Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
    • Qype User esposa…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 59 Freunde
    • 272 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.12.2011

    Hallo meine lieben Leser, Freunde und Bewerter,
    dieses Mal habe ich euch hier wieder eine Gaststätte vorgeschlagen, in der wir während unseres Herbsturlaubes im bayrischen Wald einkehrten:
    == Bräustüberl Freyung
    .
    Merkmale:
    Kinderfreundlich - Reisegruppen - kleine Hochzeiten - Familienfeiern - kostenlose Parkplätze
    Günstige Mittagsgerichte von Montag bis Freitag ab 4,50 Euro
    .
    So bewirbt sich das Bräustüberl auf seiner homepage:
    "In unserem gemütlich eingerichteten Bräustüberl verwöhnen wir Sie gerne mit gutbürgerlicher und internationaler Küche sowie Bayerischen Schmankerln, mit vielen hausgemachten Beilagen und frischen Salaten. Dazu servieren wir Ihnen beste Langbräu-Biere. Für Familienfeiern und Vereinssitzungen bietet sich unser abgeschlossenes Nebenzimmer an (bis 30 Pers.). Bei größeren Gesellschaften reservieren wir Ihnen selbstverständlich unseren Gastraum für bis zu 70 Personen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Wirtsleute Werner & Angela Königseder mit Belegschaft! "
    .
    Adresse/ Kontakt:
    Bräustüberl - Werner Königseder
    Stadtplatz 3
    D- 94078 Freyung
    Tel. +49 (0) 8551 / 59 90
    Email: wjkoenigseder@t-online.de
    Internet: freyungerwirte.de/braeu.…
    .
    Anfahrt/ Parken:
    Das Bräustüberl befindet sich direkt auf der Hauptstrasse der Freyunger Innenstadt. Wir parkten immer irgendwo genau auf dieser Hauptstrasse, weil es immer irgendwo ein freies Plätzchen gab. Aber es gibt auch restauranteigene Parkplätze.
    .
    Öffnungszeiten:
    Montag bis Sonntag von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr
    und ab 17.30 Uhr.
    Mittwoch Ruhetag.
    Warme Küche von 11.00 Uhr bis 13.45 Uhr
    und ab 17.30 Uhr.
    .
    Erfahrung:
    Wir kehrten genau am Tag unseres Urlaubsantritts dort ein. Leider hatte das Braustüberl direkt darauf Herbstbetriebsferien, sonst wären wir noch des öfteren dort eingekehrt, so gut war es!
    Genau gegenüber der Eingangstür, die man über wenige Trittstufen erreicht, befindet sich ein herrlich großer alter Kachelofen, der mich an unser zuhause erinnerte, da wir eine ähnlichen haben, nur nicht in grün. Wir waren recht zeitig dort, etwa gegen halb zwölf und wurden freundlich begrüßt.
    Die Speisenkarte waren typisch deutschte Gerichte, von kleinen Gerichten wie Suppen, Salate oder auch nur Wurst mit Semmel. Suppen ab etwa 2,00 Euro die maximalen Preise waren etwa 5,90 Euro für die kleineren Gerichte. Felipe aß Kartoffelpuffer mit Apfelmus für 3,00 Euro, ich zwei riesige Schnitzel mit hausgemachter Zigeunersauce, Pommes und Salat für 8,50 Euro, Thom auch irgendwas Schnitzliches mit Käse für ebensolch einen Preis. Besonders lecker war die Brotsuppe: Rinderbrühe mit gerösteten Brotwürfel und gerösteten Zwiebeln für 2,00 Euro.
    Getränkepreise allesamt etwa 1,80 Euro und 2,50 Euro. Die Gerichte waren schnell auf Tisch, frisch gekocht, alles hausgemacht, vorzüglicher Salat. Inzwischen war die Gaststätte gerammelt voll. Die Bedienung war flink und dennoch immer freundlich.
    Insgesamt zahlten wir 31,60 Euro mit Vorsuppe. Die Bezahlung war nur in bar möglich, in ganz Freyung aber gab es kein einziges Restaurant, in dem man mit Karten zahlen konnte, das ist hier wohl allgemein üblich.
    Die WCs befanden sich auf einem langen Flur und waren sauber und zweckmäßig.
    Im übrigen gab es eine ganze Menge Kindergerichte unter denen Felipe auswählen konnte und er bekam als Nachtisch noch ein paar Süßigkeiten gereicht.
    .
    Fazit: ==
    Wären nicht Betreibsferien gewesen, so wären wir noch manches Mal gerne hier eingekehrt. Die Brotsuppe war so lecker, dass ich sie zuhaus egleich nachgekocht habe.
    Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren!
    by esposa1969

Seite 1 von 1