Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Krossenerstr. 21-22
    10245 Berlin
    Friedrichshain
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 66763453
  • Webseite des Geschäfts burgeramt.com
  • 5.0 Sterne
    8.4.2014

    Ich weiß nicht mehr genau, wie wir auf das Burgeramt gekommen sind, aber an einem Abend haben meine Begleitung und ich, während unseres Berlin Trips, uns dazu entschieden, das Burgeramt ausfindig zu machen.

    Nach einer etwas aufwendigen Fahrt, sind wir da angekommen. Und das erste was wir da sahen, war eine Menschenmasse, die vor dem Restaurant "campierte".
    Wir hatten jedoch Glück, da der Kellner uns ein Tisch, nach nicht mal 5 Minuten Wartezeit, bereit stellte. Er war einer von wenigen Berliner Bedienungen, der sehr sehr höflich und direkt sympathisch war.

    Die Einrichtung war sehr einprägsam. Knallgrüne Wände, Gemälde von Biggie und Tupac an den Wänden, die Decke tapeziert mit Plakaten, und auf dem Weg zur Toilette begrüßt uns die Angie höchstpersönlich - Alles in allem ein Ambiente, in dem man sich sehr wohl fühlt und welches super zu einem Burgerladen passt!

    Zum Essen kann ich nur eins sagen: Perfekt!
    Preis/Leistung war überragend. Für ca. 10€ für Burger plus Pommes. Der Burger schmeckt phänomenal. Ich esse liebend gern Burger, aber der hat alles bis heute getoppt.

    Auch bei längerer Wartezeit, hätte sich dieser Besuch gelohnt. Das Burgeramt steht jetzt schon auf meiner Liste, für den nächsten Berlin Trip.

  • 4.0 Sterne
    5.3.2014
    1 Check-In hier
    Aufgelistet in Berliner Burger

    In letzter Zeit meine Burgermission sträflich vernachlässigt, musste ich am Vorabend des Fastenbeginns noch einen weiteren Test machen. Das Burgeramt gehört sicherlich auch zu den häufigsten Burger Empfehlungen in Berlin und daher war ich sehr gespannt.
    Vorweg muss ich kurz erwähnen, der beste Burger in Berlin, soweit von mir getestet.

    Der Laden direkt am Boxi ist für Burgerbuden relativ groß aber trotzdem musste ich an einem Dienstagabend um 21.15 Uhr zunächst einmal auf einen freien Platz warten. Wenigstens hatte ich so genügend Zeit mich umzugucken. Mir gefällt das Burgeramt vom Ambiente her sehr gut. Die Besitzer scheinen ein Fable für HipHop zu haben, die (angenehm laute) musikalische Untermalung und auch die Deko in Form von Musik- und Kinopostern gehen alle in diese Richtung. Für mich persönlich optimal. Die Einrichtung ist recht einfach gehalten und hat genau die richtige Balance zwischen Imbiss und Restaurant getroffen. Das alles sagt dem Gast direkt: "Wir verkaufen ein Fast Food Produkt, aber in einer seeeeeehr viel besseren Qualität und mit Stil." das also passt schon mal.

    Die Karte brauchte ich mir natürlich eigentlich nicht angucken, aber die verschiedenen Burgervariationen waren schon recht ansprechend. Ob klassische Varianten wie "BBQ Burger" oder auch ausgefallenere Varianten mit Köftepatty und verschiedenen selbstgemachten Saucen, hier wird für jeden Gaumen was dabei sein.

    Nun ja, wie immer bestellte ich einen Cheeseburger mit Bacon. und rein optisch sah er erstmal recht "normal" aus, bis auf die Tatsache, dass weder Salat noch Tomate zu sehen war. Kurz nochmal in die Karte konsultiert und tatsächlich, der Cheeseburger wird ohne den grünroten Schnickschnack serviert. Dafür findet man auf dem Burger Röst- und frische Zwiebeln, Spreewaldgurkenscheiben, Snacksauce und natürlich das Patty, Käse (in diesem Fall Cheddar, es gibt noch Gouda, Mozzarella und Gorgonzola zur Auswahl) und den Bacon. Das Bun war vorher noch leicht geröstet worden also ein etwas knuspriger als z,B. das Bun beim Burgermeister.
    Der erst Bissen überzeugt sofort, Sauce schmeckt super, Bacon ist genau richtig, nicht zu labrig, aber auch nicht zu knusprig und das Patty zwar etwas zu durch für meinen Geschmack aber bisher in Berlin das, was meiner Vorstellung von medium am nächsten gekommen ist. Das Patty an sich geschmacklich auch sehr gut. Insgesamt sind die verschiedenen Komponenten sehr gut aufeinander abgestimmt, nichts zu dominant und jede einzelne trägt seinen Teil zum Gesamtgeschmack bei. 1a Sache.

