Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    4.5.2012
    Erster Beitrag

    Wenn man Burg, Schlossmuseum und St. Servatius einen Besuch abgestattet und eventuell hier noch im guten Restaurant nebenan gegessen hat, sollte man nicht sofort den Weg hinunter in die holperigen Gassen des schönen Quedlinburgs antretetn, sondern die Bastionsanlage mit dem kleinen Garten besuchen. Nicht, dass die Parkanlage besonders wertvoll wäre  aber von hier hat man einen wundervollen Blick auf Quedlinburg  vor allem die Dächer der mittelalterlichen Stadt breiten sich wie ein braunroter Ziegelteppich unter einem aus. Jede einzelne Schindel scheint in der Sonne anders rot, braun oder gelb zu strahlen und gibt die Wärme wider, die so eng gebauite alte Städtchen oft ausstrahlen, wenn sie gut erhalten sind  wie auch hier. Erinnerungen an Italien werden wach, krumme Ziegel, gewölbt, verbrannt, bröckelig, staubig Siena, Montalcino, der Blick vom Castello nun ja, hier muß halt auch erstmal die Sonne scheinen und dunkelsamtigen Rotwein verkauft hier auch keiner, aber dann, bei gutem Wetter kann man hier lange in Blicken versinken! Und als Zeichner juckt es in den Fingern, mit feinen Strichen am besten auf gilbendem Karton all diese krummen Linien zusammenzubasteln.

Seite 1 von 1