Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    13.6.2014

    Das Backstage ist eines der wenigen Location, welches Rockkonzerte anbietet. Somit meine Location Nr. 1.
    Als Heavy-Metal-Fan bin ich mit meinem Mann auf so gut wie jedem angebotenen Konzert.
    Die Gruppen sind meist gut ausgesteuert und die Akustik ist gut.
    Das Personal war bisher immer freundlich.
    Der Biergarten ist ein besonderes Highlight. Hier kann jeder grillen und das Bier ist günstig.

  • 1.0 Sterne
    1.5.2014

    Was für ein schlechter Laden! Wir sind sehr spät gekommen, die Frau an der Kasse war noch cool und hat uns darauf hingewiesen, dass wir mit 5 Minuten warten EUR 10 pP Eintritt sparen können. Als wir dann rein gingen packt doch der Türsteher SEINEN Geldbeutel aus und meint es kostet EUR 5 pP Eintritt. Bei fragenden Blicken meinte er, die Frau von der Kasse hätte ihm ihren Geldbeutel gegeben. Nein.
    Wir sind trotzdem rein, haben 2-3 coole Leute kennen gelernt, aber der Rest war von Publikum bis Musik ziemlich schlecht.

    Positiv sind die Getränke Preise: Jägermeister (wer ihn mag) EUR 1 ist schon unglaublich für München.

  • 5.0 Sterne
    28.9.2013
    5 Check-Ins hier

    Das Backstage ist meine bevorzugte Konzert-Location in München.
    Ich war bisher im Backstage Werk und im Backstage Club und in beiden Orten ist der Sound spitze!
    Habe im Club schon Kadavar gehört, im Werk Kyuss lives!, Vista Chino, Everlast, Monster Magnet und sogar Naughty by Nature.
    Die Bierpreise sind auch zivil.

  • 3.0 Sterne
    9.3.2013

    Huuuuu! Was für eine Nacht. Nachdem ich auf meinen Roadtrip einige Leute in einer Bar kennengelernt hatte, ging ich mit ihnen ins Backstage. Es war nur eine kurze Tramfahrt vom Zentrum entfernt. Einen normalen Nachtclub erwartend war ich ganz schön überrascht, mit dem was ich da vorfand. Crazy trifft es ziemlich genau.

    Das Backstube ist ja fast schon eine eigene Stadt. Seeeehr alternativ. Mit vielen alternativen Leuten, viele Punks und sonstige anders denkende Menschen findet man hier. Es gibt verschiedene Dancefloors, auch solche die Draussen sind. Da gibt's auch was zu futtern.

    Die Toiletten waren ein Graus - passten aber vollkommen ins Gesamtbild rein. Gespielt wurde vor allem Dubstep - also Skrillex und co. Wer mal einen etwas anderen Abend erleben möchte, der sollte unbedingt ins Backstage. Eine gute Alternative zu sonst gesnobten Clubs.

  • 4.0 Sterne
    17.2.2013

    Das Backstage ist vorallem für kleine Konzerte eine coole Location :-)
    Und dadurch hats mich auch immer hauptsächlich dort hingezogen...

    Im Sommer kann man ausserdem super draußen im kleinen (Nacht-)Biergarten sitzen.

    Außerdem ist es super gut per S-Bahn (Haltestelle Hirschgarten) zu erreichen.

    Die Preise sind absolut ok, das Publikum je nach Musik Act dementsprechend gemischt.

  • 4.0 Sterne
    15.5.2010

    Donnerstage sind ab 22 Uhr den Rockern vorbehalten "Where the bad boys and girls dance!" Gespielt wird Rock `N Roll, Oldies, SKA, Punk.
    An Freitagen gibt es Reggae für 7,50€ an der Abendkasse und samstags gilt das Motto Freak out - Alternative Parties auf 3 Areas mit Indie, Metal, Oldies.
    Im Backstage kann man definitiv gute Abende verbringen - ob man ein Konzert besucht oder auf eine der Partys geht (z.B. Summerbreeze Party mit Palmendeko und elektronischer Musik).
    Aber für den Sommer wichtig: es werden auch ALLE Fussballspiele übertragen, egal ob Bundesliga, Champions League oder Länderspiele. Live auf Großleinwand und Liegestühlen mit Verpflegung vom Imbiss.

