Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    15.8.2012

    Nettes Personal, gute Cocktails, entspanntes Ambiente!
    Das Essen ist nicht so prall, die Burger sind pappig, das Fleisch oft zäh und die Pommes labbrig. Zudem finde ich die Speisen zu teuer  ich würde mir kleinere Portionen bei besserer Qualität wünschen.
    Die Salate sind alledings recht gut!
    Für einen geselligen Abend aber absolut empfehlenswert!

  • 3.0 Sterne
    23.2.2014
    1 Check-In hier

    Das Big Easy, ich glaub "Ganz ok" passt hier ganz gut, aber auch nicht mehr. Unsere Bedienung war sehr freundlich. Auch bei uns hat es recht lange gedauert bis wir bestellen konnten und dann die Getränke gebracht wurden. Dies lag aber glaub ich weniger an unserer Bedienung, sondern eher daran, dass es relativ voll war. Da wir hier nur zum Cocktail trinken hin gegangen sind, kann ich zum Essen nicht sagen. Der Cocktail war dann auch ganz in Ordnung. Hatte zweimal den Gleichen, aber es hat jeweils unterschiedlich geschmeckt, waren aber beide ok. Zum Knabbern hatten wir noch Nachos, die waren auch ganz in Ordnung.
    Der Laden war auch recht sauber und die Preise waren denk ich auch in Ordnung. Auch die Lautstärke empfand ich nicht als zu laut.

  • 2.0 Sterne
    27.10.2013

    War schon mal besser. Vor 10 Jahren änderten Sie endlich mal die Karte und es kam Schwung in den Laden. Jetzt die letzten 2-3 Jahre muß ich sagen: Brunch ok, Mittagstisch auch, aber sonst... es geht so. Bedienung lässt auch zu Wünschen übrig. Die guten Leute hat der Besitzer in die "besseres" Stadtteile verschickt. Daher nur zwei Sternchen von mir. Ich gehe nur noch zum Kaffee trinken hin und weil der Hund mit kann.

  • 4.0 Sterne
    9.12.2012

    Big Easy ist ein typisches Restaurant-Genre wie Einstein oder Schweinske aber hebt sich ein bisschen ab.
    Das Essen ist sehr lecker und das Ambiente ist perfekt für ein treffen mit Freundin oder wenn man Abends nochmal schnell mit seiner Freundin essen und trinken gehen möchte.

  • 2.0 Sterne
    17.3.2010

    Das Big Easy in Barmbek ist ein großes Lokal, das vom Ambiente ebenso altbekannt ist, wie vergleichbare Ketten wie etwa das Schweinske oder die Backatelle. Die Atmosphäre leidet meines Erachtens etwas unter der Größe und der Raumaufteilung, andererseits kann man hier besonders gut in einer Gruppe hingehen und es dann auch mal spät werden lassen, denn das Big Easy ist wirklich lange geöffnet und öffnet seine Türen wieder in aller Früh.

    Das Bier ist das Beste, was man sich von den Getränken aussuchen kann. Die Cocktails sind leider immer unterdurchschnittlich gemischt und für den Preis dann viel zu teuer. Eine Happy Hour gibt es auch nicht, um die Qualität halbwegs in adäquate Zahlen Niederschlag finden zu lassen.

    Das Essen ist in etwa auf Kantinenniveau. Für gewöhnlich empfinde ich die beiden aufgebackenen Brötchen mit Knobi-Dip vorweg als Highlight des Essens. Der von Capote beschriebene halbe Suppentopf Avocadosuppe bestand auch bei mir nur aus gekörnter Brühe und Schmand. Wenn eine Suppe schon so bestechend grün ist, ist entweder eine Menge Avocado enthalten oder etwas anderes, das ich nicht identifizieren konnte.
    Steaks, die ich hier bestellt habe, habe ich noch nie medium bekommen, sondern zusammengeschrumpelt und well done. Da saß man dann den ganzen Abend dran und schnitt an einer Schuhsohle rum, während die angedickte Soße dazu langsam abkühlte und auch schnittfest wurde. Hinweise auf den Garpunkt des Fleisches wurden vom Service gekonnt mit einem Achselzucken und der Antwort "Das macht die Küche, nicht ich. Neues Steak geht nicht, da könnte ja jeder kommen" abgeschmettert.

    Überhaupt ist der Service oft sehr unfreundlich und wirkt schlecht ausgebildet. Ich weiß, dass man, um im Big Easy oder Oktober zu arbeiten, Erfahrung mitbringen sollte und auf jeden Fall in einem Seminar vorher geschult werden. Im Big Easy scheint die Halbwertszeit dieses Seminars beim Personal eher gering zu sein. Da gehe ich lieber ins Oktober hundert Meter weiter, da ist der Service ausgeprochen freundlich, die Atmosphäre ist ruhiger und entspannter und vor allem bekomme ich da im Prinzip genau das Gleiche wie im Big Easy.

    Positiv fallen trotzdem die wechselnden Wochenangebote und der Brunch auf. Das suggeriert immerhin Frische und das Bedürfnis nach saisonalen Angeboten zu kochen, um die Überreste dann Sonntags im Brunch zu verarbeiten. Meistens bleibt es leider bei der Suggestion.

