Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    6.4.2013

    Sicherlich scheiden sich beim Bräustüberl die Geister. Entweder ich mag die Bierschwemme oder halt nicht. Zu solch einem Gasthaus gehört eine gewisse Lautstärke, es ist immer voll und da kann ich nicht erwarten, dass ich von den Servicekräften noch gebauchpinselt werde.
    Wer ein leckeres Frischgezapftes mag, gerne mal eine ordentliche Portion Deftiges verträgt, sich auch mal in gehobener Lautstärke unterhalten will und auch einen lustig/derben Spruch verträgt ist hier gut aufgehoben.
    Mir hat es sehr gut gefallen!

  • 1.0 Sterne
    28.12.2013
    1 Check-In hier

    Wir waren auf ein Jahres Abschluss hier.

    Der Service war von Anfang an mit einer Ausnahme, komplett unfreundlich und auffallend hektisch.

    Getränke und Essen Bestellungen wurde unter Zugabe von Adrenalin und Hektik  abgerufen.

    Mein 1/2 Hähnchen war scheinbar ohne jegliche Gewürze davon das es angeblich in Bier eingelegt sein sollte schmeckte man gar nichts.1 Brötchen fehlte, wurde aber nachserviert.

    Irgendwie lustig :

    Wenn man halbwegs englisch spricht, wird es einem sofort auffallen dass die Gerichte in der Karte so was von grauenhaft ins Englische übersetzt wurden das man eigentlich zwei komplett unterschiedliche Gerichte unter einander stehen hat.

    Ich werde da mit Sicherheit nie mehr hingehen.

  • 4.0 Sterne
    30.7.2013

    Lecker,
    Sehr gutes Essen und die Preise sind Ok. Die Küche ist Bodenständig und nicht ausgeflippt. Hausmannskost eben.

  • 3.0 Sterne
    4.11.2012
    Erster Beitrag

    Mh ist ja interessant, was hier so an Bewertungen geschrieben wurde. Alle 5 Sterne Bewertungen sind von Mitgliedern mit einem Beitrag. Das gibt mir schon zu denken.
    Von mir gibts nur 3.
    Das Essen ist reichlich und doch meist recht fett. Sogar der Fitness-Teller ist mit angebratenen Zwieblen :-)
    Aber die kann man ja liegen lassen. Versteht mich nicht falsch, ich mag auch gern mal was deftiges.
    Und okay, zum Brauhaus passt das alles auch sehr gut.
    Getränke mh ja für Autofahrer gibt es kein alkfreies Bier. Die Kola ist von Sinalco, was aber okay ist.
    An der Freundlichkeit muss die Bedienung definitiv noch arbeiten.
    Im großen ganzen wars okay. Aber wohl nicht so mein Fall. Mir muss ja auch nicht alles gefallen :-)

    • Qype User Fre…
    • Ottrau, Hessen
    • 518 Freunde
    • 233 Beiträge
    3.0 Sterne
    5.9.2012

    Ich finde das einen Skandal. Da wird der alte Platz geschlossen und archiviert und alle Beiträge sind nicht mehr dem Platz zugeordnet den man über die Suchoption findet. Qype tut uns und sich mit einer so plumpen, am Kommerz orientierten, Manipulation keinen Gefallen. Es geht hier um Plätze und nicht um Geschäftemacherei. Deswegen, und nur deswegen, übernehme ich den Beitrag von damals hierher. Auch möchte ich alle anderen Beitragschreiber auffordern, dasselbe zu tun und Qype auffordern seine Verfahrensweise zu überprüfen.
    Wer das alte Lokal vor Errichtung des Cineastischen Gartengrills besucht hat möchte sich mit dem Braustüb'l und seiner nachgebauten Brauhausromantik nicht recht anfreunden. Zum einen fehlen die Originale auf Seiten der Belegschaft wie der Gäste. Und dann das Essen. Sicher geben sich die Betreiber Mühe, es ist sauber .. .. Aber wenn ich die Augen schließe weiß ich nicht, bin ich in Büdingen, Castrop Rauxel oder Ulm. Es schmeckt wie überall.