  • 4.0 Sterne
    16.5.2010

    Einfach Genial. Besser könnte es eigentlich nicht gehen. Ich bin absolter Fan vom Backstage und vor allem von dem Nachtbiergarten.

    Denn er hat bei schönem Wetter täglich  ab 18 Uhr bis Open End geöffnet. Das ist aber kein klassischer Biergarten - dort werden Massn getrunken und gegrillt bis in die Morgenstunden. Man braucht nur sein eigenes Grillzeug mitbringen, den Rest wie Grill, Kohle und Anzünder wird vor Ort gestellt. Zum Dessert kann man sich Shishas ausleihen und auf der Sonnenterrasse chillen. Was natürlich auch nicht fehlen darf, sind die Kickerkästen! Was will man mehr?! Ach ja, und die Getränke sind echt bezahlbar.

    Im Grunden kann man dort täglich abhängen...Übrigens auch sehr empfehlenswert ist das Backstage zum Fußball schauen - draußen im Nachtbiergarten auf Großleinwand!

  • 4.0 Sterne
    18.5.2010

    Konzerte, Biergarten, Club: das Backstage ist für alles zu haben. Vor allem für Konzerte finde ich die Location super - war allerdings schon länger nicht mehr im Backstage und kann deshalb nur "von früher" berichten. Auf Äußerlichkeiten wird hier nicht viel Wert gelegt (weder beim Publikum noch bei der Einrichtung), was der Stimmung nichts abtut. Umso hemmungsloser können dann die Partys sein. Eine echte Alternative zu den schickeren Clubs in München.

    Die Garderobe kann schon mal überfüllt und langsam sein, dafür läuft's an der Bar umso schneller - also nicht ärgern lassen.

    Das Backstage gehört einfach zum Münchner Nachtleben - und das schon seit vielen vielen Jahren. Gerade für diejenigen, die nicht unbedingt auf Glitzerwelt stehen, ist das Backstage eine gute Wahl. Meine Berliner Leute fühlen sich hier immer pudelwohl :)

  • 2.0 Sterne
    9.6.2010

    Naja, ich muss leider sagen, dass mir das neue Backstage nicht so zusagt. Klar, die Events hier sind manchmal echt der Hammer, was die da letztes Jahr z.B. mit der Summer Daze Reihe aufgezogen haben war schon allererste Sahne. Ein riesen Rave den ganzen Sonntag von früh bis spät, wo sich die komplette Elektroszene die Klinke in die Hand drückt, Respekt.

    Allerdings vermisse ich den Charme des ersten Backstage an der Donnersberger Brücke, die Holzbuden, das Improvisierte. Das neue ist mir irgendwie zu nüchtern und irgendwie lieblos geworden. Vielleicht liegts auch daran, dass ich nicht so auf diesen Industriehallencharme stehe.

    Trotzdem verschlägts mich dann doch immer wieder hierher, obwohl ich weiß, dass ich für das Taxi nach Hause ein Heidengeld brauche. Vielleicht fahr ich doch lieber mal wieder, wie früher auch, mit der S-Bahn in Richtung nach Hause. Die hält nämlich seit Ende 2009 endlich wieder direkt neben dem Backstage. Hurra!

  • 3.0 Sterne
    9.6.2010

    Ich muss leider auch sagen, dass mir das neue Backstage eher weniger zusagt.

    Als das Backstage seinen Sitz noch oberhalb der Brücke hatte, war ich sicherlich 4 oder 5 Jahre eigentlich jeden Samstag dort, natürlich auch bei besonderen Veranstaltungen, wie Konzerten oder dem Free & Easy.

    Aber als das Backstage umzog war es einfach nicht mehr dasselbe. Sie haben zwar versucht es räumlich sehr ähnlich zu gestalten und ich finde das ist auch nicht schlecht gelungen, dennoch hat es sich mit dem Umzug irgendwie verändert.
    Ich war seitdem nur noch ein paar Male dort und war jedes mal irgendwie enttäuscht wenn ich auf dem Heimweg war. Es ist eben nicht mehr dasselbe wie das gute, alte Backstage.

