Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    15.6.2014
    1 Check-In

    Sehr gepflegte Sauna mit einem sehr guten Aussenbereich. Sehr großzügig gestaltet, so dass man sich nicht auf die Zehen tritt. Personal sehr freundlich, Gastronomie ist ebenfalls empfehlenswert

    • Qype User ELBEPO…
    • Wedel, Schleswig-Holstein
    • 5 Freunde
    • 61 Beiträge
    1.0 Sterne
    23.7.2012

    Die Badebucht ist viel zu teuer und nichts für den Ottonormalbesucher da die Preise unverschämt Teuer sind.
    Auch ist das Angebot nicht das was der Name verspricht es ist eigentlich nur eine Saunabucht.
    Echt schade dennn das alte Freibad war ein sehr schönes Bad wo man gerne hingegangen ist.
    Die Badebucht hat kein Stern verdient.

  • 3.0 Sterne
    23.8.2009

    Ein schönes neues Bad.
    Ja.
    Aber.
    Wo ist der tolle Außenbereich geblieben?
    Den alten Innenbereich kannte ich kaum, da ich hier nur zum Freibad herkam. Das leckere Softeis gibt es auch nicht mehr und die Fritten waren solala.

    Der alte Außenbereich war spektakulär. Mit dem tiefen Sprungbecken und dem Wellenbad.

    Der neue ist ein Witz. Ein schlechter.
    Viel zu kalt für kleinere Kinder. Selbst heute bei warmem Augustwetter froren die zwei, die wir dabei hatten zu schnell. Und kaum Platz zum schwimmen. Eine Flußlandschaft halt, kein richtiges Freibad.
    Der Innenbereich ist prima. Die Kinderbecken schön gestaltet und einfach zu beaufsichtigen.
    Die lange Rutsche hält ähnliche Effekte bereit, wie die Rutsche in der Salü (qype.com/place/8680-SALU…) in Lüneburg.
    Mein schnellstes waren 15 Sekunden.
    Dafür über 10 min warten im zugigen Treppenhaus.

    Schade, das man im Außenbereich nicht mit seinem Armband bezahlen kann. Wir hatten dann doch kein Geld mit.

    Für mich als Erwachsene wäre höchstens noch die Sauna interessant, die ich diesmal noch nicht getestet habe.

    Ach ja, und es gibt zu wenige Schränke und auch zu viele kaputte Schlösser. So konnten wir uns nicht im Familienbereich umziehen, was mit 2 kleinen Kindern etwas komplizierter ist. Und vom Parkplatz über die Strasse hätte ich mir einen Fußgängerüberweg gewünscht!

    Was mir gut gefallen hat, ist, dass es noch ein extra großes Becken gab, wo man einfach mal nur springen und schwimmen kann.

    Insgesamt fand ich es schön gestaltet und sauber und fand die Liegen im Außenbereich schön, weiß aber nicht, ob ich unbedingt noch öfter hin möchte.

    • Qype User sirmik…
    • Wedel, Schleswig-Holstein
    • 5 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.11.2007

    Seit einigen Wochen gibt es neue Tarife in der Badebucht und vor allem für Familien sind die Preise deutlich gesenkt worden - in der Spitze über 50 Prozent!

    So kostet die 3-Stundenkarte für Erwachsene in der Woche nun 5,- EUR, für Kinder 3,- EUR, für Familen gibt es die Tageskarte für 15,- EUR. Samstags, Sonntags und Feiertags kostet es nur geringfügige Aufschläge.

    Wochen- und Monatskarten gibt es gar nicht mehr, dafür 10er Karten etc. Das hat den Vorteil, dass bezahlte Besuche nicht mehr verfallen, nur weil man mal nicht in die Badebucht gekommen ist.

    Neben den Preisen gab es bereits zur Jahresmitte einen Personalwechsel an der Spitze der Badebucht und der hat sich vor allem in der Stimmung und in der Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter ausgezahlt. Die manchmal etwas trübsinnige Stimmung ist gut gelaunter Aufgeschlossenheit gewichen und das zeigt sich auch an den steigenden Besucherzahlen. Man fühlt sich einfach immer wohler in der Badebucht.

    • Qype User boerin…
    • Schülldorf, Schleswig-Holstein
    • 3 Freunde
    • 29 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.10.2009

    Wir sind begeisterte Saunagänger und versuchen so oft wie es nur geht in die Badebucht zu fahren um auszuspannen. Der Eintrittspreis für die Saunalandschaft ist mehr als angemessen. Die Kabinen und Sanitäranlagen sind sauber und gepflegt. Eine Liege im Ruhebereich ist auch immer vorhanden.
    Wer Liebhaber von Massagen ist, dem empfehle ich einen Termin auszumachen.
    Tolles Preis-/Leistungsverhältnis! Highlight ist für mich der Thementag, der einmal im Monat (der erste Freitag) stattfindet.

  • 5.0 Sterne
    30.10.2010

    Wedel ist etwas außerhalb von Hamburg, aber von der S1 sind es nur ca. 15 Gehminuten und man ist bei der Badebucht. Super schöne Saunalandschaft, tolle Aufgüße und nette Stimmung, sehr empfehlenswerte Gastronomie, nicht das" Typische Schwimmbadessen", faire Preise.
    Wir sind dort regelmäßig zu Gast.