    Super angenehm ist auch, dass man hier endlich wieder ein Burgerladen hat, wo man am Platz bedient wird, ohne das sich das spürbar auf den Preis auswirkt. Keine Burgervariante kostet mehr als 4,90 € - es sei denn natürlich, dass man den Burger mit weiteren Zutaten oder zweitem Patty pimpt. Für 2,20 € Aufpreis wird der Burger mit Fritten und Coleslaw als Menu serviert. Also auch preislich ist das hier einen spitzen Sache.

    Also ich bin voll des Lobes für das Burgeramt und wie bereits eingangs erwähnt, hat das Burgeramt bisher in Berlin die Nase vorn.

    Warum keine 5 Sterne?
    Ein wenig Abzug gibt es für das Bun, was halt ein 0815 Sesambun ist und das Patty könnte ein wenig saftiger sein.

    Aber das ist Jammern auf seeeeehr hohem Niveau.

    Vielen Dank an das Burgeramt, ich komme wieder, auch in der Fastenzeit, so kann man wenigstens mal die vegetarischen Varianten testen.

  • 3.0 Sterne
    12.12.2013

    In sich stimmiger Cheeseburger von guter Qualität - was Patty und Buns betrifft - hat geschmacklich aber leider keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Pommes schmecken mehlig und als wären sie zu früh aus der Friteuse genommen worden.
    Ansonsten ein recht sympathischer Laden mit reichlich Möglichkeiten Pommes und Burger mit Ketchup, Mayo und scharfen Soßen zu versorgen.

    PS: yelp verbietet direkte Links daher bitte bei facebook unter Best Burger Berlin nach mehr Burger im Test suchen.

  • 2.0 Sterne
    10.3.2014
    4 Check-Ins hier

    Service: unverschämt unfreundlich, Hilfsbereitschaft ist ein Fremdwort im Restaurant, gehe lieber ins Bistro nebenan.

    Burger: manchmal superlecker groß und sättigend (Traum!)  manchmal eine große Enttäuschung.

    Location: ziemlich "hip".

  • 2.0 Sterne
    26.1.2014
    2 Check-Ins hier

    Vor 2-3 Jahren war es fast schon außergewöhnlich gut und lecker. Mittlerweile ist die Bedienung abgegessen und hat kein Lächeln mehr übrig. Der Mediterran Burger zeichnete sich mal durch viel Gemüse und leckerem Rucola aus. Heute ist fast nur noch Eisbergsalat drauf. Die Qualität und der Geschmack haben deutlich abgenommen. In Berlin laufen andere Läden dem Burgeramt mittlerweile den Rang ab. Schade, hatte mal ganz gut angefangen.

  • 3.0 Sterne
    4.11.2013

    Friedrichshain, meine alte Heimat. Ist man hier zu Besuch, könnte man auch mal beim "Burgeramt" vorbeischauen.

    Es gibt zwei Läden relativ direkt nebeneinander. Der eine ist für "Take away", der anderen zum Verzehr der Burger direkt vor Ort.

    Die Burger sind geschmacklich gut. Aber auch nichts besonderes. Ich würde sagen guter Standart. Leider wird hier nichts selbst hergestellt, angefangen von dem Brot über das Fleisch bis zu den Pommes. Schade!

    Die Portionen sind gut. Und ca. 8 € für Burger und Pommes okay.

    Was ich noch gut, dass auf jedem Tisch Ketchup, Mayo und ein Pommesgewürz bereitstehen. Leider ungekühlt, was gerade im Sommer bei der Mayo gut kommt.

    Die Wartezeit ist selbst bei Getränken echt heftig. Auf sein sollte man schon ca. 1 Stunde Zeit einplanen. Was ich einfach viel zu lange finde.

    Alles in allem ein guter Standard Burger, es geht aber auch einiges viel besser.

  • 4.0 Sterne
    24.11.2013
    1 Check-In hier

    Warten vor einem Restaurant, dass ein Platz frei wird. "Ich glaube es hackt, lass ma Döner holen anstatt" - war mein erster Gedanke. Der Rest meiner Gruppe war anderer Meinung. Doof gelaufen für mich. Erstmal. Das Warten(am Ende waren es gute 40Minuten) hat sich wirklich gelohnt! Der Service ist zwar direkt und ein wenig forsch(immerhin drängen ja weiter die Massen in den Laden), aber das Essen - allen voran die Burger: meine Fresse war das alles lecker.

    Ich hatte einen "Chili Burger" mit Tacos, Jalapenos, usw. Sehr lecker, nicht wirklich scharf. Dazu Coleslaw und Pommes. Alles top! Und die Preise absolut akzeptabel! Ich glaube der Burger(riesig übrigens) schlug mit 4.90EUR an, als Menü mit Pommes und Krautsalat insgesamt um die 7.80.