    Leider ein weiterer Minuspunkt....dass Backstage glänzte früher vor allem mit seinen recht niedrigen Eintrittspreisen (im Gegensatz zu anderen Clubs in München), jetzt zahlt man Samstags abends jedoch auch 7,50 Euro und das finde ich persönlich schon recht knackig.

    Aber ein riesen Pluspunkt....wie schon genannt, der Biergarten, die günstige Maß und die Möglichkeit, dass man die ganze Nacht über draußen an der Grillstelle grillen kann. Das ist einfach genial!
    Zwischen tanzen, quatschen und trinken sich eben schnell ne Bratwurst reinzuschieben, ist wirklich ne coole Sache .

  • 4.0 Sterne
    24.6.2010

    Ich kann gewissen Vorschreibern nicht zustimmen.
    Trotz des Umzuges auf die andere Straßenseite ist und bleibt das Backstage eine der besten Locations für Konzerte in ganz München.

    Letztes Jahr hab ich dort im kleinen Backstage Daniel Johnston gesehen und mein persönliches Konzert des Jahres gehört.
    Die große Halle hat einen verdammt guten Sound.
    Und sie wurde sogar noch verbessert: Der Boden des Saals ist etwas schräg und bietet somit immer perfekte Sicht.

    Einziger Wehmutstropfen ist das kleine, alte Backstage.
    Die Bühne stand charmant in der Ecke, was für mich bisher einmalig ist.

    Und heute gehts zu Broken Social Scene!
    Fuck yeah!

  • 4.0 Sterne
    6.7.2010

    Wer zum Public Viewing im Hirschgarten zu spät kommt, das heißt, wenn scho alle Plätze weg sind, der hat noch die Möglichkeit in den Biergarten vom "Backstage" zu gehen!

    Nach seinem dritten Umzug befindet es sich nämlich direkt an der S-Bahnhaltestelle "Hirschgarten". ;-)

    Neben den WM Veranstaltungen finden hier ansonsten regelmäßig Konzerte und Events entgegen dem Mainstream.
    Von Punk-Rock und Metal über Hip-Hop und Reggae-Bands gibt es hier oft tolle Acts!

    Dem Publikum entsprechend ist "Edelstoff" der Favorit unter den angebotenen Getränken hier, aufwendige Cocktails oder ähnliches sucht man hier vergeblich... ;-)

    Macht aber auch nix, es kommt ja eh hauptsächlich auf den Sound, das Abrocken und die gute Laune an! Was passt da besser dazu als ein kühles Bier? :-)

    • Qype User AchimS…
    • Hamburg
    • 13 Freunde
    • 65 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.6.2007

    Der Platz zum rocken in München, auf einem Level mit dem Grünspan in Hamburg und dem Knaack Club in Berlin.

    Dem Geweine wie "ist nach dem Umzug nicht mehr so alternativ" und "früher war alles besser" schließe ich mich nicht an sondern werde weiter Spaß haben.

    • Qype User querbe…
    • München, Bayern
    • 52 Freunde
    • 205 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.8.2007

    Da ich noch nicht so lange in München lebe kenne ich natürlich noch längst nicht alle Locations und wie es irgendwann früher mal irgendwo war, weiß ich noch weniger. Also ist mein Eindruck vom Backstage eine reine Momentaufnahme von einem einzigen Besuch.

    Ich war dort bei einem Konzert während des Free & Easy Festivals. Das ist auf jeden Fall schon mal eine feine Sache: Zwei Wochen lang kostenlose Live-Musik von interessanten Bands. Die Location empfand ich irgendwie als genau so, wie ich mir einen alternativen Club vorstelle, ebenso das Publikum. So viel Alternativ auf einmal hab ich in München glaub ich bisher noch nicht gesehen - ein echt neuer Eindruck dieser Stadt ist somit hinzugekommen!

    Nett finde ich auch die "Flotte Bühne", auf der diverse Künstler abseits vom lauten Konzertgeschehen ein etwas anderes Programm anbieten. Schade war dagegen, dass die "Musik aus der Dose", die nach dem Konzert in der Halle aufgelegt wurde, nicht dazu beitrug, dass die Leute noch viel länger blieben.