  • 4.0 Sterne
    19.10.2011

    Die Badebucht in Wedel ist sehr hübsch eingerichtet, alles schön hanseatisch gemütlich, wie eine kleine Stadt um die Schwimmbecken (innen wie außen) herum. Liegebereiche gibts auch innen und außen, ebenso wie Umkleiden.

    Ich persönlich war ein riesiger Fan vom Wedeler Freibad, so, wie es VOR dem Umbau war. Aber es ist trotzdem sehr nett dort. Die Preise sind ok.

    Alle Bereiche der Badebucht sind sehr sauber, die Mitarbeiter dort sehr freundlich.

    Hier kann man auch bei Regenwetter einen schönen Tag verbringen, mit Kindern oder ohne. Und es gibt viel zu gucken dank der schönen Gestaltung.

    Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Für HVV-Nutzer: etwa 10 Minuten Fußweg vom S-Bahnhof Wedel.

    Ein Besuch lohnt sich :)

  • 3.0 Sterne
    22.7.2013

    Also wir waren jetzt das erste Mal in der Badebucht und fast ausschließlich im Freibad-Bereich.
    Leider muss ich sagen, dass der Bereich echt winzig geworden ist, im Gegensatz zum alten Freibad. Ein lachhaft kleines Schwimmerbecken, das nicht über eine tiefe von 1,16 oder hinausgeht und angrenzend ein kleiner Badebereich mit einem Strudel und ein kleines Becken für die ganz Kleinen.
    Das wars dann leider auch schon mit dem Außenbereich, zumindestens was das Schwimmen angeht. Die Liegewiese ist dafür recht groß (hätte man da nicht noch ein weiteres Becken unterbringen können?) und sauber^^
    Im Innenbereich war ich auch kurz zum Rutschen und um vielleicht doch noch eine Runde zu schwimmen. Leider war im Schwimmerbecken (drinnen) ein Sprungturm , wodurch man irgendwie auch nur die halbe Bahn oder die überfüllten Ränder nutzen konnte.
    Die Rutsche war ganz lustig mit nem dunklem Tunnel und Lichteffekten am Ende, der Aufgang zur Rutsche war für das Alter der badebucht leider schon recht mitgenommen. An den Wänden platzte bereits die Farbe ab
    Alles in allem finde ich die Badebucht zwar ganz ok, vorallem waren die Bereiche, in denen ich war, auch schön sauber, aber für den Preis hätte ich mir mehr erwartet. Da zahle ich in anderen Schwimmbädern weniger und bekomme mehr für den preis.
    Naja trotzdem 3 von 5 Punkten, weil es ja trotzdem ok war^^

    • Qype User eriws…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.1.2007

    Am Wochenende kostet ein 3-Stunden Ticket 7,50 Euro in der Woche einen Euro weniger. Das Bad ist in vier Bereiche unterteilt: Elebnisbad - Becken mit Sprudeln, Spielmöglichkeiten auch für kleine Kinder und einer Wasserrutsche mit Lichteffekten sowie einem großen Whirlpool.

    Sportbad - ein 25 Meter Becken mit fünf oder sechs Bahnen sowie ein und drei Meter Sprungturm.

    Sommerbad - aufgrund er Temperatur nicht getestet, sieht aber gemöglichkeiten sind auf der großen Grünfläche gegeben.

    Sauna - nicht getestet.

    Für das Leibliche wohl wird in einem Gastonomiebereich gesorgt.

    Tipp: In der Woche kann man für 2,50 Euro von 20 - 22 Uhr recht günstig schwimmen gehen.

    • Qype User sbkh…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 39 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.11.2007

    Das Bad sieht auf den ersten Blick ganz nett aus. Auf den zweiten Blick ist es aber nichts weiter als willkürlich angelegte Schwimmbecken.

    Außer einer Wasserrutsche und Sprungtürnen sind kaum Möglichkeiten für "Action" gegeben. Als Freizeitbad im eigentlichen Sinne würde ich es auch daher nicht bezeichnen, eher als stinknormales Freibad mit (eher kleinem) Außengelände, zu teuren Preisen und "Frittengastronomie". Ich war einmal dort, komme nicht wieder.

    Dem alten Bad an gleicher Stelle trauere ich SEHR nach. Das nur am Rande.

    • Qype User MaksCa…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 15 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.4.2011

    Ich kenne dieses Schwimmbad schon von früher und muss sagen, dass auf jeden Fall die Außenanlage sich zum absoluten Flopp entwickelt hat. früher gab es ein Wellenbad einen niedlichen Kleinkindbereich und man konnte sich echt austoben, heute gibt es ein paar KLEINE Becken mit kaltem Wasser und sonst nichts was diese Preise rechtfertigt. Drinnen ist es zwar ganz nett, aber bei den Preisen verzichte ich gerne darauf mit drei Kindern in die Badebucht zu fahren. Ich habe mir von dem Umbau wesentlich mehr versprochen und war total enttäuscht von dem Ergebnis.
    Die Preise sind wohl etwas gesenkt worden, aber 18,- Euro für eine Familienkarte sind meiner Meinung nach immer noch zu viel. Da gibt es in und um Hamburg wesentlich bessere und auch günstigere Alternativen.