    Einzige Anmerkung: vegetarische Burger und die mit Fleisch haben teilweise denselben Namen. Wenn dann bei der Bestellung nicht gefragt wird "alle mit Fleisch" oder so etwas in die Richtung, kann es zu sehr verstörten Vegetariern beim ersten Biss führen. Vielleicht liest das Burgeramt ja mit ;-)

    Ansonsten top, hin da, Burger mampfen!

  • 4.0 Sterne
    11.9.2013 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In hier Beitrag des Tages 16.3.2014

    Habe den besten ChilliCheeseBurger seit langem hier genießen dürfen. Irre saftiges Fleisch und ein Krautsalat, wie ich ihn nie zuvor gegessen habe. Kleiner, rappelvoller Laden, klasse Atmo und schöne Plakate an der Decke. Das Personal, lächelt echt und ist gut drauf und flott.
    Wiederkommen ist definitiv klar

    4.0 Sterne
    11.9.2013 Vorheriger Beitrag
    Habe den besten ChilliCheeseBurger seit langem hier genießen dürfen. Irre saftiges Fleisch und ein… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    28.12.2013
    3 Check-Ins hier

    Hmmmm... lecker Burger als Menü mit Pommes & Krautsalat und Erdnüssen... Bier und schönes "Burgeramt-Ambiente". Immer wieder gerne! Voll ist es immer, davon nicht abschrecken lassen. Es geht sehr schnell die Zeit vorbei an der Theke. Meine Begleitung hatte Gorgonzola-Burger mit Doppelfleisch, das kann man so bestellen, wenn man noch größeren Hunger hat, und ist immer noch begeistert.

  • 5.0 Sterne
    15.8.2013

    Das Burgeramt ist unglaublich ! Die Burger sind wirklich qualitativ und geschmacklich über jeden Zweifel erhaben !!! Sie sind super lecker und die Zutaten schmecken wirklich frisch. Ich kann den Guacamoleburger empfehlen und die Pommes mit der leckeren Erdnußsoße !!
    Das Preisleistungsverhältnis ist abslout klasse und der Service ist auch extrem freundlich !!
    Schade das Berlin so weit weg ist  ;-)

  • 3.0 Sterne
    18.3.2013
    2 Check-Ins hier

    Ich finde den Hype jetzt ein bisschen überzogen. Klar esse ich gerne Burger, aber umgehauen hat der mich jetzt nicht so. Die Pommes schon, die sind geil, perfekt und so, dass ich auch gerne Pommes esse.
    Wir hatten uns extra einen Tisch reserviert, leider kamen die Kellner trotzdem viel später zu uns, andere, die nachher kamen, hatten eher ihre Burger.  Wir bekamen zwar die Pommes umsonst, aber fördernd ist das nicht. Dann gabs die Burger, die irgendwie alle gleich schmeckten und trotz extra Wünsche (Keine Tomate hier, keine Zwieblen da) genau wie in der Karte beschrieben waren.
    Da mach ich lieber meinen eigenen Burger, mit selbstgemachter Mayo und weniger durchem Fleisch!

  • 4.0 Sterne
    14.2.2013
    2 Check-Ins hier

    "Die Liebe besteht zu 3/4 aus Appetit."
    Das Schild mit dieser einladenden Aufschrift am Eingang ist bereits der erste Hingucker, noch bevor einem die Burger aufgetischt werden. Ob im Winter drinnen oder im Sommer, mit Blick auf den 'Boxi', draußen, nach angemessener Wartezeit geht s auf dem Teller zur Sache. Bis man auf der Karte eine Auswahl getroffen hat, kann es allerdings ein bisschen länger dauern. Die Fleischbrocken und vegetarischen Happen füllen die Speisekarte in kreativen sowie schmackhaften Variationen. Für einen kleinen Aufpreis gibt s zu jedem Burger Pommes und Krautsalat. Die Pommes sind weder labbrig noch trocken, sondern nahezu perfekt. Das Ambiente schreit nach Friedrichshainer Kiez und auch die Bedienungen versprühen diesen Charme.
    Im Burgeramt kann man sich liebevoll um seinen Magen kümmern und verlässt es mit einem wohligen Gefühl.

  • 1.0 Sterne
    24.2.2013
    1 Check-In hier

    Wow, seit 60 Minuten sitze ich hier (mittags) und hab leider immernoch keinen Burger...  oder aber eine nette Ansage wie lange es noch dauert. Na mal schauen, ob dieser und die drei anderen noch kommen.

    Anmerkung: am Ende waren es 70 Minuten und der Burger war Dank Zeitnot und herunterschlingen auch nicht wirklich lecker :(. Ich denke das Burgeramt sollte man nochmal testen wenn man entweder ganz viel Zeit hat oder aber um eine andere Uhrzeit.

