Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    17.8.2012
    1 Check-In hier

    War gestern spontan am Abend mit einer Freundin dort. Ich kenne die Sommerterrassen schon lange, aber nur vom Frühstücken am Sonntagmorgen. Da ist es mir auch schon passiert, dass es ziemlich lange dauerte, bis das Bestellte kam und dass die Servicekraft etwas überfordert rüberkam.
    Gestern war es aber trotz des guten Wetters mit der Gästezahl überschaubar, kann sein, dass es an der kühlen Abendbrise lag oder an der Tatsache, dass das Cafe ja seit einiger Zeit Konkurrenz bekommen hat, nämlich die Bucht auf der anderen Seite, auf die ich hier aber nicht näher eingehen möchte.
    Die Bedienung wirkte zunächst etwas ziellos, denn sie befragte zwei Herren, die nach uns gekommen waren, nach ihren Wünschen. Nachdem wir sie etwas direkter angesprochen hatten, meinte sie, sie wäre neu und könnte auch mit dem Gerät noch nicht so umgehen. Die bestellten Getränke kamen recht flott und das Essen (1x Schweinefilet in Wein-Apfelsosse mit kleinen Kartoffeln in der Schale für 11,90 EUR und 1 x Scampisalat für 12,90 EUR kam dann auch in angemessener Zeit und war hübsch angerichtet, lecker und preislich angemessen war es auch.
    Die location ist  wie von den Vorgänger schon beschrieben  unbezahlbar, was die Lage am Wasser und der Blick auf z.B. vorbeiziehende Drachenboote, auf denen sich Polizeischüler rudertechnisch abkämpfen, betrifft. Auch kleine weisse bettelnde Entchen (?) und verliebte Tretbootfahrer-Pärchen kann man beobachten. Manchmal legen auch Junggesellenabschiedstruppen an und verkaufen Seifenpulver oder Küsse.
    Für mich ein wundervoller Ort!

  • 3.0 Sterne
    21.8.2013
    1 Check-In hier

    Tausend mal bin ich nun schon daran vorbei gelaufen und jetzt war es endlich mal soweit, das ich den Sommer-Terrassen einen Besuch abstatte.

    Die Lage ist super toll mit einer schönen Aussicht, wenn man einen guten Platz direkt am Wasser bekommt. Sollte man aber Pech haben und Mitte drin sitzen, kann man das ganze nur beschränkt genießen. Man sitzt leider etwas beengt (ja klar möchte der Inhaber durch mehr Plätze=mehr Gäste höheren Umsatz machen, aber gemütlich ist anders und senkt so den Wiederholungsfaktor) und die Musik ist auch etwas zu stressig, hätte man ja auch vorher hören können, laut genug ist sie ja.

    Also schnell beim super netten und schnellen Personal einen Long Island Icetea und einen Caesar Chicken Salat bestellt, was trotz des großen Andrangs recht zügig geliefert wurde, Hut ab.
    Leider war der Caesar Chicken Salat zu einfallslos und dem Preis nicht entsprechend. Das Dressing war eher dünn mit einer einfacher Kräutermischung und dazu ein einfaches, nicht mehr frisches Aufbackbrötchen für 2 Personen. Das habe ich woanders schon besser gesehen.
    Dafür war der Long Island Icetea ganz gut und kann mit jede guten Bar mithalten.

    Sollte alles andere in der Nähe voll sein und hier noch ein paar Plätze frei, würde ich nochmal herkommen, gezielt aber eher nicht.

  • 4.0 Sterne
    10.9.2010

    Ein echter Anlaufpunkt seit zig Jahren ist das Cafe-Sommerterassen am Stadtpark.
    Hier habe ich schon reichlich Abende verbracht und mehrfach Partys mitgemacht.
    In letzte Zeit aber eher weniger.
    Tagsüber kann man hier cool am Wasser sitzen und wenn mans drauf hat, dann legt man im Sommer mit seinem gemieteten Bötchen kurz an und zieht sich zwischendurch eine innere Abkühlung, aber so viele habe ich das noch nicht machen sehen.....

