Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    20.10.2013

    Netter Laden mit zuvorkommender, manchmal etwas verwirrter aber sehr netter Bedienung! Getränke sind in der Auswahl und im Preis in Ordnung, das Ambiente nett. Ein Laden zum Wohlfühlen!

    • Qype User hipetu…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 24 Freunde
    • 148 Beiträge
    3.0 Sterne
    2.11.2012

    Naja,
    als netter Laden mit warmen Gerichten und leckerem Bio-Bier schon zur Frühstückszeit empfehlenswert.
    Aber der aufgesetzte lautstark verkündete Hang insbesondere weiblicher Gäste zu Vegetarischem oder Veganem geht mir auf den Geist !
    Ich esse gern vegetarisch, aber muss daraus doch keine Weltanschauung machen
    - speakers corner ist am hyde-park und nicht in HH -.
    Und ich gehe, bevor mir mein morgenlicher Appetit total vergeht, ein paar Häuser weiter Richtung Schmilinsky-Strasse ins G
    .

  • 4.0 Sterne
    18.7.2012
    1 Check-In hier

    Was eindeutig gefehlt hat: Die Musik im Café Koppel. Das war aber auch schon der einzig negative Punkt, der mir einfällt.

    Ansonsten ist das Café sehr gemütlich. Es hat sogar eine Treppe über die man in den zweiten Stock kommt, von dem aus man runter gucken kann. So was liebe ich ja!

    Ansonsten gibt es übersichtliche Karten mit verschiedenen Frühstücksvarianten, den Mittagstisch und Kuchen - alles vegetarisch.
    Leider kann ich nicht berichten, wie es im Koppel so schmeckt, da ich nur einen Milchkaffee mit Milchschaum-Zimt-Haube getrunken habe. Aber der war gut ;)

    Und sonst so?
    Als wir uns auf Englisch unterhielten, fragte die Bedienung sofort, ob sie uns die englische Karte bringen solle. Sehr nett!

    Hat Potential für 5 Sterne. Dafür muss aber das Essen noch probiert werden...

  • 4.0 Sterne
    1.9.2010

    Alles Bio, oder was?

    Schon fast eine Institution in St. Georg - das Café Koppel. Schon seit Jahren zieht es mich immer mal wieder dort hin

    Durch die zwei Cafe-Ebenen und die alten Sofas entsteht viel Gemütlichkeit und im Sommer ist eine Stunde im Garten im Innenhof  fast wie ein Kurzurlaub. Raus aus dem Trubel der Stadt und mal abschalten - das gelingt mir hier ganz gut.

    Oft ist es nur ein Latte Macchiato oder eine Schale Yogi Tee. Köstlich sind die selbstgebackenen Kuchen - besonders der noch leicht "glitschige" Schokoladenkuchen (der soll genau so sein - lecker!!!) und der gebackene Käsekuchen.

    Die komplette Speisekarte ist vegetarisch, die meisten Zutaten aus ökologischem Anbau - geschmacklich und optisch alles sehr gut und die Portionen groß, die Preise manchmal etwas im Grenzbereich.

    Es gibt Pinkus Bio-Bier! Mmmhh...

  • 4.0 Sterne
    23.10.2010

    Wenn ich an das Café Koppel denke, dann denke ich an den schokoladigsten Schokoladenkuchen, den ich je gegessen habe, an Eis mit Kuchen, Yogi-Tee und Bio-Salat. Am liebsten bin ich oben auf der Empore. Es wurde eine zweite Ebene in den hohen Raum eingebaut, wo man auf alten Sofas lümmeln kann.

    Manchmal dauert es ein bisschen, bis man oben entdeckt und nach seinen Wünschen gefragt wird, aber man kann ja unten bestellen, wenn man es eilig hat.

    An der Theke hängen immer die neuesten Tageszeitungen und Magazine. Für Lesestoff ist also gesorgt. Die Musik schafft Kaffeehausatmosphäre, ich hab hier noch nie etwas Stressiges gehört.

    Um zum Café zu gelangen, biegt man von der Langen Reihe in den Hinterhof ein. Hier ist auch eine Terrasse, wo man im Grünen draußen sitzen kann. Damit die Anwohner nicht durch Lautstärke belästigt werden, ist die Zeit draußen allerdings begrenzt. Nichts, um die Nacht durchzufeiern also.

  • 5.0 Sterne
    2.5.2011

    Ich war heute Mittag mit einem Freund auf nen Salat mit Tofu und einen Wildbeerkuchen da.

    Ganz ehrlich Leute! Macht euch mal locker, bevor ihr hier nur einen Stern vergebt.

    Mein Essen war toll und der Kuchen auch super.
    Die Bedienung war eine ganz Liebe.
    Die Atmosphäre sehr entspannt.

    Ich komme wieder und empfehle den Laden auch weiter!

