Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Kastanienallee 85
    10435 Berlin
    Prenzlauer Berg
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 44317844
  • Webseite des Geschäfts cafe-morgenrot.de
  • 5.0 Sterne
    22.9.2013

    Wo ich gerade beim Brunchen bin. In Hamburg geht das ganz gut, aber in Berlin gibt es einen Laden den ich seiner Zeit als ganz heiße Nummer empfeholen konnte, und zwar das Cafe Morgenrot.

    Besser man reserviert, eng wird es hier, dafür gibt es aber ein ganz oppulentes Mahl hier mit ganz viel orinetalischen Sachen, die ausnahmslos gut sind. Preislich ist das Ganze für Kreuzberg Verhältnisse eher teuer, Preis-Leistungs-technisch betrachtet, ist es hier allerdings günstig.

    eine 4.8 gebe ich hier da hier wirklich nur die Größe der Location als Manko zu nennen wäre.

  • 3.0 Sterne
    1.4.2013 Aktualisierter Beitrag

    Im Morgenrot ist der Abend tot - na ja, als Dichter tauge ich wohl nichts... ;-)
    Hmm, hier war ich in Berlin mal vegetarisch unterwegs - und passend dazu gibt's hier diverse Gestalten verschiedenster Art. Ich find's irgendwie schade, daß vegetarisch meistens alternativ und links bedeutet vom Publikum her...
    Gibt es denn keine bürgerlichen Vegetarier? Na ja, ich war ja auch da - das Essen war ganz lecker - und urig, weil vielfältig war es auch.
    Und als Süddeutscher staunt man über die "humanen" Preise.

    3.0 Sterne
    25.10.2011 Vorheriger Beitrag
    Im Morgenrot ist der Abend tot  na ja, als Dichter tauge ich wohl nichts ;-)

    Hmm, hier war ich in…
    Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    30.8.2013

    Entspannte Atmosphäre, leider auch entspannter Service der definitiv besser und freundlicher sein könnte. Scheinbar kein guter Tag für den Mann hinter dem Tresen. Die Getränke waren einwandfrei.

  • 4.0 Sterne
    24.2.2013

    Wir waren am Freitag zu dritt um kurz vor 12 zum Frühstück im Cafe Morgenrot und es hat uns gut gefallen.
    Besonders gut finde ich das flexible Preissystem, was es jedem ermöglichen soll, frühstücken zu gehen. Die Auswahl am Buffet war gut, ich hätte mir noch Vollkornbrötchen gewünscht und ein bisschen mehr Auswahl im Gesamten gewünscht, ich schätze aber, das würde sich direkt auf die Preise auswirken, daher für Essen und Getränke eigentlich 3 Sterne, für den sympathischen Laden und die guten Ideen gibt`s von mir auch einen vierten Stern und ich komme bestimmt mal wieder.

  • 5.0 Sterne
    17.6.2010

    Vor wenigen Wochen stand ich vor der Tür des Cafe Morgenrot. Es war ein Samstag, knapp vor 11h und eine Gruppe von Leuten sammelte sich und wartete auf das Brunch (was um 11h losgeht). Plötzlich standen vor mir zwei Mädels, die sich den Laden mit Interesse angeschaut hatten, ihn aber irgendwie verdächtig fanden.
    'Gibt es Brunch hier', fragten sie.
    'Ja', antwortete ich.
    'Und, ist es gut'?.
    'Auf jeden Fall für Vegetarier und Veganer', meinte ich

    Dann guckten sie wieder in den Laden und fragten, ob es auch Eier und Käse gäbe. Als ich erklärte, das es zwar Käse aber keine Eier gibt, sind sie einige Schritte zuückgegangen. Sie schauten sich den Laden nochmal kurz an und hauten ab.

