Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    3.11.2013
    1 Check-In hier

    Das Burger House ist sicher kein Laden in dem man mal spontan einen schönen und entspannten Abend genießen kann. Dafür sind zum einen die Räumlichkeiten zu klein und eng (man kommt kaum aufs Klo) zum anderen riecht es ganz schön nach Burger und Fett. Auch eine frühzeitige Reservierung ist zu empfehlen, da der Laden so gut wie immer voll ist. Wir haben uns zuvor schon zwei mal entschieden wieder zu gehen und es diesmal mit Reservierung dann doch geschafft.

    Wenn einem diese Rahmenbedingungen aber vorher klar sind und man sich darauf einlässt, so wie wir, hat man hier als Burger Liebhaber die Möglichkeit ein für deutsche Verhältnisse richtig gutes Burgerfleisch zu bekommen! Für Leute mit großem Hunger empfiehlt es sich auf jeden Fall den Double Burger zu nehmen, ist zwar etwas schwieriger damit zu hantieren aber schließlich ist es ein Burger Laden in dem man auch schon mal patzen darf ;-) Die Pommes waren übrigens auch sehr gut!

    Fazit: Wer einfach mal nur einen richtig guten Burger bei lockerer (wenn auch enger) Atmosphäre essen möchte und mit Burger/Fett-Geruch klar kommt sollte hier auf jeden Fall vorbei schauen!

  • 3.0 Sterne
    16.1.2014

    Den vorherigen Bewertungen ist eigentlich nichts Neues hinzufügen. Zusammenfassend daher kurz und knapp:

    - Der Laden sieht gut eingerichtet aus, ist aber sehr eng und teilweise ungemütlich, weil man ständig angerempelt wird, wenn man nicht den Wandplatz hat

    - Ich hatte den Double Burger und obwohl das Fleisch medium bestellt wurde, war es komplett durch. Einige an unserem Tisch hatten mehr Glück

    - Geschmacklich war der Burger dennoch sehr gut, ebenso die Guacamole und die Chili-Cheese-Fries

    - Leider gab es zum Abschluss weder Espresso noch sonst irgendwelchen kaffeehaltigen Getränke

    - Bedienung war höflich, bemüht und freundlich

  • 2.0 Sterne
    4.11.2013

    Zum Burgerhouse fällt mir nur ein Wort ein: Overrated.
    Ambiente: Hohe Stühle, etwas eng, lädt nicht wirklich zum verweilen ein - was man auch gar nicht kann, da man in 2 Stunden-Slots abgefertigt wird. Nun gut, ist ja Fast Food. Der offene Grill im Gastraum verbreitet natürlich seinen Geruch, was ich persönlich eher unangenehm finde.
    Service: Am Service gab es nichts auszusetzen - nur gegen Ende wird demonstrativ geputzt und gewerkelt, um dem Gast klar zu machen, dass er jetzt gehen darf - obwohl der noch isst(!)
    Essen: Der Burger an sich war in Ordnung, die ganzen "Best Burger in Town" Bewertungen kann ich aber beileibe nicht nachvollziehen.  Die Chilli Cheese Pommes waren eine Katastrophe. Beim Philly Steak Sandwich schmeckte das Brot, als wäre es von gestern.
    Den Hype ums Burgerhouse kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt in meinen Augen viele bessere oder gleichwertige Burger in München (auch aber nicht mal unbedingt in Burger-Bratereien) - und die können in gemütlicherer Atmosphäre genossen werden. Das Durchschleusen der Gäste fällt schon arg negativ auf. Dazu kommt, dass man nach dem Besuch riecht, als wäre man in eine Fritteuse gefallen. Ich werde das Burgerhouse in Zukunft jedenfalls nicht mehr besuchen.

  • 3.0 Sterne
    12.4.2014

    Burger fand ich sehr gut, v.a. das Fleisch war wunderbar. Der Laden ist allerdings eher ungemütlich und was wirklich gar nicht geht ist, dass man nach dem zweiten Getränk höflich aber bestimmt rauskomplimentiert wird. Das wäre für einen Imbiss OK aber dafür sind die Preise im Burger House zu hoch. Daher leider Punktabzug.

  • 1.0 Sterne
    19.2.2014

    Ganz schlecht, wenn man extra den Weg aus dem Zentrum nach Haidhausen macht, voll freudiger Erwartung fleischvoller Genüsse, und muss dann feststellen, dass "aus technischen Gründen vorübergehend keine Mittagsöffnung" möglich sei, sondern erst ab 17:00 h geöffnet. Eins im Sinn!! :-(

  • 3.0 Sterne
    6.11.2013 Aktualisierter Beitrag

    Hat nach einem viel versprechenden Start leider ziemlich nachgelassen.
    Bei den Burgern ist es mittlerweile so, dass das Fett beim in die Hand nehmen heraus rinnt und einen kleinen Teich auf dem Teller bildet.

    5.0 Sterne
    17.4.2012 Vorheriger Beitrag
    Das Mittagsmenue (Burger, Pommes, Cola) kostet ca. einen EUR mehr als bei den bekannten… Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    25.1.2014

    Ich machs kurz. Burger maximal mittelmäßig.  Vor allem das Brötchen unterdurchschnittlich. Hausgemachte Pommes triefend vor Fett. Nach 10 Minuten riecht man nach Fett das man seine Klamotten an dem Tag nicht mehr gebrauchen kann. Kein zweiter Besuch notwendig. Schade.

