Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • “Eine klare Empfehlung an alle, die ausgiebig und gut frühstücken möchten und den Weg nach Kalk nicht scheuen.” in 4 Beiträgen

  • “Die Teilchen und Blechkuchen sind einfach lecker man schmeckt ihnen die Zugewandtheit des Bäckers und den Einsatz der echten Lebensmittel an.” in 4 Beiträgen

  • “Zu empfehlen ist auch das tägliche Frühstück für 6,90 Euro kann man sich hier an cerealien, Brot, Brötchen, diversen Aufschnitt, mett Käse, rührei, Spiegeleier und co sattessen.” in 4 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    18.1.2014
    3 Check-Ins

    Selten habe ich so leckere, knusprig braune, gut geformte und vermutlich von Hand gemachte Sesam-, Mohn, Körnerbrötchen unterschiedlichster Art und normale Brötchen gegessen, wie heute zum Frühstücksbüffet bei der Bäckerei Schlechtrimen. Werktags gibt es das Büffet für gerade mal 6,90 Euro zuzüglich Kaffee, Tee etc.  . Am Sonntag kostet das erweiterte Büffet 9,90 Euro.
    Für diesen wundersam kleinen Preis von 6,90 Euro gibt es neben den bereits angepriesenen Brrötchen, Rosinenstuten, Schwarzbrot, Grau- und Vollkornbrot, zwei Müslisorten, Honig-Smacks, Cornflakes, Milch, Joghurt, Akazienhonig, Nutella, 5 verschiedene  Konfitüren, Butter, Margarine, Mett mit seperaten Zwibeln, Thunfisch, Rührei mit und ohne Schinken, Spiegeleier, Salami, Fleischwurst, Leberwurst, Geflügelwurst, echter gekochter Schinken (kein Formfleisch !), 2 Hartkäsesorten, Camembert, hartgekochte Eier usw.. Wer möchte, kann sich auch aus frischen Orangen den Saft pressen.
    Der unauffällige Service füllt ständig auf und achtet darauf, dass bei der Schlacht am Frühstücksbüffet nichts in Unordnung gerät.
    Auch beim Kännchen Kaffee für 3,60 Euro  sowie beim schwarze Tee im Kännchen für 3,50 Euro haben uns Geschmack und Preis überzeugt. Eine Flasche Mineralwasser (0,5 Liter) war mit 2,45 Euro eher günstig berechnet.-
    Ein sehr gutes Frühstück, wie ich es mir jeden Werktag wünschen würde! -

    Von außen sieht die Bäckerei und Konditorei eher schlicht aus, wenngleich auch allerlei Backunikate hinter der großen Schaufensterscheibe grüßen. Betritt man die Bäckerei, steht man unvermittelt vor einer großen Kuchen-, Torten- und Brottheke. Mehrere Urkunden an der Wand weisen auf anerkannmt herausragende Konditor- und Bäckereileistungen hin. Schlechtrimen ist über den Stadtteil Kalk bekannt und beliefert eine Reihe von Gastronomiebetrieben in und um Köln, unter anderem die Villa Mathilde in Deutz.
    Links neben der Theke geht es in den Frühstücksraum. Das Mobilar, die Leuchten an der Decke und insbesondere eine wuchtige Schrankwand - mit echten Schmökern dekoriert  - verströmen den  Charme der 70er Jahre. Der Einrichtungsstil setzt sich bei den Sanitäranlagen fort: Braune Kacheln und grüne Toiletten. Die mit vielen Flecken versehene Auslegware im Frühstücksraum zeugte von einigen Kollateralschäden. In einer Ecke träumt ein künstlicher und verstaubter Ficus vor sich hin und von den Wänden blickten spärlich bekleidete römische Athleten und Athletinnen als Wandgemälde(versuch)  auf uns herab. An der gegenüberliegenden Wand hängen Engelgemälde in Acryl.

    Beurteilung:

    Qualität und Geschmack (60%)
    Sehr gute Backwaren und gute andere Lebensmittel.
    5 Sterne

    Preis-/Leistungsverhältnis (20%)
    Teuer kann jeder. Schlechtriemen kann es unfassbar günstig, reichlich und gut!
    5 Sterne plus

    Ambiente, Sauberkeit, Publikum (10%)
    Ziemlich kruder Charme. Größtenteils sauber. Mitunter laut, wenn schwerhörige Frühstücksraum-Unterhalter mit ihren Geschichtchen alles beschallen.
    3 Sterne

    Service, Freundlichkeit (10%)
    Nach dem Tipp deutlich freundlicher. Ansonsten unauffällig fleißig.
    3 Sterne

    Im Sommer hat Schlechtrimen noch eine nette Außenterasse zu bieten. Beim Herausgehen haben wir uns noch bei der Kuchentheke von einer sehr freundlichen Bäckereifachverkäuferin mehrere Brotsorten und Kuchen einpacken lassen. Fazit: Immer einen Besuch wert. Erstklassige Back- und Kuchenwaren. Eine Bereicherung für Köln und insbesondere für Köln-Kalk.

    Ergänzung: Inzwischen habe ich die Bäckermeister-Schlechtrimen-Brötchen meinem persönlichen Härtetest unterzogen: Einfrierenund nach ein paar Tagen zum Leben erwecken. Ergebnis: Noch nie hatte ich bessere Brötchen. Perfekt!

