Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • 4.0 Sterne
    15.8.2012

    Sehr tolles Restaurant. Geschmacklich super, sowohl die selbstgemacht Nudeln, das Kebap und das Hähnchen sind gut und das Fleisch wirkt hochwertig.
    Deko etc sieht toll aus, scheint usbekisch :-)
    Ob's das wirklich ist, ist ja egal. Sieht aber gut aus. Nur ein Punkt Abzug, da das Preis/Leistungsverhältnis ok ist, aber nicht super gut. Ich würde mir zB wünschen, dass die Vorspeisensuppen etwas günstiger wären als 6 Euro. Dann würde ich eher hinlangen.
    Bedienung freundlich und ok.

  • 3.0 Sterne
    23.10.2013 Aktualisierter Beitrag

    Ich war zuletzt mit meiner Mama hier und habe mich durch die usbekische Karte probiert. Vorab sei gesagt, dass ich als Russin natürlich Kenner und Liebhaber der sowjetischen Küche und all ihrer Spezialitäten bin. Entsprechend schwer bin ich also zu überzeugen.

    Als Vorspeise hatten wir  (Somsa) und  (Tscheburek). Der  (rechts) hat lecker geschmeckt und war auch nicht so fettig wie sie sonst gerne mal sind. Die  (links) war für meinen Geschmack eindeutig zu zwiebellastig, meine Mum sagte aber, dass das schon richtig so sei.

    Als Hauptgang hatten wir Schaschlik vom Rind und  (Manty). Leider leider konnte der Schaschlikspieß nicht überzeugen. Das Fleisch schmeckte nicht schlecht aber irgendwie fragten wir uns zwischendurch, ob es sich überhaupt um Rind handele - dafür hatte es nämlich eine merkwürdige Konsistenz.  Außerdem fehlte die für typische Essig-Grill-Note. Ich kenne es so, dass das Schachlikfleisch in einem Zwiebeln-Essig-Gewürzgemisch mariniert wird und so eine leichte Säure erhält. Diese konnte ich leider nicht herausschmecken. Die dazu gereichten Bratkartoffeln waren zum Teil nicht durch, was an der unterschiedlichen Dicke der Scheiben lag.

    Die  waren okay, leider aber auch weit entfernt von dem, was ich von zuhause kenne.  isst man grundsätzlich mit den Händen, daher ist die Qualität des Teiges sehr wichtig. Dieser muss dünn aber doch fest sein, denn sonst reisst  er und der kostbare Fleischsud, der dem Gericht erst die Krone aufsetzt, fließt heraus. Das ist der Alptraum eines jeden  Kochs... Hier war der Teig leider zu dünn, so dass genau das passierte. Ferner empfand ich die Fleischfüllung als zu klein und von der Konsistenz als nicht fest genug. Der typische Lammgeschmack hat gefehlt, was mich davon ausgehen lässt, dass hier eben nicht mit dem für dieses Gericht typischen Lammhack gekocht wird. Schade. Loben muss ich jedoch die rote Sauce, die ihr auf dem Bild seht. Diese heißt  (Hrenovina) und wird hergestellt, indem man Tomaten, Knoblauch und Rettich durch den Fleischwolf jagt. Das war die pure Kindheitserinnerung für mich, auch wenn wir sie zuhause immer in einer schärferen Variante gegessen haben.

    Alles in allem muss ich sagen, dass das Essen meinen Ansprüchen nicht wirklich gerecht werden konnte. Nichtsdestotrotz werde ich vermutlich wiederkommen, um auch meine anderen Leibgerichte wie Plov oder Lagman zu kosten. Außerdem ist ein Besuch in diesem Restaurant für eine russische Seele ein bisschen wie nach Hause kommen, da die hauptsächlich russischen Gäste nur russisch sprechen, man eine kyrillische Karte gereicht bekommt und auf Russisch bedient wird. Einem deutschen Gast würde ich die Gerichte jedoch eher nicht als Einstieg in die sowjetische Küche empfehlen.