  • 4.0 Sterne
    12.1.2014

    Die Burger im Burger House sind vom Geschmack her empfehlenswert das lässt sich auf jeden Fall sagen. Auch die Pommes sind gut wenn auch meine Portion gestern einen Tick zuviel Salz abbekommen hat. Das Getränkeangebot ist wie in anderen Burgerrestaurants ähnlich. Was mir nicht gefällt ist der Preis der verlangt wird. OK das Fleisch kommt aus der Region aber die Burger kosten ab 8,50 Euro aufwärts und die zusätzliche Portion Pommes liegt dann nochmal bei knapp 2 Euro. Wenn man dann auch einen großen Burger bekäme kein Problem. Aber so war es nicht: Die verzehrten Burger waren klein und die Fleischmenge meiner Meinung zwar nicht homöopathisch aber einfach zu wenig. Warum ich trotzdem 4 Sterne vergeben? Die Bedienung war flott und aufmerksam.

  • 4.0 Sterne
    13.6.2013 Aktualisierter Beitrag

    Wir waren letzten Mittwochmittag (1. Mai, 13:00 - 16:00) Burger House auf ein Geburtstagsfeier.

    Obwohl ich kein Fan bin von Fast Food und auch noch Vegetarier, gabe es ein leckere Falafel-Burger.

    Für alle Burger-Fans kann ich dich dieses Lokal sicherlich empfehlen da es hier wirklich nur ums Bier & den Burger geht :-)

    4.0 Sterne
    3.5.2013 Vorheriger Beitrag
    Wir waren letzten Mittwochmittag (13:00  16:00) Burger House auf ein Geburtstagsfeier.
    Obwohl ich…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    5.5.2013
    3 Check-Ins hier

    Eines vorweg: Das Burger House läuft für mich unter der Kategorie "Imbiss" und nicht als Restaurant. Und auf dem Level Imbiss kann ich guten Gewissens 5* geben.

    Ich bin an einem Samstagnachmittag nach den Einkäufen frohen Mutes und ohne Reservierung zum Burger House marschiert. Und selbst um diese Zeit ist der Laden voll - ein ständiges Kommen und Gehen. Aber es ist kein Problem, einen Tisch zu bekommen. Leider gibt es hier nur Hochtische mit Barhockern - da habe ich mit meine kurzen Beinen immer Probleme - aber für einen kurzen Imbiss ist es okay. Und ja, es ist alles sehr eng gestellt - aber eh, die Bedienungen müssen sich durchquetschen. ;-)

    Ich hatte das Mittagsangebot: Der Classic Burger mit Pommes und Softdrink für 7,99 €. Der Burger war sehr lecker, wenn auch etwas schwierig zu essen. Die Buns sind etwas dicker als z.B. beim MC. Leider waren die Pommes zu kross und trocken - wurden aber nach meiner Reklamation ohne große Worte durch eine neue Schale ersetzt. Als Softdrinks gibt es keine Mainstream-Produkte sondern Fritz-Kola in verschiedenen Varianten.

    Der Service (überwiegend aus dem englischsprachigen Raum) war sehr freundlich - mit einem Lächeln auf den Lippen und gut gelaunt. Jeder Tisch wurde zwischendurch befragt, ob alles passt (so konnte ich problemlos meine Pommes reklamieren) und auch beim Bezahlen wird nachgefragt, ob alles in Ordnung war. In einem anderen Beitrag schrieb jemand, dass "es irgendwie wie ein "Kleine-Jungs"-Projekt wirkt" - den Eindruck kann ich bestätigen. :-) Macht es für mich irgendwie sympathisch.

    Ich werde auf jeden Fall abends nochmal wiederkommen (mit Reservierung natürlich) und mich mit einem "Dreier" durch die anderen lecker klingenden Burgervarianten essen. Ich bin schon sehr auf die 2. Filiale beim Max-Weber-Platz gespannt, die noch diesen Sommer öffnen soll und dann wohl auch einen Außenbereich hat.

    Achtung: Keine Kartenzahlung - nur Bares ist Wares!

  • 2.0 Sterne
    30.3.2013
    1 Check-In hier

    Hmmm.... das Burger House stand also auf der Liste von unserer Münchner Burgertour. Ich hatte versucht für 15 Personen einen Tisch um 19 Uhr zu bestellen, doch "No chance". Uns wurde ein Slot für 20:30 Uhr versprochen, da davor wohl Hochbetrieb herrscht und genauso war es auch. Als ich um 20:20 im Burger House eingetraf, standen die Gäste Schulter an Schulter. Der Geruch von Pommes und gebratenem Fleisch hing wie ne dicke Wolke in der Luft. :-( Wer hier einkehrt, der kann der Nase nach zu urteilen danach einen Besuch definitiv nicht leugnen.

    Der Besitzer hat uns dann ganz höflich gebeten noch 10 Minuten vor der Türe zu warten, perse nicht schlecht, allerdings wurde es dann nochmal um weitere 5 Minuten Wartezeit nach hinten verschoben. Danach wurde uns ein Plätzchen in Form von einer Tischgruppe zugewiesen. Ich entschied mich zunächst für nen Trüffelburger um danach festzustellen, dass dieser nicht etwa mit Trüffel sondern mit Fleisch + Trüffel serviert wird. Wer lesen kann ist klar im Burgervorteil. Als Vegetarier bleibt somit nur ein Burger zur Auswahl, der Veggie Burger mit Falafeln. Der falsch bestellte Burger von mir wurde anstandslos zurückgenommen. Geschmacklich war der Veggie-Burger gut, allerdings sehr schwer zu essen! Es wird die Benutzung von Messer und Gabel inklusive das Zurechtlegen eines hohen Servietten-Stapels empfohlen! Die Pommes waren okay, hätten aber ruhig noch ein wenig krosser sein können.