    Das war aber natürlich nicht meine Absicht. Denn ich habe Cafe Morgenrot und ihr Veggie-Vegan-Brunch besonders lieb. Die Pasten die man dort findet sind einzigartig und ich finde die vegane 'Rühreier' (aus Tofu) echt lecker. Man findet hier auch gute Salate und ordentliches Brot. Es wird keine Gourmet-Preise gewinnen, ist aber für hungrige Veggies sehr geeignet. Das Preiskonzept ist auch super und ich habe viel Respekt vor den Leute die den Laden immer noch betreiben!

  • 4.0 Sterne
    25.6.2010

    Irgendwie habe ich vergessen, wie der Laden hieß bevor er offiziell Morgenrot getauft wurde. Irgendwie anders, glaube ich. Oder wahrscheinlich hieß er wie die Hausnummer, was in Berlin ja einst gang und gebe war. Auf alle Fälle wurden hier zunächst vor allem Alkoholika und Punkrock mit dem Prädikat "politisch wertvoll" angeboten bevor daraus ein Veganerkollektiv geworden war. Die Konzerte im Keller sind sowieso Geschichte weil irgendwann absolute Einsturzgefahr herrschte. Bei World Inferno Friendship Society wurden die Leute, die raus oder nur auf den Topf wollten, über die Köpfe derer, die nach unten wollten, die Treppe hoch gereicht weil sonst nichts ging. Selbst bei einem Stelldichein der Hannoveraner Helden Burned Out war die Butze innerhalb von Minuten so voll wie eine japanische Ubahn nach Feierabend.

    An sich sollten man diesen und ein paar andere Läden langsam unter Denkmalschutz stellen.

  • 2.0 Sterne
    11.6.2009

    Ich war abends am Wochenende da und -das muss erwähnt werden- während meines ersten richtigen Berlinbesuches.Klar musste ich da auch in den Stadtteil Prenzlauer Berg.
    Von der Bar war ich eher enttäuscht. Es war laut, verraucht und ziemlich runter gekommen. Auch die Toiletten waren dem sprichwörtlichen Untergang des Abendlandes sehr nah.
    Als durchaus positiv muss ich die Organisation erwähnen: Ein Kollektiv teilt sich sämtliche Arbeiten und arbeitet basisdemokratisch.
    Überhaupt dient der Laden als Informationscafé der linken Szene. Zu gemeinsamen Aktionen wird aufgerufen. Es gibt einen kostenlosen Internetzugang (wobei sich dies wohl eher auf den PC im Raum als auf einen gratis WLAN Zugang bezieht). Auch sind viele Magazine zu sämtlichen diskutierten und umstrittenen Themen dort zu lesen.

    Besonders spannend und fair ist das Frühstücksbuffet bei welchem man zwischen 4 und 8 Euro, unabhängig vom Verzehr, abhängig von der persönlichen finanziellen Situation.

    Die Idee ist gut, der Laden selber aber nicht so überzeugend.

  • 5.0 Sterne
    1.8.2011

    Morgenrot ist toll. Vielleicht kein Prenzlauer-Berg-Chic, aber man ist freundlich und authentisch. Es wird auf fair gehandelte Zutaten geachtet (auch, wenn diese etwas teurer sind).
    Wir sind meist abends da, Getränkepreise kann man nicht meckern, man lernt auch gern mal gescheite und gescheiterte Existenzen kennen, und der Hausschnaps (immer wechselnd, nie weiß jemand, was eigentlich genau in der Flasche ist) ist manchmal lecker, definitiv immer jedoch eine Bereicherung der Gastrologie.
    Kann man immer wieder mal hingehen. Brunch will ich noch testen. Ich erweitere dann! ;)

  • 4.0 Sterne
    21.5.2010

    Das Frühstück im Café Morgenrot ist ein Traum für alle, die keine Tiere oder tierische Produkte essen. Denn Freitags, Samstags und Sonntags gibt es hier zwischen 11 und 14 Uhr ein riesiges vegan-vegetarisches Frühstücksbuffet, mit einer großen Auswahl an Aufstrichen, Käse und Obst, aber auch so seltenen Sachen wie veganem Rüherei oder veganer Salami.