    Hier bekommt man, wie ich finde, einen sehr leckeren und empfehlenswerten Apfelkuchen Angeblich sei er selbst gemacht. Der Eiscafe ist aber auch einen Versuch wert.
    Und ganz gut essen kann man hier auch. Die Walnuß-Gnocci auf Blattspinat sind für mich genauso vorne, wie die Tagliatelle.  

    Tagsüber ist das Publikum sehr gemischt, während gen Abend vor allem am Wochenende die jungen Hipster und die, die es werden wollen ein wenig die Überhand gewinnen. Schließlich hat das Sommerterrassen ja den Ruf eines abendlichen Szenetreffs...

  • 2.0 Sterne
    12.11.2008

    Warum nur, warum?! Abermals eine Location bei der man wohl der Meinung ist, der Standortvorteil reicht für volles Haus. Positives vorweg: die Lage. Natürlich. Weil man so wunderbar mit dem Kanu vorfahren kann; schön am Kanal gelegen - hat was! Die Preise sind angemessen.

    ABER: der Service ist unterirdisch. Langsam, demotiviert,  Allerdings hab ich hier oft das Gefühl, dass die Chefetage nicht in der Lage ist, zu motivieren. Die Mitarbeiter machen oftmals einen sehr bemühten Eindruck, aber nach oben muss die Chemie stimmen.
    Die letzten Male strahlten die Mitarbeiter so nen Brast aus, dass die Lage den abend dann auch nicht mehr rettete.

    Chefs: hier ist Arbeit für Euch! Auch die von mir gehassten hochgeklappten Polohemdkragen lassen sich nicht auf Dauer blenden!

  • 4.0 Sterne
    21.8.2010

    Die sind ganz klar, auch nur im Sommer geöffnet und befinden sich im wunderschönen Stadtpark von Hamburg.

    Das ist so ne angehübschte open Air Bar mit tollem Blick auf die Alsterfleet. Hier herrscht bei schönem Wetter buntes Treiben der unterschiedlichsten Leute.

    Wat soll ich sagen ,ein beliebtes Jagdrevier von Männlein und Weiblein. Also gern gesehen,die geschiedene Frau um dreissig mit ihren Freundinnen, die hier mal was gaaaannz ausgefallenes erleben wollen, aber auch der Snob (von Beruf Sohn) oder die "Normalos". Alle treffen sich hier auf ein, zwei ,drei Dinks und halten Ausschau nach "leichter" Beute.:)

    Gern sitz man hier auch  "nur"  mal auf der Ziegelsteinmauer und beobachtet das wilde Treiben oder lauscht den ab und zu stattfindenden Konzerten.

    Übrigens kann man die Sommerterassen auch mit dem Paddelboot erreichen,denn hier ist gleich ein Bootsanleger.

    Die Preise sind human, die Drinks lecker, nur wenn es voll wird, muss man mit Wartezeiten rechnen. Dann hat das Personal kein leichtes Spiel! Zu viele Wünsche auf einmal. Das geht nun wirklich nicht!( oder doch??!!)

  • 4.0 Sterne
    2.9.2010

    Ist mir im Sommer mein Balkon dann doch zu klein, peile ich meist gerne das Café Sommerterrassen im Hamburger Stadtpark an. Unterhalb einer Brücke gelegen, dockt die große Terrasse direkt an den Kanal an. Hier hat man einen herrlichen Blick auf das Wasser und die vorbeifahrenden Schiffe.

    Tagsüber sitzt man hier sehr ruhig und gemütlich zu Kaffee und Kuchen am Wasser und kann die Seele baumeln lassen. Abends verwandelt sich das Café mehr zu einer Bar wo man ab und an live Musik zu hören bekommt oder ein DJ legt Housemusik auf.

    Falls es einen dann doch noch überkommt, kann man sich auch direkt im Café ein Paddelboot mieten und hinaus in die weite Ferne schippern.

  • 4.0 Sterne
    21.6.2006
    Erster Beitrag

    Super schön auf einem Ponton am Wasser gelegen, direkt am Stadtpark, befindet sich das Café Sommer-Terrassen. Sowohl Getränke als auch das Essen kann ich nur empfehlen. Meistens jedenfalls.
    Am Wochenende zu Live Musik oder netten House-beats kann man wunderbar den Tag ausklingen oder aber die Nacht beginnen lassen. Für Leute, die gerne Menschen beobachten erst recht zu empfehlen. Vom aufgeblasenen "Zuhälter-verschnitt" bis hin zur Schickimiki-Mietze aber auch ein "Du und ich",alles ist dort vorhanden und will gesichtet werden.

