Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Rosenthaler Str. 40/41
    10178 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 40005930
  • Webseite des Geschäfts chamaeleonberlin.com
  • 5.0 Sterne
    18.4.2013 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In hier

    DUMMY, die neue SHOW im Chamäleon ist da. Wieder hat man sich nicht liuumpen lassen und das besondere gesucht und seit VERSUS sind wir mal wieder richtig überrascht wurden.
    Im Gegensatz zu den letzten Shows handelt es sich wohl um eine Eigenproduktion, die insbesondere durch eigen Musik, viele Licht und Videoeffekte, aber durch super Künstler und witzige Ideen glänzt.
    Jeder der Künstler für sich aber auch alle gemeinsamen zeigen Dinge, die man so noch gar nicht oder doch sehr selten im Variete gesehen hat.
    Ich kann nur jedem Empfehlen selbst hin zu gehen.
    Doch ganz Kritiklos möcht ich auch nicht sein, während die Musik als solches schon gut abgestimmt ist, und das Visuelle Erlebnis abrundet, nervt das gehabe und unpassende Aufplüstern des Musikkünstlers teilweise doch richtig. Muss der auf der Bühne stehen?

    5.0 Sterne
    20.2.2012 Vorheriger Beitrag
    Die Location ist toll und zum Glück scheint auch Nachhaltig der Verbleib gesichert. Wunderkammer ist… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    23.6.2010

    In den Hackeschen Höfen gelegen ist das Chamäleon eines der beliebtesten Varietés der Stadt. Nein, kein Wintergarten und auch kein Friedrichstadtpalast. Auch nicht ansatzweise, was hier gezeigt wird ist definitiv anders.

    Ich wurde vor zwei Jahren zu einer Preview eingeladen. Eine Artistengruppe bot recht ansprechende Unterhaltung, vieles hat man so schon öfters gesehen. Manches noch gar nicht. Wie zum Beispiel ein Künstler, der gekonnt mit der Schwerkraft spielte. Er verbrachte geschlagene 20 Minuten damit, Indem er sich von einer Kamera filmen ließ, die so angebracht war, das man ständig dachte, er stehe auf dem Kopf.

    Mir hat die Lokation auch sehr gut gefallen. Zu den Preisen kann ich nicht viel sagen, da ich wie gesagt eingeladen war. Schien mir aber nicht ganz billig.

  • 4.0 Sterne
    3.7.2010

    Berlin- die Mutti des traditionellen Varietés.

    Dem Chamäleon, ebenfalls ein Varieté der alten Schule, geingt es darüber hinaus, diese heilige Tradition mit der Jugendkultur zu versöhnen, indem es spektakulär Clubatmosphäre mit Zirkuszauber verbindet.

    So eignet es sich nicht nur perfekt als schnelle Notlösung für den Elternbesuch, sondern lässt sich auf Grund seiner zentralen Lage in Berlins Party-Mitte auch ganz wunderbar mit einem anschließenden Clubbesuch kombinieren!

  • 3.0 Sterne
    3.7.2010

    Ein tolles kleines Theater mitten in den Hakeschen Höfen. Es gibt sehr anspruchsvolle Theater Aufführungen und Variete Veranstaltungen. Alles was das Kulturherz höher schlagen läßt.

    Auch die Filme die gezeigt werden sind ansruchsvoll und sehenswert, es gibt auch immer wieder OmU Filmvorführungen.
    Der Service ist super es gibt genug Personal auch wenn man draußen sitzen möchte, muss man nicht ewig warten. Zusätzlich sind sie hier ganz freundlich.

    Was etwas stört sind die vielen Touristen am Wochenende, dann ist es hier brechend voll.

    • Qype User heifis…
    • Berlin
    • 103 Freunde
    • 226 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.12.2007

    Das Chamäleon ist bestens geeignet, wenn man gerade Besuch (40+) aus "Westdeutschland" hat und nach einer netten Abendbeschäftigung in Mitte sucht.

    Die Hackeschen Höfe sind ja schon mehr als einen Blick wert und wer dann auch noch mit 20er-Jahre Ambiente im Chamäleon-Veranstaltungssaal punkten kann, wird seinen Besuch sicher so schnell nicht los.

