Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Oranienburger Str. 67
    10117 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 28047407
  • Webseite des Geschäfts aufsturz.de
  • 4.0 Sterne
    9.3.2014
    1 Check-In hier

    Schicke Einrichtung, freundliche Bedienung und eine riesen Auswahl an Bier.
    Sehr zu empfehlen wenn man mal was neues probieren will.

    • Qype User martal…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 99 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.1.2013

    Sehr zentral, trotzdem günstig, riesige Getränkeauswahl. Die Kellerin war sehr nett und trotz der Größe unserer Gruppe keineswegs überfordert.
    Wer sich über die Ungemütlichkeit beschwert, würde sich wahrscheinlich bei einem kleineren Raum mit Musikbeschallung über die Enge und den Geräuschepegel beschweren Ich finde das Lokal jedenfalls sehr stimmig.
    Ein Stern Abzug, weil die Nachos (und vor allem die dazu servierten Dips.. Chemie pur) daneben waren.

  • 4.0 Sterne
    11.3.2010

    Wir sind in der Woche zu Zweit im Aufsturz gewesen. Gegen 18:30 Uhr war es noch recht leer, so dass wir problemlos einen Platz gefunden haben. Eine Stunde später sah es schon ganz anders aus, dementsprechend hatte sich auch der Geräuschpegel entwickelt. Vielleicht auch, weil an diesem Abend viele große Gruppen (Touristen?) da waren.

    Die Bedienung war nett und aufmerksam.

    Hervorzuheben ist die sehr große Vielfalt angebotener Biere. Neben diversen anderen Getränken können auch Snacks (z.B. Nachos) und einige Speisen bestellt werden, wie Suppen, Salate und wenige Hauptgerichte. Dabei sind die Kartoffelsuppe und der Salat mit Hähnchenbruststreifen besonders zu empfehlen.

    Sehr interessant fand ich außerdem, dass in der gesamten Kneipe Bilder ausgestellt waren, die man käuflich erwerben konnte. Ob es sich dabei um eine einmalige Aktion handelte, oder ob dort wechselnde "Ausstellungen" sind, kann ich allerdings nicht sagen.

    Auf jeden fall bietet das Aufsturz ein gutes Pendant zu den restlichen vornehmen Restaurant in der Oranienburger Straße.

  • 3.0 Sterne
    27.5.2010

    Irgendwie habe ich das Aufsturz immer mit dem Roman "Herr Lehmann" von Sven Regener verbunden. Ich musste dann aber feststellen, dass die Kneipe, wo der Romanheld arbeitet  "Einfall" und nicht "Aufsturz" heißt. Irgendwie würde es trotzdem passen...

    Der Laden ist schon ziemlich lange in der Oranienburger Straße und man kann dort ebenso gut versacken. Keine Ahnung wie es da früher so war, aber mir gefällt das Aufsturz von Heute! Bisher war ich hier zu einem Konzert in den unteren Räumlichkeiten. Die Atmosphäre war locker beschwingt und gesellig-gemütlich.

    Leider sind die Getränkepreise etwas happig, der Eintritt für die Livemusik fiel dafür aber geringer aus als gedacht.

    Wie ich gehört habe, kann man hier auch essen. Interessanter sind aber vielleicht die vielen Biersorten, die man im Aufsturz bestellen kann- wieder ein Inditz, dass Herr Lehmann doch hiergewesen ist...

  • 3.0 Sterne
    28.5.2010

    Hier bekommt man ungewöhnliche Biersorten! Das Aufsturz ist eine immervolle Kneipe in Berlins Mitte. Man kann hier besagte Biersorten testen und solide Gerichte bestellen. Leider liegt sie aber auch auf der Pub Crawl Route, was die Sache eher unangenehm macht. Wenn so eine Horde saufwütiger Touristen da ist, sollte man das Weite suchen: die sind echt laut und saufen was ihnen zwischen die Griffel kommt. Das ganze kann man sich dann etwa wie bei der Berliner Biermeile vorstellen, nur dass es nicht ganz so lange geht.
    Im Keller vom Aufsturz gibt es auch einen Konzertraum, ich bin aber selber noch nie dort gewesen.
    Fazit: Kann man schon mal machen, aber jeden Abend würde ich da nicht hingehen!

  • 3.0 Sterne
    5.7.2010

    Wenn ich Leute zu Besuch hab schalge ich immer wieder gerne das aufsturz als weggeh-location vor. Wegen der großen bierauswahl kann man nichts falsch machen.

