Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Columbiadamm 13-21
    10965 Berlin
    Tempelhof
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 6980980
  • Webseite des Geschäfts c-halle.com
  • 5.0 Sterne
    23.10.2013 Aktualisierter Beitrag

    5 Punkte Abzug für die hässliche moderne Bebauung, die sich inzwischen um die Columbiahalle rum angesiedelt hat - und das im schönen Bergmannkiez... ;)

    Aber das hat natürlich nix mit der C-Halle selbst zu tun, daher erhöhe ich direkt auf 5 Punkte.

    Ich mag die C-Halle. Ich habe schon soooo viele Konzerte hier erleben dürfen und fand es immer toll. Der Einlass funktioniert, die Sicherheitskontrolle ist i.O., als Raucher kann man raus und wenn oben offen ist, kann man hier aus Reihe 1 (meiner Meinung nach) das Konzert besser genießen als sonstwo. Da der Raum nicht zu groß ist, ist man auch oben nicht allzu weit von der Bühne weg, kann besser drauf gucken/das Geschehen übersehen, kriegt die Partystimmung bei den Leuten unten mit: Ich liebe es!

    Den Ton finde ich oft oben auch noch besser als unten, wobei ich mich an kein Konzert erinnern kann, bei dem der Ton generell nicht gepasst hätte (in der C-Halle). Die Tontechniker wissen schon sehr gut, was sie da tun. :)

    Preise finde ich ok für so eine Konzertlocation. Bars gibts oben und unten, normalerweise sind die Leute hinter der Bar sehr nett und zackig drauf. 1 € Pfand für die Becher (Rückgabe mit Chip) finde ich auch ok.

    Erreichbarkeit per Bus (direkt davor) oder U-Bahn (Platz der Luftbrücke) ist auch super und man kommt auch noch in der Nacht gut weg. Parkplätze: Keine Ahnung - gibt es, aber ob die ausreichend sind... ich reise immer mit den Öffentlichen an, da genießt dieser Punkt bei mir keine Priorität.

    Einzig die Leute, die es partout nicht lassen können, sich in der Masse noch eine Kippe anzuzünden, nerven. Kann man da nicht mal rausgehen oder warten? Ich habe generell nichts gegen Raucher, aber so in der Masse neben mir, stinkts erstens und zweitens will ich auch nicht versehentlich den Glimmstengel an meinen Klamotten oder Körperteilen haben! Die C-Halle ist da ziemlich schnell, mit Lampen bewaffnete Securitys vorbeizuschicken, aber in der Masse den Übeltäter auf frischer Tat zu erwischen, ist vermutlich sehr schwierig. Für die Bewertung hier gilt der gute Wille der C-Halle.

    So, mehr fällt mir grad nicht ein. Außer vielleicht: Wann gibts das nächste Konzert? Ich freu mich drauf!

    5.0 Sterne
    16.10.2013 Vorheriger Beitrag
    5 Punkte Abzug für die hässliche moderne Bebauung, die sich inzwischen um die Columbiahalle rum… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    24.2.2014

    Hm... Vielleicht ein schlechter Tag. Am Samstag auf dem Bosse Konzert gewesen.
    Ich finde die c.halle nicht so toll. Sie war sehr schlecht belüftet so dass Wasser von der Decke tropfte. Eklig und ist mir woanders noch nie passiert.

    Wenn man unter "der zweiten" Etage steht wird die Klangverteilung echt schlecht.

    Die Toiletten waren eine Katastrophe. Trotz Reinigungskraft!!
    Ich denke wenn man sich oben aufhält (was absolut nicht möglich war....! Da viiiiiel zu viele Menschen da waren!) ist die Akustik sicher besser oder direkt vor der Bühne... Da man aber das nicht beeinflussen kann...

    Naja... Würde ich es auf keinen Versuch ankommen lassen...!

  • 4.0 Sterne
    28.9.2012

    Wenn Konzerte in Berlin, dann in der C-Halle... klein, irgendwie ein wenig schäbig, aber genial!