  • 2.0 Sterne
    18.7.2014

    Schlechter und unfreundlicher service, aber guter kafee.
    So muesste man es wohl zusammenfassen.
    Etwas altbacken und sehr traditionell eingerichtet, kam es mir vor wie eine zeitreise, was nichts schlechtes heissen mag. Der Tisch an dem wir sassen war allerdings mehr als in die Jahre gekommen und ziemlich abgeranzt. Naja egal, auch die Kakao oder Kaffeeflecken an der Wand stoerten mich nicht wirklich. Doch was mich wirklich stoerte war der unmoeglich Service der Kellnerin. Herablassend waere da noch schmeichelhaft ausgedrueckt. Voellig ahnungslos was fuer Kuchen und Torten sie da verkaufen und wie die Herstellung laeuft und pampig zu den Gaesten die sich dann, neben der simplen Info ob die Kuchen auch vegetarisch sind, auch noch erdreisten Extrawuensche haben zu wollen. Naja musd ich mir nicht noch mal geben
    Nebenbei war der Kaffee allerdings recht gut.
    Fazit: guten Kaffee krieg ich nebenan im Bambule zu guenstigeren Preise und mit nem Laecheln. So nicht!

  • 4.0 Sterne
    13.2.2014

    Jetzt habe ich es endlich auch einmal in dieses bekannte Traditionscafé geschafft. Ich wußte gar nicht, dass nebenan ein Park ist, und dass man im Sommer auch außen sitzen und bei lecker Kaffee und Kuchen den Park genießen kann.

    Die Auswahl an süßen Leckereien und Brot ist groß. Wir haben uns für Torte zum gleich essen und Brot zum mitnehmen entschieden. Die Torte, deren Namen ich leider nicht mehr weis (siehe Foto Carsten M.) war lecker. Auch als ausgewiesener Kuchenfan bin ich immer wieder begeistert, wenn eine leckere Marzipanschicht mit verarbeitet wird und vor allem noch eine Praline oben drauf thront.

    Man kann es sich auf die Schnelle an den Tischen gegenüber der Kuchentheke gemütlich machen und sich dabei mit dem kompletten Angebot an Torten, Teilchen und Kuchen in aller Ruhe vertraut machen, oder man macht es sich im eigentlichen Café gemütlich, das durch die vielen Fenster sehr hell ist. Da ich mich die Kuchentheke mehr interessiert hat, bin ich vorne geblieben, aber für einen netten und ausgedehnten Plausch würde ich das eigentliche Café empfehlen.

    Einen richtigen Mittagstisch gibt es zwar hier nicht, aber die eine oder andere deftige Kleinigkeit kann man auch in der Mittagszeit bekommen.

  • 4.0 Sterne
    21.1.2014
    8 Check-Ins

    Nachdem Roland ja ausführlich über das leckere und vielfältige Frühstück geschrieben hat möchte ich dem nichts mehr hinzufügen. Stimme ihm ihn allen Punkten zu.
    Für den Preis von 6,90 € gibt es hier aber auch meines Erachtens nichts zu meckern.

    Durch das Frühstück bin ich auf das köstliche Sonnen-Soja-Brot aufmerksam geworden und habe es daher direkt für zuhause mitgenommen.
    Heute war es dann leider gegen Mittag schon ausverkauft, so dass ich mich für das Sechskorn-Brot entschieden habe und zuhause feststellen musste, dass es noch leckerer geht. Selbst meine Mutter ist so begeistert von dem Schlechtrimen-Brot, dass sie mich bittet extra vorbei zu fahren, wenn sie mich besucht.

    Einen kleinen Makel habe ich jedoch mittlerweile gefunden:

    So lecker wie das Brot auch ist, die Teilchen schmecken mir überhaupt nicht.
    Habe jetzt zwei verschiedene Teilchen probiert und beide waren Durchschnitt.

    Also für Frühstück und Brot gebe ich eine klare Empfehlung, Teilchen sollte man jedoch lieber woanders holen bzw. wie ich heute ein bisschen weiter fahren und Klüppelbergs Törtchen holen :-)

  • 4.0 Sterne
    14.4.2014
    2 Check-Ins

    Samstag morgen um 9 Uhr gut und günstig Frühstücken in Köln? Da kann dieses Café ein echter Geheimtipp sein. Aufgrund der Yelp-Bewertungen entschieden wir uns für den Besuch und haben es nicht bereut.

    Das Ambiente erinnerte mich mit der Schrankwand an das Wohnzimmer meiner Oma - die hatte allerdings weder nackte Frauen, noch Kunst an den Wänden. Hier findet man also rustikale Gemütlichkeit, in die sich die bedienenden Damen nahtlos eingliedern.

    Als wir gegen 9 Uhr die Restauration betraten waren ca. vier Tische besetzt, einige weitere waren reserviert. Das Durchschnittsalter dürfte sich mit unserer Ankunft schlagartig halbiert haben. Im Laufe der nächsten anderthalb Stunden wurde es etwas voller und auch jüngere Leute waren dabei. Trotzdem hätte man zu jeder Zeit noch einen Tisch finden können.

    Frühstück gibt es vom Buffet oder a la carte. Auch kleine Speisen sind auf der Karte zu finden. Das Buffet war klein, aber fein präsentiert. Tolle Auswahl, gute Qualität der Speisen. Nutella - für die meisten wohl das entscheidende Kriterium eines guten Frühstücks - in Form von Portionspackungen vorhanden.

  • 4.0 Sterne
    30.8.2013
    1 Check-In

    Wahrscheinlich ein Legendär schlecht hin, ok zumindest in Kalk. Der Feinschmecker hat sie auch mal gelobt. Also ich muss ja dann auch irgendwann mal hin. Der Tag ist endlich gekommen!

    Ich war gegen 10 Uhr unter der Woche zum " Take Away" dort. Die Aussenbereich ist nett angerichtet aber ich habe da keine Lust allein rum zu sitzen. An der Theke waren die Mitarbeiterinnen ziemlich beschäftigt, blieben aber zuvorkommen.

    Zu Hause haben wir die Tüte mit Butterstreusel (1,20€), Brownie aber als Kirschstreusel berechbnet (1,50€), Florentiner (2,20€) und ein großes Stück Wellness Omega (3,25) ausgepackt... Ausser des Brotes haben wir direkt an dem Tag glücklich zum Kaffee verspeist. Sie waren wirklich gut!

    Also meine klare Empfehlung für diese Bäckerei!

