Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    9.8.2014

    ich habe in diesem Autohaus meinen Skoda Yeti gekauft. Hier bekam ich den besten Preis aller von mir befragten Skodahäuser. Von der Beratung bis zur Auslieferung lief alles glatt. Eine Probefahrt habe ich hier nicht gemacht, weil das gewünschte Modell nicht zur Verfügung stand. Deshalb fehlt hier ein Stern.

  • 1.0 Sterne
    23.2.2009
    Erster Beitrag

    das telefonat mit dem verkäufer war nett, der verkäufer auch, was aber so gar nicht nicht nett war und die begegnung mit dem autohaus nachträglich trübt, ist die spritbeteiligung bei einer probefahrt - also wirklich, das habe ich ja noch nie erlebt!

    für die 24 kilometer die ich probe-gefahren bin, berechnete mir das autohaus europa in berlin-lichtenberg ganze 2 euro. ich hielt es zunächst für einen scherz, wollte schließlich mein unbehagen nicht nichtzeigen, brachte zum ausdruck was mir hochkam und zeigte mich am ende doch großzügig, gab noch einen euro für den caffee drauf.

    wäre ich mit dem skoda [schkoda] fabia mal eben nach hamburg gefahren meinen freund mostro besuchen und ihm seine empfehlung vorzustellen, okay, hätte ich eine benzinkosten-beteiligung verstehen können, aber so, für läppische 24 kilometer..[?]

    fast tat mir der verkäufer ein wenig leid, er ist neu im laden und wollte alles zum gefallen seines chefs erledigen, dennoch, da hätte er sich durchsetzten müssen, das war jedenfalls sehr albern und grund, die staatliche abwrackprämie nicht hier bei dem geizigen lichtenberger autohäusler zu investieren.

    sorry, aber das ist trotz finanzkrisigen argumentationshilfen und herbeizitierten probefahrtanstürmereien das absolute gegenargument für den kauf eines neuwagen im autohaus europa.

    • Qype User Cowerp…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 89 Beiträge
    3.0 Sterne
    3.5.2012

    Inzwischen betragen die Kosten für eine Standardinspektion bei einem Skoda-Fabia ca. 250 EUR. Preiswerter sind die freien Werkstätten allerdings verliert man im Garantiezeitraum Ansprüche an den Hersteller, so dass man auf die Vertragswerkstätten angewiesen ist. Zur Bewertung:
    Personal: im Autohaus Europa sind die Werkstattmeister freundlich und im Auftritt verbindlich. Der Service/Information hat allerdings Defizite in der Freundlichkeit. Ich würde Kunden nie mit dem Namen durch das Autohaus rufend auffordern zu mir zu kommen, sondern sie immer persönlich aus dem Wartebereich abholen (sowohl Werkstattmeister als auch Servicepersonal. Insgesamt eher Durchschnitt  egal ob überall Lächeln-Schilder rumstehen  
    Einrichtung: die Schreibtische im Servicebereich stehen deutlich zu eng und Ordner sind für Kunden zumindest greifbar (Datenschutz?). Es ist normal das Werbeaktionen auch in einem Autohaus laufen aber für mich als Kunden sind Schwerpunkte nicht mehr erkennbar. Es ist buchstäblich alles irgendwie zugemüllt  deutlich weniger private Dinge (Info-Schalter, Schreibtische etc.), deutlich weniger Werbung und Deko-Versuche und man hätte ein optisch tolles Autohaus. Es muss nicht cool sein aber ein Autohaus ist auch keine Deko-Scheune.
    Inspektion: Preis gefühlt zu hoch aber scheint wohl normaler Schnitt zu sein. Fehler oder ähnliches waren nicht festzustellen-
    Autos: kann den Fabia Greenline empfehlen  Verbrauch liegt bei Fahrten von 50 % Autobahn / 50 % Landstraße bei 3,6 Liter/100 km (Geschwindigkeit 100 km) bei niedrigen Anschaffungskosten für das Auto. Elektroauto ist da noch keine Alternative.

  • 1.0 Sterne
    17.10.2012

    Ich war hier, um ein Ersatzteil zu kaufen. Ergebnis: Die einzigen Personen, die sich freundlich für mich interessiert haben, waren die Damen am Empfang.
    Der Mitarbeiter am Ersatzteilverkauf hat mein Hallo und mich fünf Minuten lang komplett ignoriert. Nicht mal ein Kopfnicken.
    Ich wollte eigentlich die Metallstifte zum Entfernen des Original-Radios. Mir wurde allerdings mitgeteilt, dass es dieses Werkzeug auf keinen Fall zu kaufen gibt und ich das Gerät in der Werkstatt ausbauen lassen müsste. Kostenpunkt 6,50 EUR.
    Der Ausbau eines Autoradios besteht darin, die zwei Stifte in die vorgesehenen Öffnungen zu stecken und daran zu ziehen, geschätzt vielleicht 1 Minute Aufwand. Beschwerden waren sinnlos, und da ich das Radio raus haben wollte, habe ich gezahlt.
    Bei allem Verständnis dafür, dass niemand seine Arbeitszeit verschenken will: Ich kann mich an keine andere Werkstatt erinnern, die mir einen so einfachen Handgriff abgerechnet hat. Ich verstehe auch nicht, warum man für 6,50 EUR einen Kunden vegrault, der sonst eventuell noch jahrelang zu Inspektionen und richtigen Reparaturen gekommen wäre
    Ich dachte eigentlich, dass ich nur eine schlechte Erfahrung mit einem einzelnen Mitarbeiter gemacht hätte. Aber nach dem Bericht von lokalreporter vermute ich ja fast, dass die Masche da System hat

Seite 1 von 1