    Im Grunde habe ich hier schon überall gestanden, ganz vorne, ganz hinten, mitten drin und natürlich auf dem Teil, welches ich gern als Balkon bezeichne. Das coole ist, durch die geringen Abmessungen der Halle hat man von überall einen guten Blick auf die Bühne und nach dem Konzert somit immer das Gefühl voll dabei gewesen zu sein.

    Wie gesagt, einige geniale Konzerte habe ich hier schon erlebt, aber das beste war diesen März von "Deichkind". Auf dem Balkon merkt man erst so richtig, wie die Halle tatsächlich bebt, wenn du Stimmung super ist... Einfach nur geil!

  • 4.0 Sterne
    29.9.2012

    Hier findet man doch die angesagtesten Künstler. Es gibt ein 'Oben' und ein 'Unten', viel Gedrängel an den Toiletten, aber an der Bar geht's meist fix.
    Bisher bin ich innen nie enttäuscht worden, hatte genug Platz & die Luft wurde auch nie zu knapp!

  • 3.0 Sterne
    4.11.2012

    Tja unsere Columbiahalle..irgendwie finden sämtliche Must-Go's in der musikalischen Populär-Branche an diesem Ort statt

    Man könnte denken wir wohnen in einer piefigen Kreisstadt mit reduzierter Bespiel- Möglichkeitdem ist ja gar nicht so!!!.
    Also wieder Columbiahalle

    GUT:

    Der Service ist flott, manchmal gibt's noch ein echtes freundliches Lächeln zum georderten Bier obendrauf. Auch die Pfandrueckgabe am Ende des Gigs geht flott und stressfrei voran

    Irgendwie ist die Größe des Ortes angenehm. Überall ist die Sicht gut, selbst Getümmelhasser und passionierte Hintensteher versäumen nichts.

    Der Einlass ist meist freundlich wenn auch bestimmt:'Tasche Uff'. Da gibts aber schlimmeres zu erleben.
    NICHT SO GUT:

    Der Sound:liegts an den mangelnden Talenten der Musikanten und oder der Tontechniker, ists doch die Halle?? Mann weiß es nicht, wohl eher letzteres.;-)

    Columbiahalle im Winter :
    Mann geht freiwillig bei Minusgraden halbnakt aus dem Haus nur um nicht die Garderobe nutzen zu müssen. ..

    Auch dort sind selbstverständlich und ausschließlich nette Menschen angestellt, nur steht man immer ewig an, sein Hab und Gut unterzubringen ,um möglichst 'ballastfrei' umherzu springen.
    Das Problem lässt sich wohl nicht anders lösen: klein, eng, Keller : was solls

    Im Sommer wirds oft brüllend warm ,besonders auf der Empore, da wünschen sich alle keine Kleidung zu tragen , oder wenigstens eine ordentliche Abluft- Anlage mit kühlendem Effekt.Gibts nicht:
    Also doch Klamotten runter!! Wo wir wieder beim Thema Garderobe wären ;-) .die Schlange ist also Sommers wie Winters gleich lang und nervig..
    Insgesamt ist der Ort sympathisch, nur wünsche ich mir oft: bitte lass es mal woanders sein!!!!.Astra,Lido,Huxleys oder mal das ICC.oh nee dann doch lieber nochmal die Columbiahalle..
    3 sterne sind eigentlich gemeinne gute 3+ und irgendwie schwingt auch ein Hauch von :'Meckern auf hohem Niveau' mit.also doch 4 ..nein 3.498 Sterne..oder:bis zum nächsten Mal.nächste Woche: Mmmpf !!

  • 5.0 Sterne
    17.7.2012

    Sehr sehr schöne Konzertlocation!
    Nie zu voll und auf Konzerten immer sehr gute Stimmung gewesen.
    Akustik ist auch sehr angenehm :)

  • 3.0 Sterne
    6.11.2011
    2 Check-Ins hier

    Ja gut, also die C-Halle ist ne typische Konzerthalle, wenn auch eher eine der kleineren. Ich war da, um die Kooks zu sehen.
    Der Einlass funktionierte wunderbar: schnell, effizient, routiniert. Drinnen angekommen, hab ich gleich die Garderobenschlange gesichtet... was auch nicht besonders schwer war, bei der Grüße der Schlange. Naja, ok, was soll man tun, beim Konzert mit Jacke überm Arm dazustehen macht ja keinen Spaß, also nett eingereiht.