    An der Bar wurden wir immer schnell bedient. Die Preise fand ich allerdings auch nicht ohne, für ein Tannenzäpfle muss man 3,30 EUR löhnen. Die Bayern wollen wohl nicht, dass man "fremd trinkt" ;-) Verkehrsanbindung ist ziemlich gut, obwohl das Backstage ja nicht gerade zentral liegt.

    Insgesamt: Ein interessanter Club, dessen Programm ich mal im Auge behalten werde.

  • 4.0 Sterne
    22.9.2008

    Das Backstage ist ein netter Laden für die Freunde der alternativen Musik. Es ist ein angenehmer Kontrast zum ansonsten in München doch eher sehr aufgedonnerten Volk. Während der Fußball-WM 2006 gab es hier auch Public-Viewing im Biergarten, heute (2008) war ich aber wegen eines Konzerts der Melvins hier.

    Die Melvins habe ich damit zum vierten Male live gesehen. Auf dem Rückweg haben mich ein paar Leute ein Stück mitgenommen, die extra aus Salzbrug angereist waren. Als ich dann mitbekam, dass einer der Jungs die Melvins bereits zum 14. Mal und ein anderer zum 16. Mal live gesehen hat, dachte ich mir, dass ich ja eigentlich doch noch recht normal geblieben bin ;-).

    • Qype User chanta…
    • München, Bayern
    • 15 Freunde
    • 57 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.10.2008

    Vor allem bei Konzerten zu empfehlen. Wird vor allem Punk, Rock und Reggae dort gespielt. Die Preise sind ok, eher günstig für Münchner Verhältnisse. allerdings ist das Publikum etwas alternativ. Aber bei Konzerten die einen interessieren, bei Live Acts durchaus sehenswert.

    Weiterer Pluspunkt ist der Biergarten im Sommer!

  • 5.0 Sterne
    25.7.2010

    So schön, dass es so etwas wie das Backstage in München gibt! Und noch viel besser, wenn Free & Easy-Festival ist - da bin ich jedes Jahr wieder begeistert, was das Backstage an kostenlosen Konzerten organisiert bekommt. Auch wenn ich ja den Biergärten in den letzten beiden Locations etwas hinterher trauere: Auch der neue Standort hat was für sich - unter anderem Liegestühle und viele kleine verwinkelte Eckchen, in denen man etwas abseits relaxen kann. Zudem gibt's immer noch die "license to grill": Fleisch mitbringen, auf den Backstage-Grill werfen und schon ist der Grillabend perfekt. Ohne lästiges Kohle-Schleppen oder Ärger mit den Nachbarn. :-)

    Für Konzerte finde ich das Backstage-Werk sehr besucherfreundlich. Durch die Stufen an den Seiten hat man auch dann einen super Blick auf die Bühne, wenn man nicht ganz vorne steht.

    Nur eines finde ich ein bisschen doof - wofür das Backstage selbst allerdings nichts kann: Warum muss der Weg vom und ins Backstage denn immer mit Glasscherben von Bierflaschen überzogen sein? "I bin mitm Radl da" - aber irgendwann kriegt das Radl noch einen Platten. Muss doch nicht sein...

  • 3.0 Sterne
    11.4.2006
    Erster Beitrag

    Das Backstage ist für alle Fans alternativer (Live-)Musik in München die erste Wahl. Mittlerweile ist es leider nicht mehr ganz so alternativ wie es sich immer gern verkauft, denn auch "Künstler" wie Daniel Küblböck und Melanie C hatten dort schon die Bühne bestiegen.
    Davon einmal abgesehen bietet diese Location aber fast jeden Tag nette Live-Unterhaltung mit meist sehenswerten Bands. Leider sind die Getränkepreise nicht ganz billig - unter 3 Euro gibt's kein Bier. Dafür gibt's zweimal im Jahr das "Free and easy"; eine zweiwöchige Aktion mit Dutzenden Konzerten, welche alle kostenfrei zu haben sind. Die Mass Bier kostet während dieser Zeit 1,99 Euro (!).

    • Qype User Intere…
    • München, Bayern
    • 4 Freunde
    • 18 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.6.2006

    Konnte mir gestern erstmals den nicht mehr ganz so neuen Konzertsaal "Backstage Werksgelände" anschauen, eine positive Überraschung: Gerade noch angenehme Größe, halbwegs raffinierter Saal mit einer Art Promenade die das Publikumsbecken umschließt, sehr guter Sound, zumindest gestern beim Dresden Dolls Konzert.

