Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Rathenauplatz 7
    Ecke Heinsbergstraße

    50674 Köln
    Neustadt-Süd
  • Telefonnummer 0221 2409210
  • Webseite des Geschäfts cafe-feynsinn.de

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    30.5.2014
    1 Check-In hier

    Ich wollte nur mal kurz ein paar Freunde zum Kaffeetrinken treffen, allerdings verlor ich mich am Rathausplatz am Heumarkt, statt zum Rathenauplatz zu fahren. Dort ankommen, lachte mich dann auf der Ecke das Café Freysinn an.
    Drinnen ließ ich erst mal das schöne Innere auf mich wirken, bevor ich dann meine Freunde begrüßen konnte.
    Ich bestellte nur einen Milchkaffee, aber der war spitze! Ein Grund da öfters hinzugehen und ausführlich auch die Speisen zu probieren, auf die ich einen kurzen Blick erhaschen konnte.
    Die jungen Damen dort bedienten mit einem freundlichen angenehmen Lächeln und ich empfand es rundum schön ;)

  • 3.0 Sterne
    17.2.2014
    1 Check-In hier

    Ein wirklich schöner Laden. Nett eingerichtet, eine wunderschöne Decke, man kann sich also wohl fühlen.
    Und sonst? Joa, ist alles Bio, oder zumindest fast. Bei den Getränken nicht wirklich aber egal, das Essen ist zumindest Bio. Vegetarische Speisen und glutenfreie Speisen sind gekennzeichnet. Die Karte als solches liest sich gut, läuft ihrem Anspruch aber etwas hinterher. Das Essen schmeckt, es ist aber nicht unbedingt überragend gut. Aber, die Karte ist klein und es gibt eine Tageskarte auf der Tafel, das finde ich gut. Der bestellte Salat war ganz ok, der Ziegenkäse lecker, das Dressing total unspektakulär und die Gurkenscheiben waren fingerdick. Das war total daneben. Das Risotto war ok, auch unspektakulär, den beigefügten Fenchel schmeckte man quasi gar nicht. Der Reis war aber noch schön bissfest.
    Der Service war im großen und ganzen gut, die jüngste Kellnerin des abends dürfte auch mal lächeln, dann klappt's auch  besser mit den Gästen.
    Warum aber nur drei Sterne? Die Toilettensituation direkt neben der Theke und Küchenausgabe finde ich sehr unglücklich. Zudem kleine WCs in altem Raststättenflair. Der kalte Fettgeruch aus der Küche war wenig appetitlich und die Krönung war dann die Situation als ein Mitarbeiter in der Küche anfing zu putzen. Anscheinend auf dem heißen Herd oder so, denn ein stechend fieser, sehr unangenehmer Geruch erfüllte den Gastraum. Die Mitarbeiter störte das nicht, den Geruch habe ich aber eine Stunde später immer noch in der Nase. Sehr unschön.
    Alles in allem also ok, aber erstmal nicht mehr.

  • 4.0 Sterne
    10.5.2013

    Letzte Woche war ich seit langer Zeit mal wieder da - man wohnt nicht mehr in der Nähe. Dabei muss ich feststellen, dass ich seit über 14 Jahren das Feynsinn kenne. Nicht geändert hat sich in dieser langen Zeit die Einrichtung, passend für das alte Gebäude und ansprechend gemütlich. Deutlich verbessert hat sich in den letzten Karten die Karte und das Getränkeangebot: Zu sehr akzeptablen Preisen steht Bio dran - ob es das ist, weiß ich nicht, aber die Qualität ist sehr gut. Auch die Weine sind besser geworden. Die Lage ist immer noch top, eines der schönsten Eck-Cafés in Köln. Die Bedienungen haben mir aktuell sehr zugesagt - nette Persönlichkeiten und alles war tiptop!

    Warum nicht 5 Sterne? Für meinen Geschmack ist das WC nicht so toll und allgemein wirkt das Feynsinnn manchmal nicht so sauber - aber das ist auch ein wenig der "Charme" des Kartier Lateng, wo eigentlich das ganze Viertel dringend renoviert werden müßte....

  • 4.0 Sterne
    9.9.2013 Aktualisierter Beitrag
    3 Check-Ins hier

    Ich fühle mich immer wieder pudelwohl hier! Heute leider etwas beeinträchtigt durch eine auch hier um sich greifende Unsitte vieler Frühstückscafés: alle Türen und Fenster werden sperrangelweit aufgerissen und das ist an einem Tag wie heute wo es gefühlt unter 20Grad kalt ist keine Freude. Leider konnte meine Bitte an die Bedienung hier keine Abhilfe schaffen, obwohl weitere Gäste in Jacke und Schal hier saßen.

    Bei Gelegenheit muss mir auch mal jemand erklären, warum man am Handtuchspender in der Toilette jedes Mal drei mal drücken muss um ein halbwegs ausreichendes Blättchen Papier zum Trocknen der Hände zu bekommen.