  • 3.0 Sterne
    23.8.2010

    Das Café Koppel 66, puschig im ruhigen Innenhof gelegen, bietet neben gutem selbstgemachtem Kuchen auch Tellergerichte an. Alles biologisch hochwertig und es gibt ein vielseitiges vegetarisches Angebot. Die Preise sind angemessen, wenn auch nicht günstig.
    Es herrscht allgemeine human-soziale Stimmung, viele ältere oder auch behinderte Menschen können sich hier wohl und angenommen fühlen. Das Personal ist freundlich, wenn auch manchmal etwas eigen. Das bedeutet, dass man länger warten muss, weil sich keiner hetzt. Die Chefin wollte meinen Kaffee einmal nicht zurück nehmen, obwohl die Sahne-Milch geflockt hat. Die freundliche Bedienung hat es aber für mich geregelt und damit wieder wett gemacht!

  • 3.0 Sterne
    1.9.2010

    Im Hinterhof der Langen Reihe liegt das Café Koppel, im Haus für Kunst und Handwerk. Es ist etwas, nun, anders; wer sein Essen gern von Kellnern mit Birkenstock-Flip-Flops gebracht kriegt, ist da wohl richtig.
    Aus irgendwelchen Gründen will auswärtiger Besuch oft ausgerechnet da hin. Na gut. Als ob es woanders nicht auch vegetarisches Essen gäbe...
    Draußen ist nicht gerade viel Platz, als wir uns einfach an einen freien Tisch setzten - was unserer Meinung nach sonst hierzulande gefahrlos möglich ist, sofern kein Reservierungsschild auf dem Tisch steht - wurden wir von der Bedienung umplaziert, ohne Angabe von Gründen.
    Die Kundschaft des Cafe Koppel war multikulturell, eher gehobenen Alters und analog unterwegs.
    Alles dauerte seine Zeit, Essen und Trinken war aber in Ordnung. Frühstück gibt es bis 22 Uhr!

  • 5.0 Sterne
    23.10.2010

    Als ich kürzlich in dem im Hinterhof gelegenen  "Café Koppel 66" eingekehrt bin, waren hauptsächlich ältere Personen unter der Gästen. Das junge Personal hat den Kontrast dazu geboten - ein schöner Mix!
    Gut möglich, dass die älteren Semester die Kunst- und Handwerksateliers, die sich ebenfalls im Haus befinden, besucht haben. Oder aber, sie wissen einfach die sehr gute Küche und den bombastisch leckeren Kuchen zu schätzen.

    Als ich mir die wöchentlich wechselnde Mittagskarte so durchlas, habe ich es schon bitter bereut bereits wonanders gegessen zu haben. Das Angebot setzt sich durchweg aus vegetarischen, sehr kreativen Gerichten zusammen. Ich hätte liebend gerne den "Möhren-Kartoffelpfannkuchen mit Haselnüssen und Kräuterquark" probiert, aber Platz war nur noch für ein Stückchen Kirsch-Rahmtorte.  Dazu gab's heißen Pflaumensaft mit Zimt - köstlich und sehr gesund!!! Das werde ich mir in der kalten Jahreszeit auf jeden Fall öfter schmecken lassen ... aber wohl eher zu Hause ;)

    Da hier ausschließlich fleischloses Essen serviert wird - dass zudem qualitativ top ist - hat es das Café auf die Liste der vegetarierfreundlichsten Restaurants in Deutschland geschafft!

    Tolles Essen, freundliches Personal und ein sehr gemütliches Ambiente - hier war ich 100%-ig nicht zum letzten Mal!

  • 5.0 Sterne
    25.10.2010

    Das Café Koppel 66 liegt nicht nur in St. Georg, sondern auch direkt im Kunsthaus Koppel 66 in der unteren Etage. Es gibt nur vegetarische Gerichte. Täglich wechselt die Speisekarte mit ausgefallenen Speisen.

    Meistens gehe ich oder wir, erst durch das Kunsthaus, schauen, was es Neues gibt und plaudern mit den Künstlern, es ist interessant und bringt sehr viel Spaß. Das eine oder andere Teil kaufen wir auch manchmal.

    Und anschließend belohnen wir uns mit einem lukullischen Gericht. Die Zutaten stammen ausschließlich aus Produkten mit Biosiegel. Darauf kann man sich verlassen, was für mich sehr wichtig ist. Alles im Cafè wird frisch und köstlich zubereitet, es war wie immer sehr gemütlich.

    Gerade heute, habe ich die Spinat-Ricotta-Lasagne mit einem Gurken-Dill-Salat gegessen und zum Nachtisch einen Obstsalat, dazu leise klassische Musik gehört und schon war es ein schöner Tag. Der Service war nicht nur nett, sondern besonders freundlich.