    Insgesamt gebe ich zwei Punkte für die langen Öffnungszeiten, sowie mittelmäßiges Essen und mittelmäßige Getränke. Außerdem gibt es immerhin die Möglichkeit per gelben Zettel Kritik zu üben. Geändert wird nichts, aber immerhin gibt es oft eine Standard-Entschuldigung der Zentrale inkl. Cocktailgutschein, die es übrigens dann auch zum Geburtstag gibt. Es ist nicht grottenschlecht, aber ich sehe keinen Grund regelmäßig hier einzukehren. Dafür gibt es in Barmbek zu viele Alternativen mit freundlichem Service und besseren Produkten.

  • 3.0 Sterne
    13.1.2012

    Ein Kneipen-Bistro in der Fuhle. Etwas sehr Bodenständiges: die Preise sind fair, die Portionen üppig, die Karte ein wenig Hausmannskost, ein wenig Tex-Mex, ein wenig Pizza und Salat.
    Eigentlich ein gute Treffpunkt auf den man sich immer einigen kann, da es eben doch für jeden etwas gibt.
    Der Laden ist nicht gerade klein und in der Regelgut gefüllt, dennoch muss man nicht lange warten. Das Personal ist bemüht, dem Gast einen guten Aufenthalt zu bieten.
    Aber alles in allem ein wenig langweilig und schmucklos. Das Interieur ist ein wenig wie in den Südstaaten oder in einem Mississippi-Dampfer und dunkel. Da sind andere Bistros freundlicher in ihrem Ambiente.

  • 3.0 Sterne
    4.9.2010

    Das Big Easy hat irgendwie immer auf.
    Als ich noch in Barmbek wohnte, ging ich hier gelegentlich mal hierher.
    Das Big Esay ist so eine Mischung aus Kneipe und Restaurant. Die Einrichtung ist sehr rustikal.
    Man kann hier eigentlich ganz gut essen. Es gibt Frühstück und bürgerliches Mittagessen.
    Das Restaurant ist ziemlich groß aber so wirklich voll ist es hier nie.
    Die Bedienung ist trotzdem leider ziemlich langsam. Aber das passt ganz gut zum gemütlichen Ambiente hier.
    Mein Stammlokal war es nie, aber wenn man spontan Hunger auf was Deftiges bekommt, dann kann man hier ruhig mal hingehen.

  • 3.0 Sterne
    6.10.2010
    Aufgelistet in Fuhle rauf und runter

    Leider kommt das Big Easy an der Fuhle schon etwas arg rustikal daher, um nicht zu sagen, grenzschäbig. Der ganze Laden scheint einfach schon etwas in die Jahre gekommen.

    Trotzdem wollten wir es mal ausprobieren, zumal durchaus Fans der Südstaaten-Küche, die uns der Name verhieß ;). Leider waren die Cajun Shrimps eine ziemliche Enttäuschung, ziemlich geschmack- und witzlos. Für immerhin knapp 12 Euro war mir der Spaß dann doch ein wenig überteuert. Man sollte den Laden wohl eher zum Trinken aufsuchen, das hauseigene Dunkelbier etwa war durchaus süffig und dabei günstig. Unsere Bedienung war zwar freundlich, langsam war sie aber trotzdem. Zum Glück hatten wir uns viel zu erzählen, sonst wären wir wohl irgendwann echt genervt gewesen.

    Naja, vielleicht haben wir ja nächstes Mal mehr Glück. Denn da das Big Easy so verkehrsgünstig an der S Barmbek liegt, werden wie ihm sicher nochmal eine Chance geben.

  • 4.0 Sterne
    7.5.2009

    Gestern Abend war ich nach gefühlten Jahrzehnten mal wieder im Bis Easy an der Fuhle. Als wir gegen 19 Uhr eintrafen, war der Laden bereits gut gefüllt und wenig später waren alle Tische belegt. Glücklicherweise hatten wir vorher reserviert, so dass es für uns kein Problem war, ein freies Plätzes zu ergattern.

    Obwohl wir eine größere Runde mit ca. 10 Personen waren, klappte der Service im Großen und Ganzen sehr gut. Teilweise ließ die Bedienung zwischendurch zwar mal ein wenig auf sich warten, um eine Bestellung entgegenzunehmen, aber bei dem Gästeaufkommen habe ich in der Tat Verständnis für kleinere Wartezeiten. Wenn man jedoch erst mal bestellt hat, ging der Getränkenachschub sehr flott.

    Mein Bahama Mama war groß, gut und strong und mit 9 EUR angemessen.

    Was mich - und auch den Rest am Tisch - jedoch echt zum Staunen gebracht hat, waren unsere Baked Potatoes. Ich habe in hiesigen Lokalen noch nie so große Kartoffeln gesehen wie hier. Ich schätze, allein die Kartoffel dürfte schon um die 400 g gewogen haben. :-) Dazu gab's lecker Sour Creme und Salatbeilage und das alles zum sensationellen Preis von schlappen 4 EUR!! Unglaublich

    Auch die gebackene Kartoffel meiner Freundin mit Hirtenkäse und Tsatziki (4,50 EUR) sah sehr appetitlich (und reichlich!) aus.

    Das Ambiente ist sicher Geschmackssache. Die Einrichtigung ist dunkel-rustikal, aber nicht ungemütlich. Außerdem waren die Bedienungen durchweg super freundlich.

    Für einen lockeren Abend mit Freunden kann ich das Big Easy auf jeden Fall empfehlen!