    Aber das sind tatsächlich nur nervende Kleinigkeiten. Bei den richtigen Temperaturen und wenn man sich nicht die Hände waschen will, das perfekte Café. ;-)

    5.0 Sterne
    25.9.2012 Vorheriger Beitrag
    Volle Punktzahl mit herzlichen Grüßen an das Team!
    Habe anlässlich meines Geburtstages hier mit…
    Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    24.1.2011

    Was ist das Feynsinn? Bar, Restaurant, Café...irgendwie von allem etwas.

    Es kommt immer darauf an, wann man hingeht.

    Ich kann das Frühstück sehr empfehlen und gehe abends gerne mal auf ein Glas Wein mit Freundin hin. Das Essen soll gut sein, aber ich kann es selber nicht beurteilen. Die Bedienung ist immer freundlich und bemüht, wenn auch manchmal etwas langsam. Aber das Feynsinn ist ja auch kein Schnellrestaurant sondern ein bißchen der Ruhepol abseits der Zylpischer Str.

  • 4.0 Sterne
    19.8.2010

    Wie der Name es schon sagt, ein Cafe für die feinen Sinne, das auch noch hält was es verspricht gibt es im Feynsinn jede Menge leckere Sachen. Am liebsten bin ich dort zum frühstücken. Es gibt eine sehr große Auswahl an Frühstück, Rührei, Joghurt und das beste ist das man sich entweder für eins von vielen Frühstücken entscheidet oder sich aber auch ein eigenes selbst zusammenstellen kann. Es liegen Zettel aus, auf denen man einfach alles ankreuzt was man möchte und dann wird es frisch zubereitet. Es gibt sehr, sehr viele Bioprodukte (Eier, Käse, Wurst) und auch  selbst gemacht Marmelade. Die Erdbeermarmelade ist mein absoluter Favorit, einfach köstlich. Es ist dadurch nicht ganz so preiswert, aber die Qualität stimmt.

    Von der Inneneinrichtung ist es alternativ gehalten mit Holztischen und Stühlen, im Sommer gibt es auch einige Tische draußen. Was mir ein bisschen negativ aufgefallen ist, sind die Kellner. Meistens sind sie unterbesetzt was dann oft zu schlechtem Service und mangelnder Aufmerksamkeit führt. Jedoch sind alle sehr nett und bemühen sich um alle Wünsche der Kunden zu erfüllen.

  • 5.0 Sterne
    27.2.2011

    Ich weiß gar nicht warum ich so lange gebraucht habe, um mal ins Café Feynsinn zu gehen. Dabei schwärmen mir Freunde schon seit Jahren davon vor. Und das mit Recht.

    Das kleine Café ist total gemütlich und irgendwie süß. Die Decke ist mit einem Himmel und Wölkchen bemalt, die Kronleuchter bestehen aus Glasscherben. Man fühlt sich hier direkt wohl. Das Essen schmeckt super und es macht alleine schon Spaß die Karte zu lesen.

    Eigentlich esse ich gerne Fleisch, aber der vegetarische Burger hier ist genial und ich würde diesen jederzeit wieder bestellen. Ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Besuch, denn dann werde ich den Kakao mit Orange und Zimt probieren.

    Das Café Feynsinn ist zudem biologisch zertifiziert  und  arbeitet mit den Bauern direkt zusammen.

  • 4.0 Sterne
    16.8.2010

    Das Cafe Feynsinn ist wahrlich etwas für Schöngeister. Unter der Decke, die mit einem Himmel im Renaissance-Stil bemalt ist, hängen große Kronleuchter aus Resten von Glas und Porzellan.

    Ebenso liebevoll wie das Interieur ist die Speisekarte zusammengestellt. Die Zutaten stammen allesamt aus 100% biologischem Anbau und werden zu gesunden wie leckeren Kreationen zusammen gestellt. Dazu gibt es schaumige Milchkaffees oder Kaltgetränke a la Bionade. Je nach Jahreszeit werden außerdem saisonale Specials angeboten. Im Sommer steht dann zum Beispiel ein französischer Cidre, ein indisches Lassi oder ein frischer Grauburgunder auf der Karte.

    Bekannt ist das Feynsinn auch für das tolle Frühstück. Neben den Frühstücksbasics, die man auf einer Liste ankreuzen kann, werden New York-Bagels mit Lachs, Bircher Müsli mit Früchten oder hervorragende Omeletts angeboten.

    Ins Feynsinn kann man eigentlich immer gehen. Ob zum Frühstück, auf einen Kaffee oder für ein gemütliches Abendessen in schönem Ambiente. Kein Wunder, dass es immer mehr Leute gibt, die kaum noch woanders hinwollen.