    • Qype User involu…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.4.2011

    Gehe überwiegend zum Bahnenschwimmen hier her.
    Hab die 20er Karte Sporttarif (= 2,5 EUR/Std)
    Man bekommt seinen eigenen Dongel und brauch nicht mehr an die Kasse.

    An den Wochenenden und in der Woche ab Mittags (glaube ich) kostet es extra wenn man die Stunde überzieht, in der Woche Vormittags ist diese Beschänkung nicht gültig. Bitte aber für die genauen Überziehungspreise und Zeiten an der Kasse fragen. Ich bleib immer nur eine Stunde und bin mir entsprechend nicht sicher!
    Natürlich hat man die Bahnen nicht für sich aber man arrangiert sich eben wie in allen Bädern.

    Habe vor kurzem auch mal die Massage getestet (Hot Stone) und war auch hier sehr zufrieden

    • Qype User Doppel…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.8.2012

    Wir haben hier heute den 9. Geburtstag unserer Tochter gefeiert. Ein absolut perfekter Tag.
    Angefangen mit einer sehr herzlichen, freundlichen Begrüßung ging es den ganzen Tag super organisiert und entspannt für uns weiter. Die Animation war sehr motiviert und alle Kinder waren absolut begeistert!
    Das Essen war prima und stand voll in time auf dem Tisch. Besser hätte es nicht laufen können!
    Vielen Dank von einer begeisterten Familie

  • 3.0 Sterne
    4.3.2009
    Aufgelistet in Umgezogene Beiträge

    Wer mich im Bikini sehen will oder einfach mal mit einem Wal schwimmen gehen möchte, geht in die Badebucht.

    Ich kann mich hier nur auf den Sportbereich beziehen, weil das der Bereich ist, den ich mir finanziell noch erlauben kann. Womit wir auch schon mitten drin wären in der Kritik:

    Das Sportbecken befindet sich wirklich in einer superschönen Halle. Es gibt einige Bahnen, entsprechend viele Sprungblöcke und einen 1m und einen 3m Sprungturm. Juhuh. Leider kann man das Becken so gut wie nie voll ausnutzen - immer ist grad ne Schulklasse oder der Sportverein da. Folglich sind die übrigen Bahnen natürlich voller. Zeitweise teilt man sich mit drei Leuten eine Bahn, was dann in slalom-schwimmen ausartet und nicht mehr wirklich gut ist.
    Dafür sind die Preise ziemlich hoch - eine Stunde Sportbecken kostet 4EUR - braucht man 2 Minuten länger zum Haare fönen, gibts gleich den Aufschlag von 50 cent. Als Inhaberin einer 20er-Karte komm ich mit knapp 2EUR weg, das ist ok, hab mich aber trotzdem geärgert. Denn man wird auch als Inhaber dieser Karte umgehend zum 50cent-Zuschlag verdonnert und das finde ich irgendwie unverschämt.
    Nun ja. Was mir positiv aufgefallen ist, ist, dass sich das Kinderbecken auf der Seite befindet wo auch das Sportbecken ist. Wollte man seine Kinder unbeaufsichtigt dort lassen, könnte man gleichzeitig gemütlch ein paar Bahnen ziehen oder sich in den kleinen Whirlpool, der allerdings viel zu kalt ist, legen.
    Total unlogisch finde ich den Ort, an dem die Rutsche untergebracht ist: In der hinterletzten, zugig-kalten Ecke. Zwar auch vom Sportbecken erreichbar, aber so versteckt, dass viele Besucher sie bestimmt nicht finden. Das ist doch DIE Attraktion für Kinder! Warum dann in der unpopulärsten Ecke, die irgendwie nach Notausgang aussieht?

    Naja, die Umkleiden und auch die Duschen sind mir sehr positiv aufgefallen, außerdem mag ich das Schlüsselsystem: man hat nämlich kein globiges Riesending am Handgelenk!
    Außerdem muss man keinen Fön mitbringen, denn die hängen dort schon an den Wänden. Alles in einem bin ich sehr zufrieden damit - es ist gut erreichbar, erfüllt meine Zwecke und ist vor allem sauber und gepflegt.

    Drei Punkte also. Aber das ist noch viel Raum nach oben.

  • 4.0 Sterne
    29.9.2010

    Wellness für die Sinne, ganz in der Nähe, kommt drauf an, wo man wohnt. Vorher kann man noch eine Runde schwimmen. Die Badebucht, direkt am Fluss an der Grenze von Hamburg macht es möglich. Wer vorher, noch mal in die Saunalandschaft abtauchen möchte, auch das ist hier möglich. Danach einfach hinlegen, abschalten, zulassen und die Streicheleinheiten genießen. Nur die Musik fehlt mir. Entspannen und nach 20 Minuten aus der Tiefe wieder erfrischt aufwachen. Den Körper langsam recken und strecken. Erlebnis und Erholung pur zur gleichen Zeit. Das ist noch nicht alles, sowohl traditionelle Massagen, als auch Massagetechniken aus Hawaii und Indien können Gäste buchen. Und an Mondscheinsaunanächten in der Badebucht teilnehmen. Das bezaubernde Ambiente mit ätherischen Düften trägt zum Wellness-Feeling bei. Eine Empfehlung für gestresste Gemüter.

