Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 3.0 Sterne
    11.2.2012

    Beim Reinkommen stinkts nach Fisch, und beim Rausgehen nach Zigarettenqualm.
    Aber fangen wir mit dem Postiven an: ein modernes Online-Reservierungssystem, hat auch prima funktioniert. Ist auch empfehlenswert, wenn man einen Tisch am Fenster haben möchte. Denn die klasse Aussicht ist der eigentliche Trumpf des Bella Vista!
    Bei unserem Pizza-Test hingegen fiel es durch: 4x Papp-Boden, macht auch papp-satt. Animiert aber nicht zur Wiederholung. Der Beilagensalat war bunt (für die harten Wintertomaten kann das Restaurant nichts), die (leckere) Salatsoße aber mal zu viel, mal zu wenig.
    Die Rückenlehnen der Kunstledersessel sehen aus, als ob nachts die Katze ihre Krallen dran schärft. Ist halt alles schon etwas in die Jahre gekommen, dafür sind die Preise sehr zivil (für DEN Ausblick!).

  • 3.0 Sterne
    28.5.2010
    Erster Beitrag

    Zum Vergleich mit der Vorgängergaststätte eine enorme Verbesserung der Atmosphäre.
    Gelungene Umgestaltung der Räumlichkeiten (seit Nov. 09) im aktuellen Style. Violett und schwarz passen sehr gut zusammen und auch die Beleuchtung ist angenehm.
    Leider konnte das Essen, bis auf die Anrichtung, nicht dem gehobenen Ambiente standhalten.

    Mein Putenschnitzel war zu kross angebraten und schmeckte insgesamt trocken, was sich auch nicht durch die Sauce (die auf Wunsch extra kam, immerhin !) änderte.
    Der Service war in Ordnung, aber als die Gäste zahlreicher wurden, schien die Bedienung überlastet und es dauerte deutlich länger Aufmerksamkeit zu erlangen !

    Insgesamt kann sich der Nachfolger sehen lassen, doch sollte das Essen mehr Qualität fürs Geld bieten.

    Die Aussicht (wenns Wetter mitspielt) Richtung Flughafen ist überragend und entschädigte in meinen Fall für die schwache Küchenleistung.

    PS: Das Wiener Schnitzel meiner Begleitung hätte nur einen Stern verdient.

    • Qype User Mobo19…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    1.0 Sterne
    4.7.2011

    So was geht gar nicht !!!!

    wir waren am 0107.2011 im Bella Vista zum essen und hatten ein 5 - Gang -Menü mit einem Glas Sekt zum Preis von je 55EUR.

    1. Rote Bete Carpaccio mit Olivenöl-Zitronen-Marinade und Balsamico. Dazu wurde baguette gereicht. Ok

    2. Gemüsecremsuppe (pürriert) mit etwas Schnittlauch oben drauf. Kreativität glech null und für diesen Menüpreis einfach zu wenig.

    3.Carpaccio von dreierlei Fisch (geräucherter Lachs, die anderen beiden weiss ich nicht mehr). Die Kochkunst bestand aus dem Öffnen der Verpackung drei Fischpackungen und dem drappieren von je 2 Scheiben auf dem teller, was allerdings schon recht früh geschehen sein musste, das der lachs aussen bereits angetrocknet und am Teller festgeklebt war. Dazu gabs Olivenöl-Zitronen-Marinade und Balsamico...ja genau die vom ersten Gang.

    4.Vorbemerkung: Vor dem Essen wurden wir gefragt ob wir lieber Fisch oder Fleisch als Hauptgang hätten, wobei auf Nachfrage als Fleisch ein Rinderfilet oder ein Kalbsfilet oder etwas in der Art nach Laune des Chefs angeboten wurde...der launige Chef suchte dann einen Schmorbraten vom Rind aus, den er mit einer ungenießbaren Polenta versah und mit Zuckerschoten, die durch das lange Kochen (es reicht völlig aus sie kurz zu blancchieren um ein knackiges gutschmeckendes Gemüse zu erhalten) bereits Grautöne angenommen hatten. Umrahmt wurde das ganze mit einer ca. 1cm breiten Ölspur. Das ging Richtung ungenießbar.

    5. Tartuffo mit Sahne. im Supermarkt in der tiefkühltheke gekauft und auf den teller gelegt...aber immerhin besser als das was der koch selbst fabriziert hatte.