    Leider gabe es an dem Abend mehrere Missverständnisse bei den Bestellung, was in Anbetracht der Überfüllung jedoch irgendwo verständlich ist. So wurde ein Chilli-Burger vergessen, was zu dem Resultat führte, dass ein Yelper über 45 Minuten auf seinen Burger warten musste. Die Entschuldigung für die verlängerte Wartezeit kam zwar, sogar vom Cheffe persönlich. Wäre jedoch nett gewesen, wenn man hier noch ein kleines Schmankerl wie ein Dessert oder ein Bierchen aufs Haus als Entschädigung gegeben hätte. Immerhin ist es äußerst unschön mit ner Gruppe hier einzulaufen und dann eine halbe Stunde nach allen anderen seinen Burger serviert zu bekommen.

    Die Bedienungen waren flink und auch bemüht, freundlich (teilweise nur Englishsprechend) aber mir persönlich a weng zu forsch. Ich finde es dann doch unhöflich, wenn man bei der Frage " Hat es geschmeckt?" bereits den Kopf zur Seite dreht und den Blick auf den Nachbartisch schweifen lässt, so dass die Antwort von mir ins Leere läuft. Dann lieber gar nicht nachfragen!  

    Noch zu erwähnen wäre die Tatsache, dass das Burger House bereits um 22 Uhr schließt, weil es hier wohl ein wenig Trouble mit den Anwohnern gegeben hat. Die Folge ist, dass man sich als Gast ab 22 Uhr mit einem Putzgeruch und Aufbruchstimmung anfreunden muss. Ich finde das jedoch nicht wirklich schlimm, schließlich kann ich verstehen, dass die Burgerbrater und die Servicekräfte hier pünktlich in den wohlverdienten Feierabend gehen wollen. Wer hier jedoch Geruchsempfindlich ist und es nicht leiden kann, wenn man in seiner Anwesenheit das Putzbein schwingt, der sollte vor 22 Uhr das Weite suchen. Das gleiche gilt für Burgerfans, die in aller Gemütlichkeit ihren Burger vertilgen wollen.

    Das Burger House gleicht meiner Meinung nach eher einer Vorglüh-Location mit dem Ziel eine Burger-Grundlage für die nachfolgenden Nightlife-Stationen zu schaffen...Wer hier jedoch weiterzieht und nicht nach Burger bzw. Fritierfett riechen mag, sollte sich im Zweifel eines Falles Wechselklamotten mitnehmen. ;-)

  • 1.0 Sterne
    31.3.2013
    1 Check-In hier

    Das Burger House, das ist eigentlich nur ein Raum, eng, laut, sehr warm und mit Showküche. Die Karte hält, was der Name verspricht. Eine gute Auswahl von Burgern und Zubehör lassen den ersten Eindruck der Frittenbude ein wenig vergessen.

    Helles gibt es vom Fass, das kommt schnell und kalt an den Tisch. Dieser ist klein, wie alle im Raum und daher darf man keine Berührungsängste haben, weder auf, noch unter der Tischplatte. Wer sich damit und mit dem recht umtriebigen, aber oberflächlich agierenden, Personal arrangiert hat, erhält einen Burger der gut schmeckt, handwerklich in Ordnung ist und schnell gegessen werden sollte, da das Burgerbrötchen allzu schnell durchnässt. Die Pommes (empfohlen wurden die Chilli-Fries) sind sehr gut, der Nachtisch in Form eines Schoko-Brownies mit Vanilleeis sehr fein und lecker.

    Traurig aber wahr: Manche erhalten Ihre Bestellung falsch, andere garnicht oder mit einer laaaangen Wartezeit (trotz mehrfachen Nachfragens und diversen Ankündigungen dann doch 45Mins!). Die bestellten Dinge kommen sporadisch, werden sogar auf den Tellern der Gäste gemischt an den Tisch gebracht. Der Cheffe erklärt wortreich warum das so ist, und dass doch alles in Ordnung kommt, man solle nur Geduld haben. Am Ende ist alles irgendwie am Tisch. Eine Entschuldigung nicht.

    Wer dann noch bis zum Schluss, der ist hier schon um 22.00Uhr (nachbarschaftliche Gründe, wie man hörte) sitzen bleibt, wird mit intensivsten Putzmittelgerüchen "imprägniert". Auf Nachfrage ob das nicht warten könne bis alle Gäste weg seien, hiess es dann lapidar "es hat sich bisher noch keiner beschwert!" Gastfreundlichkeit einmal anders.

    Die Zielgruppe dieser Location ist der leidensfähige, früh kommende, reservierende und bloss nicht kritische Gast einer Hipsterlocation die Ihr Haltbarkeitdatum schon sichtbar raushängt. Die Preise sind auf Münchner Niveau etwas höher. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sicht- aber nicht vertretbar.

    Wiederholungsfaktor: 10%

  • 2.0 Sterne
    29.3.2013
    1 Check-In hier

    Durch unsere Burgertour gestern hat es uns in das kleine Burger Häuschen getrieben.
    Gut wir waren zu früh und mussten daher 10 Minuten warten bis wir unser Quartier beziehen durften.
    Dort angekommen musste ich feststellen das es da drin war ist - extrem warm, dadurch das die Küche offen ist und an der anderen Wandseite steht. Das führte natürlich auch dazu dass man einen ständigen Fettgeruch in der Nase hatte.
    Die Karten sind überschaubar. Ich werde nun meine weitere Schilderungen in Bereiche Teilen, den dies ist hier dringend nötig!