    • Qype User Hallel…
    • Hamburg
    • 518 Freunde
    • 453 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.6.2010

    Das Cafe liegt direkt am Goldbekkanal und quasi im Stadtpark!.

    Tagsüber gibt es Frühstück, Kaffe, Kuchen und warme Geriche.

    Abends erfrischen sich"coole" Menschen bei Cocktails. Oft auch Livemusik!

    Empfehlenswert!

    • Qype User seelen…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 126 Beiträge
    2.0 Sterne
    15.11.2007

    Das Cafe liegt direkt an einem schönen Fleet. Das war auch schon alles, was man positives sagen kann.

    Die Speisen sind mittelmässig und die Bedienung oftmals arrogant, so dass man den Eindruck gewinnt, man müsste dankbar sein für das Essen und die Getränke.

    Die Musik ist wirklich nicht mein Fall und auch zu laut. Gleiches gilt für das Publikum (Zitat aus einem vorigen Beitrag "Zuhälter-verschnitt bis hin zur Schickimiki-Mietze"; Du und ich sind in der Unterzahl ;-)). Normalerweise lasse ich dies nicht in die Bewertung einfliessen, aber hier muss ich aufgrund der Penetranz leider eine Ausnahme machen.

  • 1.0 Sterne
    8.5.2008

    Die Lage ist top. Womit ich den positiven Teil der Bewertung schon beschließen muss. Die Preise für Getränke sind okay, aber kein tolles Argument. Und jetzt die Kehrseite - der Service ist unglaublich schlecht. Unorganisiert, überfordert, langsam, verpeilt. Bis zur Bestellung wartet man schon viel zu lange und wenn dann der Kellner kommt, muss er sich bei den Gästen bis zum zur Lieferung passenden Tisch durchfragen peinlich, peinlich.
    Sorry, da komme ich so schnell nicht wieder.

  • 4.0 Sterne
    29.4.2010

    Ich mag den Laden! Wenn es warm ist, kann man herrlich draußen am Wasser sitzen. Es gibt Wärmepilze, falls es doch mal kühler wird und es ist einfach total idyllisch. Die Karte ist überschaubar, aber das, was es gibt, ist wirklich sehr lecker.
    Ich kann es jedem empfehlen, der mal abschalten und die Ruhe am Wasser genießen möchte! Bedienung ist übrigens sehr nett!

    • Qype User joernb…
    • Ludwigsburg, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 29 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.6.2007

    An einem kühlen Maiabend waren außer mir nur zwei andere Tische im Freien besetzt. Die von anderen Autoren gefürchtete Schickeria hatte sich offenbar in wärmere Gefilde verzogen.

    Die Musik war eher unaufdringlich.

    Direkt unter einem Heizpilz habe ich mit zwei Pullovern kaum gefroren, allenfalls etwas gefröstelt. Auch nicht, als plötzlich ein Regenschauer die Entscheidung für ein zweites Bier und gegen die Rückkehr ins Hotel vereinfachte. Zum Glück waren die Sonnenschirme gleichermaßen Regenschirme, so dass ich meinen Platz nicht räumen musste. Der prasselnde Regen weckte Erinnerungen an Zelturlaube.

    Auf dem mittlerweile dunklen Kanal zog ein Boot mit drei Personen vorbei, vorne und hinten spärlich durch eine Laterne beleuchtet.

    Den Bootsverleih werde ich leider nicht testen können, da mir heute nachmittag ein unfreundlicher Zeitgenosse am Telefon beschied, dass sie nur Kanus für drei Personen vermieten.

  • 3.0 Sterne
    5.4.2010

    Wie so oft in Hamburg. Schönste Lage, aber man macht nichts drauß. Angekündigt mit dem kleinsten Osterfeuer (stimmt) und größter Party. (Stimmt leider nicht). Wer meint, mit 99 Luftballons von Nena eine Party schmeißen zu können, hat irgend etwas nicht verstanden. Dementsprechend war das kleine Feuer nicht ausreichend, um dort lange zu verweilen. Gegenüber im Schumachers hingegen Großveranstaltung und irgendwie ausgefeilter.
    Tagsüber bei Sonnenschein aber sicherlich ein Plätzchen, an dem man es aushalten kann. Nur sollte man keinen Hunger mitbringen und jede Menge Zeit...