    6. Wein: Die Flasche Rose-Wein für18,50 EUR, (die einzige auf der Karte) die wir uns ausgesucht hatten gabs leider nicht und uns wurde eine andere Flasche aus Italien angeboten, die er uns großzügigerweise zum gleichen Preis überlassen würde. Die Internetrecherche ergab später einen Einkaufspreis von 3,90 EUR

    FAZIT: So schön kann die Aussicht da oben gar nicht sein, dass ich für ein solches Essen nochmals 55 EUR zahlen möchte....um ehrlich zu sein würde ich es nicht mal mehr essen, wenn ich es geschenkt bekäme...dann doch lieber zu Mc

    Allerdings muss ich der Fairness halber hinzufügen, dass die Spaghetti Carbonara und das Putensteak in Rahmsoße unserer Kinder gut geschmeckt haben und auch das Schnitzel mit Pommes am Nachbartisch sah verlockend aus....warum versucht man also nicht einfach das zu kochen was man kann anstatt Ausflüge in die gehobenere Gastronomie zu unternehmen und aus dem 20. Stock gnadenlos abzustürzen ???

    • Qype User O-Göt…
    • Leinfelden-Echterdingen, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.9.2013

    Essen gut, service gut. Location ok. Es versporcht von der Location mehr als es ist. Ein gutes Restaurant

    • Qype User Gaumen…
    • Filderstadt, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    26.7.2013

    Sehr gut ! Auf Empfehlung meiner Eltern haben meine Frau und ich uns entschlossen das Bellavista Skyrestaurant zu besuchen. Wir wollten uns unsere Meinung selber bilden, da wir von Natur aus sehr kulinarisch verwöhnt sind.
    Den Tisch hatten wir vorab reserviert, da uns gesagt wurde, dass das Restaurant sehr gut besucht wird. An einem Freitag Abend wurden wir charmant und sehr höflich an unseren Tisch geführt. Wir aßen als Vorspeise einen Antipastiteller, bestehend aus einer sehr guten und üppigen Mischung diverser Vorspeisehäppchen und eine Tomatensuppe, welche sehr gut abgestimmt war. Die Vorspeise hat uns überzeugt. Im Anschluss bestellten wir eine Pizza und ein Lachssteak. Beides stellte sich als eine hervorragende Wahl aus. Die Pizza schmeckte wie frisch aus Italien und das Lachssteak war ein richtiger Gaumenschmaus.
    Unser Nachtisch bestand aus einem Tiramisu, welcher unseren Abend abrundete. Gut verköstigt und glücklich saßen wir im 20. Stockwerk und genießten eine atemberaubende Aussicht.
    Die Bedienung war sehr höflich und zuvorkommend. Das ganze Paket hat uns überzeugt.
    Essen sehr gut, Bedienung sehr gut, Preise sehr gut, Aussicht sehr gut. bravo. WEITER SO!
    Wir kommen bestimmt wieder, und empfehlen diese Stuttgarter Location sicherlich weiter.

  • 4.0 Sterne
    25.11.2012

    So, heute haben wir endlich unsere Schwabendeal-Gutscheine eingelöst. Vorab: es hat uns sehr gut gefallen da oben. Wir waren mittags da, konnten verschiedene Wetterszenarien beobachten und die Schwäbische Alb in immer neuen Belichtungen sehen.
    Wir hatten das 3-Gänge-Überraschungsmenü, welches mit Aperitiv für 2 Personen 80 Euro kosten soll und bei Schwabendeal für 34,90 angeboten wurde. Auf der Karte kostet es -ohne Aperitiv  24,90. Dieses Menü ist nach den Einzelpreisen in der Karte nicht nachvollziehbar. Anstatt der in Aussicht gestellten Vorspeisen wie Carpaccio vom Rind oder Vitello Tonnato gab es einen Antipasti-Teller, bestehend aus Rucola, Parmesan, luftgetrocknetem Schinken und getrockneten Tomaten. Sehr lecker und schön angerichtet, aber halt die Sparversion für Gutscheininhaber.
    Hauptgang Fisch oder Fleisch mit jeweils den gleichen Beilagen: Gemüseratatouille und Teigtäschchen. Beides vollkommen in Ordnung  nur das medium bestellte Steak war ganz durch gebraten, aber immerhin zart und lecker. Das Steak badete in einer feinen Thymiansauce, die bis zum letzten Rest aufgesaugt wurde und zusätzlichen Mühlenpfeffer überflüssig machte.
    Dessert: Profiterolles mit heißen Himbeeren  auch ok.
    Insgesamt war der angesagte Gutscheinwert von 80 Euro für 2 Personen nicht erreicht  es waren im Vergleich zur Karte vielleicht gerade mal 56 Euro, bei einem Gutscheinpreis von 34,90 Euro. Somit die Ersparnis mit Gutschein nicht 50%, sondern gerade mal 37,5%  aber das ist ja auch nicht schlecht.
    Mich würde mal interessieren, ob anderen Gästen mit Gutschein jemals die angesagten Vorspeisen wie Rindercarpaccio oder Vitello Tonnato angeboten wurden. Ich vermute stark, daß IMMER ein billiger Antipastiteller gereicht wird, da die beiden genannten Vorspeisen mit jeweils 9,50 Euro auf der Karte angeboten werden und eben NICHT Inhalt der Überraschungsvorspeise sind. Bezüglich dieses Punktes bleibt ein unangenehmer Nachgeschmack, hereingelegt worden zu sein  und darauf sollten auch Anbieter wie Schwabendeal etc. achten und ihre Angebote ehrlicher beschreiben.