  • 4.0 Sterne
    27.5.2013

    Eine Bäckerei & Konditorei, die vom "Feinschmecker" prämiert wurde und sich den Werten "natürlich backen - wie früher" verschreibt und nach "SlowFood"-Kriterien produziert.. Was will man mehr?

    Laden in Köln Kalk
    Freundlicher Empfang, klassische Bäckerstube, große Theke mit guter Auswahl.
    Hinten durch das Café und die Terrasse. Hier herrscht ein gewisser "Oma-Style" vor. Das Publikum, was hier oft verkehrt, ist auch manches mal in diesem weisen Alter, also kein Hipsterladen mit jugendlichem Flair.
    Dies tut aber meines Erachtens nichts zur Sache und ist unbedeutend für meine Bewertung.

    Speisen & Getränke
    Lecker, lecker, lecker.. Viele klassische und kreative Brotsorten, Teilchen, Kuchen..eine schöne Auswahl!
    Beim sonntäglichen Brunch gibt es eine reichhaltige Auswahl, die ihres gleichen sucht! Diverses Brot, Brötchen, Croissants, Cerealien, Kuchen, Eierspeisen, Würstchen, Aufschnitt, Käse, Fisch, Marmelade, frische Orangen zum selber pressen..
    Der Kaffee ist lecker und auch der Kakao schmeckt laut meinem Neffen "super lecker".

    Service
    Nett und gut, schon mal etwas rauer im Ton allerdings ohne patzig oder unhöflich zu wirken.

    Preis
    Die normalen Back- & Konditorwaren sind teilweise etwas teurer, dafür kommen sie natürlich auch nicht aus einer Backfabrik.
    Das Sonntags-Frühstücksbuffet ist absolut reichhaltig und super lecker! Eine klare Empfehlung an alle, die ausgiebig und gut frühstücken möchten und den Weg nach Kalk nicht scheuen.

    Fazit
    Für mich ein guter Laden mit leckeren Produkten. Schon mal das Brot mit rotem Pesto zum Grillen mitgenommen oder auch das Rosmarinbrot in Olivenöl gedippt? Toll!
    Das Frühstücksbuffet am Sonntag ist top, da gibt es vom Preis-Leistungsverhältnis nichts besseres.
    Klar gibt es hippere Läden, wo sich andere hippe Menschen aufhalten und nicht so ein Flair vorherrscht wie bei Oma im Wohnzimmer und hochtrabenderem oder medienaffinerem Gequatsche aber das zählt nicht, das was bleibt ist der Eindruck eines guten Produkts zu einem guten Preis.

    • Qype User Victim…
    • Singapur, Singapur
    • 71 Freunde
    • 524 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.8.2013

    Wahrscheinlich ein Legendär schlecht hin, ok zumindest in Kalk.
    Ich war gegen 10 Uhr unter der Woche zum " Take Away" dort. Die Aussenbereich ist nett angerichtet aber ich habe da keine Lust allein rum zu sitzen. An der Theke waren die Mitarbeiterinnen ziemlich beschäftigt, blieben aber zuvorkommen.
    Zu Hause haben wir die Tüte mit Butterstreusel (1,20EUR), Brownie aber als Kirschstreusel berechnet (1,50EUR), Florentiner (2,20EUR) und ein großes Stück Wellness Omega (3,25EUR) ausgepackt Ausser des Brotes haben wir direkt an dem Tag glücklich zum Kaffee verspeist. Sie waren wirklich gut!
    Also meine klare Empfehlung für diese Bäcke

    • Qype User ninedi…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 22 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.5.2013

    Wer wirklich entspannen und runterkommen will, der sollte sich mit einer guten Freundin hier zum Kaffee und vor allem zu einem köstlichen, klassischen Stück Kuchen treffen. Das beeindruckende Interieur und das Durchschnittsalter tun den Rest.
    Viele lieben übrigens den sonntäglichen Brunch. Ich nicht so. Aber das ist Geschmackssache!

  • 5.0 Sterne
    19.12.2013
    1 Check-In

    LECKER, mehr kann man eigentlich nicht sagen. Die Backwaren sind unglaublich gut und jeder SB Bäckerei vorzuziehen. Hier scheckt man noch Handwerk und Tradition und dafür bin lch gerne bereit mehr zu zahlen, die Backwaren sind ihren Preis wert. Zu empfehlen ist auch das tägliche Frühstück für 6,90 Euro kann man sich hier an cerealien, Brot, Brötchen, diversen Aufschnitt, mett Käse, rührei, Spiegeleier und co sattessen. Sonntags gibt es ein schlemmerbuffet mit mehr Auswahl, für unter 10 Euro. Mmmmmmh

  • 4.0 Sterne
    7.6.2007
    Erster Beitrag

    Brunch im Cafe Schlechtriemen

    Eine meiner liebsten sonntaglichen Beschäftigungen ist ein Besuch des Cafe Schlechtriemen um dort zu brunchen.

    Für Fünf Euro fünfzig gibt es unbegrenzten Zugang zum Frühstücksbuffet. Es gibt nichts Ausgefallens oder Schnickschnack sonder ein gut bürgerliches Frühstück.

    Hier trifft man auch Hinz und Kunz aus dem Veedel.

    • Qype User minisi…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 152 Freunde
    • 225 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.6.2007

    ... bin ganz bei meiner Vorschreiberin. Es liegt an den Verbrauchern ob es irgendwann nur noch ein "Ketteneinerlei" gibt oder eine bunte Vielfalt an lokalen Anbietern.

    Die Konditorei Schlechtriemen kenne ich auch nur positiv. Nach dem wir uns damals, einen Monat vor der Hochzeit die Beine plattgelaufen haben um eine Hochzeitstorte zu bestellen und überall gesagt bekamen: "Also das ist viel zu spät", bekamen wir den Tipp "Konditorei Schlechtriemen in Kalk". Sofort ins Auto, ab nach Kalk. Für die Firma Schlechtriemen überhaupt kein Thema - Hurra, wir waren nämlich schon gefrustet. Wir wollten nix Mehrstöckiges - einfach einen Erdbeerkuchen in schön.