    3.0 Sterne
    7.10.2013 Vorheriger Beitrag
    Ich war zuletzt mit meiner Mama hier und habe mich durch die usbekische Karte probiert. Vorab sei… Weiterlesen
    • Qype User kaland…
    • Sydney, Australien
    • 14 Freunde
    • 46 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.9.2007

    Das Caravan ist ein Restaurant mit Spezialitäten aus Usbekistan und Kasachstan (angeblich das Erste dieser Art in Frankfurt). Zu meiner Enttäuschung gibt es dort hauptsächlich Fleischgerichte, aber laut einigen russischen Kollegen soll das Restaurant ein Geheimtipp sein.

    Es besteht erst seit Anfang 2006 und wurde damals komplett renoviert. Der kleine Außenbereich wurde dabei liebevoll in eigenem Stil ausgebaut.

    Da ich das Restaurant nur vom Hören sagen kenne und es einfach mal vorstellen wollte, gebe ich ihm vier Sterne. Vielleicht findet sich ja noch jemand, der schon einmal dort gewesen ist und fundierte Infos geben kann.

    Es befindet sich nicht auf der von Google Maps angezeigten Stelle, sondern an der Ecke Basaltstraße / Florastraße.

    • Qype User saargo…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 88 Freunde
    • 257 Beiträge
    3.0 Sterne
    23.12.2010

    Hatte keine Vorstellung von Usbekischer Küche und so haben wir gestern einfach mal getestet. Überrascht hat mich, dass um halb neun gerade mal zwei Tische besetzt waren.

    Geschmacklich war der Kazan Kebab gut, aber das Fleisch war nur lau warm. Und ich hatte auch so den Eindruck dass es nicht frisch gegrillt war. Kartoffeln waren lecker, der Karottensalat mit tollen Kräutern, die ich nicht identifiizieren konnte, eine Wucht.

    Der georgische Rotwein war passend zum Fleisch, benötigte aber etwas Luft (frisch geöffnete Flasche) bis er rund war. Als das Essen kam war dann alles passend. Die Bedienung war freundliche und es lief in angenehmer Lautstärke Musik. Die Stühle waren etwas unbequem und mit den Armlehnen sehr eng.

    Aber alles in allem war es ok und wir werden sicherlich das ein oder andere Gericht noch mal testen.

    • Qype User Nuerni…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 10 Freunde
    • 180 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.1.2009

    Das Restaurant liegt in einer kleinen Straße in Frankfurt-Bockenheim, die Suche nach einem Parkplatz gestaltet sich in der Regel schwierig, in der Nähe gibt es aber ein Parkhaus.

    Das Restaurant ist nett eingerichtet und der Empfang war freundlich.

    Ich war dort mit einer Gruppe von 9 Leuten. Die Bedienung hat gut geklappt, die Küche war aber etwas überfordert, so viele Leute gleichzeitig zu versorgen, es hat 10 min gedauert, bis alle ihr Essen hatten.

    Das Essen selbst hat uns sehr gut geschmeckt und war schön angerichtet, Plov und die Schaschlik-Spieße sind sehr zu empfehlen. Als Gruß aus der Küche gab es einen kleinen runden Brotfladen. Wer spezielle Getränke sucht, kann georgischen Wein und, natürlich, diverse Sorten Wodka bekommen.

    Wir werden auf jeden Fall wieder kommen.

    • Qype User mgalj…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.10.2011

    Empfehlenswert! Falls ihr Freunde aus Osteuropa & Mittelasien habt  bringt diese mit, die werden begeistert und werden und werden euch auch noch zusätzlich beraten.

    Die Einrichtung ist sehr thematisch und das Personal ist sehr freundlich.

    Preise für ein Fleischgericht (Spieß) leigen bei ca, 12-18 EUR, was für ein Landeskücherestaurant ganz OK ist.

    Die Dessert Auswahl ist etwas zu klein.

    • Qype User daVinc…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 3 Freunde
    • 76 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.4.2012

    Ich war nun bereits zum zweiten Mal hier essen und bin auch dieses Mal wieder restlos begeistert! Hier stimmt alles, das Ambiente, die sehr freundliche Bedienung und natürlich vor allem das absolut leckere Essen! Dieses Mal habe ich Lamm mit Kartoffeln gegessen. Als Vorspeise hatten wir einen Karottensalat. Der Salat war perfekt eingelegt und top gewürzt. Das Fleisch war zart und schmackhaft, sämtliche Zutaten waren sehr lecker. Wir haben das Essen schnell bekommen, alles war heiß, frisch und hausgemacht. Für freunde der russischen Küche und solche die es werden wollen ein absoluter Geheimtip!
    Wir werden definitiv wieder kommen.