    • Qype User joyc…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    3.0 Sterne
    2.11.2012

    Essen ist ok, mehr aber auch nicht. Bedienung war sehr hektisch. Preislich ok, man darf halt nicht zu viel erwarten. Schade um die Location. Die Aussicht ist echt sehr schön. Da hätte man mehr als nur ein stinknormales Restaurant, welches einen garantiert vom Hocker reisst, machen können.

    • Qype User Klacke…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    1.0 Sterne
    18.12.2011

    Vorweg das Bella Vista bekommt den einen Stern nur wegen der Aussicht.
    Wir haben mit fast 30 Personen unsere Weihnachtsfeier hier gemacht, was ein absoluter Fehler war. Vorab wurde abgeklärt dass wir Musik im Nebenzimmer bekommen, als wir dann dort waren, sagte man uns man könne nur den Fernseher anmachen und Viva oder MTV schauen. Na super und das auf einer Firmenweihnachtsfeier. Als Empfang wählten wir Sekt und Bruscetta Häppchen. Der Sekt war schon fast getrunken, dann kamen die Häppchen und das nur nach Aufforderung. Es waren die schlechtesten Bruscetta meines Lebens. Danach das Menü: Bei mir ein Vitello Tonato, welches schon am Rande so ausgetrocknet war, dass man es fast nicht hinuterbrachte. Die Kellnerinnen musste man jedes Mal auffordern doch bitte noch Wasserflaschen zu bringen. Danach kamen Tagliatelle mit Pesto, also so hieß das Gericht zuminderst. Die Nudeln waren so verkocht, dass man nicht mal mehr eine Gabel brauchte. Ein Löffel für die Pampe war ausreichend. Ausgemacht waren übrigens Tagliatelle-Nester. Der Hauptgang Zander mit Rosmarinkartoffeln und gegrilltem Gemüse bestand aus zäher Fischsohle mit kalten Kartoffeln und fettigem Gemüse. Der Nachtisch war noch einigermaßen erträglich, aber nicht der Rede wert. Was auch noch erwähnenswert wäre, dass nicht einmal genügend Weinflaschen vorhanden waren. Wenn man doch weiß, dass eine Weihnachtsfeier mit 30 Personen im Hause ist, dann habe ich doch genügend Wein im Haus.
    Der Chef des Hauses hat uns dann am Schluss aber mit seinem Aufstand gehörig das Fest verdorben.
    FAZIT: Dringend die Finger weglassen! Hier muss etwas geschehen das Lokal wäre allein mit seiner Aussicht eine Wucht. Wenn hier ein anderer Inhaber mit anderem Personal zu Gange wäre, wäre es bestimmt toll, man könnte was draus machen.

    • Qype User EiselS…
    • Fellbach, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    3.0 Sterne
    4.2.2013

    03.02.13  Ein köstliches Gericht mit schöne Aussicht von Stuttgarter Flughafen. Das Restaurant befindet sich in der 20 stock eines Hochhauses. Es lonht sich hin. Gerne wieder!

