Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    26.3.2014
    1 Check-In hier

    Intro:
    Zur Mittagszeit am Hackeschen Markt hat man immer die Wahl der Qual, ein paar Meter entlang Richtung Alexanderplatz entlang der Berliner Viadukt Bahn findet man aber auch einige Restaurants, zähle ich also auch als Hackeschen Markt zugehörig.

    Location:
    Zwar bietet die Lokalisation auch einige Außenplätze und wohl sogar im Hinterhof wäre Platz, für die aktuelle Außentemperatur (März 2014) leider noch nicht geeignet. Das Inventar bietet ausreichend Platz für etwa 30 Personen, auch größere Tische sind möglich. Die einzelnen Laufwege sind ausreichend dimensioniert, man stößt also nicht an den Stuhl des Nachbarn an.
    Auffällig ist das moderne Design mit dezenter Neonbeleuchtung und Erotisch aber nicht anstößigen Foto an der Wand als Blickfang. Eine gute Impression erhält man von den vorhandenen Fotos, insgesamt wirkt es sehr aufgeräumt aber gemütlich, nicht schmutzig.
    Aus meiner Sicht sowohl passend für Familie, Büro und Freizeit. Sehr konservative Leute könnte das Foto stören, eventuell kurz hier bei Yelp schauen ob es "Okay" ist.

    Bedienung:
    Unsere Bedienung agierte schnell und gezielt. Nahm sich Zeit und brachte alles. Das Restaurant war zu 1/3 gefüllt. Zeit für Smalltalk war auch gegeben. Nichts Negatives zu melden.

    Gericht:
    Das Restaurant spezialisiert sich auf diverse Pastagerichte und bietet für die Mittagszeit eine gewählte Auswahl an. Zwischen ~ 5 Gerichten kann man sich entscheiden, dazu wurde ein kleiner Salat gereicht, für 5,90 oder 6,90 (ich weiß nicht mehr) ein gerechtfertigter Preis.
    Der Preis für die kleine Cola liegt über den durchschnitt und ist nicht sinngemäß, hier bitte etwas knapper kalkulieren.
    Die Nudeln waren natürlich frisch hatte jetzt aber etwas Außergewöhnliches erwartet, die frische merkt man an aber die Würze muss auch entsprechend sein.
    Das Grüne Pesto war nicht auf Öl Basis sondern als Sahnesauce serviert. Das machte das ganze suppiger und trug nicht zu Pikant auf.
    Sehr Positiv muss ich das Hähnchen hier dokumentieren was saftig war und knusprig im Biss und mit Röstaromen den Mund füllt - Genial!

    Weiteres:
    Das Restaurant wird bei anderen Webseiten auf Platz 1 der Pastarestaurants geführt.

    Fazit:
    Mich überraschte das perfekte Fleisch und die etwas nüchterne Zubereitung. Ich denke mir aber das wird hier fast jedem schmecken. Das Ambiente lohnt sich und am Ende gab es einen 5 Euro Gutschein für einen Lieferservice, eingelöst, geht auch! - Gerne komme ich noch einmal hierher um mich zu überzeugen zu lassen und dann den 5. Stern zu vergeben.

  • 3.0 Sterne
    23.6.2014

    Ich bin hier des öfteren schon zu Gast gewesen, immer abends. Der Service ist hier immer sehr nett und zuvorkommend. Ab und zu geht aber auch der freundlichsten Kraft mal ein Teil der Bestellung verloren - ok, kann passieren.

    Die Pastagerichte sind super, ich finde die selbstgemachten Nudeln ganz klasse.

    Beim letzten Besuch mit einer kleineren Gruppe wurde u. a. auch einmal das Steak bestellt. Leider war es nicht so gegart wie gewünscht und dazu auch noch kalt.

    Da die betroffene Person das aus (falsch verstandener) Höflichkeit nicht reklamiert hat und erst nach Verlassen des Restaurants etwas dazu gesagt hat, hatte das Basi´l leider nicht die Möglichkeit hier nachzubessern.

    Gewundert habe ich mich dieses Mal auch über die unterschiedlichen Portionsgrößen - 2 gleiche Gerichte am Tisch, sichtbar unterschiedlich gefüllte Teller.

    Ich hoffe, beim nächsten Besuch wieder die gewohnte Qualität vorzufinden denn sonst ist es hier immer total super.

  • 4.0 Sterne
    21.3.2014
    1 Check-In hier

    Zunächst voran gestellt beziehen sich die 4 Sterne auf das Mittagsangebot.

    Mittagspause und richtig Lust auf Pasta, eine kleine Internetrecherche hat mich schnell auf das Basi'l gebracht. Das Basil ist sehr elegant eingerichtet. Als erstes erblickt man jedoch die offene Küche, immer schon mal ein positives Zeichen für mich. Man passiert die Bar und befindet sich im Hauptgastraum, der mit roten und orangen Elementen gleichwohl elegant und einladend wirkt. Dominiert wird der Raum von einem großen Bild mit leicht bekleideten Frauen, die Pasta mit Ihren Händen essen. Mir gefällt es, aber denke nicht jedermanns Sache. Also optisch gefällt das Basi'ls schon mal.