  • 2.0 Sterne
    20.2.2010

    Lecker lecker... Und wenn man Glück hat kommt das Bestellte auch gleichzeitig ;-)
    Das war vor nem halben Jahr!
    Leider hat sich nix gebessert.
    Frühstück kommt und Rührei 20 min später.
    Schade!!!

  • 5.0 Sterne
    18.8.2010

    Eines der schönsten Cafés im Kwartier Latäng ist das Cafe Feynsinn am Rathenauplatz. Hier stimmt wirklich alles. Die Einrichtung könnte auch als Filmkulisse herhalten, das Essen ist alles andere als "von der Stange" sondern etwas für alle die sich einen kreativen Koch wünschen und die Kuchentheke ist ein absoluter Suchtfaktor.

    Um das Konzept des Ladens in seiner Konsequenz der Umsetzung treffend zu beschreiben kann sogar eine Tasse Tee herhalten. Bestellt man zum Beispiel einen Pfefferminztee darf man sich anstatt über profanen Beutel-Tee über frische Pfefferminze freuen. Statt raffiniertem Zucker auf dem Tisch liegt Kandiszucker auf der Untertasse und meist gibt es noch einen Happen aus der Kuchentheke extra.

    Das alles gibt es natürlich nicht zum Preis eines Fast-Food-Ladens aber wer davon ausgeht hat an diesem schönen Ort eh nichts verloren. Mit etwas Vorlauf bietet sich zudem die Möglichkeit einen abgetrennten Bereich zu reservieren. Fazit : Für eine paar gemütliche Stunden in einem schönen Eck-Café findet man hier in der Ecke nichts schöneres.

  • 5.0 Sterne
    28.8.2010

    Sollte ich drei Cafés nominieren, in denen ich in Köln in meinem Leben am meisten Zeit verbracht habe, dann wäre das Feynsinn definitiv dabei ,wenn nicht sogar an erster Stelle.

    Da es im Quartier Lateng nur sehr wenige Plätze gibt, die als ruhig oder annähernd ruhig zu bezeichnen sind, ist das Feynsinn einer der Orte, an denen man selbiges noch findet. Im Sommer, wenn die Sonne scheint, lässt es sich sowieso perfekt und schön draußen sitzen. Aber auch bei Sommerregen ist man unter der großen Mansarde sehr gut aufgehoben.

    Das Publikum ist gemischt und nett, Viertel Styler halten sich (zum Glück) noch größtenteils fern, da sie es von ihrer hippen Aachener Straße mit Schmitz & co. 3 Minuten zu Fuß haben, was mit einer peinlichen, schweren Designersonnenbrille schon mal viel zu weit sein kann. ;-)

    Zum Herumsitzen, Lesen und Kaffee-Trinken ist das Feynsinn wirklich perfekt. Es ist sehr nah am Klischee des französischen Künstlercafés, ohne dass es aber zu aufdringlich damit kokettiert. Gut zu essen ist aber genauso drin, alleine schon da der Besitzer einen Bio Bauernhof in der Eiffel betreibt, von der Eier, Gemüse, Fleisch und Käse beigesteuert werden. Die Preise sind nicht zwergenhaft, aber ganz sicher nicht großwüchsig.

    Mein Tipp ist der Feynsinn Burger und jede Art von Pasta mit Carne.

    Also, beim nächsten Besuch am Rathenauplatz sollte das Feynsinn eine Pflichtstation sein.

    Oh Oh...und nicht zu vergessen:
    Wer gerne einmal mit einem Freund einen gediegenen Whiskey trinkt, sollte wissen, dass der Bereich "50 Malts" auf der Getränkekarte wahrhaft hält, was er verspricht. Hier der Tipp: Lagavulin. (Achtung, nur für Kenner)

  • 4.0 Sterne
    8.10.2010

    Wie oft haben wir hier schon gesessen und es uns gut gehen lassen, bei richtig gutem Essen und schönem Ambiente. Doch leider ist es oft sehr voll, und dann sehr laut, doch das scheint keinen zu stören, in diesem beliebten Restaurant.

    Die Speisekarte umfasst ein vielseitiges Angebot, an leckeren Speisen, in Hamburg sagt man nicht nur tschüß, sondern auch lecker.  Alles wird frisch zubereitet, ob Gemüse, Salate oder Beilagen. Ich habe es noch nie erlebt, dass mir hier, etwas nicht schmeckte. Auch die Bedienung ist sehr freundlich, auch wenn es im Feynsinn überfüllt ist. Die Preise sind ok.

  • 4.0 Sterne
    12.11.2010

    Wie mittlerweile einige Cafés in Köln, schreibt sich auch das Café Feynsinn am Rathenauplatz "Bio" auf die Fahne. Produkte wie Eier, Fleisch aber auch Getränke sind hier garantiert Bio und stammen von Bauern und Erzeugern, mit denen das Café eng zusammenarbeitet. Wem das noch nicht als Pro-Argument reicht, dem sei gesagt, dass das Essen dazu auch noch verdammt gut schmeckt. Das Frühstück gibt es zum Ankreuzen und kann individuell zusammengestellt werden. Ich kann zum Beispiel das "Rührei Buongiorno" wärmstens empfehlen: Leckeres Rührei mit Tomaten und Basilikum, das auf krossem, mit rotem Balsamico beträufeltem Baguettebrot serviert wird. Herrlich!