    Die Gäste sitzen an runden Tischen im ehemaligen Tanzsaal und werden vor der Vorstellung bespaßt, ohne dass es zu aufdringlich wirkt. Nur, wer wirklich unbedingt ein Foto von sich mit einer überdimensional großen Quietscheente und einem Herrn mit zersaustem Haar und im Bademantel möchte - bitte sehr!

    Die aktuelle Show "soap" kann man sich ansehen - sie ist insgesamt ganz sympathisch, wenn auch ohne Höhepunkte. Ich muss gestehen, ich war wohl noch etwas Blue-Man-Group-geschädigt und reagierte etwas allergisch auf Spuckeinlagen und Getrommel auf Badewannen.

    Die Sängerin gefiel mir sehr gut, wie sie da stimmgewaltig und walkürenartig in der oberen Badewanne stand und "Pack die Badehose ein" in verschiedenen Varianten von der Polka bis hin zu Schubert und Beethoven intonierte.

    Es gab viel fetzige Musik und dazu Handstand und Verrenkungen auf glitschigen Wannenrändern und generell viel "Körperkunst". Ausnahmsweise hatten die Damen hier deutlich mehr zu sehen als die Herren, es sei denn, auch sie interessieren sich für muskulöse Männerkörper. Allein dafür hat es sich ja schon gelohnt. :)

    Auf den Abschluss mit einer Rose, die durch eine durchbohrte Zunge gestoßen wurde und auch auf das verschluckte Tischbein hätte ich ohne Mühe verzichten können, dann doch lieber ein bißchen Gehangel am Trapez.

    Kein verlorener Abend, aber auch kein Muss.

    • Qype User Rinald…
    • Berlin
    • 109 Freunde
    • 124 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.3.2008

    Also die Shows sind einfach immer wieder Superklasse. Selten so viel hintereinander staunend, atemberaubend und begeistert erlebt. Dem ist nichts hinzuzufügen.
    4 Sterne nur, weil die Gastro leider einiges zu wünschen übrig lässt. Von artgerechter Besucherhaltung weit entfernt. Auf engsten Raum und unbequemen Stühlen ist der Genuss sehr eingeschränkt. Das Servicepersonal scheint auch kaum ausbildet zu sein. Obwohl ich das ja in Berlin kenne und bei der Bestellung gleich darauf hinweise, war der Weißwein doch wieder warm.

  • 5.0 Sterne
    4.3.2011

    Hol Dir die App.! Sei Berlin! Sei doof! Kauf, kauf, kauf! Mach mit, mit, mit! Hab Geburtstag, tag, tag!

    Mein G. ist das alles bekloppt.

    Nicht so hier. Hier werden windende Gehirne, Städterinnen groß, Beflissene Kultur, Heilige Schein und Große klein.

    Neulich bei Caveman: Ich so hin. Ich so zahl. Ich so arm. Ich so drin. Ich so guck. Ich so grins. Ich so staun. Ich so "boah, ey!".

    Zeitreise ohne Maschine. Bei der Menge Scheinwerfer an der Decke akute Einsturzgefahr oder Erichs Lampenladen. Muss mich noch entscheiden.

  • 4.0 Sterne
    28.2.2011

    Sehr schöne Location für einen Kabarett-Abend zu dem man auch etwas leckeres essen und trinken kann. Die Bar-Hocker-Plätze auf der linken Seite des Saals sind gar nicht so schlecht, wie man am Anfang vielleicht denkt. Wenn man einen äußeren Platz hat, schaut man über alle Tische in der Mitte hinweg.

    Insgesamt ist es schon etwas eng gestellt. Besonders an den Tischen in der Mitte ist der Platz rar. Wenn man nicht in der Gruppe ins Chamäleon geht, muss man sich daran gewöhnen, mit Unbekannten eng-gedrängt am Tisch zu sitzen.
    Idealweise ist man etwas vorher da, dann bekommt man auch rechtzeitig vor dem dritten Gong seine Getränke ;-)