    • Qype User claudi…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.5.2010

    An einem schönen lauen Sommerabend ein gutes Plätzchen. Die Aussicht und Umgebung sind toll, schön nah am Wasser und nach dem Essen darfs gleich noch ein Spaziergang im Stadtpark sein.

    Ok, es ist nicht zu verkennen, dass das Personal während der "Rush-Hour" teilweise wie Falschgeld rumläuft und beim "Heranwinken" muss man Ausdauer zeigen. Und für die Gäste kann der Laden nix....da gibts für uns "Normalos" viel zum Lernen, was schick sein soll, aber nicht schick ist ;D

    Aber das Essen ist gut, die Preise angemessen, die Musik gern mal chillig. Wenn man also ein bißchen Zeit hat und ein leichtes leckeres Essen bei einem kühlen Gläschen und chilligen Klängen genießen möchte, dann ist es dort gar nicht so verkehrt.

    (Alles Gute ist eben nie beisammen ... ;D)

  • 3.0 Sterne
    29.7.2012

    Sehr nettes kleines Café / Restaurant in Winterhude direkt am Stadtpark. Ausgezeichnete Lage mit Steg direkt am Alsterkanal und daher für spätsommerliche Stunden bestens geeignet.
    Die positiven Punkte:
    - Die Lage ist unbezahlbar! Direkt an der Wasseroberfläche bietet das Café ein wunderschönes Flair, wo es sich besonders an lauen Sommertagen sehr gut entspannen und genießen lässt.
    - Die Steaks werden mit einem heißen Stein serviert, sodass der letzte Schliff vom Gast selber durchgeführt werden kann. Das sieht nicht nur gut aus, sondern fördert auh das Erlebnis am Essen.
    - Die Bedienung scheint recht fachkundig, was die Auswahl des richtigen Weines für den jeweiligen Geschmack des Gastes angeht.
    - Die Preise befinden sich für die Lage im durchschnittlichen Bereich. Huftsteak mit Ofenkartoffel für 13,- EUR, Spagetti für ca. 10,- EUR und ein Bier für ca. 4,- EUR.
    Die negativen Punkte:
    - Die Spagetti mit Pesto, an sich ein recht einfaches Gericht, waren geschmacklich eher als Spagetti mit Öl und Farbstoffen zu bezeichnen. Der traditionelle Pesto-Geschmack war beim besten Willen nicht herauszuschmecken.
    - Die Bierauswahl beschränkt sich auf Beck's, Weizen und Alsterwasser. Ein weiteres Pils oder eine dunkle Variante täte der Auswahl sehr gut.
    - Die Service-Qualität der Boten (lediglich für die Anlieferung der Speisen und Getränke zuständig) ist teilweise unterirdisch. Dies beginnt bei der Unkenntnis über die richtige Tischnummer und endet in einem nicht einmal ansatzweise vorhandenen Lächeln.
    - Viele Bestellungen gehen auf dem Weg verloren und müssen ein zweites Mal getätigt werden.
    Fazit:
    Das Ambiente, die sehr gute Qualität der meisten Speisen und der durchschnittliche Preis rechtfertigen drei Sterne. Mehr sind aber beim besten Willen nicht drin.

  • 4.0 Sterne
    11.10.2010

    Mitten im Stadtpark sitzt es sich im Cafe Sommerterrassen ganz wunderbar. Die Aussicht und Umgebung sind toll, schön nah am Wasser und nach dem Essen kann man dann gleich noch einen Spaziergang im Stadtpark ran hängen. Das Essen ist gut, die Preise sind angemessen, die Musik gern mal chillig und unaufgeregt. Die Bedienung ist leider (vor allen Dingen zu Stoßzeiten) ziemlich gestresst und man muss viel Geduld mitbringen. Die Aussicht versüßt einem jedoch die Wartezeit, so dass es halb so schlimm ist. Wenn man also ein bisschen Zeit hat und sich bei einem leckeren Essen und einem kühlen Bierchen entspannen möchte, ist das Cafe Sommerterrassen eine gute Adresse. Ach schade, dass es jetzt schon wieder so kühl geworden ist :( Aber der nächste Sommer kommt bestimmt :)

