Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    12.5.2013

    Würde ich hier um die Ecke wohnen würde ich mir hier öfter was holen. Die Speisekarte ist groß und authentisch. Die Gerichte schmecken sehr gut und mein sonst empfindlicher Magen murrt nicht. Das will was heißen.
    Nicht zur zum Mitnehmen zu Empfehlen sondern auch zum Essen gehen sehr hübsch und ruhig gelegen.
    Wenn Vietnamesisch, dann hier!

  • 3.0 Sterne
    3.6.2014
    1 Check-In

    Tja, was soll ich schreiben. Ich war vor einiger Zeit im Bin Minh und konnte mich nun, als ich was schreiben wollte, gar nicht mehr dran erinnern. Was kein gutes Zeichen ist. Erst als ich rechts den Beitrag von Lew R.W . las kam die Erinnerung zurück. Ich kann Lew nur beipflichten. Ich hatte eine Suppe Hué. Durchschnitt. Kein Geschmackserlebnis. Und ich weiß, wie lecker vietnamesische Suppen schmecken können. Da wird normalerweise der Gaumen mit Aromen umschmeichelt, dass er, könnte er es, hüpfen würde vor Glückseligkeit. Davon war die Suppe Hué im Bin Minh leider meilenweit entfernt. Auch meine Freundin war von ihrem Gericht nicht begeistert. Gut, sie kam gerade von einer Vietnam Reise zurück. Da dürfte der Kontrast besonders krass gewesen sein. Und jeder kennt ja sicherlich das Phänomen. Kommt man aus einem exotischen Land zurück und geht hier in ein Restaurant, das Küche aus diesem Land anbietet, wird es meist eine Enttäuschung, weil das exotische meist dann doch an den Durchschnittsgeschmack des Landes, in dem sich das Restaurant befindet, angepasst wird.

    Tempi passati. Ich kann mich noch erinnern, als ich in den 1970iger Jahren zum ersten Mal ein chinesisches Restaurant betrat. Das Essen dort kam mir so unendlich exotisch und aufregend vor. Nun, da man mehr Vergleichsmöglichkeiten hat und auch in die ausgefallendsten kulinarischen Weltregionen reisen kann, ist man halt auch verwöhnter geworden. Vielleicht hätte ich 1975 das Bin Minh noch als DAS Geschmackserlebnis des Jahrzehnts empfunden :-)

  • 3.0 Sterne
    15.11.2013
    1 Check-In

    Da checkt man ein und schon verlangt Yelp einen Bericht.

    Diesen Asiaten hatte ich bereits bei Qype bewertet. Der Bericht ist weg.
    Vielleicht sollten sie im San Francisco Datenkeller mal nachgucken.

    ;-)

    (Bekommt man Mittags im Ostend Hunger ist das Binh Minh eine gute Alternative.)

  • 3.0 Sterne
    3.9.2013

    Nachdem ich recht lange nicht mehr da war hab ich das Restaurant heute mal wieder ausprobiert.
    Schön ist die kleine Aussenterasse, die optisch von der (nicht gross befahrenden Strasse) abgegrenzt ist.
    Wir hatten als Vorspeisen die vietnamesischen Frühlingsrollen-sehr lecker und den Papayasalat mit den Rindfleisch.mmmmhhhh.der leider weder scharf noch geschmacklich wirklich gut war.
    Als Hauptspeise Ente mit Erdnussosse und Rindfleisch in Kokosnussmilch mit Gemüse..beides wirklich sehr lecker.und grosse Portionen!
    Um 22.45 hiess es dann wir müssen abkassieren.5 Minuten später so sie müssen nun gehen..gut von der Uhrzeit her durchaus verständlich aber ohne Vorankündigung dort sehr plötzlich..

  • 5.0 Sterne
    16.3.2011
    Aufgelistet in Japanisch und Asiatisch

    Ein wunderschöner Platz, angenehme Inneneinrichtung, kein Kitsch sondern dunkle Holztische, rote Wände und frische Blumen, es gibt auch eine Sommerterrasse. Überwätigen tut mich jedes Mal die imense Auswahl auf der Karte, an Vorspeisen, Suppen und Speizalitäten!

    Ich kenne eigentlich nur die Mittagskarte aber werde gelegentlich auch mal abends hingehen. Mein Favorit war bisher der Panierte Pangasius mit süß-saurer Sauce und Gemüse für 6,50 da kann man wirklich nichts sagen!!! Jederzeit wieder wenn ich in der Nähe bin!

  • 3.0 Sterne
    17.3.2011

    Stilvoll eingerichtet glänzt das Binh Minh hauptsächlich durch stilvolle Schlichtheit. Mich spricht so eine Einrichtung deutlich mehr an als eine übertrieben "wir machen jetzt mal so als ob"-Einrichtung vieler anderer "Gaststätten".

    Das Essen ist in der Tat Vietnamesisch und nicht, beinahe wie üblich, eine Mischung aus allen Völkern Asiens mit einem Schuss süß-sauer, am Feiertag etwas Erdnusssoße drauf.

  • 3.0 Sterne
    18.3.2011

    Binh minhdestens ein wenig enttäuscht, da die Sternezahl der Vorbesucher doch vielversprechend war.

    Nach dem Motto eines deutschen Sängers: ich hol Dir keine Sterne mehr vom Himmel, die liegen nachher doch nur bei Dir rum, kann ich gerade mal drei vergeben.