  • 4.0 Sterne
    28.2.2009
    Erster Beitrag

    Wir sind heute endlich aus Hamburg mal nach Wedel gefahren um ein Bad zu erleben, das mal nicht zum Bäderland gehört.
    Ergebnis: Ein von der Gestaltung her beeindruckendes Bad. Detailgetreu bis ins letzte. Wirklich wirklich schön. Hervorzuheben ist der sehr tolle Kinderbereich, der allerdings eigentlich das ganze Bad dominiert. Ich fühlte mich als Erwachsener aber deutlich benachteiligt. Es gab kaum Spielzeug für Erwachsene sprich Blubberliegen, Nackenmassage oder was es sonst so gibt. Dafür aber ein extra Schwimmerbecken mit nur Wasser. Ist auch ok. Trotdem tendiere ich zu sagen: Mit Kindern sicher eines der besten Bäder - als Erwachsener gerade am Wochenende definitiv nicht die beste Wahl.
    Die Preise sind letztendlich nicht günstiger als Hamburg im vergleichbaren Rahmen.
    Positiv sind die entspannten Bademeister/innnen, die nicht die ganze Zeit jedem Kinder hinterherbrüllen.
    An den Duschen durfte man heute anstehen. Ist mir auch nie passiert.
    Eine typisch deutsche Unsitte nimmt in diesem Bad groteske Züge an. So gab es etliche Liegen die mit nur einem Handtuch über mehrere Liegen belegt waren aber in 3 Std nicht einmal besetzt. Hier sollte durchgegriffen werden, wenn es nicht mit purem Menschenverstand und Sozialcharakter funktioniert.
    Ich würde nicht sagen, dass ich nicht wiederkomme, dann aber in der Woche und dann würde ich die Sauna auch ausprobieren.

  • 4.0 Sterne
    20.2.2012 Aktualisierter Beitrag

    Zu jeder guten Sauna gehört heutzutage einfach eine Massageabteilung.
    Das ist auch in der Badebucht Wedel nicht anders. Der Massageraum befindet sich in der Saunaabteilung, ob Massage ohne Saunanutzung möglich ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Der Massageraum ist fürs Wohlfühlen eingerichtet, inklusive entspannungsmusikalischer Untermalung. U.a. im Angebot sind: LOMI-LOMI-MASSAGE
    traditionelle hawaiianische Massage
    60 Min. : 65,00 EUR SCHOKO-KOKOS-MASSAGE
    Eine Ganz  Körper  Massage mit flüssiger Kakaobutter und Kokosnussöl Schokolade.
    40 Min: 43,00 EUR SHANGHAI-MASSAGE
    spezielle Tiefengewebsmassage
    45 Min.: 45,00 EUR HOT-STONE-MASSAGE
    Wärme von erhitzten Basaltsteinen
    40 Min.: 45,00 EUR AROMA-ÖL-MASSAGE
    40 min.: 39,00EUR KRÄUTER-STEMPEL-MASSAGE
    Anregung des Stoffwechsels durch Entspannungsritual mit den Düften der Naturkräuter die Ihnen zu neuer Lebensenergie verhilft.
    40 min.: 45,00 EUR GARSHAN-MASSAGE
    Eine Ganz-Körper-Massage mit Seidenhandschuhen.
    30 min.: 30,-EUR Wir haben schon die unterschiedlichsten Massagen ausprobiert, angefangen über die einfache Rückenmassage (20 Min. = 19,-EUR) bis zur Kräuterstempelmassage und können nur positives berichten. Warum trotzdem nur 4 Sterne? Weil jede Anwendung immer nur so gut ist, wie die Organisation es erlaubt. Leider kann man hier keine Termine Online buchen, so das eine vorherige Terminvergabe nur telefonisch möglich ist. Diese erfolgt über die zentrale Telefonnummer des Freizeitbades und nicht direkt mit der Wellnessabteilung.Bei der internen Kommunikation gehen schon mal Termine verloren. Auch direkt vor Ort ist leider kein Ansprechpartner für Termine vorhanden, außer den Masseuren. Wenn diese gerade behandeln, hat man manchmal Glück, das sich jemand vom Personal des Bades oder des Restaurants Fährkrog sich erbarmt, um einen Termin zu vereinbaren.Fazit: Tolle Massagen, schlechte Organisation!

    4.0 Sterne
    2.1.2011 Vorheriger Beitrag
    Die Sauna in der Badebucht Wedel ist wie ein Dorf angelegt, so nennt sich denn der Ruhebereich auch:… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    18.1.2011

    Für meine Kinder eigentlich ein schönes Bad, der Erlebnisbereich macht den Kleinen Laune, allerdings finde ich die Eintrittspreise wahnsinnig teuer... mit 6,50 für ein Kind / Tag und 8,50EUR für Erwachsene / Tag... wenn man nur ein oder zwei Kinder hat, ist das ja ok, aber eine Großfamilie ist trotz Familienkarte ein halbes Vermögen los.. die Saunalandschaft werde ich demnächst nach all den guten Kritiken mal ausprobieren müssen.. dann kann ich auch darüber ein Urteil fällen...