  • 5.0 Sterne
    27.8.2013
    1 Check-In hier

    Das Burgeramt ist einer der besten Burgerläden in Berlin. Geschmack & Qualität der Burger - der Hammer !!!, Service sehr freundlich und das Ambiente auch cool. Selbst die Preise für Burger und Beilagen find ich persönlich top. Kurzum, wohl fühlen und wieder kommen

  • 4.0 Sterne
    12.11.2012
    4 Check-Ins hier

    Einer der besten Burgerläden die ich in Berlin kenne. Riesen Auswahl super lecker und es scheint alles frisch zu sein. Seit einiger Zweit gibt es neben dem kleinen Burgeramt, wo man fast nur mitnehmen kann/ sollte, auch ein richtiges Restaurant. Nur zwei Läden weiter. Dort wiederum gibt es nur Essen zum da essen. Ich bin mir noch nicht sicher wo es mir besser schmeckt. Sicher ist aber, dass es in der kleinen Bude (im alten) mehr Pommes gibt. Es gibt drei Größen (normal, groß und richtig groß). Und die Namen sind nicht ohne Grund so.

    Die Preise halten sich im Rahmen und sind der Menge und dem Geschmack angemessen. Leider verkommt der Laden immer mehr zum Touri Spot. Und voll ist es auch immer. Also nichts für schnell mal nen Burger holen. Es braucht schon ein wenig länger eh man an sein Essen kommt. Aber das Warten lohnt.

    • Qype User flugma…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 53 Beiträge
    3.0 Sterne
    9.7.2013

    Nur leicht ueberdurchschnittlicher Burger. Fleischgeschmack soll vermutlich durch (zu) langes Belassen auf dem Grill verstärkt werden, schmeckt aber trotzdem nicht Grill-typisch.
    Ordentlicher Bun. (Cheddar-) Kaese zu lasch. Sossen ok.
    Mittlere Pommes reicht locker fuer Zwei. Sehr knusprig. Mayo und Ketchup Massenware.
    Lange Wartezeit. Wenige Sitzgelegenheiten. Bestenfalls neutraler Service/Freundlichkeit.
    Preis-Leistung angemessen.
    Werde nicht mehr wieder kommen, da bessere Alternativen.

  • 4.0 Sterne
    9.7.2013

    Wir waren an einem Sonntag Abend (18 Uhr) dort. Rappelvoll der Laden.
    Auf einen frei werdenden Tisch mussten wir etwas warten. So soll das
    hier immer sein. Bürger über Bürger! Von den über zwanzig Burgern auf der Karte (burgeramt.com/speisekart…)
    (mehr als sechs sind sogar vegetarisch) hat mich am meisten der
    TERIYAKIBURGER angesprochen. Laut Beschreibung ist er mit
    Teriyakmarinade, Ananasscheiben, hausgemachter Cocktailsauce,
    Röstzwiebeln, frischen Zwiebeln, Spreewälder Gewürzgurken, Tomate und
    Salat gemacht. Ananas auf Fleisch ist eine meiner Lieblingskombis! Ich kann gar nicht mehr sagen, ob ich die große oder kleine Variante
    hatte  mein Teller war jedenfalls voll gepackt mit einem saftigfrischen
    Burger, Pommes Frites und Cole Slaw. Lecker alles! Dafür nehme ich
    gerne die längere Wartezeit in Kauf. Zu schaffen war das nicht (für
    mich). Ganze Kerle werden hier wohl richtig satt. Immer-Hungrig sagt, dass die Teller immer so super voll
    gepackt sind und irgendwas ständig runter fällt. Ihn nervt das. Er hätte
    lieber größere Teller, aber auf keinen Fall kleinere Portionen!
    Außerdem findet er es doof, dass die Kellner manchmal etwas abgearbeitet
    riechen. Es könnte hygienischer zugehen. Wahrscheinlich rennen die in
    einer Tour und haben keine Chance trocken zu bleiben. Dafür sind sie
    alle sehr freundlich, haben den Laden im Griff und haben Spaß bei der
    Arbeit. Und  es schmeckt gut! Da schaut er dann wieder drüber
    weg und kommt jeden Monat wieder.

    • Qype User KenLe…
    • Berlin
    • 9 Freunde
    • 69 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.2.2013

    ok.
    Das triffts glaub ich am besten. Der Burger war ordentlich, das Brot typisch für deutsche Verhältnisse grottig. Einen Tick zu hart gegrillt. Das Fleisch hingegen je nach Gargrad gut bis durchschnittlich ok halt. Die Rare-Stellen legga, die Well-Stellen trocken und schon fast fusselig. Die Guacamole auf dem keine-Ahnung-Burger war hingegen unterdurchschnittlich. Die Pommes auch nicht besonders. Voll war der Laden dennoch. In F-Hain ist wohll alles voll xD
    Für Westberliner lohnt sich die Anfahrt nicht. Da gibt es genug Alternativen bzw. so gut ist der Burger einfach nicht. Schade.
    Ach ja Supergünstig ist das Essen dort. Allerdings riecht man hinterher auch stark danach. Für hippe F-Hainer, die keine weite Anfahrt haben auf jeden Fall wert. Für alle, die weiter anreisen müssen, ist es das nicht wert.

