Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    14.5.2014
    1 Check-In

    Nettes kleines Sportlokal, nicht nur für Eintracht Patrioten

  • 1.0 Sterne
    30.8.2014

    Nach dem Eigentümerwechsel 2012 ist das Chili zur Vollkatastrophe geworden.  Früher gab es unvergessliche Sportabende in sehr angenehmer Atmosphäre und einem leckeren Happen zwischendurch. So nach und nach ging es aber immer schneller bergab. Ich und mein Freundeskreis haben sich ein neues Stammlokal zum Sport schauen gesucht. Chronisch überfordertes Personal, teils in die Jahre gekommenes und liebloses Ambiente, Essen überteuert und billig. Anspruch und Wirklichkeit liegen meilenweit auseinander. Dazu ein Inhaber, der selbst sein bester Kunden zu sein scheint und immer einen leicht pampigen Ton anschlägt. Nein Danke, nie wieder.

  • 3.0 Sterne
    7.3.2013

    Dies ist ein höchst subjektiver Beitrag!
    Ja, das Bier ist der Hammer! Mahrs Bräu aus Bamberch.
    Süffig, süßlich - nicht so eine überhopfte bitterpilsner Plörre, die Männern Brüste wachsen läßt.
    Richdich fränggisches Bier aus der Gechend mit der höchsden weldweiden Brauereidichde Deudschlands. Allmächd!
    Dafür ist das Essen amerikanisch. Ich wurde dort entjungfert; Chilli-auf-Tacko-mäßig.
    Das sind so dreieckige chipsartig Dinger auf denen eine Masse aus Hackfleisch, Bohnen und Käse thront. Mächtig thront. Ein gastroenterologischer Schwerlastkörper gewissermaßen.
    Wie ein Kilo Knetmasse mit der Silkonspritze in den Magen gepresst. Uff, kann der Hesse nur sagen.
    Geschmeckt es gar nicht so schlecht. Vielleicht etwas wenig scharf für Chilli, eher harmllos. Total harmlos. This Chili will not harm you!
    Gewissermaßen eine Eckenheimer Schärfe, die auch Florian Silbereisen tauglich wäre. Möglicherweise kommt Chilli auch vom Chillen nach dem Verzehr.
    Fazit: Kriegt noch eine Chance - spätestens wenn im Sommer die Stühle im Freien stehen.

  • 4.0 Sterne
    8.6.2012
    5 Check-Ins Erster Beitrag

    Erneutes UPDATE: Mittlerweile habe ich im Chili D's sehr viele aufregende Sportabende erlebt. Das Essen ist vollkommen in Ordnung. Die Inhaber sind sehr freundlich und haben ein Händchen für kulinarische Extraschmankerl - auch außerhalb der Karte. Wenn Heinz Stammkoch wäre, gäbe es in der Küche sicherlich keine Aussetzer und kleinere Mankos mehr.
    Das absolute Highlight ist aber das Bier. Hier bin ich mittlerweile auf das Pils eingeschwenkt, da mir das U-Bier etwas zu süß (aber trotzdem prima) ist. Das Pils ist vielschichtig und hat ebenfalls eine leichte und fruchtige Süße. Das Weißbier ist meiner Ansicht nach für den Sommer ideal. Da ist es durstlöschend und ich komme besser mit der immensen Kohlensäure klar. :-)
    -------
    UPDATE: An die Spareribs, welche vor kurzem noch ein wahrhaftiges Fiasko waren (gekochtes Fleisch mit dünner Sauce bepinselt), wagte ich mich gestern erneut heran  und war begeistert: Spare Ribs sollten grundsätzlich weich sein und vom Knochen fallen, aber äußerlich knusprig gegrillt und von einer sagenhaften BBQ-Sauce glaciert sein. Das alles war gestern der Fall!! Diesen Genuss würde ich gern wiederholen und gebe gerne nun auch einen Stern mehr, da die Karte nun tatsächlich gekocht wird und das in einer guten Qualität.
    -------
    In Eckenheim freut man sich über jegliches gute gastronomische Angebot. Man hofft, dass die wenigen guten Lokale erhalten bleiben und versucht Neueröffnungen durch Wohlwollen und konstruktive Kritik zu unterstützen. Die vor mehreren Wochen via großem Artikel in der Frankfurter Neuen Presse angekündigte Eröffnung des Chili D's erfolgte  etwas verspätet  letzten Samstag. Die Speisekarte (Burger, Spareribs, Ribeyes, Chili con Carne) liest sich genauso gut wie die Ankündigungen in der Zeitung (beste Zutaten, Fleisch von nordhessischen Rindern ). Wir waren mit ein paar Leuten an den ersten beiden Eröffnungstagen vor Ort und etwas enttäuscht, dass das Speisenangebot sich aufgrund des Fehlens eines Koches auf lediglich zwei verschiedene Burger beschränkte. Diese waren jedoch von guter Qualität, handwerklich ordentlich hergestellt und geschmacklich gut.