    Aber auch mittags und abends kann man hier gut speisen. Zur Mittagszeit gibt es zum Beispiel leckere Focaccia und Sandwiches, abends füllt sich die Karte dann noch um Fisch- und zahlreiche Fleischgerichte. Cool finde ich, dass es auf der Speisekarte auch einen Extrapunkt "Vegetarisches" gibt.

    Leider ist es im Feynsinn oftmals ziemlich voll. Wir haben letztens wirklich lange auf unsere Rühreier warten müssen...und dabei war es gar nicht so voll. Wer nicht mitten im Getümmel sitzen möchte, sollte sich übrigens um einen der beiden Tische in dem kleinen "Separée" (?) bemühen.

  • 3.0 Sterne
    3.6.2009

    Ruhe in der Großstadt-Atmosphäre am Rathenauplatz.

    Im Sommer kann man hier herrlich draußen sitzen und im Winter drinnen einen leckern selbstgebackenen Kuchen essen.

    Sehr zu empfehlen sind die frischen Salate.

  • 5.0 Sterne
    18.1.2013

    In den Gassen von Köln rumirrend suchte ich eine Stunde lang eine Verweilmöglichkeit, da ich frierend auf eine Wohnungsbesichtigung warten musste. Qype an,gut & nahe, Kategorie Cafés, Feynsinn gefunden.. Viele gute Bewertungen, dann testen wir das mal. Zunächst komme ich rein, freundliches Ambiente, jedoch ist der Platz recht begrenzt, was wiederum für das freundliche Ambiente spricht.
    Ein Blick in die Karte, Bio-Produkte werden hier anscheinend ausschließlich verwendet. Service war Super freundlich, ich bestellte mir ein Capuccino und ein Buongiorno Frühstück für insgesamt rund 7,50EUR. War super, wenn ich hier in Köln wohne komme ich auf jeden Fall öfter hierher! Leider schaue ich aus dem Fenster und sehe eine vollgesprayte Wand, was mich schon den ganzen Aufenthalt über stört. Aber das ist wohl ein Problem der Stadt. Fazit: klasse Café, ich werde öfter Gast sein!

    • Qype User querbe…
    • München, Bayern
    • 52 Freunde
    • 205 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.3.2007

    Ich war abends im Feynsinn und fand es angenehm, dass es nicht so verraucht und nicht so laut war. Ein Ort, wo man auch abends mal zum Plaudern hingehen kann!

    Besonders aufgefallen ist mir die Karte: Jede hat einen individuellen Umschlag, und zwar ein Umschlag eines alten Kinderbuches. Sehr kreativ, eine wirklich nette Idee!

    Sonst kann ich nur zustimmen: schön eingerichtet, nette Belegschaft, gemütliches Plätzchen.

    • Qype User et…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 34 Freunde
    • 75 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.6.2007

    Gestern habe ich den Tag mal wieder im Feynsinn ausklingen lassen und bin immer wieder überrascht welch leckere Variationen und Gerichte dort aufgetischt werden.

    Der Service ist immer witzig und gutgelaunt; das Essen super lecker und die Getränke ideenreich und abwechslungsvoll.

    Auch für die kleine Mittagspause ideal!

    Weiter so ... und immer wieder gerne!

    • Qype User mimeca…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 47 Freunde
    • 172 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.9.2007

    Mir hat sehr gut gefallen, dass man am Sonntag nicht das mittlerweile überall übliche "Brunch-Buffet" bekommt, wo dann eh immer schon die Hälfte abgefressen ist und öddelich aussieht. Hier kreuzt man ganz individuell alles an, was man haben will. Sehr schön. Bei mir hat das aber auch dazu geführt, dass ich mir viel zu viel bestellt habe.

    Alles war sehr frisch und lecker. Absolut zu empfehlen, für ein gemütliches Frühstück.

    Auch der Kuchen sah übrigens lecker aus. Ich komme bestimmt wieder.

    • Qype User silver…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 196 Freunde
    • 53 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.8.2008

    Zu Recht die Nummer 1 der Cafes in Köln.
    Das Feynsinn ist in meinen Augen in Qualität und Konstanz nicht zu übertreffen und ich schaue auf eine über 10jährige Historie zurück.
    Was die Wenigsten wissen ist, dass das Bauturm, das Stanton und das Lichtenberg sozusagen die Schwestercafes des Feynsinn sind, was man am ehesten an den Kronleuchtern sieht, aber auch rechtlich sitzt dieselbe Betreibergesellschaft dahinter.
    Insofern ist nicht nur das Feynsinn immer zu empfehlen, sondern auch die anderen 3 sind eine Reise wert.