    • Qype User sunny8…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.2.2013

    Wir wurden sonntags, um die Mittagszeit und OHNE Reservierung freundlich empfangen und haben trotz relativ vollem Lokal einen tollen Fensterplatz bekommen. Die Betreiberin ist herzlich freundlich jedoch nicht aufdringlich. Wir hatten einen Vorspeisensalat, dieser war frisch, knackig und lecker. Die darauf folgende Pizza war extra lecker! Toller Teig, klasse belegt und knusprig gebacken. Schmeckte lecker wie aus dem Holzofen. Der abschließende Espresso war stark, heiß und ebenfalls lecker. Zu dem wirklich tollen Geschmack kommt beim 'Bella Vista' natürlich noch der tolle Blick. Leider läßt sich die Qualität und Schönheit des Lokales von außen überhaupt nicht erahnen. Wir kommen ganz sicher wieder und freuen uns schon heute auf die grandiose Pizza ! 5 *

    • Qype User heikoh…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    23.1.2011

    nett umschreibt das am besten. leider durchschnittlich und nicht wirklich highlights, service fast nicht vorhanden. espresso war eine laue Bruehe ohne crema.. hat verbesserungspotential

    • Qype User BS2…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    30.9.2011

    Den kritischen und eher negativen Vorbeiträgen kann ich nach dem heutigen Abend zustimmen. Ambiente geht in Ordnung, ist einrichtungstechnisch schön gestaltet, der Service gab zunächst auch Hoffnung auf ein gutes Erlebnis, die Leistung der Küche hält jedoch dem offensichtlich gehobenen Selbstverständnis der Lokalität bei Weitem nicht Stand.
    Wir waren nicht gekommen um einen kulinarischen Hochgenuss zu erleben, jedoch muß man rückblickend sagen, daß es schon immer sehr verdächtig ist, wenn man eine Speisekarte vorfindet, die Gerichte querfeldein durch alle möglichen Genres anbietet, das kennt man ja vom nächstbesten asiatisch/orientalischen Pizzabringdienst um die Ecke.
    Die Bestellung belief sich auf einen Salat als Hauptgang mit Maultaschen, einen Beilagensalat sowie Penne quattro formaggi. Der Beilagensalat wurde serviert, nachdem der Hauptgang bereits auf dem Tisch stand, die Maultaschen waren vollkommen totgebraten, zudem schmeckten Teile davon verdorben. Das Dressing der Salate kam aus der Packung, Brot zum Hauptgang-Salat Fehlanzeige. Die Zusammenstellung der Salate, also Beilagen- wie auch Hauptgang-Salat war bis auf eine etwas größere Dimensionierung und der verdorbenen Maultaschen die Gleiche.
    Die Penne war immerhin al dente gekocht, dies muß hervorgehoben werden, die Sauce war vollkommen 0815 und entsprang vermutlich auch dem Convenience-Programm. Nach Reklamation der verschiedenen Punkte kam keinerlei Reaktion, weswegen wir das Lokal schnell verlassen haben, und sicher so schnell nicht wieder herkommen werden.
    Fazit: Absolut nicht empfehlenswert, der Ausblick ist herrlich, die Leistung der Küche ist hingegen vollkommen unterirdisch. Schwer zu erklären, warum sich solch ein Lokal angesichts der Dichte an wirklich guten Restaurants mit hervorragender Küche zu fairen Preisen in der Region halten kann. Auf Dauer wird die Aussicht allein das hoffentlich nicht kompensieren. Da sollte jedem das Geld zu schade sein um es im Bella Vista auszugeben.

    • Qype User mxmx8…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    18.12.2011