  • 4.0 Sterne
    7.3.2007

    An der Fassade St.Georgs wird gierig gestaltet, der Stadtteil soll weiter vom hässlichen Drogenstrich und Studentenschmuddelbude zum schicken Vorzeigeviertel geformt werden, zur Not auch gegen Widerstände. An der Langen Reihe künden zunehmend schicke Coffeeshops und Restaurants das Kommen des Heils, aber in den Hinterhöfen werkeln fleißig diejenigen weiter, die schon vor 30 Jahren den Charme des alten Viertels am Bahnhof erkannten und hier ihre Existenz begründeten, unter anderem die Künstler in der Koppel 66.

    Das dazugehörige Café hat dementsprechend auch dem Zeitgeist widerstanden. Hier gibt es auf zwei lichten modernen Etagen seit Jahrzehnten Biosäfte, Yogitee und Obstsalat aus glücklichem Anbau, seit neuerem wird im Erdgeschoß nicht geraucht, die Menschen sind (trotzdem oder deswegen) entspannt, der herumstreunende junge Hund meiner Begleiterin läuft zunächst frech umher um der Leine zu entgehen, erntet aber nur Lächeln von allen Seiten  in anderen Lokalen hätten gestrenge Kellner hier schon Hausverbot erteilt. Kleine Gerichte gibt es auch, nichts Überkandideltes, normale Ökokost halt, ein bisschen Kuchen und freundliche Behandlung durch den netten Kellner, der demonstrativ ein HIV-Schleifchen am Revers trägt  gut so!

    • Qype User zuj…
    • Hamburg
    • 49 Freunde
    • 66 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.7.2007

    .. eine Zeit lang war dies mein Lieblingscafé in der Innenstadt.
    Es gibt hier marrokanischen Minztee in hübschen Kännchen und leckeren Espresso mit Vanilleeis. Biopellkartoffeln mit Kräuterquark und eine Auswahl Kuchen aus der Vitrine.
    Die Weinauswahl ist auch gut und insgesamt wüsste ich keinen Laden um den Hauptbahnhof herum, der mir mehr zusagt als dieser hier.

    • Qype User RausAu…
    • Berlin
    • 108 Freunde
    • 242 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.5.2008

    Hach, was für ein schönes Cafe in Mitten von St.Georg. Etwas im Hinterhof versteckt kann man sehr schön im freien, aber auch drinnen gemühtlich auf Sofas oder alten Holzstühlen seinen Kaffee schlürfen. Mit dem Besten Milchschaum der Stadt! Dazu lecker Hausgemachten Kuchen.. hm..
    Für Frühaufsteher gibt auch Frühstück, für spätaufsteher auch warme Gerichte..

    • Qype User Alessa…
    • Hamburg
    • 68 Freunde
    • 172 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.7.2008

    Schönes Kaffee mit Ökotouch. Leckere Tees und Kuchen. Sehr empfehlenswert ist der Milchreis mit Zimt.

    Das Publikum ist nett, die Bedienungen freundlich (allerdings manchmal etwas überfordert). Eine tolle Alternative zu Gnosa und co.

    • Qype User Zony8…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 24 Beiträge
    2.0 Sterne
    14.12.2009

    Wir waren am 12.12. da.
    Es war gerade Adventsaustellung und tierisch voll. Mit 6-8 Leuten am Tresen und als Service dachten wir aber: das sei zu schaffen und suchten uns ein kleines Plätzchen. Die Einrichtung und das Ambiente ist toll. Die Preise sowie der Service waren einfach nur schlecht. Anstatt des bestellten "Dänischen Traums" (Kakao mit Eierlikör) bekam ich Kakao mit Rum. Naja...wäre der Preis nicht: EUR4,70 für eine gewöhnlich (kleine) Tasse! Die Frau neben uns beschwerte sich, dass sie Ihren Bratapfel nun zum 3. Mal bestellen würde. Daraufhin kam nur eine freche, schnippische Antwort der Kellnerin. Alles in allem eine teure Angelegenheit. Leider nicht sehr empfehlenswert... Auch bei großem Andrang sollte man doch zumindest freundlich bleiben und den Überblick bewahren...

    • Qype User sbesse…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.7.2011

    Ich war nun zweimal mit Bekannten im Café Koppel. Das Essen und die Getränke sind super. Über Preise kann man sich heutzutage, denke ich, immer streiten. Entweder man akzeptiert sie, oder man geht wo anders hin.

    Allerdings ist der Service und die Bedienung wirklich lasch. In der oberen Etage wartet man lange auf die Bedienung. Zudem bekam ich nun bei beiden Besuchen meinen Kaffe immer verschüttet serviert. Daher auch der Punkteabzug. Insgesamt kann ich einen Besuch dort jedoch empfehlen.