    Das Mittagsangebot besteht aus wahlweise einen kleinen Salat oder Suppe des Tages.
    Ich entschied mich für die Suppe, an diesem Tag eine schön sämige Gemüsesuppe, wo man direkt sieht, dass hierfür Gemüse frisch püriert wurde und keine Tütensuppe auf den Tisch kommt. Geschmacklich sehr gut, aber auch nicht überragend.
    Für die Pasta entschied ich mich für, notgedrungen aufgrund der Fastenzeit, für die einzige veg. Variante. In diesem Falle Pasta Antipasti - mit Paprika, Zucchini und Aubergine. Geschmacklich auch sehr gut, leichte Abzüge für eine gewisse Bitterkeit und den doch sehr zahlreichen Thymianstengeln... Ich mag es, dass frische Kräuter verwendet werden, aber der Komfort leidet doch etwas, wenn man ständig Thymianzweigchen aus der Pasta rausfummeln muss.

    Aber insgesamt war das ein sehr gutes Mittagessen, in der Kombination für 6,90 €. Ein Blick in die Karte verrät aber, dass hier normalerweise preislich ein anderer Wind weht. Die Pastagerichte sind alle ab ca. 10 € aufwärts, was natürlich schon ein Wort ist. Klar muss honoriert werden, dass die Pasta hier handgemacht ist. Daher komme ich gerne zum Abendessen wieder, um zu gucken, ob die Preise gerechtfertigt sind.

    Für das Mittagsangebot gibt es schon mal 4 Sterne. Eine sehr gute Alternative, wenn man für 10 € (kl. Softdrink für 2,60 €) in einem gehobeneren Ambiente Mittagessen möchte.

  • 5.0 Sterne
    6.2.2014

    Durch eine Empfehlung eines Freundes bin ich auf das Basi'l gestoßen. Ich kann nur positives über das Restaurant sagen. Wir wurden schon direkt am Eingang empfangen und zu unseren Tisch geführt. Die freundliche Bedienung hat uns direkt einen Appertiv angeboten. Wir haben uns für einen Martini entschieden. Die Wartezeit unseres Essen war angemessen.
    Ich habe mir die Mephisto ausgesucht. Das sind Nudeln mit karamelsierten Tomaten, Salami und eine Art Rotwein Soße. Der Geschmack ist unbeschreiblich toll. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

  • 3.0 Sterne
    18.11.2013

    Wir waren gerade im basi'l und obwohl nicht viele Gäste da waren, konnte aufgrund der lauten Umgebungsgeräusche (durch das Restaurant rufende Kellner, lautes Besteckgeklapper, Getränkefässer, die lautstark auf dem Boden abgestellt wurden u. v. m.) keine entspannte Atmosphäre aufkommen.
    Nachdem endlich unsere Bestellung aufgenommen wurde, mussten wir auch noch einige Zeit auf das Essen warten. Das Wiener Schnitzel war sehr knusprig und groß und die vitale Nudelportion ebenfalls ausreichend. Leider ist die Portion der preisintensiveren Scampinudeln eher dürftig ausgefallen, so dass unsere Freundin hungrig nach Hause gegangen wäre, hätten wir ihr nicht noch etwas vom Schnitzel abgegeben.

    Fazit: Das große geschmackliche Aha-Erlebnis blieb leider aus, aber im großen und ganzen war es in Ordnung.

  • 3.0 Sterne
    11.10.2013

    Gehobenes Nudelrestaurant in Mitte (östlich vom S Hackescher Markt). Das Speisenangebot ist hochwertig und hinterlässt einen guten Eindruck. Die Bedienung war freundlich und flott bei der Sache, die Toilette sauber und aufgeräumt.
    Schwachpunkt: meine Nudeln waren einen Tick (gar nicht viel) zu lange drin.
    Fazit: kann man gut hingehen.

  • 4.0 Sterne
    10.2.2013

    Nach meinem ersten Besuch im Basi'l kann ich ein positives Fazit ziehen.
    Das Ambiente ist sehr gelungen, die Bedienung war aufmerksam und sehr freundlich.
    Meine Bruschetta hat mit sehr gut geschmeckt und auch mein Nudelgericht hatte das gewisse etwas.
    Meine Begleitung hatte ein Wiener Schnitzel, welches ebenfalls keine Wünsche offen ließ.
    Die Wartezeit bis zum Hauptgericht empfand ich allerdings als etwas zu lang, insbesondere weil der Laden nicht voll ausgelastet war. Die Preise pro Gericht könnten ruhig 1-2 EUR niedriger liegen, von überteuert würde ich allerdings keinesfalls sprechen.