    Es fing eigentlich ganz gut an. Mit immerhin 10 Personen nahmen wir an einem langen Tisch in recht gemütlicher Atmo Platz.

    Die Getränke kamen schleppend, gefühlt eines nach dem anderen, die Tee's mit grösserem Abstand zum Schluss, naja, heisses Wasser braucht seine Zeit.

    (Siehe Foto unten)

    Mein Vorspeisensüppchen war lecker, die darin versammelten Pilze hätten eine Spaltung vertragen, da sie doch recht heiss und mundfüllend waren. Zwei Scampis gesellten sich dazu, hier gibt es 3,5 Sternchen, da auch der Geschmack in Ordnung war.

    Bleibt zu erwähnen, dass meine Suppe der Nachzügler von acht Vorspeisen war - und zwar dergestalt, dass die anderen Essensteilnehmer schon anfingen, wegen möglicher Erkaltung ihrer Süppchen...

    (Siehe Foto unten)

    Das Hauptgericht, Hühnerfleisch mit verschiedenem Gemüse und Kokos/Tamarindsosse, buche ich mal unter 'schnell gegessen, schnell vergessen' ab.

    Zum Einen war von der Kokossosse nichts zu schmecken, die bräunliche Sosse, die 'mittelscharf' sein sollte, war aber eher säuerlich und Schärfe war nicht zu spüren, so dass ein Nachwürzen mit Sambal Olek und Sojasosse im geschmacklichen Nirwana endete.

    Das Hühnerfleisch war nach dem Motto 'pimp my chicken' auf das wohl doppelte seiner ursprünglichen Grösse angeschwollen, so dass auch die Konsistenz stark in Mitleidenschaft gezogen wurde und ich bei geschlossenen Augen nicht gewusst hätte, wo ich nun hinein beisse.

    Das dazu gereichte Gemüse war vorhanden, aber recht lieblos zusammengestellt. Kleine Maiskölbchen aus dem Glas waren vielleicht auf Tupperware-Party's der 80er en vogue - aber vielleicht gehört das zur vietnamesischen Küche dazu.

    Bleibt zu sagen, dass es preiswert war, deshalb im Gesamtkontext gerade noch ein Dreigestirn.

  • 3.0 Sterne
    18.3.2011

    Das Bin-Ninh ist direkt am Ho-Chi-Minh-Pfad des Ostendes, der Ostendstraße gelegen. Den Räumlichkeien nach zu schließen war das im letzten Jahrtausend wohl mal ein 60er Jahre Grieche. Der wurde aber bestens umgewidmet.
    Alles unheimlich stylisch und ausgedacht. Jedoch schon gemütlich, nicht so die neumodische Elternsprechtagsklasse an Spartanität.

    Nun bin ich mir etwas unschlüssig. Ist das nun ein Chinetnamese, Thainamese oder Asiatnamse mit Viekongaisisich was das da so vorgesetzt wird? Es waren die üblichen Verdächtigen der Asia-Küche, umgepimpt und aufgebretzelt. Typischh vietnamesische Kräutereien waren bis auf ein paar Korianderblättchen nicht zu finden. Gegart war es gut, angenehm pikant gewürzt. (Ich gehöre nicht zu den 1 Million-Scoville Einheiten Genießern)
    Aber eine Stunde nach dem Essen stand meine Sod in hellen Flammen, das läßt Rückschlüsse auf Zutaten zu.
    Der Bediener war ultrakorrekt und zu mir auch etwas freundlich. Die Preisgestaltung geht für das Gebotene so in Ordnung.

    Fazit: Man kann hingehen muss aber nicht.

  • 4.0 Sterne
    18.3.2011

    Bei der gestrigen März QCN ging es ins (bisher?) am besten bewertete Restaurant Frankfurts. Trotz einer etwas, für den Durchschnittsfrank(en)furter, unbekannten Gegend haben sich glücklicherweise alle im Binh Minh eingefunden.

    Leider wurden die Speisen trotz gleichzeitiger Bestellung nicht zeitgleich an den Tisch gebracht, das fand ich etwas schade.
    Aber zum Essen: Meine Vorspeisensuppe (Nr. 1, das "Saigoner Frühstück") war sehr lecker und machte Lust auf mehr. Die Hauptspeise, knusprig geröstete Ente in Erdnuss-Saté-Sauce, war geschmacklich solide. Allerdings stand in der Karte "pikant", davon habe ich, obwohl ich kein besonders scharfer Esser bin, leider nichts gemerkt.

    Was mich allerdings etwas überraschte, war die Bedienung. Die hier in anderen Beiträgen beschriebene "ausgesprochene Freundlichkeit", müssen sie gestern gut versteckt haben. Oder sie mögen einfach keine größeren Gruppen. Jedenfalls wurde ich weder freundlich begrüßt, als ich nach dem reservierten Tisch fragte, noch hat die Bedienung am ganzen Abend einmal die Miene verzogen. Freundlich fand ich das nicht.
    Insgesamt trotzdem gerade so 4 Sterne, da das Essen gut war und das Preisniveau wirklich recht günstig ist.

  • 3.0 Sterne
    18.3.2011

    Kleiner, netter Vietnamese, bei dem man im Sommer sicher auch gut draußen sitzen kann.
    Innenraum macht einen frischen, aber nicht überstylten Eindruck. Gemütlich eben.

    Karte bietet keine besonderen Überraschungen.

    Das Essen ist sogfältig zubereitet und die Portionsgröße ist ok.

