Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    30.7.2013

    Flohmarkt Alte Feuerwache:
    Achja, hier ist es immer wieder schön  sogar bei leichtem Sommerregen bleibt die Laune der Verkäufer rheinländisch-froh, flotte Sprüche gratis dazu. Da es so gut wie keine kommerziellen Anbieter gibt (manchmal ein recht teurer Bücherstand oder der ein oder andere Schmuckverkäufer) ist die Stimmung gelassen: es geht weniger ums Geschäft, als vielmehr um den Spaß an der Sache und zwischen Käufern und Verkäufern.
    Das Angebot ist entsprechend: alter Ramsch, zum Teil noch aus den schlechten 80igern, viele Kindersachen, olle Bücher, Klamotten. Wirkliche Schnäppchen sind extrem selten  aber darum gehts hier einfach auch nicht.
    Mittlerweile gibt es immer mehr Freßstände neben der eigentliche Feuerwachen  Gastronomie: tolle selbstgemachte Kuchen, leckeres vom Grill, einen Stand mit afrikanischen Gerichten.
    Meist kann man noch eine Ausstellung in der angrenzenden Halle mitnehmen, die ich aktuell sehr lohnend finde: bezahlbare Fotographien urbaner Industriebrachen. Gut gemacht und sieht zum Teil richtig romantisch aus. Schauts Euch an, es lohnt.
    Die Gaststätte selbst ist natürlich innen wie außen sehenswert, wie schon beschrieben. Essen günstig, aber dafür wirklich nicht besonders lecker, eher Imbiss-Qualtität. Drinnen sehr laut, extrem schlechte Akkustik. Die fünf Sterne gehen an den Flohmarkt.

  • 4.0 Sterne
    12.3.2014
    4 Check-Ins hier

    Sonnenschein und kleiner aber feiner Mittagstisch. Das Lokal in der Alten Feuerwache ist kinderfreundlich, enorm groß und bietet vielen Veranstaltungen wie Public viewing (Fußball etc). Raum. Draußen eine kleine Terrasse und einige Biergartentische. Nicht aufregend, aber wunderbar ruhig, weil im Innenhof gelegen. Die Bäume und die alten restaurierten Fassaden machen den Hof charmant. Preise ganz moderat. Kaffee 2 Euro, Flammkuchen 7. Für 12-15 Euro gibts ganze Mittagessen.

    • Qype User Rukola…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 83 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.10.2013

    Ein sehr schöner Flohmarkt, besonders viel Klamotten und Kindersachen.
    Die Standmiete ist noch bezahlbar, so das man an einem schönen Tag seinen Nippes loswerden kann.
    Nach Aufbau die obligatorischen Händler, mit Lupe bewaffnet.., unvermeidbar, nervt etwas.
    Leider sind wir beim Abbauen bestohlen worden.
    DAHER ACHTUNG! PASST AUF EURE (Hand) TASCHEN AUF!
    Es scheint so zu sein, das gezieht Leute einen beim Abbau (man ist müde aber glücklich) mit Fragen ablenken, und dann zugreifen.
    Hat den Tag getrübt.
    Kann auch auf anderen Märkten passieren, nicht die Schuld der Feuerwache.

  • 5.0 Sterne
    9.11.2010

    Das Bürgerzentrum "Alte Feuerwache" ist wirklich klasse. Hier kann man als Verein oder sonstige Gruppierung mitten in der City günstig Büroräume anmieten und Teil einer wirklich netten Community werden. Da ich Mitglied der gemeinnützigen Projektgruppe Matices e.V. bin, die in der Feuerwache ebenfalls ihr Büro hat, habe ich öfters auf dem Gelände des Bürgerzentrums zu tun. Und ich kann vor den Verantwortlichen und ihrem Engagement wirklich nur meinen Hut ziehen. Sie organisieren diverse kulturelle Veranstaltungen wie Diskussionsrunden, Ausstellungen oder Theatervorführungen und richten meines Erachtens den besten Flohmarkt der Stadt aus.