    Location:
    - Es ist sehr klein/fein und dafür verhältnismäßig sehr laut.
    - Erhöhte Sitzgruppen vorhanden oder Sitzplätze an der Theke
    - Küche im gleichen Raum wie gegessen wird

    Personal:
    - der "Chef" polarisiert, um es freundlich auszudrücken, entweder man mag ihn oder eher nicht, da er doch eine recht schwierige/schmierige Art hat
    - die zwei Bedienungen die wir hatten konnten unterschiedlicher nicht sein und wir haben eine erwischt die wohl schon kein Bock mehr an dem Tag hatte
    - Kann sich leider nicht merken wer was bestellt hat, wodurch es schnell zu Verwechslungen kam

    Essen:
    - Burger werden OHNE Pommes serviert, also immer an die Beilage denken!
    - Chili Cheese Fries waren echt super
    - Pommes sind immer schön durch und cross ich fand sie super
    - die Burger sind auf den ersten Blick recht "klein" aber jeder von uns ist satt geworden und sie waren super! Echt die besten Burger der Stadt die ich bisher gegessen habe
    - der Brownie ist der Hammer

    Nun zurück zu unserem erlebten. Nachdem der oben beschrieben Burgerdisater saßen wir noch gemütlich zusammen und ratschten bis plötzlich ein extrem unangenehmer Spüli Geruch in die Nase stieg und wir dadurch quasi gezwungen wurden das burger house zu verlassen.
    Es spricht doch auch nichts dagegen die letzten Gäste abzukassieren, hinauszubittern und DANN mit dem putzen anzufangen.

    Leider ist das Personal immer ein Aushängeschild eines Ladens. Wenn man sich nicht gut umsorgt fühlt kann dies leider auch das Essen nicht wett machen.
    Sollte man aber mal vorbeikommen und ein Platz ergattern können, dann einfach hop hop rein und mindestens mal probieren!
    Ein Tip noch i.R. sollte man dort reservieren.

  • 4.0 Sterne
    17.3.2013
    1 Check-In hier

    Uns (einer Gruppe, die Geburtstag feiern wollte und zuvor reserviert hatte) erging es,  was die Reservierung anbelangt, nicht so gut. Für 6 Personen reserviert, einen engen Platz für 4 erhalten, weil die 2 weiteren in einem Durchgang zwischen dem Tisch und der Bar (max. 1,5 Meter) situiert waren (also kein dran denken, sich dort aufzuhalten geschweige denn dort zu sitzen).

    Trotzdem finde ich den Laden gut, denn die Burger sind wirklich gut, mit qualitativ hochwertigen Zutaten, wenn auch etwas klein. Die Angestellten sind sehr sympatisch, wenn auch ziemlich planlos. Offenbar kennen sie ihre, ohnehin nicht sehr umfangreiche, Speisekarte wohl nicht so recht. Es wird ein Dreier-Kombi der Burger angeboten, bei der allerdings kein Philly-Cheese-Steak-Burger möglich ist, was mir erst nach einer Wartezeit von 10 Minuten nach Bestellung bekannt gegeben wurde. Außerdem gibt es, den auf der Speisekarte angegebenen Lamm-Burger, dauerhaft nicht. Zudem gab es keinen Kaffee, weil die Bohnen aus waren (was überhaupt kein Grund sein kann, wenn man schon erwas Erfahrung in der Gastronomie hat und  ein wenig Organisationstalent hat).

    Irgendwie ist es wohl eine Sache der Perspektive. Offenbar hat das Burger House gar nicht den Anspruch ein durchgestylter Laden mit durchstrukturiertem Service zu sein. Uns sagte man allen Ernstes (zwar in sympathischer Art), dass es doch schon toll sei, dass wir einen Tisch bekommen haben. Dass jeder einen Sitzplatz bekäme, wäre wohl nicht zu erwarten?!? Frech und doch irgendwie nett.

    Trotzdem hatten wir einen netten Abend im Burger House auch wenn es irgendwie wie ein "Kleine-Jungs"-Projekt wirkt (so in etwa, wie wenn ein paar Jungs versuchen mit einem alten Kassettenrecorder einen Rap-Song aufzunehmen). Beim Burger-House scheint s allerdings zu funktionieren; hier ist irgendwie die ganze Woche was los.

    Und die Burger sprechen für sich, was bedeutet, dass ich da wohl wieder auftauchen werde (ohne die Hoffnung auf einen Sitzplatz, versprochen ;-)

  • 4.0 Sterne
    12.12.2012
    3 Check-Ins hier
    Aufgelistet in (Fast)Food

    Es müsste eigentlich BurgerRoom heißen, da es schon super mini ist...

    Aber hat man Reserviert (Und fast nur so kommt man zu nem Platz!)
    und sitzt an einem Tisch ist man restlos begeistert von den sehr leckeren frischen Burgern!

    Essen kann man diese dort auch mit Besteck, aber erst auf Nachfrage! :-D

    Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend!