    Hier findet einfach jeder das was er gerne trinkt. Es gibt z.B. auch eine große Auswahl an Cocktails. Das Essen war bisher immer sehr köstlich.Riesig und toll zum teilen ist z.B. die berliner platte.

    ich empfehle das aufsturz gerne weiter! übrigens wird die wm auf großbildleinwand übertragen

  • 5.0 Sterne
    24.2.2013
    2 Check-Ins hier

    Das Aufsturz ist aufgrund seiner Lage direkt an der Oranienburger Str. immer super besucht. Es ist urgemutlich und neben den tausend Biersorten ist für mich besonders die Whisky Karte interessant. Die Gerichte sind OK, aber nicht Atemberaubend. Die Bedienung ist sehr gemischt. Meist hatten wir Glück. Ich empfehle eher unter der Woche herzukommen. Dann ist es weniger voll und weniger laut. Besonders gefällt mir dass das Publikum sehr multi kulti ist.

    • Qype User phl…
    • Berlin
    • 33 Freunde
    • 100 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.1.2008

    Ein Tempel für Biergourmets aus aller Welt.

    Die Auswahl zwischen 100 Bieren ist auch für entscheidungsschwache Laien zu bewältigen, da die Karte in Kategorien eingeteilt ist. Der Name dürfte von der Stufe am Eingang stammen. Wer zu viel getrunken hat erlebt halt keinen "Absturz" sondern einen "Aufsturz", wenn er aus dem Laden stolpert.

    • Qype User niliba…
    • Kiel, Schleswig-Holstein
    • 17 Freunde
    • 97 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.3.2008

    Gutes Wissen und Gutes Bier bescheren ein unglaubliches Geschmackserlebnis. Hier kann man sein Bier finden und unbekannte Sorten entdecken.
    So wie sog. Rauchbier, was irgendwie nach geräuchertem Schinken schmeckt. Wirklich unglaublich!
    Toll sind auch die kleinen Knabbereien wie Olivenschälchen, Käseteller oder Studentenfutter.

    • Qype User Cahren…
    • Wolfenbüttel, Niedersachsen
    • 3 Freunde
    • 40 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.11.2008

    Leider habe ich das Aufsturz nicht zu der Zeit kennengelernt, als ich noch in Berlin gewohnt habe. Die reiche Auswahl an Biersorten kenne ich ansonsten nur von Bierfachgeschäften. Jeder Beirfreund kann hier neues probieren und aus über 100 Sorten sein Lieblingsbier heraussuchen. Der Schinkenfreund kann sich etwa dem Rauchbier zuwenden. 500 ml Schinken wollen aber erstmal getrunken werden. Formschön wird jedes Bier im zugehörigen Glas serviert.
    Im endlosen Cocktailbardschungel von Berlin ist diese Bier- und Whiskeybar eine gern angenehm abwechslungsreiche Insel. Grade weil man der Bar ansieht, dass sie sich seit zehn Jahren nicht geändert hat. Warum auch? Geändert haben sich schon alle anderen.

    • Qype User admira…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 28 Beiträge
    2.0 Sterne
    2.7.2006

    Angenehme Atmosphäre und riesige Bierauswahl.
    Manchmal wartet man allerdings ewig auf eine Bedienung.
    Die Bar ist extrem verraucht.

    • Qype User querbe…
    • München, Bayern
    • 52 Freunde
    • 205 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.3.2008

    Wie für viele ist das Aufsturz auch für mich der erste Anlaufpunkt wenn es um eine Kneipe in Mitte geht. Auf ein Bier oder einen Kaffee oder einen Tee aus dem urigen roten Kännchen ist es immer wieder schön hier.

    Das Essen hat mich nicht immer überzeugt. Ofenkartoffel und Suppe habe ich in guter Erinnerung. Letztes Mal hatte ich irgendwelche Rösti mit Tomate und Mozarella überbacken und dazu einen Beilagensalat - das war nicht so der Hit.

    Im Klub war ich auch schon, der ist in der Tat nicht ganz leicht zu finden beim ersten Mal. Man muss nach dem Eingang links gehen und ganz nach hinten durch laufen, vorbei an den Toiletten und dann ab in den Keller.

    Immerhin noch eine normale Kneipe in der Oranienburger, neben all den Touristen-Fallen und Schicki-Läden. Hier fühl ich mich immer wieder wohl.

