Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    29.9.2013

    Früher waren wir hier mal Stammgäste und wurden dann mehrmals so enttäuscht, daß wir nicht mehr kamen. Heute wollten wir es dann doch noch mal probieren, und siehe da, es war sehr gut!
    Wir aßen das Peking-Ente-Menü (28EUR pro Person) und waren (fast) völlig zufrieden. (Die Sauce zum letzten Gang, dem Entenfleisch, fanden wir einfach zu süß; was Ananasstückchen hier zu suchen haben, verstehen wir nicht).
    Die Bedienung (international) war ausnehmend freundlich und gut.
    Wie früher sind wohl besonders die Dim-Sum sehr köstlich!

  • 1.0 Sterne
    5.3.2014

    Es war Mittag und wir bekamen Lust auf asiatisches Essen. Da fiel mir das Restaurant Yung ein, welches ich auf dem Weg zur Uni immer sehe. Da ich selbst Asiate bin und bereits in sehr vielen asiatischen Restaurants gegessen habe, wollte ich mir ein Überblick verschaffen und habe mir die Bewertungen zunächst auf der Yelp Seite angeschaut. Nach passablen bis hin zur guten Bewertungen haben wir uns entschlossen was zu bestellen...

    Um Zeit zu sparen haben wir zu Hause an einem Flyer unsere Gerichte ausgesucht. Unsere Bestellung war:

    1x Schweinefleisch Chop Suey für 7,80 Euro
    1x gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch für 6,80 Euro
    2x Kanton Frühlingsrollen (6 Rollen) für 6 Euro

    Der Gesamtpreis beruht sich demnach auf 20,60 Euro.

    Ich habe mich dann auf dem Weg gemacht und wollte persönlich im Restaurant bestellen. Empfangen hat mich ein sehr freundlicher Kellner, dem ich meine Bestellung vorlas. Er meinte, dass es kein Schweinefleisch Chop suey gibt und er mir das nur mit Hühnchen oder Rindfleisch anbieten kann. Ich dachte mir, dann nehm ich einfach das Rindfleisch Chop Suey für 8.80 Euro. Er leitete sie weiter an die Küche und stellte mir eine 30,60 Euro Rechnung + ein Flyer hin. Ich dachte zunächst er habe sich verrechnet und genauer hingeschaut. Unser Flyer war gegenüber dem Flyer, was er mir hingestellt hat die ältere Version. Demnach haben sich die Preise erhöht. Kann ja passieren, dass man nicht den aktuellen Flyer hat, aber mit 10 Euro/ 30% mehr rechnet man nicht.

    Die Preisklasse lag nun bei:

    1x Rindfleisch Chop Suey für 12,80 Euro
    1x gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch für 8,80 Euro
    2x Kanton Frühlingsrollen (6 Rollen) für 9 Euro

    Da ich nicht so viel Geld bei mir hatte, habe ich das Rindfleisch Chop Suey sofort stornieren lassen. Der Kellner hat freundlich meine Stornierung entgegen genommen, die Speisen abgepackt und mir gegeben. Alles wieder schön und gut.

    Zu Hause kam das böse Erwachen...
    Als ich die Packung mit den Frühlingsrollen aufmachte, dachte ich es wären Chicken Wings. Die Frühlingsrollen waren sehr sehr großzügig frittiertund ziemlich klein. Sie waren dunkelbraun und an einigen Stellen schwarz. Hinzu waren diese sehr fettig! DREI Frühlingsrollen für 4.50 Euro bzw. sechs für 9 Euro da erwartet man eine gewisse Qualität, die leider nicht vorhanden war. Die Situation hat das Ananasstückchen in der Süßsauersoße auch nicht besser gemacht.

    Die gebratenen Nudeln waren okay, nur für meinen Geschmack zu viel Sojasoße.

    Mein Fazit: Der Service war gut aber das Preis/Leistungsverhältnis entpricht nicht das, was ich in anderen asiatischen Restaurants gesehen und gegessen habe! Schade!