    Es dauerte auch tatsächliche eine nicht nur gefühlte Ewigkeit, denn die erste Vorband haben wir komplett beim Schlange stehen angehört. Schade, weil die echt gut waren. Im Untergeschoss angekommen, wusste ich auch gleich, warum es so lange dauerte: Das Konzert war ausverkauft, was bedeutet, dass bis zu 3500 Leute da waren. Den Massen wird man mit einem Garderobenfenster von 3 Metern nicht Herr, egal wieviele fleißige Bienchen in der Garderobe herumschwirren. Sorry, aber das ist echt bescheuert!

    Etwas genervt musste erstmal ein Bier her. Das Thekenpersonal ist superfreundlich und schnell, sodass die Stimmung auch gleich wieder ganz oben ist. Was ich der C-Halle auch hoch anrechne ist die gute Belüftung. Ich habe es selten erlebt, dass eine Konzerthalle so gut belüftet war, dass es nicht nach der zweiten Vorband schon derb stickig und miefig ist. Der Aufbau der Halle gefällt mir auch, weil man eigentlich von überall ganz gut auf die Bühne sieht und sich dem Bühnengeschehen von überall nah fühlt.

    Bis auf die Garderobensituation ein tolles Konzert-Venue (auch wenn mir kleinere Konzerte generell lieber sind...)

    • Qype User SGM…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.1.2013

    Nur gute Erinnerungen an tolle Konzerte!
    Die Halle hat ihren Charme und eine angenehme Größe. An der Garderobe steht man manchmal etwas länger  aber wo ist das nicht der Fall?

  • 5.0 Sterne
    9.3.2012 Aktualisierter Beitrag

    Das ist die beste Konzerthalle in Berlin. Die Halle ist akustisch etwas besonderes, moderne Hallen für Konzerte sind leider nur auf Wirtschaftlichkeit ausgelegt. Diese Halle irgendwie (noch) nicht. Sie wirkt etwas im Industry Stil. Besonders gerne mag ich diese Halle bei Konzerten a la EBM, Wave, Gothic, Elektro ;-)  Die Getränkepreise sind normal und akzeptable. Die Kontrollfirma am Eingang passt irgendwie nicht zum eigentlichen Image der Halle. Im Sommer gelegntlich Sitzen und Grillen im seitlichen Aussengarten. Schön, dass es diese Halle noch gibt. Viele ihrer Art sind leider schon wegMetropol, Die Halle Weißensee und viel andere vergessene Namen. Fazit:
    Einrichtung/Sauberkeit: 4 von 5
    Personal/Service/Freundlichkeit: 5 von 5
    Angebot/Auswahl: 5von 5
    Umfeld/Umgebung: 4 von 5
    Preis/Leistung: 5 von 5
    Wiederholungsfaktor: 100%

    5.0 Sterne
    8.3.2012 Vorheriger Beitrag
    This is the best concert hall in Berlin. The hall is acoustically something special, modern halls… Weiterlesen
    • Qype User Hamsdi…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.11.2012

    Columbiahalle ist mein Favorit.
    Die Eingangsleute sind freundlich, Toiletten sauber, aber die Drinks sind zu teuer.
    Daher genehmigt man sich schon draußen ein Bier.
    Verbindung mit den Öffis ist top ! Man fällt von der U-Bahn fast in die Halle.
    Wir waren immer ganz vorne, aber wenn man mal pieseln mußte, ging der Weg flott,
    weil die Halle nicht so resig ist.
    Hier habe ich Whitsnake, Gary Moore (RIP) Dio (RIP) Alice Cooper, Sisters of Mercy gesehen uva.
    Ich gehe gerne hierher, weil es übersichtlich ist. Im Garten kann man auch mal Luft schnappen, aber wer will das, wenn er auf einem Rockkonzert ist ?
    Immer wieder gerne !