    Da das Morgenrot ein in kollektiver Selbstverwaltung geführter Betrieb ist, kann jeder nach der Größe des eigenen Geldbeutels entscheiden und zwischen 4 und 8 € für das wirklich leckere Frühstück zahlen.

    Leider ist es am Wochenende in der Regel ziemlich überfüllt, es ist oft schwer einen Platz zu finden und die Schlange am Büffett ist meist sehr lang.
    Also besser Geduld und einen nicht allzu leeren Magen mitbringen.

  • 4.0 Sterne
    8.6.2010

    Das Cafe Morgenrot ist eine Institution die Kultur, Politik und Arbeitsalltag miteinander verbindet.
    Es wird in kollegtiver Selbstbeteiligung betrieben, wie es bei vielen ehemaligen besetzten Häusern in Berlin der Fall ist.
    Am Freitag, Samstag und Sonntag von 11 bis 14 Uhr wird ein vielfältiges vegan-vegetarisches Frühstücksbüffet angeboten, was von Pasten bis hin zum vegan Rührei alles vereint, was sich der Veganer oder Vegetarier vorstellen kann.
    Das Morgenrot bietet auch Außenseiter, aber selbstverständlich Spitzenreiter, die regelmäßige Veranstaltung Queer-Feministischer Stricktreff, der jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 17 Uhr stattfindet.
    Da kann gemütlich gezickt, gestrickt und getrasht werden.
    Jeden 4.Dienstag im Monat um 19 Uhr geht es dann politisch heiß zu, denn da wird ein offener Stammtisch der Anarchistischen Föderation Berlin angeboten.

  • 3.0 Sterne
    15.6.2010

    Das Morgenrot in der Kastanienallee kenn ich seit meinen ersten Stunden hier in Berlin.
    Kumpels, die hier schon länger wohnten nahmen mich nach nem Konzi mit hier her und seit dem ist dieses Cafe für mich ne ZZC.
    Ein Zugezogenencafe. Hört sich nen bischen böse an, ist es aber nicht, denn hier hab ich schon echt kuriose Personen kennen lernen dürfen. Außerdem bin ich selbst zugezogen.
    Das Cafe ist an und für sich echt gemütlich. ein bisschen Hippietouch gemixt mit Punkrock.
    Die Preise für Essen und Getränken sind annehmbar, sodass man es hier auch gut lange aushält, ohne dabei ne trockene Kehle zu bekommen.
    Einfach klasse.

  • 5.0 Sterne
    22.6.2010

    Dieses Cafe ist eigentlich eine linke Institution, wo man auch Kaffee und Kuchen bekommen kann. Manchmal gibt es hier auchveganes Essen.

    Im Cafe gibt es einen Keller in dem manchmal ein Videokino stattfindet.
    Für Nichtraucher dürfte das allerdings ziemlich schwer zu ertragen sein, weil hier alle rauchen und dementsprechend auch die Luft ist.
    Hier finden auch recht häufig Konzerte statt. Diese sind dann sehr günstig, aber auch nicht jedermanns Sache.

  • 3.0 Sterne
    10.6.2010

    Leckeres vegetarisch-veganes Frühstücksbüffet zu einem selbst wählbaren Preis zwischen 4 und 8 Euro, lecker Kaffee und Kakao, und eigentlich immer recht voll. Besonders zu Zeiten von Hackertreffen zu empfehlen, weil fast alle hierhin gehen.

    Wermutstropfen: Küche macht schon recht früh zu, ich stand schon mehrmals spät abends da und bekam nichts mehr.

  • 4.0 Sterne
    9.12.2007

    War hier neulich zum Sonntagsbrunch. Jeden Samstag und Sonntag ist im Morgenrot ab elf Uhr Brunch angesagt und demzufolge sind fast alle Tische bis 15 Uhr rappelvoll.