  • 2.0 Sterne
    18.2.2014
    1 Check-In hier

    Wir hatten Lust auf Chinesisch und haben einfach nach einem Restaurant in unserer nähe gesucht. So haben wir Yung gefunden. Die Servicepersonel waren freundlich. Mein Essen ( Hähnchen nach Szechuan Art 11,80€) hat mir leider überhaupt nicht geschmeckt. Hat nach essig geschmeckt und nicht scharf. Mein Sohn hat den Kindermenü (gebratenen Reis) gehabt - viellll zu viel öl. Glückskekse gabs aber erst nach dem ich nachgefragt habe.

  • 1.0 Sterne
    17.11.2013

    Wir waren total wild auf eine ganze Peking Ente. Kostet 54€. Wir hatten einen 50% billiger Gutschein. Angeblich ist die ganze Ente für 4 Personen. Aber die Bedienung meinte die Reiche nur für 2. ok. Schade. Die Ente war total mager. Winziges Teil. Eine reicht wirklich nur für 2. dafür ist der Preis mies. Wir kommen nicht wieder.

    Chikei Y.
    Kommentar von Chikei Y. von China Restaurant Yung
    Geschäftsinhaber
    28.1.2014 Liebe Stephan R.

    Ob eine ganze Peking Ente, die am Tisch für Sie zelebriert wird, für 54,00€…
    Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    19.9.2010

    Der Schlemmblock will abgefrühstückt werden. Also Samstag abend zum China Restaurant Yung.
    Beim Eintreten wird dem Gast schon bewusst wo er sich befindet: In Europa.
    Soviel Chinakitsch gibt es nur hier. Geschnitztes, Plastik, Porzellan, Kunst- und Echtblumen. Herrlich - die volle Dosis!

    Die freundliche Bedienung geleitete uns zu unserem Sitzplatz und folgte auch alsbald die Karte aus. Ausgelobt wurden die üblichen Verdächtigen und Dim Sum auf getrenntem Papier.
    Die Dim Sum waren lecker, auch wenn in unterschiedlichen Klösschen Bohnenpaste zu finden war.
    Die Hauptgänge waren sehr wohlschmeckend und keine Glutamatnebenwirkungen zu spüren. Das dürfte ziemlich einmalig in dieser Preisklasse sein.
    Das Bier war etwas sehr teuer und nach guter Frankfurter Art viel zu langsam gezapft, also schal mit Feldwebel.
    Für Erheiterung sorgten noch die lokalweit einheitlichen Glückskekstexte:
    "Sie brauchen sich um ihre Zukunft keine Sorgen zu machen."
    Jetzt nicht mehr.

  • 5.0 Sterne
    12.1.2013

    Super, keine Probleme mit Barometer Gutschein. Ambiente passt, Tische könnten etwas schicker eingedeckt sein. Personal sehr aufmerksam und freundlich. Aber das Beste ist das Essen, wirklich super lecker. Werden dort sicher bald wieder hingegen. Reservierung ist empfehlenswert, obwohl als wir da waren waren von ca. 20 Tischen nur 3 belegt, allerdings nach ca. 20 Minuten waren das Lokal fast voll. Ich kann gut nachvollziehen warum