  • 4.0 Sterne
    9.2.2014

    Das Basil liegt am Hackeschen Markt und ist sehr modern und gemütlich eingerichtet. Was nicht so schön ist, wenn man zu zweit einen Tisch bekommt sitzt man dicht an dicht mit fremden Leuten zusammen, Privatsphäre Fehlanzeige. Die Bedienung sind aber sehr nett. Die verschiedenen Bruschettavarianten sind außergewöhnlich, da sollte man unbedingt gekostet haben. :) Die Auswahl in der Karte ist gut. Das vegane Nudelgericht schmeckt leider sehr öko. :) Im großen und ganzen ist das Basil aber sehr zu empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    30.11.2011
    1 Check-In hier

    Hunger! Wenig Zeit! Lust auf Pasta! In der Nähe vom Hackeschen Markt: Basi'l!
    So ungefähr sah die letzte Entscheidungsfindung zur frühen Nachmittagszeit aus. Wir kamen eigentlich eher zufällig am Basi'l vorbei, schauten rein und wunderten uns, dass es so leer war. Schnell an der Küche nachgefragt: Jupp noch offen. Ok die Inneneinrichtung ist es nicht unbedingt der Hammer, die Neonbeleuchtung am Tresen, die ihre Farbe wechselt ist schon etwas trashig und auch das Bild an der Wand von einer Frau, die hocherotisch Spagettis in den Mund stopft und von Sauce verschmiert ist, ist wohl auch eher Geschmacksache, aber egal, wir hatten Hunger und wollten nicht mehr weiter suchen.

    Es gibt einen wechselnden Mittagstisch: Wir konnten zwischen vier Pastagerichten wählen, von denen eins leckerer Klang als das nächste, dazu kann man entweder einen kleinen Softdrink oder die Tagessupper wählen. Die Kolrabi-Supper war der Hammer, selten hab ich eine so gut gewürzte Suppe aus Kohlrabi gegessen. Yammyamm! So und nun zum Hauptgang: Herrlich bissfeste Nudeln in einer Gorgonzola-Sauce mit Walnüssen und einer Birne obendrauf mit Feigensenf. Ich hätte mich tatsächlich reinlegen können, hab mich dann aber umentschieden und das ganze doch gegessen. Meine Begleitung hatte ebenfalls bissfeste Kurznudeln in einer Bordeaux-Sahne-Sauce mit Hühnchen, auch eine sehr leckere Kombination.

    Schön war es, während des Wartens dem Koch in der Küche zuschauen zu können und dem Gebrutzel zuzuhören. Die Bedienung war flott und freundlich, was will man also mehr? Sie erkundigte sich zwischendurch auch einmal, ob alles in Ordnung sei und das Essen schmeckt.
    Für 6,90 eine Portion Pasta und eine Vorsuppe sind preislich mehr als in Ordnung, ich bin zumindest satt und glücklich geworden!

  • 3.0 Sterne
    5.6.2013

    Wiener Schnitzel mit Kartoffeln und Spargel (hervorragende Hollandaise) gegessen, dazu einen sehr guten Riesling von Dreissigacker (dreissigacker-wein.de/de…) . Das Essen hat geschmeckt, die Panade war zwar viel zu dunkel (gerade noch hinnehmbar), kann man insgesamt aber nicht meckern.
    Dass auf der ziemlich frequentierten Dircksenstraße holprige Gehsteigtische stehen, die nicht richtig justiert sind und eine flapsige Kellnerin Dienst tut, die nach der Schnitzelausgabe (20 Minuten Wartezeit) nochmal kurz vorbei schaut, sich danach aber nicht mehr blicken lässt und man sich das zweite Glas Wein selber bestellen muss, zeigt schlichtweg Desinteresse an Tätigkeit und Kunden. Ganz zu schweigen von der nervige Salsa-Mucke, die ohne Sinn und Verstand Gehsteig u Gäste bedüdelt
    Es scheint, als warte man hier seit Jahren auf die große heilsbringende Touristenflut  gestern Abend war der Laden leer (bis auf einen Tisch auf der wenig inspirierenden Hof-Terrasse), und das wundert mich nicht. Einige Schritte weiter, in der ruhigeren Rochstraße, finden sich bessere Einkehrplätze. Und überhaupt.

  • 4.0 Sterne
    5.6.2010
    Aufgelistet in Dinner for two

    Die Pastamanufaktur Basi'l ist nicht allein der Lage wegen ein wahrer Ausgeh-Tipp. Hier kann man noch zuschauen, wie die Pasta aus der Pastamaschine gedrückt und Minuten später auf dem Teller serviert werden.

    Bekannt wurde der Laden nicht allein wegen seiner aufwendigen Innendekoration. Die großflächigen Fotografien Pasta mit Tomatensoße schlürfender Frauen sind im gesamten Restaurant ausgehangen. Das soll wahrscheinlich appetitanregend wirken!

    Gleich am Eingang erhält man einen Live-Einblick in die Kochkunst der Pasta-Zubereitung. Geht man der langen Bar entlang weiter in den Gastraum, steuert man direkt auf eine kleine Kabine zu, in der sich die Pastamaschine befindet. Daneben gibt es noch eine kleine Couchniesche, in der Espressi, Cocktail etc eingenommen werden dürfen.

  • 4.0 Sterne
    9.6.2010

    Das Essen im Basil nenne ich ein Luxus-Erlebnis. Ich war hier erst nur zweimal und hatte tolle kulinarische Erfahrung dort. Nicht nur wegen der leckeren Nudeln, sondern auch wegen des Lokals. Es ist aufgestylt und hat ein schicks Ambiente. Ganz gut geeignet fürs Essen zuzweit.

    War immer Mittwoch abends hier, denn mittwochs gibt es ein Antipasti Buffet. Was sehr toll ist. Die Auswahl der Nudeln ist sehr grozügig. Die werden alle auch ganz frisch zubereitet, schmecken auch sehr lecker. Der Preis ist etwas teuer. Aber für die Lage ist ja auch kein Wunder.
    ich sag ja, ein Luxus-Erlebnis.