  • 4.0 Sterne
    1.2.2013

    An einem Samstag Nachmittag wollten wir uns in der Sauna und in dem Ruhebereich mal so richtig entspannen. Im Nachhinein betrachtet, hätten wir gleich die Tageskarte nehmen sollen und nicht die 4 Stunden Karte.denn wir sind voll auf unsere Kosten gekommen und mussten gehen, als es am Schönsten war. Mir gefallen die unterschiedlichen Ruhebereiche. Draußen ist jede Menge Platz (keine Angst, ist alles im geschlossenen Raum), 20 Liegen direkt, wenn man hochkommt und mein absoluter Favourit: neben einem Kamin gibt es noch Lese/Dämmerecken, wo man je nach Lichteinstellung entweder ein Nickerchen machen oder entspannt ein Buch lesen kann. Wir hatten Glück und es war nicht viel los oder so hatten wir die freie Auswahl. Mehr Zeitschriften hätte ich allerdings noch toll gefunden. Als Sauna/Sanarium-(90 Grad, 80 Grad, 60 Grad), Dampfbadfan kommt man hier auf seine Kosten. Ich habe hier auch jetzt die Beiträge gelesen, dass es unhygienisch sein soll, sorry, kann ich nicht nachvollziehen, da ich mich total wohl gefühlt habe.

    • Qype User QueenM…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 55 Beiträge
    2.0 Sterne
    6.10.2008

    Total bescheuert, dass das Freibad modernisiert wurde. Jetzt ist es Erwachsenen völlig unmöglich dort auf ihre Kosten zu kommen. Dieser ganze Schnickschnack im Innenbereich ist außerhalb der Sommersainson bestimmt ganz schön für die Kleinen, aber wieso werden so gute Sachen wie das Wellenbad und dieses Becken wo man durch Bullaugen ins Sprungbecken gucken konnte abgeschafft? Pluspunkte ergeben sich immernoch durch das weitläufige Liegewiesengelände. Da kann man den oft prolligen anderen Besuchern schön aus dem Weg gehen. Das bietet kein anderes Freibad in Wedel. Ach ja und der Gastrobereich war früher auch sympathischer, weil billiger und das Angebot beschränkte sich auf's Wesentliche. Teure Kindermenüs könne Eltern echt arm machen

    • Qype User anders…
    • Wedel, Schleswig-Holstein
    • 7 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.1.2009

    Das Schwimmbad bietet für mich fasst alles, was ich erwarten kann. Meine Freundinen aus Hamburg wollen immer da hin gehen, weil das Wasser sauber ist und sehr gemütlich eingerichtet ist. Im Sommer kann man ein ausflug in Freibad machen, es ist sehr schön auf die Wiese den ganzen Tag verbringen und in der Sonne liege und nach wünsch ins Wasser gehen.

    • Qype User Tomate…
    • Hamburg
    • 21 Freunde
    • 215 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.1.2011

    Es ist vielleicht nicht klug die Bewertung jetzt abzugeben da ich gerade total entspannt wieder zu Hause angekommen bin. Aber hinter mir liegt ein wirklich feiner Sauna Tag. Die Saunalandschaft ist wirklich liebevoll eingerichtet und für jeden ist das richtige zu finden. Das Kaminzimmer kann man herrlich als Ruheraum mit benutzen. Es gibt einen super Aussenbereich mit verschiedenen Saunen und ein großes Schwimmbecken. Sicher war heute tagsüber die richtige Zeit. Als ich ging wurde es voller, aber trotzdem war es noch entspannend. Die stündlich angebotenen verschiedenen Aufgüsse habe ich nicht probiert, aber ich komme sicher wieder.

  • 4.0 Sterne
    17.8.2011

    Schwimmbad ist für meinen Geschmack etwas kalt eingerichtet  passt aber perfekt zum Thema Hanseatic / Speicherstadt. Ein sehr schön gestaltetes Freibad wo ich im Sommer gerne meine Bahnen gezogen habe. Preislich liegt es in der oberen Kategorie.

  • 3.0 Sterne
    22.1.2012

    WAS FÜR DIE KLEINEN!
    Die Badebucht in Wedel ist ein gutes Freizeitbad für Familien.
    Insbesondere der Spaßbereich im hanseatischen Piratenstil ist sehr gemütlich und hübsch gelungen .
    Hierbei musste wohl  aufgrund der für ein Spaßbad SEHR geringen Gesamtfläche  die Wahl getroffen werden, ob man eher jüngere oder ältere Kinder adressiert. Man hat sich eindeutig für die jüngeren entschieden.
    Für Kinder bis zum Grundschulalter findet sich eine vernünftige Wassertiefe und altersangemessene Präsentation. Abgesehen vom winzigen "Kleinstkindbereich" ist das Spielbecken aber nicht eindeutig in Zonen und Tiefen eingeteilt - aber insgesamt für einen durchschnittlichen 7 Jährigen "begehbar".
    Strömungsdüsen, oder gar Kanäle, wie sie die Größeren mögen, sucht man vergeblich, so dass aber auch Schwimmneulinge relativ gelassen planschen können.
    Aber Achtung (...und ich bin durchaus vom Fach, s.u.):
    Gerade durch das sichtversperrende Piratenschiff und die vielen Ecken und Nischen gibt es im Nichtschwimmerbecken durchaus "überraschend" tiefere Bereiche, die schlecht bis gar nicht eingesehen werden könnten. Eine Gefahr für Kinder, die "mal eben so" in den meisten Bereichen noch über Wasser gucken können.