    Besonders cool ist auch das Angebot an Freizeitkursen, die die Feuerwache zu günstigen Kursgebühren anbietet. Ob nähen, töpfern, malen oder basteln - es gibt wirklich eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und das sowohl für Klein als auch für Groß. In dem Restaurant auf dem Gelände kann man im Sommer schön draußen sitzen. Das ist besonders empfehlenswert für Familien mit Kindern. Denn die Kids können prima auf dem Gelände der Feuerwache umhertoben und spielen.

    Ich für meinen Teil kann zudem noch die Fahrradwerkstatt empfehlen: Für wirklich schmales Geld bekommt man hier sein Rad repariert. Und wer dabei noch was lernen möchte, kann zu gucken und sich alles erklären lassen. Für handwerklich unbegabte Menschen wie mich gar nicht mal so schlecht.

  • 4.0 Sterne
    1.5.2013

    Die Tour durch das Agnes Veedel führte mich auch an die Alte Feuerwache. Die Geschichte der Alten Feuerwache ist bestens hier nachzulesen: rheinische-industriekult…
    Echt Super-Interessant! Besonders beeindruckt hat mich auch die Information, dass es in Köln erst offiziell eine Berufsfeuerwehr seit 1875 gegeben hat, geleistet am Fahneneid von 50 Kameraden. Die hier in der Melchiorstrasse errichtete Feuerwache 3. im Agnesviertel entstand 1890hoffe die gelesenen Erinnerungen stimmen jetzt noch, lest es doch einfach selber nach :)) Ich lade noch ein Foto über die Ziele der Alten Feuerwache hoch. Kurz gesagt, es ist heute neuzeitlich ein zentraler Treffpunkt der Begegnung, Vernetzung von Menschen. Unabhängig wollen sie hier im Bürgerzentrum des Agnes Viertels sein und dabei sich offen, demokratisch und kritisch mit den Themen auseinander setzen. Es gibt Veranstaltungen, regelmäßige Flohmärkte und im schönen Innenhof (bestimmt bei Sonne nett- nicht ganz wie heute) lässt es sich im Café bestimmt gut die Zeit vertreiben! Ich war vor vielen Jahren einmal hier zum Brunchmeine Erinnerungen lassen nach, aber ein Highlight war es ggf nichtsonst würde ich mich bestimmt erinnern, aber(!) ein netter Ort für die hier anwohnenden Bürger!

  • 5.0 Sterne
    6.9.2010

    Abgesehen von dem wirklich schönen Trödelmarkt, den vielen tollen Veranstaltungen und mannigfaltigen Workshops, die die Feuerwache bietet, kann man hier aber auch ganz lecker und sehr gemütlich essen.

    Dem Lokal ist das Flair der alten Zeiten nicht verloren gegangen. Trotz des lockeren Konzepts, so dass man zum Beispiel nicht zum Verzehr verpflichtet ist, ist der Service souverän und freundlich.

    Die Preise sind in Ordnung und das wichtigste: es schmeckt super.

    Alles in allem ist die Feuerwache einfach eine tolle Einrichtung.

  • 4.0 Sterne
    26.8.2010
    Erster Beitrag

    Ich bin keine Graffiti Künstlerin und will auch keine werden. Trotz alledem begleite ich hin und wieder Sprayer bei legalen Touren in Köln.

    Empfohlen sei für alle Grafitianer die Wände im Hof des Bürgerzentrums Die Alte Feuerwache, hier kann man ohne Absprache einfach loslegen wenn man folgende Regeln beachtet:

    - nicht über die Türschlösser sprühen
    - nur angegebene Wände benutzen
    - verursachten Müll wegräumen

  • 4.0 Sterne
    31.8.2010

    Seit gut 30 Jahren gibt es das Bürgerzentrum Alte Feuerwache im Agnesviertel. Dort ist alles unter einem Dach, was ein Bürgerzentrum ausmacht. Es finden Programme und Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt, es gibt eine Hausaufgabenbetreuung, einen Mädchentreff und ein Jugendcafé. In den Werkstätten kann man töpfern, Fahrräder reparieren lernen oder Schmuck designen. Im Hof gibt es einen Spielplatz und gelegentlich Floh-, Bücher oder Designermarkt.

