Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    16.2.2014 Aktualisierter Beitrag

    Seitdem gehen wir immer wieder gerne hin, wenn wir gepflegt frühstücken möchten - und sehr gerne auch mit unseren Freunden auf einen gemütlichen Sonntagsfrühschoppen. Ohne Risiko, persönlicher Service und Speisen enttäuschen nie. Und es lohnt sich auch immer ein Blick auf die liebevoll dekorierte Kommode mit einer Auswahl selbst kreierter Konfitüre oder ein Blick auf den "gedeckten Tisch" mit geschmackvollen Grußkarten unterschiedlicher Künstler. Und dann locken noch die selbst gebackenen Kuchen und Torten...

    5.0 Sterne
    14.4.2011 Vorheriger Beitrag
    ...was Lühmanns Teestube reizvoll macht
    und was dem Cafe Lühmann leider abhanden gekommen ist,
    ...all…
    Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    28.5.2014
    2 Check-Ins hier

    Ein richtig tolles Frühstück-Café! Große Auswahl, kompetente Bedienung und vernünftige Preise, was man in Blankenese gar nicht vermutet. Parkplätze findet man in den umliegenden Strassen genug, und vom Bahnhof ist es auch in ein paar Schritten erreicht. Und es hat eine urige Atmosphäre - Oma lässt grüßen...

  • 4.0 Sterne
    24.9.2010

    Erst versuchten es an dieser Stelle, Boutiqueläden, Antiquitätengeschäfte und ein Schmuckshop. Doch nun hält sich schon seit geraumer Zeit, das nette Le Petit Cafè an diesem Platz. Das kleine Café hat viel zu bieten, erstmal schmeckt der Kaffee
    ausgezeichnet, egal in welcher Form er aufbereitet wird. Dazu gibt es noch total leckeren, selbstgemachten Kuchen. Auch andere kleine Speisen kann man bestellen.

    Innen ist es sehr kuschelig, immer leise schöne Musik im Hintergrund und entspannte Atmosphäre. Draußen auf der kleinen Terrasse ist es leider zeitweise sehr laut, weil der Autoverkehr direkt am Geschäft vorbei fließt. Hat aber auch etwas für sich, wenn ich mit dem Auto am Café vorbei fahre, stoppe ich oftmals, um schnell noch einen Espresso zu trinken, bevor es hektisch wird.  Dann hat die Bedienung auch noch Zeit für einen kleinen Gedankenaustausch.

  • 3.0 Sterne
    26.10.2010

    Nicht perfekt aber schön, wäre hier meine Kurzbeschreibung.
    Das Ambiente ist Oma-mäßig kitschig, denn überall hängt und steht etwas Schnörkeliges und verbreitet eine etwas heimelige Atmosphäre. Die Möbel, Teppiche, Leuchter, Bilder etc., sind alle irgendwie alt, aber richtig zusammenpassen tun die nicht. Nun gut, trotzdem nett. Der Kunde kann hier entweder frühstücken oder auch nur Kaffee und Kuchen genießen. Im Sommer gibt es zusätzlich auch noch Eis. Da ich ein Frühaufsteher bin, habe ich die Frühstücksvariante gewählt. Doch die Croissants waren nicht wirklich der Hit. Recht klein und kompakt aber warm. Dafür war der Kaffee ganz ordentlich. Alles im allem ein nettes Café, zum gemütlichen Tratschen, in einem etwas ungewöhnlichen Ambiente.

    • Qype User butter…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.2.2013

    Dieses Café ist eine Neuentdeckung für mich und wurde von meiner Freundin und mir sofort auf die Liste der Lieblinge gesetzt. Die Apfeltarte und die Mascarpone-Pflaume-Torte waren köstlich. Am liebsten hätte ich mich durch alle Sorten probiert, aber völlig unmöglich. Nun, das müssen wir nachholen.
    Die Atmosphäre an diesem dunklen und verschnieselten Februrar-Nachmittag war herrlich: warm, nostalgische Einrichtung, angenehm dezente Musik im Hintergund. Die Bedienung mit osteuropäischem Charme, nicht dieses hektisch-aufgebretzelte, eher wie ne Omi vom Land ich fands toll.
    Die Preise liegen völlig im Normalbereich, für die Kuchenqualität fand ichs fast günstig.
    Ach ja: Unser Tee  Assam und Earl Grey  wurde übrigens im Kännchen serviert und war kein Beuteltee.