  • 5.0 Sterne
    17.10.2008
    Erster Beitrag

    Das Chamäleon habe ich vor Jahren in seiner liebevoll heruntergekommenen Art kennengelernt, als ich eine Theatersport-Vorstellung besucht habe Seitdem habe ich fast jedes der vielen Programme gesehen. Chamäleon 2-mal im Jahr ist Pflicht! Nur schade, dass der Theatersport jetzt nicht mehr hier Zuhause ist.
    Nach dem Umbau hat das alte Theater mit seinen staubigen Ecken zwar etwas an Charme eingebüßt, die Inszenierungen sind aber nach wie vor top. Da sich die meisten Shows nicht nur auf der Hauptbühne abspielen, hat man von eigentlich überall einen guten Blick und es besteht auf allen Plätzen die Möglichkeit in die Show miteinbezogen zu werden. Leider ist teilweise allerdings die Musik etwas zu laut.
    Die Shows bieten für jeden Geschmack etwas: Spaß, Artistik, Comedy, Gesang, Theater, Leistungen auf höchstem Niveau.

    Für das leibliche Wohl wird vor den Shows und in der Pause gesorgt. Der Service ist sehr schnell und freundlich, gelegentlich aber etwas unbeholfen (nun ja, jeder fängt mal klein an). Kassiert wird dann zum Ende der Inszenierung.

    Mein Tipp fürs nächste Date: Eine Vorstellung buchen, gemeinsam staunen, lachen und Spaß haben. Geht aber natürlich auch mit Freunden oder Familie. ;) Ein Besuch im Chamäleon ist jedenfalls immer ein Erlebnis.

    • Qype User Stefan…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    3.10.2010

    Definitiv ein Ausgehtipp für Berliner und Stadtbesucher!

    Jede Theatersport-Veranstaltung war ein unvergessliches Erlebnis und Tickets immer ein beliebtes Geschenk.

    Entertainment, Gemütlichkeit, Abende zum Weiterempfehlen!

  • 5.0 Sterne
    27.11.2010

    Meiner Meinung nach das beste Varete in Berlin. Ich war vor Jahren schon einmal begeistert, jetzt gab es Karten bei Hekticket für 25EUR, da schlug ich zu. Geboten wurde Akrobatik der Spitzenklasse in intimer Atmosphäre. Man kann die Künstler von den vorderen Tischen fast anfassen und ist wirklich mitten drin statt nur dabei.

    Die Zeit verging wie im Flug, ich kann es jedem nur empfehlen!!

  • 3.0 Sterne
    23.12.2012

    Als ich vor vielen, vielen jahren das erste mal im ch. war, war ich wirklich sehr begeistert. Artistik, witz, unterhaltung  alles war frisch, live, wirkte spontan und stimmig.
    Nun war ich endlich wiedermal dort und war doch etwas enttäuscht. Die artistik war sehenswert. Das thema, eine wg aus artisten macht irgendetwas wurde lediglich durch die gut gelungene kulisse dargestellt. Es gab quasi keine geschichte, in die etwas eingebettet war. Und auch so gut wie keine ansagen, unterhaltsames, geschichten,  wasauchimmer. Im gegensatz zum ersten besuch fehlte hier einiges.
    Was es mit den äpfeln auf sich hatte, wurde leider auch nicht aufgelöst. Dabei hätte man doch gerade mit äpfeln unerschöpflich viele möglichkeiten, ideen zu kontruieren und einzubringen. Schade.
    Es standen zu viele stühle im zuschauerraum. Wäre es voll gewesen, wär es auf jeden fall unangenehm eng geworden.
    Die getränkebedienung fand ich perfekt. Schnell, lautlos und bezahlt wird am ende der vorstellung.
    Der eintritt von 43eur (günstigst 36eur) ist etwas zu hoch finde ich. Es war ein netter abend der kleinkunst. So gut die artisten waren, da wäre vom darstellerischen-kreativen noch viel mehr machbar gewesen.