  • 4.0 Sterne
    15.7.2010

    Ich muss gestehe, ich steh auf Showküchen. Ich mag es zuzusehen wie mein Essen zubereitet wird.
    Schon alleine deshalb ist das Basi`l eine Empfehlung wert.
    Aber auch das Essen dort ist durchaus lecker. Nicht ganz billig aber immer frisch.
    Mein Tipp: die Siam-Soße mit Erdnuss-Chilli. Sehr gut.
    Bei meinem letzten Besuch wars ziemlich voll, reservieren lohnt sich.
    Der Service ist ok - gut :)
    Mittwoch gibt es ein Antipasti-Buffet, habe ich mir sagen lassen. Muss es wohl demnächst mal ausprobieren.

  • 4.0 Sterne
    2.2.2008

    In solche Restaurants verschlägt es in Berlin Wohnende wahrscheinlich nur durch Zufall. In unmittelbarer Nachbarschaft zu all den Touristenetablissements am Hackeschen Markt gelegen zielt das Basi'l auch voll auf diese zahlungsfreudige Kundschaft. Die Karte ist umfangreich, die Eingangsfront einladend, das Restaurant ist gleichzeitig auch Cocktailbar und die Speisekarte zweisprachig.

    Überraschenderweise sind die Preise für die Speisen, die hier in offener Küche zubereitet werden, angemessen, der Service extrem freundlich und nahezu perfekt, obwohl wir verhältnismäßig niedrigpreisig bestellt haben und das Essen war gut. Sieht man sich die Beiträge hier an, scheint sich das basi'l seit September 2007 grundlegend geändert zu haben.

    Die Bruschetta mit Pesto waren außen knusprig, innen weich und mit feinem, frischem, würzigem Pesto bestrichen, dazu gab es reichlich frischen Rucola. Die Kräuter Vital Soße passte gut zu den bissfesten und schmackvollen Tagliolini aus eigener Herstellung (zu jeder Soße kann man zwischen langen, kurzen oder Bionudeln wählen) und schmeckte tatsächlich vitalisierend. Höchstens etwas mehr Pepp und Kräuterwürze hätte die hauptsächlich auf Kürbiskernen und Limonenöl setzende Soße vertragen können. Die Portionen sind riesig und wir taten gut daran, die Mahlzeit durch zwei zu teilen - anstandslos wurde die Portion auf zwei Tellern serviert und die Bedienung ließ uns alle Zweifel ob der Wahl unseres Restaurants vergessen. Auch, wenn der TV-Kamin neben unserem Platz etwas fehl am Platze schien.

    • Qype User Weini3…
    • Bad Schallerbach, Österreich
    • 12 Freunde
    • 34 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.3.2009

    Wir hatten einen wirklich schönen Abend in diesem Lokal und wenn ich die vorigen Beiträge lese kann ich mir die Vorwürfe gar nicht erklären. Anscheinend hatten wir einen guten Tag erwischt. Uns gefiel das Gesamtkonzept mit der Hausgemachten Pasta und den Basilikumstöcken am Tisch sehr gut.
    Die Preise für das Essen waren unserer Meinung nach gerechtferigt.
    (Pasta machen ist auch mit relativ hoher Arbeitszeit verbunden.)
    Die nette kleine Weinauswahl war übersichtlich und nicht zu hochgestochen.
    Der Service war freundlich und zuvorkommend. Die Portionen waren vielleicht etwas zu groß, wenn man mehr als nur eine Hauptspeise essen möchte.
    Wir hatten einen schönen Abend in diesem Lokal und können es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

  • 4.0 Sterne
    8.6.2009

    ....Hier gibt es frische hausgemachte Pasta in allen Variationen.

    Wir sind durch Zufall mittags mit unserer Jungesellinenabschiedrunde hier gelandet.
    Da wir mehr quatschten als orderten, fragten wir ob es möglich wäre einfach für 10 Mädels allerlei Vorspeisen zusammenzustellendas war alles kein Problem.
    Dazu gab es empfohlenen Wein und Tafelwasser.

    Uns allen hat das Essen sehr gut geschmeckt. Gut gestärkt konnte der Shoppingbummel gestartet werden

    Auf jeden Fall ein leckerer Einstieg zum besagten JGA.

    Das Klientel war eher gemischtbis schicki-micki, aber das störte uns nicht.

  • 4.0 Sterne
    20.11.2010

    Scheinbar gibt's dort unter den Köchen einen der die Nudeln zu weich kocht aber wir hatten bis jetzt immer "Glück". Die angebotenen Soßen, die man sich zu der frisch gemachten Pasta aussuchen kann, sind abwechslungsreich und sehr lecker.
    Darüber hinaus gibt es auch diverse Öle und Essige zu kaufen. Das ist zwar alles etwas höherpreisig aber durchaus sein Geld wert.

    Wir sind gespannt auf den nächsten Besuch!

    • Qype User maprom…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 15 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.5.2008

    Update:
    Ich muss mich leider korrigieren. Der Service hat massiv nachgelassen:

    Letztens war ich mal wieder dort und nach dem ich die Bedienung nun nach 45 Minuten das dritte Mal nach unserem Essen fragte gestand Sie uns das es immer noch nicht in Auftrag war. Sie hatte es schlicht weg vergessen oder es war untergegangen. Wir mögen doch bitte weitere 15 Minuten auf unseren NUDELN warten.