    • Qype User redni…
    • Hamburg
    • 234 Freunde
    • 163 Beiträge
    2.0 Sterne
    23.10.2006

    Das Cafe-Sommer-Terrassen ist mittags im Sommer recht nett, für ein Mittagessen direkt am Wasser. Abends jedoch sind die Sommer-Terrassen eher etwas für Leute, die gerne dichtgedränkt bei krachlauter Musik mit der versammelten Hamburger Schnöseleria für überteuertes Bier anstehen wollen.

    • Qype User Jule8…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 47 Freunde
    • 159 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.8.2007

    Nachmittag, Sonnenschein, ab in Richtung Stadtpark! Gerade noch ein freies Plätzchen im Café Sommer-Terrassen ergattert, auf dem Bootssteg mit Blick auf den Kanal. Bei einem Glas Wasser oder einem Bier konnte man die zahlreichen Paddler beobachten. Leider war die Bedienung dermaßen unaufmerksam, dass wir fast wieder gegangen wären, ohne etwas zubestellen.

  • 3.0 Sterne
    7.7.2012

    Immer die alte Regel beachten. Je besser die Lage, desto simpler sollten die gewählten Speisen sein. Es gilt auch hier: die Pasta mit Rinderstreifen war OK, ich hatte auch Hunger Das Bier war aber schön kalt und kam schnell, die Bedienung war freundlich, die Location und Stimmung gut. Aber, nur wirklich zu empfehlen bei draußen Sitz Wetter

  • 4.0 Sterne
    6.6.2009

    Wer hätte das gedacht, heute wird das Cafe Sommerterrassen 20 Jahre alt. Die Einrichtung wurde Jahr für Jahr besser. Frischluft nach dem Büromief gaantiert! Bei gutem Wetter eine ausgezeichnete Lage. Preise sind angemessen. Musik ist teilweise recht laut, ein bischen mehr Chillout-Musik wäre nicht schlecht! Speisekarte übersichtlich gehalten. Steak auf heissem Stein unbedingt probieren!
    Altersdurchschnitt liegt irgendwo zw. 30 und 50 Jahren.

  • 3.0 Sterne
    17.7.2010

    Super-Lage, gute Stimmung, Essen ok - aber: kontrolliert Eure Rechnungen!! Merkt Euch die Preise Eurer Bestellung, denn es gibt keine Zettel, die Ihr nachprüfen könnt! Nach 2 Gläsern Wein habe ich bei der Bezahlung nicht bemerkt, dass ich mindestens 4 EUR zuviel bezahlt habe. Das habe ich erst später nachgerechnet. Ist vielleicht nicht viel, aber wer weiß, wie oft so etwas am Tag passiert........

    • Qype User meisen…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.6.2008

    Ich habe hier heute vormittag mit meinen beiden kleinen Söhnen mit dem Tretboot angedockt. Über die Lage lässt sich nicht streiten, die ist sehr schön. Auch der Service war sehr nett. Beim Ablegen kam unsere Kellnerin noch mal zu uns und brachte den beiden Lütten ein paar Kekse als Reiseproviant vorbei. Wie es hier nachmittags und abends zugeht, scheint auf einem anderen Blatt zu stehen, aber für einen morgendlichen Zwischenstopp am Wasser ist es hier wirklich nett.

  • 3.0 Sterne
    9.8.2010

    Ich kann mich nur anschließen: Die Lage ist ein Traum - man sitzt schon fast in der Goldbek, vom Verkehrslärm der nahegelegenen Saarlandstraße nichts mehr zu hören. Wir gehen hier bei Sonnenschein gerne frühstücken. Allerdings ist das eigentlich recht freundliche Personal entweder nicht gut geschult oder aber nicht in ausreichender Stärke vorhanden, festzustellen ist jedenfalls, dass es leider jedesmal ewig dauert oder die Bestellung nicht stimmt oder ... Und damit ist die volle Punktzahl zurzeit leider nicht zu erreichen.

