Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    14.9.2014

    Super trashiger Laden! Gefällt durch den großen Garten mit vielen verschiedenen Details. Das Gebäude ist auch nett. Schöne Atmosphäre. Musik ist größtenteils minimal bzw. House, was aber nie extrem aufdringlich ist. Könnten eher 4,5 Sterne sein. Klare Empfehlung!

  • 3.0 Sterne
    4.8.2014

    Ein cooler Club mit tollem Außenbereich.

    Die Musik ist ganz ok, aber das lässt sich szeneüblich ja mit chemischen Drogen leicht nach oben korrigieren. Ohne jedoch musikalisch nur Durchschnitt. Drinnen fehlt mir in den Floors ein bisschen ein eigener Charme. Gibt es so einfach X mal in Berlin.

    Die Getränkepreis empfang ich als sehr hoch. 3,50 Euro für ein 0,3l Becks ist schon oberes Preisende in Berlin.

    Trotzdem schön für den ein oder andere Abend. Gerade mit Freunden, bei denen es an anderen Türen schwierig wird. Hier kommt eigentlich immer rein.

  • 5.0 Sterne
    24.8.2014

    Vielleicht ist mein erster Eindruck etwas verfälscht, da bei meinem Besuch einer meiner Lieblingsproduzenten von Housemusiken aufgelegt hat (Glenn Underground), aber der nette Außenbereich mit eigenem Lagerfeuer, die kuschelige Atmosphäre auf dem Haupt-Dancefloor, das nette Barpersonal und vor allem die netten, lächelnden Leute sind wahrscheinlich öfter vorzufinden. Ein schönes Erlebnis.

    • Qype User Ziumk…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    3.0 Sterne
    3.8.2013

    Der Club an sich ist schon ganz gut. War meistens beim TSD, also Dienstags da, mit einem ganzen floor.. somit hat man immer den Überblick und wenn man rumtrippen will, trotzdem in der Nähe seiner Leute bleiben möchte, ists perfekt. Sehr schöner Außenbereich. Viele Drogen, das muss man schon sagen..Musik-Deephouse. Nicht so wirklich meins (zu lasch) aber teilweise hab sogar ich getanzt.
    Kann man sich auf jeden fall mal geben! Achso, die 10 euro Eintritt.. ich hätt mich ein bisschen geärgert, wenn ich das bezahlt hätte.

  • 3.0 Sterne
    5.7.2010

    Alarm! Hilfe! Gestern war ich mal wieder im "Heinz Minki", weil das für mich bisher immer ein Highlight war, an einem schönen Sommernachmittag dort im Garten zu sitzen, eine Grillwurst zu essen und dabei ein Bierchen zu schlürfen, während sich mein Kind von oben bis unten im Sandkasten einsaut.

    Gestern bekam diese Idylle jedoch einen groben Sprung! Plötzlich waren sie alle da, all die Leute, denen ich so gerne aus dem Weg gehe. Und die bisher ihren Platz z.B. im "Club der Visionäre" gefunden hatten. War schön, die dort, ich im "Minki", und keiner ärgert sich. Gestern saß das kiffende, Chillout-Mucke-hörende Jungvolk jedoch plötzlich im "Minki", weil dort jemand auflegte. Man hörte also nicht mehr die Vögel in den Apfelbäumen zwitschern, sondern nervige, eindimensionale Musik. Außerdem war ein Planschbecken aufgebaut, in dem das Partyvolk seine Füße kühlte, sowie ein FERNSEHER, auf dem sie Videospiele daddeln konnten!

    Sorry, aber DAS GEHT GAR NICHT! Muss das eigentlich sein, dass alle netten Plätze langsam zu der gleichen Soße verkommen? Warum darf es nicht weiterhin ein paar Plätze in dieser Stadt geben, wo es einfach nur nett ist, wo man in Ruhe sitzen kann und nicht überall dasselbe vorfindet? Das ist echt schade, und ich hoffe, dass das jetzt keine Dauereinrichtung im "Minki" wird. Sonst gibt's einen Stammgast weniger - nämlich mich!