    Irren ist menschlich aber warum hat Sie nicht nach meinen 2 vorherigen Nachfragen mal geschaut was mit dem Essen ist? Als wir dann das Essen nicht mehr wollten hatte der Computer (immer eine einfach Ausrede) auch noch vergessen was wir getrunken haben. Ich finde es eine Frechheit bei soviel Chaos die Getränke überhaupt noch abzurechnen.

    Dennoch bin ich wieder hin:
    Bei einem nächsten Besuch klappte es mit dem Service zwar wieder aber alle drei Essen waren einfach nicht mehr so lecker wie früher eigentlich immer.

    Was ist hier los ? Schade eigentlich

    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

    Aber eins sei erwähnt: Die Bolognese Sauce ist der Hammer !!!!

    • Qype User sebato…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.1.2010

    Wir waren zu dritt im Basi'l. (Komischer Name eigentlich - was hat das Apostroph da zu suchen?)

    Trotz Donnerstag Abend war es rappelvoll - gut, dass wir reserviert hatten. Schöner Holztisch im mittleren Restaurantbereich. Sehr hoch, mit zwei Barhockern und ner cremefarbenen Sitzbank direkt an der Wand. Angenehme Beleuchtung. Gemütliche Atmosphäre. Und tolle großformatige Spaghetti-Fotos von Uwe Ditz.

    Die Bestellung ging schnell und unkompliziert. Die Preise sind mit 10 - 13 EUR fair. Trotzdem schade, dass die nicht mehr am get2card-Programm teilnehmen, wie ich in einem Kommentar gelesen habe.

    Wegen einer großen Touri-Gruppe vor uns mussten wir fast 70 Minuten auf unser Essen warten. Die Wartezeit wurde uns immerhin vorher vom sehr freundlichen Kellner angekündigt - außerdem gab's ungefragt nen Vorspeisenteller. Die Wartezeit war dank angeregter Unterhaltung gerade noch OK - aber richtig hungrig hätte man nicht sein dürfen.

    In der Showküche und auf dem Flachbildfernseher (mit Blick auf den Herd) ging's derweil gemächlich zu. In Anbetracht der Gästezahl hätte ich es wesentlich hektischer erwartet.

    Das Essen war letztendlich sehr gut. Von den drei Nudelsorten "kurz", "lang" und "Bio" fand ich die Bio-Spaghetti am besten. Und die Siam-Soße (mit Erdnuss und Chili) war ne Wucht! Lecker.

    Fazit: Satt + zufrieden. Die Wartezeit hat ein aufmerksamer und charmanter Kellner wieder wettgemacht.

  • 5.0 Sterne
    6.9.2012

    Wir sind in Berln oft unterwegs und gehen gerne in neue Gaststätten rein. Basil klang schon gut. Also gingen wir diesmal hier rein. Die Bedienung war super freundlich und aufmerksam. Die selbstgemachte Nudeln waren lecker der Wein auch und als wir zu Hause waren die Nacht auch.;-)
    10 Sterne von mir für das Basil.

  • 1.0 Sterne
    16.1.2009

    So richtig überzeugen konnte mich das Basil noch nicht. Als man in der Lounge noch rauchen durfte, konnte man dort in relaxtem Ambiente abhängen. Das geht nun leider nicht mehr :-(
    Was das Essen anbelangt, haben sie ein echtes Soßenproblem. Jede Soße enthält den süßlichen Balsamico, der zu einigen Gerichten aber leider nicht passt. Daher schmeckt irgendwie alles süß. Die frisch gemachten Nudeln reißen das leider auch nicht raus, da sie häufig zu weich gekocht auf dem Teller landen. Schade eigentlich!

    • Qype User la_che…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 63 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.11.2011

    allein schon rein optisch finde ich das Basil traumhaft :)

    Design ist stimmig, ohne überladen oder kitschig zu wirken, und von offener Küche (auch wenn's nur die Pastaküche ist) bin ich sowieso ein großer Fan.

    Leider ist mein Lieblingsgericht mit dem Ziegenkäse in der Pastasauce von der Karte verschwunden, macht aber nix, gibt ja auch andere leckere Kompositionen, Sonderwünsche sind nie ein Problem und meine Nudeln waren bisher auch immer al dente.

    Jedes Mal aufs neue, wenn mein Hauptgericht kommt, denke ich 'davon wird doch keiner satt?!' und dann schaffe ich meist noch nicht mal alles, was in Anbetracht des Geschmacks immer schade ist.

    Es gibt Orangina, Almdudler, Aloha Brause also auch eine große Auswahl an nicht 0815-Getränken für die, die alkoholfrei bleiben.

    Der Service ist immer ein bisschen tagesformabhängig, meist superfreundlich, blickig und zuvorkommend, aber ab und anfragt man sich, was man eigentlich verbrochen hat, dass man konsequent ignoriert wird.

    Nun gut, jeder kann mal einen schlechten Tag haben.
    Fazit: ähnlich Vapiano, nur persönlicher und mit mehr Charme und ohne langes Anstehen.

    Gefällt mir!

