Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    4.4.2012

    Eigentlich braucht das Auberge de l'Ill keine Rezension, um diese Restaurant-Ikone vorzustellen, die seit 1967 drei Sterne führt.
    Wenn man den Weg ins kleine Illhaeusern gefunden hat, kann man es nicht verfehlen. Es gibt nur zwei Restaurants und das Auberge de l'Ill ist unübersehbar.
    Schon bei der Begrüßung spürt man die unkomplizierte, elsässische Freundlichkeit, hier gibt es nichts Aufgesetztes  der Gast steht im Fokus.
    Die Einrichtung war schon immer zeitlos, erinnerte früher an die Stilelemente der Siebziger, ohne altmodisch zu wirken und ist heute im Philipp Stark Design.
    Die Küche ist traditionell und folgt nicht jeder temporären Strömung  das mag für den Einen oder Anderen wenig progressiv anmuten, aber gleichgültig was Sie wählen, jedes noch so kleine Detail auf dem Teller ist einfach hervorragend und ist es noch, wenn die neueste 'mode' vorüber ist.
    Die Preise sind im Vergleich zur deutschen und französischen Konkurrenz moderat. Die Weinkarte eignet sich nicht nur zum Anschauen, sondern Auswählen.
    Leider sind die Zeiten, in denen sich Jean-Pierre Haeberlin zu den Gästen auch an den Tisch setzte vorbei und Marc nicht Paul Haeberlin prägt den Stil der Küche. Das ist der Lauf der Dinge, was bleibt ist 'l'excellence de la nom Haeberlin'.

    • Qype User WorldW…
    • Dublin, Irland
    • 55 Freunde
    • 209 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.5.2011

    Nichts für den kleinen Geldbeutel, aber einfach nur "phantastisch"!!!
    Tisch reservieren,...

  • 5.0 Sterne
    24.7.2011

    .. Moniseur Paul et Jean Paul, die guten alten Geister dieses Hauses sind leider nicht mehr. Marc Haeberlin führt dieses Haus sicher in ihrem Sinne weiter. Nicht das alltägliche findet der Geniesser, er findet großartige Gastronomie auf allerhöchstem Niveau, das gilt sowohl für die Servicemannschaft, als auch die Akteure der cuisine. Hier wird das alte ohne Erkennbare, geschweige denn Verkrampfte Modernisierungen fortgeführt. Behutsam wirkt die Annäherung an die fernöstliche Küche, beinahe gewaltig die a la carte Preise, hier kommen schnell knapp 70 EUR für Les entrées auf die Rechnung. Clever die Geschäftidee, laßt die zahlreich vorhandenen Gäste ruhig Menü ordern, dass garantiert einen entspannten Ablauf während des Service. Nebenher hebt sich der Getränkeumsatz.

    Unabdingbar ist eine zeitige Tischreservierung, wer fährt schon gerne ein paar Stunden um dann mit knurrendem Magen wieder auf den Heimweg zu müssen? Dieser Gastronomie Dino, er ist allemal einen Ausflug wert, schade das unser Geldbeutel einen häufigeren Aufenthalt nicht gestattet. Somit bleibt hier auch der Gedanke, etwas besonderes zu erleben, im wahrsten Sinne erhalten.

  • 5.0 Sterne
    28.9.2013

    Auch wir gehören zu den glücklichen die einen Tisch in der L auberge de I`ll bekamen.Eine Diskussion über Preise zu führen verbietet sich hier zudem finde ich das Mittagsmenue für 99Euro durchaus erschwinglich.Wer hier her gehen mag weiß worauf er sich einlässt.Das Menue war ein Erlebniss nur noch übertroffen von dem perfekten Service damit meine ich nicht nur das Fachliche sondern ich hatte in den 4 Stunden das Gefühl überaus erwünscht zu sein mit einem Hauch von sehr freundschaftlichem Umgang.Die Atmosphäre emfand ich als sehr gelockert woran auch wieder das gesamte Servicpersonal seinen Verdienst hatte.Aufgrund des Budgets nichts für öfter aber gern wenn möglich mal wieder.Es war ein Erlebniss!!!!

    • Qype User einfüh…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.12.2009

    Bitte nie an Feiertagen
    Der Umbau gefällt mir nicht.
    Ich liebte es so sehr ,so wie es war.
    Dieses ,DAS RESTAURANT, schlechthin.
    Der Schittlauch fehlte in der Mousseline de grenouilles Paul HAEBERLIN,der Schnittlauch.
    Das liegt daran das er verstorben ist denke ich.
    Das Rezept hätte ich noch für sie,falls man es noch möchte.
    Man hat mehr gefallen an flauschigen Teppichen , gestalteten Geflügelleberterrinenpräsentationsbehältern und Niderlassungen in Nippon.
    Der Kaffee lässt zu Wünschen,mit all seinene accessoires a la chocolat et cie.
    Ich hatte hier einen Platten und fahre nun andere Reifen.

    • Qype User luxora…
    • Leipzig, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.7.2013

    Wirklich köstlich, sehr sehr guter Service, entspannte, wenig steife Stimmung und eine orginell geschmackvolle Inneneinrichtung. Ich liebe es.

  • 5.0 Sterne
    15.1.2010
    Erster Beitrag

    Für einen Normalverdiener unerschwinglich.

    • Qype User Nic6…
    • London, Vereinigtes Königreich
    • 5 Freunde
    • 83 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.6.2011

    wenn man das Glück hat einen Tisch zu bekommen dann ist es einfach phänomenal. Es ist vom Service und der Küche her wirklich weit oben angesiedelt, aber leider auch was die Preise betrifft, wahrlich nichts für den kleinen Geldbeutel.

    • Qype User invino…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.10.2011

    Ein toller Abend! Gelungener Umbau komplett im Philipp Stark Design!

    Menüpreise mehr als fair, ebenso die Weinpreise. Leider war das Fleisch bei allen am Tisch stark versalzen; kann passieren, sollte es das aber in einem 3-Sterne-Lokal?! Sehr entgegenkommend bei der Hotelbuchung und auch der Absacker in der eigentlich schon geschlossenen Hotelbar war ein Erlebnis! Danke hierfür!

    • Qype User leekim…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 75 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.3.2012

    We were actually totally full from a visit to Auberge du Schoenenburg Restaurant in Riquewihr, at that time, a pupil of Haeberlein cooked there very creatively (francois kiener) , and the following day, we ended up eating at this famous restaurant.
    I dont know, if I had chosen the wrong dish, but, we were all not impressed that much except for a very rare white wine which we found on the card. Clos de Hune of the 1976. Wellthis wine was a masterpiece!! and expensive!! but the highlight of the evening and the following years!

  • 5.0 Sterne
    16.7.2013

    Tout simplement fantastique!!!

Seite 1 von 1