    • Qype User freebi…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 132 Beiträge
    3.0 Sterne
    22.2.2012

    Gemütlich im Hinterhof der Langen Reihe im Kunsthaus Koppel 66 liegt dieses gemütliche, alternative Cafe.
    Wir hatten einen köstlichen Bananen-Vollkornkuchen EUR 2,90 / leckeres Apple-bread für EUR 1,90 und große Schalen leckerem Yogi-Tee mit Soja-Milch für je EUR 3,70
    Wer auf gesunden Kuchen steht, der auch noch lecker sein darf :-) kann hier großes Glück haben, wenn der Kuchen-Kühlschrank gerade ein entsprechendes Angebot hergibt.
    Athmosphäre: gemütlich und gastfreundlich. Großes Leseangebot zeigt, dass Gäste verweilen und sich Zeit nehmen dürfen.
    Wunderbar für eine entspannende Pause von der lebendigen Welt vor der Tür.

  • 4.0 Sterne
    10.1.2012

    Gutes Essen. Im Sommer ist es im Innenhof sehr nett.

    • Qype User hhambu…
    • Hamburg
    • 81 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.5.2007

    Ein sehr schönes, helles Kaffee im Künstlerhaus Koppel 66. Getränke und Gerichte werden liebevoll zubereitet und serviert. Täglich frisch gebackener Kuchen - auf gesunde Produkte wird Wert gelegt. An wärmeren Tagen gibt es im Innenhof zwischen Künstlerhaus und Lange Reihe Außensitzplätze. Dort kann man in Ruhe zwischen liebevoll angelegten Blumen an kleinen Tischen die Sonne genießen. Ein nettes Cafe im Herzen von St.Georg mit leckeren Angeboten, kulturellem Ambiente und interessanten Ateliers im Künstlerhaus. Die 4 WE vor Weihnachten immer besonders gut besucht, weil der Weihnachtsmarkt eine Menge Menschen anlockt.

  • 1.0 Sterne
    7.7.2007

    wir haben uns hier jeden sonntag getroffen, nicht zuletzt weil es eines der wenigen nichtrauchercafes der stadt war.
    das ambiente ist schön und die lage auch.

    allerdings haben wir fast jedesmal wenn wir mit einer großen gruppe da waren am ende für leute zahlen müssen die entweder schon bezahlt hatten oder gar nicht zu uns gehörten weil die bedienung es nicht hinbekommen haben ihre abrechnung ordentlich abzuhaken, so waren immer die letzen die da waren die dummen die zahlen sollten. egal ob die leute überhaupt zu uns gehörten. sehr zickig sehr frech.

    das war der einzige aber leider deutliche wehmutstropfen weshalb wir dieses leckere wenn auch nicht günstige lokal nicht mehr besuchen mochten, es wurde uns schlichtweg zu teuer die arbeit der bedienung zu machen.

  • 5.0 Sterne
    5.9.2010

    Toller Laden ! alles ein bißchen Öko aber deswegen richtig fein ! Kuchen wie vom Spitzenkonditor !

    • Qype User alt…
    • Hamburg
    • 30 Freunde
    • 52 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.4.2006

    Das Café Koppel ist eine herrliche Insel der Ruhe in St. Georg. Ein bisschen alternativ, mit leckerem Kuchen und Getreide-Kaffee. Schön!

    • Qype User Hansea…
    • Hamburg
    • 28 Freunde
    • 39 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.10.2008

    Gute, gesunde Küche - und jedesmal was anderes auf der Karte. Hier kann man abends mal in Ruhe essen und klönen, obwohl der Trubel von St.Georg nur eine Toreinfahrt entfernt ist. Wirkt ein bisschen Öko auf den ersten Blick, aber ausprobieren lohnt sich. Besonders zu empfehlen: Der Garten im Sommer - schön! Übrigens gibt's ein paar interessante Galerien und Werkstätten im selben Gebäude.

    • Qype User magda1…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 18 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.12.2008

    Der richtige Platz für Yogitee und Ökokuchen!

  • 4.0 Sterne
    3.7.2009

    Das Café Koppel ist genau richtig für alle, die es vegetarisch mögen. Fleischspeisen sucht man hier nämlich vergebens - was mich persönlich kein bisschen stört. Neben einer festen Speisekarte gibt es täglich wechselnde Gerichte, alle schmeckbar frisch zubereitet und nicht aus der Mikrowelle. Zum Nachtisch empfehle ich wärmstens den hausgebackenen Kuchen - vor allem Horst! Zu monieren habe ich lediglich die angesichts der doch recht stolzen Preise überschaubaren Portionen. Ausgehungert sollte man hier lieber nicht hingehen.

