Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User christ…
    • Alfter, Nordrhein-Westfalen
    • 21 Freunde
    • 94 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.5.2010

    Seit dem 09.09.09 ist die Bremer Bonbon Manufaktur in der Böttcherstr. 8. Ich kannte den Laden davor nicht und habe ihn nur ganz zufällig entdeckt als ich durch die Böttcherstrasse schlenderte. In dem Laden in dem früher (glaube ich) ein Goldschmied war, werden jetzt ganz leckere Bonbons aus großen Zuckerbatzen gezogen und gepresst.
    Es gibt hier Bonbons in allen Varianten und Formen. Für Einsteiger gibt es verschiedene Mischungen, Erfahrene können ihre Lieblingssorten auch gezielt in kleinen Döschen kaufen. Außerdem gibt es auch Riesenlollies, Herzlollies und mehr...
    Laut eigener Aussage der Ladenmitarbeiter oder -besitzer werden für die Bonbons nur natürliche Zutaten verwendet - also keine künstlichen Geschmacksstoffe. Die Preise sind sehr angemessen wenn man bedenkt, dass alle Bonbons in Handarbeit hergestellt werden.
    Vom handwerklichen Können der Mitarbeiter kann man sich mit etwas Glück selbst überzeugen, denn meisstens werden auch über den Tag verteilt frische Bonbons vor den Augen der Kunden gemacht.
    Ich finde, dass die Bremer Bonbon Manufaktur eine Bereicherung für Bremen ist. Als Tourist kann man hier ein Glas Bonbons mit den Stadtmusikanten drauf kaufen, das als Mitbringsel aus Bremen bestimmt gut bei den Beschenkten ankommt.
    Also: Ab nach Bremen zur Bonbon Manufaktur! Und nicht vergessen: Zähneputzen nach dem Lutschen ist ein must! :)

  • 4.0 Sterne
    8.9.2012

    Der Laden liegt, gut ausgeschildert, in einem kleinen Hinterhof direkt
    hinter dem Sieben Faulen-Brunnen (qype.com/place/2488620-S…) . Wie bereits erwähnt, kann man beim Bonbon machen zuschauen. Besonders
    positiv fällt auf, dass mit Hilfe einer Klimaanlage die Temperaturen im Laden
    in einem erträglichen Rahmen gehalten werden. Neben dem Bonbonverkauf gibt es auch noch verschiedene Nougatsorten (100g
    ca. 5,90Euro). Nun aber zum Wichtigsten: den Bonbons. Auch hier kann ich den 2Mädels wiedermal nur zustimmen. Die Farbgestaltung
    der Bonbons und Lollis könnte definitiv kreativer werden. Ich weiß nicht, ob ich zu viel erwarte oder ob meine Geschmacksnerven einfach
    zu schlecht ausgeprägt sind, aber bei den Fruchtbonbons fand ich es schade,
    dass ich ohne Wissen um welche Sorte es sich handelte, es nicht herausfinden
    konnte.Natürlich sind die Bonbons sonst lecker. Interessant fand ich die Konsistenz: Es scheint weichere und härtere
    Bonbons zu geben. Mir selber sagten die etwas weicheren mehr zu. Ebenfalls sehr schön finde ich, dass man kleine Bonbondöschen als Geschenke
    bedrucken lassen kann. Damit werden Mitbringsel oder Geburtstagsgeschenke doch
    gleich viel persönlicher.

  • 4.0 Sterne
    17.8.2012
    Erster Beitrag

    Es sind nur ganz, ganz knappe 4 Sterne
    Dafür ist in diesem Bereich noch zu viel Spielraum möglich!
    Als wir so durch die Böttcherstraße schlenderten, entdeckten wir
    die Bonbon Manufaktur. Spätestens wenn man einen ausführlichen Bericht über die
    Herstellung von Bonbons gesehen hat, ist das Interesse geweckt. Reinschauen
    kann man ja mal  dachten wir uns und gingen in den kleinen Laden, der
    natürlich verführerisch nach Süßigkeiten roch. Bonbons können uns sonst
    eigentlich nicht sonderlich locken. Ab und an steckt man sich evtl. mal einen
    Bonbon in den Mund, aber wenn wir mal überlegen.ist das dann doch schon sehr
    selten. Das sind ja aber völlig andere Bonbons
    Handgemachte Bonbons mit natürlichen Zutaten
    Ein kurzes Hallo von der Dame kam erst, als wir etwas sagten. Wir schauten uns erstmal die
    Gerätschaften an. Sehr schade, dass wir bei der Herstellung nicht zuschauen
    konntendas hätte uns sehr interessiert. Aber sie kann ja nicht durchgehend
    produzieren ;)
    Überall kleine und große Gläser mit Bonbons und einige Lollys
    zierten die Fensterbank. Streifen! Das Muster der Bonbons war immer gleich und
    auch die Verzierung der Lollys war eher schlicht. Etwas mehr WOW hatten wir
    dann doch erwartet Es gibt ja fast grenzenlose Möglichkeiten der Gestaltung
    (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten)
    Plötzlich sagte die Dame Sie können hier mal probieren  habe
    hier Himbeere und eine neue Sorte! Sie probierte die neue Sorte und ich
    Himbeere. Wir waren gespannt und nuckelten wir wild an dem Bonbon. Also
    Himbeere war sehr lecker, fruchtig und auch nicht zu süß. Die neue Sorte
    (Preiselbeere oder so!?) überzeugte uns nicht so.
    Wir fragten nach scharfen Bonbons  die haben sie sogar auch. Trafen aber nicht unseren Geschmack  wobei die Schärfe gut war!
    Wir fragten die Dame, was denn so ein Glas kosten soll. Ufff.naja
    dass es nicht billig wird, haben wir uns schon gedacht! Handarbeit eben. In welchen Gläsern ist
    denn diese Himbeersorte zu finden? Wir entschieden uns für ein Glas Saure
    Früchtchensozusagen unser Mitbringsel aus Bremen.
    Der Bonbon im Mund war noch immer da und wir verließen den Laden.
    Dann merkten wir, wie sich so kleine fiese Löcher im Bonbon auftaten, die bei
    ihr den Gaumen und bei mir die Zunge leicht an schlitzte. Ah okay, dieses
    Bonbons muss man scheinbar etwas vorsichtiger lutschen! Wie die Salmilollys vom
    Weihnachtsmarkt ;)
    Mittlerweile haben wir natürlich alle Sorten aus dem Glas probiert
    und stellten fest, dass sie nicht wirklich sauer sind. Dafür aber fruchtig. Wir
    meinen es sind 7 verschiedene Sorten gewesen und die Grünen  also Apfel und
    die weiß/pinken Himbeere waren mit Abstand am besten! Die würden wir wieder
    kaufendie anderen nicht unbedingt.
    Ein niedlicher Laden mit recht kleinem Angebot für Naschkatzen ;)
    (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten)