    Gerne, wie und was genau? Aha, könnte man so und so machen....... Vorschlag für gut befunden und angenommen ..... Planung in 30 Minuten fertig.

    Es wurde geliefert alles hat super geschmeckt - bis auf den letzten Krümel wurde alles weggefuttert. PERFEKT!

    Kann man nur empfehlen! Besser kann ich es mir nicht vorstellen!

    • Qype User Frösch…
    • Norderstedt, Schleswig-Holstein
    • 61 Freunde
    • 57 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.6.2007

    ...und in Köln-Ostheim gibt es auch eine Filiale - Frankfurter Str. / Ecke Rösrather Str. (neben der Sparkasse).
    Hab mir dort manchmal vor der Arbeit Brötchen geholt - mmhhhh, lecker ;-)

    • Qype User haarmo…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 23 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.7.2010

    Frischer geht nicht, ob Brot oder Frühstück...
    alles ist Super frisch und schmeckt sehr gut!
    Immer wenn wir können gehen wir dort Frühstücken.
    Zum Stammpublikum zählen viele ältere Gäste,
    aber nicht erschrecken lassen es ist trotzdessen
    mehr als Empfelungswert!

    • Qype User thecoo…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 111 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.11.2010

    Habe für 5.90 Euro hier das Buffet genommen zum Frühstück es war sehr gut bestückt für den Preis aber
    Am besten sind die Brötchen und Brote lange nicht mehr so eine Qualität gehabt

    • Qype User plasti…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 15 Freunde
    • 53 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.11.2008

    Die Qualität der Produkte ist empfehlenswert. Hier kann man auf jeden Fall bedenkenlos einkaufen.
    Den Sonntagsbrunch kann ich allerdings nur bedingt empfehlen. Die Einrichtung des Cafés ist schon deutlich in die Jahre gekommen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von Speisenangebot und Getränken stimmt. Allerdings ist es immer recht voll und sehr gemischtes Publikum, typisch Kalk. Wer das nicht mag, ist hier komplett falsch. Dann lieber nur Brot oder Brötchen kaufen und zu Hause frühstücken.

    • Qype User cemilk…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.11.2009

    Warum Schlechtrimen eher Gutriemen,
    Was für ein Kuchen! Weil wir gerad Lust auf was Süßes hatten, haben wir uns hier einen Muffin geholt. Einfach lecker, besonders die Buttercreme oben drauf. Unsere Lust war sofort befriedigt! ;)

    Die Preise sind, wie schon mal gesagt, nicht niedrig, aber es lohnt sich mal vorbei zu schauen und sich ein Stücken zu gönnen.

    Wir kommen wieder!

  • 5.0 Sterne
    13.12.2011

    lecker.
    einfach nur gute Qualität mit super auswahl. Die Belegten Brötchen werden frisch gemacht und immer nach wunsch angefertigt. Und die Zuckerwäckchen sind ein traum!
    Sehr positiv auch die Bedienung.

    • Qype User zucker…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.4.2012

    Wir gehen sehr gerne zu Schlechtriemen um uns am köstlichem Buffet zu bedienen.
    Das Rührei ist das beste was ich kenne.
    Die Mettwurst ist wirklich lecker .
    Das gesamte Angebot ist großzügig und erstklassig. Beanstandungen nimmt sich der Herr Schlechtrimen persönlich an. Das finde ich wirklich toll.
    Da merkt man dass der Kunde noch König ist. Auf diesem Weg möchte ich mich für das nette Gespräch mit Herrn Schlechtrimen bedanken. Wir werden das nächste Frühstück im Cafe in vollen Zügen genießen.

  • 4.0 Sterne
    7.10.2012

    Haben noch eigene Backstube.
    Gute Qualität der Backwaren und Co.
    Preislich etwas teurer.

    • Qype User zawibu…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.2.2008

    Heute früh musste ich darüber nachdenken, ob es im Deutschen (wie im Kölschen) nicht so etwas schönes gibt wie im Amerikanischen  den Begriff vom Soul Food. Der Bochum-Barde Grönemeyer hat das ganz zu Anfang seines Sängerlebens mit seiner Curry-Wuuuurst getan; und könnte ich singen, ich würde heute ein Lied zum Rievkooche komponieren. Ach ja, Schlechtriemen/Kalk: Per Zufall (nach einem grottigen Rathausbesuch) vorbeigeschlendert, lockten mich die frischen goldgelben, knupserigen Reibekuchen in den Laden. Reibekuchen für 0,80 Cent pro Stück zum Mitnehmen in einer fettsicheren Tüte. Für den Preis kann Mann sich die doch nicht selber machen. Just aufgebraten und mit Schwarzbrot und Apfelkompott verspeist. Herrlich.
    Noch was zum Schlechtriemen: Der Frühstückspreis wurde auf angemessene 5,90 EUR angehoben.

    • Qype User VesiLe…
    • Leverkusen, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.7.2013

    Die beste Bäckerei und Konditorei, die ich jemals kennenlernen durfte! Die Brotwaren sind sehr schmackhaft, vom Mundgefühl unübertroffen und vor allem sehr gut bekömmlich! Die Teilchen und Blechkuchen sind einfach lecker  man schmeckt ihnen die Zugewandtheit des Bäckers und den Einsatz der echten Lebensmittel an. Ganz ehrlich: der Butterstreusel schmeckt besser als hätte ich ihn selbst gemacht und das will was heißen!
    Ich bedauere sehr, dass ich den vergleichsweise langen Weg nach Wiesdorf aufnehmen muss, da es hier in Opladen bedauernswerter Weise keinen auch nur entfernt vergleichbaren Bäcker gibtAber was tut man nicht alles? Vielleicht könnte die Bäckerei meiner Bitte, in Opladen eine Niederlassung zu eröffnen, Gehör schenken? .Bitte ;-)

    • Qype User Jacque…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 121 Freunde
    • 181 Beiträge
    3.0 Sterne
    4.6.2007

    alteingesessenes Familien-Unternehmen!
    frische Backwaren aller Art,
    immer schöne Dekoration in den Schaufenstern, der Inhaber ist im Stadteil Kalk in verschiedenen Organisationen engagiert (KalkGestalten),
    kleine Aussenterrasse direkt im Stadtteil-Park von Kalk,
    man trifft auf Stammkundschaft bei Kaffee und Kuchen
    nachdem uns immer mehr die Selbstbedienungs-Schnellbäckereien überfluten, sollten wir wieder mehr die Familienunternehmen unterstützen.....