    • Qype User miniwe…
    • Berlin
    • 45 Freunde
    • 211 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.4.2008

    moderne Shows: Akrobatik, Artistik, Gesang und Tanz

    Das Chamäleon selbst, im Gegensatz(!) zur Show und Technik (Ton, Licht), erscheint etwas altbacken.
    Es könnte frischen Wind vertragen, ggf. um auch jüngeres Publikum anzuziehen. Allerdings würde sich dies sicher auf die Preise niederschlagen, die aktuell mit gut 30 EUR erschwinglich sind. Deshalb finde ich es unmodernisiert besser ;-)

    Die modernen Shows sind zu empfehlen. Jeder Platz im Raum sichttechnisch akzeptabel (vermutlich auch Preiskl. 03).

    aktuelles Programm/Show
    myLife mit Akrobatik, Gesang und Tanz
    (in Preview: 1,5 Std. +15 min. Pause)
    Durchaus nett anzusehen und zu genießen. Nur ich habe auch dort schon eine viel viel bessere und längere Show gesehen. Die Darbietung ist schön, die Leistung soll nicht geschmälert werden, dennoch hält sich unsere Euphorie in Grenzen. Es fehlt ihr an dem i-Tüpfelchen.

    Lage
    + optimale BVG-Anbindung
    - Das Parkplatz-Problem Hackesche Höfe ist allseits bekannt, bzw. mit 50 cent/15 min in die Parkuhr (bis 24 Uhr) zu lösen.

    Preis-Tipp
    + get2Card
    + Ermäßigungen für: Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehrdienst, Zivis, Rentner, Arbeitslose, Behinderte
    (+ Preview)

  • 5.0 Sterne
    3.2.2010

    Gestern verbrachten meine Kollegin und ich mit den Jugendlichen meiner Arbeitsstelle einen unvergesslich schönen Abend im Chamäleon.
    Das Chamäleon liegt zentral in Berlin-Mitte in den Hackeschen Höfen und wir erreichten das Chamäleon bequem mit der S-Bahn, Ausstieg Hackescher Markt.
    Im Chamäleon angekommen, wurden wir sehr freundlich in Empfang genommen und wurden zu unseren Sitzplätzen, von denen wir- wie sich später herausstellte eine gute Sicht zur Showbühne hatten- begleitet.
    Wir bestellten uns uns noch vor Showbeginn jeder ein Getänk (zwischen 3EUR und 4EUR, dazu zählten Cola Apfelschorle, Latte, Heiße Schokolade) , der Service war sehr freundlich und schell. Eine heiße Schokolade, die wegen nicht Schmeckens muniert wurde, wurde umgehend ersetzt- die Zweite mundete!
    Dann ging es los: die Weltklasseshow "soap" begeisterte uns alle von Anfang bis Ende!
    Klasse ist, was die Artisten für eine Körperbeherrschung an den Tag legten, gepaart mit Witz, Comedy und Operngesang!
    Es ist unglaublich, was man rund um die Badewanne so alles veranstalten kann.
    Absolut sehenswert!

  • 5.0 Sterne
    6.4.2012

    Ganz entzückendes kleines Theater, tolle Show der 7 Fingers mit dem Stück Loft, absolut flotter Service am Platz zu zivilen Preisen. Gastronomisch natürlich kein Highlight, das erwartet aber auch niemand.

    • Qype User Sterne…
    • Berlin
    • 19 Freunde
    • 105 Beiträge
    2.0 Sterne
    9.4.2012

    Ich schließe mir der Meinung von dmk010 an. Letzten Samstag besuchte ich auch das Chamäleon nach längerer Zeit wieder, und war sehr enttäuscht.
    Ich hatte mir die Show Loft ausgesucht, weil ich in Begleitung vom Besuch aus Amerika war, und die Show wurde ausdrücklich auch Nicht-Deutschsprechenden empfohlen. Leider haben sich die 7-Fingers nun doch an der deutschen Sprache versucht, mit dem Ergebnis, daß ihre Witze, die sowieso nicht sehr inspiriert waren, weder für Deutsch- noch für Englischsprechende gut zu verstehen waren. Die Show bestand aus zusammenhanglose akrobatische Darbietungen, die von der Qualität her eher im unteren Zirkusniveau einzustufen waren. Dazwischen versuchten die Darsteller mit lauter Musik und hektische Bewegungen irgendwie lustig zu wirken, was nicht gelungen ist.
    Nun zum Theater selbst: das Platzangebot war völlig in Ordnung, man wurde beim Ankunft schnell zu seinem Platz geführt, was gut und notwendig war, denn die Lage ist aufgrund der vielen kleinen Tischen ein bisschen unübersichtlich. Ich fand die Bedienung nicht sehr taktvoll, man wurde einigermaßen aufdringlich nach seinem Bestellwunsch gefragt; außerdem wurde während der Show ständig auch serviert, was den gesamten Eindruck nicht förderlich war.
    Da ich aber das Chamäleon auch anders kennengelernt habe, hoffe ich, daß dies nur ein Ausrutscher war, und schließe nicht aus, wieder dahin zu gehen, wenn mal wieder ein interessantes Programm zu sehen ist.

