Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

China Time hat vorübergehend geschlossen. Öffnet voraussichtlich am 4. November 2014 wieder.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    7.10.2012
    1 Check-In
    Aufgelistet in Events in Hamburg

    Alle zwei Jahre ist China zu Gast in Hamburg. Terminlich meist im August bzw. September gelegen, präsentiert sich der Rathausmarkt ganz im Zeichen des Land des Lächelns. Die Pagodenzelte sind liebevoll in Szene gesetzt und bunt geschmückt.
    Es gibt sehr viele verschiedene Leckereien, kleinen Mitbringsel oder Vorträgen über China und deren Kultur. Ebenso findet auch hier, das in Hamburg sehr beliebte, Drachenbootrennen auf der Binnenalster statt.
    Etwas Zeit bei den Ständen zu verbingen lohnt sich, da man hier viel es entdecken kann, was unserem nordeuropäischen Auge sonst nicht so vertraut erscheint.

  • 3.0 Sterne
    15.9.2008
    Erster Beitrag

    Ergänzung am 11. 9. 2010: Der Chinesische Markt findet in diesem Jahr bis zum 19. 9. 2010 statt. Ich war am Donnerstag kurz dort und muss mich leider 43mitReis' Urteil anschließen: Viel ist dort auch in der aktuellen Version nicht zu sehen. Das Essen ist wieder eine unappetitliche Ansammlung von chinesischem Fast Food.

    Ein Besuch lohnt sich höchstens, um das Programmheft der China Time Hamburg (chinatime.hamburg.de) einzusammeln. Andere Veranstaltungen der Reihe klingen nämlich sehr interessant.

    ******

    Ursprünglicher Beitrag vom 15. 9. 2008: Der Chinesische Markt findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt, allerdings erstmalig auf dem zentralen Rathausmarkt. Er wird wie der Hamburger Weihnachtsmarkt am selben Ort von der Kölner Roncalli Markt GmbH veranstaltet und ist diesem nicht unähnlich. Die Auswahl der kunstgewerblichen und gastronomischen Verkaufsstände beschränkt sich halt nur auf Artikel mit China-Bezug.

    Übers kulinarische Angebot kann ich nichts sagen, da die Ansammlung chinesischer Schnellimbissstände mit dem üblichen deutsch-chinesischen Angebot auf mich nicht wirklich einladend wirkte. Zumindest ein Stand bot frische (bzw. frisch gedämpfte) Dim Sums an, vielleicht taugen die ja was.

    Eher lieblos ist auch die Präsentation chinesischer Biere am Stand des Hauses der 131 Biere (qype.com/place/preview/d…) . Die Anzahl der Biere ist überschaubar; da erwarte ich, dass man die verkauften Sorten kennt. (Eine Dame am Stand verkaufte mir das Indian Ale Hong Kong Dragon's Back als stärkeres Lager.)

    Wenn man in der Gegend ist, kann man sich den Chinesischen Markt durchaus mal anschauen  allein schon wegen der Riesendrachens, der vor der Kulisse der Binnenalster ein schönes Fotomotiv abgibt. Und wegen der chinesischen Kampfsport-Vorführungen, die täglich laufen (siehe Video).

    Ansonsten dürften die vielen anderen Events der Veranstaltungsreihe China Time 2008 (qype.com/events/147411-C…) sehr viel lohnenswerter sein.
    Video link: youtube.com/watch?v=Hvfr…

  • 5.0 Sterne
    16.9.2010

    Hamburg pflegt seit vielen Jahren enge Beziehungen zu China. Seit 2006 richtet die Hansestadt das Festival CHINA TIME aus, welches immer im September für ca. 2 Wochen in der Innenstadt gastiert und mit über 200 Veranstaltungen aufwarten kann.

    Hier wird der interessierte Gast über die aktuellen Entwicklungen der Volksrepublik informiert.