  • 5.0 Sterne
    25.6.2013
    3 Check-Ins hier

    Auch als Burger-Skeptiker hat mich das Burgeramt dennoch überzeugt. Hier gibt es alle möglichen Variationen des Burgers. Diese und die  Pommes sind bemerkenswert gut. Bio ist auch dabei. Der Service war schnell und freundlich zur Stelle. Der Laden liegt gegenüber des Boxi und dürfte an gewissen Tagen, zu gewissen Zeiten, voll sein.

  • 3.0 Sterne
    21.3.2013

    Also bester Burger Berlins ??? Sorry da muss ich passen.
    Gerade mal guter Durchschnitt !
    Fleisch : War Ok mir aber zu durch.
    Bun (Brötchen): Massenware aus der Fabrik, mehr als durchnittlich..
    Pommes: Aus der Tüte, aber zumindest gut frittiert.
    Pommessoße: Naja hatte mich nicht wirklich überzeugt, da fehlte die Power meineserachtens..
    Fazit: Naja für nen Imbiss nach der Kneipe schon ok, aber für ein herausragendes Burgererlebnis nicht zu empfehlen, da hat Berlin definitiv mehr zu bieten. Die Erwartungshaltung war zu groß, ich war dann doch eher enttäuscht.
    Einrichtung finde ich stylisch schön, auch personal war freundlich!
    Preis Leistung stimmte, für Bier, Cheeseburger 150g, Pommes normal (sehr üppig) und Frittensauce, alles in allem 7,50 EUR.

  • 4.0 Sterne
    2.2.2013

    Gute Burger, leckere Fritten und coole Hintergrundmusik! Willkommen im Burgeramt!
    Wurde vom abgespielten Video auf der Leinwand kurz abgelenkt, (Frauen plus Bootyshake = keine Konzentration auf Burger) aber hab mich dann wieder schnell gefangen.
    Service war 2x bei den Getränken vergesslich, aber der Laden ist halt voll und dann noch zig wartende Menschen auf einen Tisch, die quengeln. Dafür war der Service noch ganz gut.
    Preislich gesehen top! :)

  • 5.0 Sterne
    15.5.2013
    2 Check-Ins hier

    Viel mehr als LECKER muss man gar nicht sagen. Die Burger sind super frisch und die Pommes knusprig, die Bedienung freundlich und schnell. Also kein Grund zum Meckern.

  • 3.0 Sterne
    8.9.2011

    Also über zu wenig Kundschaft kann sich das Burgeramt nun wirklich nicht beschweren. Der kleine Imbiss ist einfach immer brechend voll. Entsprechend lang sind die Wartezeiten. Also mit schnell mal nen Burger auf die Hand holen, ist hier nicht.
    Aber lohnen sich die langen Wartezeiten auch? Nur bedingt.
    Die Fleisch-Patties, Brötchen, Pommes und Saucen sind leider TK-Ware. Das schmeckt man leider auch.
    Und auch wenn die Jungs echt nett sind: Auch hier werden die Burger leider ohne Handschuhe und parallel zum Abkassieren zubereitet. Das ist einfach mega unhygienisch, in vielen Imbissen aber leider Gang und Gäbe. Ich kanns aber echt nicht mitansehen, wenn jemand mein Essen betatscht, kurz nachdem er Geld angefasst hat.
    Alles in allem: Ganz ok, aber nicht mehr.

  • 4.0 Sterne
    30.4.2009

    Räumlichkeiten: sehr klein, nur wenige Stehtischplätze mit ein paar Hockern, freundlich grün

    Publikum: meist junges Volk, immer was los

    Speisekarte: recht große Auswahl an Beef- und Chickenburgern, natürlich auch Pommes

    Wartezeit: hat relativ lange gedauert, es war aber auch recht voll

    Essen: der Teriyaki-Burger mit Ananas ist wunderbar, jedoch durch die Größe kaum zu bändigen - das endet in einer riesigen Schweinerei ;) Auch die Pommes kann ich empfehlen - nicht zu dünn, knusprig und mit Paprika gewürzt!

    Getränke: die üblichen gekühlten Flaschengetränke

    Service: freundlich, Tische haben leider länger keinen Lappen gesehen, Teller statt Mini-Pappe für den saftigen Burger wären sinnvoll

    Extras: Frittensauce statt Mayo und auch Pommes Spezial (Ketchup, Frittensauce, Zwiebeln) stehen auf der Karte. Beim Burger kann man zwischen drei Größen wählen.