    Das Personal steht am liebsten oben auf der Treppe und ist nun - wie kann man es höflich ausdrücken? Nennen wir es "stationär"...
    Um das Becken verteilen und immer Einblick in jeden Bereich haben war gestern - heute sind die lieben Eltern alleine verantwortlich und sollten dies auch aktiv wahrnehmen, wenn ihnen ihre Kinder lieb sind, das Badpersonal scheint da ein wenig zu entspannt.

    Das Sportbecken entspricht den Normen.
    Auch im flacheren Bereich sind Rollwenden problemlos möglich. Auch hier wieder eine Personalschwäche: Als Bahnenschwimmer muss man schon ganz schön aufpassen, denn die Schwimmeister tun es nicht!
    Schon mehr als einmal ist mir jemand ohne Vorwarnung von Einer oder Dreier in die Bahn gesprungen.

    Der Außenbereich ist sehr klein, ein bisschen planschen und chillen, mehr ist nicht drin, aber dafür alles hübsch und gepflegt.

    Ein Hit für Teens ist die Rutsche mit Dunkelfahrt und Lichtinstallation sowie einer Lichtschrankenmessung mit Stoppuhr und Tages- und Langzeit Bestzeit. Auch wenn die Rutsche nicht sehr lang ist, gibt es hier immer neue Motivation, seine Zeit zu verbessern und vielleicht die Tageshighscore zu knacken.

    Den Kindern selber Schwimmen beibringen erweist sich als schwierig und wie in vielen Schwimmbädern heute bekommt man das Gefühl, dass die Nebeneinnahmequelle vieler Schwimmmeister Schwimmkurse gefüllt werden muss (auch wenn die Qualität dieser Kurse sowohl pädagogisch als auch didaktisch schwer zu wünschen übrig lässt, ein Schwimmmeister ist ein Schwimmmeister  aber nicht automatisch Schwimmlehrer, Übungsleiter, Lehrscheininhaber, etc.).
    Im Sportbecken darf man mit den Kindern nur schwimmen, wenn sie schon alleine und frei schwimmen KÖNNEN, ansonsten nur mit Schwimmhilfen (was ein ordentliches Unterrichten nach sportdidaktisch nachhaltigen Grundsätzen fast unmöglich macht).
    Als ehemaliger Instruktor Anfängerschwimmen eines DLRG-Landesverbandes habe ich schon mehr als 1000 Kindern das Schwimmen beigebracht; aber auch das vorzeigen meines Lehrscheins, Rettungssschwimmabzeichens Gold etc. ließen mich für den Schwimmmeister nicht ausreichend kompetent erscheinen, um mit dem Kleinen den wichtigen Schritt aus Vorübungen im flachen Wasser zu ersten Übungen im tiefen Wasser zu machen.
    Merkwürdige Politik - die Kräfte dort sollten sich freuen, denn wenn keiner mehr Schwimmen lernen darf, kann auch bald niemand mehr kommen
    Die Dusch- und Umkleidebereiche sind mittelmäßig gepflegt, es gibt schlimmere  aber sicher auch sauberere.
    Unangenehm auffallen tun die Sicherheitsaspekte. Je nachdem, wie man um ein Becken in der Piratenhalle herum geht, wird man zum Klettern auf den Fliesen eingeladen und auch die Kinder werden durch nichts daran gehindert. Merkwürdig, dass der TÜV hier stellenweise wohl alle Hühneraugen zugedrückt hat.
    Auch die Fliesen sind mit Abstand die glitschigsten und rutschigsten, die ich je in einem öffentlichen Schwimmbad gesehen habe. Keine Antirutsch-Belag, keine Riffelung, keine Ablaufrinnen.
    Da die Kinder immer an anderen Stellen aus den Becken kommen, machen auch Badelatschen keinen wirklichen Sinn, so dass ich schon öfter sehr dankbar war, dass Kinder offensichtlich doch einen Schutzengeln haben, da sie (nicht nur die eigenen) trotz aller Warnungen doch erstaunlich oft schwungvolle Bauchlandungen hinlegen, aber mehr als ein paar Abschürfungen oder blauen Flecken noch nichts passiert ist.
    Insgesamt ein hübsches, kleines Bad mit ein paar Sicherheitsmängeln die man vorher kennen sollte  dann steht einem ungetrübten Badespaß (wenn man sich den happigen Preis leisten kann) nichts im Weg

    • Qype User minaso…
    • Wedel, Schleswig-Holstein
    • 1 Freund
    • 33 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.5.2011

    Für Familien wird wenig geboten.
    Die Freibadanlage ist eher trostlos, langeweile für Kinder jeden alters garantiert. Genügend und bequene Liegestühle für die Eltern.
    Wenn man die Badebucht mit der Konkurrenz vergleichen würde, sind diese nicht nur im Eintrittspreis Familienkarte 18EUR, auch mit Kinderattraktionen unschlagbar. Zb Im Freibad Elmshorn spart man 10EUR beim Eintritt und muß seine Kinder nach 8 std aus dem Bad zerren.
    Hingegen der Badebucht, selbst wenn man sich aufblasbare Bananen, Ringe usw mitbringt nach 2 std langeweile ..
    Um die Familienkarte zu erwerben müssen es die eigenen Kinder sein.
    Diese Situation habe ich schon mehrmals erlebt.
    Hingegen aller anderen Bäder die Tageskarten anbieten, darf man den aufenthalt nicht unterbrechen, was meiner meinung nach eine täuschung der Tageskarte ist.