  • 4.0 Sterne
    21.9.2008

    Das Aufsturz ist einer der wenigen Läden auf der Oranienburger Straße, den man trotz hoher Touristen-Dichte noch besuchen kann. Das liegt an der gigantischen Bierauswahl (welche fast alle in passenden Gläsern serviert werden), an dem guten Essen und der brodelnden Atmosphäre. Manchmal wird es hier für Unterhaltungen schon fast zu laut, aber seit hier Juggesellenabschiede verboten sind, ist es etwas besser geworden. Ab und an gibt es im Keller auch kleine, aber feiene Konzerte. Lohnt sich.
    Die Bedienung im Laden ist sehr freundlich, aber leider immer sehr unterschiedlich was die Geschwindigkeit angeht. Manchmal dauert es ewig, an anderen Tagen bekommt man innerhalb von Sekunden sein Bier. Deshalb kein wirkliches Gesamturteil möglich.

    • Qype User Nuerni…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 10 Freunde
    • 180 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.3.2010

    Ich war hier an einem Freitag Abend. Obwohl der Laden nicht klein ist, sollte man besser reservieren, gegen 21.00 waren alle Plätze belegt.

    Interessant ist das Aufsturz für Biertrinker, denn es gibt rund 100 verschiedene Sorten Bier.

    Mein Bauerfrühstück war groß, lecker und mit knapp 7 EUR gut eingepreist.

    Die Bedienung war mit dem vollen Laden etwas überfordert, hier würden 1-2 Leute sicherlich helfen. Daher 1 Stern Abzug. Ansonsten auf jeden Fall empfehlenswert.

    • Qype User Sterne…
    • Hamburg
    • 49 Freunde
    • 277 Beiträge
    2.0 Sterne
    14.4.2010

    Getränke und so in riesengroßer Auswahl vorhanden, auch alles fein und die Bedienung nett.
    Essen muss hier nicht nochmal sein: Preislich finde ich es nicht angemessen, da die Qualität der Speisen doch sehr schwankt. Ich hatte Spaghetti Arrabiata bestellt für 6, 40 Euro. Es kam eine wirklcih Miniportion Spaghetti und drauf war Paprikagemüse in Tomatensauce. Die war auch nicht scharf. Hat mit normaler Arrabiata nichts zu tun und hätte ich auch nicht bestellt, wenn ich es gewusst hätte. Mein Gegenüber hatte einen Salat, der war nicht besonders liebevoll angerichtet und so gut wie kein Dressing dran. Das dazugereichte Brot war trocken. Also eher Kneipe, dann auch alles nett und prima, Essen woanders.

    • Qype User Skater…
    • Berlin
    • 32 Freunde
    • 271 Beiträge
    1.0 Sterne
    19.5.2010

    Neulich begab es sich, dass ich ins Aufsturz in der Oranienburger Straße gekommen bin.

    Das Essen war nicht besonders überzeugend (Spargel mit Schnitzel und Kartoffeln - Kartoffeln schmeckten meiner Meinung nach "kantinenartig" (vielleicht vorgeschält?) und das Schnitzel war eher zäh, während der Preis auch nicht niedrig war). Hervorzuheben wäre vielleicht die Getränkeauswahl, wobei ich mich auch frage, warum es etwa keine Fassbrause gibt.* Vermutlich sind eher Touristen die Zielgruppe und weniger Ortsansässige.

    Als Kneipe ist das vielleicht noch eine Option, was das Essen angeht, gibt es aber bessere Alternativen.

    Schlussendlich scheint hier auch die Unsitte Einzug gehalten zu haben, auf dem Kassenzettel den sinnigerweise nur auf Englisch gefassten drängend-bettelnden Vermerk "Tip not included" aufzudrucken. Wenn's mir gefallen hat, gebe ich gern mehr oder lasse das Wechselgeld behalten, aber in Deutschland ist das mehr als nur unüblich...

    (* Die Fassbrause, ein aus Berlin und Brandenburg stammendes Limonadengetränk, ist in Berlin sogar in der Systemgastronomie vertreten, z.B. im Restaurant im Kaufhof am Alex. Daher verwundert es mich schon etwas.)