    • Qype User cologn…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.6.2007

    Absolut empfehlenswert, Schlechtriemen gibts auch in Köln Holweide auf der Neufelderstr. / Dabringhauserstr. (nähe Krankenhaus). Es gibt hier perfekte belegte Brötchen, unbedingt probieren.

    • Qype User Ardnax…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 6 Freunde
    • 75 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.7.2012

    Ich war letzte Woche Sonntag dort und war leider zu spät um meine heißgelliebte Eissplittertorte dort zu probieren, aber auch der Käse-Sahne-Kuchen war ein Genuss; am Nachbartisch hatte man Mousse au chaocolat Torte bestellt und die sah irre lecker aus, wie ein Hochhaus der Genüsse.mmmmhhhhhhh..meine Hüften hatten mir einen weiteren Kuchen verboten ;-). Die Bedienung war sehr freundlich und ganz geknickt, als sie den Wunschkuchen nicht mehr hatte. Wir haben draussen auf der kleinen Terrasse gesessen und uns sehr wohl gefühlt. Kalk ist ja nicht unbedingt für seine pitoreske Umgebung bekannt, aber hier sitzt man im Garten sehr schön und Innen fühlt man sich etwas wie in seine Kindheit zurückversetzt.alles so im SeventiesLook. Der Kuchen war köstlich und nicht zu schwer und der Milchkaffee ehr lecker. Ich komme in jedem Fall nochmal wieder um die Eissplittertorte zu testen.
    Ich habe mir eine Brötchenfahne mitgenommen, die aus 9 aneinandergebackenen Brötchen bestand.KÖSTLICH..3erlei Sorten und eine besser, als die andere und wirklich noch nach 2 Tagen nach dem auftoasten herrich zu geniessen.meine Mutter, die unweit wohnt hat die Woche drauf alle ihre Freundinnen auf die Konditorei hingewiesen und die haben den Laden direkt geentert und für sich entdeckt.
    I'll be back. :-)

    • Qype User Flamet…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 47 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.10.2009

    Frühstück ist Bombe und top in Ordnung, aber die Bedienungen sind durch die Bank weg ne Katastrophe und lahmarschig......der Laden muß nicht voll sein und trotzdem wartet man oft sehr lange auf die Getränke....was die eine vielleicht noch durch italienische Freundlichkeit weg macht, wird spätestens dann überschattet wenn sie sich mit der Berliner Krake in die Köppe kriegt. Sehr schade! Das Preis Leistungsverhältnis ist sonst okay. Eine erfrischende freundliche Bedienung fehlt einfach noch!!!

  • 5.0 Sterne
    17.12.2009

    Das Cafe Schlechtrimen in Kalk war die erste Bäckerei/das erste Cafe, welche ich kennengelernt habe, als wir 2004 nach Köln gezogen sind. Und bisher konnte noch keiner Schlechtrimen toppen. Sehr lecker sind die Mettbrötchen, die Reibekuchenbrötchen (kannte ich zuvor nicht, schmecken aber ungemein lecker) und der altbewährte "Klinsmann". Ich denke, bei Schlechtrimen findet jeder, was er sucht. Das Frühstücksbuffet ist, wie bereits beschrieben, sehr preiswert und es wird von allem ständig nachgelegt. Die belegten Brötchen sind alle extrem lecker. Erst am vergangenen Wochenende, bei der "Päckchen für Pänz" Gala, wo Herr Schlechtrimen die Gäste mit diversen Brotkreationen verwöhnte (ja, Schlechtrimen engagiert sich auch sozial), wurde mir wieder bewusst, dass es Zeit wird, mal wieder nach Kalk zu fahren...

    • Qype User Expert…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.10.2011

    Im ganze werde ich diesem Café 5 Sterne geben, zumal das Café innere genau meinem Geschmack entspricht. Torten und Kaffee, und das Frühstücksbüfett einfach nur Lecker.

  • 5.0 Sterne
    18.11.2012

    Sehr gutes Frühstück! Ruhige altmodische Atmosphäre.

    • Qype User Olga19…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.12.2012

    Das Roggenmischbrot ist einfach ein Traum! Für Fans von herzhaften Broten sehr zu empfehlen. Dieses Aroma und der Geschmack, hmmmm! Ich habe noch nie so ein super leckeres Brot gehabt, bei dem man nach ca. 30 min. immer noch den Geschmack um Mund hat. Da kann man nur sagen: Das ist Bäckerhandwerk/-kunst vom Feinsten! Ich habe die Bäckerei nun für mich entdeckt und nehme den Weg von Riehl nach Kalk gerne auf mich. Auf jeden Fall probiere ich mich nun durch sämtliche Brot- und Brötchensorten durch.