  • 3.0 Sterne
    21.5.2010

    Die C-Halle oder ehemalige Columbiahalle liegt an der Grenze zwischen den Bezirken Kreuzberg und Tempelhof am Columbiadamm. Man kann von hier den Flughafen Tempelhof sehen.

    Sie ist neben der Konzerthalle auch Veranstaltungsort für Tanzveranstaltungen, Sport-Events, Conventions, Messen, Industrieveranstaltungen und Festivals. Es gibt einen C-Garten in dem man draußen sitzen kann, ungefähr 300 Personen finden hier Platz.

    In der Columbiahalle gibt es im Gegensetz zur Arena nicht nur Stehplätze, man kann wenn es beliebt, auch mal sitzen. Aber wer will bei einem guten Konzert schon sitzen?
    Für gute Konzerte mag ich die Halle, die Entfernung zur Bühne ist nicht ewig weit, es kommt eine persönlichere Stimmung auf und die Akustik ist auch ganz ordentlich.

  • 3.0 Sterne
    22.5.2010

    Ach, was habe ich hier schon für schöne Konzertnächte erlebt... Morrissey, Oasis, Manic Street Preachers, Maximo Park, Arctic Monkeys, Air, Kettcar und viele viele mehr.

    Die Atmosphäre finde ich hier sehr schön, durch die halbrunde Galerie entsteht ein Gefühl der Geschlossenheit und Nähe zur Band. Wenn man mal keine Lust auf den Mosh Pit hat, kann man von oben auch mit gutem Blick einigermaßen gemütlich das Treiben auf und vor der Bühne verfolgen.

    Großes Manko ist leider die Akkustik. Je nachdem, wo man steht, ist der Sound manchmal grauenvoll.Deshalb am besten nicht zu weit an die Seite unter der Galerie stellen, sondern lieber etwas weiter in die Mitte.

  • 3.0 Sterne
    25.6.2010

    In der C-Halle war ich seit dem kürzlichen Betreiberwechsel nicht mehr. Kann mir aber nicht vorstellen, dass sich nach dem Wechsel irgendwas
    verändert hat. Vielleicht mit Ausnahme von den barkräften.
    Hab hier aber schon so wunderbare Bands wie die Dropkick Murphys sehen können. Leider waren meine besuchten Konzerte immer dermaßen überfüllt.
    Wüsste gern, ob immer mehr Karten verkauft wurden, als Leute reinpassen.
    Was mich an der C-Halle nen bisschen stört ist, dass Garderobe und die Toiletten im Keller untergebracht sind/waren.
    Das gibt bei nem gut gefüllten Konzert nen ordentliches Gedränge.
    Trotzdem nen wunderbarer Laden für Konzerte.

  • 3.0 Sterne
    3.1.2011

    Zugegeben - es ist schon eine ganze Weile her, als ich hier die Einstürzenden Neubauten Live in der Columbiahalle erleben durfte.

    Aber wenn man für ein Konzert extra nach Berlin fährt, bleibt das natürlich in Erinnerung. Besonders, wenn man mit der S-Bahn ankommt und erstmal am Flughafen vorbeiwandern muss...

    Insgesamt finde ich die Halle etwas schmuddelig und wenig einladend. Was damals richtig nervte: Es gab keine separate Kasse für Besucher, die auf der Gästeliste standen. Da musste man dann eine Stunde lang in der Schlange warten, um dann von einem genervten Typen gesagt zu bekommen, dass man nicht auf der Gästeliste steht. Der sah aber auch nciht unbedingt aus, als wenn er überhaupt lesen könne. Egal - bin dann trotzdem noch so in die Halle gekommen.

    Das Konzert war natürlich in Ordnung, auch von der Akkustik her. Aber das Gedrängel in der Halle nervte schon etwas. Offenbar wurden hier doch mehr Leute reingelassen, als für die Halle zugelassen waren.

    Was das Docks in Hamburg ist, scheint die Columbiahalle in Berlin zu sein: Tolle Acts in einer ungemütlichen Halle!