    • Qype User minnie…
    • Mittenwalde, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.4.2011

    Ich war vor einer halben Ewigkeit an einem schönen Sommertag im Basi'l mit einer Freundin.
    Da das Wetter so schön war, haben wir uns auf die Terrasse im winzigen Hinterhof gesetzt. Obwohl andauernd Leute hin und her durch den Hinterhof liefen, war die Atmospähre trotzdem irgendwie urig. (Mag auch das zu schöne Wetter gewesen sein..)

    Ich weiß gar nicht mehr, was ich genau bestellt habe.
    Es war auf jeden Fall ein Gericht mit INGWER! Und ich HASSE Ingwer eigentlich total. Aber in der Kombination mit dem Käse und dem Rest der Zutaten war es wahnsinnig lecker!!
    Allein für dieses "Meisterstück" (meine Umkehrung zum Ingwer) gebe ich 5 Sterne!

    Die Bedienung war trotz der vielen Gäste im Hinterhof und im Lokal sehr nett.

  • 5.0 Sterne
    28.6.2013

    Oberlecker, nettes Ambiente, anständige Preise, rundum zufrieden. Wir waren während unseres Berlin-Aufenthaltes im basi'l und waren ganz begeistert. Nettes Personal, schöne übersichtliche Karte, aber für jeden Geschmack etwas dabei. Am Bildschirm an der Wand konnte man sogar einen kleinen Blick in die Töpfe der Küche werfen und 'live' beim Kochen zusehentolle Idee. Dafür gibt es wohlverdiente 5 Sterne

  • 4.0 Sterne
    28.1.2012
    1 Check-In hier

    Superleckere Futterkompositionen und guter Service. Die Bedienungen laufen zwar immer schnell weg, liefern allerdings auch schnell. Das Ambiente ist entspannt, die Musik auch. Kann ich in jedem Fall empfehlen. Die Preise sind der Qualität angemessen.

  • 2.0 Sterne
    2.6.2010

    Hmmm das Basil ist ok, wenn man in der Nähe arbeitet und mit Kollegen schnell auf ne Pasta rauswill. Ich selber war früher oft da, bis mir klar wurde, dass das Publikum vielleicht etwas prollig geworden ist und die Einrichtung irgendwie stark an die 90er Jahre erinnert. Soviel zum Oberflächlichen.

    Die Nudeln aller Art (man kann sowohl die Pasta-Art als auch die Saucen frei kombinieren) sind wirklich sehr frisch und großzügig in der Auswahl. Außerdem ist es beeindruckend, wenn man in der offenen Küche das Bruzzeln der Pfannen beobachten kann. Also alles in Allem ist es ok hier, aber nicht mehr ganz günstig und für den Preis kann man auch paar Meter weiter was Authentischeres finden.

    • Qype User smarag…
    • Berlin
    • 24 Freunde
    • 297 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.10.2012

    Durchschnitt: zu lange Wartezeiten, Service grenzt an Unfreundlichkeit, man muss nach Brot fragen. Essen grundsätzlich lecker aber mir persönlich sind Spaghetti zu dünn und mochte die getrockneten Tomaten in der Bolognese Sauce nicht.

  • 1.0 Sterne
    28.6.2007
    Erster Beitrag

    Schade, den einen Stern kann ich leider nur für die gute Lage und eigentlich nette Atmosphäre geben. Als ich mit mehreren Leuten zum Essen dort war kann man von einer Katastrophe sprechen. Alle sechs Nudelgerichte waren kaum zu genießen. Die selbstgemachten Nudeln waren bei jedem total verkocht und die Soßen teilweise nicht genießbar. Vielleicht haben wir einen echt schlechten Abend erwischt, aber für mehr als einen Cappuchino kann ich das basi'l nicht empfehlen. Zu erwähnen wäre noch die sehr nette Kellnerin der das ganze sichtlich peinlich war...

    • Qype User erdbee…
    • Berlin
    • 34 Freunde
    • 27 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.7.2007

    Gerade in Mitte? ja! Lust auf Nudeln? ja! Zufällig in der Nähe vom basill? ja! Na dann nix wie rein, dachten wir und schon befanden wir uns im Eingansbereich des basil und wurden im besten Berlinenglisch vom Keller angesprochen. Verdutzt folgten wir ihm zu einem netten 2er Plätzchen mit Blick auf die Pastaabwiegemanufaktur. Schnell in die Karte geguckt und dann auch schnell entschieden, was wir essen wollten, Pasta aus dem Level 1 sollte es sein, einmal Pasta "Rucola" und für den Herrn "Kräuter Vital". Nach zwei Minuten kam der Kellner und fragte, "ob es auch Kopfsalat anstatt Rucola sein dürfte den das ist aus, ist ja nur die Garnitur!" Wieder verdutzte Blicke zu meinem Tischnachbar. Pasta Kopfsalat! Na, wer weiss vielleicht schmeckt es ja.
    10 Minuten später kamen dann unsere beiden Teller und zum Glück musste ich mich doch nicht auf das Experiment "Kopfsalat" einlassen, denn irgendwoher hat sich dann wohl doch noch Rucola gefunden.
    Freudig über die vielen Kräuter und den dampfenden Nudeln auf dem Teller machten wir uns auf, den ersten nudelbehäuften Löffel in den Mund zuschieben. Ungläubig über das Geschmackserlebnis folgte noch ein zweiter Löffel und der Rest blieb auf dem Teller. Ob der Koch Zucker und Salz verwechselt hat? Wir werden es nie erfahren. Wer salzigsüsse Nudelkreationen liebt, sollte aber auf jeden Fall ins basil.