    • Qype User -Surpr…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.8.2010

    Mein absolutes Lieblings-Café. Das Café liegt versteckt auf einen Innenhof. Es ist dort einen reine Oase von Ruhe und Grünem.
    Das Café ist mit verschiedenen älteren Möbelstücken ausgestattet.
    Das komplette Essen und Trinken ist dort nach öko-Bio-Konzept zubereitet.

    Der Kuchen und Kaffee ist dort einfach nur genial.

    Ich liebe es dort zu sitzen und die Ruhe zu genießen.

    • Qype User LoveDu…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 47 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.3.2011

    Ich finde das Café zum Frühstücken oder für den Kaffee und Kuchen am Sonntag Nachmittag sehr nett! Schön ist es, wenn eins der Sofas frei ist, wo man sich so richtig schön hinfletzen kann! Zum Frühstück gibt's sehr leckere selbstgemachte (?) Aufstriche und auch der Rest ist lecker. Die Portionsgrößen sind in der Tat recht überschaubar, man kann aber gut noch Kleinigkeiten dazubestellen, so dass es dann passt.
    Die Kuchen- und Tortenauswahl ist wirklich gut. - Da dürfte eigentlich jeder fündig werden. Mir hat neulich der Karottenkuchen sehr gut geschmeckt! Die Tees werden in kleinen Ton-Kännchen mit Stövchen serviert und sind wirklich gut. Das Ambiete finde ich recht entspannt. Man sollte aber auf jeden Fall Zeit mitbringen, denn der Service ist ziemlich lahm und verpeilt. Dafür ein Punkt Abzug.

    • Qype User pooooo…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.2.2010

    Das Konzept des Cafés finde ich prinzipiell sehr gut. Bio und vegetarisch. Da ist man dann auch mal bereit ein wenig mehr zu bezahlen. Aber ich wüßte eigentlich gerne im Vorfeld, wieviel MEHR. Denn wenn auf der Frühstückskarte ein Orangensaft steht rechne ich im Allgemeinen nicht mit der Größe eines besseren Schnapsglases. Und der Quark mit Obst passte auch in einen Mini-Eisbecher. Das Frühstück war lecker, die Portionen mehr als überschaubar. Und leider mussten meine Freundinnen und ich über eine Stunde auf unseren ersten Kaffee warten und 1,5 Stunden auf das Essen. Bei einem Café dieser Größe kaum erklärbar. Leider war das daher mein erster und letzter Besuch und empfehlen kann ich das Café auch nicht.
    Ein kleiner Tipp: Schreibt doch einfach die Portionsgrößen (vor allem bei den Getränken) mit auf die Karte. So vermeidet man Enttäuschung und schlechte Laune bei den Gästen!

    • Qype User Handyf…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.10.2010

    Wieder hat es ins Cafe Koppel gezogen.Diese ruhige,fast persönliche Umgebung gefällt uns.Der Kaffee war nun heiss,der Kuchen noch warm.
    Nicht ist besser,als ganz Frisches zu essen,und der Kuchen duftete noch wie grade aus dem Backofen.Wir haben uns diesmal für eine Schokosahnetorte entschieden,eine Wucht !
    Sind gespannt,was uns beim nächsten Besuch Leckeres erwartet.

    Was war da gestern für ein Riesenbetrieb! Wir mussten warten,bis ein Tisch frei wurde,aber das warten hat sich gelohnt.Die freundlichen Servierinnen brachten uns Cafe Latte,wir gingen zumBuffet,da lachte uns der Bienstich an,welch eine Portion;dabei wollten wir noch ein Stück Torte essen,doch das verschieben wir auf das nächste Mal.Obwohl es fast wehtat,als wir sahen,wie tolle Torte die Leute am Nebentisch sich schmecken liessen...

    Gestern waren wir mit auswärtigem Besuch wieder einmal da.Wir mussten feststellen,dass nichts mehr so ist,wie vor Monaten.Qualität runter,Preise rauf,Portionen kleiner,dazu eine keifende Chefin,die ihre Mädels in der Öffentlichkeit massregelt.Dann kommt nicht einmal freundliche Stimmung auf.
    Es gibt reichlich Alternativen in der Langen Reihe.

    • Qype User wilma…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.11.2010

    Kurz vor der Weihnachtsausstellung (wo wir Samstag mit unseren auswärtigen Gästen hingehen werden) wollten wir uns im Koppel nochmal umsehen.Auf den ersten Blick hat sich am Ambiente nichts geändert.Man sitzt sehr angenehm,es gibt Zeitungen,leise Musik spielt,ein Ort der entspannten Ruhe.
    Obwohl das Cafe rein vegetarisch ist,scheint das Publikum aus allen Bevölkerungsschichten zu kommen.Das ist vergleichsweise nicht überall so.
    Besonders die Tortenauswahl scheint viel größer geworden zu sein,sodas es nicht leicht fällt,sich für eine Leckerei zu entscheiden.Ich nahm die Mandarinen-Torte,meine Freundin hatte eine Torte mit weißer Schokolade und Tannenbäumchen,zusammen mit heißer Schokolade ein Traum.Wir kommen gern zu sechst am Wochenende wieder,nach der Weihnachtsaustellung.