  • 3.0 Sterne
    11.6.2010

    Am Big Easy laufe ich so oft vorbei, und der Laden ist fast immer gut besucht.
    Als ich jetzt endlich mal dort einkehrte, konnten wir bei lauwarmen Wetter abends noch draussen sitzen. Das war schön.
    Wir hatten verschiedene Getränke, keine Cocktails. Die Bedienung war freundlich und stellte sich sogar mit Namen vor. Wer lesen konnte, hätte es aber auch von ihrem Namensschild ablesen können.
    Gute Idee finde ich, dass das Personal mit Namen angesprochen werden kann und gleich viel persönlicher wirkt.
    An diesem Abend haben wir nichts gegessen, obwohl mich die Nachos angelacht haben...
    Das nächste Mal bestimmt. Dann kriegt Big Easy auch noch Sternchen fürs Essen.

  • 4.0 Sterne
    6.8.2007

    Das Big Easy ist bisher das gemütlichste Kneipenrestaurant was ich in Hamburg auftreiben konnte.
    Es ist rustikal, dabei gemütlich.
    Die Preise sind in Ordnung, die Bedienung bisher stets freundlich und das Essen ist lecker und reichhaltig. Es gibt Cocktailstunden und Sonntags Livemusik. Eigentlich alles, was es für einen gemütlichen Abend so braucht.

    Die Toiletten sind leider nicht behindertengerecht, das Lokal selbst ist mit zwei flachen Stufen aber leicht zugänglich.

    • Qype User TomBlu…
    • Hamburg
    • 225 Freunde
    • 129 Beiträge
    3.0 Sterne
    22.4.2008

    War gestern nach Urzeiten mal wieder abends hier und es hat sich eigentlich nix geändert - ausser das der Raucherraum mit einer elektr.Glastür ausgestattet ist und der Bewegungssensor etwas merkwürzig eingestellt ist, sodass man desöfteren PlayStation-EyeToymässige lustige Verrenkungen von Personen beobachten konnte die dort rein wollten - das war dann auch schon der einzige Spaßfaktor.
    Eigentlich würde ich nur 2 Sterne für die Qualität des Essens vergeben, aber den dritten Stern gibt es fürs Preis-/Leistungsverhältnis und der Tatsache das wir den Pfannkuchen nicht bezahlen mussten weil er uns einfach nicht schmeckte und wir anstandslos ein alkoholfreies Weizenbier und neuen Bananensaft bekommen haben, obwohl wir schon mit dem falsch gelieferten Weizenbier gemischt hatten.

  • 1.0 Sterne
    11.11.2009

    Furchtbares Frühstück: Der Kaffee war dünn wie Wasser und absolut geschmacksneutral. Die Pancakes mit Ahornsirup waren falsch deklariert! Man bekam dünne Pfannkuchen mit Zuckerrübensirup - eine echte Enttäuschung. Die Rühreier sind kaum gewürzt, waren aber das Beste an diesem Morgen im Big Easy.
    Die Bedienung war nicht geschult und konnte daher nicht die Reklamation sachgemäß abwickeln... Hier herrscht absoluter Nachholbedarf! Ein zweites Frühstück in diesem Haus wird es für mich nicht geben!

  • 4.0 Sterne
    15.5.2011

    Das Big Easy wird von mir gerne besucht, wenn die die Qualität Furage über McD-Niveau sein soll, aber fürs Blockhouse die Zeit nicht reicht.

    Man kann dort wirklich gut satt werden, die Auswahl an Gerichten ist groß. Die Einrichtung ist so Schweinske/Einstein Style, also ich mag es, obwohl in dem Laden, besonders wenn gut gefüllt, immer ein ziemlicher Geräuschpegel herrscht.

    Das Personal ist immer freundlich gewesen. Der Kaffee schmeckte jedes mal schrecklich.

    • Qype User chbee…
    • Hamburg
    • 30 Freunde
    • 50 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.4.2008

    Das Big Easy ist eines dieser Pizza-Pasta-TexMex Cocktail etc. Restaurants. Für eine eher unentschlossene Gruppe sicher unbedingt empfehlenswert, denn es ist sicherlich für jeden etwas dabei.

    Einen Extrastern gebe ich für den Sonntagsbrunch, den ich in guter Erinnerung habe. Die Auswahl war bislang immer sehr gut und reichlich und es wurde auch eifrig nachgelegt.

    Die Bedienung ist eigentlich immer freundlich und zuvorkommend.

    Das Essen ist nichts besonderes sondern passt zu diesem rustikalen Typ Kneipe. Nicht sonderlich einfallsreich und nicht besonders überraschend.

    Mein Cocktail, den ich neulich trank war eine Enttäuschung. Für einen Mojito vieeel zu wenig Pfefferminze.

    So gebe ich eigentlich drei Sterne inklusive einen Extrastern für den Sonntagsbrunch.

    • Qype User Johnny…
    • Hamburg
    • 18 Freunde
    • 8 Beiträge
    2.0 Sterne
    4.7.2008

    Wenn die Kollegen maulen Ich will heute unbedingt ein Schnitzel, dann geht man am besten entweder zum teuren Schnitzelmann oder ins Big Easy. Da ist es recht günstig, das Bier schmeckt gut und die Bedienungen sind superfreundlich. Mittags (High Noon) ist es relativ leer, d.h. man wird schnellstmöglichst bedient und bekommt die bestellte Nahrung auch umgehend.

    Es ist aufgrund der eher rustikalen Möbel ziemlich dunkel dort, was natürlich (mit der passenden Gesellschaft) auch positiv sein kann. Aber natürlich ist das Essen der wichtigste Faktor, und da kann man nicht meckern.