    Hauptattraktion der CHINA TIME ist sicherlich der große chinesische Markt vor dem Rathausmarkt. Mehr als 1,5 Mio. Menschen aus aller Welt besuchten in den vergangenen Jahren die Veranstaltung, die eigens für CHINA TIME konzipiert wurde und nur in Hamburg stattfindet. Auch in diesem Jahr wird der Markt wieder zu einer bunten Attraktion in der spätsommerlichen Hansestadt. Zwischen einem Meer von wehenden Fahnen und roten Pagodenzelten bieten Händler aus dem Reich der Mitte ihre Ware und Dienstleistungen feil - von traditionellem Kunsthandwerk und antiken Möbeln bis hin zur traditionellen chinesischen Massage.

    Seinen besonderen Abschluss findet CHINA TIME 2010 in diesem Jahr am letzen Sonntag 26.9. und dem europaweit größten Drachen- und Löwentanz in der Hamburger Innenstadt. Ab 13.00 Uhr präsentiert sich die gesamte City unter dem Motto CHINA TIME; fast alle Passagen, Warenhäuser, Restaurants und Cafés sind bis 18.00 Uhr geöffnet. An vielen Orten wird den Besuchern Drachen- und Löwentanz geboten. Als Höhepunkt formen Drachen und Löwen um 18.15 Uhr auf dem Rathausmarkt das chinesische Schriftzeichen "Han" - eine besondere Referenz an "Han Bao", "die Burg der Chinesen", wie Hamburg auf Chinesisch heißt.

    • Qype User TomBlu…
    • Hamburg
    • 225 Freunde
    • 129 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.9.2008

    Tja - erst bei qype schauen und dann loslaufen - dann hätte ich heute nicht vergeblich gesucht ;-)
    China Time ist zwar bis zum 27ten und einige Ausstellungen/Events auch noch darüber hinaus, aber der Markt war leider nur bis 21ten und so war der Rathausplatz heute natürlich wie leergefegt :(
    Nicht einmal irgendwo ein Infostand o.ä., nur die wehenden Fahnen und der Drache - ich war so enttäuscht das ich nicht einmal die fotografiert habe :(((

    Dank PJ kann ich mir wenigstens ein paar nette Fotos anschauen ;o)

  • 3.0 Sterne
    20.9.2010

    So wirklich begeistert war ich auch nicht.

    Ich sehe das ganze mal so: Wenn man eh gerade am Rathausmarkt ist, kann man gern mal für 15 Minuten über den China-Markt laufen. Wenn man nicht sowieso in der Innenstadt ist und nichts konkretes sucht - was natürlich angehen kann - lohnt es in meinen Augen nicht, extra deswegen in die Stadt zu fahren.

    Wir hatten allerdings insoweit Glück, dass es an einem Stand etwas zum absolutem Schnäppchenpreis für unsere Sammlung gab - was allerdings so gar nix mit China zu tun hat und somit auch nicht auf einem China-Markt vermutet wird ... Auch wenn es Zufall war, bringt diese Begebenheit dem Markt einen Bonusstern ein ;-)

  • 3.0 Sterne
    21.9.2010

    Gerade war ich auf dem Rathausmarkt und sah rot.

    Das Rot schmückte Hamburgs Mitte und war für mich eine farbige Abwechslung vor dem Hamburger Rathaus. Ich hatte mal gelesen, dass das Rot in China als Symbol für Freude, Glück und Wohlstand steht. Die Farbe des Südens, Sommer und für Feuer dominierte plötzlich meine Sichtweise. Ich kam mir vor, wie Marco Polo auf Entdeckungsreise.

    Hey hallo, bin ich auf einem Markt zwischen der Mongolei und China?
    Nein, ich war in Hamburg und ich dachte, an den Hamburger Hafen, an riesige Containerschiffe und worum es eigentlich hier geht. Handel, Handel und Handel.

    Menschenrechte, nicht nur ein Thema in China, da müsste man schon in vielen Ländern der Erde ansetzen und das würde hier jetzt zu weit führen. Für mich ist es einfach ein Markt wo China sich präsentiert. Neue Welt eben.
    Halt eine kleine Tourismus-Messe, mit großer Bedeutung für Hamburg.

Seite 1 von 1