    • Qype User Pixie1…
    • Berlin
    • 45 Freunde
    • 91 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.6.2010

    Wen hab ich hier nicht alles schon gesehen.
    Mit die besten Konzerte meines bisherigen Lebens waren 2x Apocalyptica in der Columbia Halle.
    Viele Jahre her sind bereits: Manowar, Nightwish, Bela B, Farin Urlaub, Bloodhound Gang und und und.
    Die Bierpreise sind schon deftig, Toiletten dafür immer ordentlich. Das Schlange stehen an der Garderobe kennt man ja.
    Alles in Allem 'ne ordentliche Konzerthalle.

    • Qype User Tweety…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 19 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.3.2009

    Mein Besuch der Columbiahalle liegt zwar schon etwas zurück, aber ich kann nur sagen: Schön war's!
    Mein Freund und ich hatten uns entschlossen endlich mal Rosenstolz live zu geniessen.
    Wir wussten nicht, wer als Vorband spielt und waren überrascht das Juli plötzlich die Perfekte Welle machten. Das allein war schon ein Highlight für sich.
    Die Atmosphäre ist super: nicht zu groß, nicht zu klein. Für Band wie Rosenstolz nahe zu ideal.
    Na ja, und das Problem der Räucherkammer hat sich ja nun mittlerweile erledigt.
    Wer das Auto nimmt und sich mit Parkplatzsuche stresst ist eigentlich selber schuld. ;o) Sowas macht man in Berlion nicht. Dazu gibt's die Öffentlichen.

    • Qype User Atam…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 11 Beiträge
    3.0 Sterne
    4.4.2008

    Die Columbiahalle ist aus einer anderen Zeit. Damals, als die Konzertkarten bezahlbar und kuschelige Clubkonzerte selbst für etablierte Bands noch Ehrensache waren, war die Columbiahalle toll. Eine ehemalige Sporthalle der amerikanische Allierten, umgebaut zur Konzertlocation.

    Inzwischen spielt die Musik in den großen Konzerthäusern und -Arealen Berlins: Arena, Velodrom, Waldbühne, Wuhlheide & Co. Die Columbiahalle bekommt meist B-Künstler ab.

    Manchmal kann man jedoch in intimer Atmosphäre - 3500 Menschen füllen den Saal - hervorragende Musiker sehen. Ich hatte das Glück, hier die nach zehn Jahren wiederauferstandenen Trip-Hopper Portishead zu erleben (großartig!). Ich wählte die große Empore und freute mich über den guten Blick auf die Bühne.

    Beim Verlassen der Columbiahalle fragte ich mich dann aber schon, wer das eigentlich bautechnisch abgenommen hat (oder besser: wann es abgenommen wurde). Wie lange brauchen 3500 Leute, um einen Saal zu verlassen? Lange. Sehr lange, weil sich die Herrschaften von den oberen Plätzen über ein einziges schmales Treppchen drängeln müssen. Auf dem Weg zur Gardrobe im Untergeschoss verjüngt sich die Treppe weiter und wird regelrecht zum Nadelöhr. Das geht schon, wenn eine Band wie Portishead relaxte Stimmung verbreitet hat. Ein Konzert mit aufgedrehten Punks möchte ich hier aber nicht erleben. Wenn hier mal jemand vom Bauamt mit einer Stoppuhr vorbeikommt, um die Fluchtzeiten zu messen, wird es sicher eng für die Columbiahalle.

    Zum Konzert fährt man mit der U-Bahn (Platz der Luftbrücke). Nimmt man doch das Auto, parkt man entspannt rund um die Polizei/Zulassungsstelle gleich um die Ecke. Dabei nehme man sich unbedingt zehn Minuten Zeit, den imposanten Backsteinbau mit seinen Märchen-Türmchen zu betrachten und sich die Fragen zu notieren, die angesichts der unsagbar häßlichen KfZ-Schilder-Verschläge vor dem Gebäude auftauchen.

    Doch zurück zur Columbiahalle. Schön ist der Außenbereich, zumindest für die Raucher, die sich gelegentlich an das neue Rauchverbot im Saal halten. Schön ist auch, dass das Sicherheitspersonal die scheidenden Konzertbesucher einzeln mit einem netten Tschüss verabschiedet. Das geht nur in hübsch gestrigen Locations wie dieser.

