Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Alte Poststr. 4
    32457 Porta Westfalica
  • Route berechnen
  • Telefonnummer 0571 6453770

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 3.0 Sterne
    11.9.2013

    Dieses Restaurant gehört zu meinen Favoriten in Porta Westfalica und erhält auf jeden Fall meine Empfehlung. Im Gebäude eines ehemaligen Hotels ist das Ambiente vielleicht ein wenig "unasiatischer" als bei den typischen ChinaRestaurants, aber das tut aus meiner Sicht dem Genuss keinen Abbruch.

    Neben dem üblichen Buffets und Karten-Speisen verfügt das Restaurant noch über einen Grill, auf dem man sich als Gast die unterschiedlichsten Speisen frisch zubereiten lassen kann. Dabei reicht das Angebot von unterschiedlichen Fischsorten, bis hin zu einer Auswahl an Fleischsorten und -Spießen.

    Die Preise sind angemessen und das Personal stets freundlich.

    Leider verfügt das Restaurant zum jetzigen Zeitpunkt noch über keine Internetpräsent.

    • Qype User Altobe…
    • Porta Westfalica, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 44 Beiträge
    3.0 Sterne
    23.2.2010

    Gestern Abend war ich zum ersten mal beim China Mann in Barkhausen.

    Das Essen ist hier super. Man kann günstig Buffet essen, mit einer riesigen Auswahl. Auch "nicht China Fans" können hier gut Speisen, denn neben den üblichen Nudeln bekommt man auch Pommes Frites.

    Ansonsten von der Auswahl her alles mögliche. Fisch, Rind, Schwein, Geflügel, Nudeln, Gemüse... usw. Auch die Möglichkeit sich etwas "live" braten / Grillen zu lassen ist spitze.

    Was mir allerdings nicht so sehr zugesagt hat war das Ambienete. Das Restaurant ist leider nicht so schön eingerichtet, ein paar Raumtrenner wären nicht schlecht. Auch die Sanitären Anlagen waren älter - dafür aber sauber. Aufgrund dessen und wegen der fehlenden Internetpräsenz gebe ich nur 3 Sterne.

    Personal war sehr freundlich und schnell bei Tisch wenn die Getränke alle waren.

  • 1.0 Sterne
    18.2.2012

    Ich, meine Frau und unser 9-jähriger Zwerg waren heute zum ersten und letzten mal in diesem Restaurant. Sorry, aber das geht garnicht. Der erste Eindruck wenn man aus dem Auto steigt: Hätte ich mir bloß Gummistiefel angezogen. Das ist KEIN Parkplatz, das ist ein besserer Acker, welcher aufgrund der Witterung entsprechend aufgeweicht ist Das Ambiente eine KATASTROPHE!. JEDE Bahnhofsvorhalle hat eine bessere Akustik und ist zudem gemütlicher. Das Essen ist durchschnittlich, der Service überfordert.
    Nein Danke. Nicht noch einmal.

    • Qype User Fets…
    • Porta Westfalica, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.11.2011

    Das Restaurant ist zu empfehlen, nicht zu teuer und es schmeckt lecker.

    Der Service ist freundlich.

