Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    1.3.2008
    Erster Beitrag

    Ihr müsst schon zugeben in unserem kleinen Städtchen gibt es doch eine Menge zu erleben und irgendeine Veranstaltung ist auch immer angesagt.
    Solltet ihr daher mal einen kleinen Urlaub hier verbringen wollen, liegt das Hotel Baumhove am Markt ja nun wirklich günstig.

    Seit mehr als 5 Jahrhunderten ist die Familie Baumhove im Gastgewerbe tätig.
    Die Familie ist noch heute Inhaber des Hotels und des Restaurants.
    Das Hotel hat 17 Zimmer mit 30 Betten und ist rustikal eingerichtet.

    Das 500 Jahre alte Stammhaus am Werner Marktplatz macht das Engagement einer seit vielen Generationen gastronomisch aktiven Besitzerfamilie deutlich.
    Das Restaurant mit seiner ursprünglichen Behaglichkeit und die liebevoll ausgestatteten Hotelzimmer strahlen in diesem denkmalgeschützten Fachwerkhaus eine besondere Atmosphäre aus.
    Im Restaurant kann man regional ausgerichtete Frischeküche genießen.
    Das Restaurant geht über zwei Stockwerke.In der oberen Etage kann man sehr gut kleinere Feiern ausrichten.Leider ist es uns schon passiert,dass bei einer Weihnachtsfeier, ein Koch ausfiel und das Restaurantpersonal damit total überfordert war.
    Zudem war die Vorspeise (Weinbergschnecken) schlecht.Das war wohl aber eher doch eine Ausnahme.

    Als das Stammhaus Am Markt verspricht das Hotel Baumhove traditionelle Münsterländer Gastlichkeit in einer gediegenen Atmosphäre.
    Alle Zimmer verfügen über Dusche, WC, Telefon, Kabel-TV, ISDN-Anschluß, Fön.

    Zimmerpreise:

    Einzelzimmer ohne D/WC EUR 31,-
    Einzelzimmer mit D/WC: EUR 51,-
    Doppelzimmer mit D/WC EUR 77,-

    Wochenendpreis (gilt nur Freitag & Samstag, und vor Feiertagen):
    DZ mit D/WC: EUR 72,-
    EZ mit D/WC: EUR 49,-

    Übernachtungen incl. Frühstück

    Dem Hotel würde ich gern 5* geben, da mich aber das Personal des Restaurants(bei der Feier)enttäuscht hat gebe ich nur 4.
    Die Atmosphäre ist aber wirklich sehr schön.

    Nachtrag: 20.03.08

    Wie von Mechthild(meme) sehr schön geschildert fand er nun doch endlich statt unser QCD.

    Ja Mechthild unser Bahnhof ist wirklich kein Vorzeigeobjekt.
    Er ist zwar erst vor einiger Zeit umgebaut und renoviert worden,
    aber die Unterführung ist wirklich eine Schande.Diese wird leider nicht nur zum Besuch des Bahnhofes genutzt, sondern dient auch als Abkürzung für die Schüler,die zu den Gymnasien wollen.
    Die Schüler sagen sich wahrscheinlich,da wir es sind,die alle 2
    Jahre den Bahnhof säubern müssen(Aktion sauberes Werne),können wir auch unseren Dreck hier lassen. Schade,ist doch der Bahnhof oft der erste Eindruck der Stadt.

    Die Stadtführung hat mir selber auch viel Spass gemacht.
    Selbst ich habe auch so einige Veränderungen entdecken können.

    Unser Essen im Restaurant Baumhove war wirklich nett.
    Mein Essen (Schweinelendchen an geschmorten Pilzen mit
    Bratkartoffeln und frischem Salat 14.50EUR)schmeckte sehr gut.Aber auch bei mir hätte das Essen etwas heisser sein können.Da ich ausgesprochener Soßenfan bin, hätte ich auch gerne etwas mehr Soße gehabt(die war nämlich richtig lecker).
    Der Halbtrockene Weißwein passte sehr gut zu meinem Essen.
    Die Bedienung war diesmal sehr aufmerksam und nett.

    Nach dem Essen ging es dann wieder zurück zu mir oder sollte es zumindest. Denn wie Mechthild schrieb sind nachts alle Katzen/Strassen gleich. Wir liefen also die Horster Strasse entlang, drei Querstrassen gibt es auf der linken Seite.Die Dritte davon ist die Strasse in der ich wohne.Ich weiss nicht wie es kam, aber ich bog schon in die 2.Querstrasse ein. Diese ist völlig identisch mit der unseren, sogar die Hausnummern sind gleich eingeteilt. Wir standen dann vor Haus-Nr. 7 und wollten uns von Mechthild verabschieden,da sie sagte ihr Mann stände etwas weiter vorn schon.Plötzlich fiel Petra auf ihr Auto wäre nicht mehr da. Oh großer Schreck! Die Strasse abgesucht,nichts-
    als ich mich dann mal zu meinen Fenstern umblickte merkte ich, dass dort gar nicht meine Gardinen hingen.Ich musste
    kleinlaut zugeben,dass wir in der falschen Strasse waren.
    Wir konnten von hier durch einen Gartenweg zu unserem Haus gelangen und oh Wunder da stand dann auch Petras Auto.
    Sowas Dummes,ich hatte doch nur 2 Glas Wein getrunken.
    Aber wir konnten alle herzlich darüber lachen. Als wir Mechthild dann verabschiedet hatten kam Petra noch auf ein halbes Stündchen mit hinein.So konnte sie noch Distelfink, Sandy07 und Klein-Sebastian begrüßen.

    Der QCD war wirklich gelungen und wir haben uns eine Wiederholung versprochen.
    Danke für euren Besuch Mechthild und Petra/Lucie!

Seite 1 von 1