  • 2.0 Sterne
    23.1.2009
    Erster Beitrag

    Nun ja, im Rahmen des Projekts neue Restaurants waren wir also auch im Caravan.
    Die Einrichtung: wahrscheinlich landestypisch, nur die Tischdecken mit Olivenmuster à la Möbeldiscounter passten nicht so ganz
    Die zwei Bedienungen waren sehr nett und bemüht, die Suche nach einem schönen Tisch für zwei war etwas schwierig, obwohl sehr viele Tische frei waren, aber das hat dann auch geklappt.
    Der Gruss aus der Küche, ein Teigfladen mit Dip, war sensationell lecker, so dass wir uns auf die weiteren Gänge sehr gefreut haben. Diese kamen dann auch recht bald (also nach nicht mal zwei Minuten), als Vorspeisen Somsa (Blätterteiggebäck mit leider sehr knorpelhaltiger Hackfleischfüllung) sowie Tscheburek (Krapfen mit Hackfleischfüllung), die beide schon etwas abfielen zum Gruss aus der Küche, jedoch schon sehr mächtig waren.
    Als Hauptgang hatten wir uns für Kazan Kebab und den Caravanschaschlik entschieden. Auch diese Gerichte wurden direkt nach Abräumen der Vorspeisen serviert, was für ein nettes Abendessen zu zweit meines Erachtens viel zu schnell ist, so dass wir absolut nicht aufessen konnten, besonders mein Schaschlik (Huhn, Lamm und Rind) ging gerade mal zur Hälfte.
    Allerdings war das Hähnchenfleisch auch nicht ganz durch und lasch gewürzt, das Lamm war etwas zäh und auch leicht fade, lediglich das Rindfleisch war okay, die dazu gereichten Bratkartoffeln waren auch nicht der Brüller.
    Das Kazan Kebab war dagegen schon besser, leider auch zu viel (bzw. zu schnell serviert). Wir waren um 20:00 da und hatten um 20:45 im Grunde schon aufgegessen, das war uns zu hektisch.

    Alles in Allem kein wirklicher Tipp, da das Essen zu mächtig ist, besonders, wenn es in so einer schnellen Abfolge serviert wird.

  • 4.0 Sterne
    7.3.2012

    Im Caravan hat es uns rundum gut gefallen, ein wirklich toller Ort für usbekische und kasachische Küche!! Das Restaurant wird tatsächlich von Usbeken geführt und die sind schonmal unglaublich nett. Ich hatte vorher reserviert und schon am Telefon war ich sehr angetan von der Herzlichkeit, die mir da entgegengebracht wurde
    Die Einrichtung ist einfach nur wunderbar, traditionell und authentisch. Kein übermäßiger Kitsch, kein Nippes, kein Plastikkram. Stattdessen traumhaft schöne Wandteppische, Stoffe und andere Dekoelemente, die einen sofort nach Zentralasien katapultieren. Bis ins kleinste Detail  seien es Salz-und Pfefferstreuer, Schälchen, Kerzenständer, usw.  ist alles aus farbenfrohem und passenden Porzellan/Steingut. Optisch ein absoluter Genuss.
    Die Speisekarte ist in Seide eingeschlagen, fühlt sich toll an und hat eine Menge zu bieten. Da werden alte Kindheitserinnerung wach, usbekischen Plov gab's beispielswiese bei uns früher oft:-) Wir starteten mit einer Suppe names Schorpa mit Kartoffeln, Gemüse und Fleisch  sehr schmackhaft. Noch besser fanden wir allerdings den Salat mit dem klangvollen Namen Usbekische Schönheit  ein Gedicht! Frische Tomaten und Hühnchenfleisch in saurer Sahne, yumyum! Als Hauptgericht mußte es natürlich Plov sein und dieser war einfach genial, der Reis perfekt bissfest, das Rind super geschmort, insgesamt toll gewürzt. Auch das Lammschaschlik (der Geschmacks-Knüller war hier der dazu gereichte Karotten-Knoblauchsalat, wow!) und die ganz frisch zubereiteten, fleischgefüllten Teigtaschen Manty schmeckten sehr gut. Leider ging danach beim besten Willen kein Dessert mehr rein, auch hiervon sind aber vier köstlich klingende Möglichkeiten in der Karte vorhanden
    Sehr schade ist, dass es keinen passenden Wein in der Karte gibt, da dieser in Deutschland kaum in entsprechender Menge zu bekommen ist. Die Bedienung ist darüber aber selbst auch nicht glücklich, wie ihr deutlich anzumerken war:-( Dafür gibt's usbekischen Tee, der wirklich fantastisch schmeckt!
    Das Caravan ist wirklich richtig charmant und absolut empfehlenswert!!!