  • 4.0 Sterne
    6.7.2010

    Der Club Chalet hat den Biergarten HEINZ MINKI ehrenvoll abgelöst. Das Chalet ist ein ehemaliges Steuerhaus aus dem  Jahr 1859 was in Liebe zum Detail restauriert wurde. Der große verwilderte Garten wurde mit Holzbar und Holzhüttchen kreativ veredelt. Nun kann in diesem grünen Großstadtidyll und in einem über hundert Jahre alten Haus getanzt werden.
    Im Chalet fühlt man sich wohl beim Feiern und kann mit internationalem Publikum, die Nacht und den Tag erleben.
    Die versteckte grüne Oase in mitten von Kreuzbergs Clubmeile.

  • 5.0 Sterne
    29.7.2012

    Cooler Club!
    Vorne das stylishe Haus mit kleiner Bar und DJ Corner. Hier und da mal ein Sessel im passenden Stil. Hinten der Garten mit weiteren Bars, Sesseln und Teich. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und das Publikum ebenso korrekt. Preise sind in Ordnung. Die Stimmung ist gut und das Ambiente passt.
    Hoffen wir, dass es so bleibt und der Club ranzfrei bleibt

  • 4.0 Sterne
    11.1.2014

    Wir standen eigentlich auf der Gästeliste, aber irgendwas muss schief gegangen sein. Kurze Verwirrung, mist, ärgerlich, aber dann der nette Stempeltyp: machen wa's halt so und schwupps rinn da. Top!
    Drinnen schwummriger Wohnzimmerflair, Musik könnt bisschen lauter sein, der Dancefloor bisschen dunkler. Aber wart mal ab, wir waren einfach zu früh dran, so ab 2 gings dann richtig los.
    Gute Stimmung. Wir sind an dem Abend mehrmals rein und raus gegangen, ich hab auf jedenfall seltener nen lustigeres und entspannteres Türpersonal erlebt. Und kein 2 Meter Schrank von Mann sondern ne kleine Lady in Black schmeißt die Tür, auch top!
    Der Garten ist auch schick, die Kippenstummel auf den Seerosenblättern nicht so, aber das hamn wa dann schnell beseitigt. Scheiß Assis.
    Ist n guter Laden, vielleicht nicht sooo speziell, aber auf jeden Fall nen Besuch wert!

  • 5.0 Sterne
    30.6.2010

    Schöner, origineller, natürlicher, gemütlicher geht's nicht!
    Im Heinz Minki ist es besonders am frühen Abend schön zur "blauen Stunde". Da blinken die Birnen der Lichterketten auf, alles riecht nach Sommer und Garten und man hört das leise Flüstern oder das laute Lachen seiner Tischnachbarn über die Hecken hinweg ziehen.

    Man fühlt sich hier einfach wie zu Hause. Hollywoodschaukeln, gute alte DDR-Holzstühle, eckige, runde Tische wechseln sich ab, dazwischen duften Blumen, wachsen Bäume und alles ist von hohen Hecken umsäumt, so dass man gar nicht merkt, dass man mitten in der Stadt ist. Es ist so ruhig hier und irgendwie geheimnisvoll. Und dann plärrt dort ein Kind, eine Mutter hebt es liebevoll auf, weil es aus dem Sandkasten rausgepurzelt ist, an der Bar wird gewitzelt, wenn man sein Bier bestellt und beim Pizza Fenster nimmt eine laute Frau die Bestellungen entgegen. In einer Ecke des Gartens wird auch gegrillt.

    Ich erinnere mich besonders gern an diesen Ort, da hier eine Liebe angefangen, seinen Weg gegangen und verlaufen ist.
    Eine andere Geschichte, die mir nicht aus dem Kopf geht ist wie mein kleiner Sohn hier einem kleinen Kind mit Down-Syndrom auf die Schulter klopfte und sagte, 'du, kommst du mit mir spielen' und die beiden sich den ganzen Abend wunderbar beschäftigten.