    Service höflich aber für meinen Geschmack etwas zu unaufdringlich... soll heissen, dass ich mich eigentlich (etwas verspätet) entschieden hatte doch einen Suppe vorweg zu nehmen. Hat aber nicht geklappt weil niemand kam, dem ich es hätte sagen können. Also hab ich eben auf meinen Hauptgang gewartet... schade...
    Was mir gefallen hat: Die Vorspeisen und Hauptgerichte - kamen einigermaßen gleichzeitig (d.h. mein Gericht kam nicht schon mit den Vorspeisen der anderen).
    Leider wurde meine Extraportion Reis vergessen.
    Preise untere Mitte.

    FAZIT:
    Gemütlich, Preise ok, Essen ok, Service -hm- Licht&Schatten... Ich würde mal sagen "Wenn man grad in der Nähe ist und hunger hat, kann man das machen."

    • Qype User Calvi…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 126 Freunde
    • 376 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.8.2008

    Ach hätte ich doch Fotos gemacht na dann beim nächsten Mal. Denn es ist wirklich sehr schick im Binh Minh und die von Bambus eingefasste Sommerterrasse ein Traum.

    Ich habe hier zum ersten Mal vietnamesisch gegessen und bin ein Fan geworden. Die Sommerrolle mit Garnelen, Schweinefleisch, Salat und frischen Kräutern hat es mir genau so angetan wie der Reisnudel-Topf mit gebratenem Rinderfilet, Zitronengras-Gewürz und Kokosnuss-Sauce.

    Ich komme sicher wieder und muss dann auch mal den von ggourmet empfohlenen Eistee probieren. Dass ich da nicht selber drauf gekommen bin ts, ts, ts :)

  • 5.0 Sterne
    16.11.2008
    Erster Beitrag

    Unser Lieblings-Vietnames in Frankfurt. Gleich nach der Arbeit schauen wir hier germe mal vorbei. Parkplatz ist kein Problem, gibt es ind er Strasse meistens vor der Tür. Im Sommer lässt es sich gut aussen sitzen, im Winter ist die gemütliche asiatisch Einrichtung eine Verwöhnung für das Auge. Die Speisen werden alle frisch zubereitet, was manchmal beim vollen Lokal etwas dauern kann.
    Die Speisen kann ich gar nicht so genau beschreiben, da unsere vietn. Kollegen immer alles auf vietnamesich bestellen. Danach ist dann immer der ganze Tisch voll mit Schüsseln und alles schmeckt super lecker. Es wird natürlich mit Stäbchen gegessen, ein muss, wenn man die Kultur voll und ganz akzeptieren möchte.
    Der Nachtisch ist auch super, aber meistens ist man da bereits schon zu voll, um diesen noch zu geniesen.

    Das Preis-/Leistungsverh. ist O.K. und für Frankfurt normal.

    Daher sehr zu empfehlen ! Aber nur besten Freunden empfehlen, sonst wird es noch voller ! :-)))

    • Qype User neosu…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 14 Freunde
    • 104 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.11.2009

    Auf Grund der Berichte hier, waren wir mal da.

    Die Location ist sehr angenehm, offen und übersichtlich. Das personal ist sehr nett und zuvorkommend, diskret.
    Das essen war gut bis sehr gut. Es war nicht wie leider oft eine einheitliche "pampe", sondern die unterschiedlichen kräuter konnte man gut rausschmecken, es war frisch.
    Auch die Supen waren sehr gut.
    Die Getränke Preise sind nicht überteuert.
    Ich gebe knappe 5 Sterne.
    Da gehen wir gerne wieder mal hin.

  • 4.0 Sterne
    5.4.2011

    Komme gerade vom Mittagstisch dort.

    Hatte die Ente mit Erdnusssoße, Gemüse und Reis. Als Vorspeise die Frühlingsröllchen, Bilder sind hochgeladen worden. Probiert habe ich zudem vom Rindfleisch mit Zitronengrassoße.

    Ich fühle mich angenehm gesättigt und es hat geschmeckt. Die Bedienung war nett und konnte beraten. Der aufmerksame Qyper aus Frankfurt wird dies vielleicht schon bemerkt haben...

    Einziges Manko war wie ich fand die teilweise durchwachsene Ente, geschmacklich war sie allerdings in Ordnung.

    • Qype User melbel…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 32 Beiträge
    1.0 Sterne
    23.10.2012

    Nie wieder !!!
    Ich war zur Mittagszeit dort und dies war ein totaler Reinfall.
    Frühlingsrollen umgeben von geschimmelten Salat  wurde sofort ausgetauscht , leider war aber auch das Hauptmenü nicht durch und das obwohl kaum Gäste da waren .
    Da helfen dann auch keine Entschuldigungen der Bedienung mehr .

  • 5.0 Sterne
    29.7.2009

    Binh Minh ist mit Sicherheit eine der leckersten Anlaufstellen für vietnamesische Küche in Frankfurt.

    Das Restaurant besticht durch eine moderne und trotzdem gemütliche Einrichtung. Zudem punktet das Personal mit ausgesprochener Freundlichkeit und Schnelligkeit.

    Das Essen ist wirklich wunderbar. Man schmeckt förmlich die Frische der Zutaten und bekommt obendrauf noch ordentliche Portionen. In der Regel sollte man auch ohne Reservierung in den Genuss der leckeren Speisen im Binh Minh kommen. Wer in der Gegend ist sollte es unbedingt ausprobieren!