  • 3.0 Sterne
    11.4.2013

    auch an mir ging der Hype des Burger House' nicht vorüber  also, nichts wie hin. Aufgrund des abendlich stattfindenden Champions-League-Spiels war der Laden auch gar nicht soooo voll. Trotzdem gut, das wir reserviert hatten.
    Machen wir es kurz:
    Service: sehr freundlich
    Burger: lecker
    Atmosphäre: laute Hip-hop-Musik, geht einem nach spät. 30 Min. ziemlich auf den Sack.
    Preise: mit nem Zwanni biste für Food and Drinks dabei
    Fazit: kann man hin, muss man aber nicht. Und: Wer sich während des Essens unterhalten (und nicht anschreien) möchte, dem sei ein anderes Lokal wärmstens zu empfehlen.
    auch dieser Hype wird vorüber gehen. Bleibt ruhig, es sind nur Burger!

  • 4.0 Sterne
    18.10.2012
    1 Check-In hier

    Reservieren - unbedingt! Ansonsten geht halt immer zum Mitnehmen.
    Der Classic Burger - lecker, nicht zu gross und auch nicht zu klein, das von Hand auf dicke gepresste Hackfleisch ist schön locker und nicht zu fest verklebt wie es sonst oft vorkommt.
    Am Tisch gäb es noch 3 Soßen wenn man sich seinen Burger, Pommes, oder Zwiebelringe (sähr läcker!) noch pimpen möchte. Als Nachtisch nimmt man ausnahmsweise ;-) mal nicht was Klassisches sondern den Small Cheeseburger weils halt einfach grad zu lecker ist.
    Passendes Getränk dazu, ein Tegernseer Hell oder ein Weissbier vom Hopf.
    Uns hats Gefallen, wir kommen wieder!

  • 5.0 Sterne
    22.9.2013

    Wer gute Burger in München essen will, muss hier hin!
    Wir hatten reserviert (Donnerstagabend), allerdings schien das nicht nötig gewesen zu sein.
    Die Burger waren wirklich super! Hatte den Dreier. Alle drei Burger spitze! Natürlich dürfen bei jedem Burger die Chilli-Cheese-Fries nicht fehlen!
    Alles in allem eine klare Empfehlung. War sicherlich nicht das letzte mal

  • 5.0 Sterne
    19.9.2013

    Super Nettes Team, sehr leckere Burger. Qualität kann sich wirklich sehen lassen. Werden öfter hingehen (mit Reservierung)

  • 4.0 Sterne
    24.9.2012

    Angenehme Atmosphäre. Durch die anglostämmige Bedienung mit Akzent irgendwie auch besonders authentisch (ob USA oder Australien kann ich nicht sagen).
    Der Burger war frisch, mit kräftigem natürlichen Fleischgeschmack, so wie es sein soll. Die Größe des Burgers sowie der Portion Pommes war ausreichend um satt zu werden und im Mittagsmenü mit fairem Preis.
    Statt Coke oder Pepsi gibt es hier übrigens Fritz zu trinken.
    Der Service war schnell und sehr zuvorkommend: verschiedenen Touristen wurde erklärt, wie sie dorthin kommen wohin sie im Anschluss wollten. Abends wird aus dem Burgerrestaurant wohl eine Bar mit größerem Weinangebot. Das passt auch besser zu dem orangenen Ambiente.

    • Qype User niknak…
    • Oldenburg, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.3.2013

    Klasse Laden! Klein, aber chillige Beleuchtung und Musik, angenehme Atmosphäre . Sehr guter, ehrlich freundlicher und aufmerksamer Service (besonders erwähnenswert in der Servicewüste Deutschland)
    Das wichtigste aber: sehr leckere Burger mit Bio-Rindfleisch aus der Region, Pommes auch frisch und lecker.
    Da wir keine Reservierung hatten gab es keine Plätze, daher haben wir das Essen mitgenommen. Für Kinder wegen der Enge und Lautstärke eher nicht geeignet. Klare Empfehlung! Am besten vorher Reservieren..

  • 3.0 Sterne
    3.4.2013
    1 Check-In hier

    Letzte Woche war also das Burger House Station der Yelp-Burgertour. Da mir im Vorfeld schon berichtet wurde, dass es hier die vielleicht besten Burger in ganz München gibt, waren meine Erwartungen auch entsprechend hoch. Die Tatsache, dass wir erstmal einige Minuten in der Kälte warten mussten bis unser reservierter Tisch frei wurde, hat mich nicht weiter gestört, schließlich spricht ein sehr gut gefüllter Laden ja auch für sich. Drinnen angekommen hat sich gezeigt, dass es auch nicht schwer ist den Laden vollzubekommen, ein langer Tresen und ca. 5 Hochtische mit Stühlen, das war's. Die Lautstärke war auch entsprechend. Und für den passenden Geruch hat der offene Grill hinter der Bar gesorgt. Die Location ist also eher als Zwischenstation geeignet (und das auch nur für die, die sich nicht am vielzitierten Frittenbudengeruch in der Kleidung stören) und weniger als Ziel für ein gemütliches Essen.
    Aber nun zum Wesentlichen: Das Essen & Trinken! Einen klaren Pluspunkt gibt's für das Tegernseer vom Fass, das auch recht zügig serviert wurde. Die Auswahl an Burgern war meiner Meinung nach gut, mein einziger Kritikpunkt war hier die Beschreibung. So stand weder was dazu wie "groß" die Burger sind (eine Grammangabe wäre hier ganz hilfreich), noch dass auf allen Burgern Käse drauf ist. Ich hatte einen Big Western Burger (der übrigens genauso groß war wie die anderen Burger) ohne Käse bestellt. Hat auch geklappt und die Wartezeit hätte zwar kürzer sein können, ist aber bei einem vollen Laden noch zu vertreten. Und der Geschmack? Lecker! Eindeutig einer der besten Burger in München! Leider aber nicht einer der günstigsten, denn bei denn 8,49€ war nichtmal eine Salatbeilage oder Pommes dabei. Dafür gibt's von mir den Stern Abzug. Noch nen Abzug gibt es von mir für den Service am Ende: ich verstehe ja, dass Inhaber verpflichtet sind einen Laden rechtzeitig zu schließen und daher mit dem Putzen nicht warten können, bis die letzten Gäste weg sind, aber zumindest könnte man VORHER kassieren und nicht erst, wenn die Putzmittelwolke die Gäste erreicht hat. Und da das abkassieren bei 15 Leuten nunmal dauert, wäre es auch vorteilhaft zu zweit oder zu dritt abzukassieren, vorallem wenn die Kollegen sowieso nichts mehr zu tun haben.