    Hier kehre ich ein, wenn ich Entspannung und Luft vom Alltag brauche.

  • 5.0 Sterne
    26.8.2013
    1 Check-In

    Die rustikale Einrichtung und die Mischung aus Minimal House und ein kleines bisschen Techno ist einfach einzigartig und garantiert einen schönen Abend!

  • 4.0 Sterne
    23.5.2010

    Unter Apfelbäumen und mit einem kühlen Bier in der Hand kann man wunderbar den Feierabend im Sommergarten des Heinz Minki genießen.
    Dort fühlt man sich zurück versetzt in die Zeiten, wo sich am ersten Mai das gesamte Dorf um den Maibaum versammelte, um fröhlich ein Fest zu feiern.

    Hier im Garten kann man wirklich vergessen, dass man sich quasi an der ehemaligen Grenze zwischen Ost- und West-Berlin befindet, denn den alten DDR-Wachturm kann man von hier aus nicht sehen. Dafür aber jede Menge strahlende Menschen, die ein Bad in der Sonne nehmen oder es sich im schützenden Schatten der Obstbäume mit einem Stück der frischen, selbst gemachten Pizza gemütlich machen.

    Kaffee und Kuchen, Brezeln und Bier, ("Jammern und Picheln im Gartencafé..." lalala... einfach der perfekte Song dazu) machen den Nachmittag im Heinz Minki zu einer runden Sache und wenn Sven Regner Berliner wäre, würde er hier sicher auch seine Nachmittage verbringen.

  • 4.0 Sterne
    17.5.2010
    Erster Beitrag

    Ich find den Biergarten super entspannt.
    Obwohl er gut zentral gelegen ist, fühlt man sich abgeschottet von Straßenlärm und sonstigem Stress. Natürlich geht es auch in Heinz Minkis nicht ganz ruhig zu: Der Garten ist gut besucht, vor allem von Mitdreißigern und man hört in jeder Ecke eine andere Sprache.

    Sehr grün ist es hier und mir gefällt vor allem, dass man nicht á la Bayrischen Biergarten wie ein Huhn auf der Stange zwischen lauten Touristengruppen sitzt, sondern viele, kleine Tische sind gut verteilt, sodass man in Ruhe quatschen und Rotwein schlürfen kann.

    Sehr nett und empfehlenswert!

  • 5.0 Sterne
    20.5.2010

    Brauche ich einmal ne Pause von der Großstadt, gehe ich ins Heinz Minki. Das ist wie Urlaub im Garten hinterm Haus. Fern von Autolärm, sitzt man hier unter Obstbäumen im Grünen und fühlt sich wie auf einer Lichtung im Großstadtdschungel.
    Auf den super gemütlichen Hollywoodschaukeln, lässt sich so richtig gut der Alltag vergessen und die Seele baumeln lassen.

    Wie es sich für einen Biergarten gehört, gibt es natürlich auch jede Menge Leute und Bier. Und manchmal kann man sogar draußen tanzen.

    Steht mal wieder eine Fußballwelt- oder Europameisterschaft an, lädt das Heinz Minki zum "public viewing" im Garten. Und obwohl ich kein Fußball-Fan bin, habe ich während der letzten EM hier so manchen Abend verbracht und gedacht, wie schön das Leben doch ist.

  • 4.0 Sterne
    21.5.2010

    Ich kann mich den anderen Berichten auch nur anschließen. Das Hienz Minki zählt seit ein paar Jahren auch zu meinen Lieblingsbiergärten.

    Romantischer Biergarten mit Lichterketten und gemütlicher Atmosphäre.

    Die über 100 Jahre alten Bäume spenden auch im Hochsommer noch genügend Schatten und kühlen den Garten dessen Grösse man erst auf den zweiten Blick erkennt.