    Einrichtungsmäßig wurde aus dem kleinen Laden das Beste herausgeholt. Dunkle Holzmöbel kontrastieren mit weiß/roten Wänden, an welchen drei Flats Sportübertragungen zeigen. In den Sommermonaten eignet sich auch die Terrasse vor dem Haus zur Bewirtung der Gäste. Die ins Haus stehenden Sportereignisse (Fußball EM, Olympia) dürften eine große und vielleicht einmalige Chance sein, sich die zukünftigen Stammgäste zum Freund zu machen. Wir werden auf jeden Fall am Ball bleiben und würden dann liebend gerne öfter wiederkommen und mehr Sterne da lassen.

    • Qype User Manuel…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 2 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.7.2012

    Leider ist von den großen Ambitionen welche man bei der Eröffnung hatte nicht viel übrig geblieben. Nach wie vor scheint der Service chronisch überfordert zu sein, wodurch es beim vorletzten Besuch zu einem Totalausfall kam (Bestellung wurde vergessen) sowie beim letzten Besuch nur halbvolle Bierkrüge zustande kamen. (Es wurde versprochen diese großzügig nachzufüllen, weil die Zapfanlage zuviel Schaum produziere, leider blieb dieser Service aus.)
    Die wenigen Speisen welche gereicht werden sind durchschnittlich bis gut. nicht empfehlen würde ich echte Fleischgerichte, so hat der Koch z.B. bei den Sparerips noch echten Nachholbedarf. Uneingeschränkt empfehlen kann man hingegen die Burger, diese sind geschmacklich und qualitativ gut, wenn auch für einen amerikanischen Burger mehr Soßen darauf sein dürften.
    Nicht zu beanstanden ist ebenfalls das sogenannte U-Bier welches frisch gezapft mit einem leicht süßlichen Geschmack daherkommt, wenn auch leider wie oben angesprochen die Krüge angesichts der Zapftechnik (oder mangelnder Erfahrung der zapfenden Personen?!) etwas voller sein dürften.
    Als Fazit findet man hier ein grundsätzlich gut gemeintes Konzept einer kleinen feinen American Sportsbar, welches viel Entwicklungspotenzial insbesondere in Bezug auf die Professionalisierung des Service sowie einen Feinschliff in der Küche hat.

    • Qype User Hättic…
    • Oberursel, Hessen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    4.8.2012

    Beste Burger in town! Und mehr.
    Danke, super nette Leute, vor und hinter der Theke.
    Eine Bereicherung, nicht nur für Eckenheim!
    Ich komme wieder  und werde zum Wiederholungstäter!

  • 3.0 Sterne
    16.8.2012

    Ich war mit einem Kollegen mittags hier, weil das Chili D's in der Nähe vom Büro ist. Das Tagesangebot waren Sandwiches (Roast Beef oder Turkey) mit Beilagensalat für 9,70 EUR, was ich an sich für ein Tagesangebot oder Mittagstisch schon mal viel zu teuer finde (vor allem wenn man bedenkt, dass wir in Eckenheim sind).
    Die Bedienung, eine freundliche ältere Dame, gehört, mutmaße ich einfach mal so, zur Familie. Sie war sehr höflich, auch wenn man ihr durchaus angemerkt hat, dass sie nicht viel gastronomische Erfahrung hat, aber das fand ich jetzt nicht weiter störend. Als wir sie, nachdem das Essen ohne Salat gebracht wurde, auf den Beilagensalat verwiesen, schaute sie erschrocken zur Tafel und versprach, ihn nachzubringen. Ich fand das jetzt nicht so schlimm, obwohl's eigentlich echt ein No-go ist. Ich hab auf meinen dann aber gänzlich verzichtet, weil den Salat gern vor der Hauptmahlzeit esse, die ich nicht kalt lassen werden wollte, aber einen Preisnachlass gab's dafür nicht, was ich kulant gefunden hätte.
    Ich hatte das Turkey-Sandwich, neben dem es noch eine ordentliche Portion selbstgemachter Kartoffelchips gab, die wirklich total lecker waren  nicht zu fettig, schön kross, nach meinem Geschmack gut gewürzt. Das Sandwich war reichlich belegt und ebenfalls sehr lecker und schön saftig, den einzigen Kritikpunkt, den ich hier habe, ist, dass bei so einem Wucherpreis selbstgemachtes Brot erwarte oder zumindest etwas leicht Gehobeneres als Vollkorntoast aus dem Supermarkt. Meinem Kollegen hat's auch geschmeckt, der Beilagensalat entpuppte sich aber als relativ lieblos zusammengewürfelter Grünmix mit einem einfachen Öl-Essig-Dressing.
    Wir saßen draußen in der angenehmen Mittagssonne, der Laden wirkt nicht besonders groß, keine Ahnung, wo da die Leute im Winter oder bei schlechtem Wetter Platz finden, aber rein vom Mobiliar fand ich's gemütlich.
    Ein Hauptproblem ist vermutlich die Location  ich weiß nicht, ob so eine Sportsbar in Eckenheim auf Dauer überleben kann und Leute, die nicht in Eckenheim wohnen oder arbeiten, werden wohl kaum deswegen hierherdüsen-, und wie gesagt, die Preise finde ich dafür dann ziemlich horrend. Weil's mir aber gut geschmeckt hab, werde ich hier auf jeden Fall noch mal herkommen und habe mich entschieden, vorerst 3 Sterne zu vergeben mit dem Potenzial, das nach dem nächsten Besuch auf 4 Sterne zu erhöhen (zu 5 wird's wohl nicht kommen).

Seite 1 von 1