  • 4.0 Sterne
    18.5.2012

    Ich war gestern abend mal wieder im Chamäleon. Wie immer hat es mir und meiner Begleitung ( die zum 1. mal hier war) sehr gut gefallen. Der Service ist unaufdringlich, flink und sehr freundlich.
    Die Show war quirlig, unterhaltsam und einige artistische Darbietungen wirklich sehr gut. Die Zeit verging wie im Fluge. Absolut empfehlenswert!
    update 7. März 2013 Es war wieder toll gestern im Chamäleon. Die Bestuhlung ist aber wirklich zu eng, darum 1 Stern Abzug

    • Qype User nene_B…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 38 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.7.2012

    Das Theater selbst hat eine wirklich schöne Atmosphäre, die Bedienung fand ich sehr freundlich und die Preise dür die Gegend moderat. Allerdings waren wir natürlich auch für die aktuelle Show LOFT gekommen, die so gar nicht mein Fall war. Vielleicht ist es eher Geschmackssache, aber weder die Komik nich die Kunst hat sich mit erschlossen. Es wirkte eher zusammenhanglos und wenig originell. Einzig eine Darstellerin war wirklich große klasse. Naja, wie gesagt, ist Geschmacksache, ausprobieren werde ich es sicher ein 2. Mal.

    • Qype User klau…
    • Berlin
    • 11 Freunde
    • 21 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.2.2007

    Nicht mehr improvisiert und idealistisch wie gleich nach der Wende, sondern professionell und hochmodern in Show, Licht und Ton: das Chamäleon, Musik, Theater und Varieté in den Hackeschen Höfen, erstrahlt seit der Renovierung (und der Übernahme durch eine GmbH) in ganz neuem Glanz. Konzept und Ort bringen eine hohe Dichte an Touristen mit sich - dass die Preise trotzdem bezahlbar bleiben und die Darbietungen ansehbar, ist sympathisch. Und ein Abend mit Akrobatik in der Badewanne (aktuelles Programm: "Soap") ist auch mal ganz lustig.

    • Qype User Rosali…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 20 Freunde
    • 66 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.7.2008

    Wenn ich über mehrere Tage in Berlin bin sehe ich immer zu, dass ich hier eine Vorstellung erleben kann. Denn Kleinkunst hier ist mehr als nur Zuschauen, es ist tatsächlich Erleben. Artisten, Akrobaten und andere tun sich hier zu einem Abenteuer für die Sinne zusammen. Musik/Theater/Varieté - Freunde von Kunst und Kultur kommen hier auf ihre Kosten. Völlig unscheinbar liegt es inmitten der Hackeschen Höfe. Und auch die Ausstattung ist eher als sparsam zu bezeichnen. Aber das ist auch nicht wichtig, weil man während der Show sowieso vergisst wo man gerade ist.

    • Qype User aus…
    • Berlin
    • 10 Freunde
    • 46 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.3.2009

    Gesstern das erste mal dort gewesen und die show my life angesehen, hat sehr viel spass gemacht und einfach tolle akrobatik, sehr zu empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    29.10.2011

    Die Shows im Chamälleon sind einfach immer nur faszinierend. Ich bin jedes Mal von der ersten bis zur letzten Minute begeistern. Ein Ort für das Besondere.