  • 4.0 Sterne
    11.6.2010

    Zum Essen kann ich wenig sagen, da wir nur die Nachos zum Knabbern "nebenbei" hatten (die waren übrigens okay).
    Wesentlicher ist eigentlich das Angebot an Gerstensaft, und das ist enorm. "Ein Pils" sollte man lieber nicht bestellen, außer man möchte die Bedienung ärgern ...
    Was auch ganz lustig und für manche Menschen ja sehr wichtig ist: es gibt zu den meisten Bieren das "passende" Glas dazu. Schmeckt manchmal einfach wirklich besser, es sei den man bevorzugt, aus der Flasche zu trinken.

    Die Atmosphäre ist rustikal-gemütlich, mitunter ist es aber wirklich etwas zu voll und laut.

    • Qype User Pixie1…
    • Berlin
    • 45 Freunde
    • 91 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.6.2010

    Huch!
    So manches Mal bin ich wankend aus dieser Lokalität gegangen. Die riesige Auswahl an Bieren ist einfach zu verlockend und auch als Schwarz- und Starkbier-Liebhaber komm ich hier bestens auf meine Kosten. Cocktails haben wir auch getestet und wurden gänzlich für gut befunden. Als Snack für zwischendurch sind die Oliven zu empfehlen (ja, auch bei der Wahl der Oliven kann man einiges falsch machen), aber die hier servierten waren schön salzig, würzig und man wollte sich hinterher die Finger ablecken.
    Klar, voll ist es hier eigentlich ständig - aber wenn einem gerade nach lauter und trotzdem gemütlicher Menschenmasse ist, schreckt einen dies keineswegs ab. Das einzig Nervende sind die Touris, die sich auf dem Gehsteig in unüberschaurer Masse an den Bierzeltgarnituren vorbeidrängeln. Aber so ist dit eben in der Oranienburger, wa.
    Immer wieder gern.

    • Qype User gonzo4…
    • Berlin
    • 40 Freunde
    • 79 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.7.2010

    Wer gerne Bier trinkt, sollte dem Aufsturz einmal einen Besuch abstatten.
    Über 120 verschiedene Biersorten gibt es hier in der Karte.
    Bei unserem letzten Besuch wollten wir uns mal quer durch die Karte trinken, wovon ich im Nachhhinein jedem abrate, wenn am nächsten Morgen der Wecker klingelt. Das Personal konnte uns gut beraten, nachdem wir bekannte Biere nannten, die nach unserem Geschmack sind. Die uns vorgeschlagenen Biere konnten alle überzeugen.
    Gegessen haben wir lediglich eine Käse-Oliven-Platte, bei der man nicht viel falsch machen kann. Als kleiner Snack zu den vielen Bieren war sie aber mehr als wertvoll.

    • Qype User Igel…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.10.2012

    Total gemütlich, locker, macht Spaß!
    Waren zum Abendessen vor Ort. Eher dunkles, schäbiges Flair aber umso gemütlicher. Sehr nette Bedienung, einfache Essenskarte aber genial leckeres Essen, Kunstwerke an den Wänden zu verkaufen. Und im Hinterzimmer sind Konzerte, wo wir aber leider nicht waren. Sehr empfehlenswert für eine Runde Bier oder zwei oder drei

    • Qype User delizi…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.9.2012

    Geniale Kneipe für abends!
    super zentral gelegen!
    drinnen ist ein großer raum und auch draußen gibts viel platz, denn hier kann es am wochenende schon mal voll werden! schließlich sind die preise kaum zu toppen! super auswahl an bier!
    zudem hab ich hier immer einen frischen, leckeren salat bekommen. portion groß, preis klein!
    personal stets freundlich, flexibel.
    alles in einem ein echt klasse treffpunkt!

    • Qype User knispe…
    • Berlin
    • 27 Freunde
    • 53 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.3.2007

    Das Aufsturz ist eine meiner Lieblingskneipen in Mitte. Wenn denn mal Konzerte stattfinden, dann sind sie toll, auch wenn man wegen der Bestuhlung nicht tanzen kann. Die Atmosphäre ist sehr nett freundlich.
    Es gibt eine riesige Auswahl an Bieren zu ziemlich guten Preisen, vor allem wenn man bedenkt, dass man in Mitte ist. Eine Empfehlung an alle Hefetrinker ist das Engel-hefe, das dazu noch in einem sehr schicken Glas daherkommt.
    Die Bedienungen sind sehr freundlich und auch schnell. Die Preise fürs Essen sind naja, nicht gerade billig aber auch nicht schweineteuer.
    Die Toiletten (zumindest für die Männer) sind sehr sauber und geräumig.