    • Qype User ubahnf…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.1.2011

    Zufällig bin ich auf diese Seite gekommen,habe viele Beiträge über Cafe Koppel gelesen.Weil wir sowieso in Hamburg waren sind wir gleich mal hin.Und fanden alles so vor,wie erwartet.Freundlich,ruhig,sehr nette aufmerksame Bedienung.Kommt man rein,sieht man gleich das Kuchenbuffet.Es duftet frisch,und so war es auch.Die Torte mit den Rosen hat es uns angetan,wunderschön und ein Genuß,wie in einer feinen Konditorei.Übrigens war die Auswahl sehr groß.
    Einen Latte Machiato dazu,was will man mehr?
    Doch,weil es so gut geschmeckt hat,fragten wir,ob wir Kuchen auch mitnehmen könnten.Ja,wir nahmen noch von der Schokosahnetorte,die gönnen wir uns morgen zuhause.
    Ach so,das ist ein vegetarisches Cafe mit eigener Backstube,da wirkt ein echter Konditor.

    Zu Ostern waren wir wieder da.Wo war die Torte mit den Rosen?
    Im Bufett nur eine eingefallene Käsetorte,eine Torte,wo Fruchsirup rauslief,
    und ein Nusskuchen,schwer und fast schwarz.
    Die darauf angesprochene Bedienung wollte sich nicht äussern.Dass kein Konditor gewesen sein.
    Wir wollten mit Kuchen verwöhnt werden,da dass uns nicht beschieden war,sind wir weiter gezogen.Eigentlich schade.

    • Qype User TrueTe…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    3.0 Sterne
    1.3.2011

    Das Café Koppel könnte wirklich ganze fünf Sterne verdienen, wenn es da nicht immer wieder Dinge gäbe, die man ganz einfach besser machen könnte.

    Ich gehe nach wie vor gerne ins Café Koppel, da es eines von wenigen vegetarischen Gaststätten in Hamburg ist (ich bin zwar kein Vegetarier, doch mag ich es immer wieder, mich vegetarisch zu ernähren). Hier folgt nun eine Bewertung nach mindestens 20 Beuschen innerhalb eines Jahres:

    Die Kuchen und die Torten waren immer erste Sahne. Das Essen ist für den Preis in Ordnung. Es sind einfache Speisen ohne große Besonderheiten.

    Im Sommer ist es wunderschön, im Hof zu sitzen. Einen Platz zu ergattern erweist sich als äußerst schwierig manchmal.

    Drinnen ist es oft überfüllt und es geht hektisch zu. Häufig kam es vor, dass ich sehr lang auf das Essen warten musste. Deshalb bestelle ich, wenn es sehr voll ist, meinen Kaffee, Kuchen und mein Hauptgericht gleichzeitig, da es sonst einfach viel zu lange dauert. Vor allem, wenn ich "nur" eine Stunde Zeit habe in meiner Pause. Der Latte Macchiato ist ausbaufähig, da das Glas manchmal nur zu drei viertel gefüllt ist und der Latte Macchiato unangenehm stark schmeckt (ich bin unter anderem leidenschaftlicher Kaffeetrinker).

    Das Personal ist freundlich bis gestresst und durcheinander. Neuerdings sehe ich eine höfliche, aufmerksame Servicekraft dort. Eine etwas ältere Dame (vermutlich die Chefin), erlebe ich meistens als äußerst gestresst und unhöflich. Schade, denn es ist eigentlich ein kleines Schmuckstück.

    Kleiner Tipp für den Service: Ein wenig mehr Struktur und Organisation würde euch zugute kommen und viele Dinge würden reibungsloser ablaufen.

    Dennoch komme ich wieder, da das Konzept an sich ein Gutes ist. Vielleicht gibt es ja bald einen Stern mehr von mir!

    • Qype User Machic…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.3.2011

    Gestern war ich mal wieder im Cafe Koppel. Dort zu essen gefällt mir im Prinzip immer, aber der Service war gestern echt nicht doll... begrüßt wurden wir irgendwie auch schon eher genervt, "oben" (die Galerie) wurde dann recht vernachlässigt, so dass wir zweimal nach unten gehen mussten, um zu bestellen. Hinterm Tresen war dann auch keiner der zwei (recht jungen) Servicekräfte zu sehen und als mich die Kurzhaarige Handy-tippend dann irgendwann erblickte, schien sie sich auch eher widerwillig zu nähern. Auch sonst war sie null herzlich und nur bedingt freundlich...