    Preis: wirklich in Ordnung. Die kleinen Pommes nur 1 Euro und sooo klein sind die gar nicht

    Toilette: nicht benutzt, ich glaub es gibt auch keine!?

    Empfehlung: für alle, die leckere Burger-Kreationen schätzen. Man sollte es aber nicht eilig haben und damit rechnen, dass man keinen Sitz- bzw. Stehplatz bekommt.

    Wiederbesuch: ich denk schon! :)

  • 4.0 Sterne
    5.6.2012

    Etwas hin und hergerissen habe ich mich zu vier Sternen durchgerungen.
    Es hätten aber auch durchaus nur drei sein können.
    Machen wir es kurz: Burger (BBQ) war recht lecker, aber außergewöhnlich ist anders.
    Der Krautsalat erhält die gleiche Bewertung, die Fritten jedoch waren versalzen. Meine
    Begleitung erhielt den falschen Milchshake und musste gefühlte 15 Minuten auf den
    richtigen warten. Wer im vorderen Teil des Ladens einen Platz finden kann, sitzt recht nett,
    im Hinterzimmer jedoch für einen sonnigen Samstagnachmittag zu dunkel. Unschlagbar ist das Preis-Leistungsverhältnis. In all diesen New-World-Food-Tex-Mex-Us Schuppen
    kosten die Burger das Doppelte und sind sicher nicht annähernd in dieser Qualität. Werde das BurgerAmt bestimmt noch einmal besuchen und hier berichten.

  • 2.0 Sterne
    24.3.2011

    Also einen Stern würde ich für die Location geben, die ist aber wirklich mies, deswegen gibts hier keinen. Die restlichen vier Sterne gehen für die Burger raus.

    Hab hier auch schon so ziemlich alle probiert und sie schmecken alle schlecht bis auf den, surprise, surprise, CHEESEBURGER. Der kann sich sehen lassen. In Anbetracht, dass der Rest so schlecht schmeckt gibts da leider nur zwei Sterne für.

    • Qype User headfu…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 72 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.6.2013

    Vergesst alle großen FastfoodKetten!
    Super Preis- Leistungsverhaeltnis!
    Trotz Meeeegastress sind die Jungs (warum arbeiten hier nur Maenner?!) iimmer freundlich!
    Die Pommes UND die Burger sind der Hammer!
    Einziges Manko sind die Wartezeiten, aber es lohnt sich!
    Ab dafuer!

  • 3.0 Sterne
    1.6.2010

    Wenns mal schnell gehen soll...
    Das Burgeramt Frühstücksklub ist ein Imbiss-Café in Friedrichshain.

    Hier bekommt man Burger (u.a. Cheeseburger, Hamburger Special Orientalburger )  Toasts und kleinere Snacks. Die  Pommes sind schön knusprig. Die Burger sind o.k. - selbstgemachte Burger sind wahrscheinlich besser - ansonsten schon ganz gut.

    Eben ein Imbiss Angebot...die Qualität ist o.k. im Verhältnis zum Preis.
    Der Laden an sich ist etwas klein und leider öfter voll.

  • 5.0 Sterne
    10.6.2010

    Habe hier den ersten Halloumi-Burger meines Lebens gegessen. Und ich muss sagen, ich war zunächst kritisch! Bin total McDonalds geschädigt, was Burger angeht! Doch was ich hier bekommen habe, hatte nichts mit dem matschigen McDonalds-Burgern gemein.

    Eigentlich war es unglaublich, was der junge Mann, der mir den Burger zubereitete, alles noch in das typische, also nicht all zu große Burgerbrötchen hineinpacken wollte. Doch irgendwie hat es geklappt. Übung macht scheinbar den Meister. Mein Burger war dann mit ganz viel frischem Salat und Erdnusssoße, wirklich ein Genuss!!!

    Also falls ihr am Boxi nicht wisst, wohin: das Burgeramt ist immer für euch da :).

  • 4.0 Sterne
    19.3.2013

    Guter Burgerladen mit angemessenen Preisen und rieeesssen Portion Pommes. Nur die Auswahl ist für Vegetarier nicht so berauschend  jetzt werdet ihr sagen dann geh halt nicht Burger essen!, aber da gibt es in Berlin tatsächlich auch sehr gute Burgerläden mit vegetarischen Alternativen.

  • 5.0 Sterne
    17.10.2012
    1 Check-In hier

    Burgeramt is scheiße  gibt viel geilere Läden in Berlin!
    Jaja blabla, mach den Kopp zu! Wie mir das Gehate von irgendwelchen oberpingeligen Leuten auf den Sack geht, die meinen sie hätten die Burger- und Restaurantweisheit mit Löffeln gefressen.