    Alles in allem: Gute Zwischenstation zum Burgeressen, für die man unbedingt reservieren sollte. Und vor 22h sollte man das Burger House wieder verlassen haben.

  • 2.0 Sterne
    18.7.2013

    Service wirklich schlecht. Getränke haben gut 20min gedauert.essen haben wir nach 45 min bekommen obwohl der laden echt klein ist.eine Bedienung spricht nur englischhatten dreckige glaeser (wurden dann aber getauscht) und Beilagen kamen teileise 10 min nachdem wir den burger gegessen hatten. Dieser war aber sehr lecker. Handcut pommes ebenfalls. Nach einem Besuch riecht man lecker nach bratenfett

  • 4.0 Sterne
    6.3.2012

    gestern zum ersten mal im Burger House gewesen. Super leckere Burger frisch auf dem offenen Grill (heiße Platte) zubereitet und dazu eine Portion Pommes. Die Portionen sind für meinen Geschmack genau richtig aber bei Größe läßt sich ja bekanntlich streiten
    Ansonsten ist die Bedienung sehr freundlich und hilft, erklärt und fragt auch nach. Natürlich geht bei dem jungen Team manches noch nicht so recht zusammen aber da sieht man bei der restlichen Qualität gerne drüber weg. Das Lokal war an einem Montag abend rappelvoll und bei mehr als zwei Personen sollte man schon reservieren. Von meiner Seite eine klare Empfehlung und ein Gewinn für Haidhausen.

  • 5.0 Sterne
    11.5.2013

    Auf Grund einer Empfehlung bin ich Donnerstag dort zum Essen gewesen.
    Wir haben nicht reserviert, aber nach ca. 20 Minuten warten haben wir einen Platz an der Theke bekommen, was ich super fand, weil wir dem Treiben der Küche zugucken konnten. Also zunächst ein mal muss man natürlich festhalten, dass der Laden recht klein ist, daher wäre es definitiv empfehlenswert im Vorfeld zu reservieren. Ich kann jedoch nicht verstehen, dass dies hier von einigen kritisiert wird. Seit wann ist es denn negativ, dass man reservieren muss, oder dass in einem Restaurant/Imbiss viel los ist? Egal, kommen wir zum wesentlichen. Ich habe schon einige Burger in meinem Leben gegessen und dies war sicherlich einer der besten Burger, die ich in meinem Leben gegessen habe. In erster Linie liegt es sicherlich an der spitzen Qualität des Fleisches, aber auch die Kombinationen (wir hatten den Vato Loco und den Big Western) der Burger in Bezug auf Saucen und sonstige Toppings sind super. Dazu gabs ein mal normale Pommes und Chili Cheese Fries, beide waren sehr gut, insbesondere die Chili Cheese Fries haben mich restlos überzeugt.
    Preisleistung finde ich ebenfalls 5 Sterne würdig, hier zahle ich gerne ein wenig mehr, für die Qualität.
    Service war sehr nett und flott.
    Ich kann jedem wirklich nur empfehlen hier mal Essen zu gehen.

  • 4.0 Sterne
    15.5.2013

    Super geiler Burger. Vielleicht der beste in München? Leider ist der Laden viel zu klein und Eng und man muss immer warten!

  • 5.0 Sterne
    16.5.2012
    1 Check-In hier

    Hier gibt es die mit Abstand besten Burger die ich kenne.
    Nicht mehr und nicht weniger gibt es zu diesem Laden zu sagen.
    Ach so, doch - eines noch: unbedingt reservieren! ;)

    • Qype User Kamisa…
    • München, Bayern
    • 4 Freunde
    • 59 Beiträge
    3.0 Sterne
    23.4.2013

    Burger House Rablstrasse,Eingang in der Franziskanerstrasse. Der Laden ist relativ klein und zu den Stoßzeiten Rappelvoll. Also entweder reserviert man oder man versucht sein Glück und teilt sich den Tisch mit wildfremden Menschen :p. Die Bedienung ist nett und lange mussten wir auf unsere burger auch nicht warten. Puncto Burger: definitiv einer der besten den ich je gegessen habe. Genau richtig gebraten und geschmacklich einfach spitze!Man konnte förmlich die Qualität des Fleisches herausschmecken!
    Hacken:Preis -Leistung! Für 8,99 hätte ich wirklich mehr erwartet. Das gilt sowohl für die Größe des Burgers,als auch für die Beilage, die man sich leider, leider extra dazu kaufen muss! Wirklich traurig wenn nicht auch etwas dreist Bitte,wer will schon Burger-only für 9EUR(es gab auch welche für 12,99 soweit ich mich erinnern kann) essen?Also da muss sich der/die Inhaber das Konzept nochmal überdenken.