    Das Buffet ist übersichtlich, aber mit vielerlei veganen und vegetarischen Leckereien gefüllt. Die Brötchen sind innen saftig und aussen hart und eine reichhaltige Auswahl an Pasten ließ mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.

    Die Kaffeespezialitäten werden an der Bar bestellt und sind durchweg solide. Lediglich der herbe Kakao, der auf den Schaum meines Milchkaffees gekrümelt wurde und absolut nicht gut schmeckte, fiel negativ auf. Für unsere Freunde mit Laktoseallergie können einige Kaffees auch mit Sojamilch bestellt werden.

    Solider Brunch mit frischem Buffet, spleenige Leute in der Bar und eine unkomplizierte und schnelle Selbstbedienung. Der Brunch kostet übrigends nicht mehr 3 bis 7EUR, sondern 4 bis 8EUR. Was das positive Gesamtbild jedoch keinesfalls trübt und immer noch preisgünstig ist. Zu empfehlen!

    • Qype User lomo-b…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 76 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.9.2009

    Mein erster Besuch im Morgenrot hat mich Überzeugt: Ich bin weder Vegetarier noch Veganer.aber bei dem leckeren vegetarisch-veganen Buffet habe ich nichts vermisst. Das Essen war abwechslungsreich (mehr Brot-Auswahl dürfte sein), alles hat sehr gut geschmeckt und die gesamte Organisation des Morgenrot ist gut. Mir gefällt die selbstbestimmte Preisspanne beim Essen und dass das Morgenrot im Kollektiv betrieben wird.
    Alle Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit (es ist Selbstbedienung angesagt) und der Laden ist nicht im überheblichen Prenzel-Chic gestaltet sondern eher alternativ gehalten.
    Es hat mir gut gefallen dass alles von Getränken und Essen in vegetarisch und vegan zu bekommen ist.
    Ich war zum Brunch/Frühstück da und werde bestimmt wieder hin gehen. Ich kann das Morgenrot wirklich empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    8.11.2009

    Mal abgesehen von so manch groehlendem Touri, ist das genossenschaftlich gefuehrte Cafe richtig gut. Die Preise sind in Ordnung, die heisse Schokolade ein traum.

    Der vordere Bereich ist den Nichtrauchenden vorbehalten, sehr gut!

    • Qype User golem1…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 158 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.3.2012

    Netter Laden für das Bier nach dem Kino. War mit zwei Freunden samstags um elf dort, es war schwierig, einen Platz zu finden.
    Das Ambiente ist angenehm, die Bedienung fix und freundlich. Aber: etwas wirklich besonderes ist der Laden m.E. nicht, außer dass er vielleicht eine letzte alternative Location in einem sonst durch gentrifizierten Kiez ist

    • Qype User CasGen…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.11.2008

    Das letze ma das ich das Morgenrot besucht habe war vor ca 1 Jahr . Damals kostete das Sternburgbier dort 1euro, was mehr als Fair war.
    Das Ambiente, wenns dann ncoh so sein sollte, is gemuetlich eingerichtet .und übersichtlich aufgebaut ^^.
    Aufejdenfall ma ein Abstecher wert .. viel spaß allen

    • Qype User gretaq…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 24 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.10.2010

    Bewertung für Sonntagsbrunch:

    Man muss schon Glück haben, um im Café Morgenrot Sonntags einen Tisch zu bekommen, denn es ist immer sehr gut besucht.

    Schön gelegen im Prenzlauer Berg und U2 einen Katzensprung entfernt, ist das Café prädestiniert für einen entspannten Sonntagsbrunch.

    Es ist vegan/vegetarisch und ich, selbst als Schinken-Fan fühle mich dort rundum versorgt.
    Sogar der eingelegte Tofu schmeckt toll.
    Schmankerl wie veganes Nutella, tolle Dips und lecker Vollkornbrötchen runden das vielfältige Angebot ab.