  • 5.0 Sterne
    29.9.2007

    Gehe dort regelmäßig in der Mittagspause hin. Die Pasta Bolognes sind extrem lecker und handgefertigt. Der Laden ist sehr nett eingerichtet und die Bedienung sehr gut. Für mittags aber auch nicht billig, die Paste kostet bis zu 10 EUR.

    • Qype User berlin…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 42 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.7.2008

    Das Restaurant selbst hat zur Strasse nur einen Eingang in dem man die Showküche sieht. Mit leichtem Rechtschwenk zieht sich das Restaurant schlauchförmig hin. Der vordere Bereich ist hübsch designt und wirkt mit seinem Lichtspiel sehr angenehm. Die Sitzgelegenheiten haben was von Barfeeling, da man hier sehr hoch sitzt. Im hinteren Bereich (mit Fenstern und Türen zum Hof) stehen die klassischen Tische - für meine Begriffe zu eng. Auch wirkt der gesamte Bereich langweilig und uninspiriert - wie ein Bruch zum vorderen Bereich.
    Ganz hinten befindet sich auch die Küche. Zu unserem Besuch rannte alle paar Minuten eine Hilfskraft mit einem Rollwagen voller Woks von der Kochstation zur Küche. Wie laut und nervig das auf billigem Laminat ist, kann sich wohl jeder vorstellen. Sehr schlecht gelöst.
    Das Personal war sehr nett, aber leider auch sehr unaufmerksam. Getränken musste man förmlich hinterher rennen. Ständig an besetzten Tischen vorbei zu gehen und nicht drauf zu schauen geht einfach nicht!
    Auf die vier bestellten Essen mussten wir fast eine Stunde warten. Und anscheinend war nur noch mein Essen wirklich heiß, alle anderen beklagten sich, es sei lauwarm.
    Das Essen selbst kommt wie beim Chinesen - Nudeln und drüber die im Wok zubereiteten Zutaten plus viel Soße.
    Die Nudeln aller 4 Gerichte waren für meine Begriffe total verkocht und hatten zusammen mit den Cremesoßen eine sehr matschige Konsistenz. Hier hatte ich eindeutig bißfeste Pasta erwartet. Meine Soße war selbst für meine Begriffe zu lasch gewürzt.
    Die Portionen scheinen mir allerdings ziemlich überdimensioniert.
    An vielen Tischen ließ man sich die Reste einpacken.
    Fazit: Für mich leider sehr enttäuschend war die matschige Pasta und die mittelmäßige Bedienung. Wir wohl nicht noch einmal kommen.

    • Qype User nene_B…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 38 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.11.2012

    Wir waren nun schon ein paar Mal im basi'l. Zuerst das Positive: die Pasta und ganz besonders die Bruschetta sind fantastisch, der Service und das Ambiente sind Super. Allerdings muss man ebenfalls sagen, dass das basi'l trotzdem ganz schön nachgelassen hat, was man auch daran merkt, dass es oft sehr leer ist. Die Auswahl der Pastasaucen wurde reduziert und die Preise sind dafür ganz schön in die Höhe gestiegen. Etwas ungerechtfertigt meiner Meinung nach. Wie gesagt, es schmeckt, aber 12EUR für Spaghetti Bolognese muss man auch nicht alle Tage machen. Es ist wirklich schon schade, denn gerade in dieser Gegend ist es schwierig ein Restaurant zu finden, was nicht nur auf das Touristen-Massengeschäft aus ist. Das basi'l gehörte mal dazu, aber mit der kleineren Karte und den hohen Preisen ist es nicht mehr so empfehlenswert wie vor 2-3 Jahren. Schade.

  • 4.0 Sterne
    17.6.2009

    An diesem Besuch in diesem Resto habe ich sehr gute Erinnerungen. Das Preis-Leistugnsverhältnis ist gut. Das Essen frisch und lecker zu bereitet. Tolles Ambiente. Nettes Personal!!!

    • Qype User Kageet…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 32 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.3.2010