    • Qype User FelixF…
    • Hanau, Hessen
    • 2 Freunde
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.6.2011

    Das Binh Minh ist ein guter Vietnamese, was man dort bekommt ist recht nah am Original. Aber leider nur fast. Oft fehlt der letzte Pep bzw die Qualitaet der Zutaten.

    Der Mittagstisch ist im Vergleich zur normalen Karte deutlich schwaecher, und die Gerichte die darauf stehen haben eher weniger mit Vietnamesischer Kueche zu tun bzw. sind eher eingedeutscht.

    Insgesamt koennte das Essen bei den abgerufenen Preisen von 12-20 euro noch einen Tick besser sein. Service und Atmopshaere sind jedoch sehr gut. Dennoch gibt es bessere Vietnamesen in der Umgebung.

    • Qype User Berlus…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.2.2011

    Sehr netter Service und hervoragendes Essen. Was will man mehr.
    Für mich das beste Restaurant in dieser Klasse in Frankfurt!

    • Qype User Rastap…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.5.2011

    Überall liest man gute Kritiken über das Binh Minh, also ging ich vor einigen Tagen abends dort essen, um mich selbst zu überzeugen.

    Der Service war aufmerksam und höflich und ich bestellte den hausgemachten Eistee für 3 Euro, der sehr lecker war, obwohl er auch recht künstlich schmeckte. Ein guter Einstieg in den Abend also, denn bei angenehmer Atmosphäre und leckerem Getränk wartet es sich viel schneller auf das Essen.

    Zur Vorspeise wählte ich einen grünen Papaya Salat mit gebratenen Rindfleischwürfeln. Eine sehr gute Wahl, die Vorspeise konnte mich geschmacklich wirklich überzeugen. Der Salat schmeckte frisch, knackig und herrlich würzig - er war wirklich perfekt abgeschmeckt und hatte durch das Limettendressing eine sehr angenehme Säure. Leider waren die Köche mit den Rindfleischwürfeln sehr sparsam, denn auch das Fleisch war ausgezeichnet mariniert und sehr schmackhaft.

    Als Hauptgericht entschied ich mich für das Lachsfilet in Pfeffersauce, das in einem Tontopf geschmort wird. Auch hier wurde ich geschmacklich überzeugt, das Lachsfilet war auf den Punkt gegart und teilweise noch leicht glasig in der Mitte - genau wie ich es am liebsten mag. Die Pfeffersauce war sehr würzig und hatte einen angenehmen schärfegrad. Zusammen mit den vielen Lauchzwiebeln in der Sauce war das echt eine Tolle Kombination! Abzüge gibt es beim Hauptgericht nur für den lieblosen Beilagensalat, der Hauptsächlich aus Eisbergsalat bestand. Angemacht wurde der Salat mit dem gleichen Dressing von der Vorspeise, was sicherlich nicht schlecht für den Geschmack war - aber mit einem anderen Dressing hätte dieser Salat auch bei jedem beliebigen Italiener oder Griechen serviert werden können.

    Da die Portionsgrößen ordentlich sind, war ich schon zu satt für eine Nachspeise. So entschied ich mich für einen Maitai, der so lecker gemixt war, dass ich gleich noch einen bestellen musste - wirklich empfehlenswert!

    Alles in Allem hat sich der Besuch wirklich gelohnt und kann von mir nur weiterempfohlen werden. Einen Stern Abzug gibt es für den lieblosen Beilagensalat und die spärliche Fleischmenge bei der Vorspeise - und weil immer Luft nach oben ist ;)

    • Qype User mmh_le…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.7.2011

    Geniale Nudelsuppe mit Rindfleischeinlage! Sehr frisch mit vielen Kräutern und zartem Tafelspitz! Die traditionelle Nudelsuppe aus Vietnam ist einfach ein absoluter Gaumenschmaus, die Jungs bei Binh-Minh servieren diese mit frischer Zitrone, Thaibasilikum, Hoi Sin und einer mir noch unbekannten schärflichen Soße.
    Superlecker

  • 3.0 Sterne
    20.3.2013

    Nett, familiär, angenehm. Große Auswahl auf der Karte, freundlicher Service und lecker Essen. Allerdings zum 4ten Stern fehlt es noch.

