Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 3.0 Sterne
    14.8.2010
    Erster Beitrag

    Das Bamboo-Land ist hauptasächlich was für Kinder ab 3 J. Einen Kleinkinderbereich gibt es zwar, jedoch ist dieser relativ klein. Hierfür lohnt es sich nicht, den Eintrittspreis zu zahlen. Dieser ist recht hoch. Kinder sind mit 0.70 Euro pro 10 Minuten, höchstens aber 7.95 Euro (Tageskarte) dabei; Eltern kommen für 3.50 Euro rein. Für einige weitere Attraktionen muss man noch extra bezahlen, so bspw. für die Benutzung einer kleinen Elektro-Kartbahn oder einen Bagger, mit dem man Bälle schaufeln kann. Bei diesen Preisen kann man zumindest erwarten, dass alle Geräte funktionieren, was leider nicht der Fall war. Dafür sind Speisen und Getränke relativ günstig. Habe sie allerdings nicht getestet.

    Das Personal ist nett und hilfsbereit. Problematisch ist es, wenn der Laden voll ist. Dann ist es sehr stickig. Schließlich kann ich leider bestätigen, dass es bereits morgens staubig ist.

    Fazit: Man kann mal hingehen, allerdings nur vormittags, weil es dann nicht so voll ist. Die Kinder haben auf jeden Fall Spass.

  • 3.0 Sterne
    13.10.2011

    Für Kinder bis 8 Jahren sicherlich okay. Auf zwei Etagen gibt es hier genug interessante Sachen. Was garnicht geht ist die Sauberkeit. Alles irgendwie staubig und im 1. Stock wo man auch isst liegen überall Essensreste rum. Die Temperatur im Haus ist viel zu warm und die Luft ist alles andere als frisch. Gelüftet wird hier nicht. Ein Wunder das die Scheiben nicht beschlagen. Der Preis ist relativ hoch. Ein Kind ist mit 7,95EUR dabei. Essen darf man nicht mitbringen was generell okay ist. Das Angebot was man im Hausimbiss kaufen kann ist allerdings nicht ansprechend. Alles in allem Durchschnitt. Ich werde die Tage wieder zu Jacks Fun World fahren. Ist bissl weit aber dafür ist der Service da wesentlich besser. Update 12.04.2012: Bin mal wieder mit meinem Sohn hier. Was auffällt ist die schlechte Luft. Warm und stickig. Kann man hier nicht mal was an der Lüftung ändern? Gruselig.

    • Qype User sab…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    1.0 Sterne
    7.2.2010

    mittlerer Weile halte ich mich für ein "Kinderland- Experte"- dies bekommt bei mir allerdings keine gute Note.........
    KANN DA MAL JEMAND STAUB WISCHEN ????
    Hey, da spielen Kinder, es ist total überteuert und kein Geld da, um jemanden zu angagieren, um mal Staub zu wischen????.....das ist echt nicht schön.

    Die Aufteilung - über 3 Etagen ist auch nicht so super. Bei größeren Kindern geht das ja noch, doch bei Kleinen ist das echt ungünstig.

    Mal ehrlich, gefallen hat es mir nicht wirklich. Die Kinder finden diese Indoorspielplätze ja immer klasse und mir ist auch klar, das "der Unterhalt" solcher Einrichtungen seinen Preis hat, doch dafür, find ich kann man mehr erwarten.

    Da muß ich nicht nochmal hin.

  • 4.0 Sterne
    7.5.2012

    Wie schon beschrieben ideal für jüngeres Publikum. Der Kletterturm im 1. OG ist ja mal der Hammer und wird eigentlich nie langweilig, ein 3jähriger war nach fast 7 Stunden gerade so willens zu gehen :-) Toll sind die Trampoline, die Lufdruckschläuche und die auf Knopfdruck durch Rohre sausende Bälle und die Rustchen  okay, gerade die Rutschen sind sehr Kleinkindtauglich, aber Erwachsene gehen ja da wohl eher nicht hin um SICH zu bespaßen. Das Problem mit dem Staub sehe ich nicht so, schließlich ensteht dabei auch bei dem tollsten Bällematerial nun mal Abrieb und im Sonntagsstatt geht man nicht zu solch einer Anlage.Schön sind auch die Schließfächer und das hier gänzlich auf (Strassen)Schuhe verzichtet wird. Das Essen war kindertauglich und preislich vollkommen in Ordnung, das teuerste Gericht lag bei 5-6 EURSchade war nur das die Hüpfeburg im EG defekt war. Sanitär war aber i.O.
    Meiner Meinung nach sollte noch verhindert werden, das ein Kleinkind ungehinderten ins Treppenhaus gelangen kann. Hier wäre vielleicht eine schwergängige Schwingtür zur Sperre sinnvoll zumindest im 1. und 2. OG. Im Luftkanonenbereich sollten die Heizkörper gepolstert werden. Und ein paar Ecken und Kanten sind schon sichtbar und u.U. dann vielleicht eher schmerzhaft (z.B. ein Treppenlauf in den oberen Bereich beim Ausschank), das soll aber den Gesamteindruck keinesfalls schmälern. Wie schon vom Vorschreiber geschrieben, totale Sicherheit gibt es nicht und auf dem Spielplatz um die Ecke ist sicherlich wenig bis garnichts gepolstert.Wir fanden das Bambooland insgesamt besser als Jacks Fun World in Tegel, obwohl das meistens als 1. genannt wird.
    Schön ist auch das die Eltern eigentlich überall aktiv mit machen können !!!
    Fazit: Unsere Nummer 1Wenn der Treppenhauszugang besser geregelt wäre, gäbe es die volln 5 Sterne !!!

    • Qype User Nadine…
    • Augsburg, Bayern
    • 7 Freunde
    • 58 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.12.2008

    Wir sind total entäuscht und wissen: NIE WIEDER!!!

    Zum ersten: offener Eingangsbereich keinerlei Sicherheit so das Kinder nicht gehindert werden rauszukommen = Sicherheit scheint in diesem Bambooland keine Bedeutung zu haben. Da dieser Spielplatz über drei Etagen geht, ist er sehr schlecht zu überschauen und man hat schlecht eine Chance die Kinder direkt zu sehen bzw. zu beaufsichtigen.

    Im oberen Sitzbereich ist der Bodenbelag mit Stolperfallen ausgestattet, sprich teils Risse und Löcher die notdürftig mit Tackerklammern zusammengehalten werden, was wir wiederum als gefährlich sehen, da die Kinder Barfuss unterwegs sind. Vom Essbereich zum Treppenflur eine Kante die alles andere als Kinderfreundlich ist, dort muss man wiederum acht geben das keiner stolpert oder sich den Fuss aufreisst. Im Treppenflur kann man durch die Fenster auf die Aussenanlage gucken, wo man lieber nicht auf die Fenster gucken sollte und deren Fensterrahmen, dicker Staub und Spinnenweben. Ebenso die Toiletten wo Lüftung ein Fremdwort ist. Essenausgabe unterbesetzt dann nach 20 Minuten bekommt man per Pieper Bescheid das die Pommes aus dem Kombidämpfer fertig sind und man sich diese abholen kann. Von den Preisen darf man sich dann an der Kasse vor dem Verlassen des Objektes überraschen lassen, da kaum Preise im Essenbereich vorhanden sind (wohl auch besser bei den Preisen, gleicht einer Raststelle an der Autobahn). Garderobe = 3 kleine Schuhregale; Schließfächer vorhanden jedoch ohne Schlüssen nicht benutzbar.

    Resultat: einmal und NIE WIEDER

Seite 1 von 1