    • Qype User momoni…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    2.0 Sterne
    20.7.2011

    1 Stern für die schöne Laage

    1 Stern für die schnelle Bedienung
    - die Speisen sind qualitativ nicht sehr hochwertig, da auf viele Fertigprodukte zurückgegriffen wird, was bei den Preisen nicht mehr sein muss

    - der Service ist eher kühl und unpersönlich

    - die Tische am Anlegesteg sind für andere Gäste leider sehr unentspannt

  • 1.0 Sterne
    28.11.2011

    Ich finde, dass die Sommerterrassen immer mehr nachlassen.
    Durchschnittliche Qualität beim Essen, zum Teil lustloses Personal und wenn die Lage nicht so einzigartig wäre, kämen wahrscheinlich noch weniger Leute hierher.
    Es gibt bessere Locations auf der Ecke!

  • 5.0 Sterne
    20.8.2010

    Summer in the city ... Ein absolutes "Must Go!" Stadtpark! Direkt an einer der wunderschönen alten Brücken über den Goldbekkanal sitzt man direkt am Wasser. Ihr könnt hier von morgens bis abends schlemmen wie die Fürsten - es ist wie ein kleiner Urlaub! Jeder Platz gewährt den traumhaften Blick auf die Ufer des Kanals, auf dem neben Schwänen, Enten, Wasserhühnern und anderem Federvieh die Kanufahrer und Paddler an euch vorüberziehen. Die Sommerterrassen haben einen eigenen Anleger und ihr euch könnt entweder ein Kanu im Café ausleihen und die Kanäle erkunden oder von anderen Plätzen starten, hier anlegen und eine schicke Pause in der Sonne machen. Vom Frühstück und kleinen Snacks für zwischendurch über Kuchen, Eis und leckeren Kleinigkeiten bis zum Abendessen bekommt ihr zu absolut fairen Preisen alles, was das Herz begehrt. Immer wieder ein Knaller ist der heiße Stein af dem ihr Euer Fleisch genau so fertig garen könnt, wie ihr es am liebsten mögt. Es wird nicht einfach gebraten, sondern regelrecht zelebriert am Tisch. Der Service ist super nett und weiß was er tut! Ab und zu fällt dann mal ein Gast oder Kellner ins Wasser und alle haben was zu gucken. Geöffnet hat das Café Sommerterrassen von April bis Oktober ... dann wird es einfach zu kalt.

  • 2.0 Sterne
    13.12.2006

    Verrückt - ein Kommentar zum Bootsverleih im Dezember, aber als ich die Vorkommentare zufällig las, musste ich auch wieder mal meinen konträren Senf dazugeben. Diese kleine Insel liegt wunderbar am Eingang des Stadtparksees. In echten Kulturstädten hätte irgendein diktatorischer Herrscher der vergangenen Jahrhunderte das Fleckchen kurzerhand annektiert, anstelle des Planetariums mithilfe irgendwelcher Leibeigenen oben auf den Hügel Sanssouci Nr. 2 und auf besagtes Inselchen einen chinesischen Teepavillon plaziert. Die Realität ist weiterhin landschaftlich schön, aber der kleine Kiosk könnte mehr bieten. Vor allem im Bootsverleih wurde ich -bei überdimensionalem Preisniveau- recht unfreundlich behandelt. Ein dickliches Jüngelchen drangsalierte mich auch, nachdem ich ihn mit der Information versorgt hatte, dass ich gelegentlich als Wildwasserkanute auf der Ardeche unterwegs sei, herablassend mit Einführungslehrgängen über Steuertechnik und echauffierte sich lautstark darüber, dass Laien ja doch nicht mit seinen kostbaren Bötchen umgehen könnten. Am liebsten wäre ich - nach gewohnt elegantem Start - an seinen aufgerissenen Augen vorbei endgültig und final am Horizont verschwunden, aber erstens war das Boot nicht gut (lag schlechter im Wasser als die Dornheimtönnchen) und zweitens haben diese Schiffshöker die unangenehme Angewohnheit, im Austausch für ihr Misstrauen Personalausweise und ähnlich empfindliches Datenmaterial als Pfand einzubehalten... also kehrte ich widerstrebend nach einer kurzen Kanalrunde zurück (und habe den Kerl auch nicht im See ertränkt, der ist an der Stelle auch nicht tief genug)...