  • 4.0 Sterne
    28.2.2010
    Erster Beitrag

    Wir mögen das Petit Café sehr.
    Es ist eher altmodisch,so gar nicht hip,aber gerade das macht seinen Charme aus..
    Wer von Starbucks,Balzac und Co.nichts hält,wird sich hier wohl fühlen.
    Hier kann man entspannen bei einer heissen Schokolade und exzellentem hausgemachtem Kuchen und die Hektik des Alltags bleibt draussen.

    • Qype User mäulch…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.2.2009

    Super super super gemütliches Cafein Blankenese. Die Käsetorte ist der Hammer und auch der Blechkuchen war unverschämt lecker. Die Auswahl ist nicht ganz so riesig, aber dafür ist alles selbst und frisch gebacken. Die Betreiber sehr sehr gastfreundlich.
    Vorsicht am Wochenende, Platzmangel!!!

    • Qype User Tillma…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.7.2013

    Urgemütliches kleines Café im Omastyle!
    Der Kuchen ist besonders gut, aber auch Kaffee und Frühstück sind voll zu empfehlen! Klare 5 Sterne!

  • 5.0 Sterne
    5.12.2012
    1 Check-In hier

    Extrem leckerer Kuchen. Da kann man auch verkraften, dass die Bedienung eher rustikal ist und man Gewöhnung braucht. Die Kuchen sind dafür extrem groß und lecker und auch der Kakao soll lecker sein.

    • Qype User oilspu…
    • Hamburg
    • 23 Freunde
    • 231 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.9.2012

    Das ist endlich mal ein Café, das ich von allem anderen deutlich abhebt, da kann man 'dat backhus',starbuck's' und 'stadtbäckerei' etc völlig abhaken  in kuscheliger Atmosphäre wird bei freundlichem Service nicht nur hervorragender selbstgebackener Kuchen serviert, sondern auch kleine Mittagstischangebote. Eine wirkliche Bereicherung und ein schöner Treffpunkt immer wieder !

    • Qype User herber…
    • Hamburg
    • 47 Freunde
    • 221 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.12.2008

    wenn man von der elbchaussee richtung s-bahnhof blankenese in die dockenhudener straße abbiegt, kommt man an ihm auf der rechten straßenseite vorbei:
    dem kleinen, schnuckeligen inhabergeführten le petit café.

    meist sind in dem straßenabschnitt die stellplätze belegt. heute war einer frei. ich also rauf. und rein. :-)

    geradeaus gleich das kuchenbuffet, links und rechts davon jeweils ein raum mit einigen tischen. liebevoll dekoriert. und zeitversetzt, wie zu omas zeiten. ich fühl mich sofort wohl.

    richtig kuschelig ist das hier bei ihnen, sag ich zu barbara duchnik. sie ist die chefin. und die liebenswürdigkeit in person.
    ich habe inzwischen an einem tisch mit fensterblick zur viel befahrenen dockenhudener straße platz genommen: draußen rauscht der verkehr vorbei, hier drinnen ist ruhe und entspannung. und - ganz zart musik im hintergrund.

    mein cappuccino kommt. und ein stück torte, die ich ganz ähnlich mal von england her erinnere: schwerer, saftiger zitronenboden unter einer zitronesahnigen füllung mit baiserhäubchen. ich könnte mich reinlegen. sie schmeckt, wie sie aussieht.

    sie sieht das auch. ,-)
    ja, sage ich. die ist wirklich exzellent.

    da geht die tür auf. ich also schnell mit meinem tellerchen ans buffet. nicht dass mir da die beiden letzten tortenstücke verloren gehen!

