Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • 3.0 Sterne
    26.2.2012

    Anno 1973 gab es noch die Möglichkeit direkt auf den kilometerlangen Strand in Saintes Maries zu fahren. Dort konnten wir wild zelten, wurden versorgt mit frischem Obst und Gemüse, Pizzabäcker boten ihre Machwerke an, die Stimmung war umwerfend und wie Studenten so sind, es wurde abends am Lagerfeuer auch kräftig gezecht. Irgendjemand holte Grillfleisch und bei Gitarrenmusik wurden die Nächte lang.
    Später dann nahm man Eintritt für diesen Strandabschnitt Richtung Rhonemündung, aber lediglich 2Fr., wenn ich mich richtig erinnere. Dann wurde die Zufahrt ganz gesperrt und man musste den Campingplatz de la Brise nutzen. Das war dann nicht mehr so prickelnd, denn am Strand waren einige Ganzsommerurlauber, die schon ihren halben Hausstand mitgebracht hatten. So etwas war auf dem Campingplatz in der lockeren Form nie möglich. Heute hat sich die Anlage allerdings fein rausgeputzt, vom Schwimmbad über Animation bis zur Mietunterkunft ist alles vorhanden.
    Die Stimmung von damals jedoch ist perdu.

  • 1.0 Sterne
    11.6.2013

    Tja  wir waren mit 16 Motorradfahrer vor Saisonbeginn herzlich willkommen. Der Campground war anfänglich noch ziemlich dünn besiedelt  ausser Mücken, Mücken und nochmals Mücken.
    Als sich dann der Platz langsam mit Campern füllte wurden wir nur noch schräg angemacht. Am Abfahrtstag wollte man uns die Reinigung der angemieteten Zelte mit 50 EUR berechnen. Obwohl wir sie eigentlich sauberer hinterlassen hatten als wir sie bezogen haben.
    Wie der Aufenthalt mit Kindern ist kann ich nur erahnen  ziemlich teuer.

    • Qype User aarp6…
    • Nürnberg, Bayern
    • 1119 Freunde
    • 916 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.11.2009

    Auf diesem Campingplatz (camping-labrise.fr) war ich von Ende der 80er Jahre bis zuletzt 2002 mehrmals. Sicherlich einer der schönsten Campingplätze an der französischen Mittelmeerküste. Attraktiv ist vor allem die Nähe zu (Les) Saintes-Maries-de-la-Mer, einem alten Wallfahrtsort in der Camargue, der heutzutage stark touristisch geprägt ist und vor allem durch seine Wehrkirche und die zweimal im Jahr (Mai und Oktober) stattfindenden Marienwallfahrten bekannt ist. U. a. sind auch Ausritte auf den berühmten Camargue-Pferden möglich, die allerdings bei Reitunerfahrenheit ein gehöriges Maß an Angstschweiß kosten.

Seite 1 von 1