    • Qype User Thunde…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.9.2009

    Die Bedienung ist manchmal etwas schwerfällig, aber im Großen und Ganzen freundlich.
    Das Frühstücksbüffet ist absolut zu empfehlen, für den ganz normalen Geschmack (besonders das Mett super lecker).
    Das Preis-Leistungsverhältnis ist vollkommen OK.
    Kein Schnickschnack, Mobiliar älteren Datums, aber gemütlich und heimelich!
    Vor 25 J. bestellten wir unsere Hochzeitstorte bei Schlechtrimen in Holweide, dieses Jahr die Hochzeitstorte für unsere Älteste bei Schlechtrimen in Kalk - denke das sagt alles!
    ABSOLUT LECKER
    Auch hier das Preis-Leistungsverhältnis prima
    (2stöckige Cremetorte 100 EUR, da kann man nicht meckern)

    • Qype User hoehen…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.9.2011

    Die Ware, die Schlechtriemen hier täglich herstellt ist wirklich durchweg tadellos und von höchster Qualität, egal ob Brot, Brötchen, Kuchen, Torten etc. Hier versteht man definitiv noch sein Handwerk.

    Und ich glaube fest, wer hier täglich sein Brot kauft, kann damit ein Stück gesünder und glücklicher sein ;o)
    Ein Jammer, dass die durchschnittliche Kalker Bevölkerung lieber massenhaft bei den Back-Discountern in der Umgebung einkauft, anstatt diesen tollen Handwerksbetrieb zu unterstützen  aber so ist Kalk.
    Meine persönlichen Favoriten bei Schlechtriemen: die Zimtsterne in der Weihnachtszeit. Perfekt.

    Dick, zart und saftig, und mit einem unglaublichen Nussaroma. Angeboten in kleinen Zellophantütchen zu einem  leider  stolzen Preis, dennoch: Optimal als kleines Präsent, welches immer in Erinnerung bleiben wird, oder einfach zum selber-wegfuttern.
    Das Café im hinteren Teil des Ladens ist sehr speziell. Die Einrichtung etwas aus der Mode gekommen, hat so etwas schrulliges  das Publikum sehr gemischt, aus dem Veedel.

    Teilweise deutliche Wartezeiten, weil eine Dame alleine den ganzen Laden bedienen soll  also verständlich zwar, aber nicht schön. Hier sollte der Chef des Hauses nochmal die Personalplanung optimieren.

    Allerdings stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis durchweg, sodass man auch hier zufrieden sein kann.

  • 5.0 Sterne
    20.7.2013

    Slow-baker, High Qualität: die besten Brötchen, Brot zum Niederknien, mehr als ordentliche Teilchen, ein großartiger Kuchen und selbst Torten auf hohem Niveau: der beste Bäcker im Großraum Köln. Tip: Mettbrötchen

  • 5.0 Sterne
    12.1.2009

    Ergänzend zum Beitrag von Feynschliff über das unbedingt empfehlenswerte Frühstück alter Schule, das ich auch nur mit Nachdruck empfehlen kann, möchte ich noch ergänzen, dass der Kuchen und die Torten sehr, sehr gut sind. Ja, Slow Food = Slow Baking zahlt sich geschmacklich ganz deutlich aus, aber man darf bei einer Bewertung des Schlechtrimens auf gar keinen Fall die HER-VOR-RAGENDEN Laugenstangen vergessen. Diese sind von ausserordentlicher Qualität. Wer die Gelegenheit dazu hat: Ihr Völker dieser Welt: Probiert diese Laugenstangen! Nachklapp vom 25.01.2009: Das Frühstück ist immer noch auf dem erwähnten hohen Niveau, insbesondere die mit dem Eiskugelroller bearbeiteten Mettbällchen und das großartige Rühr- und Spiegelei muss höchst lobend Erwähnung finden; das Frühstück ist garantiert nichts für Kalorienzähler, keinesfalls, aber ein sehr ehrliches und rustikales Frühstück.Photo link: heiko-schomberg.de/qype/… Brotbuffet finden sich u.a. die Brötchen, die im Schlechtrimen auch verkauft werden; alleine dafür lohnt es sich, dort zu frühstücken. Ich persönlich finde den Preis von 8,60 EURO für das sonntägliche Schlemmer Büffet sehr angemessen und auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis positiv erwähnenswert. Nachtrag vom 08.02.2009Photo link: heiko-schomberg.de/qype/… sind auch noch die Mitarbeiterinnen so freundlich, dass man sich in der Tat fragt: Warum kann man hier keine 6 Sterne vergeben?? Update vom 26.07.2009Tja, beim letzten Mal habe ich wohl zu überschäumend positiv bewertet. Nicht jeder Besuch kann immer gleichermaßen gelungen sein. Was sich aber bei den letzten Besuchen andeutete und vor allem in der Dienstleistungsdinosaurierhaltung einer bestimmten Bedienung mit schnarrendem Berliner Dialekt festzumachen ist, legte einen recht düsteren Schatten über den wenig gelungenen letzten Besuch gestern. Nicht nur das lange Warten, während die Dame mit 200 Phon ihr bekannte Gäste darüber informierte, dass Sie ja alles für Sie tue, Ihr zweiter Vorname Kundenorientierung sei, während wir dumm rumsaßen und lange auf die Aufnahme unserer Bestellung warten, nein auch das Verhalten und die Entgegnung auf Nachfragen, befremdete zutiefst. Gemäß der Devise sprechenden Menschen kann geholfen werden, trug ich meine Frage recht freundlich vor, ob denn noch einige Speisen, deren wegen wir am Sonntag ins Schlechtrimen gerne gehen, nachgefüllt werden  wir waren übrigens um 11.45 Uhr dort  also nicht kurz vor Toreschluss. Abgesehen davon, waren alle warmen Speisen an diesem Tage bei viel, viel Wohlwollen lau zu nennen. Dies wurde entschuldigend abgewiegelt  und danach waren wir persona non grata für die Exilberlinerin. Was haben wir gelernt: Sonntags auf jeden Fall schon um 11.00 Uhr dort sein, da das Schlemmer-Buffet dann nur noch ein Buffet ist und freundlich vorgetragene Anregungen und Kritik werden mit einem maximalen Tut mir leid kommentiert und der Versuch, eine Kompensation oder sonst irgendwie kreativ mit den Anregungen umzugehen, findet nicht statt. Und ab 12.30 Uhr ist seit neuestem Aufbruchstimmung und es wird alles abgeräumt. Meine Art ist es, Probleme direkt anzusprechen. Da ich aber den Eindruck habe, dass das Anliegen nicht ernst genommen wurde, nutze ich auch diese Plattform, um mir ein wenig Luft zu verschaffen. Auch meine maximalste Form der Beschwerde und Ausdruck des Mißfallens, die ich in 15 Jahren zum zweiten Mal einsetzte, nämlich kein Trinkgeld zu geben, verpuffte wirkungslos, da die Dame uns beim Bezahlen viermal ignorierte und sich eher mit dem Abräumen der Buffetreste beschäftige, als nochmal in Interaktion mit uns zu treten. Eine andere Kollegin hatte dann ein Herz & Einsehen und wir konnten bezahlen. Sie konnte natürlich nicht nachvollziehen, warum ich mir das Restgeld auf Heller und Pfennig wiedergeben ließ. Slowbaking hin oder her  die Qualität der Produkte ist völlig unstrittig: Aber wenn das Café-Kerngeschäft so vernachlässigt wird, muss ich mir überlegen, ab und an dort noch Kuchen und Brötchen zu kaufen  als Platz zum frühstücken scheint es für Nchtstammgäste  eingedenk der Zweiklassenbehandlung  nicht mehr erste Wahl zu sein. Schade! Ich werte nach diesem Erlebnis auf 4 Sterne ab- aus Wohlwollen es müssten derer drei sein, und hoffe sehr, dass es bald wieder besser wird. Nachtrag vom 15.09.2009Scheinbar wurde meine Beitrag von höchster Stelle bei Schlechtrimen vor kurzem zur Kenntnis genommen und umittelbar danach Kontakt per e-mail aufgenommen! Das nenne ich einzigartig und vorbildich, das ist Kundenbindung und -kommunikation höchster Güte. Dafür an dieser Stelle schon mal ein zackiges Chapeau! Wir werden sehen, wie es weitergeht Aktualisierung vom 05.10.2009: positiv: Nach einem sehr erfreulichen Kontakt wurden alle Befindlichkeiten ausgeräumt und ich kann nur noch mal betonen, dass sowohl das Kundenfeedback als auch Qype als Werkzeug im Hause Schlechtrimen sehr, sehr ernst genommen wird. Dass ich