    Es wird immer schnell aufgefüllt, Getränkepreise sind okay und der Laden ist einfach urig, eng, gemütlich.
    Das Frühstück kostet 4-8EUR (man bestimmt selbst, wie viel man bereit ist zu zahlen...).
    Natürlich spricht nicht jedem die Kommunenidee aus seinem politischen Fleckchen im Herzen, aber selbst als freier Marktwirtschaftler kommt man nicht umhin den Charme des Cafés zu bemerken :) .. Denn es wird einem nix aufgeschwatzt. man bruncht. und genießt einen schönen Sonntagmittag.

    Immer wieder gerne mit den Mädels!

    • Qype User foodan…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 29 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.10.2010

    Ich war mit einer "vegetarischen" Freundin zum Brunch, es war wirklich ausgesprochen lecker.
    Auch der Kaffee und der Tee haben geschmeckt. Man sollte allerdings reservieren, denn wir mussten ein wenig auf einen freien Tisch warten, aber es hat sich gelohnt!

  • 4.0 Sterne
    15.11.2013

    Ich mag es ja schon ganz gern dort. Faire Getränkepreise, unaufdringlicher Service, gute Magazine. Als Veganer lobe ich mir auch die Snackauswahl. Beim Brunch war ich noch nie.. war immer zu voll und dadurch ungemütlich. Gut aussehen tut es aber...

    • Qype User lin4ik…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 43 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.2.2013

    Tolles Ambiente und günstige Preise.. Wir kommen wieder :)

    • Qype User sue_de…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.1.2011

    Ich liebe das Morgenrot, aber erst lange nach Sonnenuntergang. Sonntagvormittag sollte man einen großen Bogen drum rum machen, wenn man sich nicht mit passionierten Dauerbrunchern um Platz und Essen schlagen will.
    Abends ist es großartig. Hinter der Bar sind nur sympathische, unkomplizierte Leute, die Studenten auch gern mal von der Trinkgeldpflicht erlösen. Im Winter gibt es leckeren Glühwein, den zu bestellen ich nur empfehlen kann.
    Die Toiletten sind sauber, und einem wird nie langweilig - kann hier natürlich nur für die Mädels sprechen.

    Eine der letzten sympathischen, leicht abgeranzten Kneipen, für die ich Prenzlberg mal sehr geliebt habe und einer der wenigen Gründe, die Kastanienallee zu besuchen.

  • 5.0 Sterne
    4.9.2010

    Sehr lecker, sehr gemütlich und preislich angemessen.

    • Qype User dorian…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.7.2013

    Relaxed openminded Cafe, dog friendly, very diverse :-)

  • 4.0 Sterne
    2.10.2012

    Sonntag, Brunch, Café Morgenrot, fand ich echt gut. Kurz vor zwei schlugen wir auf, was vielleicht ganz gut war, weil die Massen schon größtenteils abgefrühstückt waren. So fand sich sogar drinnen eine Sitzmöglichkeit. Nachteil, die Körnerbrötchen waren alle (deswegen einen Stern Abzug), nur noch Schrippen fanden sich im Korb. Ein Stück Vollkornbrot hätten wir auch genommen, naja. Sehr lecker war's und ich mag das Konzept, Brunch und Getränke auf den Vornamen, so Miteinander, ehrlich, ein Stückchen heile Welt.
    Warme Speisen wurde keine geboten, aber sonst, tolle Auswahl, sogar (vegane) Erdnußbutter und Schokocrème, tolle Brotaufstrichen, Salate, (verganes) Rührei, Obstiges etc., wir hatten hinterher einen Kugelbauch. Preislich sind die auch sehr fair, ich bezahlte 20,- Euro mit einem Soja- und einem Milchkaffeegetränk, einwandfrei. Besonders gut gefiel mir, was oftmals in sozusagen alternativen Schuppen ein Manko darstellt, hier null, super ordentlicher Laden und vor allem war die Crew total fit, auf Zack, aufmerksam. Sowas mag ich und ich freu mich schon auf's nächste Mal, vielleicht dann nicht nur mit Schrippen.