  • 3.0 Sterne
    29.5.2012

    NICHT hingehen, wenn man das alte Wedeler Freibad kennt!!!
    - Aussenbereich ist totlangweilig, winzig und keinerlei Vergleich

    NICHT hingehen, wenn man wirklich draussen schwimmen möchte!!!
    - Das Schwimmerbecken draussen ist klein (max. 20m) und da es insgesamt nur zwei Becken gibt, völlig überfüllt und als Spaßbecken benutzt. Zudem ist der Eintritt auch für nur 1,5h (also wenn man zum Sport herkommt) sehr teuer (6EUR).
    Wir waren gestern zum ersten Mal wieder im Wedeler Freibad, das ja jetzt schick Badebucht heißt. Eine große Enttäuschung! Wenn man das Bad von früher kennt, kommen einem wirklich die Tränen. Das alte Bad war DER Ort meiner Kindheit und Jugend. An jedem schönen Sonnentag sind wir hierher gekommen. Nun bin ich selbst schwanger und hätte zu gerne mit meiner kleinen Familie das alte Bad wiederentdeckt. Aber da war gar nichts mehr. Ein winziger Aussenbereich im Vergleich zu früher, nichts mehr von diesem spannenden Gelände voller Highlights. Sogar die riesige Sonnenwiesen ist deutlich verkleinert worden. Kein Wellenbad, keine Aussenrutsche, kein riesiger Sprungturm, keine Bullaugen um in das Springerbecken zu schauen, die Schall-Höhle fort, ja, eigentlich alles was Spaß macht und sogar ein Schwimmerbecken fehlt. Jetzt gibt es nur zwei kleinere Becken, die über einen kleinen Kanal miteinander verbunden sind. Das alte Bad war eins der großartigsten Freibäder, das ich kannte. Das neue ist nur im Innenbereich interessanter. Aber auch da kein Renner. Für sehr kleine Kinder ist einiges dabei (Minirutschen, Staubbecken etc.) - obwohl ich den mit Pfeil und Bogen erschossenen Teddy etwas grausam finde?!
    Hätte man das alte Bad einfach renoviert, wäre es bestimmt günstiger und tausend Mal besser geworden. Ich bin wirklich traurig und ärgerlich über die Ignoranz der Erbauer. Wie gerne hätte ich mit unserem Töchterchen das alte Bad entdeckt.

    Nachtrag: Wie ich nun erfahren habe, war das alte Bad wohl ein so schwerer Sanierungsfall, dass es nicht möglich war, das Bad zu erhalten und man sich deshalb für diese kleine pflegeleichte Variante entschieden hat.

    • Qype User antone…
    • Wedel, Schleswig-Holstein
    • 1 Freund
    • 1 Beitrag
    3.0 Sterne
    13.4.2009

    Die Badebucht ist ein normales Bad mit Sauna, Kinder, Erlebnisbereich und Freibad. Die Preise haben sich verbessert und sind gerade noch so akzeptabel. Das so genannte Freibad ist wirklich ein Witz. Da wo vorher zugegebener Maßen ein in die Jahre gekommen des super Freibad war, sind jetzt nur noch ein Becken und eine riesige Wiese.

  • 5.0 Sterne
    4.3.2013

    Wir waren jetzt zum zweiten Mal da, Zeit für eine Bewertung:
    Tageskarte für Sauna & Schwimmen kostet 19,-. Unserer Meinung nach ein normaler Preis für den man aber schon was erwarten kann.
    Die Umkleiden sind hell und sauber  und vor allem übersichtlich.
    Der Weg in die Sauna ist schnell gefunden, mit seinem Chip erhält man Zugang.
    Da der Anbau draußen nun fertig ist, gibt es jede Menge Liegemöglichkeiten. Hier findet jeder seine Lieblingsecke, ob ruhig oder eher direkt an der Sauna. Jede Liege hat eine Decke, hier kann man sich einkuscheln.
    Drinnen gibt es zwei Saunen (80 + 65 Grad) und ein Dampfbad. Hier kann man ein Fußbad nehmen, die Massageräume sind direkt da.
    Draußen sind noch 2 weitere Saunen (ca. 90 Grad), ein Pool (unterteilt in zwei Kältebecken und ein größeres Schwimmbecken, etwas wärmer). Außerdem befindet sich draußen ein kleiner Raucherraum. Im Sommer sind hier viele Liegen.
    Alle 30 Minuten findet in einer der genannten Saunen ein Aufguss statt  Vanille-Peeling im Dampfbad, Heiße Zitrone (hier wird auch heiße Zitrone gereicht), klassischer finnischer Aufguss, Minze etc
    Der Saunabereich hat ein eigenes kleines Restaurant wo es kleine Speisen, aber auch richtig Mittagessen, Kaffee & Kuchen etc. gibt.
    Ich finde alles ziemlich sauber und wir haben uns sehr wohl gefühlt  wir kommen wieder.