    Etwas negativ fiel die Theke auf, die für eine solche Halle zu klein ausgefallen ist und anfangs auch noch schwach besetzt war, woraus längere Wartezeiten resultierten.

    Trotzdem: obwohl nicht für alle optimal gelegen (aber mit guter öffentlicher Anbindung) kann man sich Konzerte dort auf jeden Fall anschauen.

    • Qype User ndlici…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 43 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.9.2008

    Einer der wenigen Clubs bzw. Veranstaltungsorte in München der nicht ganz so geleckt ist wie alle anderen. Da fühlt man sich als 'Berliner' doch gleich ein bisschen heimisch ;)
    Eigentlich immer gute Konzerte (von David Rodigan bis Dendemann) und für München faire Preiseim Sommer ist auch der Biergarten sehr zu empfehlen!
    Nur die Anbindung an den ÖPNV lässt etwas zu wünschen übrig.

    • Qype User Dona…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 125 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.11.2008

    Das Backstage Werk besteht aus einem Club sowie einer großen Halle, in der Konzerte stattfinden. Je nach Konzert kann es dort direkt vor der Bühne recht eng werden. Getränke werden vom Bar-Personal in Plastikbecher gefüllt zusammen mit 2-Euro-Pfandmarken verkauft. Ein Helles und ein Radler kosten je 3,10 Euro und sind somit preislich okay. In der Halle ist es ziemlich heiß; die Lüftung scheint nicht ausreichend leistungsstark zu sein.

    Katastrophal ist die Garderobe: Nach und manchmal sogar vor dem Konzert kann man ohne weiteres eine halbe bis dreiviertel Stunde Wartezeit einplanen. Hier wird am Personal gespart; ich habe schon Abende erlebt, wo sich lediglich eine Person um die Garderobe gekümmert hat. Aber selbst wenn drei Angestellte die Garderobe organisieren, dauert es viel zu lange. Wer sich in der Warteschlange brav hinten anstellt, ärgert sich zudem über die asozialen Vordrängler. Am Anfang der Schlange ist es dann so eng, dass man sich praktisch nicht mehr bewegen kann und nur schwer zum Ausgang gelangt. Die Aufbewahrung kostet pro Kleidungsstück, Tasche und Rucksack 1,50 Euro.

    Zum Backstage Club: Den Donnerstag und den Samstag finde ich dort immer wieder lustig. Einziger Wermutstropfen ist die geringe Frauenquote. Okay, der Club ist ein wenig siffig, aber der Rest passt doch: Die Musik ist gut, die Frauen haben eine große Auswahl an Männern, die Getränke sind ziemlich günstig (und trotzdem habe ich dort noch keine besoffenen Aggros erlebt) und es ist nicht so gedrängt, so dass man genug Platz zum tanzen hat.

    Regulars: Donnerstags Rockers (Rock'n'Roll, Oldies, Rock, Punk, Ska; Jacky Cola 3 Euro), Freitags Jamaican Thing (Reggae; leider Raucherclub), Samstags Freak Out (Indie, Metall; bis 23 Uhr Eintritt würfeln.)

  • 4.0 Sterne
    22.12.2010

    Das Backstage hat früher mal als Jugendclub (Freizeittreff) angefangen und wenn ich mich recht erinnere war das irgendwo richtung Dachau oder sogar in Dachau. Das müssen Zeiten gewesen sein... Na egal ich wollte nur mal sagen das das Backstage einen langen Weg hinter sich hat und das der Standort nur der dritte IN München ist.

    Man kann sagen was man will aber man kommt nicht wirklich am Bs vorbei wenn man zu alternativem Sound feiern will. Klar man kann ins 5x:1 , ins Atoxic oder ins Subxtanz aber Preis/Leistung ist im Bs besser, ausserdem gibt es mehr platz.

    Das einzige was ich nicht so toll finde ist das man beim Eintritt am Freitag und Samstag tief in die Tasche greifen muss, wenn es nicht grad ein Würfel dir deinen Eintritt Special gibt.