    Schnitzel und Bier kann man wirklich empfehlen. Gut, es ist nichts absolut herausragendes für Feinschmecker, aber das ist offenbar auch nicht beabsichtigt. Im Big Easy gibt es gute Küche für einen günstigen Preis.

    Achso, und die Mayonnaise, die dort zu dem Pommes Frites gereicht wird, ist grandios. Ich habe mir blöderweise den Produktnamen nicht gemerkt.

    *************
    NACHTRAG:

    Ich habe ja vor einiger Zeit mal einen recht positiven Artikel über das Big Easy verfasst. (Den ich hiermit editieren muss.) Heute schreibe ich einen nicht ganz so positiven Text.

    Es fing damit an, dass wir ankamen und großen Hunger auf ein dickes Schnitzel hatten. Gut, wir wussten, dass es im Big Easy zwar nicht die besten, dafür aber gute Schnitzel gibt, und hatten uns dementsprechend auch nicht auf das eingestellt, was nun kommen würde.

    Nachdem wir gefühlte 20 Minuten darauf gewartet haben, dass jemand unsere Bestellung aufnimmt, bekamen wir glücklicherweise recht zügig drei leckere Brötchen mit so einer ebenfalls sehr leckeren Knoblauch-Sauce, jedenfalls roch sie so. Einen Biß später kam die Kellnerin allerdings bereits mit unserem Essen. Wie bitte? - fünf Minuten nach der Bestellung? Das kann ja dann wohl nicht frisch sein. Irgendwie haben sich hier die Wartezeiten vertauscht.

    Das Schnitzel war furztrocken und schmeckte wie eine alte Schuhsohle. Mein Kollege schüttete sich erstmal den halben Salzstreuer darüber, sonst schmeckt das immer nach nichts. Er hatte recht.
    Das Gemüse war kalt. Kälter als das Bier, was wir dazubestellt hatten, doch das war auch keine große Kunst, denn das Bier hatte ungefähr Umgebungstemperatur.

    Die Pommes Frites, die es ebenfalls noch auf dem Teller zu bestaunen gab, lagen neben zwei eingeschweißten (!) Packungen Ketchup und Mayo, die es sich grad zwischen den Pommes gemütlich machten.

    Letztendlich hab ich den Fraß nur gegessen, weil ich unglaublichen Hunger hatte. Hier werde ich wahrscheinlich so schnell nicht mehr hingehen.

    Achso, und EC-Karten-Zahlung erst ab 15 Euro. Die haben doch nicht mehr alle Nadeln an der Tanne.

  • 3.0 Sterne
    24.7.2008

    Voller Erwartungen bin ich heute zum ersten Mal im Big Easy gewesen, nachden ich über den sonntäglichen Brunch viel gutes gehört habe.

    Das Ambiente ist rustikal, gemütlich aber ein wenig düster. Beim heutigen Wetter waren die Plätze vor der Tür natürlich alle belegt, aber wir hatten Glück und einen Tisch am Schiebefenster bekommen - so wars dann auch ok. Für unsere Nikotiniker: Es gibt einen abgeschlossenen Raucherraum - natürlich auch mit Fenstern.

    Vorweg gabs eine Knobibrot mit Easy-Dip (oder wie auch immer der hieß), danach gabs Enchilada (mit Hähnchen-Füllung, Mais und Salsa) mit einer relativ geschmacksneutralen Tütensalatbeilage. Geschmacklich ging es so. Ich habe deutlich bessere Knobi-Brote mit deutlich besseren Dips gegessen, die Enchilada sah irgendwie auch relativ lieblos aus. Kombiniert mit zwei großen (0,4l) Alstern war ich dann bei 17,- Euro, was noch ok ist. Die Auswahl ist relativ vielfältig. So bekommt man Salate, Pizza, Pasta, Texmex, southern-style, und und und Vielleicht sollte man aber etwas mehr auf Klasse statt auf Vielfalt achten.

    Alles in allem kann man da sicherlich mal hingehen, darf aber definitiv nicht zu viel erwarten.

  • 5.0 Sterne
    18.12.2009

    Wie ich sehe ist das Big Easy hier auch schon viel bewertet worden. Was ist noch zu sagen? Durchschnittliches Essen, gute Cocktails, große Getränkekarte, nettes Ambiente und immer überfüllt.

    Hat hier schon wer das Jazz-Frühstück empfohlen? Das ist wirklich mal etwas anderes. Ich war Sonntag vormittags z um Brunchen da und im Hintergrund gabs Jazz-Live-Musik oben drauf. Das fand ich stark und es ist viel cooler als nur lanweiliges Brunchen.

    • Qype User Mauzi2…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 30 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.3.2010

    Hmmm..kann die Meinung meines Vorgängers nicht ganz teilen, aber deshalb gibt es ja diese Plattform ;-)

    Was kann man zu diesem Lokal sagen...

    Ich muss sagen, dass ich bei allen meinen Besuchen, und das waren einige, immer gutes und leckeres Essen bekommen hab.
    Die Portionen sind großzügig. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist wirklich sehr gut.
    Das einzige was mir dort überhaupt nicht gefällt, ist die nur mäßig geschulte bzw. qualifizierte Bedienung. Man sollte zwar denken, dass Kellnern nicht all zu schwer ist, aber manch ein Mädel dort hat mich bereits vom Gegenteil überzeugt.
    Unaufmerksam ist das Stichwort! Tische werden oft erst auf Nachfrage hin abgewischt wenn der Vorgänger diesen unschön hinterlassen hat.
    Und am besten ist es wenn man rechtzeitig an bezahlen erinnert oder gleich an den Tresen geht, sonst kann es sich schon mal hinziehen...
    Trotz alle dem, das Essen ist gut, trotz mäßiger Bedienung, daher 5 Sterne statt 6

    Meine Empehlung:
    Pasta und Pute

  • 4.0 Sterne
    9.4.2011

    Ich bin vor Jahren, damals gab es keine Nichtraucher-Restaurants, mit einer Freundin dort gewesen.
    Das gute Essen blieb mir in Erinnerung und das es stets gut besucht war.