    • Qype User mikel_…
    • Oberehe-Stroheich, Rheinland-Pfalz
    • 18 Freunde
    • 148 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.12.2008

    Hier brummt der Brunch und nicht nur der
    Dies ist ein IN-Cafe mit dem besonderen Flair in Köln.
    Hier sollte man Zeit und Ruhe mitbringen, sich in ein Eckchen setzen und die Zeit geniessen. Das Frühstück ist Klasse, reichhaltig, alles ist wählbar.
    Manchmal etwas chaotisch, aber das ist bei der Größe und der Menge an Kundschaft einfach NORMAL
    Ein MUSS für alle die das Besondere lieben

  • 5.0 Sterne
    18.11.2010

    Da ich mit meinen Vor-Testern in allem Positiven übereinstimme und selber das Problem mit dem Service noch nicht erlebt habe, müssen hier mal wieder die 5 Sterne herhalten.
    Die Preise sind zwar nicht günstig, aber einen großen Milchcafe für EUR2,80 und Tagesgerichte zwischen EUR4,90 (Nahrhafte Tagessuppe) und EUR13,90 für ein aufwendiges Tagesgericht (zum Beispiel Schweinefilet mit Speckkruste und Spätzle), das alles in BIO, finde ich auch nicht gerade ausgesprochen teuer.
    Ich komme sehr gerne hier her, trinke zwar meistens nur einen Kaffee oder einen frischen Minztee, fühle mich aber immer wohl.
    Das Ambiente wurde zu genüge beschrieben, ist wirklich toll.
    Das Publikum ist im Gegensatz zum nahegelegenen Belgischen Viertel angenehm gemischt und das kostenlose W-Lan funktioniert einwandfrei.

    Thumbs up!

  • 4.0 Sterne
    12.3.2013
    1 Check-In hier

    Super: Bio und ganz viel vegetarisches Essen - gleich um die Ecke und in einem ganz schnuckligem Interieur. So lob ich mir das! Bis zum zum Schluss hab ich mich gefragt, warum ich eigentlich nach so langer Zeit in Köln noch nicht hier war.... wie gesagt, nur bis zum Schluss - da kam nämlich die Rechnung, die mir wieder klar gemacht hat, warum ich noch nicht hier war..... Kann man sich als Studentin auch nicht alle Tage leisten, ein vegetarisches Gericht von der Mittagskarte für 10,50 Euro... (Schupfnudeln mit Gemüse). War lecker, der Service war auch ganz nett und so, aber der Preis... nur weil's bio ist... ich weiß nicht. Passt auch irgendwie nicht so ganz ins Viertel, diese Preispolitik. Komme trotzdem noch mal her, um den Kuchen zu testen. Man gönnt sich ja sonst nix... ;-)

    • Qype User uncite…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 13 Freunde
    • 59 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.5.2008

    Ich finde es klasse dort. Sehr gute, kreative Küche, alles frisch, bißchen teurer. Nette Bedienung, man sitzt gemütlich rum, ein Platz zum festsitzen, plaudern, lesen.
    Ich gehe immer wieder hin.

    • Qype User GrS…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 9 Freunde
    • 110 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.8.2008

    Ich war bisher lediglich zum Frühstücken im Feysinn. Und da kann man nur sagen: LECKER!
    Auswahl, Qualität und vor allem das Ambiente, alles stimmt. Leider ist es nicht ganz billig.
    Punktabzug für die Probleme, dort überhaupt mal einen Tisch zu bekommen. Wenn ich mich recht erinnere, kann man am Wochenenden noch nicht mal einen Tisch fürs Frühstück reservieren.

    • Qype User Melani…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 13 Freunde
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.10.2008

    schön gelegenes Café mit guter Frühstücksauswahl.
    Lage direkt am parkähnlichen Rathenauplatz, mit vielen echt schönen Stilaltbauten ringsrum.
    Auch innen ganz nette Atmosphäre, bemerkenswert die Kronleuchter.
    Preise, eher etwas zu viel
    Angebot gut
    Service unterdurchschnittlich - aber akzeptabel

  • 5.0 Sterne
    7.5.2009

    Nachtrag vom 02.02.2010 - mich wundert, warum es hier so einige vernichtende Beurteilungen gibt - ich habe noch nie im Cafe Feynsinn eine dauerhaft mies gelaunte Bedienung gesehen und Bardamen arbeiten meist auf Sankt Pauli und da wäre ich auch mies gelaunt. Es gibt auch unheimlich viele miesgelaunte Gäste, die dem Personal dort und auch anderswo das Leben nicht einfach machen.

