Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    7.3.2011

    In diesen Tagen herrschen Verhältnisse, die mich ein wenig an Libyen erinnern. Die Straßen sind mit Dreck, Trümmern und Scherben übersät, menschliche Hinterlassenschaften findet man allerorten. Den Straßenreinigungstrupps kann man, da bin ich mir sicher, an Karneval keinen Vorwurf machen. Die Jungs sind im Dauereinsatz und leisten Schwerstarbeit, dabei können sie sich am jecken Treiben wegen Urlaubssperre nicht beteiligen.

    Nein, es sind die Menschen, die den Begriff "feiern" verwechseln mit "mal so richtig die Sau rauslassen und sich benehmen können wie die Schweine". Es wird jedes Jahr schlimmer!

    In den Straßenbahnen watet man mittlerweile permanent durch Bierpfützen, stolpert über herumkollernde Flaschen, setzt sich auf versaute Sitze, lehnt sich an beschmierte Fenster, wartet auf bekotzten Bahnsteigen.

    Nein, nicht der Karneval verdient den einen Stern, sondern die Dreckschweine, die glauben, sich an Karneval alles das erlauben zu können, was ihnen an zivilisierten Benehmen verlustig gegangen ist.

    An Karneval herrschte in Köln zwar schon immer der Ausnahmezustand, aber es war nie der rechtsfreie Raum, zu dem er immer mehr mutiert. Mittlerweile meide ich die Stadt an Karneval wie die Pest, und so gehe ich heute lieber arbeiten, statt mich wie früher ins so unbeschwerte Getümmel zu stürzen.

    Deshalb gibt es diesen Bericht auch zwei Mal:
    Karneval in Köln: 1 Stern
    AWB (Stadtreinigung): 5 Sterne

    Update zum Veedelszoch in Köln-Mülheim 8.3.2011
    Um 17:20 Uhr war der Zoch am Wiener Platz zu Ende, hatte ein Schlachtfest von Müll hinterlassen - um 17:30 Uhr war die Straße blitzblank gefegt, da lag kein Papierchen mehr in der Gosse! Super Leistung, Ihr Kehrmännchen!!

  • 4.0 Sterne
    27.9.2010

    Bei den Veedelszügen an Karneval fahren sie auch mit, die Abfallwirtschaftsbetriebe Köln - kurz: die AWB, aber besser bekannt als: die Müllabfuhr -, mit einem Wagen, auf dem an Kaneval geschrieben steht: "Die Karawane zieht weiter... und wir räumen auf."

    Und es ist wirklich erstaunlich, an Karneval funktioniert es einwandfrei, dass die Stadt nicht im Müll versinkt; an anderen Festtagen sieht es da noch nicht ganz so optimal aus, das müssen sie noch etwas üben, die AWB.

    Aber auch sonst sind sie für jeden Müll zu haben respektive holen ihn ab, poltern mit den Mülltonnen - gelb, blau, schwarz - durch's Haus, holen außerdem den Sperrmüll ab, bei Wunsch auch aus der Wohnung herunter (kostenpflichtig) - was bei einer alten Waschmaschine schon nicht so schlecht ist. - Wer selber ein Auto zur Verfügung hat und ungeduldig ist, der kann auch seinen Elektro- und Sperrmüll selber zum Abfall-Center nach Ossendorf bringen.

    Aber alles im allem muss man schon mal Danke sagen für den Job, den die AWB-Mitarbeiter erledigen, vergisst man doch manchmal, dass es nicht die anonyme Müllabfuhr ist, die da am Werke ist, sondern Menschen who kehr for einen. Danke.

    • Qype User silver…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 196 Freunde
    • 53 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.4.2008

    Das muss mal gesagt werden. Die Kölner Abfallbetriebe verdienen ein ganz großes Lob. Die Mitarbeiter sind immer überaus nett, kümmern sich auch um Angelegenheiten, die sie vermutlich laut ihrer Aufgaben nicht tun müssten. Jede Meldung über wilden Müll, den unliebsame und unerzogene Mitbürger liegen gelassen haben, wird umgehend innerhalb von 24 Stunden bearbeitet.
    Ich kann nur sagen. Liebe AWB macht weiter so. Mit Euch kann man sich in einer Großstadt wohlfühlen, da Ihr Euch um den Dreck von anderen kümmert, damit wir es schön haben.
    Danke.