  • 5.0 Sterne
    23.10.2010

    "Ist doch auch nur wieder ein Chinese mit anderem Etikett" - so oder ähnlich mein leichter Vorbehalt beim Betreten des Binh Minh. WAS FÜR EIN IRRTUM!
    Erste Überraschung: die moderne, reduzierte und auf überbordenden Folklore-Kitsch verzichtende Einrichtung des Restaurants. Die Größe ist übersichtlich, eine Reservierung am Samstagabend dringend anzuraten.
    Zweite (und wichtigste) Überraschung: das Essen. Schon die Vorspeisen mundeten hervorragend - ob es sich nun um die Suppe namens "Saigoner Frühstück" (1) handelte oder um die nicht ganz billige, aber sagenhafte Vorspeisenplatte (34). Eine Wucht war dann auch der Hauptgang: gegrillte Fleischröllchen, die man nebst Salat, Sprossen, Nudeln und frischen Kräutern in Reisplatten rollt und diesen Wrap in eine leckere Sauce tunkt (auf der Karte die 98 bzw. 99). Auch vom Grüntee-Eis bzw. der Ananas mit Caramelsauce und Vanilleeis lässt sich nur schwärmen. Gleiches gilt für die Cocktails und den servierten Ingwer-Tee.
    Dritte Überraschung: Auf Schnickschnack wie die blödsinnigen Glückskekse wird komplett verzichtet.
    Vierte Überraschung: das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt! Es ist nicht so billig wie beim China-Bistro um die Ecke; angesichts der gebotenen Qualität muss aber dringend von "günstig" gesprochen werden.
    Dass der Service manchmal etwas aufmerksamer sein könnte - okay. Aber dank der kurzen Wege im Restaurant kommen die flinken Jungs ja regelmäßig an jedem Platz vorbei, und wer den Mund aufmacht, bekommt seinen Wunsch zügig erfüllt.
    Kein Wunder, dass Binh Minh im Vorjahr mit so einem hessischen "Restaurant-Oskar" ausgezeichnet wurde, den man stolz im Gastraum präsentiert. Sehr zu Recht!!
    (Übrigens: Von Fettgerüchen, die hier ja schon thematisiert wurden, keine Spur - und wir saßen direkt in der "Einflugschneise" zur Küche.)

  • 4.0 Sterne
    29.5.2011

    Mit dem Binh Minh verbinde ich schöne Erinnerungen. "Binh Minh" heißt bei uns auf vietnamesisch "Sonnenaufgang" und tatsächlich ist für mich, obwohl es Abend war, die Sonne aufgegangen.
    Ich war eines schönen Winterabend mit meinen Mädels dort essen. Wir hatten uns schon fest vorgenommen, dass es heute nur eins gibt reinhauen bis zum umfallen! Ja, das war schon lustig, denn alle außer mir haben davor gefastet, und wollten an dem Tag dann sündigen.
    Wir hatten alles: Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch. Frühlingsrollen und Dim Sums als ersten Gang, gefolgt von diversen Reisnudelgerichten mit Rindfleisch, Frühlingsrollen, und Garnelen - ich hatte mein heißgeliebtes Rindfleisch in La Lop Blättern gewickelt - lecker schmecker! Ganz besonders mag ich die selbst-gemischte Fischsoße, von der wir uns gleich einen Nachschlag bestellten. Schnell aß ich als erste auf und war schon voller Vorfreude auf meinen Nachttisch: flambierte Ananas mit Vanilleeis. Unser Nachtisch wurde nach dem Hauptgericht, direkt am Tisch vorgeführt, so hat man es doch gerne! Das Grüntee-eis ist auch mal was anderes als Dessert und ebenfalls lecker - wir waren vollgefressende, zufriedene Frauen mit einem kleinen Bäuchlein ;)
    Da ich ja nicht gefastet habe, kann ich sagen, dass es sehr gut geschmeckt hat ^_^
    Die flambierten Bananen gingen mir am nächsten Tag auch nicht aus dem Kopf, sodass ich mir dann zu Hause selber gemacht hatte. Auch, wenn ich jetzt gerade drüber schreibe, läuft mir das Wasser im Munde
    zusammen.
    Eingerichtet ist es sehr heimisch: dunkelbraune Holztische, Stühle und Bänke aber trotzdem stilvoll und gemütlich. Auf der linken Hälfte des Restaurants kann man einen separaten Bereich reservieren. Kosten sind auf Restaurant-Niveau, die Spezialitäten des Hauses sind jeweils zweistellig im Preis.
    Ich würde für einen besonderen Anlass jederzeit gerne wieder ins Minh Binh gehen :D

  • 4.0 Sterne
    25.6.2011

    Ich bin alle paar Monate Gast bei Binh Minh und jedes Mal bin ich wirklich begeistert!
    Ich habe noch nie so lecker vietnamesisch gegessen wie hier (ich war aber auch noch nicht in Vietnam!)..
    Das Binh Minh ist schlicht und stilvoll mit dunklen Holztischen und -Stühlen eingerichtet und an den roten Wänden hängen wunderschöne Fotos aus dem Heimatland des Restaurantbetreibers. Diese lassen den Raum trotz des sonst so modernen und stylishen Interieurs persönlich wirken.
    Jedes Mal, wenn ich hier bin, esse ich die köstlichen vegetarischen Sommerrollen mit Minze oder den frischen Papaya Salat. Ich als Vegetariern habe hier auch im Vergleich zu anderen Restaurants eine große Auswahl. Die Gerichte werden immer frisch und sorgfältig zubereitet, sind nicht nur schön angerichtet, sondern überzeugen auch noch geschmacklich.
    Ich habe hier erst einmal einen Nachtisch gegessen, nämlich Ananas- und das war eher enttäuschend. Ich habe es nicht nochmal probiert!
    Der Service ist super charmant und aufmerksam- eben sehr vietnamesisch!