    Ich habe drei bis fünf Anläufe gebraucht um das Feynsinn zu lieben. Es ist nichts für oberlächliche Besuche, denke ich. Man muss sich ein wenig dran gewöhnen, einfinden, das Ganze kennenlernen und dann will man es nicht mehr missen.
    Es ist individuell und sehr besonders. Der "fair" gehandelte Kaffee aus eigener Rösterei unbedingt zu empfehlen und so viele Bio-Produkte gibt es sonst nirgends. Es gehen viele Promis ein und aus, aber sie kommen einem dort besonders normal vor und werden auch so behandelt.
    Einzigartig toll!

  • 3.0 Sterne
    21.3.2010

    Hallo,

    ich fand das Frühstück, welches wie alle Cafés dieser Art in Köln, mit frischen Bio-Waren aufwartet, sehr lecker.
    Preislich gesehen liegt man damit zwar nicht mehr sehr günstig, er ist aber immer noch angemessen.

    Ich muss mich jedoch leider der Meinung anschließen, dass der Service sehr langsam und unaufmerksam ist. Ich kann zwar verstehen, dass man sich nach einem Schichtwechsel erstmal einen Überblick verschaffen muss. Eine Übergabe vom Kollegen kann hier jedoch Wunder wirken! Wir saßen leider fast 20 Minuten ohne Bedienung rum...

    Letzens habe ich dort noch eine extrem leckere Kartoffelsuppe mit einer groben Mettwurst gegessen. Die leichte Anisnote der Wurst machte die Suppe sehr interessant.

    Das Ambiente ist wie jedes Kölner Szene Café sehr gewöhnungsbedürftig. Zwar bietet so ein altmodisches Café auch jede Menge Charme, dieser verfliegt jedoch wenn es an allen Ecken und Kanten bröselt und verstaubt...

    Insgesamt gebe ich hier nur 3 Punkte. (1 Bonuspunkt dank der Kartoffelsuppe)
    Das Frühstücksangebot setzt sich nämlich nicht besonders von den anderen ab...

    • Qype User Leben-…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 10 Freunde
    • 24 Beiträge
    2.0 Sterne
    23.7.2010

    Das Feynsinn betrete ich mit gemischten Gefühlen. Am Anfang fand ich es sehr nett und auch das Ambiente war schön. Im Sommer draußen zu sitzen ist auch angenehm.

    Mit der Zeit häufte sich aber mein negativer Eindruck. Mein Chai Latte wurde mir mit saurer Milch gegeben - aber die Bedienung tauschte ihn schnell um. Auch ist die Bedienung sehr wechselhaft. Die letzten Male wo ich da war - grundsätzlich schlecht gelaunt schlürft sie mürrisch umher und ignoriert gerne auch mal Getränkewünsche oder die Anfrage zur Rechnung.

    Das Essen war bis jetzt immer ok - leider hab ich beim Nachbartisch direkt mitbekommen, dass ein Kuchen nicht mehr sehr gut war und man eigentlich nicht mehr einem Gast zum essen angeboten hätte.

    Das ist glaub ich auch das Hauptproblem - fehlende Aufmerksamkeit. Den Speisen und dem Gast gegenüber. Trotzdem ist es oft voll dort. Vielleicht sind die Kellner auch nur überfordert.
    Einfach mal bei der Einstellung auf positive Ausstrahlung und Höflichkeit achten oder die Kellner besser bezahlen damit ihnen die Arbeit Spaß macht? keine Ahnung.

    Vielleicht geh ich nochmal hin - momentan ist mir die Lust daran vergangen und ich geh lieber in andere Lokalitäten.

  • 3.0 Sterne
    26.1.2013
    3 Check-Ins hier

    Viele werden sich wundern die das Cafe zu schätzen wissen. Ich werde mich für meine 3 Sterne auch (noch) nicht entschuldigen. Vorweg, für mich hat ein Cafe etwas mit guter angenehmer Atmosphäre zu tun, und dazu gehört ein mindestens guter Service.
    Genau da setze ich mit meinen 3 Sterne an. Der Service war eher Durchschnitt, daher eher ein Punkt-Abzug als ein Bonus-Punkt. Das kann von der Tagesform der Bedienung abhängen, klar. Dennoch hat s mir meinen ersten Besuch mit zugegebenerweise hohen Erwartungen ein wenig vertrübt.
    Der Tee mit Minze war gut gemeint, aber die Minze hatte auch schon bessere Tage erlebt. Daher auch hier eher ein Punkt weniger.
    Der Rest hat aber super gepasst. Das Cafe liegt echt schön in der Seitenstraße an einer kleinen Grünfläche. Ideal um dem Großstadtalltag ein wenig zu entfliehen. Lobenswert auch hier kostenloses Wifi! Zwar sind Steckdosen dünn gesäht, aber man kann ja nicht alles haben wa?
    Ich komme bestimmt wieder, und gebe dem Feynsinn noch eine Chance. Denn so viele können sich hier nicht getäuscht haben. Bin mir sicher es ist eine top Adresse :)