  • 5.0 Sterne
    1.2.2011

    War Anfang Januar mal wieder hier - sehr starke Bierauswahl - macht Lust, öfter herzukommen und dann wieder etwas Neues zu testen. Oft gibt es auch zur Biermarke passende Gläser (Aufdruck). Ist also weit mehr, als ein "Supermarkt, der einige nicht so ganz alltägliche Marken verkauft". Macht weiter so! :-P
    Achso, und abgezockt wird auch nicht. Die "exotischen" Biere kosten nicht unbedingt mehr, als "heimische" Marken in anderen Kneipen. Für Bezirk Mitte sehr gefällig!

  • 4.0 Sterne
    15.9.2011

    Wer Bier mag, wird das Aufsturz lieben
    Echt nette Kneipe mit tollen Biersorten im Angebot. Dazu gibts Frühstück von 12  24 Uhr, Nachos mit leckeren Dips und Co.
    Nach einem abendlichen Besuch haben wir heute mal das Frühstück getestet, welches überraschend gut war. Die Preise sind absolut in Ordnung.
    Bei der nächsten Kneipentour lohnt sich ein abstecher auf jeden Fall, und wer mag kommt zum Katerfrühstück gleich wieder

  • 5.0 Sterne
    22.8.2010

    Schließe mich den beiden Vorschreibern an und machs kurz: gemütlicher Laden, über 100 Biersorten aus aller Welt zu humanen Preisen, die Biere werden im sortentypischen Glas serviert.
    Was allerdings mies ist, ist das Essen - außer Nachos, die kann man zum Bier essen. Dennoch geb ich die volle Punktzahl, weils n Pub ist und kein Restaurant.

    • Qype User Nilsip…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.12.2011

    Riesenauswahl an Bieren, etwa 120 Sorten. Die Starkbiere haben es in sich xD.
    Preise waren in Ordnung, Service trotz vielen Gästen freundlich, aufmerksam, zuverlässig und schnell.
    Auf jeden Fall weiterzuempfehlen. Besser früher kommen, wird recht voll.

  • 4.0 Sterne
    23.8.2012

    Waren dort vor 2 Tagen spontan. Wir hatten Bier, Erdinger und Engels, Cola sowie Pina Colada. Pina Colada hat uns nicht so gut geschmeckt den gibts leider besser woanders aber wenn ihr gute Biere kaufen wollt seid ihr richtig. Grosse Auswahl und alles nicht teuer.

  • 3.0 Sterne
    7.6.2011

    Sehr Nette Bar im Herzen Berlins an "DER" Prachtstraße.
    Leckeres Essen und eine sehr interessante Bierauswahl.

    Würde gern öfters dort verweilen nur leider wird man nicht immer bedient.
    Bei halbleerem Restaurant kann es gern mal 20-45 Min dauern bevor mal ein Kellner vorbei schaut (eigene Erfahrung an 5 verschiedenen Tagen)

    Ich würde sehr gern mehr Sterne geben ... aber erst wenn der Service stimmt!

  • 4.0 Sterne
    7.4.2013

    Das Aufsturz sollte man auf jeden Fall besuchen, wenn man in Berlin ist. Es ist ein urig-gemütlich eingerichtetes Pub direkt im Herzen von Berlin. Neben der vor allem riesigen Bierauswahl gibt es auch diverse Cocktails, welche zum günstigen Preis sehr viel Inhalt und Qualität bieten. Auch für den kleinen Hunger gibt es verschiedene Speisen, ich habe mit meinen Freunden sehr gerne die überbackenen Nachos genommen mit Sour CreamLecker! Beim Personal muss man Glück haben, wir hatten meistens eine freundliche Bedienung, aber leider auch schonmal ziemlich unhöfliche. Alles in allem kann ich es nur empfehlen!