  • 4.0 Sterne
    12.5.2011

    Nach vielen Empfehlungen von bekannten, suchte ich heute die Bäckerei/Café Schlechtriemen auf. Der erste Eindruck war ganz nett, wenn auch bisschen altmodisch. doch nach einer Kurzen weile, fühlte ich mich schon fast wie Zu Hause, wenn auch nicht bei mir so eine Antike Wohnwand steht ;).
    Zuerst musste ich mich erst mal orientieren, und wartete auf die Kellnerin das Sie mich bedient. Doch nach einiger Zeit merkte ich, das da die Dort nur eine Kellnerin hatten, die auch noch den Kaffee hinter der Theke machte. Naja ist ja auch nicht schlimm, ich wollte ja auch nur Frühstücken, und dafür gabs ja auch das Büfett, wo man sich reichlich Bedienen konnte. Das Sortiment war ganz in Ordnung, ja sogar wirklich gut. Rühre mit Speck, Spiegelei, Rührei ohne Speck und auch Gekochte Eier. Reichlich viele Aufschnitte, Marmelade, Joghurt, Müsli, Mett und ähnliche leckereien.
    Brot und Brötchen gab es in Verschiedenen Ausführungen, und das hat wirklich geschmeckt, genau so wie bei Newzella früher, wo noch ein Laden auf der Ostheimer Straße ecke Homarstr existierte.
    Nachdem ich mich am Büfett bedient hatte, setzte ich mich an meinen Platz, und wollte schon anfangen zu Essen, und siehe da die Kellnerin war sofort bei mir und Fragte was ich trinken wolle. Mein Kaffee kam innerhalb von 4 Minuten, was ich wirklich super fand, zumal die Kellnerin mindestens 55 ist, und wirklich Flink und gut organisiert ist.
    Und jetzt der Hammer, warum ich wohl in Zukunft oft noch dort Frühstücken werde, Das Frühstück vom Büfett kostet gerade mal 5,90 Euro !!!!!!
    Ich hätte gerne hier 5 Sterne gegeben, wenn die anstatt einer Kellnerin lieber 2 hätten. Ich wäre dann auch mit 6,90 zufrieden, was immer noch ein Knaller Preis wäre.
    Ich empfehle es auf jeden Fall.

    • Qype User vinera…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.2.2011

    Super leckere Croissants, Brötchen, die nach was schmecken und nicht nur Luft enthalten, richtig gutes Brot, das lange hält. Das Angebot ist perfekt. Nur gibt es leider noch keinen, der die Produkte linksrheinisch anbietet. Der Weg ist einfach zu weit für das tägliche Brot! Echt schade.

    • Qype User krawal…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.2.2011

    Das Kölner Veedel Kalk im Rechtsrheinischen Köln ist vermutlich nicht das repräsentabelste Stadtviertel in der rheinischen Metropole. Das Ortsbild von Kalk hat sich im letzten Jahrzehnt nicht zum Positiven verändert. Inzwischen ist hier wohl durch den extrem hohen Ausländeranteil vor allem Multikulti angesagt, die einstige Mittelschicht ist überwiegend in andere Veedel abgezogen und selbst die Kalker Hauptstrasse besitzt wenig Flair und Attraktionen. Schmuckläden, Callshops, Dönerbuden, Discounter und Billigbäcker dominieren das Straßenbild, daher wirkt das Viertel ist in vielen Ecken trist, dreckig und manchmal vielleicht auch etwas bedrohlich. Dennoch gibt es auch in Kalk kleine Oasen mit gutbürgerlicher Küche, kulinarischer Genüsse und guten Angeboten.