    Ein romantischer Abend mit der Liebsten in einem schicken Restaurant sollte es werden. Dank eines Gutscheins aus dem Internet sollte es auch nicht allzu teuer werden und wir waren guter Dinge, als wir das Restaurant nahe dem Hackeschen Markt, betraten.
    Gleich bei der Tür befindet sich geschützt durch eine große Glasfläche die Show-Küche und parallel dazu die ersten Tische, welche sich über über den länglichen Raum nach Hinten verteilen. Alles ist modern und elegant eingerichtet und große Bilder an den Wänden zeigen Pasta-Motive.
    Nach Ansagen unserer Reservierung wurden wir auch sofort an unseren Tisch geführt. Da es erst 18 Uhr war, war es noch nicht sehr voll und die Bedienung nahm schnell unsere Gutschein auf und erklärte uns das Prinzip. Wir sollten mit einem Prosecco begrüßt werden, worauf sich ein Vorspeisenteller für zwei Personen schnell zu uns gesellte. Die freundliche Kellnerin erklärte uns auch gern, was den dort alles unseren mittlerweile recht feucht gewordenen Mündern harrte. Von in Speck gemantelten Feigen über zweierlei Bruschetta bis Pesto-Mozzarella-Rollen mundete alles vorzüglich und bei freier Auswahl der Hauptspeise mangelte es auch nicht an Auswahl. Pasta in allen Variationen mit vielen interessanten Beilagen boten uns die Qual der Wahl. Von all den vorzüglichen Ideen angeregt, wurden unsere Geschmacksnerven aber auch nicht enttäuscht und es schmeckte gut und nicht zerkocht oder dergleichen.
    Als Nachspeise gab es wieder einen großen Teller mit unter anderem braunen und weißen Mousse au Chocolat und einem zwar ungewöhnlichen aber leckeren Basilikum-Eis. Auch dort wurden wir wieder freundlich aufgeklärt, was alles sei und auch zwischendrin kam die Kellenerin vorbei und fragte, ob alles okay sei und das Essen schmecken würde. Nicht aufdringlich aber sehr freundlich.
    Das Restaurant wurde als wir uns ans gehen machten, also gegen acht Uhr, noch recht voll und man konnte auch hinten auf einem großen Monitor beobachten, wie der Koch vorne eifrig die Saucen zubereitet.
    Alles in Allem ein schöner Abend in einem angenehmen Restaurant, welches ich zum schick Essen gehen gern weiter empfehle!

  • 3.0 Sterne
    25.10.2010

    Eine Pastamanufaktur als alternative zu anderen Restaurants.

    Mit entsprechender Reservierung wurden wir beim Eintreffen sofort gesetzt. Die Speisekarte sowie die Empfehlung des Tages wurden umgehend gereicht.

    Nach der Bestellung ließen die einzelnen Gänge auch nicht lange auf sich warten. Das Essen hat gut geschmeckt, war aber nicht wirklich was besonderes.

    Wer Pasta essen möchte sollte dieses Restaurant ausprobieren, aber nicht mit zu hohen Erwartungen bezüglich des Essens eintreten, auch wenn die Pasta frisch und al dente war.

    • Qype User svende…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 7 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.7.2007

    Ich war heute mittag im Basi'l und habe dort das Mittagsmenü, Salat + Nudeln Rucola gegessen. Der Salat war recht ordentlich wenn auch nicht sonderlich einfallsreich.
    Der Rest war eigentlich ungeniessbar. Noch nie habe ich eine solch schlechte Nudelsoße gegessen wie im Basi'l. Lustigerweise kommt der Name des Restaurants von Basilikum, dem in der Speisekarte eine ganze Seite Text gewidmet ist. ABER: In der Soße kein Basilikum zu finden. Dafür stand auf dem Tisch ein Basilikumpflänzlein herum - sowas wie man es bei Plus oder Lidl bekommen kann, sogar noch im originalen Plastiktopf. Und passend zum Hauptgericht, das mir ohnehin ja schon den Appetit verdorben hat, war dann das Basilikumpflänzchen übersät mit Blattläusen. Na, kann ja mal vorkommen, was? Aber nicht auf meinem Tisch, igitt.
    Die Bedienung war typisch Mitte, schleimig am Anfang und später dann schwer zu finden. Und nachdem ich meine 6EUR - diesmal dann auch ohne Trinkgeld, denn weder Koch, noch Bedienung hatten das verdient - abgedrückt habe wurde ich dann auch noch gefragt, ob das jetzt so stimmt!!!
    Man fasst es nicht

    Fazit: Gehe ich nie wieder hin

    • Qype User Stilbe…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.9.2008

    Super lecker in einem ganz tollen Ambiete nahe den Hackeschen Höfen. Unbedingt probieren!

    • Qype User der_be…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.7.2009

    Lecker ist es schon, aber ich finde es mittlerweile zu teuer für das Gebotene (als das basil noch die get2card akzeptierte, war das was anderes). Zum Mittagstisch aber zu empfehlen!

    • Qype User AndiHH…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.2.2010

    Liest man die Beiträge manch anderer dann scheints es von der Tagesform der Köche und Bedienungen abhängen, ob man sich wohl fühlt oder nicht.

    Da habe ich mit Begleitung dann wohl Glück gehabt gestern Abend. Laden war schon recht voll, dennoch ein Plätzchen für 2 ergattert, Antipasti/Vorspeisen für 5,-EUR genossen, dann die Hauptgerichte, schnell und lecker....bei der Bestellung kam ein Wasser zu viel, wurde anstandslos zurück genommen, und auch die Bedienung war freundlich...von daher kann ich heir nur ein Lob aussprechen, der Abend war ein voller Erfolg.

    • Qype User PaulaM…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 35 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.3.2012

    Wir sind zufällig hier gelandet und waren total begeistert. Sowohl die Tapas-Platte als Vorspeise als auch die Pasta-Gerichte haben uns restlos überzeugt. Keine fettige Vorspeisenplatte mit haufenweise frittiertem Zeug, sonder leckere und frische Dinge sehr hübsch präsentiert. Und die Pasta in Grogonzola mit Birne und Feigensenf war ein Gedicht. Wir kommen auf jeden Fall nochmal wieder!

Seite 1 von 2