  • 3.0 Sterne
    4.5.2012

    Räumlichkeiten
    Weitläufig und groß ist das Aufsturz, obwohl man von außen doch eher ein kleines Pub erwartet. An den Wänden hängen expressionistische Bilder, welche den Eindruck für mich positiv bereichern.
    Leider, leider sind hier die Tische aber sehr verkrümelt, was doch noch ein Minus mit sich bringt.
    0,5/1 Service
    Eher langsam und unaufmerksam. Interessant ist auch, dass nur der Besteller der Flasche Wein zusätzlich auf Wunsch ein Leitungswasserglas erhält..
    0/1 Essen und Trinken
    Frühstück gibt es hier rund um die Uhr, aber die Auswahl ist eher klein. Auch die restlichen Speisen sind eher auf das Touri-Berliner-Publikum abgestimmt (viel Hausmannskost, Currywurst ect.) und in der Auswahl somit stark beschränkt. Das saisonalle Essen schmeckt aber ganz gut, wenn auch die Portionen eher durchschnittlich sind.
    Eigentlich handelt es sich eher um ein Bierlokal, wo ich als Nicht-Bier-Trinker falsch bin. Wein und Cocktails gibt es aber auch.
    1,5/2 Preis- und Leistungsverhältnis
    Auf das Bier habe ich nicht geschaut und kann dies auch nicht beurteilen. Eine Flasche Wein liegt zwischen 11-16Euro (Karaffe um die 8-10Euro), was ich preislich für die Lage in Ordnung finde.
    Die Vor- und Nachspeisen kosten um die 3,80Euro. Hauptgerichte um die 10Euro. Bei diesen sollte man sich jedoch vom Brotkorb nicht zu viel versprechen: Dieser besteht aus drei Baguettescheibchen und einer normalen Brotscheibe. Man könnte also doch mehr für seinen Preis, insbesondere beim Essen, erhalten.
    Für die Cocktails gibt es keine Happy Hour. Diese liegen um die 7Euro, was für die Gegend doch sehr hoch ist.
    0,5/1 Fazit
    Essen ist ok, lohnt sich für den Preis, wenn man satt werden möchte eher weniger. Für den Alkoholkonsum ist man hier aber richtig, insbesondere wenn man Bier mag.

  • 1.0 Sterne
    4.1.2013

    Ich war früher öfter hier wegen der großen Bierauswahl und der konventionellen Küche (Milchreis mit Zimt, Zucker und Apfelmuß für ,50EUR). Gestern wollte ich nach der Arbeit wieder einmal vorbeischauen, aber das dauerte nicht lange an.
    Uns wurde nach einiger Wartezeit und erst nach Aufforderung eine Karte gebracht. Nachdem wir dann gewählt hatten, haben wir vergeblich versucht, die Aufmerksamkeit der Kellner zu bekommen. Die waren allesamt beschäftigt, unsere suchenden Blicke gekonnt zu ignorieren (was völlig unverständlich ist in Anbetrcht des leeren Tisches und zwei durstigen Gesichtern). Es war Zeit Tische ab zu kassieren, Bierchen zu servieren etc. aber anscheinend nicht, unsere Bestellung entgegen zu nehmen.
    Nach 15 Minuten ohne Service sind wir dann kommentarlos gegangen. Kommentarlos deshalb, weil die Kellnerin noch ihr Gesäß vorbeigeschoben hat, um uns raus zu lassen, es aber offensichtlich auch nicht merkwürdig fand, dass wir ohne zu bestellen wieder gegangen sind.
    Es gab genug Kellner und genug Gelegenheiten, aber 0 Service, daher gehe ich dort nicht mehr hin. Schade!

  • 3.0 Sterne
    20.5.2010
    Aufgelistet in mampfen

    Ja was soll ich sagen.... Den Laden kenne ich seit 15 Jahren. Hab ihn am Anfang mit meinem Taschengeld gefüttert, dort wilde Tequilaparties miterlebt, alle meine Freunde getroffen und war dort das erste mal in meinem Leben irgendwo Stammgast! So wie ich das Aufsturz kennengelernt habe, existiert das Café nicht mehr, aber es hat sich dem Wandel der Zeit angepasst! Das Essen schmeckt und hat für jeden Geldbeutel was da! Die Portionen machen in jedem Fall satt. Das Aushängeschild des Aufsturz ist die wahnsinns Bierauswahl (wenn ich mich nicht täusche an die 100 verschiedenen Sorten). Aber es ist nicht so wirklich eine Bierbar, oder Kaschemme, mehr ein Studentencafé, dass seinen Schwerpunkt auf die Touris gesetzt hat!
    Heute bin ich nicht mehr so oft da, dafür gibt es neue Leute. Ich denke gern an die wilden Jahre zurück, die viel mit dem Café zu tun hatten und besonders mit einem Berlin, das es in der Form nicht mehr gibt. Ich bezweifel, dass heute 14jährige Tequila ohne Ende saufen dürfen.... wir damals schon... ätsch

    • Qype User realmi…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 43 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.12.2012

    die getränke und die getränkepreise sind durchschnittlich und ok.
    aber was hat man davon, wenn alles andere nicht stimmt?
    bedienung unfreundlich und nicht sehr kompetent im kellnern.
    essen nicht hausmannskost und für den preis überhaupt nicht weiterzuempfehlen.
    der raum (vorne) ist viel viel viel zu groß und benötigt, wenn dann, eine akustische aufpeppung.
    sorry, kann niemand was dafür, aber die zwei male an denen ich da war, war das publikum schrecklich jung, aufgedreht und anstrengend.
    ich empfehle es nicht weiter.