  • 3.0 Sterne
    15.1.2012
    Erster Beitrag

    China Town in Porta Westfalica  Barkhausen Direkt am Fuße des Berges auf dem das Kaiser Wilhelm Denkmal steht befindet sich das Restaurant China Town. Da sich das Lokal direkt an der Portastraße befindet, ist eine gute Erreichbarkeit immer gegeben. Parkplätze befinden sich auch genügend am Haus. Das konnte gestern nämlich direkt getestet werden, das Lokal war bis auf den letzten Tisch gefüllt und trotzdem waren noch Parkplätze frei. Ambiente Ein Bekannter von mir ist Garten- / Landschaftbauer und immer wenn ich vorher an dem Lokal vorbei gefahren bin, musste ich an ihn denken. Vor allem der Aussenbereich hätte eine fachkundige Überarbeitung notwendig. Nicht nur jetzt im Winter wirkt es ungepflegt, auch im Sommer macht der Aussenbereich keinen guten Eindruck. Schon der Weg vom Parkplatz zum Restaurant ist nicht ungefährlich. Abgebrochene und lockere Waschbetonplatten als Treppenstufen bergen gefahren für die Gäste. Der Innenbereich ist zum Teil typisch chinesisch eingerichtet. Zumindest die China-Deko die man aus anderen Restaurants gleicher Art kennt ist vorhanden. Beim genaueren Hinsehen merkt man allerdings, dass dieses Lokal nicht immer asiatische Küche angeboten hat. Der grüne Fliesenboden bzw. die Holzverkleidungen der Heizkörper passen nicht in das Ambiente. Die großen offenen Räume ließen gestern auch eine unangenehme Lautstärke zu. Man hatte teilweise das Gefühl sich in einer Bahnhofswartehalle zu befinden. Speisen Es gibt das übliche China-Buffet mit z.B. Curry-Huhn, Rindfleisch in Zwiebel-Sauce, Mini-Frühlingsrollen, Ente und u.a. auch Muscheln. Natürlich darf die Peking-Suppe auch nicht fehlen. Zusätzlich gibt es ein Salatbuffet und auch Nachspeisen wie z.B. verschiedene Eissorten. Nicht vergessen werden darf aber das Tepanjaki-Buffet bei dem man sich aus diversen Gemüsesorten (auch Kaiserschoten) und einer großen Fleischauswahl (u.a. auch Hai, Hirsch, Känguru und natürlich auch das übliche wie Huhn, Schwein und Rind) etwas aussucht und dann zu einem Koch bringt der es mit einer frei wählbaren Sauce scharf anbrät. Die volle Auslastung an diesem Abend brachte aber nicht nur den Service teilweise zum erliegen. Auch das Buffet war gegen 20:00 Uhr teilweise leer und die Schlange vor dem Tepanjaki-Grill so lang, dass man ca. 15 Minuten anstehen musste. Hier muss eine bessere Organisation für Abhilfe sorgen. Service Direkt nach dem Betreten des Restaurants wurden wir nach einer Reservierung gefragt bzw. wieviele Personen mit kamen. Dann wurde einem direkt ein Tisch zugewiesen. Wobei es wirklich sehr hektisch ablief und somit keine angenehme Begrüßung möglich war. Auch ansonsten war man total überfordert. Zwei Frauen waren für die diversen Tische zuständig und der Getränkeservice beschäftige beide umfassend. Ein Mann versuchte das Buffet immer wieder aufzufüllen, welches aber nur teilweise gelang. Leere Teller mussten somit von den Gästen selbst zu abgestellten Küchenwagen gebracht werden und dort musste man dann das Geschirr auch noch entsprechend sortieren. Erst am späteren Abend achtete der Service auf leere Teller an den Tischen. Der aus meiner Sicht nicht wirklich gelungene Service führte zu einem sehr geringen Trinkgeld, welches die Stimmung der Servicekraft nochmals deutlich schlechter werden ließ. Fazit Die Bewertungen in den einzelnen Kategorien sind manchmal nicht einfach. So liegt auch das China Town oftmals zwischen 2 Sternen und man kann z.B. nicht 2,5 Sterne vergeben. Diese Wertung hätte ich gerne beim Essen vergeben. Die große Auswahl an Fleisch und Gemüsesorten beim Tepanjaki-Buffet und die erfahrene Zubereitung sind in Ordnung. Das China-Buffet konnte dagegen nicht geschmacklich punkten. Selbst die Mini-Frühlingsrollen (meiner Einschätzung nach auch Fertigware) schmeckten mir nicht. Es gab aber auch z.B. die Ente die mir gut geschmeckt hat. Insgesamt hab ich mich daher für 3 Sterne entschieden. Der Service lag dagegen eher bei 1,5 Sternen, vor allem weil er völlig unterbesetzt war und das eigenständige Zurückbringen der Teller wirklich eher an eine Kantine erinnerte. Aber 1 Stern ist schon eine extrem harte Bewertung. Daher die Tendenz zum zweiten Stern. Wenn ich nur das Aussenambiente bewertet hätte, gäbe es 0,5 Sterne. Der Innenbereich war aber besser und bietet noch Luft nach oben. Daher zwei Sterne. Der Preis von 12,80 Euro für das Buffet war dann aber in Ordnung, wenn es denn gefüllt ist. Am gestrigen Abend hatte es allerdings eher etwasvon Massenabfertigung und Bahnhofshalle.

Seite 1 von 1