    Wir wahren gestern Abend im Bella Vista essen und haben uns auf einen schönen Abend zu Zweit gefreut, nachdem wir den Babysitter organisiert hatten. Die Online-Reservierung hat sehr gut funktioniert. An unseren Plätzen angekommen, haben wir unser Essen und die Getränke gewählt.
    Als Vorspeise haben wir Bruschetta und Vitello tonnato bestellt. Die Bruschetta kam gänzlich ohne Würze. Wir haben 5 Minuten gewartet, bis eine Kellnerin vorbei kam, die wir nach einer Pfeffermühle fragen konnten. Ein einfacher Salzstreuer stand von Anfang an bereits auf dem Tisch. Das Vitello tonnato war in Ordnung. Wir haben der Kellnerin die Rückmeldung gegeben, dass das Bruschetta hätte wenigstens ein wenig mit Salz und Pfeffer gewürzt sein können. Es bestand ja lediglich aus Tomatenstücken auf geröstetem Brot mit Balsamicocreme überzogen. Ihre Antwort aus der Küche war, dass sich am Vortag Gäste beschwert hätten, dass das Bruschetta zu würzig war. Dann gänzlich auf sämtliches Salz und sämtlichen Pfeffer zu verzichten ist auch keine Lösung oder man stellt den Gästen etnsprechend Salz und Pfeffer zur Verfügung. Abgesehen davon war das Bruschetta ziemlich durchgeweicht.
    Unmittelbar nach der Vorspeise kamen unsere beiden Hauptgerichte: Saltimbocca und Scallopine. Bisher dachte ich, dass das Fleisch schon tot ist, wenn es auf dem Teller liegt, aber sicherheitshalber wurde es nochmals in der Weißweinsoße ertränkt. Nachdem ich die ganze Soße vom Fleisch heruntergekratzt hatte, habe ich auch endlich etwas vom Salbei und dem Parmaschinken schmecken können. Schade, denn der Geschmack dann war nicht schlecht. Das gegrillte Gemüse war ein wenig zu fettig und wieder einmal gänzlich ungewürtzt. Leider wurde uns in der Zwischenzeit die Pfeffermühle wieder entzogen, da andere Gäste diese auch brauchten. Hätte ich diese doch bloß bei uns am Tisch stehen gelassen Die Rosmarinkartoffeln waren teilweise schwarz angebrannt. Die optisch gute Seite nach oben gelegt, wohl nach dem Motto der Gast sieht's dann nicht. Während des gesamten Essens kam keine Kellnerin vorbei, um zu fragen, ob alles in Ordnung sei. So mußte ich bis zum Abdecken warten, um über die Qualität des Essens zu berichten.
    Neben dem Essen gibt es auch einige Kritikpunkte am Personal zu erwähnen. Als Gast hat man das Gefühl, dass das Mitdenken bzw. das Vorausdenken beim Personal selten durchgeführt wird. Wenn ich zwei Gerichte bestelle, decke ich entweder von Beginn an noch zusätzlich einmal Besteck mehr mit ein oder wenn ich die Vorspeise abdecke und sehe, dass das Besteck mit auf dem Teller liegt, decke ich vor dem Servieren der Hauptspeise nochmals Besteck ein. Uns erst die Teller zu reichen und dann vom Nebentisch in eine Hand schnell Messer und Gabel zu greifen und mir herüberzureichen ist Bierzeltmanier. Da hätten sie's einfach ganz lassen sollen und ich hätte mir vom gegenüberliegenden Platz selber das Besteck genommen. Zusätzlich ist neben dem ungepflegten Erscheinungsbild besonders einer Kellnerin, ist von Gastfreundlichkeit kaum etwas zu merken. Der Gast bestellt und bekommt das, was er bestellt hat, nicht mehr und nicht weniger. Das kurz nach dem Servieren einmal nachgefragt wird, ob das Essen in Ordnung sei, erfolgt nie. Wenn man etwas bestellen möchte, sind längere Wartezeiten in Kauf zu nehmen. Wir hätten gerne noch ein Dessert bestellt, nachdem aber nach 20 (!) Minuten erst eine Kellnerin kam und nachfragte, ob wir noch etwas möchten, haben wir nur noch nach der Rechnung verlangt. Als Entschuldigung brachte sie uns dann zwei Limoncello. Auch etwas lieblos, denn bei der Lage ist zu erwarten, dass unter den Gästen höchstwahrscheinlich auch Autofahrer dabei sind bzw. es auch Menschen gibt, die so etwas nicht trinken. Wir haben dementsprechend den Limoncello zurückgegeben. Uns vielleicht vorher zu fragen, ob man uns als Entschuldigung einen Limoncello, Espresso etc. bringen kann, wäre wesentlich intelligenter gewesen.
    Unser Fazit: der Abend war eine Erfahrung gewesen und wir wissen nun, dass wir das Bella Vista nicht empfehlen können!

    • Qype User avonle…
    • Reutlingen, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    27.2.2012

    nach den grottenschlechten bewertungen hier haben wir uns entschlossen im bella vista die finger vom essen zu lassen und nur ein bierchen zu trinken. die begrüssung war herzlich, die getränkeauswahl ist dürftig. da wir fast die einzigen gäste im lokal waren, ging die bestellung flott. leider war unsere bedienung im ton sehr barsch, irgendwie 70er jahre ossi niveau und dem netten ambiente nicht angemessen! dazu passt auch der hässliche plattenbau in dem sich das lokal befindet.

Seite 1 von 1