    Getränke holt man selbst und zu essen gibt es entweder gegrilltes, oder kleine Pizzastückchen, von denen werde ich leider nicht satt. Da muss ne zweite Portion ran.

    Absolut empfehlenswert.

  • 5.0 Sterne
    1.6.2010

    Wenn der Frühling naht und die Bierbänke aus ihrem Winterschlaf geholt werden, lohnt es sich durchaus auch mal im Heinz Minki vorbeizuschauen. Das kleine Häuschen am Ende der bebauten Schlesischen Straße fällt sofort auf und erinnert an ein Schleusenwärterhaus.

    Im Biergarten angekommen orientiert sich der Kenner gleich in den unteren Bereich, wo eine nette Bepflanzung das Gartenerlebnis noch verstärkt. Vor allem kann man hier aber schön gepflegt mit dem Rücken an der Wand lehnen.

    Neben Pizza und Brezeln gibts im Minki natürlich auch Bier, wie sich das für einen Biergarten gehört. Beides muss in Selbstbedienung abgeholt werden. Nur abgeräumt wird durch das Personal.

    Während der WM und EM werden die Leinwände ausm Schuppen geholt und live Fußball übertragen. Natürlich gratis und in Farbe!

  • 4.0 Sterne
    4.6.2010

    Das Heinz Miki ist ein Kneipe in der Schlesischen
    Strasse in Berlin Kreuzberg.

    Ich bin drauf gestoßen, als ich mit ein paar Leuten
    mal zum Badeschiff wollte.

    Es gibt hier einen schönen Biergarten in dem man
    laue Sommerabende genießen kann. Die Pizza hier  
    kann ich nur empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    18.6.2010

    Um das Deutschlandspiel zu sehen hatte ich nach einer passenden Location, wo ein Aufenthalt auch mit Kind möglich wäre, gesucht. Von einem befreundeten Vater wurde mir dann das Heinz Minki ans Herz gelegt. Dort würde es auch einen Buddelkasten geben. Der ausschlaggebende Punkt. Freunde von uns waren schon etwas früher da, zum Glück, kurz nach eins war hier Einlassstop.

    Meine Freundin hat sich dann einfallen lassen, dass ihre Nanny mit ihrem Kind unter den Ausgesperrten wäre und so durften wir dann noch rein, puh. Im Minki gibts zwei große Leinwände und einen Fernseher. Der Biergarten ist in zwei Ebenen geteilt. Eine obere und eine untere. Wir saßen unten, meine Freunde hatten sich vorsorglich in die Nähe des Buddelkastens gesetzt.

    An zwei Ständen bekommt man hier Bier, Alkfreies und ein paar warme Snacks, wie Steak im Brot und Pizza, alles zu humanen Preisen. Der Sandkasten ist ziemlich klein und der Sand ärbt die Haut in kürzester Zeit tiefschwarz, aber es war genial. Mein Kleiner war das gesamte Spiel über schön beschäftigt, hat sogar noch einen netten Spielkameraden gefunden und ich konnte entspannt dem Spiel folgen.

    Ein wirklich nett gemachter Biergarten mit Kopfsteinpflaster- und Sandboden, einigen grünen Fleckchen am Rand und umgeben von einer Steinmauer, die für eine nette und ruhige Atmosphäre sorgt.

  • 5.0 Sterne
    23.6.2010

    Für mich ganz klar einer der schönsten Biergärten Berlins. Einerseits abgeschieden hinter Mauern und fern von jeglichem Verkehrslärm und andererseis doch weitläufig genug, dass man sich trotzdem nicht eingesperrt fühlt.