    glaub nicht, dass wir in nächster Zeit nochmal hingehen werden. Vielleicht wenn das Personal mal ein wenig serviceorientierter wird... denn soooo stark macht es die relativ teure Karte dann auch nicht wett :(

    • Qype User handba…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    20.3.2011

    Nun haben wir viel Positves und zuletzt Negatives übers Cafe Koppel gelesen.
    Heute haben wir es mehr zufällig entdeckt.
    So schlecht ist nicht,doch lange nicht gut.Speisen und Torten sind recht einfallslos,aber gut geniessbar,doch zu teuer.Doch sitzt man gut.Übers Personal kann man nur sagen,wir haben es anderswo schon viel schlechter erlebt.
    Na,ja,zum Wiederkommen reizt es trotzdem nicht.

    • Qype User prilbl…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    1.0 Sterne
    5.4.2011

    Aaaalso, ich war in der Zwischenzeit drei Mal im Café und kann noch immer keinen zweiten Stern vergeben, sorry. Die Serviceleute sind super nett. Und es gibt auch wieder ein paar Männer, die aber total überfordert sind. Das liegt nicht unbedingt an ihnen selbst, sondern eher an der Personalplanung. Zu zweit kann man den Laden nicht wirklich schmeißeneiner am Tresen und einer im Service ! Und im Sommer muss eine Person im Laden und im Garten bedienen. Sorry, wie soll das gehen. Das ging etwas zu Ungunsten der Gäste aus. Über die Preise muss ich mich nicht mehr ärgern, dass wusste ich vorher. Und der Tofu-Salat war wirklich köstlich. Aber, ich gleube ich habe noch niemals so eine miese Kuchentheke in einem Café gesehen, wie an 2 meiner 3 Besuche ! Angetrocknet, lieblos ausgestellt und schlechte Auswahl. Der Knaller war ein Kuchen, der aus einem Boden bestand (der sicherlich mißglückt für etwas anderes vorgesehen war, aber noch benutzt werden sollte), auf den einfach nur Johannisbeeren gelegt wurden. Mit Stiel. Ähwenn ich 2,90 ausgeben soll, dann möchte ich nicht das Gefühl haben verarsWie auch immer. Insegammt war die Atmosphäre entspannt und ich konnte mich auf meine Zeitung konzentrieren. Aber momentan würde ich diesen Laden niemandem an`s Herz legen. Schade. Ich versuchs im Winter nochmal.
    uuuuuii, hier geht das ja ab :o) Da muss ich doch auch nochmal meinen Kommentar dazu schreiben. Also, ich bin schon ein paar Jahre immer mal wieder in diesem Café. Es ist schön dort zu sitzen, es gibt eine Auswahl an Zeitungen, Kuchen, zurücklehnen, genießen.soviel zur theorie. Ein paar der kritischen Anmerkungen der Anderen hier muss ich leider bestätigen. Besonders aus meiner Gastro-Sicht heraus, muss ich einiges bemängeln. Dieses Café ist ziemlich schrecklich geworden und das finde ich wirklich schade. Die internen Strukturen kennt wohl keiner von uns, aber dem Personal alles anzulasten finde ich nicht in Ordnung, denn das ist in so einem Betrieb immer das schwächste Glied. Bei meinem letzten Besuch waren alle unkonzentriert, wuschig und ehrlich gesagt auch nicht wirklich zuvorkommend. Wenn man aber mal die Chefin erleben durfte, dann muss man sich nicht wundern. Ihre Stimmung überträgt sich auf Personal und Gäste, gerne werden Emotionen auch hinter dem Tresen und im Verkausfraum ausgelebt/ausgetobt Irgendwann gab es dann auch ein paar schnelle Wechsel im Personal, ständig neue Leute und keine bekannten Gesichter mehr. Vor ein/zwei/oder schon drei (?) Jahren waren auch mal ein paar Männer im Service. Einer von ihnen hat IMMER eine rote AIDS Schleife getragen, das fand ich wirklich toll und der war nett, unaufgergt, kompetent, am lächelnauch weg. Die Mädels waren in dieser Zeit ebenso toll. Vielleicht ist der Lohn auch noch mies? Whatever wenn sich das Personal nicht wertgeschätzt fühlt, wird es nicht die Freundlichkeit in die Welt tragen..meine Erfahrung. Zum Angebot: mal überlegen, worüber ich mich immer mal wieder geärgert habe ;-) Die Preise wurden tatsächlich gerade erhöht..krass, z.B.Schale Jogi-Tee von 2,90 auf 3,30.aber vielleicht Lange Reihe Niveau? Die Kuchenqualität schwankt erheblich, Getränke eigentlich grds. zu teuer. Die Latte Macchiato is winzig. Frühstück gibt es bis in den Abend !! Das ist tollaber Preis/Leistung kann man da mal getrost vergessen. Die Musik ist oftmals furchtbar gewesen, aber ich mag auch nicht wirklich diese Art Jazzwenn denn mal welcher gespielt wurde. Manchmal war es auch über Stunden einfach nur stillein Café ohne Musik ist auch eher gewöhnungsbedürftig. Oje, bevor ich mich hier in Rage schreibe, hör ich lieber mal auf !! Alles in allem vermute ich: auf Stammgäste wird eher kein Wert gelegt. Lieber schnelles Geld mit Touris machen
    Bis zu meinem nächsten Besuch daher ersteinmal nur EINEN STERN, sorry.