  • 4.0 Sterne
    18.4.2012

    Im vormaligen LOcean nun ein sehr jugendlich aufgemacher Burger-Laden mit viel Publikum auch aus der gegenüberliegenden Schule. Hauptsächlich Bar-, Stehtische. Preislich attraktiv: das Lunch-Menü mit Pommes und Getränk. Als Einzelteil sind die Burger nicht billig, auch mit Add-ons bestellbar und natürlich qualitativ viel besser als in allen US-Ketten. Abends gibt es wohl ein noch breiteres Angebot an interessanten Burger-Varianten.
    Frisch zubereitet, die Fleischqualität erschien mir überzeugend  in keiner Weise gummiartig wie oft andernorts, z.B. im letzten Jahr gegenüber. Auch die Getränke sind abseits der US-Marken: hier gibt es Fritz etc.

  • 4.0 Sterne
    4.10.2012

    Burger-Fans, hier her. Das Burger House packt leckerstes Grillgut aufs getoastete Brötchen. Das Fleisch ist erkennbar selbst zubereitet und wirklich lecker, genauso wie die Pommes. Darüber hinaus empfehlenswert sind die Onion-Rings. Die kommen frisch aus der Fritteuse und sind auch selbst gemacht.

    Das alles lassen sich die Eigentümer aber auch ordentlich bezahlen. Zu zweit darf man mit Getränken und Pommes (kosten extra) gut und gerne 30€ veranschlagen, dessen sollte man sich bewusst sein. Außerdem sind Sitzplätze Mangelware. Reservieren ist ein Muss.

  • 3.0 Sterne
    15.1.2013

    Muss FrizzyB beipflichten. Ja, die Burger sind um Längen besser und kreativer als bei den einschlägigen Burger-Ketten, aber für die aufgerufenen Preise kann man auch a bisserl was erwarten. Dem Fleisch fehlte für meinen Geschmack Gewürz und der typische Rauchgeschmack vom Grill. Die Optik war enttäuschend. Das in Überzahl verfügbare Personal machte auf cool, konnte aber nicht überzeugen. Dem Laden fehlt ein durchgängiges Design-Konzept. Hier wurde wohl am falschen Ende gespart. In dieser Preiskategorie kann man mehr Authentizität oder zumindest ein Konzept erwarten.

    • Qype User casasu…
    • München, Bayern
    • 5 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.3.2013

    Zunächst muss ich sagen, dass ich bis Freitag, den 16.03.2013, absolut KEIN Burgerfan war.
    Ich konnte nie mit Burgern etwas anfangen. Brötchen waren/sind meist geschmacksneutral oder irgendwelche billigen Dinger, die auseinanderfallen. Das Fleisch  nix besonderes und nach nichts schmeckend und wer weiß, von was für einer 'Qualität'.
    Wer mich kennt, weiß, dass man mich mit Burgern nie locken konnte  absolut NIE!
    Doch dies sollte sich am Samstag, den 17.03.2013, um 18.00 Uhr ändern.
    Da ich eben zuvor kein Fan von Burgern war, dachte ich mir, dass ich einfach den Small Cheeseburger bestelle, um zu probieren, aber mit der Erwartung, dass auch dieser Burgerladen mich nicht umhauen wird. Dazu bestellte ich mir einen Salat (Übrigens: Die Bedienungen waren auch super nett!).
    Unsere Bestellungen kamen auch recht zügig (dass man mal etwas warten muss, ist auch vollkommen okay, wenn man bedenkt wie voll der Laden ist!). Als ich das erste Mal reinbiss, war ich wirklich mehr als überrascht!
    Das Fleisch war unglaublich kross von außen, und von innen super zart!!! Das selbstgemachte Brötchen wirklich perfekt und lecker. Der Laden versteht es wirklich das richtige Fleisch, richtig zu würzen und zu grillen bzw. braten. Es hat mich als Nicht-Fan  ja, sogar Burgerhasserin  bekehrt!
    Ich hätte nie zu träumen gewagt, dass ich jemals auf Burger stehen würde. Aber das Burger House hat mich eines besseren belehrt!
    Nicht nur ich, auch der Rest der Runde war mehr als begeistert! Wenn ich einen Burger essen will  und das Burger House macht eindeutig Lust auf mehr  dann geht es nur noch in diesen Laden!
    Die Preise, auch wenn sie für viele eher gehoben sind (sind sie auch im Vergleich zu anderen Läden), empfinde ich persönlich aber als normal (daher Durschnitt angegeben), weil ich die Preise eben für angemessen halte bzgl. der Qualität und Zubereitung.
    Wer nichts ausgeben will und für nichts viel haben will, der muss sich halt mit Pferdefleisch zufrieden geben. ;-)
    Nein, mal im Ernst: Gute Qualität hat eben seinen Preis. Ich finde die Preise vollkommen angemessen.
    Wer sagt, dass es zu teuer ist, der versteht nicht, dass der 1 Euro für einen Cheeseburger beim McDonalds teuer ist, oder die geschmacklose Masse 'Fleisch' und das blaße billige Brötchen, was auch in anderen Läden als Standard auf der Karte angeboten wird. Denn bescheidene Qualität ist nicht einmal 1 Cent wert!
    Daher 5 Sterne an das Burger House. Ich freue mich auf das nächste Mal!