    Klar muss man zu Stoßzeiten schonmal gute 20 Minuten auf seinen Platz warten (was mich als Stammgast auch nervt aber dafür kann ja Niemand was), klar steuern viele Touris den Laden an. Dass man sein Essen bei voll besetztem Haus nicht immer nach 5 Minuten auf dem Teller hat, ist ebenfalls relativ verständlich. Zugegeben ich geh gern aufs Amt, weil ich nur 5 Fußminuten brauche und weil ich weiß, dass ich da keinen Schund vorgesetzt bekomm. Ganz im Gegenteil.

    Ich war noch nicht einmal enttäuscht. Klar war das Fleisch mal mehr, mal weniger saftig (aber nie furztrocken). Hier und da hätte n bisschen mehr oder weniger Soße dem Burger vielleicht ganz gut getan. Die Pommes hätten sich eventuell über ne Prise weniger Salz gefreut. Drauf geschissen  ganz ehrlich. Sowas kommt im stressigen Küchenalltag schonmal vor und viele dieser Sachen sind einfach mal auch stark vom persönlichen Geschmack abhängig. Soll auch Leute geben die matschige Fritten vom großen, gelben M geil finden, die Spaghetti kalt aus der Dose fressen oder für die es normal is, gut gegrilltes Fleisch in literweise Fertigsoßen zu ertränken

    Eben über Geschmack lässt sich nicht streiten! Wem es im Amt nicht gefällt, der brauch nicht hingehen, aus Ende! Wer wie ich immer wieder satt und zufrieden da rausstolpert, sieht gar nich so den Grund ständig neue Sachen auszuprobieren. Never change a winning team is vllt ne olle Fußballerphrase, aber nicht ganz unwahr
    Aus eigener Erfahrung weiß ich natürlich, dass auch andere Buden in Berlin definitiv geile Burger bauen aber das Burgeramt ist und bleibt ne gute Wahl!

    • Qype User soz…
    • Istanbul, Türkei
    • 30 Freunde
    • 287 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.5.2012

    Echt lecker!
    aber die Portionen sind riesig. Dies kann gut klingen aber leider entweder isst man zum Ende und ist voll oder lässt es einfach stehen und es geht ins Müll

  • 3.0 Sterne
    26.8.2008
    Erster Beitrag

    Der Cheeseburger ist in der Tat gewöhnungsbedürftig mit Röstzwiebeln und ziemlich süßer Soßenkomposition, aber nach kurzer Eingewöhnungszeit geht das in Ordnung. Der Salat ist frisch, die Brötchen schön dezent knusprig und dennoch weich, der Käse geht in Ordnung und die Größe der kleinen Burger (hier sind 100 Gramm auch ziemlich sicher 100 Gramm) für den Preis (der Großteil zwischen 2 und 3 Euro) angemessen. Das Fleisch ist mal wieder leider nur Durchschnitt und ohne besonderen Pep. Und darum geht es bei Burgern schließlich. Der Chickenburger mit Erdnusssoße ist wegen der ziemlich rauchigen Geschmackskomposition ebenfalls etwas gewöhnungsbedürftig. Salat und Brötchen sind auch hier gut, das Hähnchenbrustfielt mit ziemlich dicker Cornflakespanade ausgestattet - nicht so mein Fall

    Als letztes eingeführt wurden die 180g-Rinderhackscheiben, vielleicht sind die ja besser. Nächstes mal dann

    Neben dem vielfältigen Burgerangebot gibt es auch Frühstück (um die 5 Euro pro Platte), sonstiges Fast Food wie Pommes, Sandwichartiges und Hähnchen-Nuggets, Krautsalat, und in punkte Getränke unter anderem (kräftig beworben) Aloha - der schlimmste Bionadeklon, den ich bis jetzt getrunken habe - und natürlich Tannenzäpfle (wann hängt das den Leuten endlich mal zum Hals raus).

    Ansonsten ist der Laden voll im Soll, das Innere mit schönen Grüntönen gestrichen, die Bedienung war bei uns in keiner Hinsicht herausragend, aber ok. So langsam habe ich aber die Wortspiele bei neueröffneten Burgerläden die Nase voll.

    • Qype User miniwe…
    • Berlin
    • 45 Freunde
    • 211 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.5.2009

    Ich finde die Burger im super Preis-/Leistungsverhältnis und auch geschmacklich absolut zu empfehlen. :-) 5 Sterne für Fastfood^^

    Die (Frosta-)Pommes treffen leider nicht meinen Geschmack, was ich sehr bedauere, (deshalb 1 Stern abgezogen,) aber so lange die Burger so lecker sind, bleibt es nicht bei den bisher ca. 3 Besuchen, sondern immer mal wieder gerne.
    Super finde ich auch die Auswahl, die Freundlichkeit und Öffnungszeiten! :-)

  • 3.0 Sterne
    1.4.2012

    Ich war gerade im Burgeramt Frühstücksklub.
    So Nachmittag waren erstmal 20min warten angesagt.
    Ich hatte einen großen Cheeseburger für 3,50EUR.
    Er war leider nicht so gut !!
    Das Fleisch war trocken und der burger sehr lieblos angerichtet.