    Der Biergarten erstreckt sich über zwei Ebenen. Teils sitzt man an den klassischen Bierbänken und -tischen, teils aber auch auf Stühlen an kleineren Gartentischchen. Alles schön bunt und malerisch zusammengewürfelt. Dabei sind die einzelnen Tische immer wieder durch Bäume oder Büsche voneinander getrennt, so dass nie das Gefühl entsteht, man hocke irgendwie zu eng aufeinander. Nein, man sitzt vielmehr sehr entspannt und gemütlich.

    Verkaufsstände für Getränke und Essen gibt es zum Glück gleich mehrere und so halten sich die Wartezeiten auch einigermaßen in Grenzen. Dieses ständige Anstellen beim Nachschub holen ist aber auch das einzige Manko. Ansonsten, da wiederhole ich mich gerne: Einer der schönsten Biergärten Berlins.

    • Qype User abwegi…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.5.2013

    wer auf den besonderen Musikgenuß steht, ist hier genau richtig..!
    die Anlage ist der Knaller,
    perfekt in Szene gesetzt..!!
    den Sound auf der Tanzfläche zu genießen ist riesig..
    der Außenbereich ist ebenfalls toll geworden..dancefloor..nice !
    war jetzt schon einige Male dort und es ist echt mehr als eine gelungene Adresse, wenn die Menschen-Schlangen woanders zu lang sind..

    • Qype User McDrea…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.1.2013

    Schön schön bis jetzt hat es mich drei mal ins Chalet getrieben, das erste Mal wars nen Konzert und das war bombe, klein und gemütlich fast wie zu Hause die anderen beiden Male war ich zum tanzen dort und ich fands sensationell!!!
    einzig doof ist die Garderobe wenn der Eingang auch der Ausgang ist, funzt dit selten reibungsfrei..

    • Qype User Galore…
    • Herford, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.9.2013

    Wir haben viel gutes über den Club gehört aber leider kann ich das nicht bestätigen. Die Anlage im Aussenbereich war zu lasch und die Musik war sehr kommerziell. Drinnen war die Musik besser aber leider ging jeder Mix mächtig daneben. Vielleicht hatten wir einfach nur Pech aber zumindest für diesen Abend gibt es 2 Sterne. Werde dem Laden noch ne Chance gebensollte es dann besser sein gebe ich mehr.

  • 1.0 Sterne
    4.6.2013

    Horrible place. Die Toiletten waren ekelhaft, nicht fit genug für ein Tier in geschweige denn ein Mensch pinkeln. Die Mitarbeiter waren erschreckend unfreundlich, vor allem die weibliche Türsteher.
    Horrible place. The toilets were disgusting, not fit enough for an animal to pee in let alone a human being. The staff were shockingly rude especially the female door staff. Wouldn't recommend anyone to go there unless you want to dance in a dump and be spoken to like dirt.

    • Qype User Fran_c…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.5.2013

    Kann mich den Vorpostern nur anschließen. Schöner detailverliebter Laden mit tollem Außenbereich und es war eine wunderbare Nacht. 10er am Einlass, sprich normaler Preis.
    Die Türpolitik hab ich nicht so ganz verstanden, weil Freunde von mir aufgrund des Outfits nicht reingekommen sind und das musste man sich dann von nem Gartenzwerg mit Kniestrümpfen sagen lassen, der ne Frau mit Krücken vorher reinlässt. Aber vielleicht hat ihm einfach nur das Jeanshemd und der Jutebeutel gefehlt.

  • 4.0 Sterne
    24.7.2010

    Über den schönen Biergarten wurde hier ja nun schon einiges geschrieben, aber auch von innen ist das Heinz Minki sehr schön. Oben gibt es eine "Wohnung" (man kommt sich darin tatsächlich wie in einer Privat-Wohnung vor), die man für private Feiern mieten kann. Personal für den Getränkeausschank wird zur Verfügung gestellt, um den Rest (Musik etc.) darf man sich selbst kümmern. Ich habe mit Freunden und Studienkollegen auf diese Weise vor einige Monaten eine herrliche Party hier gefeiert und kann das nur weiterempfehlen!