  • 5.0 Sterne
    13.1.2013
    1 Check-In hier

    Sind heute, am Sonntag ggn. 14.00 Uhr ins Feynsinn eingekehrt. Sofort fallen die ausgefallene Decken- und Wandbemalung sowie die Glas-Bruch-Kronleuchter ins Auge. Wie erwartet ist das Café gut besucht, aber wir haben Glück und bekommen sofort einen Tisch im "verspiegelten Separee", dessen Wände und Decken im Zelt-Look-Alike bemalt sind. Es läuft angenehme, unaufdringliche  Musik. Wir bestellen die Möhren-Apfel-Suppe von der Tageskarte mit Brot für 4,90 und den Herbstsalat mit Gemüsemaultaschen von der normalen Karte für 11,90 sowie Apfelsaftschorle und Cappuccino. Der aufmerksame Service liefert prompt - und alles schmeckt sehr gut und ist auch noch BIO. Lesestoff und ein kostenfreies WLAN sind vorhanden. Wir sind zufrieden und kommen bestimmt wieder.

    • Qype User rp7…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 38 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.1.2008

    Jetzt habe ich es dann doch noch geschafft. Wie im Sehnsucht oder auch im Bauturm (ich Frage mich, ob die Ähnlichkeit bei den Karten Zufall ist), kann man auch hier sehr nett frühstücken.
    Nette, ruhige Atmosphäre ordentliche Auswahl an Frühstück(en?) Menü oder einzeln, freundlicher Service, der einen nicht hetzt, auch wenn man keine Lust zu noch mehr Konsum hat.

    • Qype User gloria…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 2 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.11.2008

    Sehr nettes Ambiente, gemütliche Stühle und nette Menschen. Ob leckeres Bio-Frühstück am Morgen oder einen guten Rotwein am Abend - das Cafe am Rathenauplatz bietet alles was das Herz begehrt.
    Einziges Manko: Die Service Kräfte waren ab und an gestresst und schienen schlecht gelaunt.
    Sonst top top top!

    • Qype User circle…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 70 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.8.2009

    Wunderbar! Ich war bisher ausschließlich zum Frühstücken am Wochenende hier. Ja klar ist es brechend voll. Ja klar dauert's dann länger, bis die Bedienung kommt - hat ja schließlich alle Hände voll zu tun - aber sie ist wirklich immer sehr nett.
    Vom Flair und vom Frühstücksangebot finde ich das Feynsinn einfach nur traumhaft.

    • Qype User SaltnP…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 86 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.3.2010

    Habe mich sehr wohl gefühlt im Feynsinn. Ich finde den Laden schön dekoriert und gemütlich. Die Getränke waren schnell da, der Kaffee hat geschmeckt, der Service war einwandfrei, locker und freundlich.
    Gegessen habe ich nichts, den Bewertungen nach scheinen da die Probleme zu liegen. Werde ich vllt beim nächsten Mal testen...

    • Qype User bcnist…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 23 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.8.2010

    Ich war jetzt schon einige Male im Feynsinn und war jedes Mal sehr zufrieden. Besonders das Frühstück bis 16 Uhr finde ich eine klasse Institution!

    Das Ambiente ist sehr liebevoll mit dem Blick für's Detail (Kronleuchter!) und das viele Holz macht den Laden richtig gemütlich. Die Sitzgelegenheiten sind nicht zu eng aneinander, sodass man sich auch bei vollem Laden (noch nie erlebt) sicher nicht eingeengt fühlt.

    Das besagte Frühstück ist sehr lecker und sichtlich aus frischen Zutaten hergestellt, was zu einer hohen Qualität führt, die man von den Preisen jedoch auch erwarten kann. Denn billig und günstig ist das Feynsinn nicht! Hier wird auf Qualität und Bio gesetzt und daher auch der ein oder andere Euro drauf geschlagen. Wenn man jedoch wie das Feynsinn dann auch hochwertige Produkte serviert, bin ich sehr gewillt ein wenig mehr zu zahlen.

    Mein einziger Kritikpunkt ist auch, wie schon oft hier beschrieben, der Service. Direkt unfreundlich und unprofessionell sind sie ja nicht, die Servicekräfte, aber den wirklich souveränen Eindruck und die Liebe an ihrem Job - auch wenn diese nur um des Gastes Willen vorgespielt ist - bringen sie nicht rüber. Es kann auch schon mal zu längeren Wartezeiten kommen, die aufgrund des halbleeren Ladens und der Art der Bestellung (Kaffee) nicht wirklich nachvollziehbar sind.

    Alles in allem jedoch ein sehr schönes Café in traumhafter Lage, in dem man gut und gerne einen ganzen Nachmittag verbringen kann!