    • Qype User Mittem…
    • Berlin
    • 27 Freunde
    • 121 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.9.2010

    ich mag vor allem das vegetarische/vegane Brunch. Toll finde ich vor allem die Idee, dass man nach eigenem Ermessen zahlen soll. Ist auch eine gute Abwechslung zum Rest der Kastanienallee (Auch wenn ich die auch mag).

    • Qype User yetz…
    • Leipzig, Sachsen
    • 2 Freunde
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.6.2006

    Wenn ich in Berlin bin und es sich einrichten lässt komme ich hier her. Das Brunchmenü ist ausgezeichnet und alles gibts auch in veganer Ausführung. Ich mag die Atmosphäre und die Menschen dort. Unbedingt empfehlenswert für alle Menschen, die keine Lust auf Normalität haben :)

  • 4.0 Sterne
    1.10.2006
    Erster Beitrag

    Wenn man am Sonntagmorgen, den rudimentärsten Instinkten folgend, sein vorabendlich mit allerlei Spirituosen maltraitiertes Großhirn, oder zumindest das, was davon übrig geblieben ist, durch die Kastanienallee hievt, hilft einem stets als erste Orientierungsmaßnahme die Einkehr im Morgenrot. Vegan oder Vegetarisches Frühstücksbuffet für 3-7 Euro, nach eigenem Erwägen (So trainiert man die ersten intellektuellen Fähigkeiten an diesem Morgen). Bleibt nur noch, sich an seinen eigenen Vornamen zu erinnern, denn der wird vom Tresen her laut ausgerufen, wenn der Triple-Expresso fertig ist.

    • Qype User nidic…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 35 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.10.2012

    Sehr guter, politisch sinnvoller Essensort mit exzellenten Brotaufstrichen und frei wählbaren Preisen.

    • Qype User Kaffee…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.7.2012

    Neulich war ich noch mal im Café Morgenrot zum Brunch. Hach. Lecker.Wenn man es dann mal an den Anfang der Schlange geschafft hat. Am Wochenende ist es ratsam sich ab 11 Uhr auf diese ein- und anzustellen:-) Das vegane und auch- vegetarische Herz schlägt dann  am Tresen angekommen  um so höher. Selbstgemachte Aufstriche, Tofurührei, bunte und originelle Salate, knusprige Brötchen, Joghurt, Müsli, vegane Schokolade, jede menge Obst und Desserts. Alles hübsch angerichtet. Die Lebensmittel sind aus fairem Handel. Ich bin hier bislang nur auf freundliches, schnelles und stressresistentes Personal getroffen.Das Café ist ein Kollektivbetrieb und arbeitet in enger Kooperation mit Gleichgesinnten in Berlin. Diverse Projekte in Honduras (siehe genaue Infos auf der Webseite) werden von Berlin aus unterstützt. Im Café finden erfreulicherweise auch Lesungen und Veranstaltungen statt(siehe Veranstaltungskalender)Zeitungen, Spiele und Bücher liegen für die Gäste aus.Das Brunch am Wochenende kostet zwischen 5 EUR und 9 EUR. Jeder Gast hat die Möglichkeit soviel zu zahlen wie er kann und mag.Gelebtes Prinzip einer sozial orientierten Preis- und Geschäftspolitik! Das Konzept scheint aufzugehen
    cafegeschichten.wordpres…

    • Qype User Ek…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 11 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.6.2006

    Linkes Kneipenkollektiv mit wechselnden Ausstellungen, vegetarisch/veganem Brunch am Sonntag, Snacks immer, faire Preise.

    • Qype User Julia_…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.2.2009

    Sehr familiär dort, klein und gemütlich. Es gibt vegetarische und sogar vegane Getränke/Gerichte, die auch noch schmecken. Tolles Café! Und brunchen geht mit Preis-Selbstbestimmen.