    Gestern Abend fuhr ich mit einer anderen guten Freundin und ihrer Arbeitskollegen dorthin.
    Diana bewirtete uns sehr nett. Auch wurde auf einen von uns, der noch nachkam, gewartet.

    Das Essen war sehr gut. Die Freundin und ich aßen "3 Lammfilets". Man konnte es nicht besser machen, alles tiptop. Auch der Big Easy Teller des einen Arbeitskollegen sah fantastisch aus.
    Bei der großen Cola standen dann zuviele Flaschen auf'm Tisch herum, vielleicht kann man das anders lösen, größere Flaschen o. leere kleinere gleich abräumen?

    4 Sterne gibt es von mir nur deshalb, weil es ein allseits bekanntes und gut besuchtes Restaurant ist. Für Jung und Alt, für Gesunde als auch Rollstuhlfahrer. Das es keine entsprechende Toilette gibt, ist nicht tragisch. Aber der Absatz vorne könnte man mit einer Rampe, welche man anlegen kann, problemlos lösen.

    Alles in Allem werde ich gerne wieder hingehen. Mein Tipp wurde von den Freunden und Arbeitskollegen sehr gelobt.

    • Qype User Jaxo…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.11.2012

    Shocking. This place will probably make you go vegetarian. Some of the worst food I have ever had, and the manager was not interested in rectifying the situation for his disappointed customers. Piles of flavorless meat and more preservatives and artificiality that I would like to think of right now. Guacamole from a tube!?
    Save your money!

  • 2.0 Sterne
    8.8.2008

    Zum Big Easy fällt mir so viel nicht ein. Die Preise sind wirklich okay, das Essen ebenso wie auch der Service. Aber irgendwie fehlt mir hier das Ambiente, das Besondere.
    Der Laden macht ein bisschen auf Amerikanisch, ein bisschen auf Schweinske, ein bisschen auf ich weiß nicht was und verliert sich so zwischen den Stilen.
    Hier kann man mal etwas Essen oder Trinken gehen, aber man muss es nicht und man muss es vor allem nicht öfter.

    • Qype User Pokerf…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 77 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.9.2008

    Gestern war ich mit 2 Freunde im Big Easy in der Fuhle.

    Direkt an der Hauptstrasse gelegen und die Infrastruktur ist super, da Banken und öffentliche Verkehrsmitteln in der Nähe sind.

    So, nun zum eigentlichen Thema: Das Restaurant ist rustikal und eher dunkel eingerichtet. Braune Möbel, rote Wände und schöne Deckenlampen.

    Bestellt haben wir 2 Schnitzel Wiener Art mit Pommes und einmal Chilli Con Carne mit Tortillachips. Die zuvor bestellten Biere (Pils und Weissbier) kamen recht schnell. Sie servierte uns 2 Brötchen und dazu Dip (Cocktail-Chilli-Dip??). Abgesehen vom Dip und den Brötchen war bislang alles OK.

    Die Bedienung war gut drauf und sehr freundlich. Kurz nach den Getränken kam auch schon das Essen. Wir 3 waren uns einig: Super Essen zum Superpreis.

    Der Raucherraum ist ziemlich ekelhaft.

    Vom Resultat her waren nur das Essen und unsere Bedienung ok. Dem Laden fehlt etwas Besonderes. Hier komme ich nicht mehr her.

    • Qype User HoneyG…
    • Hamburg
    • 32 Freunde
    • 57 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.11.2008

    War auch länger nicht mehr da aber ich fand die Cocktails
    auch immer super lecker und auch das Essen war echt gut!

  • 2.0 Sterne
    6.5.2010

    Zufällig nach einem Besuch bei Globetrotter hier mit viel Hunger reingeschneit. Ich muss sagen: zuvorkommender Service! Mein Handy brauchte Strom, der fand eine Steckdose für mich in der Nähe -- prima flexibel.
    Das Essen war keine Offenbarung, aber handwerklich OK. Kulinarische highlights sollte man nicht erwarten, in einem solchen diner. Ich bin zufrieden rausgegangen.
    Am Nebentisch saß wohl der inhaber (der Kommentar-Schreiber Merlin, hier??) und ichmuss sagen, er kümmert sich tatsächlich um die Kleinigkeiten im Restaurant und vor allem darum, dass der Service stimmt.

  • 4.0 Sterne
    22.8.2010

    Ich war zum Brunchen im August 2010 im BigEasy in Hamburg-Barmbek, wo man auf jeden Fall sonntags einen Tisch reservieren sollte, sonst hat man wenig Chancen, einen freien Platz zu erwischen. Das Brunchen kostet pro Person EUR 8,50, zzgl. Getränke. Den Preis finde ich angemessen, da das Buffet recht umfangreich ist: Angefangen von Käse- (etwas knapp) und Wurst-Platten, zahlreichen Salaten (z. B. Nudel- und Fleischsalat), einer Fisch-Platte, Roastbeef und Lachs bis hin zu Antipasti sowie einigen warmen Gerichten bietet das Buffet eine Menge. Darüber hinaus wird jederzeit frisch Rührei zubereitet.