  • 5.0 Sterne
    23.4.2012

    Sehr gemütliches, kleines Restaurant mit einem äußerst charmantem Service und einer hervorragenden Küche! Kann ich nur jedem empfehlen. Das Schaschlik und die Bratkartoffeln sind ein Traum, aber am besten hat mir die dazu gereichte rote Knoblauchsoße geschmeckt.

    • Qype User UrbanM…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 4 Freunde
    • 42 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.11.2011

    Usbekisches Essen findet man ja nicht an jeder Ecke. Umso größer ist der Exotikfaktor! Die Usbekische Küche vereint orientalische, asiatische und vor allem russische Elemente; alles in allem ein interessanter Mix! Man kann sie am besten mit den Worten rustikal kategorisieren.
    Das Caravan bietet einen guten Einblick, was so in Taschkenter Haushalten auf dem Tisch kommt. Neben einen sehr leckeren Karottensalat und deftig gefülltem Gebäck haben wir hausgemachte Nudelgerichte wie Lagman und Fleischgerichte wie Lazzat (Geschnetzeltes mit Gemüse) und Kazan Kebab (Lammtopf) verspeist. Einzig der Kazan Kebab hat nicht so wirklich überzeugt, war aber auch nicht schlecht.
    Das Ambiente ist einerseits ganz nett  orientalische Kacheln und eine typisch usbekische Essnische zum liegen mit Baldachin erinnern einen an den orientalischen Zauber der schönen usbekischen Stadt Samarkand andererseits ist die Beleuchtung einfach zu grell. Das Restaurant könnte um einiges gemütlicher sein, wenn man das Licht etwas dimmen würde.
    Die Bedienung war sehr freundlich und hat sich geduldig unseren vielen Fragen gewidmet.

    Die Preise sind allerdings etwas zu hoch für diese Art Essen angesiedelt, aber noch im Rahmen.
    Wer auf der Suche nach etwas Nichtalltäglichem ist, sollte mal hier vorbeischauen.

    • Qype User alexan…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 2 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    10.12.2011

    Sehr schlechter Service!
    Die Bedienung ist höchstwahrscheinlich nicht aus der Branche, sie kann nicht mit uns eine normale Bestellung aufnehmen dann kommt das essen zum Teil falsch nach ca 60min Wartezeit, die Rechnung hat ebenfalls nicht gestimmt. Alles im allen scheint das Personal überfordert, obwohl der Laden nicht voll war. Es gab zwei große Tische, wo ca je12 Personen Platz gefunden hätten, doch über die ca 3Stunden wo wir dort waren, hat die Bedienung niemand an diesen Tischen Platz nehmen lassen und stattdessen mehrfach Kundschaft des Lokales verwiesen. Somit war das Lokal mit ca 25 Gästen ausgelastet. Wir nehmen an, das das der Grund war, warum die freien Plätze nicht besetzt werden durften.
    Das essen war auch nicht das beste!
    Für uns war es der 1. und letzte Besuch in diesem Restaurant.
    Da wir sehr gern russisch und kasachisch essen, wissen wir, wie es sein kann und auch schmecken kann!
    Deswegen leider nur 1 Stern

Seite 1 von 1