    • Qype User shorty…
    • Achim, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 93 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.11.2012

    Ich konnte mich nicht entscheiden, was ich nehmen sollte und hätte gerne von allem etwas genommen!
    Dazu finde ich es super, dass man bei der Produktion zuschauen kann!

    • Qype User DasTäu…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 17 Freunde
    • 282 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.2.2011

    Ich bin durch Zufall auf diese wunderbare Kostbarkeit gestoßen - einfach beim Bummel durch die Bremer Innenstadt.
    Und ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Dieser Laden ist eigentlich ein Muss für jeden Bremen-Tourist:
    Hier zeigt man, was aus Zucker alles machbar ist - es gibt aber auch zuckerfreie Süßigkeiten. Schon auf der Straße riecht es verheißungsvoll nach den Leckereien - An den Wänden stapeln sich die Bonbongläser und locken auch den, der sonst eher Keks-Fan ist: Eine riesige Auswahl an wunderbaren Geschmacksrichtungen - von Anis über Himbeeren und "Grüner Tee" bis zu Wasabi - allerdings sind nicht immer alle (aber die meisten) Bonbonsorten vorrätig. Es ist halt ein Handwerkerbetrieb und keine große Fabrik.
    Fazit: Ein Fest für die Sinne! Unbedingt mal vorbeischauen!

    • Qype User Kathar…
    • Bremen
    • 16 Freunde
    • 49 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.6.2010

    Endlich macht der Handwerkerhof in der Böttcherstraße seinem Namen wieder alle Ehre - mit der Bremer Bonbon-Manufaktur. Schon in der Böttcherstraße weht einem der Duft von Süßem in die Nase, im Hof angekommen erblickt man hinter der großen Fensterfront die Bonbonküche. Hier herrscht immer reges Treiben, im Kessel wird Bonbonmasse gekocht und dann mit dicken Handschuhen auf einer Wärmeplatte geknetet, über einem riesigen Haken lang gezogen und schließlich in lila und blau und rot und kunterbunt gefärbt, rund und eckig und gestreift und gezwirbelt in Form gebracht und dann verkauft. Wer möchte darf sich durchprobieren - und mal ehrlich, wer möchte das nicht?

    • Qype User benjok…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.11.2010

    Die Bremer Bonbon Manufaktur ist der Hammer!

    Ich hatte noch nie Süßigkeiten mit so intensiven und autentischen Geschmack.
    Es gibt eine riesen Auswahl von handgemachten Bonbons in allen nur erdenklichen Geschmacksrichtungen. Die Bonbons kann man super herschenken, weil sie unglaublich Bunt und hübsch aussehen.

    Die Süßigkeiten weden im Geschäft vor den Augen der Leute hergestellt. Es gibt 2 Probierschüsseln die mich sofort überzeugt haben.

    Ich habe mir Leckerein mit verschiedener Geschmacksrichtungen gekauft: einmal Frohe Weihnachten, Saure Früchtchen und den Karamell-Mix.

    Bei der Geschmacksrichtung Frohe Weihnachten schmeckt man den Glühwein, wie als hätte man gerade einen Schluck genommen. Und dann erwischt man wieder eins mit Lebkuchen, einfach nur toll!

    Ich bin extra aus Hamburg gekommen um mir Bremen anzuschauen.
    Bremen ist eine schöne Stadt, aber der Ausflug hat sich erst so richtige gelohnt nachdem ich die Manufaktur gefunden habe!!!!!

    • Qype User DasFch…
    • Münster, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 237 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.8.2012

    Einfach sehenswert: Die Bonbons werden vor den Augen zur Besucher hergestellt und jeder darf ein frisch gemachtes Stück probieren. Für Kinder (und Erwachsene natürlich auch) ein Traum. Wer dann immer noch nicht genug hatte, kann sich an der Kasse eine kleine Packung mitnehmen.

    • Qype User enny12…
    • Bremen
    • 1 Freund
    • 30 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.7.2012

    Ein Muss wenn man in Bremen ist. Die Bon bons sind einfach lecker und man kann sogar zusehen wie sie hergestellt werden und vorher probieren. Also unbedingt dort hin!

    • Qype User kellty…
    • Bremen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.5.2013

    war ein mal mit meiner kleinen tochter hier, ihr hat es sehr gefallen. kann man vieles neues lernen, wie so ein bonbon von der manufaktur in den laden kommt. die bonbons schmecken auch, haben uns eine kleine tüte mit nach hause genommen. haben auch auf alle unsere frage nette antworten bekommen. war ein schöner ausflug.

Seite 1 von 1