    • Qype User telemi…
    • Wedel, Schleswig-Holstein
    • 4 Freunde
    • 79 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.3.2008

    Ich war jetzt drei mal im Badetempel.Im Sommer kann man wählen, ob nur Außenbereich, oder mit Aufschlag (wenn man mal richtig schwimmen will)auch im Bad.Draußen fehlt ein Schwimmerbecken wie es früher war.Dieser schmale Fluß in dem man nicht schwimmen kann weil es überfüllt ist und man ständig Bodenkontakt hat finde Ich schrecklich.Will Ich die Wasserrutsche benutzen( ist einfach genial)muß Ich den Teueren Tarif zahlen.Einen Guten Tipp zum schluß; besorgen Sie sich Badelatschen( dringend empfohlen)Ich bin jedesmal gestürzt, weil die Fliesen furchtbar rutschig sind!!!!

    • Qype User chutne…
    • Hamburg
    • 5 Freunde
    • 57 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.11.2008

    ich finds sehr nett im Schwimmbad für die Kinder - wenn auch voll - und für die Erwachsenen gibts ja die Saunanächte - viele verschiedene Saunen mit diversen Aufgüssen und Extras - nur die Ruheliegen sind dann rar und heiß umstritten - man wird teilweise an die Deutschen in Mallorca erinnert, die frühmorgens vor dem Frühstück ihre Liegen reservieren, um abends eine Runde zu schwimmen und 3min zu ruhen... tja aber die Deutschen wohnen eben auch in Wedel (Gott seid dank ja nicht alle auf einmal)

    • Qype User AQUApa…
    • Oberhausen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    20.12.2012

    Ich war bereits mehrfach in der Badebucht und stets begeistert! Ein tolles Bad mit schöner Sauna. Besonders der Anbau gefällt mir gut. Hier kann man richtig gut relaxen und das zu fairen Preisen. Recht selten in Hamburg

    • Qype User lounge…
    • Wedel, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.11.2008

    Ein sehr modernes Schwimmbad! Hightech-Spindschlüssel, die man auch zur Zahlung im Bad benutzen kann!25 Meter-Becken, grosse Aussenpools, riesige Liegewieden, Highspeed-Rutsche mit Zeitmessfunktion!Schon etwas teurer, aber dafür auch nicht so marode, wie einige andere.Ein schönen Tag mit Sauna, Massage, schwimmeist doch ein Traum!

    • Qype User Manpuh…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.9.2011

    Wie haben den Saunabereich besucht und wirklich genossen, bis auf das Essen, dazu aber später.
    Für uns bisher eine der besten Saunabereiche in Hamburg bzw. in der Umgebung. Die Aufgüsse jede halbe Stunde einer sind nahezu perfekt, und abwechslungsreich (reisig etc.). Was gefehlt hat war noch ein Aufguss mit gefrorenen Früchten, wie in der Holstentherme ;-)
    Die Anlage mit ihren großen Grünflächen lud zum entspannen ein, aber hat Frau sich dort die Füsse zu machen ;-)
    Wir wollten dort auch die Gastronomie testen, und bei einem Aufguss wurde von der Küche so geschwärmt (Werbung? :-)), dass wir dachten, dass kann nur gut werden. Die Bedienung war um es positiv auszudrücken kiebig in jeder Beziehung, und unser Essen verbesserungswürdig. Gebratene Champignons waren frittiert, und vom Pilz Geschmack war kaum was zu schmecken. Aber wir testen beim nächsten Mal was anderes. Empfohlen wurde übrigens Spaghetti Bolognese :-).
    Fazit: Von Langenhorn etwas weit weg, aber mit Saunagutschein auf jeden Fall ein Besuch wert.

    • Qype User aaandr…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.11.2009

    wedel, gut mit der s 1 zu erreichen. von altona sind es 25 minuten, dann 10 min fussweg bis zum bad. mein 1 jähriger sohn besucht mit mir jetzt schon den zweiten schwimmkurs und findet es einfach nur klasse. die kursleiterin astrid, die babys und kinder unterrichtet macht das ganz toll. die stunde ist sehr gut ausgestaltet. es sind kleine gruppen von bis zu 8 teilnehmern. somit ist es eine entspannte atmosphäre. wenn man nicht zu einen schwimmkurs möchte bietet die badebucht auch sonst viele möglichkeiten der erholung. der kleinkindbereich ist abwechslungsreich angelegt. das schwimmbecken ist separat und auch der aussenbereich gefällt uns gut. einen saunatag haben wir hier schon verbracht und die wunderschöne sauna-aussenanlage genossen. sie ist in einem ländlichen stiel gehalten. ein etwas hügeliger ausblick läd zum träumen ein. der ganze tag war sehr preiswert. absolut wiederholungsbedürftig!

Seite 1 von 1