  • 4.0 Sterne
    10.7.2012

    Gesunde Küche wird völlig überbewertet, und ein guter Burger kann schon mal den Tag retten. Gute Burger gibt es hier tatsächlich, der fehlende 5. Stern ist den doch recht kleinen Portionen geschuldet. Vielleicht liegt's daran, dass ich immer mit einem Mörderhunger da reinkomme und dann durchaus auch 2 von den Dingern verputzen könnte... aber im Ernst, die Burger könnten größer und die mitgelieferten Pommes zahlreicher sein.

    Man sollte außerdem abends immer (!) vorher telefonisch reservieren, denn wie schon meine Vorschreiber vorschrieben: es ist voll. Immer. Selbst an einem Dienstagabend um halb 8. Mittags hat man nach halb 2 (wenn die ganzen Schulkiddies weg sind) ganz gute Chancen, auch ohne Reservierung einen Platz zu bekommen.

    Mein Tipp für die Inhaber: wartet, bis die aktuellen Inhaber des Restaurants auf der anderen Straßenseite ebenso pleite machen wie ihre 3 Vorgänger (dauert erfahrungsgemäß nur ein paar Monate), reisst dann die furchtbare Stahl-/Fenster-Front raus und macht dort Eure erste Zweigstelle auf.

    • Qype User peterr…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 25 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.12.2012

    Also ich war auch endlich mal da und muss sagen, dass ich echt enttäuscht war :( Das Fleisch war gut aber für diesen Preis nicht richtig satt zu werden ist schon enttäuschend.

  • 5.0 Sterne
    21.1.2013

    Nun ja, die Kritik fällt einfach aus: Ich liebe diesen Laden. Weil er die perfekte Mischung zwischen Qualitätsanspruch und Coolness ist, die man sich in Sachen Burger denken kann. Zur Zeit steht der Portobello Burger auf der Tageskarte (8,99). Ein wunderbar abgestimmter Burger aus medium gebratenem Patty, Ei, Gruyère und Auberginen-Spalten. Das macht dem Burger House so schnell keiner nach. Man fühlt sich wie ein Partygast, Hip-hop dröhnt aus den Boxen, der Service ist lässig. Und die Qualität passt bei jedem Burger (wir waren zu viert, alle waren begeistert). Die Jungs reiten die große Welle im Moment, natürlich besteht bei all der Aufmerksamkeit und dem Hipstertum immer die Gefaht, dass der kulinarische Anspruch ein wenig zu kurz kommt. Aber gerade ist die Balance ideal.

  • 5.0 Sterne
    10.4.2013
    1 Check-In hier

    Das Burger House ist mit Abstand der leuchtende Stern am kleinen Münchner Burgerhimmel. Daa Fleisch stammt vom lokalen Metzger, die buns werden selbst gebacken jeden Morgen und die Flipper verstehen eingach ihr Handwerk. Im Sommer macht auch endlich die 2. Filiale auf MIT Außenbereich. Bitte weiter so!

  • 1.0 Sterne
    7.3.2012

    Eine Riesenenttäuschung und Reservierungsmechanismen aus dem Mittelalter: 1. Mal Burgerhouse:
    Für 10 Personen reserviert. Tisch für 6 Personen bekommen. Mit etwas quetschen und viel Geduld ging es. Entschuldigung vom Personal für die verpatzte Reservierung und den zu kleinen Platz gab es nicht. Burger waren gut. 2. Mal Burgerhouse:
    Wir hatten 4 Tage vor dem Termin für 10 Leute per E-Mail reserviert. Dazu haben wir umgehend eine Bestätigung der Reservierung. Wir kommen am Freitag pünktlich zur Reservierungszeit mit 10 Personen an. Wir gehen rein und fragen nach unserer Reservierung worauf wir nur den Hinweis erhalten dass das Burgerhouse keine Reservierungen per E-Mail annimmt. Die Bestätigung hat niemanden interessiert. Ein kurzes Warten bis etwas frei wird wurde uns ebenfalls nicht angeboten und hätte beim vollen Laden wohl auch nichts gebracht. Einige der Personen kamen extra aus dem Münchner Umland in die Stadt und waren natürlich um so enttäuschter. Ergo: 10 enttäusche Kunden weniger, wir sind dann wo anders hin und werden sicher nicht wiederkommen

    • Qype User Agent…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.11.2012

    Best Burger in town!!!
    So soll es sein :-)

  • 4.0 Sterne
    12.8.2012

    Wir waren dort & sehr zufrieden!
    Man sitzt an Hochtischen auf Barhockern bzw. Bänken, die Karte ist übersichtlich, die Getränkeauswahl wirklich sehr ordentlich. Der Service hat uns sehr gut versorgt: freundlich, schnell und zuvorkommend.
    Die Burger waren überdurchschnittlich gut, sowohl was das Fleisch, die Saucen als auch das Brot (selbstgemacht) betrifft. Die Zwiebelringe waren auch echt okay, einzig beim Beilagensalat war einfach zuviel Dressing.
    Natürlich war viel los, aber das tat dem Wohlfühlen keinen Abbruch. Gerne wieder!
    Man merkt, dass die dort agierenden Leut' da mit viel Herz dabei sind und etwas auf die Beine stellen wollen. Das klappt sehr gut!

  • 2.0 Sterne
    2.3.2013
    1 Check-In hier

    Eng, laute Musik, sehr übler Fettgestank in der Luft und wenig aufmerksame Bedienung. Alles in Allem vielleicht ein schlechter Tag, aber Burger und Pommes dann auch nur Mittelmaß. Schade, der Laden sollte der krönende Abschluss unserer Burgertour werden. Jedoch nur weit abgeschlagen hinter HIG, MC Müller und Trzesniewski.

Seite 1 von 2