  • 1.0 Sterne
    14.4.2012

    OK, mein zweiter Besuch fand heute wohl unter neuer Restaurantführung statt, wenn ich den Vorschreibern Glauben schenken darf. Das Essen war beim ersten Anschein soweit ok, aber die rumlaufenden Ameisen im Lokal (erst im Besteckkasten und später dann auf dem gesamten Tisch) und die eher ignorante Reaktion des Kellners auf einen diesbezüglichen Hinweis haben in mir im Nachhinein mehr oder weniger Ekel hervorgerufen. Darüber hinaus habe ich nun knapp vier Stunden nach dem Besuch des Lokales einen immensen Brand und bekomme meinen Ring nicht mehr vom Finger, was für eine ordentliche Portion Glutamat spricht. Sorry, aber mein erster Besuch war vielversprechender, der heutige hingegen eher ein Reinfall. Der Service war auch extrem unaufmerksam und mitunter auch recht unfreundlich (besonders der größere der beiden Kellner) so dass ich auf einen dritten Besuch verzichten werde. Schade

    • Qype User Do…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    30.3.2013

    Bedienung unfreundlich, grosse Cocktailkarte, aber leider schlecht.
    Wenn man vietnamesisches Essen kennt, fehlt das Typische, das Fleisch schmeckt wie mit Weichmachern bearbeitet.
    Also meine Erwartung wurden nicht erfüllt

  • 5.0 Sterne
    9.3.2011

    Wir kennen Binh Minh seit 6 Jahren und gehen sehr gerne immer wieder hin. Es ist für uns einer der besten Restaurants, was asiatische Küche angeht.

    Das Restaurant ist geschmacksvoll eingerichtet (kein Kitsch wie gewöhnlich), der Service nett und freundlich und das Essen einfach köstlich. Die Zutaten und Gewürzen sind stets frisch, man hat einfach das Gefühl, dass sie vor kurzem im Garten selbstgepflückt wurden! Im Laufe der Jahren haben wir so gut wie alles probiert und es gab bislang nie etwas, was nicht schmeckte. Als die Mädels noch da waren, gab es eine köstliche Lachssuppe mit Chili, die wir heute noch vermissen. Leider wurde es aus der Karte raus genommen. Ob die Vorspeise für zwei, die gegrillte Ente, die Wok-Gerichte, das Lammfleisch gebraten oder Litschi mit Vanilleeis, alles ist sehr schmackhaft und frisch zubereitet. Preis-Leistungverhältnis ist bei der Qualität der gebotenen Speisen sehr gut. Es gibt auch eine gute Weinkarte, was bei asiatischen Restaurants nicht immer selbstverständlich ist.
    Im Sommer kann man auf der Terasse gemütlich sitzen und ein Mai-Tai trinken (ein Muss für Cocktailfans!)

    Absolut empfehlenswert für alle die gerne asiatisch essen gehen!

    • Qype User holpe…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.7.2009

    Das kleine, modern eingerichtete Restaurant verfügt über einen immer hilfsbereiten und freundlichen Service und hervorragende Speisenqualität. Alles ist immer frisch und perfekt zubereitet.
    Sehr empfehlenswert!

    • Qype User gourme…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.6.2010

    das binh minh ist ein sehr gemütliches, stilvoll eingerichtetes vietnamesisches restaurant...versteckt im untergeschoss eines mehrfamilienhauses im ostend/frankfurt.

    man muss wissen wo es ist, ansonsten fährt man schnell vorbei...denn es ist von außen sehr unscheinbar.
    ...aber die suche lohnt sich! denn hinter der fassade erwartet einen eine vielseitige speisekarte mit den unterschiedlichsten vietnamesischen köstlichkeiten!
    die gerichte sind wunderschön angerichtet und geschmacklich einmalig!
    das preis-leistungs-verhältnis stimmt definitiv...denn alles ist frisch zubereitet u die portionen sind ausreichend groß!

    ein besuch lonht sich...und weitere werden ganz sicher folgen;-)

    • Qype User nudgen…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.8.2010

    Das Restaurant ist soooo lecker! Einmalig! Die Speisen schmecken frisch, kräuterig und echt asiatisch! Die Preise sind hervorragend.

    Das Ambiente ist sehr schön. Leider ist es manchmal im Restaurant etwas kalt.

    Wer hier isst, kann authentische, gehobene asiatische Küche genießen!

    • Qype User Cardon…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 7 Freunde
    • 19 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.3.2011

    Infrastruktur:

    Von der Hauptwache aus innerhalb 10 Minuten über die Station "Ostendstraße" inkl. Fußweg zu erreichen. Geradeaus raus und schon ist man auf dem richtigen Weg, zur Straßennummer 61.

    Ambiente:

    Durch die gut akzentuierten Lichtelemente, viel Rot und viel Holz mit Lack angenehm, nicht kalt, nicht überladen, gut ins Szene gesetzt. Kleine Fotos (nehme an eigene Aufnahmen) in weißem Rahmen, kleine goldene Buddhaköpfe auf dem Sims schlingert das Design zwischen trendy Adoleszenz und Mini - Fernweh. Ich fands angenehm, wenn ich auch der Meinung bin, dass ein Restaurant den Nippes nicht nötig gehabt hätte. Die persönlichen Bilder finde ich allerdings charmant und - naja - persönlich.
    Die Tische waren gut gedeckt, mittelgroße Bambus(?)matten, kleine lackierte Holzschachteln mit allem Besteck dass man brauchte (schön, dass man nicht extra nach dem Lieblingsbesteck seiner Wahl fragen muss,) und einem kleinen Stäbchenhalter in Bohnen oder Auberginenform, süß.