  • 5.0 Sterne
    16.3.2013

    Wir haben an einem Freitag Abend spontan entschlossen, zu viert jeweils unsere Barometer-Gutscheine einzulösen. Nachmittags schnell reserviert, gar kein Problem. Im Barometer-Heft sind Gutscheine für Peking-Ente, die Spezialität des Hauses, enthalten. Dass wollten wir natürlich ausprobieren. Ohne Reservierung der Ente hat man aber, wie und der freundliche Chef dann sagte, fast keine Chance auf Ente. Wir hatten Glück, für zwei von uns war noch Ente da. Die anderen zwei haben dann eben die zwei Hauptgerichte für eins ausprobiert.
    Die Peking-Ente hatten wir im Menü, erst sauer-scharfe Suppe mit erkennbar frischem Gemüse, dann ein paar Dim-Sum, dann die Ente am Tisch tranchiert (für meinen Geschmack vielleicht ein bisschen zu viel Fleisch dabei) und serviert mit Pfannkuchen, Lauchzwiebeln, Chilis und Soße und schließlich ein (ziemlich scharfes) Enten-Pfannengericht mit dem Fleisch.
    Es war insgesamt eher scharf, zu scharf für mich, sodass ich ganz froh war, ein Haupthericht gewählt zu haben, nämlich aufgeschnittene knusprige Ente und Schwein auf Gemüse. Die Soße hat mich dabei erstaunt, ein ganz ungewöhnlicher Geschmack, den ich noch nie hatte. Die Soße war hell und ein bisschen süßlich, aber auch irgendwie wieder nicht, sehr erstaunlich jedenfalls. Vorweg hatte ich noch eine Art Dim-Sum, Reis gefüllt mit Fleisch und gebacken in einem Lotusblatt.
    Getränke waren eher unspektakulär, ich hatte nur grünen Tee, der kam lose im Kännchen, meine Begleitungen deutsches Bier vom Fass und chinesisches (Tsingdao) aus der Flasche.
    Zum Schluss kamen wir nochmal mit dem Chef ins Gespräch, der uns erklärte, dass er mit dem Barometer-Gutschein den Leuten etwas bieten möchte, das sie noch nicht kennen und auch zeigen, dass chinesische Küche kein xbeliebiger take away sein muss. Ich kenne mich leider nicht gut genug aus, um die Authentizität zu beurteilen, aber man merkte deutlich, das frisch gekocht wurde (bei manchen der Dim-Sum bin ich Mut nicht ganz sicher, habe aber auch nicht gefragt).
    Jedenfalls führt er das Restaurant mit seiner Frau in zweiter Generation und man merkt, dass sie sich Mühe geben. Einen Blick wert ist auf jeden Fall die Homepage, wo in sehr ansprechenden Bildern die gesamte Karte sowie saisonale Angebote präsentiert werden. Stilistisch kann man über die Einrichtung bestimmt unterschiedlicher Ansicht sein, mich hat sie nicht gestört. Die Toiletten wurden gerade komplett erneuert, vielleicht modernisiert sich ja auch im Gastraum bald etwas. Das Preisniveau (das reguläre) empfand ich als angemessen, die Hauptgerichte kosten 10-15 Euro, das Enten-Menü 25 Euro. Wir haben uns jedenfalls vorgenommen, wieder hinzugehen. Dies war als Barometer-Erfahrung also ein voller Erfolg.

    • Qype User babyma…
    • Oberursel, Hessen
    • 2 Freunde
    • 29 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.2.2011

    Wir waren ebenfalls an einem Dienstag da, haben uns aber für die Speisekarte entschieden.
    Wir haben die Dim Sum Gerichte ausprobiert und waren total begeistert. Die Auswahl ist sehr groß und es war richtig lecker.
    Der Service war ebenfalls sehr gut und wir haben uns rund um wohl gefühlt.
    Wir waren das erste mal im Yung und garantiert nicht das letzte mal.
    Weiter so!

    • Qype User schnec…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 4 Freunde
    • 60 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.4.2012

    Direkt am Ubhf. Hügelstraße gelegen findet man das alteingesessene Chinarestaurant Yung. Die Einrichtung entspricht dem typischen kitschigem Chinarestaurant der 90er, was nicht negativ gemeint ist!
    Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam. Neben einer Dim-Sum Vorspeisenplatte hatten wir gegrillten Schweinebauch mit Honigglasur und ausgelösten Hähnchenschenkel mit Ingwer. Alle Gerichte waren sehr lecker!!
    Preislich vollkommen im Rahmen!
    Nächstes Mal nehmen wir das Pekingente-Menü (25EURpP).

  • 1.0 Sterne
    1.12.2012

    Wir waren hier heute essen und sind total enttäüscht (es war mal unser Leiblingslokal). Der nette alte chinesische Herr ist bei der Bedienung nicht mehr dabei. Der neue Oberkellner ist nett und aufmerksam, die anderen vom Service sind noch sehr unerfahren und insbesondere eine Dame davon sehr unhöflich. Ich bat, dass mir das Rest-Essen eingepackt wird und sie sagte, ich sollte es selbst einpacken und stellte mir eine Papppackung auf den Tisch. Die Tischdecken waren schmuddelig und dreckig, das Besteck wird einem lieblos auf den Tisch geworfen. Schade, aber nicht mehr zu empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    23.6.2011

    Dieses Chinarestaurant ist immer wieder einen Besuch wert.
    Ich hab noch nie woanders so gut chinesich gegessen.
    Die Einrichtung ist landestypisch gestaltet, es gibt viele verwinkelte Sitzgelegenheiten und im Sommer kann man auch draußen dinieren.
    Die Portionen sind reichlich und werden auf Stöfchen serviert, damit das Essen länger warm und schmackhaft bleibt.

