Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    15.4.2012
    Erster Beitrag

    Badetag auf Lanzarote
    Lanzarote
    22.03.2012
    Sonnig 27° Gestern haben wir ja auf La Gomera eine Menge neue Eindrücke sammeln dürfen:
    qype.com/place/2332171-L… heute dagegen macht Mein Schiff auf der einzigen Kanareninsel fest, die wir schon kennen: Lanzarote. Lanzarote hat eine Menge zu bieten; die Feuerberge, den Naturschutzpark Timanfaya, und die vielen Kunstwerke die uns Cesar Manrique hinterlassen hat. Dem 1992 verstorbenen Inselkünstler hat Lanzarote zu verdanken, dass es (im Gegensatz zu anderen vom Massentourismus heimgesuchten Inseln) nicht völlig seinen Charakter verloren hat.
    Manrique hat seine Prominenz genutzt, um dem Umweltschutz zu dienen und zwar sehr erfolgreich. Wir haben die Sehenswürdigkeiten Lanzarotes in 3 Urlauben mehrmals besucht und wollen heute einfach nur ausspannen. Da unser letzter Urlaub hier schon eine Weile her ist, sind wir auch neugierig, wie sich unser Urlaubsort Playa de los Pocillos in den letzten Jahren entwickelt hat. Playa de los Pocillos ist eigentlich ein eigenständiger Ort, der sich aber direkt an den größeren Urlaubsort Puerto del Carmen anschließt (Qype kennt nur diesen Ort).
    Beide zusammen sind 8 km lang, es zieht sich eine Promenade den ganzen Küstenabschnitt entlang. 2 Strände gibt es in diesem Abschnitt, der kleinere davon im rummeligen Puerto del Carmen, der längere im ruhigeren Playa de los Pocillos. Was wir sehen, gefällt uns: es hat sich viel verändert und gleichzeitig nichts. Die Promenade wurde neu gestaltet, ist jetzt viel gepflegter. Die Straße wurde verschmälert (teilweise Einbahnstraße), der Fußweg verbreitert und ein richtiger Radweg angelegt.
    Dafür ist aber drumherum alles beim Alten geblieben, keine hohe Bebauung, max. 2 stöckige Gebäude und auch die alten Geschäfte und Bars sind noch da. Und unser Strand. (Siehe Foto unten) Wir parken unser Mietauto an der Promenade (kostenloses parken!), schnappen unsere Badesachen und machen uns auf den Weg zum Strand. (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten) Playa de los Pocillos hat einen 2 km langen und 200m breiten Strand aufzuweisen.
    Ein paar Liegestühle-Vermieter sind auch schon da. 2 Liegen mit Sonnenschirm kosten 10,-EUR am Tag. Öffentliche Toiletten haben wir immer noch nicht gesehen, aber an der Promenade gibt es genug Bars und Cafes, wo man, gegen Entrichtung eines entsprechenden Obolus, sein dringendes Bedürfnis stillen kann. (Siehe Foto unten) Wir haben so ein unglaubliches Glück mit dem Wetter, die Sonne lacht, es ist warm, fast windstill.
    Nie hätten wir im März mit so einem warmen Wetter gerechnet, haben wir doch noch im Juni so manchem Tag im eisigen Wind gefroren. (Siehe Foto unten) Natürlich wollen wir nun auch das Wasser austesten und siehe da, es ist nicht so kalt wie befürchtet (vielleicht so um die 19-20°), bei dem warmen Wetter langt es für ein erfrischendes Bad. (Siehe Foto unten) Falls ihr mich nicht seht.. (Siehe Foto unten) *ich wurde gerade von der Brandung verschluckt. Mehr davon? Das gibt es hier:
    qype.com/place/720329-la…

Seite 1 von 1