    Qualität und Quantität der Speisen:

    Ich bin enttäuscht. Nach so einer überragenden Platzierung hatte ich echt mehr erwartet. Die Vorspeise (Nr.1 "Saigoner Frühstück") war leckerer als die Hauptspeise (Nr. 101) Knusprige Nudeln mit Gemüse, Garnelen und Hühnchen. Die Suppe hatte eine leckere, feine und klare Brühe, die Reisnudeln waren von der Konsistenz und dem Geschmack genau so wie es sein sollte, die Sojasprossen waren genau in dem richtigen Verhältnis beigegeben, aber die Garnelen waren nicht ganz so schmackhaft wie ich es mir vorgestellt hatte, zudem noch stark aufgequollen. Mein Getränk, der hausgemachte Eistee erinnert an den vom MoschMosch, aber nicht ganz so süß. Sehr lecker, mit ein bisschen viel zerstoßenem Eis und einer viertel Limette. Hatte ich gleich zweimal den Abend.
    Tja, das Hauptgericht war ehrlich...nicht gut. Positiv anzumerken ist die Bissfestigkeit. Labbelig oder anderweitig unangenehm war das Gemüse nicht, aber das von Lewwerwurscht angemerkte Hühnchenfleisch war auch für mich alles andere als eine Gaumenfreude. Vorgeschnittenes, eingefrorenes Industriehühnchen eben. So hab ich frisches Hühnchen noch nie erlebt.
    Es war zwar keine genauere Angabe zu der Soße auf der Karte, aber das bedeutet ja nicht, dass es auch nach nichts schmecken muss... War wohl auf Sojasaucen-Basis, dazu viel zu wässrig und ich habe weder Zwiebeln, noch Knoblauch, Ingwer, Salz, Pfeffer, also IRGENDWAS rausschmecken können ausser Sojasauce. Die Suppe zuvor hat da eindeutig mehr geschmacklich hergegeben und die war klar!
    Nach eigener Nachwürzung hats dann etwas mehr hergegeben (Schärfe), aber da ich eh satt war, hab ichs weitergereicht und selbst da war der Enthusiasmus auch nicht groß ausgeprägt NACHDEM probiert wurde. Beim Abräumen ging der halbe Teller zurück.

    Service:

    Interessant, dass da überhaupt nicht nachgehakt wurde. Eine gute Servicekraft hätte gefragt, ob etwas nicht gestimmt hatte, ob es zuviel war oder Ähnliches. Wir haben auch alle keinen Nachtisch gegessen, auch hier hätte man mal nachhaken können, ob es noch was sein darf. Der Service war wirklich nicht sehr aufmerksam, zumindest einer der Kellner die uns bedient hatten. Einmal hatten wir alle fast nichts mehr zu Trinken und auch hier ließ man uns warten. Durch das Nebenzimmer waren wir zwar nicht sonderlich gut zu sehen, aber wir waren auch nicht die einzigen Gäste im Zimmer, da hätte man sich besser drum kümmern können. Auch nicht sonderlich freundlich im Umgang, fast schon zurückhaltend, aber nicht auf die höfliche Art. Bin da wirklich nicht begeistert und wurde schon in Cafés am Mittag zur Stoßzeit besser bedient. (Der Laden war gestern nichtmal zur Hälfte ausgelastet.)

    Preis-Leistungsverhältnis:

    Mhm, ganz okay. Wenn das Hauptgericht gut gewesen wäre, wäre das Verhältnis klasse. Der Eistee war 0,3 (davon knapp 1/3 Eis) und kostete 3 EUR. Also nicht gerade günstig. Bei anderen bekomme ich 0,5 mit drei Eiwürfeln für 3,25 EUR. Aber für zwei Getränke, eine Vor- und Hauptspeise will ich nicht meckern, daher okay.

    Fazit:

    Ich brauchs nicht nochmal, ich wohne weitab von Schuss für Frankfurter Verhältnisse und werde zufällig nicht reingehen. Falls ich nochmal dort essen sollte bleibts bei zwei Hauptspeisen, die waren nämlich wirklich lecker und bei zweien wird man dann auch satt.

    • Qype User beccar…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.1.2010

    Hier gibt es super leckeres, frisches Essen zu günstigen Preisen. Sehr empfehlen kann ich den grünen Papayasalat und die Sommerrolle. Das Personal ist extrem nett, richtig herzlich und das Bierchen richtig schön kalt (ist immer sehr wichtig für uns!). Die Einrichtung ist schlicht modern gehalten und alles ist clean!

    • Qype User foss…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.8.2010

    Neulich Abend hatten wir (6 Personen) doch tatsächlich Glück und haben einen Platz auf der bambusgesäumten Terrasse ergattert. Übers optische will ich hier nicht weiter auslassen - außer dass die WC jetzt schön neu gemacht wurden...

    Mein Tipp für große Runden - jede Menge Vorspeisen bestellen und kreuz-und-quer durchprobieren: empfehlenswert z.B. Hirschfleischsalat, Ananassalat mit knackigem Bio-Tofu oder Sommerrollen mit vielen leckeren und hierzulande unbekannten Kräutern... Wer dann noch Platz hat, dem kann ich weiterhin den geschmorten Lachs im Tontopf empfehlen oder ein klassische Pho (Suppe). Dazu hat es mir der Muskatella-Wein von der Aktionskarte angetan.

    Die Atmosphäre ist familiär und der Service ist freundlich und schnell. Preis-Leistung ist moderat udn für ein gutbürgerliches Restaurant angemessen.

    • Qype User inter…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.9.2010

    Ich habe mich in dem Restaurant sehr wohl gefühlt und das Ambiente ist wirklich schön. Auch sehr gut geeignet, um jemanden abends zum Essen auszuführen.