  • 5.0 Sterne
    30.3.2013

    Beim täglichen Berlinsightseeing sind wir zufällig am Burgeramt vorbeigekommen und haben uns spontan entschieden dort mal das Burgerangebot unter die Lupe zu nehmen.
    Das wir unheimlich viel Glück hatten sofort einen Sitzplatz ergattert zu haben wurde uns erst nach einigen Minuten klar. So war es, dass soviel Gäste dort essen wollten, dass der Kellner eine Warteliste auf eine Wandtafel schreiben mussten um den Überblick nicht zu verlieren.
    Die Enrichtung ist sehr sehr alternativ und stylisch gehalten. Poster an der Decke, überall Beschriftungen und Graffitistyles. Ich finde sowas ja super! :)
    Nun, um die Burger nicht zu vergessen. Hier werden frische Fleischpattys serviert und nicht dieser eingefroren Hackfleisch-CDs. Die Burger sind reichtlich mit frischen Zutaten belegt und das schmeckt man von ersten Bissen an! Dazu noch ein großer Teller Fritten für 2 Personen und dem Genusserlebnis steht nichts mehr im Wege!
    Wer frische und kreative Burger essen möchte, der kommt um einen Besuch in diesem Laden nicht herum!
    Dafür kann ich nur 5 Sterne geben!

    • Qype User FloF…
    • Berlin
    • 16 Freunde
    • 8 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.6.2009

    So mancher Tag schreit nach Belohnung! Man scheint vom Glück verfolgt oder zumindest war morgens die Kaffeedose nicht leer ;)
    Zur Belohnung gehe ich dann gerne mal Burgeressen. Auf Herrn Qypes Empfehlung hin und auch weil es naheliegend ist, ging ich los um meine Fleischeslust im Burgeramt zu stillen.

    Der große Spezial mit Käse und Pommes hat mich umgehauen! Wirklich einer der besten Burger ever. Klar - Nummer ziehen und etwas Wartezeit einplanen muss sein. Aber es ist ja schließllich in jedem Amt nicht anders ;)

    Dafür kann man auch in aller Ruhe der Zusammenstellung seines Burger beiwohnen und muss dabei keine lästigen Formulare ausfüllen.

    Der große (180g) Burger war fast etwas zu hoch gegriffen, aber beim sich-selbst-belohnen kann man ja großzügig sein. Gute Nachricht für alle figurbewussten Burgeresser: Es gibt auch kleinere und vegetarische Burger.

    In jedem Fall war es ein hochgenuss, saftiges Fleisch und frisches Gemüse. Die Pommes waren ok - beim nächsten Mal werde ich wohl Burger-only bestellen.

    Selten freue ich mich noch Stunden später über ein leckeres Essen. Noch seltener wenn es Burger waren!

    • Qype User mrscht…
    • Berlin
    • 117 Freunde
    • 82 Beiträge
    2.0 Sterne
    9.4.2010

    überbewertet. Die paddies wirken maschinell, evtl tiefkuehlware, das merkt man an der zu kompakten textur. das hat mich schockiert, dann kann ich auch gleich zu mcd/bk gehn ;(

    die soßen wirkten auch nicht wirklich pfiffig. dafuer ist es billig.

  • 5.0 Sterne
    12.8.2012

    Bisher mein absoluter Favorit in Sachen Burger.
    Sehr leckere und große Auswahl an verschiedenen Burger-Varianten. Falls man einen Burger im Menü nimmt bekommt man Pommes und Krautsalat dazu. Die Preise liegen so bei 4-5 Euro pro Burger und 1,80 Euro für Pommes und Krautsalat  was ich als guten Durchschnittspreis bezeichnen würde. Die Bedienung ist sehr freundlich und nett.
    Das nächste mal muss ich noch das englische Frühstück probieren.

    • Qype User ndlici…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 43 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.1.2009

    Bester Burger der Stadt!
    Und wirklich teuer ist er jetzt ja wirklich nicht. Vergleicht man die Preise bzw. Größe der Burger mit den von McDonalds oder Burger King heißt der Sieger ganz klar: BurgerAmt.
    Hab mittlerweile glaub ich so gut wie alle Burger durchmeine Favoriten sind Spezial, Teriyaki und Chicken Erdnuß!
    Und Pommes sind auch lecker, und ziemlich groß :)
    Für den Burger warte ich auch gerne mal etwas längeres lohnt sich!

Seite 1 von 3