    • Qype User RedCou…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.9.2012

    Wir waren schon öfter im Cafe Sommer-Terrassen und sind
    immer wieder gerne dort. Die Location ist einfach herrlich und man kann dort
    sehr gut und für die Leistung günstig essen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist
    absolut ok. Leider kann es an sonnigen, sehr gut besuchten Wochenenden
    hin und wieder zu längeren Wartezeiten auf das Essen kommen, wo aber
    normalerweise gleich bei Bestellung drauf hingewiesen wird. Ich habe dafür auch
    vollstes Verständnis, denn wenn ein Restaurant bis auf den letzten Platz belegt
    ist, kann es schon mal stressig in der Küche werden, was zu Wartezeiten führt.
    Wichtig ist für mich in solch einem Fall, wie dann mit dem Gast umgegangen
    wird. Auch kam es schon mal an so einem proppevollen Wochenendtag zu ein paar
    kleineren Diskrepanzen (z.B. fehlte die Kräuterbutter beim Steak oder es waren
    nur 2 anstatt 3 Butterpäckchen beim großen Frühstück dabei). Aber auch in solchen
    Situationen ist der Service immer freundlich gewesen und hat fehlendes sofort nachgeliefert. Die Küche liefert eine sehr gute Qualität und alle Speisen
    sind stets frisch. Ich war wirklich überrascht wie einfallsreich die einzelnen
    Gerichte, z.B. die diversen Mittagstische oder die Fleischgerichte auf dem
    heißen Stein gestaltet wurden. An dieser Stelle möchte ich mal ein großes Lob an
    die Küche vergeben :-) Der Service ist an sehr vollen Tagen manchmal ein klein
    wenig überfordert, aber wen wundert so etwas? Trotzdem ist er stets freundlich
    und immer zuvorkommend gewesen. Unter der Woche haben wir die Sommer-Terrassen ebenfalls
    besucht und an solchen Tagen gibt es absolut nichts zu bemängeln. Die Getränke
    kommen umgehend und auch das Essen ist in angemessener Zeit am Tisch. Sehr angenehm ist auch die Musik (meist Smoth-Jazz), die unaufdringlich im Hintergrund spielt. An manchen Tagen ist auch ein DJ anwesend, der
    sozusagen live die Platten auflegt oder es wird Live-Musik gespielt. Auch
    einige Special-Events gibt es hin und wieder. Ich kann die Sommer-Terrassen nur wärmstens empfehlen und
    werde auch künftig immer wieder gerne dort einkehren.

    • Qype User DagiH…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 78 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.4.2011

    Die Sommerterassen sind immer wieder ein Blickfang an Anfang des Stadtparkes:) Wir waren heute morgen um 11 Uhr ohne Reservierung dort und haben einen wunderschönen Platz bekommen. Der Service war schnell, das Frühstück lecker, für mich reichlich und der Preis war absolut okay. Wir werden gerne wiederkommen. Die Lage ist einfach unschlagbar.

    • Qype User Gourma…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 25 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.5.2009

    Zwei Sterne für die Lage. aber sonst? das Essen ist so lala, aber damit könnte ich leben. Die Preise sind ok, und für den kleinen Hunger zwischendurch akzeptabel. So ziemlich genau die gleiche Speisekarte wie im Cafe Leinpfad- sogar das gleiche Layout, ein bisschen mehr Fantasie hätte dem ganzen ganz gut getan, ist wohl der gleiche Betreiber
    Die Lage ist sehr gut, aber im CAfe Leinpfad besser. Für meinen GEschmack ist es einen Tick zu laut (wir mussten schonmal die Bedienung bitten, die Musik etwas leiser zu stellen, da man sich beim Essen nicht unterhalten konnte),
    Publikum zwar gemischt aber ein bisschen zuviel vom Typ Schicki-Micki. Und erst das Personal! total überfordert, man wartet ewig auf seine Bestellung und wenn die erstmal da ist, kann man gar nicht gleich bezahlen, da dafür jemand anderes zuständig ist. häh?? Sklaven zum Servieren und Abräumen und Herren zum Kassieren oder was? schade

Seite 1 von 1