  • 3.0 Sterne
    23.12.2011
    Aufgelistet in Theater und Kino

    Habe mir gestern Wunderkammer (chamaeleonberlin.de/prog… ), eine australische Artistik-Show im Chamäleon angeschaut. Das Chamäleon als solches ist toll, das Gebäude, die Umgebung, die Atmosphäre wirklich richtig gut. Aber: Man sitzt schon ganz schön eng und wenn man hinten sitzt, hat man teilweise entsprechend Seh-Probleme. Wir saßen noch nicht einmal in der letzten Reihe, sondern irgendwo mittendrin, aber wenn die Artisten etwas am Boden vorgeführt habe  und das wurde oft gemacht  konnten wir es einfach nicht sehen. Alles im Stehen, in der Luft, an der Stange oder an der Schaukel war gut. Das ist echt schade. Wir haben das Theater schon mit dem Gefühl verlassen, einiges verpasst zu haben. Die Show ist wirklich toll! Aber für fast 40 Euro möchte ich auch alles sehen können, nicht nur einen Teil. Zudem laufen immer wieder Kellner durch die Gänge, was an sich natürlich nett ist, weil man am Tisch bedient wird. Wenn man aber in Gangnähe sitzt, läuft der Kellner dann eben durchs Bild sozusagen. Bei Austeilen der Getränke knien sich die Kellner dann in den Gang, um die Gäste nicht zu stören, das finde ich ganz schön gewöhnungsbedürftig. Irgendwie würde es dem Theater (und den Gästen) gut tun, wenn der Raum nicht ganz so voll gestellt wäre. Dafür ziehe ich einen Punkt ab. Ansonsten: Die Getränke sind gut und werden schnell nach Bestellung an den Tisch gebracht, es gibt auch Speisen, die wir aber nicht probiert haben. Toiletten sind über eine Treppe eine Etage höher zu erreichen. Es gibt eine Garderobe  da ich meine Jacke nicht abgegeben habe, weiß ich aber nicht, ob sie etwas kostet. Ansonsten läuft der Einlass problemlos, die Karten werden mittels Kartenleser eingelesen und man wird dann an den Platz geführt  sehr nett. Alles in allem würde ich es empfehlen, aber ich würde auch empfehlen, das Geld für die besten Plätze vorn locker zu machen und dann die Show hoffentlich störungsfrei und komplett sehen zu können. Hintere Plätze würde ich nicht unbedingt empfehlen. Es gibt noch höhere Tische mit Barhockern jeweils an den Seiten, möglicherweise ist da der Blick besser. Aber ob man so eine Show von einem Barhocker aus wirklich genießen kann? 4 Punkte, Chamäleon! :-) Nachtrag: Nach meinen gestrigen Besuch des Stückes Leo ziehe ich nun mal noch einen weiteren Punkt ab. Ich saß wieder mitten drin leider (Besuch im Rahmen einer Weihnachtsfeier, so dass ich mir beim Buchen/Kaufen leider keinen Platz aussuchen konnte). Ich hatte einen Bewegungsspielraum mit meinem Stuhl von genau 0-1 cm in jede Richtung. Meine Beine steckten unter den Stühlen der vor mir Sitzenden. Von allem, was Leo so am Boden getrieben hat, habe ich live überhaupt nichts sehen können  nur über die Leinwand. Der Beamer  oder was auch immer -, der die Bilder an die Leinwand übertragen hat, war auch noch etwas unscharf eingestellt. Einiges an Mimik von Leo konnte ich von meinem Platz aus nur erahnen. Nein, irgendwie ist es so doof. Über eine Stunde eingeengt dasitzen und weniger als die Hälfte vom Programm mitbekommen kanns nicht sein. Ich war sehr froh, die Karte nicht bezahlt zu haben, da würde ich wohl mehr als nur einen Punkt abziehen. Bitte räumt euren Gästen mehr Platz ein! Das hätten auch die Künstler verdient. So ein originelles Programm und dann sieht man nur einen Teil davon :(

  • 5.0 Sterne
    2.7.2011

    Kurzum: Ich liebe das Chamäleon. :-) Wunderbares Ambiente, man fühlt sich wie in einer anderen Welt. Bisher gesehen: Soap und Versus. Tolle Shows mit beeindruckenden Akrobatik Darbietungen. Oft sitzt man einfach nur wie ein kleines Kind da und staunt mit offenem Mund. :-) Muss man unbedingt gesehen haben. Über das gastronomische Angebot kann ich nichts sagen, da dort nie gegessen, aber die Speisekarte liest sich lecker.