  • 5.0 Sterne
    19.8.2012

    Ja das ist mal was! Der Aussenbereich ist schön gemacht. Eine sehr coole Nicht-Strandbar-, aber auch Nichtbiergarten-Alternative. Das wird was Leute!

    • Qype User derdon…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    7.9.2013

    chalet Kreuzbeerg  passt eher nach Mitte, jedenfalls was die Arroganz des Türpersonals betrifft. Du hast mich nicht beachtet, du kannst gleich wieder gehen a propos: gerne.Sorry.Chalet.Ihr seid nicht besonderesversuchts mal mehr mit Touris, denen mag das ja gefallen und die generelle Mittelmäßigkeit fällt dann auch nicht so auf.

    • Qype User LilaWo…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    21.7.2013

    Kann ich absolut nicht empfehlen wurden die ganze zeit nur nach drogen gefragt schrecklich nie wieder

    • Qype User euh…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    18.5.2013

    Leider unschöne Türpolitik

    • Qype User PhilE…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.8.2012

    sehr cooler Club!! das Publikum ist noch sehr gemischt, da gerade erst eröffnet. ich bin gespannt, wie sich das entwickeln wird. Ich hatte eine Hammer Nacht hier. Die Location ist sehr besonders und läd zum chillen UND feiern ein. Wirklich cool

    • Qype User tanzen…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.9.2012

    Wenn es heißt, dass die ehemalige Bar25-Crew wieder einen neuen Spielplatz erschafft, ist das übliche Publikum nicht weit. Erstaunlicherweise war das Publikum jedoch sehr gemischt, nicht nur Teens mit Jutesack. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich erst einmal im Chalet war, und zwar unter der Woche auf einem Konzert. Das Haus ist liebevoll eingerichtet, man fühlt sich ein bisschen in die 20er Jahre zurückversetzt. Schöne Sitzmöbel, ein imposanter Tresen, hochwertig Tabetenja, hier lässt es sich aushalten. Das besondere Highlight ist jedoch der Märchengarten, bei dem es sich um eine Mischung aus verwunschenem Wald und Lagerfeueridylle handelt. Lädt zum Verweilen einirgendwo spielte jemand den Charleston und einige Pärchen bewegten sich dazu im Takt. Chalet  einfach zauberhaft.

    • Qype User erdbee…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 58 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.9.2012

    nach öfterer empfehlung von freunden, hatten wir uns gestern auf den weg ins chalet gemacht. ich war ein wenig verwundert, weil man schon etliche male an den laden vorbei gelaufen ist, ihn aber nie wirklich so ganz wahrgenommen hat (oder dort ein anderer vorher war?! naja egal). keine schlange und 8EUR eintritt ließen mich erst einmal ein wenig stutzig werden. aber als wir drin waren (die türsteher waren irgendwie sehr uninteressiert und kontrollierten uns gar nicht.. ein wenig merkwürdig und definitiv unprofessioniell)
    also drinnen angekommen, läuft man erst in einen hintergarten, sehr schön angelegt, licht usw beeindruckt. der eigentliche club befindert sich aber im haus, was an viele andere clubs wie wilde renate usw erinnert. aber irgendwie ist das chalet von seinem charme echt was ganz anderes. viele kleine details, ob es nun bücherregale sind oder bilderrahmen, irgendwie fühlt man sich hier wohl. Die klos waren (um späte uhrzeiten sogar) noch annehmbar, für club-verhältnisse sehr sauber aber leider nicht abschließbar. was natürlich nicht grad angenehm ist..
    an sich echt eine schöne sache dort aber die tanzfläche im unteren bereich ist ein wenig klein und durch ihre eingrenzung ungeschickt konstruiert. es wird nach und nach sehr eng und man fühlt sich leicht wie im autoscooter. da brauch man schon gut nerven, wenn man damit nicht klar kommt den ein oder anderen fremden hintern gegengehauen zu bekommen.

Seite 1 von 1