    Die Gerichte sind gut gewürzt und besonders die Ente und die gebackenen Fischbällchen sind sehr zu empfehlen.

    Wer seine Portion nicht schafft, kann sich die Reste einpacken lassen und wer allgemein unter Zeitdruck steht, der ruft vorher an und holt es ab.
    Das Personal ist sehr herzlich und serviert das Bestellte recht flott.

    Das Restaurant befindet sich neben der U-Bahn-Sation Hügelstraße und bietet leider keinen Lieferservice an.Parkplätze sind auf der Straße gut zu finden.
    Die Preise sind moderat, je nach Produkt.

  • 4.0 Sterne
    12.5.2011

    Das Restaurant Yung wird zwar von einem Vietnamesen geführt, jedoch ist das Essen dort gemischt asiatisch. Es liegt direkt gegenüber von der U-Bahnstation Hügelstraße und ist daher einfach zu erreichen. Wer trotzdem lieber mit dem Auto kommt, kann auch hinter dem Restaurant auf einem der 4 Besucherparkplätze parken (falls diese nicht belegt sind). Man kann hier drinnen und draußen essen, jedoch ist draußen nur Platz für ca. 15-20 Leute. Innen ist wesentlich mehr platz.
    Das Essen dort schmeckte mir bisher auch immer gut, weshalb ich auch öfter dagewesen bin. Sehr zu empfehlen ist das Buffet "all you can eat" jeden Dienstag. Dort werden diverse Gerichte angeboten, auch vegetarische. Was ich auch sehr gut finde ist, dass das Essen dort auf Stöfchen serviert wird, sodass man sich auch gerne Zeit lassen kann mit dem Essen.
    Soweit ich weiß haben die keinen Lieferservice, aber man kann sein Essen auch vorbestellen und dort abholen, falls man nicht dort essen möchte.

    • Qype User DerSch…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 20 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.11.2012

    Bedienung war nett, aber das essen war einfach nur schlecht! Habe dort Dim Sum gegessen und Dim Sum die ich mal vom Asiamarkt gekauft habe und in der Mikrowelle gemacht hatte sind mir 100% lieber!

    • Qype User zollkn…
    • Hamburg
    • 68 Freunde
    • 665 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.2.2011

    Das Chinarestaurant YUNG ist am nördlichsten Ende des Stadtteils Dornbusch direkt an der U-Bahn Haltestelle Hügelstraße (Linien 1,2,3,8) zu finden.
    Das Lokal ist im typischen Chinarestaurant Stil eingerichtet, ohne dabei überladen zu wirken.
    Die Speisekarte ist recht unfangreich und preislich in Ordnung, wobei es mich wunderte, dass Hühnerfleischgerichte teurer als Schweinefleischgerichte waren. Selbstverständlich gibt es einen umfangreichen Mittagstisch, zu dem ich aber nicht sagen kann, da ich abends dort war.
    Obwohl Dienstags Büfettabend ist (16,90 pro Person), habe ich á la carte geordert und zwar eine Hühnerbrühe mit chinesischen Pilzen, gebackene Wantan und als Hauptganz Schweinefleisch mit chinesischen Pilzen und Bambus.
    Die Suppe war geschmacklich absolut in Ordnung, allerdings hätten sich gerne ein paar mehr Pilze und auch Hühnerfleisch finden lassen können. Insofern bekommt die Suppe drei Sterne.
    Die Portion Wantan bestand aus 6 kleinen Teigtaschen und das war gut so, da in diesem Lokal die Wantan leider zu 95% aus Teig bestehen. Diese Art der Teigspezialität ist nun leider nicht mein Fall. Dazu war auch die gereichte süßsauer Sauce sehr sparsam dosiert und dazu überaus flüssig, sodass die Vorspeise leider nur 2 Sterne von mir bekommt. Die Hauptspeise war hingegen absolut in Ordnung, hier stimmte auch die Mischung der Hauptzutaten und alles war sehr gut zubereitet.
    Mich persönlich störte aber die leichte, doch sehr dominante Zimtnote am Fleisch oder der Sauce, weshalb auch das Hauptgericht nur 3 (aber sehr dicke) Sterne bekommt. Kombiniert mit dem netten, aufmerksamen und unaufdringlichen Service hat sich das YUAN dicke 3 Sterne verdient.

