Der Weg hat sich gelohnt!
    Wir haben auch die Fuhrung genutzt. Hier erhielt man auch einen Vorgeschmack auf den hier gezeigten geschichtlichen Hintergrund und den Techniken bei der Erstellung des Panaoramabildes. Das war sehr interessant und kann ich diese nur empfehlen.
    Leider hatt mein Mann ein kleines Handycap mit seinem Fuß und konnte somit nicht auf die Empore klettern. Diese ist ja hier etwas höher und man kann auf mehreren Etagen einen Blick auf das wunderbare Panorama genießen. Ich kann allen nur empfehlen, diese verschiedenen Perpektiven auch zu nutzen.
    Es ist wirklich wieder gelungen eine perfekte Illusion zu schaffen, ich jedenfalls befand mich mehrere Tage (ca 2h) im Dresden von 1756.
    Es wurde hier auch bereits angekündigt, dass demnächst in Berlin zu "Pergamon" ebenfalls ein Projekt entsteht. Darauf bin ich schon sehr gespannt und kann diese dann sicher mehrmals genießen, da die Anfahrt für mich diesmal kürzer ist.
    Besten Dank nochmals an den Künstler und seinen vielen Helfern für diese wunderschönen Momente.

    PS Bad Schandau war auch sehr schön und eine Reise Wert.

    • Qype User Hossa8…
    • Magdeburg, Sachsen-Anhalt
    • 2 Freunde
    • 59 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.10.2011

    Ein riesiges beeindruckendes Photoshop-Panoramabild mit Tag und Nacht Wechsel und klangvoll untermalt. Nebenbei viel wissenswertes über Dresden. Fernglas ist empfehlenswert.

    • Qype User Funnyf…
    • Berlin
    • 25 Freunde
    • 103 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.8.2010

    Einfach nur beeindruckend diese Kulisse. Das Tollste ist, dass man bei jedem weiteren Besuch immer wieder neue kleine Details entdeckt.

    • Qype User punkro…
    • Dresden, Sachsen
    • 2 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    4.8.2007

    Ich war vor ein paar Wochen mit meinen Elter zu Besuch im Panometer Dresden, da es schon häufig von etlichen lokalen Tageszeitungen hoch angeprisen wurde, unter anderem auch als "unbedingt sehenswert". Nun gut, wir machten uns auf den Weg und dank der nicht zu übersehenden Ausschielderung, fanden wir es auch recht schnell. Doch der erste negative Punkt kam gleich am Empfang. Die Eintrittspreise waren mehr als preiwert, nehmlich teuer, Es sei also gleich zu Anfang gesagt, dass ein geplanter Familienausflug mit mehreren Familienangehörigen, sich recht deutlich im Portmornaie bemerkbar machen dürfte,
    Doch die Zeitungen behielten Recht: Nicht nur die Eintrittspreise waren alles andere als sehenswert, auch der Rest der Ausstellung konnte soch getrost sehen lassen. Nach einer kleinen Ausstellung über einzelne historische Gebäude von Dresden, wird auch noch mal auf die Geschichte der Stadt eingegangen, bevor man dann einen, mitten im Raum angebrachten Turm besteigen kann, um aus verschiedenen Etagen und Höhenstufen aus, das mittelalterliche Panorama von Dresden zu bewundern. Und dies übertrifft alle Überwartungen, meine zumindest: Durch gekonnt eingesetzte Licht- und Soundeffekts kann man sich gar nicht satt sehen und entdeckt immer wieder etwas Neues,
    Da lässt sich schon etwas leichter über den Eintrittspreis hinweg sehen.

    • Qype User Konrad…
    • Dresden, Sachsen
    • 1 Freund
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.9.2007

    Ich ging mit Vorbehalten hin: eine bemalte Wand im Kreis ummedum - naja, was solls? Ich wurde eines Besseren belehrt: der Eindruck ist schlichtemang unbeschreiblich ... unbedingt anschauen! Und Zeit mitnehmen!

    • Qype User fewos-…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.1.2009

    Zunächst war ich skeptisch, aber die Umsetzung hat mich begeistert. Absolut sehenswert, die suboptimale Lage und damit Erreichbarkeit sollte auf keinen Fll abschrecken.

  • 5.0 Sterne
    31.5.2012

    Super Panorama. Sollte man definitiv gesehen haben!

    • Qype User pik…
    • Spreitenbach, Schweiz
    • 1 Freund
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.8.2008

    Dresden 1756 - Das klingt schon interessant!

    Als Dresden Besucher musste ich mir dies natürlich auch anschauen, auch um einmal einen ganz anderen Blick auf diese Stadt zu bekommen.

    Der Rundgang beginnt mit Fotos, Gemälden und Erklärungen zu den einzelnen Stadtteilen von Dresden und demgegenüber stehen die Arbeiten des Künstlers Asisi, wie er sich dem Thema Dresden 1756 angenähert hat.

    Es folgt der Turm, auf dem in mehreren Etagen das Panorama erkundet werden kann. Die Tages- und Nachtzeiten werden mit entsprechendem Licht und Geräuschen simuliert.

    Am Ende des Rundgangs wird ein Film über die Entstehung und die durchgeführten Arbeiten bis zur Fertigstellung des Panoramas gezeigt.

    Der Preis ist für den Aufwand, der für dieses Projekt betrieben wurde, in Ordnung.

    Ich kann dieses Panorama sehr empfehlen! Ich bin immer noch sehr beeindruckt von dem Gesehenen.

    • Qype User makib…
    • Dresden, Sachsen
    • 2 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.5.2007

    Ich war heute im Panometer in Dresden und war wirklich beeindruckt. Die gesamte Ausstellung entführt in das Dresden des 17. Jahrhunderts und viele Gemälde, welche Asisi als Vorlagen benutzt hat, sind ausgestellt (bzw. deren Replikate) - die haben mich persönlich eher weniger interessiert^^. Daneben gibt es in einem kleinen "Kino" die Entstehungsgeschichte des Werkes zusammengefasst, von der Idee bis hin zur Umsetzung und verworfenen Ansätzen wie 3D-Modellen. Das Panorama an sich kann in 3 Höhen betrachtet werden, welche eine schiere Anzahl an Details beherbergen. Dazu wird dem Betrachter durch gezielten Einsatz von Musik, Ton und Stimmengewirr eine belebte Stimmung der Stadt suggeriert. Einziges Manko meiner Ansicht nach ist die lange Nacht des Panoramas (es gibt nämlich nen Tag/Nacht-Wechsel). Aber auf der Brüstung zu stehen und das alte Dresden mit dem jetzigen zu vergleichen hat wirklich Spaß gemacht.

    • Qype User Liam_L…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.10.2008

    Durchaus Sehenswert und gut gemacht das ganze. Allerdings für das Gebotene zu hoher Eintrittspreis. Auf den Ruhetag achten.

    • Qype User Simi19…
    • Moritzburg, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.1.2009

    Wirklich total unerwartet, war es sehr interessant etwas über Dresden im 18. Jh zu erfahren. Vorher war ich eher enttäuscht von dem Geschenk, welches sich im nachhinein in eine super Idee verwandelte!

    • Qype User her…
    • Valencia de Alcántara, Spanien
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.7.2012

    Geniale Romausstellung, humane Preise und kompetente Mitarbeiter. Top!

Seite 1 von 1