    • Qype User Curiou…
    • Bremen
    • 23 Freunde
    • 60 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.10.2008

    Als gebürtige Berlinerin meide ich eher die sehr touristische Oranienburger Str. Aber das Aufsturz ist einfach ein Muss! Allein diese rieige Auswahl an Bieren (und die günstigen Preise) sowie der legendäre Milchkaffee AdH ist einfach klasse. Zudem haben sie nun das schöne Schild Bitte keine Junggesellenabschiede wodurch es zwar noch immer voll istaber es doch wieder etwas ruhiger zugeht. Ich finde es auch toll, dass man den hinteren Raum ohne Mehrkosten reservieren kann und im Club gibt es auch immer wieder tolle Veranstaltungen.

    • Qype User Haarbu…
    • Berlin
    • 26 Freunde
    • 76 Beiträge
    3.0 Sterne
    30.11.2006

    Weit hinten im Keller gibt es einen kleinen, bestuhlten Konzertraum, der auch eine eigene Bar hat. Findet leider nicht allzu viel drin statt.

  • 4.0 Sterne
    27.8.2011

    Bekanntermaßen bin ich kein großer Freund davon, zwischen Friedrichstr. und Oranienburger Str. auszugehen bzw. einen Abend zu verbringen, doch neben der Feierabendkneipe auf der Friedrichstr. macht sich dieser Laden für ein Bier oder zwei oder drei davon auch nicht schlecht. Sofern man früh genug kommt.
    Einkehr gegen 17:30 Uhr: Es ist recht leer, vielleicht 5 Tische drin und 2 Bänke draußen besetzt. Die Bedienung  übrigens sehr nett, aufmerksam und fix  bringt die Karte, die Auswahl zwischen 120 Biersorten (im Flaschen) verlängert die Zeit bis zum ersten Bier. Zum Start ein Gambrinus, man will ja nicht übertreiben und erst mal was gegen den Durst haben. Nach der zweiten Runde mit Duval kommt der Hunger hinzu, der sich im Aufsturz stillen lässt, wenn auch nicht mit allzu großartiger Küche, Convenience halt, ok, doch kein Überflieger. Inzwischen füllt es sich merklich. Noch zwei, drei Bier danach, und der Abend war entspannend und eine Erfahrung. Bem Gehen um etwa 22:30 war es voll bis zum letzten Platz, vornehmlich Touristen fremder Zunge.
    Ich habe mal grob gerechnet: Um alle Biersorten abzgl. der, die man kennt oder sicher nicht trinkt, durchzuprobieren, braucht es etwa 20 Abende. Oder der Aufsturz mutiert zum Absturz.

    • Qype User selene…
    • Berlin
    • 38 Freunde
    • 128 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.3.2012

    Gute Auswahl an Bier,für essen meiner Ansicht nach nicht so zu empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    13.7.2007
    Erster Beitrag

    Das Aufsturz ist für seine vielen Biersorten bekannt. Da sich das Aufsturz in vielen Touristen Magazinen als "Top Location" findet, ist es manchmal etwas überlaufen. Trotzdem ein netter laden.

  • 5.0 Sterne
    24.7.2007

    bier, bier, bier und nochmals bier!!! eine riesige auswahl!!!
    (mehr braucht man doch nicht, oder?)

    • Qype User Ulf_…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 11 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.3.2008

    Sympathische Kneipe mit alternativ-studentischem Touch. Am abend rappelvoll und laut, am nachmittag eher ruhig und entspannt. Prima Laden um sich mit mehreren Leuten zum ausgiebigem Zechen zu treffen;) - die Bierauswahl lässt in der Hinsicht keine Wünsche offen. Die touristische Mitten-Lage sollte übrigens nicht abschrecken - es findet garantiert keine Abzocke statt und die Preise sind absolut normal. Na denn, Prost!

Seite 1 von 2