    Zusammenfassend ist das YUAN ein gut geführtes, sehr nettes Chinarestaurant, das man ohne Bedenken besuchen kann. Eine extra Anfahrt lohnt es meiner Meinung aber nicht.

    P.S. Vom Nebentisch wurde das Abendbüfett in den höchsten Tönen gelobt und die Herrschaften waren keine Anfänger in Sachen asiatischer Küche, wenn ich ihre Tischgespräche recht verstanden habe :-)

  • 4.0 Sterne
    30.11.2008
    Erster Beitrag

    Ins Yung gehe ich gerne, wenn ich Lust auf Chinesisch habe. Bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis hat man hier eine große Auswahl fernöstlicher Spezialitäten. Die Bedienung ist äußerst freundlich und spricht mit dem typischen Akzent, der einfach zu solch einem Restaurant dazugehört. Alle Speisen gibt es auch zum Mitnehmen, was ich übrigens auch empfehlen kann.

    • Qype User fuldpe…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 87 Freunde
    • 66 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.12.2011

    Sehr gutes Essen. Alles wurde frisch zubereitet und das schmeckt man. Umfangreiche abwechslungsreiche Karte mit vielen Entengerichte. Aber auch scharfe Zubereitung von Speisen bis zum Thai Curry. Service sehr nett und aufmerksam. Leider war die Tischdecke nicht frisch aufgelegt und die Ausstattung ist renovierungsbedürftig.

  • 5.0 Sterne
    4.5.2013
    1 Check-In hier

    Tolles Restaurant! Sehr freundliches Personal und super Essen. Jede Frage zu den Gerichten wird beantwortet. Kommen auf jeden Fall wieder. Update: Waren wieder dort und haben Dim Sums gegessen. Sind auf jeden Fall eine Empfehlung.

    • Qype User Gudd-G…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 8 Freunde
    • 76 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.2.2012

    Dieses Restaurant ist eines der wenigen chinesischen Restaurants in Frankfurt, die Peking-Ente auf der Speisekarte haben. Sie wird als Menue serviert; jedoch ohne Dessert. Netter freundlicher Service. Sehr empfehlenswert !!!

  • 4.0 Sterne
    13.3.2013
    4 Check-Ins hier

    Meine Freundin wollte nach langer Zeit unbedingt einmal wieder in dieses Lokal, welches ich (noch) nicht kannte. Sie selbst war früher regelmäßig dort Essen. Nachdem ich früher allerdings regelmäßig koreanisch Essen war und dieses Essen als wesentlich würziger in Erinnerung hatte, habe ich mich immer wieder dagegen gesträubt. An einem Freitag vor rd. 2 Wochen ergab es sich dann, dass ich ihrem Drängen nachgegeben habe  und es definitiv NICHT bereut habe :-). Wir waren relativ früh da (so ca. 18:30 Uhr) und hatten deshalb noch viele freie Plätze zur Auswahl. Die junge Bedienung erschien uns auf den ersten Blick etwas unaufmerksam und desinteressiert, was sich dann aber änderte. Immerhin fiel ihr sogar auf  was nicht jeder bemerkt hätte  dass meine Freundin sich zwischen ihrem ersten und dem zweiten Erscheinen an unserem Tisch ihre Jacke angezogen hatte, worauf sie gleich die richtigen Schlüsse auf eine zu niedrige Raumtemperatur zog. Die Atmosphäre war sehr schön und die Speisenauswahl lässt wirklich keine Wünsche offen. Wir hatten einen super leckeren gemischten Vorspeisenteller und ich dann später eine knusprige Ente. Was meine Freundin hatte  Schande über mich, ich weiß es nicht mehr :-(. Aber egal, zumindest hat es uns beiden hervorragend geschmeckt! Dass das Lokal gut sein muss erkannte man dann auch daran, als es sich innerhalb der nächsten Stunde zum einen doch  zumindest was wir sehen konnten  fast komplett füllte und zum anderen, dass  wenn man den Gesprächen bzw. viele Äußerungen lauschte  klar wurde, dass es sich zu einem großen Teil um regelmäßige Stammkunden handeln musste. Und das ist immer ein gutes Zeichen. Alles in allem eine leckere und positive Erfahrung und ich (bzw. wir) werden hier nicht zum letzten Mal gewesen sein. Und im nachhinein ärgere ich mich, dass ich nicht früher auf meine Freundin gehört habe ;-).