    sie wollen tatsächlich noch, schaut mich die chefin an. ach bitte. ja.
    na gut: wenn sie das schaffen, lege ich ihnen das letzte stück auch noch auf den teller!

    ich brauch dann gar nichts mehr zu sagen. da steht sie schon - mit dem tortenrest  .

    hab mich wohlgefühlt bei ihnen, sag ich zum schluss. bei ihnen schauts aus, als hätten sie sich einen kleinen, schönen lebenstraum erfüllt. sie lächelt.

    lieferung auch außer haus

    parkmöglichkeiten vor dem haus an der dockenhudener straße oder ca. 150 m hinter maredo rechts rein in witts allee

    • Qype User ariadn…
    • München, Bayern
    • 15 Freunde
    • 44 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.2.2009

    es ist vormittag, + 7° und die sonne scheint.

    ich sitze ganz hinten, etwas versteckt im le petit café.

    draußen der tosende, nicht abreißende straßenverkehr.
    und hier drinnen beschaulichkeit, ruhe.
    chance zum luft holen, zum nachdenken, zum auftanken.

    mein milchkaffee und dreierlei kuchen sind frisch und lecker. ich genieße beides, ziehe es in die länge.

    das le petit café - ein ort der wellness für die seele.

  • 5.0 Sterne
    11.8.2010

    Das petit café ist so gut, das wir es schon im Vorwege als Ziel für unsere Elbstrandspaziergänge ausmachen. Nachdem man von Altona aus dahin gelaufen ist, hat man sich die Leckereien auch wirklich verdient. Kakao ist lecker und die selbstgemachten Kuchen und Torten sind so lecker, dass man die Lidbe schmeckt, mit denen sie gemacht sind. Die Einrichtung ist wie bei Großmuttern - sehr gemütlich. Wie schon vorher gesagt, ein wirkliches Kleinod.

    • Qype User Chuck…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 139 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.7.2010

    Sehr niedlich hier - ein echtes Kleinod. Eingerichtet wie bei Oma im Wohnzimmer. Mit Liebe gemacht und bis ins letzte Detail wie dem Beschwerer des Papierhandtuchs auf der Toilette ist alles wirklich mit Herz eingerichtet.

    Preislich war ich positiv überrascht, für Heißgetränke (Becher/ Kännchen) zahlt man um die drei Euro - die Auswahl bietet alles, was man von einem Kaffee erwartet. Kuchen suuuuper lecker selbstgemacht, außerdem gibt es Frühstück ab 3,50 (2 Croissants, Butter, Marmelade) - nach oben dann eben offen. Nachmittags gibt's neben Kuchen kleine Snacks und Eis von Schmitt (1 EUR die Kugel, allerdings "nur" ca. 7 Sorten zur Auswahl, darunter aber auch exotisches wie "kalter Hund").

    Leider ist das Geschirr schon recht abgegriffen und dabei nicht wie bei Lühmanns zum Beispiel Steingut, wo eine Ecke irgendwie dazu gehört sondern wirklich abgegrabbeltes graues Keramik - sieht nicht so schön aus.
    Außerdem habe ich den Fehler gemacht, so zu sitzen, dass ich quasi Blick hinter die Theke hatte und dabei war dann zu sehen, dass der Beuteltee der billige von Lidl/ Penny/ Plus ist (Lord Nelson). Schade eigentlich, bei der Qualität des Kuchens sollte man den Standard sonst einfach auch hoch halten. Wäre besser für das Gesamtkonzept. Aber gut, irgendwie muss die Besitzerin auch ihren Schnitt machen und letztlich: Wozu trinke ich losen Tee oder gleich Kaffee. Der Filterkaffee ist gut - den Rest (Cappucino und Co kann ich nicht beurteilen).