    Natürlich gibt es auch Marmelade, die mir allerdings nicht so gut geschmeckt hat, Honig, Nutella, ein Müsli sowie Nachtisch in Form von roter Grütze mit Vanillesauce, Obstsalat und Schokoküssen. Außerdem kann man Eierpfannkuchen bestellen, die dann frisch aus der Küche kommen. Etwas schade: Margarine gibt es nicht und die Butter ist nicht gekühlt.

    Dazu spielt live eine Jazz-Band, die aus meiner Sicht etwas zu laut ist. Die Musik ist zwar gut, aber einfach etwas zu laut, so dass das Unterhalten teilweise etwas schwer fällt, das finde ich nicht so schön. Ansonsten hat sich der Besuch aber gelohnt, es gibt verschieden (helle wie dunkle) Brötchen, Croissants und alles wird stets nachgereicht, wenn es leer ist.

  • 4.0 Sterne
    27.9.2011

    Bisher war ich zweimal hier  einmal zum Frühstück und einmal zum Abend mit meinen Tischtennis-Damen.
    Ich war jedes mal sehr zufrieden.
    Zum Frühstück gibt es das Angebot  Filterkaffee soviel man möchte bis 12 Uhr.
    Das Abendessen war auch sehr lecker und weiter zu empfehlen.
    Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist angemessen.
    Was ich als Nichtraucherin sehr angenehm finde, das es einen getrennten Raucherbereich mit Klimaanlage gibt.

  • 4.0 Sterne
    9.7.2013

    Wir waren am Sonntag da und uns hat es super gut geschmeckt essen war reichlich kommen gerne wieder.

  • 2.0 Sterne
    4.3.2013

    Ja. Zuviel auf der Karte. Alles so lala. Aber am schlimmsten: der Name und die Aufmachung lassen kreolische oder Südstaaten-Food erwarten und dann befindet sich nix dergleichen auf der Karte ;-(

    • Qype User sgill…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 79 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.5.2009

    Also hier sind wir ja auch des öfteren Mal, da es strategisch gut gelegen ist direkt an der Haltestelle Barmbek und in der Nähe zu unserem Snookerclub und
    auch nicht weit zu mir nach Hause.

    Im BigEasy gibts leckere Küche in Richtung Pasta Pizza Fleisch Burger Aufläufe (amerikanisch) wie man es von vielen ähnlichen Läden kennt und vor allem das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier!!!

    Uns hats bisher immer gut geschmeckt und auch das Frühstück (Schlemmerplatte für verliebte)
    war sehr sehr gut.

    Man kann auch mal nett nur n Bierchen oder Cocktails trinken.

    Athmosphäre ist nett eingerichtet mit Holz und fast urig nur etwas laut kanns werden wenn der Laden voll ist.

    • Qype User Curryw…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 72 Beiträge
    2.0 Sterne
    7.3.2010

    War letzten Donnerstag da.
    Eingerichtet ist das Big Easy gemütlich, Tische waren teilweise sehr eng gestellt und sich gegenseitig behindernd.
    Getränke sind ok. Bei der Pizza sah das schon anders aus. In der Karte wurde eine American Pizza angepriesen. Für mich heißt das: dicker Boden, ordentlich massig. Die Grundpizza kostet 5,10EUR zu der man dann noch Zutaten zubestellen sollte.
    Bekommen habe ich eine scheinbar Tiefkühlpizza die mit meinen zubestellten Zutaten aufgepeppt wurde.
    Die Pizza war so amerikanisch wie ein HotDog schwedisch ist. Der Boden dünn und lieblos belegt.

    • Qype User RoteZo…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 25 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.4.2010

    Das Preis-/Leistungsverhältnis ist hier durchaus ok.
    Die Speisekarte ist sehr reichhaltig - vielleicht sogar zu reichhaltig.
    Zumindest findet hier jeder was. Die Portionen sind durchaus gut und der Preis dafür angemessen.
    Schlecht gegessen habe ich hier noch nie.
    Der Service ist manchmal etwas dürftig. Wir mussten uns schon mehrfach 'lauthals' zu Wort melden, wenn wir noch Getränke bestellen wollten oder wenn wir bezahlen wollten.
    Das Jazzfrühstück mit Livemusik ist eine gute Idee. Wer es etwas ruhiger mag, sollte seinen Platz dann jedoch mit Bedacht wählen.

  • 3.0 Sterne
    1.8.2010

    In Barmbek gab es für mich bisher immer nur einen Laden, wo ich gerne mein Feierabendbier genossen habe und mich mit Freunden getroffen habe.

    Das Restaurant kenne ich seit Eröffnung und habe sehr oft noch mit einigen von der Belegschaft bei deren Feierabend geschnackt und ein paar Bierchen gehabt.

    Als das Big Easy in Barmbek eröffnet hat, war es schon etwas Besonderes. Extrawünsche wurden genial erfüllt und auch die Bedienungen strahlten Kompetenz aus, waren auf Seminaren.

    Jetzt etwa zehn Jahre später, bin ich immer noch gerne dort. Es ist allerdings nicht mehr meine erste Anlaufstelle. Dafür gibt es das vorher schon vorhandene Oktober oder die T.R.U.D.E..

    Die Preise sind ok, die Auswahl ist riesig. Die Portionen sind üppig, weswegen man für den "kleinen Hunger" dort nicht wirklich etwas bekommt- dies ist allerdings positiv gemeint.