    • Qype User Epista…
    • New York, Vereinigte Staaten
    • 3 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    1.8.2012

    Wir waren gestern mit einer Gruppe von etwa 15 Leuten in dieser Lokalität. Es sein hinzuzufügen, das sich besagte Gruppe im wöchentlichen Wechsel diverse Lokalitäten in Darmstadt und Umgebung trifft. Daher haben wir eine relative hohe Quote an Vergleichsmöglichkeiten und was uns da gestern präsentiert wurde ist in unseren Augen in allen Aspekten von unterirdisch schlechter Qualität gewesen.
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, denn das Füllhorn an negativen Kritikpunkten erlebte gestern ein Überlaufen.
    Da wir uns online stets darüber austauschen wo wir uns am kommenden Dienstag treffen und auch die Teilnehmerzahl dadurch ganz gut im Blick haben, werden die Plätze, welche wir benötigen im Vorfeld reserviert.daher keine große Überraschung für den Wirt.
    Die Dame (Modell Kratzbürste par excellence mittleren Alters) welche uns den Abend über bedienen sollte, ist entweder so gut bezahlt, dass sie keinen Wert auf Trinkgeld legt oder hat einfach ihren Job gänzlich verfehlt.Genervt, ungeduldig, mit rollenden Augen und inkompetent bis in die Haarspitze nahm sie unsere Getränkebestellung auf. Diese wurden auch relative schnell gebracht und ruppig auf den Tisch gestellt. Man musste auf Zack sein um sein Getränk zu bekommen, denn wenn man nicht schnell genug reagierte, wurde es einfach irgendwo auf den Tisch gestellt.Alsbald folgte die Bestellung der Speisen undwarum auch immer.war es erst nicht möglich, dass ein Paar eine Vorspeise vor ihrem Hauptgericht bestellen konnte. O-Ton Kratzbürste Das geht jetzt nicht, da alle anderen Hauptgerichte bestellen. Irgendwie ging es dann doch, aber in Anbetracht der Qualität der Speisen (dazu gleich mehr), hätte besagtes Paar wohl doch lieber im Endeffekt verzichtet.
    Und dannoh Wunder.5 Minuten nach der Bestellung (inkl. Eingabe in den Computer, senden an die Küche etc) standen schon die ersten warmen Hauptgerichte auf den Tischen. Wohl gemerkt, wir waren in einem Restaurantnicht in einer FastFoodKette!Und genau wie man sich solch ein Gericht vorstellt, schmeckte es dann auch. Die Panade von Hähnchen UNTERIRDISCH! im Vergleich hätte selbst KFC hätte einen Stern dafür verdient. Der Meter Bratwurst inklusive trockenem Brot (welches zu einigen Gerichten gereicht wurde und wohl schon vor Stunden aufgeschnitten wurde) war essbar, doch für stolze 6 Euro irgendwas einfach maßlos überteuert.
    Die Salate lieferten ebenso ein sehr liebloses Bild, Dressing wurde mit gekochten Linsen (warum zur Hölle?) über den Salat drapiert. Filetsteak für stolze 27 Euro war mit ein Paar angebrannten Zwiebeln in einer Was-auach-immer-sosse garniert, dazu der lieblose Salatteller mit dem Linsenkram und das schon erwähnte trockene Brot. In den übrigen Gesichtern am Tisch war auch keine große Begeisterung über die Speisen zu entdecken
    Wir verließen die Lokalität sehr zeitig, denn auch an der Klimaanlage wurde wohl gespart. Es herrschten an einem nicht sonderliche warmen Sommertag tropische Temperaturen im Gastraum und von Fenstern welche man zumindest hätte öffnen müssen, war nichts zu sehen.
    Das Verlassen wurde uns noch dadurch erschwert, dass die georderte Rechnung nicht kommen wollte und wir uns dann entschieden haben zur Theke zu laufen und dort zu Bezahlen. Wie gesagt, da Frau Kratzbürste wohl ausreichend verdient, verzichteten wir gerne auf das Trinkgeld!
    Diesen Laden nie mehr wieder!

    • Qype User Kneipi…
    • Darmstadt, Hessen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    1.8.2012

    Bedienung : Irgenetwas zwischen unverschämt, unfreundlich, überfordert und frech.
    Das Essen kann man mit fug und Recht als Fraß bezeichnen das ist ja in jedem Fast Food Restaurant besser nur zum besseren Verständnis: das Drunken Chicken von der Karte vom Bestellen bis es auf dem Tisch war noch keine 5 min das sagt wohl alles
    man muss es leider sagen aber damit tut sich die Darmstädter Brauerei keinen Gefallen sondern macht sich Ihren guten Namen kaputt
    Den stern gibt es nur deshalb weil Null Sterne nicht geht

Seite 1 von 1