    • Qype User apple…
    • Leipzig, Sachsen
    • 2 Freunde
    • 22 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.5.2007

    Ein netter Laden, besonders nach der Renovierung letztes Jahr! Der Endlos-Brunch ist der Knaller, besonders bei den (selbst festzusetzenden) Preisen...Veganer können sich freuen über diesen Ort, an dem sich kluge Menschen gute Gedanken über Essen und die Welt machen.

    • Qype User ellequ…
    • Koblenz, Rheinland-Pfalz
    • 1 Freund
    • 24 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.12.2011

    An einem Sonntag Morgen haben wir mit fast zehn anderen Gästen vor dem Morgenrot auf dessen Öffnung gewartet, um einen Platz zu bekommen. Das Buffett ist vegan/vegetarisch und interessant. Als Vegeatarier wollten wir neue (vegane) Ideen ausprobieren und kamen auf unsere Kosten.
    Das Konzept mit dem variablen Preis ist ok.
    Der Kaffe ist fair und schmeckt gut.
    Auch Variationen mit Sojamilch, Getreidekaffee uvm. sind möglich. Einfach mal was anderes und für Leute zu empfehlen, die nicht nur auf Starbucks und KaDeWe stehen.

  • 5.0 Sterne
    16.2.2013

    Brunch ist sehr empfehlenswert: große Auswahl an selbst gemachten Aufstrichen, darunter auch viel Veganes. Preis geht nach Selbsteinschätzung nach dem Motto: Wer viel verdient, subventioniert Leuten mit weniger Geld einen günstigen Brunch  schöne Idee. Einrichtung habe ich als liebevoll verranzt in Erinnerung. Wenn das bestellte Getränk am Tresen aufgerufen wird, klingt das vielleicht erst mal ruppig, ist aber nicht so gemeint.

    • Qype User jessic…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.7.2011

    Ich persönlich gehe gern vors Morgenrot und sitze hier. Drinnen sitze ich nicht gern, da es meiner Meinung nach zu dunkel ist. Ich sitze gerne draußen vor dem Morgenrot und esse Brötchen und trinke organischen Kaffee.

    • Qype User lillyr…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 22 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.9.2010

    Ein großartiges Café mit einem umfangreichen Frühstücksangebot. Ich bin selbst weder Vegetarierin, noch Veganerin, konnte aber kaum aufhören zu essen, so lecker waren die angebotenen Speisen. Und da es sich um ein all-you-can-eat-Buffet handelt, ist das auch sorglos möglich. Das Angebot reicht von verschiedenen Sorten Käse über unglaublich leckere Dips (Curry, Paprika, Dill,...) zu tollen Gemüsesalaten (Krautsalat, Bohnensalat,..), Müsli, Schokolade- und Nusscremes, Konfitüre, Quark, Brot, Brötchen, Rührei-Ersatz... ich krieg schon wieder Hunger. Für wahlweise 4 bis 8EUR ist man hier im Frühstücksschlaraffenland (es sei denn, man will unbedingt Fleisch essen).
    Kleinen Minuspunkt gebe ich für die Extrakosten, die man für Kaffee zahlt. Der Kakao ist definitiv Geschmackssache, ich mochte ihn nicht, habe aber schon gegenteilige Rezensionen gelesen. Und leider leider, aber vollkommen zu Recht, ist es hier sehr voll.
    Mein Fazit: Ich komme sehr sehr gerne wieder!

    • Qype User chicho…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.3.2011

    Selbstverwaltetes linkes Kneipenkollektiv in der Kastanienallee. Eine der wenigen erträglichen Locations in der Kastanienallee. Guter und günstiger Cafe, leckere Kuchenauswahl (auch vegane Kuchen), große Auswahl an alkoholischen Getränken und viele Zeitungen und Infobroschüren.

    • Qype User emmanu…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.4.2012

    Sehr guter vegetarischer/veganer Brunch mit riesen Auswahl und absolut lecker. Man sollte jedoch pünktlich um 11 Uhr da sein, da es schnell voll ist.

Seite 1 von 2