    Mein Lieblingsgericht ist die Lammpfanne zu EUR10,-. Richtig lecker mit Wildreis, Bacon und Bohnen. Lecker!

    Wenn es schnell gehen muss, und ich etwas total "normales" haben will, kann es auch gerne ein Schnitzel wiener Art sein.

    Was mich stört sind individuelle Fehler von einer Servicekraft. Wir waren einmal mit einer Freundin dort, die Vegetarierin war und ist. Die Bedienung war sehr unfreundlich und brachte recht spät das Essen. Bestellt hatte sie einen vegetarischen Tortilla. Es wurde allerdings ein Tortilla "Beef" geliefert. Die Servicekraft bestand darauf, daß sie es bestellt habe. Auch der Hinweis, daß sie Vegetarier sei, brachte nichts. Wir waren ein wenig geschockt. Beschweren wollten wir uns, aber die Diskussion war erstickt, da "sie es auf jeden Fall bestellt habe, und sie nicht diskutiert".

    Das ist einer der Gründe, weswegen ich mich nur noch an die Bar setze oder vorher schaue, welche "ihre" Tische sind, und dann den Bereich meide.

    Damals waren die Servicekräfte auch sehr aufmerksam. Niemals war ein leeres Glas länger auf dem Tisch, geschweige denn leere Teller. Die Bedienung (gleich wer) hat den Tisch immer im Blick gehabt.

    Dies war meiner Meinung damals der Unterschied zu anderen Systemgastros in/um Barmbek, weswegen sich das Big Easy immer von diesen positiv abgehoben hat.

    Diese Umstände kombiniert haben mich ein wenig offener für andere Restaurants in unserer Nähe gemacht.

    Allerdings will ich betonen, daß die Arroganz, Verbohrtheit und Unaufmerksamkeit der einen Servicedame nicht für alle "Jungs" und "Mädels" dort spricht. Die Servicekräfte sind eigentlich fast alle recht nett.

    Positiv zu vermerken sind auch die langen Öffnungszeiten. In der Woche bis 04:00Uhr, an Wochenenden durchgehend.

    Wenn ich auf den "Nostalgietrip" bin gehe ich dort noch hin oder gehe ins benachbarte Oktober, gehört zum gleichen Konzern- ist allerdings etwas uriger. Ansonsten wandere ich auch 'mal weiter.

    ________
    UPDATE:
    Ich hatte heute zur Mittagspause wieder einmal Lust im Big Easy zu Mittag zu essen.

    Vorab: Das Essen war lecker.

    ABER: Zuerst kam das Brötchen, dann mein Mittagstisch, dann mein Getränk.

    Ist eigentlich nicht wirklich schlimm, aber ich kenne das von diesem Restaurant anders.

    Als Abschluss wollte ich einen doppelten Espresso haben, der einfach nicht ankommen wollte.

    Ich habe genervt gezahlt, und habe in Kauf genommen den bestellten aber nicht servierten Espresso zu zahlen. Dabei habe ich mein leeres Fantaglas selber zum Abwasch/zur Theke gebracht.

    Ich hätte noch länger warten können: Mein Espresso war nicht gebucht.

    Schade...

    Dank des Essens bleibt es bei drei Sternen.

  • 4.0 Sterne
    16.12.2012

    Donnerstagabend, nach dem Besuch des Planetariums gab es die Jahresendfeier meines ehemaligen Betriebes im Big Easy in der Fuhlsbüttler Strasse. Der reservierter lange Tisch war für 26 Leute etwas eng beim Essen. Die Getränke und Speisen waren schmackhaft und durchweg normalpreisig, für Hamburg. Alles ging flott von der Bestellung bis zum Servieren. Die Servicekräfte fand ich nett, freundlich und gut informiert. Wir tranken und unterhielten uns sehr gut. Gegen halb elf habe ich als letzter unserer Gruppe das Lokal verlassen und meine Kameratasche stehen lassen. Gestern ein Anruf im Restaurant und heute konnte ich alles wieder in Empfang nehmen. Vielen Dank an den Finder und die ehrliche Besatzung des BIG EASY!

    • Qype User backto…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 35 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.1.2010

    Ich mach's mal wieder kurz:

    Ich gehe nicht mehr hin, weil ich in verschiedenen Kombinationen mit verschiedenen Leuten keinen Spass im Big Easy hatte.

    Das eine mal dauerte es recht lange die Bedienung davon zu überzeugen, dass in einen Mojito tatsächlich Zucker gehört...

    Ein andermal verschwand der eine oder andere Teil der Bestellung spurlos und die Bedienung klärte uns dann auf, dass wir 5 uns alle irren und das nie bestellt hatten. Zum Glück, sonst hätten wir fast geglaubt, dass die Bedienung etwas falsch gemacht hat...

    ...