    Und nicht zuletzt: Kultur in der Alten Feuerwache! Die Alte Feuerwache verfügt über einen großen Raum, der wohl einer der schönsten Theater- oder Veranstaltungsräume der Freien Szene ist. Und so ist es kein Wunder, dass hier großartige Tanzvorstellungen gegeben werden und große Theaterabende. Unter anderem kann man hier einigen Vorstellungen des jährlichen Theaterfestivals Globalize:Cologne beiwohnen.

    Und im Anschluss nach so einem Kurs, Workshop, Theater-/Tanzabend im Bürgerzentrum Alte Feuerwache, da möchte man schon noch ein bisschen beisammen bleiben, etwas trinken, vielleicht etwas essen, diskutieren.
    Und so kommt es doch gelegen, dass es das Lokal Alte Feuerwache im selben Gebäude gibt...

  • 4.0 Sterne
    27.1.2011
    Aufgelistet in Beste Trödelmärkte

    Sehr netter Trödelmarkt von Frühling bis in den Herbst hinein.
    Viel alternatives Volk auch bei den Händlern - vielleicht manchmal zu viel Kinderklamotten und -kram, aber sicherlich einer der besten Flohmärkte in Köln. Die Preise sind meist recht angemessen und es gibt nur wenige Profitrödelhändler - auch recht viele junge Händler.
    Im Sommer ist er allerdings recht überlaufen so das man im Innenraum recht wenig Platz hat.
    Fazit: hier gibts meistens ein Schnäppchen zu holen. Lohnt sich!

    • Qype User Cinzia…
    • Hamburg
    • 11 Freunde
    • 190 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.11.2012

    im Sommer ist es nett, wenn man im Hof sitzen kann und die Kinder toben herum. Im Winter ist es drinnen einfach zu laut. Ganz schlechte Akustik.

    • Qype User krösam…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 32 Freunde
    • 281 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.5.2012

    Sehr entspannt, viel alternatives Zeugs und Publikum. Für einen sonnigen Sonntag genau das richtige: rein in den Innenhof der Feuerwache und in den aussortierten Schätzen der anderen baden. Hier gibt es zum Glück keine der leider mittlerweile fast überall üblichen gewerblichen Händler, sondern nur private Ausmusterer. Viele Kindersachen, Musik, Klamotten und Bücher und auch etwas Selbstgemachtes (Schmuck und Fressalien). Was den Flohmarkt angenehm von anderen abhebt, ist die sehr entspannte Atmosphäre.

    • Qype User stuess…
    • Amsterdam, Niederlande
    • 5 Freunde
    • 46 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.6.2008

    Im Hof der Alten Feuerwache findet unregelmäßig ein sehr , mittelgroßer Sonntagsflohmarkt statt, der auf der Internetseite angekündigt wird. Viele Privatverkäufer, Bücher, Platten, vereinzelt sehr günstige Fahrräder und selbstgemachte Spezereien (Nudelsalate, Gegrilltes) gibt es zu erstehen.

    • Qype User PeterB…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.10.2010

    Die Alte Feuerwache in Köln ist ein Bürgerzentrum mit einer Veranstaltungsreihe mit Konzerten, Ausstellungen, Lesungen, Kunstaktionen und vielem mehr. Die vielen Aktionen, die dort statt finden, sind leider nicht im Internet präsent. Ich hoffe, dass es bald mehr Transparenz gibt, was dort alles stattfindet.

Seite 1 von 1