    • Qype User Eishör…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    13.5.2013

    Dieser Beitrag ist für Barometer-Besitzer.
    Wir wollten gestern (Sonntag, 12. Mai) beim China Restaurant Yung essen gehen. Es war noch einiger Platz vorhanden, wir haben ohne Reservierung einen Tisch bekommen. Wir bestellten das Enten-Menü, welches im Barometer drin ist. Nach ca. 20 Minuten kam die Bedienung wieder und teilte uns mit, dass keine Gutscheine akzeptiert würden, da Feiertag wäre. Nun, ob Muttertag ein Feiertag ist oder nicht, darüber kann man streiten. Aber wir fühlten uns veräppelt, da bei den Gutscheinen nirgends dabei steht, dass man sie an Feiertagen nicht einlösen kann. Die Restaurants wählen selbst, was sie auf die Gutscheine schreiben, sie müssen auch bei der Barometer-Werbeaktion nicht teilnehmen. Wenn sie versuchen, Gäste anzulocken aber die Gutscheine dann nicht akzeptieren, fühlt man sich getäuscht. Aus diesem Grund sind wir direkt wieder gegangen. Zum Glück hatten wir unsere Getränke immer noch nicht, so dass wir nichts zahlen mussten. Noch einmal würden wir aber nicht hin gehen, da wir nur bei ehrlichen Gastwirten essen wollen.

    • Qype User luhong…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    2.0 Sterne
    26.12.2010

    Die Bewertung von Yung muss ich leider zweiteilen:

    A) Besucher, die noch nie in China waren:
    Typisches China Restaurant mit typischem Restaurantinterieur mit dem ueblichen China Themen. Wir fuehlten uns ein wenig an die ersten Restaurantbesuche in den 80ern erinnert. Teelichter zum Erwaermen der Platten, klassische Gerichte (suess-saures). Am Ende gab es Glueckskekse. Die Bedienung war sehr freundlich und hat uns einiges Empfohlen. Es ist ein typisches Familienrestaurant und Kinder koennen sehr gut mitgenommen werden.

    B) Besucher, die schon mal in China waren:
    Dim Sum wird zwar angeboten, ist aber tiefgefroren (vor der Zubereitung) und daher eigentlich ein No-Go. In Summe war das Essen eher eine Enttaeuschung. Die anderen Kommentare konnten wir so nicht nachvollziehen. Inbesondere sind die Zutaten unserer Meinung nach durchgehen nicht frisch zubereitet. Die Ente ist nicht mit ganzen Knochen zerhakt, sondern typisch deutsch ohne Knochen. Unsere Hypothese ist, dass das alles mit dem LKW in Holland beim Grosshaendler eingekauft wird und fertig angeliefert wird. Es sind keine chinesischen Kunden im Restaurant, das hat uns auch zu denken gegeben. Das Preisleistungsverhaeltnis stimmt daher nicht, bei anderen Restaurants bekommt man in Frankfurt authentisches chinesisches Essen zu einem etwa 20% niedrigeren Preis und dann auch noch frische Ware! Das Dim Sum war mit rund 4 EUR fuer 4 Stueck deutlich zu teuer.

    Fazit: wer eher deutsche-chinesisch essen gehen will, ist gut aufgehoben, vielleicht ist auch der Mittagstisch gut, aber es ist KEINE authentische chinesische Kueche und fuer uns ist das Preisleistungsverhaeltnis nicht gut genug, um wieder vorbeizuschauen. Die sehr postive Bewertung von PRINZ konnten wir daher auch nicht so ganz nachvollziehen.

Seite 1 von 1