    Die Bäckerei und Konditorei Schlechtrimen in Köln Kalk ist mir eine ausführliche Berichterstattung wert, da ich der Meinung bin dieses außergewöhnlich gute Gesamtangebot, die hohe Qualität und vor allem dieses ehrliche Frühstücksbüffet sollte unbedingt weltweit Würdigung finden und vielleicht mehr Neugierige dazu bewegen den Weg nach Köln Kalk zu wagen.

    SCHLECHTRIMEN Bäckerei - Konditorei - Café
    Kalker Hauptstraße 210, Köln Kalk
    Öffnungszeiten: 6 bis 18.30 Uhr, Café 7 bis 18.30 (So. bis 18 Uhr), Sa. bis 14 Uhr
    Frühstücksbüffet ab 8 bis 12:30 Uhr

    Zuersteinmal ist zu erwähnen das dieses Cafe erstklassig mit den Bahnlinien 1 und 9 über den Ausstieg Haltestelle Kalk Kapelle zu erreichen ist. Vom Neumarkt aus mit der U bahn erreicht man das Cafe in etwa 15 Minuten. Gäste mit dem Auto sollten ihr Glück wegen einer Parkgelegenheit in den viel verzweigten Seitenstrassen versuchen oder notfalls hinterm naheliegendem Kaufhof einen der kostenpflichtigen Stellplatz einnehmen. Fahrräder parkt man unkompliziert vor dem Cafe, bestenfalls an einem der freien Plätze am Fahrradständer.

    Inzwischen in dritter Generation seit 1932 heißen die Konditormeister des Ladens mit Namen Engelbert Schlechtrimen, seit 1946 findet man das Haupthaus an der Kalker Hauptstrasse, dem ehemaligen Standort des Kalker Rathauses, unweit der Haltestelle "Kalk Kapelle". Diese kleine Kapelle hat ihre Ursprünge angeblich im siebzehnten Jahrhundert und wird noch heute als Wallfahrtstätte von Pilgern besucht.
    Es ist in Köln unumstritten, diese Konditorei zählt qualitativ zu den Highlights der Umgebung und ist längst eine feste Institution im Rechtsrheinischen Köln. Die Zeitschrift "Der Feinschmecker" kürte den Betrieb bereits zu den "Top Einkaufsadressen bundesweit". Längere Warteschlangen am Sonntagsnachmittag zeugen seit Jahr(zehnt)en für langwährende überdurchschnittliche Kuchenqualität und Frische der Backwaren. Das Haus Schlechtrimen ist der einzige zertifizierter "Slowbaker" Kölns, chemische Zusätze, gehärtete Fette und Bachmischungen sind hier tabu.

    Angebot: Bäckerei - Konditorei - Café

    Bäckerei:
    Die Bäckerei von Engelbert Schlechtrimen stellt ihre Brote ausschließlich aus Naturteig, ohne chemische Hilfsmittel her und deswegen schmecken die Brote von Schlechtrimen so, wie Brote vor Jahrzehnten geschmeckt haben und heute noch schmecken sollten. Trotzdem findet man auch eigenartige herzhafte Brotvarianten mit Kräutern, traumhafte Ciabattas mit Oliven und verschiedenen Körnersorten.
    Aber nicht nur die Brote sind zum Niederknien: Ob großzügig belegte Brötchen, verführerisch aussehende Hefeteilchen, herzhafte Brotsorten in allen Formen, mit und ohne Körner, auch Vollkorn, diverse Croissant-Variationen, fantastische Laugenstangen oder das eigens kreierte Kleingebäck. Wer hier Brötchen einkauft sollte unbedingt die Körnerbrötchen und die Rosenbrötchen versuchen, die sind wirklich unschlagbar.

    Konditorei:
    Wer einmal die Konditorei Schlechtrimen besucht kommt nicht umher das grandiose Kuchen- und Tortenangebot zu bestaunen. Sonntagsmittags wenn alle Torten frisch aufgestellt wurden wird man förmlich erschlagen von all der Farbenpracht und den vielen unbeschreiblichen Aromen die durch den Laden schweben. Vom gutbürgerlichen Apfelkuchen, der klassischen Sachertorte, exotischen Buttercremetorten, dem Marmorkuchen bis hin zu außergewöhnlichen Tortenkreationen und sogar Diabetikerspezialitäten, all jenes findet Feinschmecker wenn er den Laden betritt.
    Die Kuchenauswahl ist besonders am Wochenende beachtlich und wirken in der riesigen Kuchentheke wirklich verführerisch und appetitlich. Die Preise für Kuchenstücke liegen, beispielsweise beim Ostkuchen mit 2,50EUR je Stück im Kölner Durchschnitt und sind in einigen Fällen sogar etwas preisgünstiger im Vergleich zur Kölner Innenstadt. Wie häufig üblich sind die Tortenstücke zum Mitnehmen (etwa fünfzig Cent) günstiger, als wenn man sie im anliegenden Cafe verzehren würde.
    Eine größere Auswahl an Pralinen findet man übrigens in der separaten kleinen Pralinentheke. Bis auf die extra georderten Trüffelpralinen aus Belgien werden auch diese im Hause hergestellt.

    Cafe:
    Natürlich bietet auch dieses Cafe eine Vielzahl an Kaffeegetränken,

    • Qype User blonde…
    • Leverkusen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.9.2010

    Wir waren in der Fililiale in Leverkusen . Eigentlich wollten wir nur einen Kaffee und ein Brötchen essen. Das Milchbrötchen "ohne alles" hat mich echt umgehauen. Das war so unglaublich gut. Dann habe ich noch Brötchen mitgenommen und selten haben wir so gute Brötchen gegessen. Dafür fahre ich glatt 10 Kilometer. Oder es müßte eine Fililale in Opladen oder Lützenkirchen aufmachen :-)

Seite 1 von 1