    • Qype User La-Bam…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 6 Freunde
    • 7 Beiträge
    2.0 Sterne
    1.2.2009

    Ein eigentlich nettes Cafe mit gemütlicher Atmosphäre und gutem Kaffe - wenn der Service nicht so schlecht wäre.
    Zwei hektisch wirkende Servicekräfte, die dann jedoch völlig an Tempo verlieren, wenn es ums Bestellung aufnehmen oder den Kunden überhaupt zu bemerken geht! In dieser kleinen Lokalität erst nicht bemerkt zu werden und dann erst nach 20 min einen Milchkaffee zu bekommen ist echt traurig! Gerade wenn man direkt vor der Theke sitzt.
    Vor allem ist es extrem unhöflich, wenn sich, während die eine Servicekraft zwischenkassiert, die andere Servicekraft noch zwischen Kunde und Kollegin drängt und an den Getränkekarten rumfummelt! Kurz darauf bekommt man dann noch wortlos ein Reserviert- Schild vor die Nase gesetzt, um den letzten Rest Gemütlichkeit zu vertreiben. Nicht unbedingt zu empfehlen.

    • Qype User the_gh…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.12.2010

    Was sollte jeder machen, der kaum Geschmacksnerven, dafür aber zu viel Geld hat? Klare Sache: Ein schauderhaftes Essen im Feynsinn bitte.

    Wir lassen das Menü mal Revue passieren:

    Hauptspeise war das Rindergulasch für knapp 10 Euro. Portion etwas klein, aber wenn es geschmeckt hätte wäre das in Ordnung gewesen. Erstes Manko: Statt wie auf der Karte beschrieben werden nicht Penne dazu serviert sondern Reis. Der Reis ist furchtbar. Teilweise noch körnig, mehr als bissfest. Erinnert stark an Reis aus Mikrowellen-Fertiggerichten - dieser trockene zusammenklebende Reis. Ekelhaft. Gulasch ist in Ordnung. Keine feine Küche, aber solide. Problem: Alles lauwarm.

    Dazu gabs einen Beilagensalat. Preis: Kanpp 4 Euro. Auf dem Teller fanden sich: 2 Gurkenscheiben, 2 Viertel Tomate und 2 ca. 8 cm große Salatblätter plus ein klacks Soße. Muss man nichts zu sagen...

    Weiteres kleines Manko: Cola Light bestellt und normale Cola bekommen.

    Am Ende 17 Euro gezahlt und so gar nicht zufrieden. Kann keinem dieses überteuerte Kaffee (oder als was man es bezeichnen will) weiter empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    20.8.2010

    Bisher habe ich diese Café wirklich nur als solches gebraucht und Kaffee und Kuchen dort vertilgt - gerne auch spät abends. Die Kuchen waren auch immer lecker, bis auf einmal, als ich anstandslos sofort ein neues Stück bekam und noch ein Getränk aufs Haus. Sehr gemütlich innen, draußen am Rathenauplatz wird es wochenends betriebsam mit den ganzen Nachtschwärmern.

  • 4.0 Sterne
    15.9.2010

    Man muss nur den Blick nach oben nehmen und schon ist jeder verliebt in dieses Café. Die wundervoll bemalte Decke, in diesem gemütlichen Altbau, mit tollem Kronleuchter lassen dich ein bisschen wie im Märchen fühlen. Das Personal  ist wie das Schwestercafé im Bauturm etwas  langsam, aber man möchte hier auch nicht so schnell wieder raus. Die Speisen sind okay, die Kuchenauswahl auch toll und die Lage am Rathenauer auch perfekt. Die paar Tische und Stühle draußen sind im Sommer schnell belegt, jedoch ist das Erlebnis innen um einiges schöner!

  • 5.0 Sterne
    21.3.2007
    Erster Beitrag

    Hier war ich erst einmal zum Frühstücken, aber das Feynsinn hat einen dauerhaft angenehmen Eindruck hinterlassen. Der perfekte Ort, um, am schönen Rathenauplatz in der Kölner Südstadt, einen entspannten Vormittag zu verbringen. Zum Draußensitzen war es noch eine Spur zu kühl, aber manche wagten es bereits. Aber auch innen beeindruckt der riesige Kronleuchter aus Flaschenscherben und die Speise- und Getränkekarten aus Buchdeckeln.
    Zum Frühstück hat man eine so üppige Auswahl, dass eine Entscheidung nicht ganz leicht fällt. Man kann aus vielen Einzelbestandteilen (ein guter Teil davon bio) auswählen und ankreuzen oder aus bereits zusammengestellten, etwas eilastigen Frühstücken. Eine besondere Erwähnung verdienen der vegetarische Brotaufstrich und der hausgemachte Kräuterquark. Die Bedienung war freundlich und die Frühstücksbestandteile großzügig. Ich fragte mich bloß, weshalb trotz offensichtlicher Wertlegung auf Bioprodukte die Milch zum Kaffee in Plastik-Kaffeesahne-Portionen serviert wurde.

Seite 1 von 2