    Das Publikum ist eher sehr gehobenen Alters, ich vermute aus dem Altenheim am Bahnhof - zumindest in der Woche. Am Wochenende ist es brechend voll und dort dann auch die etwas jüngere Generation anzutreffen - so ca. 40 plus. Hat Vorteile wenn nicht überall die Gymnasiasten rumhüpfen, verwundert mich aber ein bisschen.

    Was mich außerdem gestört hat: Eine Karte gibt es nur auf Nachfrage - wer also vorher Orientierung haben möchte, was es alles gibt (außer wie gesagt dem super Kuchen und Eis, das sieht man direkt an der Theke) oder wie teuer der Nachmittag wird hat Pech gehabt. Find ich persönlich etwas unschön.

    Musik ist sehr gemütlich im 20 - 40 Jahre Stil aus Amerika (Sinatra und Co). Passt gut zur Atmosphäre des Ladens und hat auch eine angenehme Lautstärke.

    Fazit: Der Weg vom Bahnhof um die Ecke lohnt sich allemal, aber ich würde es nur zum Kuchen genießen empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    15.3.2012

    Leicht zu beschreiben: wie bei Uroma, sowohl die Einrichtung wie auch der Kuchen!! Einrichtungstechnisch für mich als junger Gast schwer zu ertragen, doch entschädigt der ausnahmslos selbst gebackene und sehr gute Kuchen!!

    • Qype User FrauZo…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.8.2013

    Aufgrund der Qype-Empfehlungen hier gewesen. Eisschokolade kam mit einer Flüssigkeit in Zimmertemperatur (bei 30 Grad!), die schmeckte wie vom Discounter, und mit einer kleinen Kugel Vanilleeis. Das kann jedes Provinzcafé besser. Dass drinnen der Kuchen ohne jede Kühlung oder Abdeckung rumstand, ist wohl auch nicht im Sinne der Hygiene. Da nützt mir die schönste Einrichtung nichts.

    • Qype User MACH…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 79 Beiträge
    4.0 Sterne
    3.5.2011

    Es geht leider ein wenig unter, ist aber für all diejenigen eine Alternative, die in einem besonderen Ambiente ihre Ruhe haben möchten. Die selbstgemachten Kuchen und Torten sind sehr gut!

    • Qype User meiste…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.1.2009

    Nach einem langen Elbspaziergang wollten wir uns mit einem leckeren Stück Kuchen belohnen. Wir hatten von einem kleinen schnuckeligen Cafe nähe dem S-Bahnhof Blankenese gehört. Also marschierten wir Richtung Bahnhof. Nach langer Suche (war dann doch ca. 300m weiter) fanden wir die hübsche Altbauvilla mit dem Cafe.
    Beim reinkommen strömte uns schon leckerer frisch gebackener Kuchenduft entgegen. Wir staunten nicht schlecht, der Raum links und rechts war komplett besetzt. Tja, war wohl nichts mit dem Geheimtip.
    Eine freundliche Dame (es stellte sich später raus, es war die Inhaberin) bot uns einen frei gewordenen Platz an. Ich habe mir ein Stück Käsetorte und mein Mann Mohntorte bestellt, mmmmmmmmmmmmmmhh lecker. Wir waren so begeistert, daß wir uns gleich noch ein drittes Stück bestellt haben, dieses Mal einen Blechkuchen, der gerade aus dem Ofen kam und noch warm war.
    Diese kleine Cafeist zusätzlich noch schnuckelig eingerichtet.
    Man fühlt sich wie bei Oma im Wohnzimmer und vergißt total die Zeit. Es gibt verschiedene Tische und Stühle, alles irgendwie bunt zusammen gemixt, aber mit viel Geschmack.
    Wir werden das nächste Mal wenn wir in Blankenese sind, bestimmt wieder vorbei schauen.

    • Qype User WirLie…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.1.2013

    Sehr leckere Torten direkt von der Bäckerin persönlich serviert! Klein aber fein, rustikal/plüschig/alte Einrichtung. Teilweise zu wenig Platz am Wochenende, aber unter der Woche gute Auswahl unter den ca. 8 Tischen des gesamten Cafés.

Seite 1 von 1