    Zu trinken bestellte ich einen alkoholfreien Cocktail (5,50EUR) mit Lycheesaft. Die Lychees wurden extra frisch im Mixer verarbeitet, so dass der Cocktail super frisch und lecker schmeckte.

    Als Vorspeise wählte ich Geröstete Hummerpastete an Zuckerrohrstäbchen (5EUR), was auch sehr lecker schmeckte. Meine Hauptspeise Hühnchenfleisch in Tamarinden- und Kokosnusssauce (9,50EUR) bestach durch ein feines Aroma der etwas sauren Tamarinde und viel Gemüse. Irgendwie tat es richtig gut, dieses Gericht zu essen. Leider entdeckte ich, nachdem ich die Hälfte gegessen hatte, ein schwarzes kurzes Haar in meiner Sauce zwischen dem Gemüse. Eigentlich bin ich nicht so empfindlich, irgendwie war es schon etwas widerlich. Haar ist Haar, man stirbt daran nicht, also schob ichs zur Seite und aß weiter. Beim Abräumen wies ich den Kellner trotzdem frendlich drauf hin. Ich weiß nicht, ob er mich richtig verstanden hat, aber er belächelte meinen Kommentar müde. Wahrscheinlich hat er mich nicht verstanden, weil ich eigentlich denke, dass ein Restaurant bei seiner Klasse sich wenigstens entschuldigen würde.

    Die flambierte Banane mit Vanilleeis (5EUR) machte als Showeinlage ganz schön was her. Ein Kellner kam mit allerlei DInge an den Tisch und bereitete meinen Nachtisch direkt vor meinen Augen zu. Toll. Aber irgendwie war die Banane nicht wirklich süß. Etwas Honig hätte gut getan. Sie schmeckte einfach nach reinem Alkohol, deswegen war ich auch vom Nachtisch etwas enttäuscht.

    Ich gebe trotzdem 4 Sterne. Ich würde auch noch mal hingehen. Nur ein anderes Dessert bestellen.

    • Qype User motit…
    • Regensburg, Bayern
    • 2 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.2.2011

    Tolles Ambiente, überragendes Essen und ein netter Chef. Ein Tip: Als Nachtisch warme Kokosmilchsuppe. Absolut Empfehlenswert. Man sollte vielleicht etwas herum probieren, schmeckt alles gut.

  • 3.0 Sterne
    17.5.2013

    Das Binh Minh kenne ich nur über sein preisgünstiges Mittagsangebot. Vorweg gibt es wahlweise eine (recht kleine) Suppe oder verschiedene Frühlingsröllchen, die allerdings etwas verbrutzelt wirkten. Das Hauptgericht war dann eine sehr ordentliche Portion, leider nicht immer ganz überzeugend: Die Ente war phantasiearm angemacht und das Rindfleisch mit Zitronengrassauce hatte geschmacklich nicht viel zu bieten. Schade, aus dem angenehmen Ambiente und der freundlichen Bedienung müsste sich doch mehr machen lassen.

  • 4.0 Sterne
    22.3.2011

    Auch ein sehr gutes vietnamesisches Restaurant, obwohl es nicht ganz mit Saigon mithalten kann, aber die Messlatte ist sehr hoch, ich geb`s zu :) Sehr stilvoll und schlicht eingerichtet, kein unnötiger Schnickschnack, sondern edle Zurückhaltung. Im Sommer lässt es sich hier auch schön im Freien sitzen. Die Suppen sind auch hier zu empfehlen und die Haputgerichte gut und schmackhaft und vor allen Dingen frisch zubereitet (man hat fast das Gefühl als seien die Kräuter gerade eben frisch gepflückt worden :)). Meine Ente mit Erdnusssoße und verschiedenen Gemüsen war knusprig und wohltuend. Auch das Hühnchen mit Kokossoße meines Begleiters war gut. Zum Schluss entschied ich mich für meine geliebten Litschis mit Vanilleeis, lecker lecker, da könnte ich mich reinlegen. Der Service ist unaufdringlich und freundlich. Die Preise sind vollkommen angemessen. Wer einen schönen Abend mit vietnamesischen Köstlichkeiten genießen will, wird nicht enttäuscht sein.

    • Qype User Plumpa…
    • Rodgau, Hessen
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.12.2010

    leckeres Essen, die Gegend ist etwas trostlos, aber das Lokal sehr zu empfehlen. Netter und freundlicher Service, vernünftige Preise und ein gelungener Abend!

    • Qype User Susi17…
    • Oberursel, Hessen
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.3.2010

    Aufgrund der vielen positiven Bewertungen sind wir vorletzten Samstag ohne Reservierung vorbeigefahren, keine Chance, einen Tisch zu bekommen. Am vergangenen Samstag haben wir es, diesmal mit Reservierung, noch einmal versucht. Es hat sich gelohnt. Wir waren 5 Personen, allen hat es super geschmeckt. Die Suppen und Hauptgerichte waren hervorragend, jedes Gericht hat einen ganz speziellen Geschmack durch die unterschiedlichen Kräuter und Gewürze. Die Preise, auch für die Getränke, sind für Frankfurt günstig. Und das Ambiente ist sehr schön. Wir waren sicher nicht zum letzten Mal da.

    • Qype User TeaTh…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 1 Freund
    • 29 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.11.2011

    Nicht besonders authentische Speisen mit ziemlich vielen Geschmacksverstärkern. Die Fleischqualität ist nicht gut. Das Ambiente und die Bedienung sind nett.

Seite 1 von 2