    Ich gehe seit neun Jahren ins Backstage und hab mich bis jetzt immer ganz gut aufgehoben gefühlt. Es kommt halt auch immer darauf an wie man auf andere Leute zugeht und das Backstage ist halt ein Laden wo fast jeder hinkann. Jugendliche + Alkohol +verschiedene Meinungen ist meistens eine Explosive Mischung. Ich kenne ein paar der Securityleute und würde die als recht sympathisch beschreiben, natürlich hab ich auch schon etliche unschöne Szenen gesehen aber ich möchte deren Job nicht geschenkt. Prozentual am Alkohholkonsum gesehen geht es im BS sehr friedlich zu!!!

    Ab und zu sind die DJs richtig einfallslos und gar nicht kreativ, dann lassen sie den ganzen Abend irgendwelche blöden Playlisten laufen und ändern nicht mal die reienfolge der Songs.
    Aber das ist nicht immer so und wenn man ab und an den Raum wechselt passt das schon.

    Peanuts...

    Was wirklich schade ist das dass Freitagsevent "Jamaican Thing" jetzt irgendwie immer im "kleinen" Club ist, in der Halle war das echt besser!

    Backstage find ich gut!!

  • 4.0 Sterne
    6.10.2011

    Bewertung bezieht sich auf das Backstage(HALLE) als Konzerthalle!
    Das Areal ist super zu erreichen, super zu beparken und ist so clubbig, dass es witzig ist wenn man da zum Konzert erscheint.
    Die Halle ist so klein, dass es fast schon skuril wirkt, aber das Ding ist so genial konzipiert, dass man die Bar, die Toiletten alles so nah und leicht zu erreichen hat, dass jedes Konzert  bei dem man ohne Absperrung vor der Bühne steht  zu einem sehr intensiven Erlebnis wird.
    Da die Infrastruktur drumrum super ist, man für den parktplatz auch nicht nochmals bezahlen muss, kann ich das absolut empfehlen.
    Dieser Balkonlauf unter der Decke, an dem Künster auf die Bühne müssen, fanden wir extrem cool. Wer im Backstage ein Konzert gibt, ist quasi mitten drin bei seinen Fans.
    Cool!

    • Qype User satura…
    • Marktoberdorf, Bayern
    • 1 Freund
    • 68 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.1.2009

    Eine Konzertlokalität mit Tradition und angegliedertem Club - so lässt sich das Backstage am besten beschreiben. Auch wenn das Backstage in der Vergangenheit immer wieder von Umzügen geplagt war, ist es den Inhabern gelungen, das typische Flair immer wieder in die neuen Hallen mit zu nehmen.
    Das Backstage Werk eignet sich für Livegigs hervorragend, da die Tanzfläche vertieft ist und somit auch das hintere Publikum einen guten Blick auf die Bühne hat.
    Im Biergarten bekommt man Getränke zu einem sehr vernünftigen Preis.

    • Qype User Pustek…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.7.2009

    Absoluter Pseudo-Underground..

    Außer für Konzerte zu nichts mehr zu gebrauchen.
    Und nicht vergessen: Zuhause vortrinken, sonst wird man echt arm und verpasst an der Warteschlange noch die Band.

    • Qype User Eis…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 57 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.6.2010

    Das Backstage hat mittlerweile seinen dritten Standort und befindet sich nun unmittelbar an der recht neuen S-Bahn-Haltestelle Hirschgarten.

    Seit mehr als 10 Jahren ist es die Konzerthalle in München, wenn es um Punkrock und Alternative-Konzerte geht. Dazu gibt es noch eine Menge Auftritte von Metal, Hip-Hop, Ska & Reggea-Bands usw. Also in etwa alles was abseits des musikalischen Antenne-Bayern-Mainstreams liegt. Es gibt mehrere Räumlichkeiten (Werk, Club, Halle), so dass auch mehrere verschiedene Events an einem Abend stattfinden können.

    Toll ist auch das "Rocker's" am Donnerstag, wo aufgelegt wird und das Augustiner Hell und der Jacky Cola (in ordentlicher Mischung) nur 3 Euro kosten.

    Kritik muß ich am Bier üben, es gibt Kaltenberg Hell und das kann man ehrlich gesagt kaum trinken. Versteh ich überhaupt nicht, warum man in München auf so ein Gwasch zurückgreifen muss. Alternative dazu ist dann nur noch Edelstoff, leider gibt es das Augustinger Grün nur am Donnerstag.