    • Qype User second…
    • Berlin
    • 68 Freunde
    • 69 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.1.2013

    Einer meiner Lieblingslocations in Berlin!

    • Qype User anicaa…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 105 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.6.2011

    Klassische Konzerthalle: Kleiner Außenbereich, großer Raum mit Galerie auf der man sich auch setzen kann  theoretisch. Dort oben hat man eine gute Sicht, leider wurde recht viel gequatscht so dass der Sound manchmal etwas unterging. Allerdings gibt es auch oben eine Bar (und Klo), an der viel weniger los ist als unten. Weiteres Plus: ist mit der U-Bahn gut zu erreichen.
    Minus: Für die Gaderobe steht man schon mal ne halbe Stunde!

    • Qype User jagaja…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.12.2010

    Eine große für verschiedene Events perfekt geeignete Location.
    Bis jetzt immer gute Abende gehabt.
    Teilweise verliert man seine Freunde in den Mengen.

    • Qype User sara-8…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.3.2013

    Sehr gute Location. Es war bei unserer Veranstaltung angenehm warm und nicht überfüllt. Gerne wieder!

    • Qype User ahahn6…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.1.2013

    Super Location, da gibt es nichts zu meckernEinzig die Versorgung der Waschräume mit Verbrauchsmaterial klemmt ab und zu ein wenig. Dafür ziehe ich aber keinen Stern ab..

  • 5.0 Sterne
    14.12.2011

    In der Columbiahalle war ich schon einige Male, um japanische Bands zu sehen. Dir en Grey damals 2005 und dann als letztes vor einigen Monaten X Japan. Die Halle ist groß genug, sodass man sich gut verteilen kann. Es gibt oben noch Platz, falls es einem unten nicht gefällt. Von oben hat man auch eine gute Sicht auf die Bühne natürlich. Ach ja, dass die Barpreise hoch sind dem stimme ich auch zu aber ansonsten war ich immer mit der Halle ganz zufrieden.

  • 3.0 Sterne
    27.5.2010

    Da immer mehr große lokale oder überregionale Booking Agenturen sich die Clublandschaft unter einander aufteilen, sollte man zu seiner Lieblingsband gehen, so lange man noch darf.
    Die C-Halle gehört mittlerweile auch einer Berliner Großagentur, sowie dem Die Ärzte Management und hat mit dem Namen meiner Meinung nach auch ein großes Stück seines Charmes verloren.
    Die ehemalige Columbia Halle wurde damals zur Vergnügung der US Air Force, direkt gegenüber des Flughafens erichtet. Ursprünglich war das Ganze eine Sporthalle, der neben an gelegene C-Club, einst Columbia Club, war das dazu gehörige Kino.
    Hier finden mit 3.500 Stehplätzen eher die größeren Konzerte statt und ich habe schon einige gesehen. Was ich immer wieder feststellen muss ist leider, dass man immer nur ganz vorne, sei es auf den Rängen oder im unteren Bereich, etwas sehen kann. Weiter hinten Stören natürlich zu dem die Säulen.
    Was verbinde ich mit der C-Halle? Wahrscheinlich den ständigen Streit mit der Klofrau, die mir eigentlich leid tut, aber ich weigere mich einfach 50 Cent für das Klo zu bezahlen, wenn die Eintrittskarte 30 Euro gekostet hat und das Geteränk noch mal 4,50.