  • 2.0 Sterne
    11.1.2012

    Ich war mit zwei Freunden letzten Samstag nach 23 Uhr da  für mich war es seit mehreren Jahren der erste Besuch dort. Um die Zeit findet man ja nicht viele Restaurants in Barmbek, bei denen die Küche noch geöffnet hat. Das war der einzige Grund hinzugehen und wird es auch bleiben. Hatte extra 45 min vorher angerufen, um zu erfragen, ob ein Tisch frei ist und hab auch bestellt. Bei Ankunft war dort keine Bestellung bekannt  wir bekamen dann zwar sofort einen Tisch, aber direkt unter einer Lautsprecherbox. Auch so war es recht laut, solange es dort gut besucht war. Die Bedienung war nett und aufmerksam  keine langen Wartezeiten, und es wurde nachgefragt, ob wir noch Getränke wünschen, aber ganz unaufdringlich. Das Essen war nicht der Bringer. Die Rahmkartoffelsuppe schmeckte (wegen der Krabben?) etwas fischig, der Rahm bestand aus einem Klacks Creme Fraiche. Die Portionsgröße war aber gut.
    Die Onion-Rings waren ok, da kann man aber auch nicht viel falsch machen. ;-)
    Die vegetarische Fajita war fast nur mit Spinat gefüllt, Tomate war nicht zu entdecken. Aber geschmacklich ok.
    Die Tex-Mex-Gemüsepfanne bestand zu mindestens zwei Dritteln aus Reis. Und die spicy Salsa war nicht würzig sondern dermaßen scharf, dass das Essen für jemanden, der nicht selber gerne scharf isst und auch selber kocht, wohl ungenießbar gewesen wäre. So wars noch ok, aber eigentlich erwarte ich mehr als Reis und scharfe Sauce von einer Gemüsepfanne.
    Die Feuerpfanne (Schwein, Pute, Hähnchen auf Wildreis) war nicht zu beanstanden, der Beilagensalat ok. Einer von uns wollte als Bier ein Big Easy Dark bestellen  gabs nicht. Er sagte, die Erfahrung hätte er vor knapp einem Jahr schon mal gemacht. Kann man nach so langer Zeit nicht erwarten, dass der Eintrag in der Karte wenigstens geschwärzt wird, wenn man schon keine neue Karte drucken will? Und eine total verklebte Eiskarte regt den Appetit auf Nachtisch definitiv nicht an. Irgendwie blieb bei mir der Eindruck, dass das ganze nicht grad mit Liebe gemacht oder betrieben wird. Wenn man keine allzu hohen Erwartungen hat und am späten Abend in Barmbek noch was warmes essen möchte, ist das Big Easy wohl noch akzeptabel. Wenn noch was anderes aufhat, würde ich nicht wieder ins Big Easy gehen. Und wer als halbwegs mobiler Nachtschwärmer unterwegs ist, sollte das Schachcafé an der S-Bahn-Station Rübenkamp als Alternative erwägen. Ein Punkt für die langen Öffnungszeiten der Küche und einer für die Bedienung  das ist schon recht wohlwollend.

  • 3.0 Sterne
    8.8.2009

    Ach es ist mal wieder so ein Drahtseil-Akt: 2 Sterne für das freundliche Personal und die fantastischen Öffnungszeiten, ein weiterer für die Ausstattung, aber essen und die absolut verqualmte und stinkende Raucherecke verhindern mehr als 3 Sterne. Trotzdem eine nette Durchschnittlication! Jedoch ist die Filiale an der Osterstr. Um Klassen besser.

  • 4.0 Sterne
    26.7.2006
    Erster Beitrag

    Das Big Easy liegt im Herzen Barmbeks und bietet eine riesen Auswahl an Essen und Getränken. Besonders zu empfehlen sind die Südstaatengerichte. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut, wenn es voll ist wartet man schonmal länger auf die Bedienung. Vor der Tür gibt es auch Plätze draußen, es gibt allerdings Lokale wo man im Sommer gemütlicher sitzt als an der Fuhlsbüttler Straße. Es gibt einen kleinen Nichtraucherbereich. Für Rollstuhlfahrer: Das Big Easy hat eine große Stufe vor der Tür, die Plätze draußen sind ebenerdig zu erreichen. Zwei Behindertenparkplätze liegen wenige Meter entfernt (vor der Drogerie).

    • Qype User KBreye…
    • Hamburg
    • 33 Freunde
    • 69 Beiträge
    2.0 Sterne
    24.8.2010

    Das Big Easy wirkt von den räumlichen Gegebenheiten auf mich klasse, und für einen Drink oder ein Bier mit Freunden ist es eine gute Wahl, wenn man schon einmal im Kern von Barmbek ist. Ganz schlechte Erfahrungen habe ich allerdings mit dem Essen gemacht, es trifft gar nicht meine Erwartungen. Ob Garnelen oder Nudelgericht, mir fehlt einfach genügend Eigengeschmack und liebevolle Zubereitung bei allen Gerichten, die ich bisher probiert habe. Zudem habe ich öfters mal eine weniger freundliche Bedienung erwischt. Mein Tipp: Lieber zum Essen in die Trude, Ambiente, Bedienung und Essen sind dort bei weitem besser.

  • 4.0 Sterne
    1.4.2008

    aus einer riesigen speisekarte kann man quasi jedes gericht auswählen, das es gibt. und wenn einem sonntags beim super brunch ein ohr abfällt, dann liegt es an der viel zu laut spielenden alte-herren-jazzband. aber der brunch ist echt geil. und günstig. und das big easy ist auf alle fälle gemütlich und nett.

    nachtrag vom 23.1.2011:
    heute hat mich das brunchbüffet etwas enttäuscht, da es für meinen geschmack etwas schweinefleischlastig war. liegt aber möglicherweise auch an meiner medialen dioxin-fokussierung ;)

    naja, aber ich war auch schon oft sehr zufrieden hier. ist wohl typisch deutsch - wenn 80 mal die sonne scheint, und einen tag regnet's, dann bemerkt man nur den regen ..

Seite 1 von 2