    Im Sommer gab es in den vergangenen Jahren immer den Nachtbiergarten, hier kostete die Maß 4,80 Euro und es konnte eigenes Zeug für den Grill mitgebracht werden.
    Auch Fußballspiele werden live auf Großleinwänden übertragen und es gab in der Vergangenheit auch schon Kinoabende.

    • Qype User klaus0…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.7.2011

    Bier 4.80 mehr muss man nicht sagen
    Überdacht klein preiss leistung ok

    • Qype User dadida…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.3.2011

    Immer wieder eine tolle Location für Konzerte! Kein Anflug von typischen Münchner Hip-Laden-Einrichtung, jedoch auch nicht zu schmuddlig. Einfach nur angenehm, schlichte Hallen. Super!
    Auch vom Publikum fühl ich mich gut aufgehoben!
    Den Punktabzug gibt's dafür, dass ich ohne Anlass (also ein Konzert, welches ich sehen will) nicht hingehen würde. Da fehlt dann ein bisschen der Reiz.

    • Qype User coffee…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.7.2012

    Auch wenn es etwas versifft aussieht, kann man im Backstage super feiern.
    Die Leute sind cooler als in anderen Läden und die Musik besser.

  • 5.0 Sterne
    27.4.2012

    TOP location in München. Gut zu erreichen und bezahlbare Karten!!! Top Gruppen und auch bisher unbekannte treten hier auf.

  • 3.0 Sterne
    12.6.2010

    Das Backstage ist für mich der Inbegriff meiner punkigen Jahre, gleichzeitig der Auslöser und das Ventil. In der neunten Klasse befand sich mein Lebensmittelpunkt auf einer schmalen Lichtung im Hirschgarten, wo wir nachmittags mit dem Biertrinken anfingen -ich nicht, mir wurde davon nur schlecht- und warteten, bis abends das Backstage eröffnete.
    Im Biergarten gings los: umrauscht von Reggae und ein paar härteren Fetzen aus den umliegenden Areas steigerten wir hier langsam, aber sicher unseren Alkoholpegel, während wir die letzten Sonnenstrahlen voll auskosteten. Hier wurden Kontakte geknüpft, Freundschaften beendet und Lebensstile überdacht.
    Als nächstes begab man sich in die Clubarea. Diese kleine Halle war klein, aber oho. Bei Livekonzerten und Vorabendstimmungen saßen wir nicht selten an einem der kleinen runden Tischchen und konnten zusehen, wie die Stamperlgläser über den Tisch hüpften wie Flöhe, hochsprangen im Bassbeat, der durch unsere Körper dröhnte. Wir konnten ihn fühlen, aber nicht hören. Normalerweise kamen hier auch mal Lieder, die ich auch kannte- abwechselnd mit rockigem Alternative. Auf jeden Fall war die Stimmung hier besser als in jedem langweiligen Elektroclub.
    Für die ganz harten und lebensmüden gabs dann noch die Metalarea. Hier wurde headgebangt, dass die überlangen Haare flogen. Ich traute mich mit meinen süßen Metallhalsbändern und Nietchen kaum an die Bar und hielt mich wohlweislich fern von der "Tanz"fläche, aber nicht weil ich Angst vor diesen wüsten Gestalten gehabt hätte, sondern einfach aus Ekel vor den ungewaschenen Haaren und aus Vorsicht, da beim Pogen schon mal die eine oder andere Gestalt einfach verschwand. Den meisten wurde es nach kurzer Zeit eh zu laut.
    Mittlerweile besuche ich das Backstage nur noch für Livekonzerte. Und ich muss auch sagen: ich bereue diesen Entschluss nicht.

  • 5.0 Sterne
    9.2.2009

    Super Location! Erlebte kürzlich MARILLION dort! Die Bude bebte, echt toll! War letzten Freitag mein zweites Mal dort. Und gerne auch noch ein drittes Mal. Macht so weida

  • 4.0 Sterne
    7.3.2012

    Ja, das Backstage. Hier schlagen einige ganz coole Bands auf, sei es nun Nada Surf oder I Blame Coco. Die grosse Halle ist allerdings nicht so der Bringer, da lob ich mir die kleine feine. Nette Bar, nette Leute allgemein an der Tür. Und vorne gibt es Fritten und Wurst.