  • 3.0 Sterne
    15.6.2010

    Ich mag ja lieber kleine Club-Konzerte und die Columbiahalle (nenne ich einfach konsequent weiter so) ist also für meinen Geschmack fast schon zu groß. Warum? Weil ich finde, dass die Stimmung sich irgendwo zwischen Reihe 10 und Reihe 15 verliert. Deshalb stehe ich konsequent in den vorderen Reihen.
    Und da muss ich sagen, dass die Columbiahalle in dieser Größenordnung immer noch die beste Halle ist, die ich kenne.
    Ich habe hier sehr viele Beatsteakskonzerte, ein Bela B. Konzert und ein Sportfreunde Stiller Konzert gesehen. Dass sind so die Größenordnungen, die hier spielen bzw. spielten.
    Nett ist an der Columbiahalle, dass man über eine Seitentür nach draußen gelangt - dort kann man bei Sonne wohl auch sitzen, oder eben rauchen und Luft schnappen.
    Auch die oberen Sitzränge haben natürlich ihren Charme, aber wie Nadine schon sagt, kann man von hier meinst schlecht sehen.
    Und auch ich habe diese Erfahrung mit der Klofrau: Immer wieder muss ich mich aufregen, über diese Leute, die einen nicht kostenlos auf Klo lassen. Man hat doch EIntritt gezahlt! Wenn man dazu noch unfreundlich ist, dann lass ich es auf einen Boxkampf ankommen ;)

    Auch typisch für die Columbiahalle: Nach dem Konzert standen immer Fritz-Moderatoren vor der Halle und haben das Publikum interviewt. Im Radio hörte man dann immer am nächsten Tag die heiseren Stimmen:
    "Uhhhh Ahhhh GEIIIL! YAEHHHH! "

  • 3.0 Sterne
    7.4.2011

    Eine Konzerthalle - auf's Wesentliche reduziert. Hier finden bis zu 3.500 Gäste Platz. Die Ausschilderung der Garderobe ist irreführend. Zudem sind die Wartezeiten auf eben diese enorm. Die Sicht ist durchweg gut, der Sound gestern ließ leider stark zu wünschen übrig. DAs habe ich hier schon besser erlebt. Schnell mal zur Bar ist nicht, weil sie von Konzertbesuchern belagert wurde, die sich offensichtlich keinen Platz im Gedränge suchen wollten. Sehr schade!

    • Qype User TrotzK…
    • Berlin
    • 16 Freunde
    • 40 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.11.2010

    hach es ist schwer hier ne eindeutige Meinung zu finden.

    Ich war bei Korn da.

    Hm, also nüscht halbes und nüscht ganzes da. Das Personal ist in der Tat irgendwie unfähig auch mal nett oder so zu sein. Haben die wohl nicht nötig.

    Und sonst. Finds irgendwie oll geschnitten und daher für mich eher suboptimal für Konzerte, gerade wenn man so klein ist wie ich.

  • 5.0 Sterne
    14.11.2011

    Immer wieder gerne! Ich hatte bereits bei zahlreichen Konzerten die Möglichkeit die Columbiahalle zu besuchen und war jedes Mal aufs Neue zufrieden. Die Akustik ist super und die Halle bietet genügend Platz  auch bei ausverkauften Konzerten. Sogar die Klimatisierung hat sich meines Erachtens in den letzten Jahren sehr verbessert. Das beste Blick- und Klangerlebnis hat man meiner Meinung nach von den oberen Rängen. Egal wo man steht, man hat immer gute Sicht auf die Bühne. Zudem ist genügend Freiraum zum Tanzen vorhanden! Die Bar lässt einen nicht auf dem Trockenen sitzen und die Brezelbar bietet allabendlich ihre Leckereien an (nach den Konzerten wird dann alles für 1 EUR verkauft). Durch die direkte Lage zum U-Platz der Luftbrücke kommt man schnell im U- und S-Bahnnetz zu zentralen Knotenpunkten.

    • Qype User creede…
    • Berlin
    • 13 Freunde
    • 73 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.6.2009

    Es kommt ganz darauf an, zu welchem Event man in die Columbiahalle geht. Ich war zu drei völlig unterschiedlichen Anlässen dort und fand es immer eine gelungene Versnataltung. Keine Sitzmöglichkeiten!

    • Qype User schusc…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 25 Beiträge
    2.0 Sterne
    8.9.2009

    ist nicht meine lieblingskonzert-halle, ärger mich immer wenn ein konzert mal wieder dort stattfindet. bevorzuge eher kleinere konzertsäale.

    wenn es dort ausverkauft ist, ist es unten unerträglich,ein gequetsche hoch 3,stickige luft u man freut sich über jeden hauch an frischluft der ab und zu mal reingeblasen wird. getränkepreise sind normal und oben ist eigentl recht erträglich,obwohl da die typische konzertatmosphäre verloren geht.