  • 3.0 Sterne
    13.7.2010
    Erster Beitrag

    Hör mir auf mit AWB. Ich bin nebenberuflicher Hauswart im Kölner Norden und betreue dort 9 Häuser, davon 1 Hochhaus (12 Etagen) 124 Familien und die machen natürlich einiges an Müll. Für das Hochhaus habe ich insgesamt 3 Container für Restmüll (wird montags und donnerstags geleert) 6 blaue (die eigentlich grün sind) Container und 6 "gelbe". Die Leerung erfolgt 14 tägig. Obwohl wir einen Vollservice haben, bei 1100 Liter Container gibt es den nicht anders, sind meine Müllmänner nicht in der Lage, die Container aus der Box zu holen und wieder dort hinzustellen. Grund: einen Meter Weg, der eine Steigung von 10 cm enthält und ein Bodenbelag der, wenn es nass ist etwas rutschig ist, besser noch,sein könnte. Ja jetzt frag ich mich wirklich ist das normal? Die sind zu dritt und schaffen es nicht diese Container auf die Straße zu bringen?? Jetzt mache ich es alleine und es hat noch nicht zu schwerwiegenden Schäden an meiner Person oder Gesundheit geführt. In meinen besten Zeiten, die ja auch schon vorbei sind, habe ich die Container am Halskettchen raus gezogen. Einer der Jungs, Marke "Hercules für Arme", klettert sogar in !! die gelbe Tonne und schaut nach ob wirklich alles Folie drin ist. Findet er mal was anderes, was bei einem Hochhaus wohl nicht immer zu verhindern ist (und ich täglich nachschaue ob es nicht der Fall ist), wirft er es, in seiner schon bekannt "liebenswürdigen Art" einfach so neben die Tonne und lässt es dann da liegen. Dachte- die AWB ist dazu da die Straßen zu reinigen. Na ja was solls. Auch sind die 3 Kerle " Wo steht dat Klavier" Typen", an trockenen Tagen nicht in der Lage ihre Aufgaben zu erfüllen und den bezahlten Vollservice auszuführen, aber das liegt sicher daran,dass man Angst hat den "Hercules für Arme" in einer Tonne zu vergessen, anders gibt es keine Erklärung dafür.
    Nee die AWB kannste vergessen. Es sollte mehr Mitbewerber geben, dann würde sich auch mal was tun. Sicher ist es nicht immer angenehm für die Mitarbeiter der AWB den stinken Müll abzufahren, aber Leute, dafür bekommt ihr Geld und dies nicht zu knapp. Ein Behälter kostet wenn ich richtig informiert bin ca. 2000 EUR zum Leeren und nun bitte ich Euch, macht mal Euren Job richtig. Sicherlich sind nicht alle MA der AWB gemeint, oder haben so eine Arbeitsmoral wie die Jungs im Norden von Köln - und das ist gut so.

    Mal ein kleiner Nachtrag: 18.03.2011
    Die AWB hat in unserem Bezirk anscheinend einen neuen Trupp eingesetzt. Ich kann zur Zeit nur feststellen, dass es besser funktioniert, deshalb habe ich einen weiteren Stern gegeben. Fair muss man schon sein. Die Jungs sind aber sicher noch steigerungsfähig.

    • Qype User nemoCG…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    2.0 Sterne
    18.8.2009

    wir haben eine bio-tonne, die nun zum wiederholten Male nicht geleert wurde. bei diesen temperaturen (so um die 30°C - in der tonne bestimmt noch mehr) kann man sich ja vorstellen, was da für gerüche entstehen uuiiii :-((

    über den online-service wurde dieses problem umgehend mitgeteilt. beim ersten mal bekamen wir die antwort: ... da kommt jetzt keiner mehr extra für raus und die tonne wird ja ehr bald wieder geleert ) FRECHHEIT!
    und diese woche wurde uns ein weiterer extra abholtermin angekündigt  nach zwei tagen: immer noch keine leerung!!!! ach, ja: in den nächsten tagen wird die tonne ja eh wieder geleert! ;-(

    in der regel klappt die regelmäßige leerung - aber wie kann man auf einer vorgeschrieben tour ein haus vergessen? und wieso ist dieser nachbetreuung-service für die katz? darum nur zwei sterne für die awb

    • Qype User koelle…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 37 Beiträge
    1.0 Sterne
    31.12.2010

    "dank" an den awb für den nicht stattfindenden winterdienst und die dadruch überquellenden mülltonnen.

    schon praktisch, wenn man durch eigene passivität an anderer stelle weniger arbeit hat!

    fortsetzung:

    letzte woche an einem werktag um 15 uhr auf der markusstraße in köln raderberg. ein müllwagen und eine kehrmaschine parken extrem dämlich vor dem bäcker kleins bio back. 5 mann in voller montur stehen am tresen. bei mir wurden aber 2 wochen die gelben tonnen nicht geleert.
    muß ich das verstehen ?

    • Qype User latosc…
    • Düren, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.9.2010

    Wann immer ich durch Köln fahre fällt mir 1 auf: stets sitzen Müllarbeiter irgendwo rum und trinken Kaffee oder rauchen!! Entsprechend sauber sieht die Stadt aus. Eine Schande, wirklich peinlich. Samstags und Sonntags ist die Stadt mit Scherben gepflastert, und es hält oft bis Montag, Dienstag an. Selten eine so schmutzige Stadt wie Köln gesehen. Kein Wunder, bei der Arbeitsmoral dieser...AWB!

    • Qype User atha7…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.2.2009

    Einerseits ist AWB lobenswert und vorallem die Leute die dafür sorgen, daß unser Müll von der Strasse und von zuhause verschwindet.
    ANDERERSEITS ist der Sperrmüllservice des Unternehmens vorallem wenn es um den kostenlosen geht (ist klar..) unter ALLER SAU. Die nehmen manche Sachen nicht an wenn sie in blaue Müllsäcke reingemacht worden sind. Wären die Müllsäcke Rosa oder oliv oder was auch immer das ging. Das kann nicht normal sein

    • Qype User style…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 7 Freunde
    • 73 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.12.2008

    unser freund und helfer..was würden wir nur ohne sie mit unserm ganze müll tun?!
    sie arbeiten schnell und meist auch ordentlich ausser wenn sie wirklich mal keinen bock haben..
    das einzige problem ist wenn sie mit ihrem riesen LKW die straße blockieren und mann mit dem auto nicht mehr weiter kommt!
    nichts desto trotz sollten wir ihnen dankbar sein für das was sie tun..
    denn ich glaube nicht jeder von uns könnte die arbeit verrichten und bewältigen oder?!

    • Qype User cimbom…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 73 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.1.2009

    Die AWB in Köln sorgt für unsere saubere Stadt in Köln. 2 mal die Woche werden in einzelnen Stadtgebieten die Hausmülls entsorgt. Wenn man Sperrmüll oder elektronische Geräte entsorgen möchte, sollte man sich auch an die AWB wenden.

Seite 1 von 1