    • Qype User berlin…
    • Hodenhagen, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 99 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.3.2012

    Bisher war Varieté nicht so mein Ding. Das Chamäleon hat mich eines besseren belehrt. Insbesondere die Authetizität dieses Hauses hat mich überzeugt. Dass es diese halten konnte obwohl es auf dem absoluten Touristen-Hot-Spot liegt, überrascht und erfreut mich zugleich.

  • 2.0 Sterne
    9.4.2012

    Ich war nach langer Zeit mal wieder im Chamäleon. Bisher hatten mir die Programme (SOAP war große Klasse, bei den älteren Shows erinnere ich mich nicht mehr an den Namen) immer gut gefallen, diesmal war ein enttäuscht von der Show Loft. Zunächst jedoch das Ambiente: Der Eingang über die Bühne ist originell, kann aber für zu spät kommende leicht peinlich werden :-). Das Personal ist freundlich und schnell, die Preise für Getränke und Speisen erscheinen angemessen. Gegessen haben wir nichts, es sah aber ansprechend aus. Minuspunkt: Die Kellner servieren auch während der Show, was angesichts von 2 mal 45 Minuten eigentlich nicht notwendig ist. Insbesondere, wenn vor der Show darauf hingewiesen wird, man möge das Erlebnis für die Nachbarn nicht dadurch zerstören, dass man mit Blitzlicht fotografiert, erscheint es etwas unpassend, wenn die Kellner mit weithin leuchtenden Bestelldisplays unterwegs sind. Zur Show: Ich fand sie ziemlich platt. Die Witze waren beinahe dümmlich und obwohl es ja eigentlich ein Thema gab (Loft), hatten die einzelnen Stücke nichts damit zu tun. Auch die akrobatischen Leistungen sieht man in manchem Hotel bei den Animateuren besser. Wirklich gut waren hier nur die Darbietungen mit dem Vertikaltuch, den Strapaten und dem Trapez. Sehr schön war außerdem eine akrobatische Darbietung im Dunkeln, bei der Taschenlampen an den Beinen und Armen der Künstlerin die einzigen Lichtquellen waren. Sowas Originelles hätte man sich mehr gewünscht, so war es in Summe etwas wenig für 90 Minuten. Fazit: Eine nette Location, die ich bestimmt auch noch wieder besuchen werde, aber (diesmal) leider keine große Show.

    • Qype User babybe…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 72 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.8.2011

    Suess und schnuckeligSoap war eine geniale show!!! Aber toll gelegen in den romantischen Hackeschen Hoefen.

    • Qype User avarbe…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 184 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.12.2010

    Mit einer Gruppe von 7 Personen besuchten wir die "Versus"-Show im Chamäleon. Pro Karte haben wir in der mittleren Preiskategorie 42,-EUR bezahlt. Dafür wurde uns eine tolle Akrobatik-Show geboten. Vier Frauen und vier Männer beeindruckten uns in dieser super Show. Toll fanden wir auch dass die Bühne in der Mitte stand. Die Stimmung war gut, ich denke es hat den meisten Besuchern gut gefallen. Den einen Punkt Abzug gibt es für die Gastronomie. Wenn man die Karte liest, ist man zunächst positiv gestimmt, da man den Eindruck hat dass die Speisen nicht überteuert sind. Allerdings waren die Portionen auch winzig! Ich hatte "Antipasto vegetale, Gemüse in Olivenöl- Knoblauch-Kräuter-Marinade" bestellt. Das Gemüse war so klein gewürfelt, dass man die einzelnen Stückchen kaum identifizieren konnte. Man sollte dies mit Zahnstochern essen, jedenfalls steckten zwei davon drin. Aufgrund der winzigen Stückchen war dies nur schwer möglich, sodass ich mir noch Besteck habe kommen lassen. Es gab auch kein Brot dazu (was zu einem Gericht dieser Art eigentlich üblich ist). Wir am Tisch haben verschiedenes gegessen und alle Portionen war SEHR klein (z.B. kamen Gnocci in einem Nachtisch-Schälchen serviert). Ich würde daher empfehlen woanders zu speisen und im Chamäleon während der Vorstellung lediglich Getränke zu bestellen.

Seite 1 von 1