  • 4.0 Sterne
    31.10.2011

    Es kommt wohl ein bisschen auf's Konzert an, wie die Halle von Feeling und der Organisation wirkt. Beim letzten Besuch vor einem halben Jahr nicht ganz überzeugend von der Konzertlocation und der Organisation, war bei Sunrise Avenue alles optimal. Sehr guter Klang in der ganzen Halle, gute Sicht von allen Seiten trotz der hohen Konzertgängerzahl. Auch der Weg durch den Security-Check, zur Garderobe und den Bars wirkte bei diesem Besuch strukturierter. Schöne Konzerthalle.

    • Qype User jürgen…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.7.2012

    Eine tolle Event Lokation , nicht so groß , ganz tolle Akkustik (Bässe) , gute Lage (U-Bahn) . Muß man als Konzert  Gänger erlebt haben !

    • Qype User Mediku…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 86 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.3.2011

    Für das heutige " Hurts" Konzert gut geeignete Location. Parkplätze sind nicht ganz einfach zu finden. In der Halle kein Schnickschnack, Sichtachse von hinten bis zur Bühne ist gut.

    • Qype User villad…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.4.2011

    War bisher 2mal da um mir Konzerte anzugucken und irgednwie hat es mir nicht einmal gefallen. ich glaube sogar, dass die Stimmung der Leute und auch die Perfomance der Bands unter der unpersönlichen und uninnovativen Atmopshäre gelitten haben. Schade eigentlich aber war echt nichso mein Ding.

  • 3.0 Sterne
    14.1.2012

    Erst gestern zum boyzIImen konzert in der c-halle gewesen. Das letzte mal war ich 2002 da, also jetzt knap 10 jahre später nochmal. Ich finde die halle jetzt nicht so besonders. Hab mich aber auch mehr auf die show konzentriert als auf die möglichkeiten dort :)

  • 4.0 Sterne
    24.10.2010

    Nicht die schönste location für Konzerte, aber dennoch immer wieder nett, wenn die richtige band spielt.

    • Qype User MaDDoX…
    • Berlin Charter Township, Vereinigte Staaten
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.5.2011

    Sehr nette Location, in der man gut feiern kann.

    Werde dort wieder auftauchen ;)

    • Qype User Queen…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.11.2011

    Naja! Geht so würde ich sagen. War nun schon auf 2 Konzerten dortder Sound ist echt mies. Die Halle wird so zugestopft mit Leuten, dass man sich wirklich kaum rühren kannnicht mal am Rand.

    Getränkepreise sind total in Ordnung für ne Konzerthalle, die WCs sind auch in Ordnung.

    Ansonsten gibt es viel bessere Konzerthallen!

    • Qype User flureh…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    16.12.2007

    15.12.2007 Jan Delay in der Columbiahalle. Schon während der Vor-Band mussten wir unseren guten Standpunkt in der Mitte der Massen aufgeben, weil wir sonst eine Rauchvergiftung bekommen hätten. Tabak und Gras passiv bis zum Aufgeben. Wir versuchten uns in eine Ecke zu verziehen - doch auch dort und überall - Raucher, Raucher, Raucher. Die Halle war überdies so voll, dass man nirgendwo ohne vollen Körperkontakt stehen konnte.
    Als Jan Delay dann loslegte mussten wir leider doch noch die Flucht ergreifen, sonst wären Gesundheitsschäden wohl nicht ausgeblieben. Noch Stunden später hatten wir mit tränenden Augen zu kämpfen.
    Da sieht uns keiner mehr - Nein Danke.

    • Qype User Berlik…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.3.2011

    Die Location ist gut überschaubar und gibt einen guten sound her. Was mir persönlich missfiel ist die stickige Luft. Parken kann man gut in der Jüterboger Str. von dort aus sind es 7min Fußweg. Sonst ists ziemlich schwierig mit einem Abstellplatz für das liebe Auto.

Seite 1 von 2