Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Axel-Springer-Str. 65
    10969 Berlin
    Kreuzberg
  • Route berechnen
  • Transit Information Kochstraße /Checkpoint Charlie und 2 weitere Stationen
  • Telefonnummer 030 25910
  • Webseite des Geschäfts morgenpost.de

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    1.6.2014

    So, wie der Tagesspiegel für mich in Berlin die Zeitung des "ersten Zugriffs" ist, so hat es die Berliner Morgenpost für mich auf meinen persönlichen Platz 2 in Berlin geschafft.

    Die Morgenpost ist ein Blatt mit Tradition, einst von Herrn Ullstein verlegt, in den 30er Jahren arisiert, jahrzehntelang von Springer besessen (wobei besessen hier eher relativ zu sehen ist) und jetzt Teil der Funke Mediengruppe (ehemals WAZ-Gruppe).

    Ja, diese Tageszeitung, die, was für mich immer schon mal ein großer Pluspunkt ist, auch am Sonntag erscheint und dann eine traditionelle Sonntagsbeilage besitzt, gehörte jahrzehntelang zu Springer. Ich persönlich habe dies am ehesten durch Artikelüberschneidungen zwischen der Morgenpost und der Welt oder Welt am Sonntag gemerkt. Ansonsten: Typische "Springer-Presse" war die Berliner Morgenpost, seit ich sie seit 2012 immer wieder mal gelesen habe, wenn ich in Berlin war, bei weitem nicht. Vor allem deutlich genug entfernt von der Mutter aller Boulevardzeitungen, dem berühmten Blatt mit vier Buchstaben aus dem Hause Springer.

    Man wird jetzt sicherlich abwarten "dürfen", ob/wie sich die Zeitung ändert, nachdem sie mit anderen Springer-Regionalzeitungen im Paket ins Hause Funke gewandert ist.

  • 2.0 Sterne
    6.7.2010
    Erster Beitrag

    Wir bekommen diese Zeitung ab und zu am Wochenende als Marketinggag in den Briefkasten gesteckt. Und das ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Gag. Nach einmaligem Lesen schmeiße ich sie nun immer in den Papiersack bei uns. Man merkt der Morgenpost einfach ihre Verbrüderung mit der Bild-Zeitung an und ich kaufe ihr die Stilistisch-seriösere-nicht-so- aufgemotzte-Seite  überhaupt nicht ab. Dass man diese Zeitung kostenlos verteilt, sagt ja auch schon alles, wahrscheinlich bekommen sie sie sonst nicht los!

    Das Einzige was ich ok finde und immer anschaue ist die Hitliste der 10 Liebsten...Fleischereien, Wasserspielplätzen, Blumengeschäfte usw. in Berlin. Das war's aber auch schon und so ärgere ich mich eher über den unerwünschten Papierzuwachs in meinem Briefkasten als mich zu freuen.

  • 4.0 Sterne
    4.11.2011

    Als Kind war es die erste Zeitung die ich las - wir hatten sie abonniert - es ging immer darum wer sie zuerst lesen durfte -
    sie wurde uns in den Briefkasten der Wohnung gesteckt.
    Zum Glück gab es für mich genügend Fotos - es wurde auch daraus vorgelesen.

    • Qype User dermof…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    28.6.2013

    Ich habe bei der Berliner Morgenpost ein Zweiwochenabo für 18,90EUR bestellt, aber schon die erste Zeitung nicht erhalten. Auf meine telefonische Beschwerde erhielt ich eine einzige Zeitung und keine weitere mehr. Dass mein Wohnhaus keinen Außenbriefkasten besitzt, war der Morgenpost bekannt. Nun bekam ich eine Rechung und eine Mahnung. Ein unmögliches Geschäftsgebahren für eine bekannte Tageszeitung

Seite 1 von 1