    • Qype User eshin…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.6.2009

    Das Backstage rockt! Abseits von Glitzer und Markenklamotten ist es eine der wenigen Locations, in der man sich in Jeans und T-Shirt wohlfühlen kann. Vor allem der Umbau ist gelungen. Der Biergarten ist riesig und neben den Biertischen gibt es jetzt auch Liegestühle. Schon irgendwie cool, um 3 Uhr in der Früh im Liegestuhl zu chillen, während nebenan die Leute unter freiem Himmel zu Elvis, Ska oder Toy Dolls abgehen. Die Kritik an den Preisen kann ich nicht verstehen. Die sind (für München) absolut in Ordnung. Die Maß gibt es für 4,80 EUR! Selbst unter der Woche kann man abends vorbei schauen und bald kommt das Free&Easy Festival. Naja, ich hör jetzt mal auf, ich mag den Laden einfach ;). Für mich gilt auf jeden Fall - Das Backstage ist einfach Pflichtprogramm.

    Rock&Roll! :)

    • Qype User sublev…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 23 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.11.2008

    War beim Heidenfest im Backstage - das Konzert war geil, hinsichtlich des Backstages gabs einige kleinere Kritikpunkte Die Garderoben-Leute waren saumäßig lahm und angenervt/unfreundlich, so dass die Schlange lang wurde
    Außerdem ist es natürlich schon gewöhnungsbedürftig, wenn nen Konzert 3 Stunden vor beginn mal eben auf 24:00 Uhr geschoben wird. War zwar nicht die Schuld des Backstages (Tanzverbot an Feiertagen), aber etwas früher hätten sie sich das schon mal überlegen können.

    Jetz zum positiven: Geiles Konzert, passendes Ambiente, und endlich mal ne disco, in der man Augustiner Edelstoff (und das noch zu nem sehr fairen Preis) bekommt. An der Theke lief übrigens alles superschnell ab, daher insgesamt schon zu empfehlen, halt vor allem bei Konzerten (wenn dann nix schief geht ;))

    • Qype User Sparfu…
    • Regensburg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 29 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.5.2009

    Für Konzerte eine ganz tolle Location, leider preislich etwas zu hoch angesetzt, aber wie gesagt für Konzerte ideale Halle! gute sicht von überall und auch bei gut besuchten Veranstaltungen noch genug Bewegungsfreiheit (z.B. für Getränkenachschub oder Toilettengang)

  • 5.0 Sterne
    11.1.2012

    Tolle Konzerthalle. Hier kommt Stimmung auf. Der Sound ist auch gut. Die Sicht auf die Bühne ist auch gut möglich (der Hauptteil des Zuhörerbereiches ist stufenweise abgesenkt) Auch mit dem Personal versteht man sich gut. Der Club an sich spielt in 2 Räumen für gemischtes Publik rockige Sounds.. mal härter, mal weicher.passt! :) Preise sind auch gut. Und man kommt hier sehr gut hin mit den Öffentlichen. Was will man mehr?

    • Qype User topode…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 35 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.3.2009

    Ein netter mittelgroßer Club für die alternative Szene in München. Hier spielen all die Bands, die man nicht jeden Tag im Radio hört. Wir haben uns dort schon einige Konzerte angesehen und waren meistens recht angetan von der guten Stimmung im Backstage. Wenn der Laden voll ist, kann es schon mal dauern, bis man etwas zu trinken bekommt, aber im Großen und Ganzen ist das Backstage in München eine wirkliche Alternative, deren Besuch sich auf alle Fälle lohnt.

    • Qype User Quizz…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.3.2012

    Eine der besten Konzertlocation in München, man kann fast von allen Plätzen super sehen, durch die
    Stufen, am Rand der Tanzfläche, Sound auch ganz ok, Preise ebenfalls gut, super Anbindung an ÖPNV und mit dem Auto auch gut zu erreichen.

    • Qype User rimbim…
    • Unterhaching, Bayern
    • 3 Freunde
    • 14 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.12.2009

    Coole Location, für Konzerte genau richtig. Jetzt mit der neuen S-Bahn noch leichter zu erreichen.

Seite 1 von 2