    • Qype User Krümel…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    23.4.2011

    Ich komme seit 2009 ins Café Koppel. Als Vegetarierin finde ich das Angebot grundsätzlich klasse. Die Kuchen sind nach meinem Geschmack sehr lecker. Die Cafés schmecken gut.
    Auch ich bin nicht begeistert von der Preissteigerung. "Lang-Reihe-Niveau"? Nicht alle Cafés i.d. Langen Reihe sind so teuer.
    Das Personal ist auch nach meinem Empfinden nicht immer so entspannt. Manche Mädels sind wirklich plietsch und nett - aber die besten Servicekräfte nutzen nichts, wenn die Chefin zickig ist. Die Atmosphäre überträgt sich auf das Personal und somit auf die Gäste.
    Ich gehe inzwischen lieber in andere Cafés - wo die Musik leiser ist - wo der Geräuschpegel (aufgrund der baulichen Gegebenheiten) nicht so hoch ist - wo die Preise ziviler sind - wo die/der EigentümerIn netter und ausgeglichener ist - wo auch mal Witzchen gemacht werden.
    Schade! Denn, wie gesagt, das Essen & der Kuchen sind wirklich lecker!

    • Qype User Anni19…
    • Schwarzenbek, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.7.2011

    Seit langer, langer Zeit (es müssen so ungefähr 16 Jahre sein) war ich gestern mal wieder in der Langen Reihe. Und ich war angenehm überrascht. Kein Schmuddel Image mehr, so viele nette kleine Cafes, die zum Verweilen einluden. Ich konnte mich gar nicht entscheiden.
    Letztendlich wurde ich, dank eines sich dort sehr gut auskennenden Feinschmeckers, in das Cafe Koppel gelotst.
    Was für ein Kleinod inmitten des doch recht lauten Stadteils. Keinerlei Straßenlärm, ich sass unter Bäumen und die Bienen surrten um mich herum.
    Und dann bestellte ich eines meiner Lieblingsgetränke: Chai Latte! Und das war der beste den ich seit langer Zeit getrunken habe. Frisch aufgebrüht, nicht zu süß, mit toller Schaumkrone und dezenter Zimtnote! Der Honig wurde extra gereicht, was die Bienchen um mich herum super fanden :-).
    Die Bedienung war sehr aufmerksam und freundlich.
    Leider stehen die Tische sehr eng nebeneinander, so dass man sehr schnell auf Tuchfühlung mit dem Nachbar geht, aber das ist ok.
    Warum keine 5 Sterne? Weil ich nur draussen war und das innere NOCH nicht beurteilen kann. Das wird aber noch kommen!

    • Qype User extrov…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.8.2011

    Die unterschiedlichen Bemerkungen haben mich neugierig gemacht und da ich Sprue habe, dachte ich mir es einfach mal auszuprobieren. Bin am Woe dort gewesen und habe eine glutenfreie schwedische Apfeltorte gegessen. Die war total lecker und der Service freundlich. Ich werde dort wieder hingehen!

    • Qype User kajos…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    17.3.2011

    Tendenz abwärts! Es herrscht viel Unruhe, unfreundliche und inkompetente Servicekräfte. Der Milchkaffee ist viel zu stark, bitter und schmeckt nicht. Die Kuchenauswahl war auch mal besser, dazu kommen die neuen erhöhten Preise und keinerlei Angleichung der Speisen, d.h. kleinere Portionen als noch vor der Preiserhöhung. Schade das hier die Cafeleitung nicht richtig durchgreift!

    • Qype User Syri…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    31.3.2011

    Einst war das Cafe Koppel ein Kleinod in der Langen Reihe. Ich verbrachte dort viel Zeit bei leckerem Kuchen, veget.Gerichten und freundlichem Personal.
    Bei meinem letzten Cafebesuch wurde ich nicht einmal bedient!! Das junge Personal (ein Mann/eine Frau) schaute über mich hinweg als sei ich Luft. Alle wirkten gereizt und von Ruhe und Entspannung weit entfernt.
    Als Stammgast werde ich so schnell nicht mehr hingehen, Schade drum.
    So vergrault man Gäste und macht ein Geschäft relativ schnell kaputt.

Seite 1 von 2